SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Migration von Alt nach Neu


Vorgehensweisen bei der Content-Migration
im Rahmen eines Relaunch-Projektes




Ihre Ansprechpartner:

Hans J. Even, Geschäftsführer   Marcel Kreuter, Geschäftsführer
E-Mail: even@twt.de             E-Mail: kreuter@twt.de
Tel. +49 (0) 211-601 601-20     Tel. +49 (0) 211-601 601-10


Copyright 2012 TWT
Was ist bei der Content-Migration zu beachten?


Erfolgreich im Internet agieren:
Bedürfnisse kennen, Nutzer lenken

 Erfolgreicher Webauftritt:
       Nutzern die Erfüllung ihrer Bedürfnisse
        schnell und einfach ermöglichen
       den Nutzer subtil zu den Inhalten lenken,
        die Sie ihm präsentieren wollen
       funktionale Elemente wie Nützlichkeit und
        Bedienerfreundlichkeit
       wichtige Rolle von emotionalen Faktoren
        wie Spaß und Vertrauen


Um Ihre Produkte erfolgreich zu positionieren,
müssen Sie die Bedürfnisse Ihrer Nutzer
kennen und diese in der Interaktion
erlebbar machen!



Copyright 2012 TWT
Was ist bei der Content-Migration zu beachten?


Der Relaunch: Alle Einzelaspekte berücksichtigt?

                                                Features            Ziele       Hosting
                              Cross-                                                              Ziel-
                              media                                                             gruppen




                                  Wording                                                   Laufende
                                                                                            Entwick-
                                                                                              lung

                                                                                                              Web-
                     Suche                                       Relaunch                                   controlling


                                   Nutzung
                                                                                              SEA
                                   der Seite




                             Barriere-                                                          Usability
                              freiheit         Migration                              CMS

                                                                   Content



                                                           SEO               Design




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Umsetzungsstrategie: Migration von Inhalt und Funktion

 Erstellung eines Migrationskonzeptes (im Rahmen des Grob- bzw. Fein-
  konzeptes)
 Bestimmung des Systemsetup
 Konsolidierung im Rahmen der Migration
 Priorisierung in der Reihenfolge der zu migrierenden Websites
 Integration von zusätzlichen Datenbanken




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion


 Phase 1: IST-Analyse und         Phase 2: Automatisierte     Phase 3: Manuelle             Phase 4: Portierung
Definition des Sollkonzeptes            Migration                 Arbeiten                 von Anwendungen




    Inhaltsangebot   &           Skriptbasierte Migration    Manuelle Migration   von        Spezifizierung der
    Ablagestruktur                                             Seiten                           technischen Portierung
                                  Migrationsframework
    Navigations-
               &                                               Manuelle Nachpflege
                                  Stichproben
    Zugangskonzept
    Inhaltliche Seitentypen

    Applikationsdefinitionen




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 1: IST-Analyse und Definition des Sollkonzeptes

Ausgangssituation für Contentmodellierung: Design und Layout neu erstellen




Copyright 2012 TWT
Phase 1: IST-Analyse und Definition des Sollkonzeptes


Inhalts- & Navigationsstruktur: Wo wollen Sie hin?

Überkreuz-Navigation




Haupt-Navigation



Sub-Navigation




                                            Content-Navigation   Kontext-Navigation

Copyright 2012 TWT
Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes


Inhaltliche Seitentypen: Migration von Inhalt und Funktion

1.    Headline
2.    Produktbild
3.    Zoom
4.    Produktbeschreibung kurz
5.    Produktbeschreibung Lang
6.    Verfügbarkeit
7.    Preis
8.    Menge
9.    Variante
10. Warenkorb-Link
11. Link - Fragen zum Produkt




Copyright 2012 TWT
Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes


Umsetzungsstrategie: Migration von Inhalt und Funktion




Copyright 2012 TWT
Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes


Inhaltsablagestruktur: Frontend ist nicht gleich Backend


                Navigation im Frontend                  Seitenstruktur im Backend

    TWT Interactive                                            TWT Interactive
     Referenzen                                                  Leistungen
     Lösungen                                                    Referenzen
     Leistungen                                                  Produkte
     Produkte                                                    Glossar
     Glossar                                                     …
     …                                                           Karriere

    Karriere                                                   Lösungen
                                                               News
    News                                                       Geschäftsbereiche
     Pressebilder                                              Partner
     Newsletter                                                Downloads
                                                               Newsletter
    Über TWT
    Kontakt


Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion


 Phase 1: IST-Analyse und         Phase 2: Automatisierte     Phase 3: Manuelle             Phase 4: Portierung
Definition des Sollkonzeptes            Migration                 Arbeiten                 von Anwendungen




    Inhaltsangebot   &           Skriptbasierte Migration    Manuelle Migration   von        Spezifizierung der
    Ablagestruktur                                             Seiten                           technischen Portierung
                                  Migrationsframework
    Navigations-
               &                                               Manuelle Nachpflege
                                  Stichproben
    Zugangskonzept
    Inhaltliche Seitentypen

    Applikationsdefinitionen




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten


Ein hoher Prozentsatz der Seiten ist über skriptgesteuerte
Parsingprozesse migrierbar!




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten


                                               Die Durchführung:
                                                Priorisierung in der Reihenfolge der zu
                                                 migrierenden Websites

                                                Automatisch kann nur migriert werden was
                                                 bereits da ist (Stichwort ALT-Texte)

                                                Erstellung der Skripte anhand
                                                 repräsentativer Beispielinhalte

                                                Automatisierte Migration strukturierter Inhalte

                                                Datenbankinhalte werden in die frei
                                                 modellierbare Datenbankstruktur des CMS
                                                 übertragen

                                                Stichprobenartige Prüfung

                                                Automatisierte Migration unstrukturierter
                                                 Inhalte für manuelle Pflege

Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten

Die Vorteile:
 Automatisierte Migration aller Inhalte: automatisch = schnell = günstig
 Copy&Paste von einem System in das neue CMS entfällt größtenteils
 Aufwandsreduktion für eine spätere manuelle Nachbearbeitet und
  Minimierung inhaltlicher Anpassungen
 Alle späteren manuellen Migrationsarbeiten in einem zentralen CMS
 Anhand von Erkennungsregeln Verfeinerung der strukturierten Migration
  durch mehrere Iterationen möglich
 Quellsysteme bleiben autark und müssen nicht weiter gepflegt werden
 Einsatz erprobtes Migrationsframework




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion


 Phase 1: IST-Analyse und         Phase 2: Automatisierte     Phase 3: Manuelle            Phase 4: Portierung
Definition des Sollkonzeptes            Migration                 Arbeiten                 von Anwendungen




    Inhaltsangebot   &           Skriptbasierte Migration    Manuelle Migration   von       Spezifizierung der
    Ablagestruktur                                             Seiten                          technischen Portierung
                                  Migrationsframework
    Navigations-
               &                                               Manuelle Nachpflege
                                  Stichproben
    Zugangskonzept
    Inhaltliche Seitentypen

    Applikationsdefinitionen




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 3: Manuelle Arbeiten

 Trotz manueller Pflege sollten sich typische Copy&Paste-Arbeiten zu einem großen Teil
  vermeiden lassen!




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 3: Manuelle Arbeiten


                                 Die Durchführung:
                                  Selektion des betreffenden Textes und
                                   Eingabe in das entsprechende Eingabefeld
                                   des CMS

                                  Tabellarische Inhalte und
                                   Sonderformatierungen nachbauen

                                  Bilder und Grafiken in geeigneten Formaten
                                   erstellen, hochladen und mit
                                   Metainformationen versehen

                                  Animationen (z.B. Flash-Grafiken) müssen
                                   in hart codierte Pfadangaben im Quelltext
                                   vorliegen

                                  Manuelle Nachpflege nach automatisierter
                                   Migration


Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion


 Phase 1: IST-Analyse und         Phase 2: Automatisierte     Phase 3: Manuelle             Phase 4: Portierung
Definition des Sollkonzeptes            Migration                 Arbeiten                 von Anwendungen




    Inhaltsangebot   &           Skriptbasierte Migration    Manuelle Migration   von       Spezifizierung der
    Ablagestruktur                                             Seiten                          technischen Portierung
                                  Migrationsframework
    Navigations-
               &                                               Manuelle Nachpflege
                                  Stichproben
    Zugangskonzept
    Inhaltliche Seitentypen

    Applikationsdefinitionen




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 4: Portierung von Anwendungen

Portierung von Anwendungen auf das neue Zielsystem prüfen!




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Phase 4: Portierung von Anwendungen


                                      Die Durchführung:

                                       Spezifizierung der technische Portierung für
                                        die jeweiligen Anwendungen

                                       Definition, welche Anwendungen

                                            auf der zukünftigen Website betrieben
                                             werden

                                            ggf. einer Anpassung an den zu
                                             erstellenden Styleguide unterzogen
                                             werden sollen

                                            ihre Daten per Webservice zur
                                             Verfügung stellen können, damit diese
                                             über das CMS ausgegeben werden




Copyright 2012 TWT
Erst planen, dann durchführen!


Zusammenfassung: Erfassen, verwalten, verwerten

Benutzer-Management                                                                        Asset-Management




                 Inhaltserfassung          Inhaltsverwaltung         Inhaltsverwertung


                Inhaltsbearbeitung        Struktur-Verwaltung      Inhaltsauslieferung &
                                                                      Seiten-Generierung
                Inhaltsklassifizierung    Template-Gestaltung
                                                                     Ausgabe-Management
                Import von                Inhaltsredaktion
                 Fremd-Inhalten             (Freigabe &              Externe Such-Funktion
                                            Verwaltung)
                Integration von                                     Funktion zur
                 Dokument-Inhalten         Collaboration             Inhaltsverknüpfung
                Integration von           Versionierung und        Personalisierung
                 weiteren Assets            Revisions-Sicherheit
                                                                     Interaktionsmodule:
                 (Medien-Objekte,
                                           Verwaltung mehr-          Newsletter, Community,
                 Downloads etc.)
                                            sprachiger Inhalte        Shop etc.
                                           Link-Management          Portal-Integration
                                           Interne Such-Funktion    Nutzungsstatistik


Workflow-Management                                                                        Site-Management


Copyright 2012 TWT
TWT Interactive – Partner Ihres Erfolgs


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne.




Hans J. Even                     Marcel Kreuter
Geschäftsführer                  Geschäftsführer
Tel. : +49 (0) 211- 601 601-20   Tel.: +49 (0) 211- 601 601-10
E-Mail: even@twt.de              E-Mail: kreuter@twt.de



                                                                          www.twitter.com/TWT_interactive
TWT Interactive GmbH                                                      www.flickr.com/TWT_interactive




                                                                                                                 bild: bdnegin auf flickr.com
Corneliusstraße 20-22             Telefon       +49 (0) 211- 601 601-0    www.facebook.com/TWT interactive
D-40215 Düsseldorf                Fax           +49 (0) 211- 601 601-19   www.youtube.com/user/TWT interactive
www.twt.de                        E-Mail        info@twt.de               www.plus.google.com/TWT Interactive

Copyright 2012 TWT

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
Lap Dinh
 
Histoire du PSCSM
Histoire du PSCSMHistoire du PSCSM
Histoire du PSCSM
Jeas Benjamin Jeanniton
 
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
Công ty cổ phần tư vấn đầu tư Dự án Việt
 
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bảnBÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
Viết Thuê Khóa Luận _ ZALO 0917.193.864 default
 
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOTĐề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
Dịch Vụ Viết Bài Trọn Gói ZALO 0917193864
 
natural & man-made structure
natural & man-made structurenatural & man-made structure
natural & man-made structure
Foysal Ahmed
 
Project report / Pre-feasibility report on dairy farming
Project report / Pre-feasibility report on dairy farmingProject report / Pre-feasibility report on dairy farming
Project report / Pre-feasibility report on dairy farming
Dr. Vishnu Vrardhan Reddy Pulimi
 
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
hienvuvan1
 
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
https://www.facebook.com/garmentspace
 
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đLuận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
Dịch vụ viết bài trọn gói ZALO: 0909232620
 

Was ist angesagt? (10)

SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
SINH KẾ BỀN VỮNG CHO NGƯỜI NUÔI TÔM THÔNG QUA LIÊN KẾT CHUỖI GIÁ TRỊ TẠI ĐỒNG...
 
Histoire du PSCSM
Histoire du PSCSMHistoire du PSCSM
Histoire du PSCSM
 
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
Dự án đầu tư trồng cây dược liệu kết hơp chăn nuôi dê nhốt chuồng | Lập dự án...
 
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bảnBÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
BÀI MẪU Luận văn: Quản lý nhà nước về đầu tư xây dựng cơ bản
 
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOTĐề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
Đề tài: Đưa Hát Chèo cạn vào hoạt động ngoại khóa ở trường, HOT
 
natural & man-made structure
natural & man-made structurenatural & man-made structure
natural & man-made structure
 
Project report / Pre-feasibility report on dairy farming
Project report / Pre-feasibility report on dairy farmingProject report / Pre-feasibility report on dairy farming
Project report / Pre-feasibility report on dairy farming
 
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
Du an-trung-tam-cham-soc-suc-khoe-nguoi-cao-tuoi-va-benh-vien-phu-san-tieu-ch...
 
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
Hiện trạng và giải pháp nâng cao hiệu quả công tác tuyên truyền,vận động ngườ...
 
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đLuận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
Luận văn: Quản lý di tích đình - đền Hào Nam tại Hà Nội, HAY, 9đ
 

Andere mochten auch

Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-LiveQ-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
Unic
 
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
Textkernel
 
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monsterArbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
comrecon° Marktdiagnostik & Strategieberatung
 
Erfolgsfaktoren einer Webpräsenz
Erfolgsfaktoren einer WebpräsenzErfolgsfaktoren einer Webpräsenz
Erfolgsfaktoren einer Webpräsenz
Stefan Niemeyer
 
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
dmcgroup
 
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
euro adhoc
 
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer BrandingAnsgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
P8 Marketing
 
Die Evolution der eigenen Homepage
Die Evolution der eigenen HomepageDie Evolution der eigenen Homepage
Die Evolution der eigenen Homepage
Stefan Wienströer
 
Ziele der corporate identity
Ziele der corporate identityZiele der corporate identity
Ziele der corporate identity
sabs0312
 
Cuadrocomparativofabiorodriguez
CuadrocomparativofabiorodriguezCuadrocomparativofabiorodriguez
Cuadrocomparativofabiorodriguez
fabiorodriguez123
 
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche ChecklisteWhitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
FOMACO GmbH
 
Ihre eigene homepage von amenico
Ihre eigene homepage von amenicoIhre eigene homepage von amenico
Ihre eigene homepage von amenico
nramenico
 
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland [2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
LinkedIn D-A-CH
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
German recruiting trends 2013
German recruiting trends 2013  German recruiting trends 2013
German recruiting trends 2013
Sebastian Rudolph
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
Brands and Friends Markenmangement
 
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land RoverPresentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
Prescreen.io
 
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und RecruitingTrends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Empfehlungsbund
 
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
Digicomp Academy AG
 

Andere mochten auch (20)

Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-LiveQ-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
Q-2 - Website Relaunch: Vom Entschluss bis zum Go-Live
 
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
Textkernel - Recruiting Innovation Day München (DE)
 
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monsterArbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
 
Erfolgsfaktoren einer Webpräsenz
Erfolgsfaktoren einer WebpräsenzErfolgsfaktoren einer Webpräsenz
Erfolgsfaktoren einer Webpräsenz
 
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
Strategisches Personalmarketing: Erfolgreiches Recruiting in Web und Social M...
 
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
euro adhoc IR-Newsletter 11/2009
 
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer BrandingAnsgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
Ansgar Büngener - Social Media Symposium - Employer Branding
 
Die Evolution der eigenen Homepage
Die Evolution der eigenen HomepageDie Evolution der eigenen Homepage
Die Evolution der eigenen Homepage
 
Ziele der corporate identity
Ziele der corporate identityZiele der corporate identity
Ziele der corporate identity
 
Cuadrocomparativofabiorodriguez
CuadrocomparativofabiorodriguezCuadrocomparativofabiorodriguez
Cuadrocomparativofabiorodriguez
 
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche ChecklisteWhitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
Whitepaper: Website-Optimierung - Ihre persönliche Checkliste
 
Erfolgreiche Websites sind kein Zufall
Erfolgreiche Websites sind kein ZufallErfolgreiche Websites sind kein Zufall
Erfolgreiche Websites sind kein Zufall
 
Ihre eigene homepage von amenico
Ihre eigene homepage von amenicoIhre eigene homepage von amenico
Ihre eigene homepage von amenico
 
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland [2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
[2015] Trends in der Personalbeschaffung in Deutschland
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
 
German recruiting trends 2013
German recruiting trends 2013  German recruiting trends 2013
German recruiting trends 2013
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
 
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land RoverPresentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
Presentation Patzelt Premium Professionals im Auftrag von Jaguar Land Rover
 
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und RecruitingTrends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und Recruiting
 
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
#onedigicomp: Qualität entscheidet über Ihren Website-Erfolg
 

Ähnlich wie Vorgehensweisen bei der Content-Migration im Rahmen eines Relaunch-Projektes by TWT

Per CMS Websites problemlos pflegen
Per CMS Websites problemlos pflegenPer CMS Websites problemlos pflegen
Per CMS Websites problemlos pflegen
msoeth
 
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Communardo GmbH
 
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
Jürg Stuker
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
Communardo GmbH
 
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
Tobias Hochgürtel
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
FLorian Laumer
 
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a ServiceProzessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
Christian Kiesewetter
 
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussenWebinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
kuehlhaus AG
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Christian Baranowski
 
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic WebData Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Andreas Schmidt
 
Semantic services für Liferay
Semantic services für LiferaySemantic services für Liferay
Semantic services für Liferay
moresophy
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Manuel Aghamanoukjan
 
SUB OCR Implementierung
SUB OCR ImplementierungSUB OCR Implementierung
SUB OCR Implementierung
cmahnke
 
Fachkurs Online Content Management, FHNW
Fachkurs Online Content Management, FHNWFachkurs Online Content Management, FHNW
Fachkurs Online Content Management, FHNW
k-webs GmbH - Internet Consulting
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
MEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der CloudMEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der Cloud
Torsten Fink
 
SEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWDSEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWD
Conny Stier
 
Gentics Unternehmenspräsention 2015
Gentics Unternehmenspräsention 2015Gentics Unternehmenspräsention 2015
Gentics Unternehmenspräsention 2015
Manuel Aghamanoukjan
 
Enterprise20
Enterprise20Enterprise20
Enterprise20
Mario Grabner
 

Ähnlich wie Vorgehensweisen bei der Content-Migration im Rahmen eines Relaunch-Projektes by TWT (20)

Per CMS Websites problemlos pflegen
Per CMS Websites problemlos pflegenPer CMS Websites problemlos pflegen
Per CMS Websites problemlos pflegen
 
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
 
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
Top 10 Mistakes of Internet Project Management (2001)
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
 
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
Entwicklung einer Website zur Firmenpräsentation mit Magnolia-CMS. (v.4.7)
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
 
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a ServiceProzessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
Prozessmanagement SaaS, Workflow Management SaaS, Prozesse Software as a Service
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
 
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussenWebinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
Webinar: Content UX - Wie Inhalte ihren Internetauftritt beeinflussen
 
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
Microservices – die Architektur für Agile-Entwicklung?
 
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic WebData Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
Data Management im Zeitalter von Web 2.0 und Semantic Web
 
Semantic services für Liferay
Semantic services für LiferaySemantic services für Liferay
Semantic services für Liferay
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
 
SUB OCR Implementierung
SUB OCR ImplementierungSUB OCR Implementierung
SUB OCR Implementierung
 
Fachkurs Online Content Management, FHNW
Fachkurs Online Content Management, FHNWFachkurs Online Content Management, FHNW
Fachkurs Online Content Management, FHNW
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
 
MEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der CloudMEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der Cloud
 
SEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWDSEO Produktspezifikation für RWD
SEO Produktspezifikation für RWD
 
Gentics Unternehmenspräsention 2015
Gentics Unternehmenspräsention 2015Gentics Unternehmenspräsention 2015
Gentics Unternehmenspräsention 2015
 
Enterprise20
Enterprise20Enterprise20
Enterprise20
 

Mehr von TWT

Investition in digitale Plattform
Investition in digitale PlattformInvestition in digitale Plattform
Investition in digitale Plattform
TWT
 
Einkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per SprachsteuerungEinkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per Sprachsteuerung
TWT
 
Kommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit ChatbotKommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit Chatbot
TWT
 
Künstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im HandelKünstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im Handel
TWT
 
Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer
TWT
 
Erste Banner Werbung
Erste Banner WerbungErste Banner Werbung
Erste Banner Werbung
TWT
 
Umsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KIUmsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KI
TWT
 
Internet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte GeräteInternet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte Geräte
TWT
 
Personalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-MarketingPersonalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-Marketing
TWT
 
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer BankKonto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
TWT
 
Länge YouTube Videos
Länge YouTube VideosLänge YouTube Videos
Länge YouTube Videos
TWT
 
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf KundenbedürfnisseReaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
TWT
 
Ladezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche WebsitesLadezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche Websites
TWT
 
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in DeutschlandE-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
TWT
 
Online Nutzerverhalten
Online NutzerverhaltenOnline Nutzerverhalten
Online Nutzerverhalten
TWT
 
DSGVO Bußgelder
DSGVO BußgelderDSGVO Bußgelder
DSGVO Bußgelder
TWT
 
Zahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online ShopperZahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online Shopper
TWT
 
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
TWT
 
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
TWT
 
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro TagE-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
TWT
 

Mehr von TWT (20)

Investition in digitale Plattform
Investition in digitale PlattformInvestition in digitale Plattform
Investition in digitale Plattform
 
Einkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per SprachsteuerungEinkaufen per Sprachsteuerung
Einkaufen per Sprachsteuerung
 
Kommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit ChatbotKommunikation mit Chatbot
Kommunikation mit Chatbot
 
Künstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im HandelKünstliche Intelligenz im Handel
Künstliche Intelligenz im Handel
 
Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer Zahl der weltweiten Internetnutzer
Zahl der weltweiten Internetnutzer
 
Erste Banner Werbung
Erste Banner WerbungErste Banner Werbung
Erste Banner Werbung
 
Umsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KIUmsatzwachstum durch KI
Umsatzwachstum durch KI
 
Internet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte GeräteInternet verknüpfte Geräte
Internet verknüpfte Geräte
 
Personalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-MarketingPersonalisierung im E-Mail-Marketing
Personalisierung im E-Mail-Marketing
 
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer BankKonto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
Konto bei Digitalunternehmen statt bei einer Bank
 
Länge YouTube Videos
Länge YouTube VideosLänge YouTube Videos
Länge YouTube Videos
 
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf KundenbedürfnisseReaktion auf Kundenbedürfnisse
Reaktion auf Kundenbedürfnisse
 
Ladezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche WebsitesLadezeit mobil deutsche Websites
Ladezeit mobil deutsche Websites
 
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in DeutschlandE-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
E-Commerce-Umsatz Amazon in Deutschland
 
Online Nutzerverhalten
Online NutzerverhaltenOnline Nutzerverhalten
Online Nutzerverhalten
 
DSGVO Bußgelder
DSGVO BußgelderDSGVO Bußgelder
DSGVO Bußgelder
 
Zahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online ShopperZahl deutscher Online Shopper
Zahl deutscher Online Shopper
 
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
2018 12 twt-slideshare-fachkraeftemangel
 
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
2019 05 zahl-des-tages-google-suche-best
 
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro TagE-Mail-Marketing: Mails pro Tag
E-Mail-Marketing: Mails pro Tag
 

Vorgehensweisen bei der Content-Migration im Rahmen eines Relaunch-Projektes by TWT

  • 1. Die Migration von Alt nach Neu Vorgehensweisen bei der Content-Migration im Rahmen eines Relaunch-Projektes Ihre Ansprechpartner: Hans J. Even, Geschäftsführer Marcel Kreuter, Geschäftsführer E-Mail: even@twt.de E-Mail: kreuter@twt.de Tel. +49 (0) 211-601 601-20 Tel. +49 (0) 211-601 601-10 Copyright 2012 TWT
  • 2. Was ist bei der Content-Migration zu beachten? Erfolgreich im Internet agieren: Bedürfnisse kennen, Nutzer lenken  Erfolgreicher Webauftritt:  Nutzern die Erfüllung ihrer Bedürfnisse schnell und einfach ermöglichen  den Nutzer subtil zu den Inhalten lenken, die Sie ihm präsentieren wollen  funktionale Elemente wie Nützlichkeit und Bedienerfreundlichkeit  wichtige Rolle von emotionalen Faktoren wie Spaß und Vertrauen Um Ihre Produkte erfolgreich zu positionieren, müssen Sie die Bedürfnisse Ihrer Nutzer kennen und diese in der Interaktion erlebbar machen! Copyright 2012 TWT
  • 3. Was ist bei der Content-Migration zu beachten? Der Relaunch: Alle Einzelaspekte berücksichtigt? Features Ziele Hosting Cross- Ziel- media gruppen Wording Laufende Entwick- lung Web- Suche Relaunch controlling Nutzung SEA der Seite Barriere- Usability freiheit Migration CMS Content SEO Design Copyright 2012 TWT
  • 4. Erst planen, dann durchführen! Umsetzungsstrategie: Migration von Inhalt und Funktion  Erstellung eines Migrationskonzeptes (im Rahmen des Grob- bzw. Fein- konzeptes)  Bestimmung des Systemsetup  Konsolidierung im Rahmen der Migration  Priorisierung in der Reihenfolge der zu migrierenden Websites  Integration von zusätzlichen Datenbanken Copyright 2012 TWT
  • 5. Erst planen, dann durchführen! Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion Phase 1: IST-Analyse und Phase 2: Automatisierte Phase 3: Manuelle Phase 4: Portierung Definition des Sollkonzeptes Migration Arbeiten von Anwendungen  Inhaltsangebot &  Skriptbasierte Migration  Manuelle Migration von  Spezifizierung der Ablagestruktur Seiten technischen Portierung  Migrationsframework  Navigations- &  Manuelle Nachpflege  Stichproben Zugangskonzept  Inhaltliche Seitentypen  Applikationsdefinitionen Copyright 2012 TWT
  • 6. Erst planen, dann durchführen! Phase 1: IST-Analyse und Definition des Sollkonzeptes Ausgangssituation für Contentmodellierung: Design und Layout neu erstellen Copyright 2012 TWT
  • 7. Phase 1: IST-Analyse und Definition des Sollkonzeptes Inhalts- & Navigationsstruktur: Wo wollen Sie hin? Überkreuz-Navigation Haupt-Navigation Sub-Navigation Content-Navigation Kontext-Navigation Copyright 2012 TWT
  • 8. Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes Inhaltliche Seitentypen: Migration von Inhalt und Funktion 1. Headline 2. Produktbild 3. Zoom 4. Produktbeschreibung kurz 5. Produktbeschreibung Lang 6. Verfügbarkeit 7. Preis 8. Menge 9. Variante 10. Warenkorb-Link 11. Link - Fragen zum Produkt Copyright 2012 TWT
  • 9. Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes Umsetzungsstrategie: Migration von Inhalt und Funktion Copyright 2012 TWT
  • 10. Phase 1: IST Analyse und Definition des Sollkonzeptes Inhaltsablagestruktur: Frontend ist nicht gleich Backend Navigation im Frontend Seitenstruktur im Backend TWT Interactive TWT Interactive Referenzen Leistungen Lösungen Referenzen Leistungen Produkte Produkte Glossar Glossar … … Karriere Karriere Lösungen News News Geschäftsbereiche Pressebilder Partner Newsletter Downloads Newsletter Über TWT Kontakt Copyright 2012 TWT
  • 11. Erst planen, dann durchführen! Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion Phase 1: IST-Analyse und Phase 2: Automatisierte Phase 3: Manuelle Phase 4: Portierung Definition des Sollkonzeptes Migration Arbeiten von Anwendungen  Inhaltsangebot &  Skriptbasierte Migration  Manuelle Migration von  Spezifizierung der Ablagestruktur Seiten technischen Portierung  Migrationsframework  Navigations- &  Manuelle Nachpflege  Stichproben Zugangskonzept  Inhaltliche Seitentypen  Applikationsdefinitionen Copyright 2012 TWT
  • 12. Erst planen, dann durchführen! Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten Ein hoher Prozentsatz der Seiten ist über skriptgesteuerte Parsingprozesse migrierbar! Copyright 2012 TWT
  • 13. Erst planen, dann durchführen! Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten Die Durchführung:  Priorisierung in der Reihenfolge der zu migrierenden Websites  Automatisch kann nur migriert werden was bereits da ist (Stichwort ALT-Texte)  Erstellung der Skripte anhand repräsentativer Beispielinhalte  Automatisierte Migration strukturierter Inhalte  Datenbankinhalte werden in die frei modellierbare Datenbankstruktur des CMS übertragen  Stichprobenartige Prüfung  Automatisierte Migration unstrukturierter Inhalte für manuelle Pflege Copyright 2012 TWT
  • 14. Erst planen, dann durchführen! Phase 2: Automatisierte Migration von Seiten Die Vorteile:  Automatisierte Migration aller Inhalte: automatisch = schnell = günstig  Copy&Paste von einem System in das neue CMS entfällt größtenteils  Aufwandsreduktion für eine spätere manuelle Nachbearbeitet und Minimierung inhaltlicher Anpassungen  Alle späteren manuellen Migrationsarbeiten in einem zentralen CMS  Anhand von Erkennungsregeln Verfeinerung der strukturierten Migration durch mehrere Iterationen möglich  Quellsysteme bleiben autark und müssen nicht weiter gepflegt werden  Einsatz erprobtes Migrationsframework Copyright 2012 TWT
  • 15. Erst planen, dann durchführen! Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion Phase 1: IST-Analyse und Phase 2: Automatisierte Phase 3: Manuelle Phase 4: Portierung Definition des Sollkonzeptes Migration Arbeiten von Anwendungen  Inhaltsangebot &  Skriptbasierte Migration  Manuelle Migration von  Spezifizierung der Ablagestruktur Seiten technischen Portierung  Migrationsframework  Navigations- &  Manuelle Nachpflege  Stichproben Zugangskonzept  Inhaltliche Seitentypen  Applikationsdefinitionen Copyright 2012 TWT
  • 16. Erst planen, dann durchführen! Phase 3: Manuelle Arbeiten  Trotz manueller Pflege sollten sich typische Copy&Paste-Arbeiten zu einem großen Teil vermeiden lassen! Copyright 2012 TWT
  • 17. Erst planen, dann durchführen! Phase 3: Manuelle Arbeiten Die Durchführung:  Selektion des betreffenden Textes und Eingabe in das entsprechende Eingabefeld des CMS  Tabellarische Inhalte und Sonderformatierungen nachbauen  Bilder und Grafiken in geeigneten Formaten erstellen, hochladen und mit Metainformationen versehen  Animationen (z.B. Flash-Grafiken) müssen in hart codierte Pfadangaben im Quelltext vorliegen  Manuelle Nachpflege nach automatisierter Migration Copyright 2012 TWT
  • 18. Erst planen, dann durchführen! Planungsschritte: Migration von Inhalt und Funktion Phase 1: IST-Analyse und Phase 2: Automatisierte Phase 3: Manuelle Phase 4: Portierung Definition des Sollkonzeptes Migration Arbeiten von Anwendungen  Inhaltsangebot &  Skriptbasierte Migration  Manuelle Migration von  Spezifizierung der Ablagestruktur Seiten technischen Portierung  Migrationsframework  Navigations- &  Manuelle Nachpflege  Stichproben Zugangskonzept  Inhaltliche Seitentypen  Applikationsdefinitionen Copyright 2012 TWT
  • 19. Erst planen, dann durchführen! Phase 4: Portierung von Anwendungen Portierung von Anwendungen auf das neue Zielsystem prüfen! Copyright 2012 TWT
  • 20. Erst planen, dann durchführen! Phase 4: Portierung von Anwendungen Die Durchführung:  Spezifizierung der technische Portierung für die jeweiligen Anwendungen  Definition, welche Anwendungen  auf der zukünftigen Website betrieben werden  ggf. einer Anpassung an den zu erstellenden Styleguide unterzogen werden sollen  ihre Daten per Webservice zur Verfügung stellen können, damit diese über das CMS ausgegeben werden Copyright 2012 TWT
  • 21. Erst planen, dann durchführen! Zusammenfassung: Erfassen, verwalten, verwerten Benutzer-Management Asset-Management Inhaltserfassung Inhaltsverwaltung Inhaltsverwertung  Inhaltsbearbeitung  Struktur-Verwaltung  Inhaltsauslieferung & Seiten-Generierung  Inhaltsklassifizierung  Template-Gestaltung  Ausgabe-Management  Import von  Inhaltsredaktion Fremd-Inhalten (Freigabe &  Externe Such-Funktion Verwaltung)  Integration von  Funktion zur Dokument-Inhalten  Collaboration Inhaltsverknüpfung  Integration von  Versionierung und  Personalisierung weiteren Assets Revisions-Sicherheit  Interaktionsmodule: (Medien-Objekte,  Verwaltung mehr- Newsletter, Community, Downloads etc.) sprachiger Inhalte Shop etc.  Link-Management  Portal-Integration  Interne Such-Funktion  Nutzungsstatistik Workflow-Management Site-Management Copyright 2012 TWT
  • 22. TWT Interactive – Partner Ihres Erfolgs Nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne. Hans J. Even Marcel Kreuter Geschäftsführer Geschäftsführer Tel. : +49 (0) 211- 601 601-20 Tel.: +49 (0) 211- 601 601-10 E-Mail: even@twt.de E-Mail: kreuter@twt.de www.twitter.com/TWT_interactive TWT Interactive GmbH www.flickr.com/TWT_interactive bild: bdnegin auf flickr.com Corneliusstraße 20-22 Telefon +49 (0) 211- 601 601-0 www.facebook.com/TWT interactive D-40215 Düsseldorf Fax +49 (0) 211- 601 601-19 www.youtube.com/user/TWT interactive www.twt.de E-Mail info@twt.de www.plus.google.com/TWT Interactive Copyright 2012 TWT