Einsaat Fotodoku, Arzberg, 2010und2011, Spitzenertagswiesen durch "gewusst wie" Einsaaten

597 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
597
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einsaat Fotodoku, Arzberg, 2010und2011, Spitzenertagswiesen durch "gewusst wie" Einsaaten

  1. 1. Betrieb Arzbergstrasse Steigende Ertragszufriedenheit mit regelmäßigen Wieseneinsaaten Anruf bei DI. HUMER: 2011_0811, wegen besonders hohen Ertrags für Beratung Dokumentationszwecke DI. J.HUMER Fotodoku, Betrieb A, Spitzenertagswiesen durch regelmäßige Einsaaten Folie - 1
  2. 2. 2010_0826 1 jähriges Raygras (Wildart), wüchsig und ertragreich DI. J.HUMER Fotodoku, Betrieb A, Spitzenertagswiesen durch regelmäßige Einsaaten Folie - 2 dominierend in Hofnähe, Ausbreitung durch landw. Tätigkeit,
  3. 3. Englisches Raygras = Deutsches Weidelgras DI. J.HUMER Fotodoku, Betrieb A, Spitzenertagswiesen durch regelmäßige Einsaaten Folie - 3 energiereichstes Schnitt- und Weidegras, bei Schnitt nicht dauerhaft
  4. 4. Glatthafer, 2-Nutzungart, Ausbreitung eher bei extensiver Nutzung und mittlerer Nährstoffversorgung
  5. 5. Glatthafer, 2-Nutzungart, lagert bei intensiver Nutzung und guter Nährstoffversorgung,
  6. 6. Glatthafer, glatter langer Stängel typisches Heugras, blattreich mit rohfaserreicherer Struktur
  7. 7. Glatthafer, glatter langer Stängel typisches Heugras, blattreich mit rohfaserreicherer Struktur
  8. 8. Glatthafer, glatter langer Stängel typisches Heugras, blattreich mit rohfaserreicherer Struktur
  9. 9. Glatthafer, extensive 2-Nutzungsart wäre gutes Gras, lagert aber bei besserer Düngung leicht
  10. 10. Goldhafer und Knaulgras wichtigste winterharte Futtergräser, blattreich mit guter Struktur
  11. 11. Goldhafer mit feinerer Struktur, der optimale DRITTE zwischen Knaulgras + E.Raygras
  12. 12. Timothe = Wiesenlieschgras wertvolles Futtergras, meist selten ab 3 Schnittnutzung, blattreich. guter Struktur
  13. 13. Timothe = Wiesenlieschgras tritt ab 3 Nutzungen nur vereinzelt in Schippelform auf
  14. 14. Wiesenfuchsschwanz nur im ersten Schnitt auf gut feuchten Böden bedeutend
  15. 15. 2010_0826 Gute und beste Erträge nur mit regelmäßiger, gleichmäßig verteilter Düngung, geringe Bodenbelastung
  16. 16. 2011_0811, 3. Aufwuchs 1 jähriges Raygras (Wildart), wüchsig und ertragreich dominierend oft in Hofnähe, hohe Qualität nur bei früher Nutzung
  17. 17. 2011_0811 Knaulgras blattreiches wertvolles Futtergras – oft viel zuwenig in guten Futterwiesen
  18. 18. 2011_0811 Englisches Raygras = Deutsches Weidelgras energiereichstes Futtergras, verlangt gute Düngung und Dauereinsaat
  19. 19. 2011_0811 Weißklee + Englisches Raygras, ein optimales Paar beide sind dauerhaft nicht beständig
  20. 20. 2011_0811 Geißfuß und Gemeine Rispe im Sommer große Ertragsverluste in solchen Lüchen
  21. 21. 2011_0811 Einfach optimaler Bestand Knaulgras, Goldhafer, E. Raygras mit etwas Klee und Kräuter
  22. 22. 2011_0811 Einfach optimaler Bestand Knaulgras, Goldhafer, E. Raygras mit etwas Klee und Kräuter Dauerhaft aber nur bei WIEDERHOLTER Einsaat !!!
  23. 23. 2011_0811 Timothe = Wiesenlieschgras TYPISCH: wieder nur vereinzelt und in Schippelform
  24. 24. 2011_0811 Ampfer, Weißklee, Engl.Raygras 3 Intensiv-TYPEN, Spitzenleistung nur bei Unkrautbekämpfg. und Einsaat
  25. 25. 27.6.2003 Einsaat 2002 Steifenbildung durch defektes Sägerät
  26. 26. 27.6.2003 Rotklee-Effekt sehr auffällige Ertragswirkung bei Trockenheit 2003 Ertrag mit Rotklee ca 50% höher
  27. 27. 27.6.2003 ohne Rotklee massiver Ertragsverlust, besonders im Trockenjahr 2003
  28. 28. 2003_0822 Wiesenbegehung Demonstration der Ertragwirkung von Rotklee bei Einsaat im Trockenjahr 2002

×