Wissmuth webseite_schaufenster_v3

321 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
321
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissmuth webseite_schaufenster_v3

  1. 1. WISSMUTH-SCHAUFENSTER Eine kurze geführte Tour Fallbeispiele & Videoclips (Dauer ca. 6 Minuten)
  2. 2. sozial | wissen | visuell
  3. 3. Klient Mittelständische Elektro-Großhandelsfirma mit 19 Filialen (ca. 350 Mitarbeiter) Problem Wie erreicht man einen Informationsfluss über Orte und Abteilungen hinweg? Wie kann man die mündliche Kommunikationskultur vor Ort im Netz abbilden und verstärken? Leistungen Soziales Netzwerk mit Buddypress, DokuWiki;Das Wiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk Community Management, Einführungsvideos , aufbauen undWorkshops begleitende dann laufend weiter anreichern. Wissmuth wissen |Fallbeispiel 1: Netzwerk, Wissensmanagement
  4. 4. Das Wiki-Prinzip: Aus vielen kleinen Beiträgenwächst allmählich ein gemeinsamer Wissens-Pool. Wissmuth wissen |Fallbeispiel 1: Netzwerk, Wissensmanagement
  5. 5. Klient Verantwortliche für Personalentwicklung und Bildung/Fortbildung i.d. Öffentlichen Verwaltung Problem Wie kann eine Gruppe von PraktikerInnen und ExpertInnen mit „sozialer Software“ sich aus- tauschen, Dokumente und Informationen teilen? Leistungen Workshops; Installation und Betreuung einerDasWiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk Demo-Plattform für ein Gruppen-Netzwerk aufbauen und dann laufend weiter anreichern. Wissmuth wissen |Fallbeispiel 2: Experten-Netzwerk
  6. 6. "Dokument 2.0": Wissensbausteine in dielebendige Netzwerk-Kommunikation einbetten
  7. 7. Wissmuth wissen | Fallbeispiel 3 Der Kunde Bayer Business Services / HR, Competence Training & Development Das Problem Curriculum & Zertifizierung verbinden mit selbst- gesteuertem Netzwerk-Lernen (Thema: Was sind Social Media und wie setzt man sie beruflich ein?) Die Leistung 9 kurze animierte Erklärvideos, die drei EtappenDas Wiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk der „Lernexpedition“ einleiten. Entwicklung der „visuellen Landkarte“ und der Leitmetaphern. aufbauen und dann laufend weiter anreichern. Wissmuth wissen |Fallbeispiel 2: Experten-Netzwerk
  8. 8. Erklärvideos: Komplexes Wissen vereinfachen, verdichten und möglichst klein verpacken. Wissmuth wissen |Fallbeispiel 3: Visuelles Lernen mit Videos
  9. 9. Wissmuth wissen: Erfahrungen und FaustregelnDas Wiki-Prinzip geht nicht nur mit Wikis.Neuere Web 2.0-Tools sind für NormalnutzerInnenoft besser geeignet.Nicht länger als 3 Minuten ist die optimale Längefür einzelne Erklärvideo-Clips.Nicht länger als 3 Minuten sollte es dauern,um im Arbeitsalltag einen Wissenbausteinzu sammeln oder zu teilen.
  10. 10. wissen | visuell | sozial
  11. 11. Klient Douglas Parfümerien (Change Management, Personalentwicklung, Social Marketing) Problem (u.a.) Einführung eines neuen Filial- und Service- konzepts: Wie erreicht man die MitarbeiterInnen? Wie bringt man neue Ideen wirklich in die Köpfe? Leistungen Web-Videos im YouTube-Stil für die interne Kommunikation: Animationen, Reportagen u.a.DasWiki-Prinzip: Gemeinsam Social Marketing.) (Auch für Weiterbildung und ein Wissens-Netzwerk aufbauen und dann laufend weiter anreichern. Wissmuth visuell |Fallbeispiel 1: Interne Change-Kommunikation
  12. 12. Ein Netz-Video braucht rauhe Oberflächen,damit etwas hängenbleibt und greifbar wird. Wissmuth visuell |Fallbeispiel 1: Interne Change-Kommunikation
  13. 13. Der Kunde Bayer Business Services / HR, Competence Training & Development Das Problem Curriculum & Zertifizierung verbinden mit selbst- gesteuertem Netzwerk-Lernen (Thema: Was sind Social Media und wie setzt man sie beruflich ein?) Die Leistung Entwicklung der „visuellen Landkarte“ und der Leitmetaphern, die das Wissensfeld erschließen.DasWiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk Grundlage von 9 kurzen animierten Erklärvideos. aufbauen und dann laufend weiter anreichern. Wissmuth visuell |Fallbeispiel 2: Visuelles Denken & Lernen
  14. 14. In einer unübersichtlichen Welt helfeneinprägsame Metaphern und einfache "Landkarten". Wissmuth visuell |Fallbeispiel 2: Visuelles Denken & Lernen
  15. 15. Visuelles Denken wird immer wichtiger.Im digitalen Raum sind Bilder Denkwerkzeuge. Wissmuth visuell | Workshops mit sofortiger Netz-Dokumentation
  16. 16. In einem guten Erklärvideo sind Bilder wichtig Aber Stimme, Ton und Timing machen den entscheidenden Unterschied.
  17. 17. Wissmuth visuell: Erfahrungen und FaustregelnBilder sollten immer Teil einergrößeren "Wissenslandkarte" sein.Metaphern sind wichtige Werkzeuge.Kein Zuckerguss für Wissenspillen!Videos leben vom Ton.Möglichst lebendigen, "analogen"Ton verwenden!
  18. 18. visuell | sozial | wissen
  19. 19. Klient Forever Living Germany (Wellnessprodukte, Netzwerkvertrieb) Problem Sehr viele DistributorInnen, verteilt im ganzen deutschsprachigen Raum. Wie erreicht man sie mit aktuellen Informationen und neuen Impulsen? Leistungen Beratung und Konzeption für ein internes sozialesDas Impuls-Netzwerk (Microblogging-Stil). Web-Videos Wiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk in YouTube-Formaten für interne Kommunikation. aufbauen und dann laufend weiter anreichern. Wissmuth sozial | Fallbeispiel 1: Internes „soziales Netzwerk“
  20. 20. Jede Organisation baut sich jeden Tag neu auf, aus vielen kleinen Kommunikationen. Wissmuth sozial | Fallbeispiel 1: Internes „soziales Netzwerk“
  21. 21. Klient Mittelständische Elektro-Großhandelsfirma mit 19 Filialen (ca. 350 Mitarbeiter) Problem Wie kann man die mündliche Kommunikations- kultur vor Ort im Netz abbilden und verstärken? Wie erreicht man einen Informationsfluss über Orte und Abteilungen hinweg? Leistungen Soziales Netzwerk mit Buddypress, DokuWiki;Das Wiki-Prinzip: Gemeinsam ein Wissens-Netzwerk Community Management, Einführungsvideos , aufbauen undWorkshops begleitende dann laufend weiter anreichern. Wissmuth sozial |Fallbeispiel 2: „Communities of Practice“
  22. 22. Wie bringt man die Leute in ständigen, beiläufigenKontakt? Ohne zeitraubende E-Mails und Telefonanrufe? Wissmuth sozial |Fallbeispiel 2: „Communities of Practice“
  23. 23. Netzwerk-Medien festigen das soziale Bindegewebe. Damit viele kleine lebendige Impulse entstehen. Wissmuth sozial |Fallbeispiel 2: „Communities of Practice“
  24. 24. Wissmuth sozial: Erfahrungen und FaustregelnIn jeder Organisation gibt es großes ungenutztesPotenzial von "verborgenen Champions": Expertenund Praktiker, Kommunikatoren und Mentoren.Vernetzte Gruppen und Teams sind wichtigerals ein großes soziales Netzwerk à la Facebook.Die sozialen Impulse dürfen nicht von dereigentlichen Arbeit ablenken. Dafür braucht esspezielle kleine Software-Lösungen (Apps, Clients.)

×