SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VWL 2 Folien 144-154 aus dem RepiGroup SeminarWechselkurse und Devisenbilanz
Wechselkurs und Devisenbilanz
Wechselkurs & DevisenmarktNominaler Wechselkurs (E):Realer Wechselkurs (R):08.06.2010Volkswirtschaftslehre B3Beispiel: 	Nominaler CHF/EUR-Wechselkurs beträgt 1.50.
	Ein Fahrzeug kostet in DE EUR 50‘000, in der Schweiz CHF 100‘000
	Realer Wechselkurs beträgt R = 0.75, Franken ist überbewertetWechselkurs & DevisenmarktLiegt der reale Wechselkurs unter einem Wert von 1 (R < 1), ist die inländische Währung (Schweizer Franken) überbewertet.
Liegt der reale Wechselkurs über einem Wert von 1 (R > 1), ist die inländische Währung (Schweizer Franken) hingegen unterbewertet.Kaufkraftparität08.06.2010Volkswirtschaftslehre B4Der nominale Wechselkurs E, bei welchem der reale Wechselkurs 1 beträgt (R = 1), wird als Kaufkraftparität bezeichnet:Beispiel: 	Ein Fahrzeug kostet in DE EUR 50‘000, in der Schweiz CHF 100‘000
 	Bei einem Nominalen CHF/EUR-Wechselkurs von 2.00 würde ein realer 	Wechselkurs von 1.0 resultieren  KaufkraftparitätWechselkurs & DevisenmarktKaufkraftparitätentheorie:08.06.2010Volkswirtschaftslehre B5	Mit einer Einheit einer jeden Währung kann man in allen Länder dieselbe 	Menge Waren und Dienstleistungen kaufen.
	Dies ist jeweils bei demjenigen nominalen Wechselkurs der Fall, welcher 	dem Verhältnis zwischen in- und ausländischen Preisniveau entspricht.Wechselkurs & DevisenmarktAufwertung: Eine Währung wird aufgewertet, wenn der nominale (reale) Wechselkurs sinkt: Diesfalls muss für eine Einheit ausländischer Währung nämlich weniger inländisches Geld aufgewendet werden.Abwertung: Eine Währung wird abgewertet, wenn der nominale (reale) Wechselkurssteigt: Diesfalls muss für eine Einheit ausländischer Währung nämlich mehr inländisches Geld aufgewendet werden.08.06.2010Volkswirtschaftslehre B6Durch Rückgang des inländischen Wechselkurses (Aufwertung) werden inländische Produkte teurer  Exporte gehen zurück.Durch Anstieg des inländischen Wechselkurses (Abwertung) werden inländische Produkte günstiger Exporte nehmen zu.
Wechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B7EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung	Die Nachfrage nach 	inländischer Währung wird 	durch die Nettoexporte 	determiniert
	Die Nettoexporte wiederum 	hängen vom realen 	Wechselkurs (R) ab: Je höher 	der Wechselkurs, desto höher 	die ExporteWechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B8EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung	Das Angebot an inländischer 	Währung wird durch den 	Nettokapitalabfluss (NCO) 	determiniert
	Der Nettokapitalabfluss 	wiederum hängt vom Zinssatz 	ab: Je tiefer der inländische 	Zinssatz, desto unattraktiver 	sind inländische Aktiva und 	desto höher die Investitionen 	im AuslandWechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B9EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung	Die Nachfrage nach 	inländischer Währung wird 	durch die Nettoexporte 	determiniert
	Das Angebot an inländischer 	Währung wird durch den 	Nettokapitalabfluss (NCO) 	determiniert

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Basics of accounts
Basics of accountsBasics of accounts
Basics of accounts
Anup Suchak
 
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricoleLecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
Groupe ProConseil
 
Job,batch and contract costing
Job,batch and contract costingJob,batch and contract costing
Job,batch and contract costing
Collen Mahambo
 
Tva exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
Tva  exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....Tva  exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
Tva exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
cours fsjes
 
Cash management
Cash managementCash management
Cash management
Vindraj Chopdekar
 
Cash Flow Statement PPT
Cash Flow Statement PPTCash Flow Statement PPT
La présentation des états financiers en IFRS
La présentation des états financiers en IFRSLa présentation des états financiers en IFRS
La présentation des états financiers en IFRS
Stephane Lefrancq
 

Was ist angesagt? (8)

Basics of accounts
Basics of accountsBasics of accounts
Basics of accounts
 
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricoleLecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
Lecture et interprétation des états financiers d'entreprise agricole
 
Job,batch and contract costing
Job,batch and contract costingJob,batch and contract costing
Job,batch and contract costing
 
Tva exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
Tva  exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....Tva  exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
Tva exercice corrigé avec rappel du cours (Télécharger sur www.coursdefsjes....
 
Cash management
Cash managementCash management
Cash management
 
Etapes de calcul de la paie
Etapes de calcul de la paieEtapes de calcul de la paie
Etapes de calcul de la paie
 
Cash Flow Statement PPT
Cash Flow Statement PPTCash Flow Statement PPT
Cash Flow Statement PPT
 
La présentation des états financiers en IFRS
La présentation des états financiers en IFRSLa présentation des états financiers en IFRS
La présentation des états financiers en IFRS
 

Andere mochten auch

Busqueda significativa
Busqueda significativa Busqueda significativa
Busqueda significativa
NANLUCY
 
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus SuenosAlgunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
sablescrutiny7271
 
Dokumentation
DokumentationDokumentation
Dokumentation
o0plum0o
 
Dani
DaniDani
Colegio de San Patricio.
Colegio de San Patricio.Colegio de San Patricio.
Colegio de San Patricio.
paulacascas
 
Presentaciones candidaturau pyd-guadarrama
Presentaciones candidaturau pyd-guadarramaPresentaciones candidaturau pyd-guadarrama
Presentaciones candidaturau pyd-guadarrama
upydguadarrama
 
Que es una competencias
Que es una competenciasQue es una competencias
Que es una competencias
fymurillo
 
Dossier finale: Ad
Dossier finale: AdDossier finale: Ad
Dossier finale: Ad
Valeria Schettino
 
Tareas de orden pedagógico
Tareas de orden pedagógicoTareas de orden pedagógico
Tareas de orden pedagógico
Mercedes Laguzzi
 
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
laurajabnel
 
Ender
EnderEnder
sistemas informaticos
sistemas informaticos sistemas informaticos
sistemas informaticos
TomRZ
 
Amistad
AmistadAmistad
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
Erika1701
 
Herz
HerzHerz
Herz
haber
 
Gbt.War.09.2009 001
Gbt.War.09.2009 001Gbt.War.09.2009 001
Gbt.War.09.2009 001
Kastor
 

Andere mochten auch (20)

Busqueda significativa
Busqueda significativa Busqueda significativa
Busqueda significativa
 
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus SuenosAlgunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
Algunos Consejos A Tener La Boda De Sus Suenos
 
Dokumentation
DokumentationDokumentation
Dokumentation
 
Sr6
Sr6Sr6
Sr6
 
Grandesimagenes2
Grandesimagenes2Grandesimagenes2
Grandesimagenes2
 
VWLB05 82 91
VWLB05 82 91VWLB05 82 91
VWLB05 82 91
 
Macaroni
MacaroniMacaroni
Macaroni
 
Dani
DaniDani
Dani
 
Colegio de San Patricio.
Colegio de San Patricio.Colegio de San Patricio.
Colegio de San Patricio.
 
Presentaciones candidaturau pyd-guadarrama
Presentaciones candidaturau pyd-guadarramaPresentaciones candidaturau pyd-guadarrama
Presentaciones candidaturau pyd-guadarrama
 
Que es una competencias
Que es una competenciasQue es una competencias
Que es una competencias
 
Dossier finale: Ad
Dossier finale: AdDossier finale: Ad
Dossier finale: Ad
 
Tareas de orden pedagógico
Tareas de orden pedagógicoTareas de orden pedagógico
Tareas de orden pedagógico
 
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
Presentacion%20tecnologia%20grado%20903
 
Ender
EnderEnder
Ender
 
sistemas informaticos
sistemas informaticos sistemas informaticos
sistemas informaticos
 
Amistad
AmistadAmistad
Amistad
 
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
Taller de alumnos CAS. Una propuesta de trabajo.
 
Herz
HerzHerz
Herz
 
Gbt.War.09.2009 001
Gbt.War.09.2009 001Gbt.War.09.2009 001
Gbt.War.09.2009 001
 

Mehr von denkbar media (20)

Bsr1
Bsr1Bsr1
Bsr1
 
Bsr1
Bsr1Bsr1
Bsr1
 
Bsr12
Bsr12Bsr12
Bsr12
 
Bsr11
Bsr11Bsr11
Bsr11
 
Bsr10
Bsr10Bsr10
Bsr10
 
Bsr9
Bsr9Bsr9
Bsr9
 
Bsr8
Bsr8Bsr8
Bsr8
 
Bsr7
Bsr7Bsr7
Bsr7
 
Bsr6
Bsr6Bsr6
Bsr6
 
Bsr5
Bsr5Bsr5
Bsr5
 
Bsr4
Bsr4Bsr4
Bsr4
 
Bsr3
Bsr3Bsr3
Bsr3
 
Bsr2
Bsr2Bsr2
Bsr2
 
Ff7
Ff7Ff7
Ff7
 
Ff6
Ff6Ff6
Ff6
 
Ff5
Ff5Ff5
Ff5
 
Ff4
Ff4Ff4
Ff4
 
Sr9
Sr9Sr9
Sr9
 
Sr8
Sr8Sr8
Sr8
 
Sr7
Sr7Sr7
Sr7
 

VWLB10 144 154

  • 1. VWL 2 Folien 144-154 aus dem RepiGroup SeminarWechselkurse und Devisenbilanz
  • 3. Wechselkurs & DevisenmarktNominaler Wechselkurs (E):Realer Wechselkurs (R):08.06.2010Volkswirtschaftslehre B3Beispiel: Nominaler CHF/EUR-Wechselkurs beträgt 1.50.
  • 4. Ein Fahrzeug kostet in DE EUR 50‘000, in der Schweiz CHF 100‘000
  • 5. Realer Wechselkurs beträgt R = 0.75, Franken ist überbewertetWechselkurs & DevisenmarktLiegt der reale Wechselkurs unter einem Wert von 1 (R < 1), ist die inländische Währung (Schweizer Franken) überbewertet.
  • 6. Liegt der reale Wechselkurs über einem Wert von 1 (R > 1), ist die inländische Währung (Schweizer Franken) hingegen unterbewertet.Kaufkraftparität08.06.2010Volkswirtschaftslehre B4Der nominale Wechselkurs E, bei welchem der reale Wechselkurs 1 beträgt (R = 1), wird als Kaufkraftparität bezeichnet:Beispiel: Ein Fahrzeug kostet in DE EUR 50‘000, in der Schweiz CHF 100‘000
  • 7. Bei einem Nominalen CHF/EUR-Wechselkurs von 2.00 würde ein realer Wechselkurs von 1.0 resultieren  KaufkraftparitätWechselkurs & DevisenmarktKaufkraftparitätentheorie:08.06.2010Volkswirtschaftslehre B5 Mit einer Einheit einer jeden Währung kann man in allen Länder dieselbe Menge Waren und Dienstleistungen kaufen.
  • 8. Dies ist jeweils bei demjenigen nominalen Wechselkurs der Fall, welcher dem Verhältnis zwischen in- und ausländischen Preisniveau entspricht.Wechselkurs & DevisenmarktAufwertung: Eine Währung wird aufgewertet, wenn der nominale (reale) Wechselkurs sinkt: Diesfalls muss für eine Einheit ausländischer Währung nämlich weniger inländisches Geld aufgewendet werden.Abwertung: Eine Währung wird abgewertet, wenn der nominale (reale) Wechselkurssteigt: Diesfalls muss für eine Einheit ausländischer Währung nämlich mehr inländisches Geld aufgewendet werden.08.06.2010Volkswirtschaftslehre B6Durch Rückgang des inländischen Wechselkurses (Aufwertung) werden inländische Produkte teurer  Exporte gehen zurück.Durch Anstieg des inländischen Wechselkurses (Abwertung) werden inländische Produkte günstiger Exporte nehmen zu.
  • 9. Wechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B7EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung Die Nachfrage nach inländischer Währung wird durch die Nettoexporte determiniert
  • 10. Die Nettoexporte wiederum hängen vom realen Wechselkurs (R) ab: Je höher der Wechselkurs, desto höher die ExporteWechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B8EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung Das Angebot an inländischer Währung wird durch den Nettokapitalabfluss (NCO) determiniert
  • 11. Der Nettokapitalabfluss wiederum hängt vom Zinssatz ab: Je tiefer der inländische Zinssatz, desto unattraktiver sind inländische Aktiva und desto höher die Investitionen im AuslandWechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B9EX – IM = NCONettoexporte = Netto-Nachfrage nach inländischer WährungNCO = Nettoangebot an inländischer Währung Die Nachfrage nach inländischer Währung wird durch die Nettoexporte determiniert
  • 12. Das Angebot an inländischer Währung wird durch den Nettokapitalabfluss (NCO) determiniert
  • 13. Angebot an inländischer Währung hängt nicht vom Zinssatz  Angebotskurve vertikalWechselkurs & DevisenmarktKreditmarkt: Bestimmung des Zinssatzes08.06.2010Volkswirtschaftslehre B10Merke: Im Kreditmarkt wird der Zinssatz bestimmt, welcher wieder den Nettokapitalabfluss determiniert
  • 14. Wechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B11Reduktion des Zinssatzes: Zunahme des Nettokapitalabflusses (NCO)
  • 15. Zunahme des Angebots inländischer Währung
  • 17. Nettoexporte nehmen zuWechselkurs & Devisenmarkt08.06.2010Volkswirtschaftslehre B12„Kapitalflucht“: Zunahme des Nettokapitalabflusses (NCO)
  • 18. Zunahme des Angebots inländischer Währung