SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Team Collaboration im Web 2.0



       barcampmitteldeutschland


       Team Collaboration im Web 2.0 – Fokus Social
       Bookmarking


       Torsten Lunze
Team Collaboration in Web 2.0


   Motivation
   Collaboration in verschiedenen Technologien
   Collaboration und Wissensmanagement
   Social (Collaborative) Bookmarking
   Fazit
Motivation
•    Ja, warum WEB 2.0?
•    Auslagerung von Daten, Service und Logik ins Web
      • Social Networks, Bookmarks
•    Damit Zugriff jederzeit von überall
      • Google Apps
•    Gleichzeitiges Arbeiten an Inhalten von mehreren Autoren
      • Wikis
•    Vereinfachung der Bereitstellung von Inhalten
      • Blogs




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 3
Team Collaboration
•    Einer der Kerngedanken von Web 2.0 ist die Collaboration von
     mehreren Nutzern, Teams
•    Form der Collaboration im Web 2.0 äußert sich in einer der Formen:
      • Erstellen von neuen Inhalten
      • Editieren von bestehenden Inhalten
      • Diskutieren von Inhalten
      • Bewerten von Inhalten
      • (Konsumieren von Inhalten)




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 4
Team Collaboration in Web 2.0


   Motivation
   Collaboration in den verschiedenen Technologien
   Collaboration und Wissensmanagement
   Social (Collaborative) Bookmarking
   Fazit
Web 2.0 ist Collaboration
•    Collaboration ist die Essenz in
      • Wikis
      • Social Bookmarking
      • Social Networking
•    Blogs
•    RSS




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 6
Team Collaboration in Web 2.0


   Motivation
   Collaboration in den verschiedenen Technologien
   Collaboration und Wissensmanagement
   Social (Collaborative) Bookmarking
   Fazit
Collaboration im WM
•    Aufgaben die im WM anfallen:
      • Bereitstellung von Wissen
      • Transfer von Wissen zwischen Personen
      • Finden von Wissen für aktuelle Probleme
      • Finden von interessanten Wissen ohne konkrete Suchanfrage
         (Informiert werden)


•    Wie kann Collaboration in diesen jeweiligen Aufgaben sinnvoll sein?




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 8
Bereitstellung von Wissen
•    Wikis:
      • Erstellung von Artiken
      • Implizit Definition einer Seitenstruktrur durch Verknüpfung der
         Artikel durch Links
•    Portale:
      • Konkrete Funktionalität
      • Aggregierten Sichten
      • Z. B.: Sharepoint, Confluence




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 9
Bereitstellung von Wissen
•    Social Bookmarking
      • Bereitstellung von interessantem (gefilterten) Content
•    Social Networking
      • Bereitstellung von Personennetzwerken




© Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

Seite 10
Wie werde ich informiert?
•   RSS können abonniert werden
•   Reader liefert neuesten Artikeln
•   Abonnierung von zahlreichen (interessanten) RSS liefert mir (zu) viele
    neue Artikel
•   Oft sind Artikel in einem RSS Feed nicht alle interessant
Wie werde ich informiert? cont.
•   Lösung:
     • Filterung von RSS Feeds anhand von Tags, Autoren,
     • Zusammenfassung von mehreren Feeds zu einem
     • Z.B. Yahoo Pipes, Google Reader

•   Collaboration:
     • Sharing von konfigurierten RSS Filtern
     • Verwendung von anderen RSS Filtern in neuen Filtern
     • Konfigurierbar durch Parameter (z. B. Ort, Datum, Tags)
Team Collaboration in Web 2.0


   Motivation
   Collaboration in den verschiedenen Technologien
   Collaboration und Wissensmanagement
   Social (Collaborative) Bookmarking
   Fazit
Social Bookmarking
•   Was ist der Unterschied zwischen einer Suchanfrage bei del.icio.us
    und google?
•   Google liefert Inhalte des gesamten Webs sortiniert nach einem
    Algorithmus
•   del.icio.us liefert Inhalte die von anderen Personen bereitgestellt
    worden
•   Ein getaggte Website in del.icio.us wurde von mindestens einer Person
    als interessant empfunden
•   Es findet eine Filterung des Webcontents statt, auf Inhalte die
    Personen als wertvoll ansehen
•   Es gibt Ausreisser und Ausnahmen, aber die Masse machts
Social Bookmarking & Sharing
•   del.icio.us Zugriff auf Bookmarks auf andere Nutzer
•   Verfolgung durch RSS Feeds möglich
•   Auch hier gilt, dass i.d.R. nicht alle Bookmarks eines Nutzers für sich
    selbst interessant sind
•   Hier bietet sich eine Filterung nach Tags an
Social Bookmarking & Teams
                                                                                                                          Users set up teams
  Contributors use                                                                                                        or use existing
  personal tags and                                                                                      SAP              (XING, LDAP, etc.)
  collect bookmarks                         portals                                                              Oracle
                                                                                    OpenSource                      BEA
                                                        web                                     portals


                     content                                   mashups

                                                             weblogs                        Web 2.0                            Team members
                                                                                                                               share tags with
                                eBusiness                                       folksonomies                                   groups




                                                                                                      software
Team tag cloud,
knowledge base                                 Business
and portal builds                              management
automatically


       © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de

       Seite 16
Social Bookmarking & Teams
•   Idee:
      • Mehrere Personen bookmarken zu ähnlichen Thema
      • Zusammenfassung zu Teams
•   Zuordnung von Inhalten zu den Teams?
Social Bookmarking & Teams
•   Freigabe von Tags zu den Teams
•   Ausschluss von Tags zu den Team
•   Für das Team existiert ein eigens View (z. B. RSS) welches die
    Teaminhalte darstellt

•   Werden von den Personen Inhalte hinzugefügt, erscheinen diese,
    wenn Freigegeben durch die Tags, in diesem View
•   Geringer Konfigurationsaufwand
Bookmarking & Collaboration
•   Wie werden und können verschieden Formen der Collaboration in
    Social Bookmaring Systeme integriert werden?
•   Erstellen und Sharing von Bookmarks gegeben
•   Editierbar sind nur eigene Bookmarks
•   Bewertung von Inhalten?
     • Qualität des Inhalte (Die Darstellung der Information ist sehr gut)
     • Bedeutung des Inhalts (Die Information ist sehr interessant)
     • Anzahl wie oft Inhalt abgerufen wurde
     • Berücksichtigung anhand der Personen die das Bookmark
       gespeichert haben
•   Diskussion von Inhalten ?
Team Collaboration in Web 2.0


   Motivation
   Collaboration in den verschiedenen Technologien
   Collaboration im Wissensmanagement
   Social (Collaborative) Bookmarking
   Fazit
Fazit und Zukunft
•   Wie schafft man Potential für einfach Collaboration in Applikation?
     • Einfache Nutzung
     • Geringe Barrieren für Contenterstellung
     • Motivation für Contenterstellung?
•   Wie wird sich das Thema der Collaboration in Zukunft
    weiterentwickeln?
•   Welche Technologien tragen dazu bei?
•   Wie schaffe ich eine Integration der verschiedenen Tools um mit
    diesen einfach zu arbeiten?
Vielen Dank




www.humannetworkcompetence.de
www.communardo.de
www.xing.com/profile/torsten_lunze

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Photovoltaik Eigenverbrauch
Photovoltaik Eigenverbrauch Photovoltaik Eigenverbrauch
Photovoltaik Eigenverbrauch
erhard renz
 
Historische tatsachen nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
Historische tatsachen   nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...Historische tatsachen   nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
Historische tatsachen nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
Василь Петренко
 
We are all living in america
We are all living in americaWe are all living in america
We are all living in america
Ivashka-ubivashka
 
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
Stephan Tauschitz
 
Haskell aus einer Java EE Perspektive
Haskell aus einer Java EE PerspektiveHaskell aus einer Java EE Perspektive
Haskell aus einer Java EE Perspektive
Torsten Fink
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Katja Bett
 
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
City & Bits GmbH
 
(PHP)Unit - bad Practices
(PHP)Unit - bad Practices(PHP)Unit - bad Practices
(PHP)Unit - bad Practices
dknx01
 
WallsandCeilings June 2015
WallsandCeilings June 2015WallsandCeilings June 2015
WallsandCeilings June 2015
Tim Einwalter
 
Roboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
Roboterwettbewerb 2011: TeilnahmebedingungenRoboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
Roboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
zukunft-durch-innovation
 
Yachtcharter Griechenland
Yachtcharter GriechenlandYachtcharter Griechenland
Yachtcharter Griechenland
Yachtcharter Griechenland
 
Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
 Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011 Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
Carlos Jose Espinoza Jimenez
 
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
Daxboeck_Mostviertel
 
Renaissance Atomenergie
Renaissance AtomenergieRenaissance Atomenergie
Renaissance Atomenergie
erhard renz
 
Flinsta reduziert Retouren
Flinsta reduziert RetourenFlinsta reduziert Retouren
Flinsta reduziert Retouren
Tim Bruysten
 

Andere mochten auch (20)

Günther, A. (2010, September). Open data und data sharing: Neue Perspektiven ...
Günther, A. (2010, September). Open data und data sharing: Neue Perspektiven ...Günther, A. (2010, September). Open data und data sharing: Neue Perspektiven ...
Günther, A. (2010, September). Open data und data sharing: Neue Perspektiven ...
 
Photovoltaik Eigenverbrauch
Photovoltaik Eigenverbrauch Photovoltaik Eigenverbrauch
Photovoltaik Eigenverbrauch
 
Historische tatsachen nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
Historische tatsachen   nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...Historische tatsachen   nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
Historische tatsachen nr. 55 - udo walendy - diffamierte medizin im dritten...
 
Regionenpaket E-Marketing Deutschland
Regionenpaket E-Marketing DeutschlandRegionenpaket E-Marketing Deutschland
Regionenpaket E-Marketing Deutschland
 
We are all living in america
We are all living in americaWe are all living in america
We are all living in america
 
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
32. LTG-Sitzung am 11. Oktober 2011 Budgeteinbegleitung
 
Haskell aus einer Java EE Perspektive
Haskell aus einer Java EE PerspektiveHaskell aus einer Java EE Perspektive
Haskell aus einer Java EE Perspektive
 
1 ST COMENIUS MEETING LATVIA
1 ST  COMENIUS MEETING LATVIA1 ST  COMENIUS MEETING LATVIA
1 ST COMENIUS MEETING LATVIA
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
 
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation  - Dr. Reimann - 16.11.2011
Stadt und Netz - Partizipation und Kooperation - Dr. Reimann - 16.11.2011
 
(PHP)Unit - bad Practices
(PHP)Unit - bad Practices(PHP)Unit - bad Practices
(PHP)Unit - bad Practices
 
WallsandCeilings June 2015
WallsandCeilings June 2015WallsandCeilings June 2015
WallsandCeilings June 2015
 
Umfrageergebnisse Social Sharing
Umfrageergebnisse Social SharingUmfrageergebnisse Social Sharing
Umfrageergebnisse Social Sharing
 
Roboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
Roboterwettbewerb 2011: TeilnahmebedingungenRoboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
Roboterwettbewerb 2011: Teilnahmebedingungen
 
Yachtcharter Griechenland
Yachtcharter GriechenlandYachtcharter Griechenland
Yachtcharter Griechenland
 
E marketing austria.info-de_2013
E marketing austria.info-de_2013E marketing austria.info-de_2013
E marketing austria.info-de_2013
 
Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
 Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011 Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
Arquitecto arquitectura_y_estructura 2011
 
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
Thierry Müller (Amt für Energie und Verkehr, Graubünden) Ein attraktives Mobi...
 
Renaissance Atomenergie
Renaissance AtomenergieRenaissance Atomenergie
Renaissance Atomenergie
 
Flinsta reduziert Retouren
Flinsta reduziert RetourenFlinsta reduziert Retouren
Flinsta reduziert Retouren
 

Ähnlich wie Team Collaboration

Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
Martin Koser
 
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008) Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Thomas Koch
 
Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008
Stefan Meißner
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für Fotografen
PARX
 
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Communardo GmbH
 
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMUErfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Martin Koser
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
Frank Wolf
 
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
Markus Greve
 
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
Markus Greve
 
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
Namics – A Merkle Company
 
B2 DNUG Lotusday
B2 DNUG LotusdayB2 DNUG Lotusday
B2 DNUG Lotusday
Andreas Schulte
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo GmbH
 
DNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
DNUG2013-Vortrag-Notes9-FeaturevergleichDNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
DNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
Ralph Belfiore
 
Kompetenz Social Business
Kompetenz Social BusinessKompetenz Social Business
Kompetenz Social Business
Changezweinull
 
comundus Kundenportal mit Liferay
comundus Kundenportal mit Liferaycomundus Kundenportal mit Liferay
comundus Kundenportal mit Liferay
Stefan Hilpp
 
KMU 2.0 - Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
KMU 2.0 -  Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen UnternehmenKMU 2.0 -  Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
KMU 2.0 - Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
Kommunikation-zweinull
 
Die Soziale Revolution
Die Soziale RevolutionDie Soziale Revolution
Die Soziale Revolution
social apps
 
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie DurchblickFachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Namics – A Merkle Company
 
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
Headshift
 
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von ConnectionsBest Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
TIMETOACT GROUP
 

Ähnlich wie Team Collaboration (20)

Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
 
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008) Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
Teamarbeit 2.0 (PTF 2008)
 
Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für Fotografen
 
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
 
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMUErfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
Erfolgsfaktoren der Wikieinführung in KMU
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
 
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1, 2 und 3, 2013
 
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
HTML5 für Entwickler: Part 1 und 2, 2013
 
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
Search Engine Optimization (SEO) mit Sitecore
 
B2 DNUG Lotusday
B2 DNUG LotusdayB2 DNUG Lotusday
B2 DNUG Lotusday
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
 
DNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
DNUG2013-Vortrag-Notes9-FeaturevergleichDNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
DNUG2013-Vortrag-Notes9-Featurevergleich
 
Kompetenz Social Business
Kompetenz Social BusinessKompetenz Social Business
Kompetenz Social Business
 
comundus Kundenportal mit Liferay
comundus Kundenportal mit Liferaycomundus Kundenportal mit Liferay
comundus Kundenportal mit Liferay
 
KMU 2.0 - Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
KMU 2.0 -  Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen UnternehmenKMU 2.0 -  Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
KMU 2.0 - Web 2.0 für Lern- u. Wissensmanagement in kleinen Unternehmen
 
Die Soziale Revolution
Die Soziale RevolutionDie Soziale Revolution
Die Soziale Revolution
 
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie DurchblickFachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
 
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
Wikis und Enterprise 2.0 - Neue Arbeits- und Lernwelten)
 
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von ConnectionsBest Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
 

Team Collaboration

  • 1. Team Collaboration im Web 2.0 barcampmitteldeutschland Team Collaboration im Web 2.0 – Fokus Social Bookmarking Torsten Lunze
  • 2. Team Collaboration in Web 2.0 Motivation Collaboration in verschiedenen Technologien Collaboration und Wissensmanagement Social (Collaborative) Bookmarking Fazit
  • 3. Motivation • Ja, warum WEB 2.0? • Auslagerung von Daten, Service und Logik ins Web • Social Networks, Bookmarks • Damit Zugriff jederzeit von überall • Google Apps • Gleichzeitiges Arbeiten an Inhalten von mehreren Autoren • Wikis • Vereinfachung der Bereitstellung von Inhalten • Blogs © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 3
  • 4. Team Collaboration • Einer der Kerngedanken von Web 2.0 ist die Collaboration von mehreren Nutzern, Teams • Form der Collaboration im Web 2.0 äußert sich in einer der Formen: • Erstellen von neuen Inhalten • Editieren von bestehenden Inhalten • Diskutieren von Inhalten • Bewerten von Inhalten • (Konsumieren von Inhalten) © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 4
  • 5. Team Collaboration in Web 2.0 Motivation Collaboration in den verschiedenen Technologien Collaboration und Wissensmanagement Social (Collaborative) Bookmarking Fazit
  • 6. Web 2.0 ist Collaboration • Collaboration ist die Essenz in • Wikis • Social Bookmarking • Social Networking • Blogs • RSS © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 6
  • 7. Team Collaboration in Web 2.0 Motivation Collaboration in den verschiedenen Technologien Collaboration und Wissensmanagement Social (Collaborative) Bookmarking Fazit
  • 8. Collaboration im WM • Aufgaben die im WM anfallen: • Bereitstellung von Wissen • Transfer von Wissen zwischen Personen • Finden von Wissen für aktuelle Probleme • Finden von interessanten Wissen ohne konkrete Suchanfrage (Informiert werden) • Wie kann Collaboration in diesen jeweiligen Aufgaben sinnvoll sein? © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 8
  • 9. Bereitstellung von Wissen • Wikis: • Erstellung von Artiken • Implizit Definition einer Seitenstruktrur durch Verknüpfung der Artikel durch Links • Portale: • Konkrete Funktionalität • Aggregierten Sichten • Z. B.: Sharepoint, Confluence © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 9
  • 10. Bereitstellung von Wissen • Social Bookmarking • Bereitstellung von interessantem (gefilterten) Content • Social Networking • Bereitstellung von Personennetzwerken © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 10
  • 11. Wie werde ich informiert? • RSS können abonniert werden • Reader liefert neuesten Artikeln • Abonnierung von zahlreichen (interessanten) RSS liefert mir (zu) viele neue Artikel • Oft sind Artikel in einem RSS Feed nicht alle interessant
  • 12. Wie werde ich informiert? cont. • Lösung: • Filterung von RSS Feeds anhand von Tags, Autoren, • Zusammenfassung von mehreren Feeds zu einem • Z.B. Yahoo Pipes, Google Reader • Collaboration: • Sharing von konfigurierten RSS Filtern • Verwendung von anderen RSS Filtern in neuen Filtern • Konfigurierbar durch Parameter (z. B. Ort, Datum, Tags)
  • 13. Team Collaboration in Web 2.0 Motivation Collaboration in den verschiedenen Technologien Collaboration und Wissensmanagement Social (Collaborative) Bookmarking Fazit
  • 14. Social Bookmarking • Was ist der Unterschied zwischen einer Suchanfrage bei del.icio.us und google? • Google liefert Inhalte des gesamten Webs sortiniert nach einem Algorithmus • del.icio.us liefert Inhalte die von anderen Personen bereitgestellt worden • Ein getaggte Website in del.icio.us wurde von mindestens einer Person als interessant empfunden • Es findet eine Filterung des Webcontents statt, auf Inhalte die Personen als wertvoll ansehen • Es gibt Ausreisser und Ausnahmen, aber die Masse machts
  • 15. Social Bookmarking & Sharing • del.icio.us Zugriff auf Bookmarks auf andere Nutzer • Verfolgung durch RSS Feeds möglich • Auch hier gilt, dass i.d.R. nicht alle Bookmarks eines Nutzers für sich selbst interessant sind • Hier bietet sich eine Filterung nach Tags an
  • 16. Social Bookmarking & Teams Users set up teams Contributors use or use existing personal tags and SAP (XING, LDAP, etc.) collect bookmarks portals Oracle OpenSource BEA web portals content mashups weblogs Web 2.0 Team members share tags with eBusiness folksonomies groups software Team tag cloud, knowledge base Business and portal builds management automatically © Communardo Software GmbH · Fon +49 (0) 351 833820 · info@communardo.de · www.communardo.de Seite 16
  • 17. Social Bookmarking & Teams • Idee: • Mehrere Personen bookmarken zu ähnlichen Thema • Zusammenfassung zu Teams • Zuordnung von Inhalten zu den Teams?
  • 18. Social Bookmarking & Teams • Freigabe von Tags zu den Teams • Ausschluss von Tags zu den Team • Für das Team existiert ein eigens View (z. B. RSS) welches die Teaminhalte darstellt • Werden von den Personen Inhalte hinzugefügt, erscheinen diese, wenn Freigegeben durch die Tags, in diesem View • Geringer Konfigurationsaufwand
  • 19. Bookmarking & Collaboration • Wie werden und können verschieden Formen der Collaboration in Social Bookmaring Systeme integriert werden? • Erstellen und Sharing von Bookmarks gegeben • Editierbar sind nur eigene Bookmarks • Bewertung von Inhalten? • Qualität des Inhalte (Die Darstellung der Information ist sehr gut) • Bedeutung des Inhalts (Die Information ist sehr interessant) • Anzahl wie oft Inhalt abgerufen wurde • Berücksichtigung anhand der Personen die das Bookmark gespeichert haben • Diskussion von Inhalten ?
  • 20. Team Collaboration in Web 2.0 Motivation Collaboration in den verschiedenen Technologien Collaboration im Wissensmanagement Social (Collaborative) Bookmarking Fazit
  • 21. Fazit und Zukunft • Wie schafft man Potential für einfach Collaboration in Applikation? • Einfache Nutzung • Geringe Barrieren für Contenterstellung • Motivation für Contenterstellung? • Wie wird sich das Thema der Collaboration in Zukunft weiterentwickeln? • Welche Technologien tragen dazu bei? • Wie schaffe ich eine Integration der verschiedenen Tools um mit diesen einfach zu arbeiten?