SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
Downloaden Sie, um offline zu lesen
welldoo Panorama - 16.10.2015 in Berlin
Was können Gesundheits- und
Versorgungs-Apps leisten?
2 |
Online oder Print:
Wo würden Sie Informationen zu Gesundheitsthemen suchen?
Ob jung oder alt: Drei Viertel suchen
Gesundheitsinformationen im Web
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
28%
43%
6%
17%
5%
Befragte insgesamt
ausschließlich im Internet
vorwiegend im Internet, aber auch
gedruckt
beides gleichermaßen
vorwiegend gedruckt, aber auch
im Internet
ausschließlich in gedruckter Form
keines davon
Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat)
29% 30%
25%
28% 30%
40% 42%
52%
38% 40%
18-29 30-39 40-49 50-59 60-70
Befragte nach Alter
Grafik: ausschließlich und vorwiegend im Internet
3 |
Digitale Kommunikation mit der Arztpraxis:
Mehr als die Hälfte will es!
52%48%
ja nein
Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat)
Jeder Zweite möchte online mit dem
Haus- oder Facharzt in Kontakt treten
oder tun es bereits…
…und das sind die Dinge, die
jeder Online-Interessierte per
Web regeln will
49%
60%
68%
81%
98%
Terminvereinbarung treffen
im Bedarfsfall die online-Zusendung regelmäßiger Rezepte
im Krankheitsfall gesundheitsbezogene Messwerte, die regelmäßig online an den
Arzt weitergeleitet werden
Befunde online vom Arzt erhalten
aktuelle Beschwerden vor einem Praxisbesuch online dem Arzt übermitteln
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
4 |
Digitale Kommunikation mit der Arztpraxis:
Wie wird es gewünscht?
68%
25%
2%
5%
nur über besonders geschützte
Plattform
auf üblichem Online-Weg
spontan: per (besonders)
geschützter Email
spontan: will
gesundheitsbezogene Daten
grundsätzlich nicht online
übermitteln
Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat)
Die Online-Interessierten möchten zu zwei Drittel mit dem Arzt über eine
besonders geschützte digitale Plattform in Kontakt treten!
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
5 |
Nicht nur die Jungen haben Interesse, online ihre
Gesundheit zu organisieren…
Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat)
*) Achtung: geringe Basis, nur Tendenzaussagen
…quer durch alle Altersgruppen sind viele aktiv dabei!
12
16
10
14
8
20
24
24
30
21
24
18
30
28
29
31
33
21
31
32
29
33
31
30
Befragte gesamt
18- bis 29-Jährige
30- bis 39-Jährige
40- bis 49-Jährige
50- bis 59-Jährige
60- bis 70-Jährige *)
ja,
bestimmt eher nicht
ja,
wahrscheinlich
nein,
bestimmt nicht
weiß nicht
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
6 |
Bekanntheit und Interesse für Online-Angebote
Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat)
Mehr als ein Drittel der Befragten haben bereits heute ein hohes Interesse
an zum Beispiel einem Erinnerungsservice!
2%
5%
6%
2%
2%
3%
4%
4%
3%
7%
13%
13%
16%
23%
23%
29%
32%
33%
hohes Interesse
bekannt, genutzt
Erinnerungsservice, der kostenlos per E-Mail an anstehende Früherkennungs- und
Vorsorge-Termine erinnert
Möglichkeit, online eine sogenannte 'Patientenquittung' zu bestellen, also eine
übersichtliche Auflistung aller vom Arzt abgerechneten Leistungen
Internetseiten oder -portal mit Informationen über Krankenhäuser, inkl. Angaben zur
Zufriedenheit der dortigen Patienten und zur Anzahl der Behandlungsfälle
Internetseiten oder -portale, auf denen Patienten ihren Arzt bewerten können und
diese Bewertung auch einsehen können, um die passende Auswahl zu erleichtern
Möglichkeit, bei Ärzten fast aller Fachrichtungen Termine online zu buchen
eine 'Online-Gesundheitsakte', also einen besonders geschützten Bereich im Internet,
wo gesundheitsbezogene Dokumente gespeichert und eingesehen werden können
Interaktive, persönlich zugeschnittene Betreuung zu vielen Gesundheitsfragen im
Internet
online zur Verfügung gestellte Videos mit Gesundheitsinformationen, wie z.B.
Therapiemöglichkeiten und Interviews mit medizinischen Experten
Gesundheits-Apps für das iPhone oder Smartphone, die dabei unterstützen, gesund
zu bleiben oder gesund zu werden
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
7 |
Voraussetzungen für die Nutzung von
Gesundheits-Apps
1.  Gesundheitskompetenz
›  Informationsangebot für unsere Kunden erweitern und für den Kunden
verständlich machen
2.  Vertrauen
›  Woran kann man erkennen, was eine gute App ausmacht?
3.  Medienkompetenz
›  Wo finde ich solche Informationen?
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
8 |
Gesundheitskompetenz
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
› Kooperation mit IQWIG
9 |
Vertrauen
Sie suchen die „richtige“ App für sich?
Wir geben Ihnen Orientierung mit einer Checkliste!
ü  Nutzen und Mehrwert der App
ü  Vertrauenswürdigkeit
ü  medizinische Quellen (Experten und Quellen)
ü  Aktualität der Inhalte
ü  Finanzierung der App
ü  Datenschutz und Sicherheit der Privatsphäre
(Verschlüsselung, Anonymität und Datentransfer)
ü  Impressum und Kontakt mit Herausgeber
Mehr Informationen finden Sie unter www.tk.de, Webcode 723596
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
10 |
Medienkompetenz
Beispiele der TK zeigen, wie vielfältig eHealth heute
schon im Alltag ist
Interaktives
Gesundheitscoaching
Arzttermin online
buchen
Patientenquittung Ärzte finden, ver-
gleichen und bewerten
Dr. JohannesVideovorträge für
Krebspatienten
Internet-TherapieTelemedizin für
COPD-Patienten
Teletherapie Stottern
Gesundheitsapps
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
11 |
Wie führen gute, digitale Anwendungen zu
Veränderungen?
Ziele
Kontrolle
und
Fokus
Feedback
Selbst-
bestimmtheit
Selbst-
vertrauen Belohnung
Bewussstsein
und Wissen
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
12 |
Ziele
Kontrolle
und
Fokus
Feedback
Selbst-
bestimmtheit
Selbst-
vertrauen
Belohnung
Bewussstsein
und Wissen
Bewußtsein schaffen:
Wie viele Schritte gehe ich
täglich?
Ziele setzen:
Auf welchem Weg kann ich die
angestrebten 10.000 Schritte am
besten erreichen?
Feedback erhalten:
Ich kann jederzeit überprüfen,
wie weit ich von meinem
persönlichen Tagesziel entfernt
bin, das spornt mich an.
Belohnung:
Ich sehe unmittelbar, wenn mein
Tagesziel erreicht wurde und wie
häufig das bisher der Fall war,
das motiviert mich und gibt mir
die Bestätigung, etwas
geschafft zu haben.
Kontrolle und Fokus:
Ich konzentriere mich auf meine
Tagesziele und habe die Freiheit,
meine Ziele so zu erreichen, wie
es für mich passt, d. h. trotz
Arbeitsbelastung, Wetter,
familiärer Einbindung z. B. durch
Bewegung innerhalb der
Wohnung, Hausarbeit, Nutzung
des Crosstrainers,
Treppensteigen im Haus etc.
Selbstvertrauen:
Die Freiheit, meine Ziele durch
persönliche Strategien zu
erreichen
und Versäumnisse durch eine
stärkere Anstrengung an
anderen Tagen auszugleichen,
stärkt das Vertrauen in meine
eigenen Fähigkeiten.
Selbstbestimmtheit:
Das Erreichen meiner Ziele liegt
in meiner eigenen
Verantwortung. Ich selbst
bestimme wie, wann und wie oft
ich aktiv werde, ich muss
mich niemandem erklären. Diese
Freiheit motiviert.
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
13 |
Online-Coaches begleiten und unterstützen das
persönliche Gesundheitsverhalten….
…auch im Krankheitsfall!
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
14 |
TK-DiabetesTagebuch
Blutzuckermanagement auf einen Blick!
›  Eingabe der Blutzuckerwerte
Erfassung von Blutzuckerwerten sowie allen Details im Rahmen einer Messung
›  Auswertung
Grafische und tabellarische Darstellungen und Analysen
›  Datenexport
PDF-Datei per Email an die eigene Adresse
›  Datenimport
Übertragung Messwerte per Bluetooth-Verbindung aus dem
Blutzuckermessgerät direkt an die App
›  Erinnerungen
festgelegte Messzeitpunkte werden erinnert
›  Launch: 9. Februar 2015
›  Downloads: 10.184
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
15 |
TK-AllergieApp „Husteblume“
Pollenbelastung auf einen Blick!
›  Standortlokalisierung
automatisch oder manuell per Postleitzahl, Stadt oder Region
›  Symptomerfassung
Beschwerden wie z.B. Juckreiz Augen, Niesen oder Husten sowie die Einnahme
von Medikamenten
›  Behandlungshinweise
nach Symptomerfassung Hinweise zu Augen, Nase und Lunge
›  Allgemeine Belastungsvorhersage
Pollenbelastungsprognose für die nächsten drei Tage
›  Persönliche Belastungsvorhersage
individuelle Berechnung eine Prognose auf Grundlage der erfassten Symptome
(mindestens fünf Tage infolge)
›  Launch: 15. April 2015
›  Downloads: 23.344
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
16 |
TK-AllergieApp „Husteblume“
Nutzerbefragung 2015
Aktueller Stand der Nutzerbefragung (8.10.2015):
›  3/4 der Befragten sind zufrieden bzw. sehr zufrieden
und nutzen die App regelmäßig
›  für fast 90% der Nutzer ist die Darstellung der App
verständlich
›  3/4 der Befragten hat die App weitergeholfen (voll und
ganz / teilweise)
›  Anpassungswünsche sind
›  größeren Auswahl von Allergenen
›  weitere Dokumentationsmöglichkeit von weiteren
Beschwerden/Symptomen, wie z.B. Kopfschmerzen
oder Müdigkeit
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
17 |
Zukunftsbild
Begleitung der Therapie und Sicherstellung der Adhärenz
welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
OnlinecoachMessgeräte
Gesundheitsakte Persönlicher Coach
Arzt/
Krankenhaus
Patient
Medizin-
produkte
Patienteninformation
Krankheitsinformationen
Disease-Management-
Programme
Leitliniengerechte, strukturierte
Behandlung & Dokumentation
Patientenberatung
Fallmanagement & Fallsteuerung
Patientenschulung | Gesundheitscoaching
Verhaltenssteuerung
Telemonitoring
Monitoring
IntensitätKosten
18 | welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
OnlinecoachMessgeräte
Gesundheitsakte Persönlicher Coach
Arzt/
Krankenhaus
Patient
Medizin-
produkte
Patienteninformation
Krankheitsinformationen
Disease-Management-
Programme
Leitliniengerechte, strukturierte
Behandlung & Dokumentation
Patientenberatung
Fallmanagement & Fallsteuerung
Patientenschulung | Gesundheitscoaching
Verhaltenssteuerung
Telemonitoring
Monitoring
IntensitätKosten
Zukunftsbild
Begleitung der Therapie und Sicherstellung der Adhärenz
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Thomas Heilmann
Techniker Krankenkasse
Tel. 0 40 - 69 09 - 27 83
thomas.heilmann@tk.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?

Ähnlich wie Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten? (20)

JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen GesundheitswirtschaftJP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
 
Private Krankenversicherungen im digitalen Wandel
Private Krankenversicherungen im digitalen WandelPrivate Krankenversicherungen im digitalen Wandel
Private Krankenversicherungen im digitalen Wandel
 
Research Now Webinar digitalisation in healthcare - short version
Research Now Webinar digitalisation in healthcare - short versionResearch Now Webinar digitalisation in healthcare - short version
Research Now Webinar digitalisation in healthcare - short version
 
Digitale Gesundheit in Deutschland
Digitale Gesundheit in DeutschlandDigitale Gesundheit in Deutschland
Digitale Gesundheit in Deutschland
 
Healthcare – die digitale Zukunft
Healthcare – die digitale ZukunftHealthcare – die digitale Zukunft
Healthcare – die digitale Zukunft
 
SeHF 2013 | Wie holen wir die Ärzte ins eHealth-Zeitalter? (Urs Stoffel)
SeHF 2013 | Wie holen wir die Ärzte ins eHealth-Zeitalter? (Urs Stoffel)SeHF 2013 | Wie holen wir die Ärzte ins eHealth-Zeitalter? (Urs Stoffel)
SeHF 2013 | Wie holen wir die Ärzte ins eHealth-Zeitalter? (Urs Stoffel)
 
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
Pressestatement von Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender AOK-Bundesverband) z...
 
Trends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die FirmaTrends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die Firma
 
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes: AOK-Umfrage zur digitalen Gesundhe...
Pressemitteilung  des AOK-Bundesverbandes: AOK-Umfrage zur digitalen Gesundhe...Pressemitteilung  des AOK-Bundesverbandes: AOK-Umfrage zur digitalen Gesundhe...
Pressemitteilung des AOK-Bundesverbandes: AOK-Umfrage zur digitalen Gesundhe...
 
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
SKOPOS: Gesundheitsstudie 2012 - Ein Blick in das Virtuelle Wartezimmer, Fra...
 
InfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
InfoSocietyDays2016_Lukas_GolderInfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
InfoSocietyDays2016_Lukas_Golder
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
 
Quellen2015
Quellen2015Quellen2015
Quellen2015
 
eHealth2015
eHealth2015eHealth2015
eHealth2015
 
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan PiatkowskiPflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
 
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014 1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
1 Inga Bergen - welldoo Panorama 2014
 
MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014MSL-Gesundheitsstudie 2014
MSL-Gesundheitsstudie 2014
 
InfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
InfoSocietyDays2016_Pascal_StruplerInfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
InfoSocietyDays2016_Pascal_Strupler
 

Mehr von Laura Henrich

Mehr von Laura Henrich (11)

Gesundheitsapps aus Sicht eines Bloggers
Gesundheitsapps aus Sicht eines BloggersGesundheitsapps aus Sicht eines Bloggers
Gesundheitsapps aus Sicht eines Bloggers
 
Cardiogo- Die kardiologische Service Innovation
Cardiogo-  Die kardiologische Service Innovation Cardiogo-  Die kardiologische Service Innovation
Cardiogo- Die kardiologische Service Innovation
 
Jourvie - Unterstützung der Therapie von Esstörungen
Jourvie - Unterstützung der Therapie von Esstörungen Jourvie - Unterstützung der Therapie von Esstörungen
Jourvie - Unterstützung der Therapie von Esstörungen
 
Caterna - Spielend sehen lernen. Online Sehübungen bei Amblyobie
Caterna - Spielend sehen lernen. Online Sehübungen bei AmblyobieCaterna - Spielend sehen lernen. Online Sehübungen bei Amblyobie
Caterna - Spielend sehen lernen. Online Sehübungen bei Amblyobie
 
Medlanes- Qualifizierter medizinischer Rat - immer & überall!
Medlanes- Qualifizierter medizinischer Rat - immer & überall! Medlanes- Qualifizierter medizinischer Rat - immer & überall!
Medlanes- Qualifizierter medizinischer Rat - immer & überall!
 
40 Millionen Gesundheitssurfer in Deutschland- Auswirkungen auf den Gesundhei...
40 Millionen Gesundheitssurfer in Deutschland- Auswirkungen auf den Gesundhei...40 Millionen Gesundheitssurfer in Deutschland- Auswirkungen auf den Gesundhei...
40 Millionen Gesundheitssurfer in Deutschland- Auswirkungen auf den Gesundhei...
 
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
Therapiepotentiale für den Patienten optimal ausschöpfen - gemeinsam neue Mög...
 
Erfolgsfaktoren für digitale Gesundheitsanwendungen
Erfolgsfaktoren für digitale Gesundheitsanwendungen Erfolgsfaktoren für digitale Gesundheitsanwendungen
Erfolgsfaktoren für digitale Gesundheitsanwendungen
 
Das optimale Ich - mit der Messung von Körperwerten mehr aus sich herausholen
Das optimale Ich - mit der Messung von Körperwerten mehr aus sich herausholenDas optimale Ich - mit der Messung von Körperwerten mehr aus sich herausholen
Das optimale Ich - mit der Messung von Körperwerten mehr aus sich herausholen
 
Die Revolution von unten - der Selbstzahlermarkt Connected Health startet durch
Die Revolution von unten - der Selbstzahlermarkt Connected Health startet durchDie Revolution von unten - der Selbstzahlermarkt Connected Health startet durch
Die Revolution von unten - der Selbstzahlermarkt Connected Health startet durch
 
Selbstvermessung auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit?
Selbstvermessung auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit? Selbstvermessung auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit?
Selbstvermessung auf dem Weg zu einer besseren Gesundheit?
 

Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?

  • 1. welldoo Panorama - 16.10.2015 in Berlin Was können Gesundheits- und Versorgungs-Apps leisten?
  • 2. 2 | Online oder Print: Wo würden Sie Informationen zu Gesundheitsthemen suchen? Ob jung oder alt: Drei Viertel suchen Gesundheitsinformationen im Web welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten? 28% 43% 6% 17% 5% Befragte insgesamt ausschließlich im Internet vorwiegend im Internet, aber auch gedruckt beides gleichermaßen vorwiegend gedruckt, aber auch im Internet ausschließlich in gedruckter Form keines davon Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat) 29% 30% 25% 28% 30% 40% 42% 52% 38% 40% 18-29 30-39 40-49 50-59 60-70 Befragte nach Alter Grafik: ausschließlich und vorwiegend im Internet
  • 3. 3 | Digitale Kommunikation mit der Arztpraxis: Mehr als die Hälfte will es! 52%48% ja nein Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat) Jeder Zweite möchte online mit dem Haus- oder Facharzt in Kontakt treten oder tun es bereits… …und das sind die Dinge, die jeder Online-Interessierte per Web regeln will 49% 60% 68% 81% 98% Terminvereinbarung treffen im Bedarfsfall die online-Zusendung regelmäßiger Rezepte im Krankheitsfall gesundheitsbezogene Messwerte, die regelmäßig online an den Arzt weitergeleitet werden Befunde online vom Arzt erhalten aktuelle Beschwerden vor einem Praxisbesuch online dem Arzt übermitteln welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 4. 4 | Digitale Kommunikation mit der Arztpraxis: Wie wird es gewünscht? 68% 25% 2% 5% nur über besonders geschützte Plattform auf üblichem Online-Weg spontan: per (besonders) geschützter Email spontan: will gesundheitsbezogene Daten grundsätzlich nicht online übermitteln Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat) Die Online-Interessierten möchten zu zwei Drittel mit dem Arzt über eine besonders geschützte digitale Plattform in Kontakt treten! welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 5. 5 | Nicht nur die Jungen haben Interesse, online ihre Gesundheit zu organisieren… Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat) *) Achtung: geringe Basis, nur Tendenzaussagen …quer durch alle Altersgruppen sind viele aktiv dabei! 12 16 10 14 8 20 24 24 30 21 24 18 30 28 29 31 33 21 31 32 29 33 31 30 Befragte gesamt 18- bis 29-Jährige 30- bis 39-Jährige 40- bis 49-Jährige 50- bis 59-Jährige 60- bis 70-Jährige *) ja, bestimmt eher nicht ja, wahrscheinlich nein, bestimmt nicht weiß nicht welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 6. 6 | Bekanntheit und Interesse für Online-Angebote Quelle | Trendmonitor der Techniker Krankenkasse 2015 (Stichprobe=1.009 Befragte TK/GKV/privat) Mehr als ein Drittel der Befragten haben bereits heute ein hohes Interesse an zum Beispiel einem Erinnerungsservice! 2% 5% 6% 2% 2% 3% 4% 4% 3% 7% 13% 13% 16% 23% 23% 29% 32% 33% hohes Interesse bekannt, genutzt Erinnerungsservice, der kostenlos per E-Mail an anstehende Früherkennungs- und Vorsorge-Termine erinnert Möglichkeit, online eine sogenannte 'Patientenquittung' zu bestellen, also eine übersichtliche Auflistung aller vom Arzt abgerechneten Leistungen Internetseiten oder -portal mit Informationen über Krankenhäuser, inkl. Angaben zur Zufriedenheit der dortigen Patienten und zur Anzahl der Behandlungsfälle Internetseiten oder -portale, auf denen Patienten ihren Arzt bewerten können und diese Bewertung auch einsehen können, um die passende Auswahl zu erleichtern Möglichkeit, bei Ärzten fast aller Fachrichtungen Termine online zu buchen eine 'Online-Gesundheitsakte', also einen besonders geschützten Bereich im Internet, wo gesundheitsbezogene Dokumente gespeichert und eingesehen werden können Interaktive, persönlich zugeschnittene Betreuung zu vielen Gesundheitsfragen im Internet online zur Verfügung gestellte Videos mit Gesundheitsinformationen, wie z.B. Therapiemöglichkeiten und Interviews mit medizinischen Experten Gesundheits-Apps für das iPhone oder Smartphone, die dabei unterstützen, gesund zu bleiben oder gesund zu werden welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 7. 7 | Voraussetzungen für die Nutzung von Gesundheits-Apps 1.  Gesundheitskompetenz ›  Informationsangebot für unsere Kunden erweitern und für den Kunden verständlich machen 2.  Vertrauen ›  Woran kann man erkennen, was eine gute App ausmacht? 3.  Medienkompetenz ›  Wo finde ich solche Informationen? welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 8. 8 | Gesundheitskompetenz welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten? › Kooperation mit IQWIG
  • 9. 9 | Vertrauen Sie suchen die „richtige“ App für sich? Wir geben Ihnen Orientierung mit einer Checkliste! ü  Nutzen und Mehrwert der App ü  Vertrauenswürdigkeit ü  medizinische Quellen (Experten und Quellen) ü  Aktualität der Inhalte ü  Finanzierung der App ü  Datenschutz und Sicherheit der Privatsphäre (Verschlüsselung, Anonymität und Datentransfer) ü  Impressum und Kontakt mit Herausgeber Mehr Informationen finden Sie unter www.tk.de, Webcode 723596 welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 10. 10 | Medienkompetenz Beispiele der TK zeigen, wie vielfältig eHealth heute schon im Alltag ist Interaktives Gesundheitscoaching Arzttermin online buchen Patientenquittung Ärzte finden, ver- gleichen und bewerten Dr. JohannesVideovorträge für Krebspatienten Internet-TherapieTelemedizin für COPD-Patienten Teletherapie Stottern Gesundheitsapps welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 11. 11 | Wie führen gute, digitale Anwendungen zu Veränderungen? Ziele Kontrolle und Fokus Feedback Selbst- bestimmtheit Selbst- vertrauen Belohnung Bewussstsein und Wissen welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 12. 12 | Ziele Kontrolle und Fokus Feedback Selbst- bestimmtheit Selbst- vertrauen Belohnung Bewussstsein und Wissen Bewußtsein schaffen: Wie viele Schritte gehe ich täglich? Ziele setzen: Auf welchem Weg kann ich die angestrebten 10.000 Schritte am besten erreichen? Feedback erhalten: Ich kann jederzeit überprüfen, wie weit ich von meinem persönlichen Tagesziel entfernt bin, das spornt mich an. Belohnung: Ich sehe unmittelbar, wenn mein Tagesziel erreicht wurde und wie häufig das bisher der Fall war, das motiviert mich und gibt mir die Bestätigung, etwas geschafft zu haben. Kontrolle und Fokus: Ich konzentriere mich auf meine Tagesziele und habe die Freiheit, meine Ziele so zu erreichen, wie es für mich passt, d. h. trotz Arbeitsbelastung, Wetter, familiärer Einbindung z. B. durch Bewegung innerhalb der Wohnung, Hausarbeit, Nutzung des Crosstrainers, Treppensteigen im Haus etc. Selbstvertrauen: Die Freiheit, meine Ziele durch persönliche Strategien zu erreichen und Versäumnisse durch eine stärkere Anstrengung an anderen Tagen auszugleichen, stärkt das Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten. Selbstbestimmtheit: Das Erreichen meiner Ziele liegt in meiner eigenen Verantwortung. Ich selbst bestimme wie, wann und wie oft ich aktiv werde, ich muss mich niemandem erklären. Diese Freiheit motiviert. welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 13. 13 | Online-Coaches begleiten und unterstützen das persönliche Gesundheitsverhalten…. …auch im Krankheitsfall! welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 14. 14 | TK-DiabetesTagebuch Blutzuckermanagement auf einen Blick! ›  Eingabe der Blutzuckerwerte Erfassung von Blutzuckerwerten sowie allen Details im Rahmen einer Messung ›  Auswertung Grafische und tabellarische Darstellungen und Analysen ›  Datenexport PDF-Datei per Email an die eigene Adresse ›  Datenimport Übertragung Messwerte per Bluetooth-Verbindung aus dem Blutzuckermessgerät direkt an die App ›  Erinnerungen festgelegte Messzeitpunkte werden erinnert ›  Launch: 9. Februar 2015 ›  Downloads: 10.184 welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 15. 15 | TK-AllergieApp „Husteblume“ Pollenbelastung auf einen Blick! ›  Standortlokalisierung automatisch oder manuell per Postleitzahl, Stadt oder Region ›  Symptomerfassung Beschwerden wie z.B. Juckreiz Augen, Niesen oder Husten sowie die Einnahme von Medikamenten ›  Behandlungshinweise nach Symptomerfassung Hinweise zu Augen, Nase und Lunge ›  Allgemeine Belastungsvorhersage Pollenbelastungsprognose für die nächsten drei Tage ›  Persönliche Belastungsvorhersage individuelle Berechnung eine Prognose auf Grundlage der erfassten Symptome (mindestens fünf Tage infolge) ›  Launch: 15. April 2015 ›  Downloads: 23.344 welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 16. 16 | TK-AllergieApp „Husteblume“ Nutzerbefragung 2015 Aktueller Stand der Nutzerbefragung (8.10.2015): ›  3/4 der Befragten sind zufrieden bzw. sehr zufrieden und nutzen die App regelmäßig ›  für fast 90% der Nutzer ist die Darstellung der App verständlich ›  3/4 der Befragten hat die App weitergeholfen (voll und ganz / teilweise) ›  Anpassungswünsche sind ›  größeren Auswahl von Allergenen ›  weitere Dokumentationsmöglichkeit von weiteren Beschwerden/Symptomen, wie z.B. Kopfschmerzen oder Müdigkeit welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten?
  • 17. 17 | Zukunftsbild Begleitung der Therapie und Sicherstellung der Adhärenz welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten? OnlinecoachMessgeräte Gesundheitsakte Persönlicher Coach Arzt/ Krankenhaus Patient Medizin- produkte Patienteninformation Krankheitsinformationen Disease-Management- Programme Leitliniengerechte, strukturierte Behandlung & Dokumentation Patientenberatung Fallmanagement & Fallsteuerung Patientenschulung | Gesundheitscoaching Verhaltenssteuerung Telemonitoring Monitoring IntensitätKosten
  • 18. 18 | welldoo Panorama 2015 | Was können Gesundheits- und VersorgungsApps leisten? OnlinecoachMessgeräte Gesundheitsakte Persönlicher Coach Arzt/ Krankenhaus Patient Medizin- produkte Patienteninformation Krankheitsinformationen Disease-Management- Programme Leitliniengerechte, strukturierte Behandlung & Dokumentation Patientenberatung Fallmanagement & Fallsteuerung Patientenschulung | Gesundheitscoaching Verhaltenssteuerung Telemonitoring Monitoring IntensitätKosten Zukunftsbild Begleitung der Therapie und Sicherstellung der Adhärenz
  • 19. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Thomas Heilmann Techniker Krankenkasse Tel. 0 40 - 69 09 - 27 83 thomas.heilmann@tk.de