SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Strategie-Konzept
UNTERNEHMENSWACHSTUM DURCH SKALIERUNG
Skalierbare Produktentwicklung in Form eines hybriden
Coaching-Angebots/Programms (digitale & persönliche Betreuung)
Was soll erreicht werden?
Ihr
Ist-Zustand
(aktuell)
Ihr
Soll-Zustand
(gewünscht)
PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS
Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des
Premium-Coaching-Angebots/Programms
PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND WORKFLOW-PROZESS
Ergebnis: Errichtung der systematischen vertrieblichen Infrastruktur inkl. Abschlussprozess
PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION
Ergebnis: Größere Bekanntheit und Sichtbarkeit und Proof of Concept
PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT”
PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN
Ergebnis: Glasklare Positionierung
Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung, Ergänzung und Vervollständigung
der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials)
Umsetzungsplan
PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN
Ergebnis: Glasklare Positionierung
● 1. Abstecken einer Zielkundengruppe
Umsetzungsplan
● Hohe Identifikation, Aufmerksamkeit & Wahrnehmung
● Expertenstatus
● Bessere Ergebnisse
● Schnellere Bekanntheit
● Vereinfachte Kundengewinnung
● Mit wem möchtest du deine Zeit verbringen?
PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN
Ergebnis: Glasklare Positionierung
● 2. Erstellung eines Zielkunden-Avatars (Buyer-Persona)
★ Demographische Angaben
★ Informationsquellen und Medienverhalten (Bücher,
Magazine/Zeitschriften, Influencer/Meinungsbildner,
Gruppen, Newsletter, Foren, Social Media Kanäle, etc.)
★ Interessen
★ Ziele (bezogen auf das Angebot)
★ Werte (bezogen auf das Angebot)
★ Herausforderungen, Ängste und Sorgen
★ Mögliche Einwände (bezogen auf das Angebot)
Zielkunden-Avatar
1. Demographische Merkmale erkennen
2. Persönlichkeit verstehen
3. Finden eines speziellen Identifikationsmerkmals
4. Effektivere Kommunikation
Umsetzungsplan
PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN
Ergebnis: Glasklare Positionierung
● 1. Abstecken einer Zielkundengruppe
● 2. Erstellung eines Zielkunden-Avatars (Buyer-Persona)
● 3. Problemanalyse der Zielkundengruppe (Befragung/Interviews
Zielkundengruppe/Bestandskunden/weitere warme Kontakte)
● 4. Ergebnis der Zusammenarbeit klar benennen
● 5. Ableitung eines erstklassigen und anziehenden Angebots als
Marktbotschaft
Umsetzungsplan
Erstellung einer erstklassigen und
anziehenden Marktbotschaft
Ergebnis
Die Bestandteile einer glasklaren
Positionierung
AngebotProblem
Zielkunden
-gruppe
WWW.EDELFALTER-CONSULTING.DE
ZIELKUNDENGRUPPE
MARKTBOTSCHAFT
PROBLEM ERGEBNIS
METHODE / INSTRUMENT
- Mit welcher Zielkundengruppe
(Wunschkunde) würden Sie am
liebsten zusammenarbeiten?
- Mit welcher Branche würden
Sie am liebsten
zusammenarbeiten?
- Welche
Identifikationsmerkmale hat die
Zielkundengruppe/
Zielkundenavatar (Position,
Branche, Unternehmensgröße,
etc.)?
- Welches große Problem hat die
Zielkundengruppe (aktuelle
Ist-Situation)?
-Wie dringend und wichtig ist das
Problem? (Skala 1-10)
- Welche Folgen sind zu erwarten,
wenn das Problem nicht gelöst
wird?
- Welches Ergebnis wünscht sich
die Zielkundengruppe
(gewünschte Soll-Situation)?
- Handelt es sich bei dem
Ergebnis um einen “Painkiller”
oder ein “Vitamin”?
- Welche 4- 6 Schritte (Module)
müssen unternommen werden,
um dieses Problem zu lösen und
das Ergebnis zu erreichen?
- Welche Fähigkeiten benötigt
dein Zielkunde, um das Problem
zu lösen?
_ Welche Methode/Instrument
liefert diese Fähigkeiten?
- Was ist der Preis für das
Coaching-Programm?
- Wie lange geht die Betreuung
(Optimal: 12 Monate)?
- Wie lange geht das
Coaching-Programm
(Optimal: 6 Wochen)
Ich/Wir helfe/n [Zielkundengruppe] durch [Methode/Instrument] dabei, [Ergebnis] zu erreichen.
TRANSFORMATIONS-
SCHRITTE
ANGEBOT
NAME: VERSION:COACHING-PROGRAMM CANVAS
PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS
Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/
Programms
● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile
Umsetzungsplan
PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS
Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/
Programms
● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile
● 2. Entwicklung des Umsetzungsprozesses in 6-8 Wochen mit klaren
Ergebnissen pro Woche inkl. Planung des Inhalts
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1Jbd2ZGwi0yBUo
rYAsnRaVTpxyv2aUznew8xxTbAjtcA/edit?usp=sharing
Umsetzungsplan
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Woche 1:
Thema 1
Woche 2:
Thema 2
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Woche 3:
Thema 3
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Ziel/Ergebnis Woche 1 Ziel/Ergebnis Woche 2 Ziel/Ergebnis Woche 3
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Woche 4:
Thema 4
Woche 5:
Thema 5
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Woche 6-8:
Thema 6-8
❏ Umsetzungsschritt 1
❏ Umsetzungsschritt 2
❏ Umsetzungsschritt 3
❏ Umsetzungsschritt 4
❏ Umsetzungsschritt 5
❏ Umsetzungsschritt X
Ziel/Ergebnis Woche 4 Ziel/Ergebnis Woche 5 Ziel/Ergebnis Woche 6-8
PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS
Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/
Programms
● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile
● 2. Entwicklung des Umsetzungsprozesses in 6-8 Wochen mit klaren
Ergebnissen pro Woche inkl. Planung des Inhalts
● 3. Erstellung der Inhalte für Woche 1-3
● 4. Einrichtung der Coaching-/Community- & Support-Plattform
Umsetzungsplan
PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS
DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT”
Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung und Ergänzung der
Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials)
● 1. Gewinnung von (Beta-)Teilnehmern
a) Kontaktaufnahme Bestandskunden als Beta-Tester (Chance auf vergünstigtes Angebot)
b) Teilnehmergewinnung durch Aufruf in den Owned-Media-Kanälen
c) Interessenten-/Anfragengewinnung durch Content-Marketing (Owned-Media-Kanäle)
mit Interaktions/Call-to-Action-Akquise (organisches Marketing)
Umsetzungsplan
PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS
DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT”
Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung und Ergänzung der
Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials)
● 1. Gewinnung von (Beta-)Teilnehmern
a) Kontaktaufnahme Bestandskunden als Beta-Tester (Chance auf vergünstigtes Angebot)
b) Teilnehmergewinnung durch Aufruf in den Owned-Media-Kanälen
c) Interessenten-/Anfragengewinnung durch Content-Marketing (Owned-Media-Kanäle)
mit Interaktions/Call-to-Action-Akquise (organisches Marketing)
● 2. Durchlauf mit Beta-Gruppe und Erstellung der Inhalte für die
restlichen Wochen
Umsetzungsplan
PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND
WORKFLOW-PROZESS
Ergebnis: Errichtung einer systematischen vertrieblichen Infrastruktur inkl.
Abschlussprozess
● Implementierung des system. Abschluss-Prozesses inkl. Entwicklung
individueller Leitfäden für Qualifizierungs-/Erstgespräch und
Zweit-/Strategiegespräch zum Abschließen hochpreisiger Kunden
● Einrichtung des Performance/Lead-Trackings und der
Workflow-Organisation
Umsetzungsplan
Ziel-
kunden-
gruppe
Problem
PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION
Ziel: Größere Bekanntheit & Sichtbarkeit und Proof of Concept
● Erstellung und Schaltung (inkl. A/B-Testing) von bezahlten
Werbekampagnen/-anzeigen zur automatisierten
Interessenten-/Anfragengewinnung (Facebook, Instagram, evtl. Google)
VERTRIEB
One-to-one
MARKETING
One-to-many
Systematischer
Vertriebsprozess
vorhanden
Automatisierte Gewinnung
von qualifizierten
Interessenten
PROOF OF CONCEPT
Bestätigung aller Hypothesen
erreicht nach 5 neuen Kunden
Umsetzungsplan
Angebot
Ergebnis
VALIDIERUNG
PRODUKT-
ENTWICKLUNG
POSITIONIERUNG
PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS
Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des
Premium-Coaching-Angebots/Programms
PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND WORKFLOW-PROZESS
Ergebnis: Errichtung der vertrieblichen Infrastruktur inkl. Abschlussprozess
PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION
Ergebnis: Größere Bekanntheit und Sicherheit und Proof of Concept
PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT”
PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN
Ergebnis: Glasklare Positionierung
Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung, Ergänzung und Vervollständigung
der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials)
Umsetzungsplan
Angebot zur Zusammenarbeit
Ergebnis der Zusammenarbeit:
a) erfolgreiche Erstellung eines hochpreisigen Premium-Coaching-Angebots/Programms
b) einen ganzheitlichen und funktionierenden Vertriebs- und Marketingprozess
c) Erreichung des Proof of Concepts (Gewinnung von mind. 5 Kunden)
d) meine persönliche Betreuung/Begleitung bei der Umsetzung bis zur Ziel-/Ergebniserreichung
Art der Zusammenarbeit: Done-With-You (Coaching & Beratung z.B. Erstellung Premium-Coaching-Angebot/Programm,
Erstellung Content) und Done-For-You (Agenturleistungen (Technik) z.B. Set-Up Coaching- & Support-Plattform, Erstellung
und Schaltung Werbekampagnen/-anzeigen, Schnittstellen/Tools-Management, etc.)
Möglicher Start der Zusammenarbeit: XX.YY.20ZZ
Investition und Kosten der Zusammenarbeit:
● XXXX € zzgl. MwSt. als Einmalzahlung (oder in 3 monatlichen Raten á XXXX €) oder
● XXXX € zzgl. Mwst. als Einmalzahlung (oder in 3 monatlichen Raten á XXXX €) zzgl. 10% Lifetime-Provision pro
Verkauf des erstellten Premium-Coaching-Angebots/Programms
● monatliche Kosten für den Betrieb der Coaching- & Support-Plattform und Vertriebsstruktur ca. 250,00 €
● empfohlenes monatliches Werbe-/Marketing-Budget in Höhe von ca. 1.000,00 €

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Strategie Konzept Premium-Coaching-Angebot/Programm

(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
dankl+partner consulting gmbh
 
Samuthána Consultancoaching LLP Broschüre
Samuthána Consultancoaching LLP BroschüreSamuthána Consultancoaching LLP Broschüre
Samuthána Consultancoaching LLP Broschüre
Dinakar Murthy Krishna
 
Aspekte des verkaufs v 1.2
Aspekte des verkaufs v 1.2Aspekte des verkaufs v 1.2
Aspekte des verkaufs v 1.2
Klubschule
 
Launch&Integration©
Launch&Integration©Launch&Integration©
Launch&Integration©
Stefan Dietrich
 
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the programLearning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
TOTVET
 
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
pludoni GmbH
 
Enduser Enablement & SAP Education Consulting
Enduser Enablement & SAP Education ConsultingEnduser Enablement & SAP Education Consulting
Enduser Enablement & SAP Education Consulting
Thomas Jenewein
 
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickelnBusiness Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Gotscharek & Company GmbH
 
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
Tim Klein
 
PMP Zertifizierung
PMP ZertifizierungPMP Zertifizierung
PMP Zertifizierung
frontline consulting GmbH
 
VoC Calibrate
VoC CalibrateVoC Calibrate
VoC Calibrate
Futurelab
 
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vorOBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
Marit Alke
 
PMI Zertifizierung
PMI ZertifizierungPMI Zertifizierung
PMI Zertifizierung
frontline consulting GmbH
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
evuxGmbH
 
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
Corimbus GmbH
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
ICV_eV
 
Aspekte des verkaufs v 1.0
Aspekte des verkaufs v 1.0Aspekte des verkaufs v 1.0
Aspekte des verkaufs v 1.0
Klubschule
 
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule SchweizIPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
Kalaidos Fachhochschule - Institut Athemia
 
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
Thomas Jenewein
 

Ähnlich wie Strategie Konzept Premium-Coaching-Angebot/Programm (20)

(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
(Lean) Six Sigma Green Belt Lehrgang 2015
 
Samuthána Consultancoaching LLP Broschüre
Samuthána Consultancoaching LLP BroschüreSamuthána Consultancoaching LLP Broschüre
Samuthána Consultancoaching LLP Broschüre
 
Aspekte des verkaufs v 1.2
Aspekte des verkaufs v 1.2Aspekte des verkaufs v 1.2
Aspekte des verkaufs v 1.2
 
Launch&Integration©
Launch&Integration©Launch&Integration©
Launch&Integration©
 
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the programLearning tool M4_T4_Assesment and improving the program
Learning tool M4_T4_Assesment and improving the program
 
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
Zusammenfassung: Empfehlungsbund Community Workshop Februar 2018
 
Brand to Perform 2010
Brand to Perform 2010Brand to Perform 2010
Brand to Perform 2010
 
Enduser Enablement & SAP Education Consulting
Enduser Enablement & SAP Education ConsultingEnduser Enablement & SAP Education Consulting
Enduser Enablement & SAP Education Consulting
 
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickelnBusiness Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
Business Excellence - Wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln
 
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
POEM - Product Ownership Evolution Model - Tools4AgileTeams2017
 
PMP Zertifizierung
PMP ZertifizierungPMP Zertifizierung
PMP Zertifizierung
 
VoC Calibrate
VoC CalibrateVoC Calibrate
VoC Calibrate
 
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vorOBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
 
PMI Zertifizierung
PMI ZertifizierungPMI Zertifizierung
PMI Zertifizierung
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
 
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
Kennzahlen im Produktmanagement und Produktlebenszyklus - Ulrike Laubner, Cor...
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
 
Aspekte des verkaufs v 1.0
Aspekte des verkaufs v 1.0Aspekte des verkaufs v 1.0
Aspekte des verkaufs v 1.0
 
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule SchweizIPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
IPMA by Athemia - Kalaidos Fachhochschule Schweiz
 
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
Erfolgsmessung von Social Learning (Zukunft Personal 2015)
 

Strategie Konzept Premium-Coaching-Angebot/Programm

  • 1. Strategie-Konzept UNTERNEHMENSWACHSTUM DURCH SKALIERUNG Skalierbare Produktentwicklung in Form eines hybriden Coaching-Angebots/Programms (digitale & persönliche Betreuung)
  • 2. Was soll erreicht werden? Ihr Ist-Zustand (aktuell) Ihr Soll-Zustand (gewünscht)
  • 3. PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/Programms PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND WORKFLOW-PROZESS Ergebnis: Errichtung der systematischen vertrieblichen Infrastruktur inkl. Abschlussprozess PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION Ergebnis: Größere Bekanntheit und Sichtbarkeit und Proof of Concept PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT” PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN Ergebnis: Glasklare Positionierung Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung, Ergänzung und Vervollständigung der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials) Umsetzungsplan
  • 4. PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN Ergebnis: Glasklare Positionierung ● 1. Abstecken einer Zielkundengruppe Umsetzungsplan ● Hohe Identifikation, Aufmerksamkeit & Wahrnehmung ● Expertenstatus ● Bessere Ergebnisse ● Schnellere Bekanntheit ● Vereinfachte Kundengewinnung ● Mit wem möchtest du deine Zeit verbringen?
  • 5. PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN Ergebnis: Glasklare Positionierung ● 2. Erstellung eines Zielkunden-Avatars (Buyer-Persona) ★ Demographische Angaben ★ Informationsquellen und Medienverhalten (Bücher, Magazine/Zeitschriften, Influencer/Meinungsbildner, Gruppen, Newsletter, Foren, Social Media Kanäle, etc.) ★ Interessen ★ Ziele (bezogen auf das Angebot) ★ Werte (bezogen auf das Angebot) ★ Herausforderungen, Ängste und Sorgen ★ Mögliche Einwände (bezogen auf das Angebot) Zielkunden-Avatar 1. Demographische Merkmale erkennen 2. Persönlichkeit verstehen 3. Finden eines speziellen Identifikationsmerkmals 4. Effektivere Kommunikation Umsetzungsplan
  • 6. PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN Ergebnis: Glasklare Positionierung ● 1. Abstecken einer Zielkundengruppe ● 2. Erstellung eines Zielkunden-Avatars (Buyer-Persona) ● 3. Problemanalyse der Zielkundengruppe (Befragung/Interviews Zielkundengruppe/Bestandskunden/weitere warme Kontakte) ● 4. Ergebnis der Zusammenarbeit klar benennen ● 5. Ableitung eines erstklassigen und anziehenden Angebots als Marktbotschaft Umsetzungsplan
  • 7. Erstellung einer erstklassigen und anziehenden Marktbotschaft Ergebnis Die Bestandteile einer glasklaren Positionierung AngebotProblem Zielkunden -gruppe
  • 8. WWW.EDELFALTER-CONSULTING.DE ZIELKUNDENGRUPPE MARKTBOTSCHAFT PROBLEM ERGEBNIS METHODE / INSTRUMENT - Mit welcher Zielkundengruppe (Wunschkunde) würden Sie am liebsten zusammenarbeiten? - Mit welcher Branche würden Sie am liebsten zusammenarbeiten? - Welche Identifikationsmerkmale hat die Zielkundengruppe/ Zielkundenavatar (Position, Branche, Unternehmensgröße, etc.)? - Welches große Problem hat die Zielkundengruppe (aktuelle Ist-Situation)? -Wie dringend und wichtig ist das Problem? (Skala 1-10) - Welche Folgen sind zu erwarten, wenn das Problem nicht gelöst wird? - Welches Ergebnis wünscht sich die Zielkundengruppe (gewünschte Soll-Situation)? - Handelt es sich bei dem Ergebnis um einen “Painkiller” oder ein “Vitamin”? - Welche 4- 6 Schritte (Module) müssen unternommen werden, um dieses Problem zu lösen und das Ergebnis zu erreichen? - Welche Fähigkeiten benötigt dein Zielkunde, um das Problem zu lösen? _ Welche Methode/Instrument liefert diese Fähigkeiten? - Was ist der Preis für das Coaching-Programm? - Wie lange geht die Betreuung (Optimal: 12 Monate)? - Wie lange geht das Coaching-Programm (Optimal: 6 Wochen) Ich/Wir helfe/n [Zielkundengruppe] durch [Methode/Instrument] dabei, [Ergebnis] zu erreichen. TRANSFORMATIONS- SCHRITTE ANGEBOT NAME: VERSION:COACHING-PROGRAMM CANVAS
  • 9. PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/ Programms ● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile Umsetzungsplan
  • 10. PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/ Programms ● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile ● 2. Entwicklung des Umsetzungsprozesses in 6-8 Wochen mit klaren Ergebnissen pro Woche inkl. Planung des Inhalts https://docs.google.com/spreadsheets/d/1Jbd2ZGwi0yBUo rYAsnRaVTpxyv2aUznew8xxTbAjtcA/edit?usp=sharing Umsetzungsplan
  • 11. ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Woche 1: Thema 1 Woche 2: Thema 2 ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Woche 3: Thema 3 ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Ziel/Ergebnis Woche 1 Ziel/Ergebnis Woche 2 Ziel/Ergebnis Woche 3 ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Woche 4: Thema 4 Woche 5: Thema 5 ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Woche 6-8: Thema 6-8 ❏ Umsetzungsschritt 1 ❏ Umsetzungsschritt 2 ❏ Umsetzungsschritt 3 ❏ Umsetzungsschritt 4 ❏ Umsetzungsschritt 5 ❏ Umsetzungsschritt X Ziel/Ergebnis Woche 4 Ziel/Ergebnis Woche 5 Ziel/Ergebnis Woche 6-8
  • 12. PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/ Programms ● 1. Erstellung/Festlegung der Struktur und Bestandteile ● 2. Entwicklung des Umsetzungsprozesses in 6-8 Wochen mit klaren Ergebnissen pro Woche inkl. Planung des Inhalts ● 3. Erstellung der Inhalte für Woche 1-3 ● 4. Einrichtung der Coaching-/Community- & Support-Plattform Umsetzungsplan
  • 13. PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT” Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung und Ergänzung der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials) ● 1. Gewinnung von (Beta-)Teilnehmern a) Kontaktaufnahme Bestandskunden als Beta-Tester (Chance auf vergünstigtes Angebot) b) Teilnehmergewinnung durch Aufruf in den Owned-Media-Kanälen c) Interessenten-/Anfragengewinnung durch Content-Marketing (Owned-Media-Kanäle) mit Interaktions/Call-to-Action-Akquise (organisches Marketing) Umsetzungsplan
  • 14. PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT” Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung und Ergänzung der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials) ● 1. Gewinnung von (Beta-)Teilnehmern a) Kontaktaufnahme Bestandskunden als Beta-Tester (Chance auf vergünstigtes Angebot) b) Teilnehmergewinnung durch Aufruf in den Owned-Media-Kanälen c) Interessenten-/Anfragengewinnung durch Content-Marketing (Owned-Media-Kanäle) mit Interaktions/Call-to-Action-Akquise (organisches Marketing) ● 2. Durchlauf mit Beta-Gruppe und Erstellung der Inhalte für die restlichen Wochen Umsetzungsplan
  • 15. PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND WORKFLOW-PROZESS Ergebnis: Errichtung einer systematischen vertrieblichen Infrastruktur inkl. Abschlussprozess ● Implementierung des system. Abschluss-Prozesses inkl. Entwicklung individueller Leitfäden für Qualifizierungs-/Erstgespräch und Zweit-/Strategiegespräch zum Abschließen hochpreisiger Kunden ● Einrichtung des Performance/Lead-Trackings und der Workflow-Organisation Umsetzungsplan
  • 16. Ziel- kunden- gruppe Problem PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION Ziel: Größere Bekanntheit & Sichtbarkeit und Proof of Concept ● Erstellung und Schaltung (inkl. A/B-Testing) von bezahlten Werbekampagnen/-anzeigen zur automatisierten Interessenten-/Anfragengewinnung (Facebook, Instagram, evtl. Google) VERTRIEB One-to-one MARKETING One-to-many Systematischer Vertriebsprozess vorhanden Automatisierte Gewinnung von qualifizierten Interessenten PROOF OF CONCEPT Bestätigung aller Hypothesen erreicht nach 5 neuen Kunden Umsetzungsplan Angebot Ergebnis VALIDIERUNG PRODUKT- ENTWICKLUNG POSITIONIERUNG
  • 17. PHASE 2: PRODUKTION DES PROTOTYPS Ergebnis: Produktion und Erstellung des Prototyps des Premium-Coaching-Angebots/Programms PHASE 4: AUFBAU SYSTEMATISCHER VERTRIEBS- UND WORKFLOW-PROZESS Ergebnis: Errichtung der vertrieblichen Infrastruktur inkl. Abschlussprozess PHASE 5: MARKETING-AUTOMATION Ergebnis: Größere Bekanntheit und Sicherheit und Proof of Concept PHASE 3: VALIDIERUNG POSITIONIERUNG/PROTOTYPS DURCH “PRODUCT-MARKET-FIT” PHASE 1: DAS FUNDAMENT SETZEN Ergebnis: Glasklare Positionierung Ergebnis: Gewinnung von 2-5 (Beta-)Teilnehmern zur Testung, Ergänzung und Vervollständigung der Inhalte des Premium-Coaching-Angebots/ Programms (Feedback inkl. Testimonials) Umsetzungsplan
  • 18. Angebot zur Zusammenarbeit Ergebnis der Zusammenarbeit: a) erfolgreiche Erstellung eines hochpreisigen Premium-Coaching-Angebots/Programms b) einen ganzheitlichen und funktionierenden Vertriebs- und Marketingprozess c) Erreichung des Proof of Concepts (Gewinnung von mind. 5 Kunden) d) meine persönliche Betreuung/Begleitung bei der Umsetzung bis zur Ziel-/Ergebniserreichung Art der Zusammenarbeit: Done-With-You (Coaching & Beratung z.B. Erstellung Premium-Coaching-Angebot/Programm, Erstellung Content) und Done-For-You (Agenturleistungen (Technik) z.B. Set-Up Coaching- & Support-Plattform, Erstellung und Schaltung Werbekampagnen/-anzeigen, Schnittstellen/Tools-Management, etc.) Möglicher Start der Zusammenarbeit: XX.YY.20ZZ Investition und Kosten der Zusammenarbeit: ● XXXX € zzgl. MwSt. als Einmalzahlung (oder in 3 monatlichen Raten á XXXX €) oder ● XXXX € zzgl. Mwst. als Einmalzahlung (oder in 3 monatlichen Raten á XXXX €) zzgl. 10% Lifetime-Provision pro Verkauf des erstellten Premium-Coaching-Angebots/Programms ● monatliche Kosten für den Betrieb der Coaching- & Support-Plattform und Vertriebsstruktur ca. 250,00 € ● empfohlenes monatliches Werbe-/Marketing-Budget in Höhe von ca. 1.000,00 €