SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VuFind

         Titel des Vortrages


             Veranstaltung


           Till Kinstler, kinstler@gbv.de
          Verbundzentrale des GBV (VZG)




                    www.gbv.de              16. März 2010
VuFind
                 Einfacher
                 Suchschlitz




                           Stöbern




         www.gbv.de                  16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind
           nach Relevanz
         sortierte Trefferliste




                                  Facetten




                  www.gbv.de                 16. März 2010
VuFind
                 Vorschläge




                       andere
                      Ausgaben




            Tagging




         www.gbv.de              16. März 2010
VuFind
             Dynamische
         Kataloganreicherung,
          z.B. aus Wikipedia




              Themenvorschläge




         www.gbv.de              16. März 2010
VuFind     Personalisierung:
         Listen, Suchanfragen,
         Kommentare, Tags ...




                                 www.gbv.de   16. März 2010
VuFind



         „schöne“, dauerhaft gültige
             URL für jede Seite




                       www.gbv.de      16. März 2010
VuFind

         Beispiele




           www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         integrierte Suche über Bibliothekskatalog,
          Repository, Webseiten der Bibliothek, ...




                   www.gbv.de                     16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind




         www.gbv.de   16. März 2010
VuFind
                           Technik
         VuFind benutzt Solr als Suchmaschine
         → alle Funktionen von Solr (Ranking, Boosting,
           Stemming, Facettierung, Filterung, …) stehen in
           VuFind zur Verfügung
         → Solr kann mit allen als Text darstellbaren Daten
           umgehen, nicht nur bibliographischen
           Datenformaten → integrierte Suche „über alles“
         Kern von VuFind programmiert in PHP
         Smarty als Template Framework für die Oberfläche
         → mit HTML- und CSS-Kenntnissen leicht anpassbar




                             www.gbv.de            16. März 2010
Anbindung an lokale
VuFind           Bibliothekssysteme
         VuFind ist mit jedem lokalen Bibliothekssystem
         einsetzbar
         Zugriff auf Daten und Funktionalitäten
         (Verfügbarkeit, Ausleihe, Benutzerkonten) von
         Bibliothekssystemen über Treiber-Architektur
         fertige Treiber z.B. für Aleph, Voyager,
         Evergreen,...
         Problem (wie bei allen „Katalog-Ersatz-
         Oberflächen“, egal ob kommerziell oder Open
         Source): brauchbare, offene Schnittstellen zum
         Zugriff auf Bibiliothekssysteme?!?
         Lösung? NCIP? Jangle? ILS-DI?
         FORDERN SIE ZUGRIFF AUF IHRE DATEN!

                             www.gbv.de            16. März 2010
Was unterscheidet VuFind von
VuFind        anderen Lösungen?
         VuFind ist ein Open Source Projekt (GPL v2)
         keine Lizenzkosten, aber selbstverständlich nicht
         kostenlos (Ressourcen für Anpassung, Betrieb, ...)
         Sie können damit (fast alles) tun, was Sie wollen
         (free software!)
         getragen von einer weltweiten Entwickler- und
         Anwendergemeinschaft
         Dynamische soziale und organisatorische
         Entwicklung der VuFind-Community
         individuelle Entwicklungen der Anwender fließen
         zurück in VuFind → was wir für die Nationallizenz-
         Suchkiste entwickeln, steht Ihnen in VuFind frei zur
         Verfügung → Nachhaltigkeit!

                              www.gbv.de             16. März 2010
VuFind
             Sie wollen sich beteiligen?
         Auch wenn Sie nicht programmieren können/wollen,
         es gibt viel zu tun: Dokumentation, Übersetzung,
         Testen, Ideen einbringen, ...

         Information, Download, Dokumentation:
         http://www.vufind.org/

         Mailinglisten:
         allgemeines: vufind-general@lists.sourceforge.net
         Technik: vufind-tech@lists.sourceforge.net




                             www.gbv.de            16. März 2010
VuFind




                Till Kinstler
         Verbundzentrale des GBV
             kinstler@gbv.de




                www.gbv.de         16. März 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Felix Lohmeier
 
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv ÖsterreichÖsterreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
Web@rchive Austria
 
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
Stadt Wien
 
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Felix Lohmeier
 
Bam Clio
Bam ClioBam Clio
Bam Clio
Frank von Hagel
 
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
Stadt Wien
 
Mit Webservices zum Katalog 2.0
Mit Webservices zum Katalog 2.0Mit Webservices zum Katalog 2.0
Mit Webservices zum Katalog 2.0
Jakob .
 
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv ÖsterreichBedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
Web@rchive Austria
 
Bibliotheken @ Google
Bibliotheken @ GoogleBibliotheken @ Google
Bibliotheken @ Google
Inga Overkamp
 
E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008
open-access.net
 
Bam Vortrag Fh Lb
Bam Vortrag Fh LbBam Vortrag Fh Lb
Bam Vortrag Fh Lb
Frank von Hagel
 
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
Felix Lohmeier
 
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
Felix Lohmeier
 
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt WienSemantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
Bernhard Krabina
 
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und LandesbibliothekFulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothekgoobi_org
 

Was ist angesagt? (20)

Informationsbeschaffung in Bibliotheken
Informationsbeschaffung in BibliothekenInformationsbeschaffung in Bibliotheken
Informationsbeschaffung in Bibliotheken
 
Entdecken Sie Deutschlands Datenschätze! (03/2014)
Entdecken Sie Deutschlands Datenschätze! (03/2014)Entdecken Sie Deutschlands Datenschätze! (03/2014)
Entdecken Sie Deutschlands Datenschätze! (03/2014)
 
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
 
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv ÖsterreichÖsterreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
Österreich liest Vortrag zum Web@rchiv Österreich
 
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp.pdf
 
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
Open Source Bibliotheksmanagement (mit D:SWARM + AMSL)
 
Bam Clio
Bam ClioBam Clio
Bam Clio
 
EconStor - ein vernetztes Fach-Repositorium
EconStor - ein vernetztes Fach-RepositoriumEconStor - ein vernetztes Fach-Repositorium
EconStor - ein vernetztes Fach-Repositorium
 
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
2022_46.OpenDataMeetUp_Parkraumbewirtschaftung_MA46.pdf
 
Mit Webservices zum Katalog 2.0
Mit Webservices zum Katalog 2.0Mit Webservices zum Katalog 2.0
Mit Webservices zum Katalog 2.0
 
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv ÖsterreichBedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
Bedeutung der Webarchivierung am Beispiel von Web@rchiv Österreich
 
Bibliotheken @ Google
Bibliotheken @ GoogleBibliotheken @ Google
Bibliotheken @ Google
 
E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008E-Content & Open Access 2008
E-Content & Open Access 2008
 
Wie verbreitet sich die digitale Publikation im Netz?
Wie verbreitet sich die digitale Publikation im Netz?Wie verbreitet sich die digitale Publikation im Netz?
Wie verbreitet sich die digitale Publikation im Netz?
 
Bam Vortrag Fh Lb
Bam Vortrag Fh LbBam Vortrag Fh Lb
Bam Vortrag Fh Lb
 
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
TextGrid 2.0 @ Bibliothekartag 2012
 
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick "Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
 
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
Fachreferat 3.0 - mit Campus Communities den Forschungsdiskurs auf digitaler ...
 
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt WienSemantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien
 
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und LandesbibliothekFulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
FulDig - Fuldaer Digitalisierungsserver der Hochschul- und Landesbibliothek
 

Andere mochten auch

Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
Falk Neubert
 
Open Source Software in Bibliotheken
Open Source Software in BibliothekenOpen Source Software in Bibliotheken
Open Source Software in Bibliotheken
Till Kinstler
 
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
Annika Domin
 
Sortierung von Suchergebnissen
Sortierung von SuchergebnissenSortierung von Suchergebnissen
Sortierung von Suchergebnissen
Till Kinstler
 
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
Leander Seige
 
Seige arndt-lightning talk swib13
Seige arndt-lightning talk swib13Seige arndt-lightning talk swib13
Seige arndt-lightning talk swib13
Leander Seige
 
Torsten Grote: Freie Software
Torsten Grote: Freie SoftwareTorsten Grote: Freie Software
Torsten Grote: Freie Software
StefanMz
 
Ohne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
Ohne offenes wissen keine informationelle SelbstbestimmungOhne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
Ohne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
Open Data Network
 
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
Björn Muschall
 
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B CompaniesThe State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
Mattermark
 
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx versionWTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
Tim O'Reilly
 

Andere mochten auch (11)

Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
Stolpersteine und Chancen bei Open-Source Lösungen in der Arbeitswelt.
 
Open Source Software in Bibliotheken
Open Source Software in BibliothekenOpen Source Software in Bibliotheken
Open Source Software in Bibliotheken
 
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
Leaving Blackboxes Behind - ELAG 2016
 
Sortierung von Suchergebnissen
Sortierung von SuchergebnissenSortierung von Suchergebnissen
Sortierung von Suchergebnissen
 
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
Die finc Nutzergemeinschaft - bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter...
 
Seige arndt-lightning talk swib13
Seige arndt-lightning talk swib13Seige arndt-lightning talk swib13
Seige arndt-lightning talk swib13
 
Torsten Grote: Freie Software
Torsten Grote: Freie SoftwareTorsten Grote: Freie Software
Torsten Grote: Freie Software
 
Ohne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
Ohne offenes wissen keine informationelle SelbstbestimmungOhne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
Ohne offenes wissen keine informationelle Selbstbestimmung
 
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
amsl - Anwendungsworkshop und hands-on (L. Unterdörfel, S. Nuck)
 
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B CompaniesThe State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
The State of Sales & Marketing at the 50 Fastest-Growing B2B Companies
 
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx versionWTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
WTF - Why the Future Is Up to Us - pptx version
 

VuFind - Ein Open Source Projekt

  • 1. VuFind Titel des Vortrages Veranstaltung Till Kinstler, kinstler@gbv.de Verbundzentrale des GBV (VZG) www.gbv.de 16. März 2010
  • 2. VuFind Einfacher Suchschlitz Stöbern www.gbv.de 16. März 2010
  • 3. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 4. VuFind nach Relevanz sortierte Trefferliste Facetten www.gbv.de 16. März 2010
  • 5. VuFind Vorschläge andere Ausgaben Tagging www.gbv.de 16. März 2010
  • 6. VuFind Dynamische Kataloganreicherung, z.B. aus Wikipedia Themenvorschläge www.gbv.de 16. März 2010
  • 7. VuFind Personalisierung: Listen, Suchanfragen, Kommentare, Tags ... www.gbv.de 16. März 2010
  • 8. VuFind „schöne“, dauerhaft gültige URL für jede Seite www.gbv.de 16. März 2010
  • 9. VuFind Beispiele www.gbv.de 16. März 2010
  • 10. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 11. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 12. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 13. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 14. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 15. VuFind integrierte Suche über Bibliothekskatalog, Repository, Webseiten der Bibliothek, ... www.gbv.de 16. März 2010
  • 16. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 17. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 18. VuFind www.gbv.de 16. März 2010
  • 19. VuFind Technik VuFind benutzt Solr als Suchmaschine → alle Funktionen von Solr (Ranking, Boosting, Stemming, Facettierung, Filterung, …) stehen in VuFind zur Verfügung → Solr kann mit allen als Text darstellbaren Daten umgehen, nicht nur bibliographischen Datenformaten → integrierte Suche „über alles“ Kern von VuFind programmiert in PHP Smarty als Template Framework für die Oberfläche → mit HTML- und CSS-Kenntnissen leicht anpassbar www.gbv.de 16. März 2010
  • 20. Anbindung an lokale VuFind Bibliothekssysteme VuFind ist mit jedem lokalen Bibliothekssystem einsetzbar Zugriff auf Daten und Funktionalitäten (Verfügbarkeit, Ausleihe, Benutzerkonten) von Bibliothekssystemen über Treiber-Architektur fertige Treiber z.B. für Aleph, Voyager, Evergreen,... Problem (wie bei allen „Katalog-Ersatz- Oberflächen“, egal ob kommerziell oder Open Source): brauchbare, offene Schnittstellen zum Zugriff auf Bibiliothekssysteme?!? Lösung? NCIP? Jangle? ILS-DI? FORDERN SIE ZUGRIFF AUF IHRE DATEN! www.gbv.de 16. März 2010
  • 21. Was unterscheidet VuFind von VuFind anderen Lösungen? VuFind ist ein Open Source Projekt (GPL v2) keine Lizenzkosten, aber selbstverständlich nicht kostenlos (Ressourcen für Anpassung, Betrieb, ...) Sie können damit (fast alles) tun, was Sie wollen (free software!) getragen von einer weltweiten Entwickler- und Anwendergemeinschaft Dynamische soziale und organisatorische Entwicklung der VuFind-Community individuelle Entwicklungen der Anwender fließen zurück in VuFind → was wir für die Nationallizenz- Suchkiste entwickeln, steht Ihnen in VuFind frei zur Verfügung → Nachhaltigkeit! www.gbv.de 16. März 2010
  • 22. VuFind Sie wollen sich beteiligen? Auch wenn Sie nicht programmieren können/wollen, es gibt viel zu tun: Dokumentation, Übersetzung, Testen, Ideen einbringen, ... Information, Download, Dokumentation: http://www.vufind.org/ Mailinglisten: allgemeines: vufind-general@lists.sourceforge.net Technik: vufind-tech@lists.sourceforge.net www.gbv.de 16. März 2010
  • 23. VuFind Till Kinstler Verbundzentrale des GBV kinstler@gbv.de www.gbv.de 16. März 2010