SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
LEITFADEN:
SO WIRST DU MIT
INSTAGRAM ZUM
INFLUENCER DEINER
BRANCHE
Bonus:
Content erstellen,
den Deine
Follower lieben
werden.
@dennis_troeger
WARUM INSTAGRAM DEIN WEG ZU
BEKANNTHEIT IST
• Mit Instagram habe ich es in nur 3 Monaten geschafft:
• Ergattern eines Buchvertrages – der renommierte Verlag C. H.
Beck hat mich für die Kooperation ausgewählt (Buch erscheint
im Februar).
• Instagram hat mich in nur 3 Monaten mit zahlreichen
Großunternehmen in Kontakt gebracht.
• Dank Instagram war ich auf diversen Veranstaltungen als
Redner (für den BVMW und diverse Unternehmen) tätig.
• Die IHK Frankfurt hat einen Leitfaden für Instagram-Marketing
angefordert.
• Aufbau eines der führenden Instagram-Podcasts mit insgesamt
fast 5.000 Hörern.
• Eine schnellwachsende Instagram - Gruppe – werde ein Teil und
hole Dir noch mehr kostenlose Tipps. Komm jetzt dazu:
https://dennistroeger.com/gruppe.
Ganz im Sinne meines wichtigsten Prinzips „Geben, geben, geben“
bekommst Du in der Gruppe sehr viele Inhalte (z. B. einen 3-
stündigen Online-Kurs, wie Du einen Online-Kurs erstellen kannst
und viele Interviews).
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
HABE DEN MUT, DICH MESSERSCHARF ZU
POSITIONIEREN
• Mein echter Erfolgs-Booster war die Entscheidung zu einer sehr
mutigen- und spitze Positionierung.
• Der reine Fokus auf Instagram macht mich für sehr viele
Unternehmer und Selbstständige uninteressant.
• Für diejenigen, die bekannter mit Instagram werden möchten
und dort verkaufen möchten, bin ich aber genau der Richtige.
• Eine spitze Positionierung verankert Dich im Kopf Deiner
Zielgruppe. In meinem Netzwerk bin ich Dennis Instagram
Tröger – das bleibt jedem hängen.
• Auf welche Zielgruppe oder spezifisches Problem kannst Du
Dich fokussieren?
• Zusätzlich hilft es, wenn Du ein Psychogram aufzeichnest. Dort
hältst Du Charaktereigenschaften Deiner Wunschkunden und –
Follower fest.
• Du ziehst in Zukunft dann die Menschen an, mit denen Du
wirklich zu tun haben willst.
Empfehlung: Stefan Merath – Die Kunst, seine Kunden zu lieben
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #1
ES GEHT NICHT UM MASSE
• „Nur 2.000 Follower? Wie kannst Du mir da was über Instagram
erzählen?“
• Ganz einfach: Es geht nicht um die Masse, sondern um die
Qualität Deiner Follower.
• Deine Follower sind Mikro-Influencer für Dich – Deine Follower
können Dein Vertriebsteam sein, Deine Inspiration, Affiliate-
Marketing für Dich machen, Dir Mitarbeiter suchen oder
Deinen Content teilen.
• Deshalb ist es egal, wie viele Follower Du hast – es reichen 1.000
oder sogar nur 100 Follower, wenn Sie Dir wirklich folgen
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #2
LEGE EINEN ZWECK FÜR DEINEN KANAL
FEST
• Dein Kanal muss eine klare Zielgruppe und einen Zweck haben
• Ein guter Zweck ist Entertainment oder das Teilen von
Informationen, damit Deine Zielgruppe Ihre Probleme besser
lösen kann
• Deine Postings müssen MEHRWERT bieten – Spar Dir also Zitate
von bekannten Persönlichkeiten, damit verspielst Du, Deine
persönliche Note auf Instagram zu versprühen. Wenn Du Zitate
posten willst, dann bitte Deine eigenen.
• Versuche mit einem Posting ein spezifisches Problem zu lösen:
Welche Fragen bekommst Du regelmäßig gestellt? Das ist
meistens der beste Content.
• Es gibt Branchen (Fashion, Lifestyle, Gesundheit), in denen sind
schöne Bilder ein „Muss“.
• Stories sind inzwischen viel wichtiger als der Feed. In den Stories
solltest Du wichtige Insights zu Deiner Branche teilen und
konkrete Tipps geben.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #3
GEBEN. GEBEN. GEBEN.
• Gib Dein bestes Wissen, Deine besten Informationen und
Strategien kostenlos an Deine Follower weiter!
• Es erscheint am Anfang ungewöhnlich, aber ich teile alle
Informationen und Wissen mit Dir und den anderen.
• Viele haben Angst, dass Sie dann nicht gebucht werden oder
Kunden verlieren – das Gegenteil ist der Fall!
• C. H. Beck wurde auf mich aufmerksam durch mein kostenloses
Buch „Bekannter werden mit Instagram“ – Jetzt bin ich Autor
und kann es kaum glauben.
• Ich habe diese Woche in meiner Gruppe nach Freiwilligen
gesucht und habe auf 5 gehofft. Am Ende wurden es 15 Mutige,
die Teil eines Online-Kurses geworden sind, der noch nicht mal
existiert! Mein kostenloser Content hat sie überzeugt davon, dass
ich Qualität abliefere.
• Geben. Geben. Geben. – Ist mein Mantra.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #4
AKZEPTIERE, DASS DU MARATHON LÄUFST
• Gib Acht vor Menschen, die Dir für komplexe Probleme einfache
und schnelle Lösungen bieten.
• Follower-Aufbau ist eine Frage des Vertrauens.
• Vertrauen ist wie ein Bank-Konto, Du solltest erst dann davon
abheben, wenn Du darauf eingezahlt hast.
• Manchmal kannst Du in den Dispo gehen, aber für eine gesunde
Beziehung ist es ratsam, dass Du immer wieder darauf einzahlst.
• Du hörst es vielleicht nicht gerne, aber Bekanntheit zu erlangen
braucht Zeit.
• Ich selbst habe in 3 Monaten gewaltige Fortschritte mit
Instagram erzielt – doch die Erfahrungen dafür sind die letzten 5
Jahre gereift.
• Deswegen stelle Dich darauf ein, dass Du einen Marathon laufen
wirst.
• Um den zu bestehen, musst Du Spaß daran haben, neue Dinge
auszuprobieren und Rückschläge einfach als Learning zu
betrachten.
• Ein Beitrag auf Instagram, den Deine Follower nicht mögen, ist ein
verdammt gutes Learning.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #5
FINDE STARKE PARTNER
• Mein größter Fehler: Ich habe immer gedacht, ich müsste alles
alleine schaffen.
• Nichts könnte weiter von der Realität entfernt sein.
• Was braucht Dein Kunde, um Deine Dienstleistung zu nutzen?
• Was braucht Dein Kunde, nachdem er Dein Produkt gekauft
hat?
• Einen Steuerberater brauche ich vielleicht nach einem
Gründungsberater.
• Als Instagram-Experte brauche ich Designer und Grafiker zur
Umsetzung.
• Mache Dir klar, welche Produkte und Dienstleistungen VOR und
NACH Dir angeboten werden.
• Das können wichtige Vertriebspartner und Multiplikatoren für
Dich sein.
• Mit Hilfe von Affiliate-Links, Interviews und gegenseitigem
Content kannst Du enge Partnerschaften aufbauen.
• Damit kannst Du einfach und schnell Reichweite aufbauen.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #6
DEINE FOLLOWER MÜSSEN NICHT KÄUFER
SEIN
• Deine Follower müssen nicht Deine Käufer sein.
• Ok, damit das klar wird: Stell Dir vor, Du hast 1.000 richtig gute
Freunde. Wenn Du einen Freund um einen Gefallen bittest, dann
wird er Dir versuchen zu helfen, oder?
• Deshalb empfehle ich, dass Du Deine Follower als Freunde
betrachtest. Sie vertrauen Dir, tun Dir gerne einen Gefallen und
haben gerne mit Dir zu tun.
• Was denkst Du, passiert, wenn Du 1.000 Freunde darum bittest,
für Dich nach neuen Kunden, einem neuen Mitarbeiter oder
sonstigen Hilfen zu suchen?
• Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht werden.
• Ein weiterer Vorteil ist, dass Du damit nicht direkt Deine
Zielgruppe finden musst: Denn vielleicht ist es leichter die
Menschen zu finden, die Deine Zielgruppe kennen.
• Du willst Geschäftsführer(innen) kennenlernen? Dann ist ein
Kanal, der persönlichen Assistenten das Leben leicht macht,
vielleicht genau das Richtige.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #7
POSTE CONTENT MIT MEHRWERT
• Beginne mit einer „Mehrwert“-Strategie: Fang an mit Content, der
Deiner Zielgruppe etwas bringt. Erst mit der Zeit postest Du Inhalt
aus Deinem Leben.
• Viele Instagrammer machen den Fehler, dass sie sich an den
erfolgreichen Instagrammern orientieren. Für die gelten aber
andere Regeln.
• Zu Beginn ist es wichtig, dass Du Dir einen Namen als Experte
machst. Erst mit der Zeit lässt Du Aspekte aus Deinem Alltag mit
einfließen.
• Die meisten haben keinen so coolen Lifestyle, dass es sich lohnen
würde, ihn sich jeden Tag anzusehen – vielleicht ist das ja anders
bei Dir :)?
• Mach Postings, die ein spezifisches Problem lösen und ein
„AHA!“-Gefühl im Kopf des Lesers auslösen!
• Das gelingt am besten mit Content, der wachrüttelt und
bestehende Normen in Fragen stellt. Ich stelle bestehende
Normen in Frage, weil ich keine E-Mail-Adressen sammle für
Leads.
• Mach Postings, die provozieren und damit Mehrwert bieten.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
PRINZIP #8
INSTAGRAM IST NICHT ALLES
• Verlasse Dich niemals nur auf eine Säule für Dein Unternehmen
oder Bekanntheit.
• Instagram ist ein mächtiges Werkzeug, um schnell viele
Menschen zu erreichen.
• Dennoch kann heute oder morgen eine Algorithmus-
Veränderung stattfinden, die Dich massiv an Reichweite kostet.
• Baue einen Podcast zu Deinem Thema auf, erstelle eine
Facebook-Gruppe oder werde auch auf LinkedIn aktiv!
• Es ist OK, wenn Du Deinen Fokus eine gewisse Zeit auf ein
Medium legst, um zu wachsen.
• Doch mit der Zeit solltest Du anfangen, Dich zu differenzieren.
• Die nächsten Seiten zeigen Dir, wie Du Content auf einfache Art
und Weise für viele Netzwerke erstellen kannst.
• Es ist ein kleiner Auszug aus meinem Online-Kurs, der Anfang
2019 erscheinen wird.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
DENNIS TRÖGER
EXKURS
Content erstellen, den Deine
Follower lieben werden –
In 20 Minuten zum Content-Plan für einen Monat.
Einfach und schnell Content erstellen mit
Pillar-Content
• Es ist anstrengend, jeden Tag Content zu finden. Die Lösung:
Pillar-Content.
• Pillar-Content: Ein großes Stück Content (langer Blogbeitrag,
Video, Podcast), das sehr viel Content beinhaltet. Hier
dokumentierst Du (Pillar = Säule).
• Dokumentieren / Kreieren: Kreiere sinnvollen Content oder
dokumentiere Deine Fortschritte!
• Wiederverwenden: Teile den großen Content-Brocken in
kleine Stückchen auf und erstelle nativen Content für IG / FB
etc.!
• Verteilen: Verteile den Content auf den Netzwerken, wo Du
Reichweite generieren willst oder in Deinem E-Mail-
Verteiler / Facebook-Gruppe!
Dokumentieren / Kreieren
Wiederverwenden
Verteilen
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
Was heißt „Dokumentieren?“
• Dokumentieren bedeutet nicht, Dein Essen zu posten.
• Dokumentieren ist langer und ausführlicher Content, den Du zu
einem bestimmten Thema aufnimmst oder im Alltag langsam
sammelst.
• Ich führe eine Liste von interessanten Themen und erzähle dazu
dann etwas im Podcast oder Live.
• Der Vorteil ist, dass ich für meinen Redaktionsplan nur ein
Thema pro Woche brauche und auf Basis dieses Themas dann
einen Pillar-Content erstelle.
Meine Montag / Donnerstag-Lives
Mein Podcast:
Gespräche/Kommentare:
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
MICRO-CONTENT:
STORIES
FEED
IGTV
Wiederverwenden: Micro-Content
Dein
Instagram-
Kanal ist nicht
für Dich
Du musst erst
Vertrauen
aufbauen,
bevor Du
verkaufen
kannst
Es ist OK zu
verkaufen,
denn Deine
Zeit ist wertvoll
...
• Indem Du großen Pillar-Content in Micro-Content aufteilst,
musst Du nicht jeden Tag Micro-Content planen.
• Du erstellst einmal die Woche einen großen Brocken Content,
z.B. einen Podcast.
• Aus diesem Podcast erstellst Du dann die ganze Woche Micro-
Content für Twitter, Instagram oder Facebook.
• Ich habe Dir das mal beispielhaft für meine 18. Podcast-Folge
hier aufgelistet:
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
MICRO-CONTENT:
STORIES
FEED
IGTV
Content-Plan in 20 Minuten erstellen
Dein
Instagram-
Kanal ist nicht
für Dich
Du musst erst
Vertrauen
aufbauen,
bevor Du
verkaufen
kannst
Es ist OK zu
verkaufen,
denn Deine
Zeit ist wertvoll
...
• Alles, was Du jetzt noch brauchst, ist ein Content-Plan für Deine
vier großen Pillar-Contents.
• Du hast plötzlich viel weniger Stress, jeden Tag Content zu
finden, weil Du den Content der Woche dem Pillar-Content
unterordnest.
• Der Clou dabei ist: Du kannst jetzt eine externe Person den
Micro-Content für Dich erstellen lassen. Gleichzeitig gewinnt
Dein Kanal an Professionalität, weil Du ein Thema der Woche
hast.
• Mit Hilfe eines Werksstudenten kannst Du Dir jetzt viel Arbeit
abnehmen lannse.
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
@dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
SCHON UNSERER
In 20 Minuten zum Content-Plan für einen Monat.
DENNIS TRÖGER
Hat Dir der Leitfaden
weitergeholfen?
Dann komm doch in unsere kleine Facebook-
Gruppe, dort gibt es noch mehr:
• Kostenloser Online-Kurs, wie Du einen Online-
Kurs erstellen kannst.
• Regelmäßig kostenlosen Content in Form von
Live-Videos.
• Spannende Interviewpartner.
• Angebote.
Jetzt beitreten
https://DennisTroeger.com/gruppe
IMPRESSUM
Dennis Tröger
TROEGER DIGITAL – Digital-Marketing Agentur
Rheinallee 88 / Gebäude 25
55120 Mainz
Telefon: 069-17554677
E-Mail: anfragen@dennistroeger.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
Stefanie Bamberg
 
Food-Blogs in Deutschland - Studie
Food-Blogs in Deutschland - StudieFood-Blogs in Deutschland - Studie
Food-Blogs in Deutschland - Studie
AGENTUR GERHARD
 
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Robert Seeger
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Michael Krüger
 
Checkliste Socialmedia
Checkliste SocialmediaCheckliste Socialmedia
Checkliste Socialmedia
WOHOFSKY | Digitale Kommunikation
 
Authentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media StorytellingAuthentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media Storytelling
blumbryant gmbh
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Andreas Werner
 
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk aufROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM Limited
 
Barcamp Cologne Blogger Relations
Barcamp Cologne Blogger RelationsBarcamp Cologne Blogger Relations
Barcamp Cologne Blogger Relations
Karin Schmollgruber
 
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet MarketingIhr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet MarketingMichael Krüger
 
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten PinnwandPinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
AgenturSteckenpferd
 
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
Melanie Grundmann
 
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Robert Seeger
 
Blogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer EinstiegBlogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer Einstieg
Brands and Friends Markenmangement
 
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Robert Nabenhauer
 
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia
 
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum MittweidaSelbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Simone Janson
 
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhaltenWas du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
Dejan Novakovic
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
Storymaker GmbH
 
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
Robert Seeger
 

Was ist angesagt? (20)

Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
Blogger Relations & Food Blogs (Webmontag Halle)
 
Food-Blogs in Deutschland - Studie
Food-Blogs in Deutschland - StudieFood-Blogs in Deutschland - Studie
Food-Blogs in Deutschland - Studie
 
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
Live Marketing, Facebook Live, Periscope & Snapchat 2016
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
 
Checkliste Socialmedia
Checkliste SocialmediaCheckliste Socialmedia
Checkliste Socialmedia
 
Authentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media StorytellingAuthentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media Storytelling
 
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing GuidePinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
Pinterest für Unternehmen - der ultimative Marketing Guide
 
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk aufROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
 
Barcamp Cologne Blogger Relations
Barcamp Cologne Blogger RelationsBarcamp Cologne Blogger Relations
Barcamp Cologne Blogger Relations
 
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet MarketingIhr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
 
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten PinnwandPinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
Pinterest - Das Erfolgsmodell Einer Bunten Pinnwand
 
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
8 Tipps für eine erfolgreiche Pinterest-Strategie
 
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
 
Blogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer EinstiegBlogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer Einstieg
 
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
Weiterbildung und Erfolg mit Xing!
 
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
Blogfamilia 2016 -Instagram – Leonie Lutz - Instagram als Marketing-Tool für ...
 
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum MittweidaSelbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
Selbstmarketing im Web 2.0 für freie Journalisten zum Medienforum Mittweida
 
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhaltenWas du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
Was du als Trainer/Coach tun kannst, um garantiert keinen Traffic zu erhalten
 
Facebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für EinsteigerFacebook Fanpages für Einsteiger
Facebook Fanpages für Einsteiger
 
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
WhatsApp und B2B Social Media Marketing 2016
 

Ähnlich wie So wirst Du bekannter mit Instagram - Leitfaden für Instagram Marketing von Dennis Tröger

Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
Richard Dihen
 
Content Marketing
Content MarketingContent Marketing
Content Marketing
Scholz Antje
 
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager GesamtkonzeptSocial Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
Frontlegs GmbH
 
Social Media Inhalt Ersteller.pdf
Social Media Inhalt Ersteller.pdfSocial Media Inhalt Ersteller.pdf
Social Media Inhalt Ersteller.pdf
Hasenchat Books
 
Der Blog ist tot…
Der Blog ist tot…Der Blog ist tot…
Der Blog ist tot…
menze+koch gbr
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopRoger Koplenig
 
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptx
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptxAffiliate Marketing von Null beginnen.pptx
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptx
Heiko Boos
 
Social Selling im B2B
Social Selling im B2BSocial Selling im B2B
Social Selling im B2B
Adrian Helbig
 
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound MarketingKunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
inBlurbs
 
Sozial Media für Business
Sozial Media für BusinessSozial Media für Business
Sozial Media für Business
reinhard|huber
 
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum VerliebenStorytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Tina Kulow
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
Michaela Schäfer
 
In 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten PostingIn 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten Posting
digitallotsen GmbH
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
Meral Akin-Hecke
 
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound MarketingJob Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
inBlurbs
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
Robi Lack
 
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
AllFacebook.de
 
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit OrganisationenSocial Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Armin Gemmer: Social Media Seminare PR Consulting:
 

Ähnlich wie So wirst Du bekannter mit Instagram - Leitfaden für Instagram Marketing von Dennis Tröger (20)

Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
 
Content Marketing
Content MarketingContent Marketing
Content Marketing
 
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager GesamtkonzeptSocial Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept
 
Social Media Inhalt Ersteller.pdf
Social Media Inhalt Ersteller.pdfSocial Media Inhalt Ersteller.pdf
Social Media Inhalt Ersteller.pdf
 
Der Blog ist tot…
Der Blog ist tot…Der Blog ist tot…
Der Blog ist tot…
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
 
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptx
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptxAffiliate Marketing von Null beginnen.pptx
Affiliate Marketing von Null beginnen.pptx
 
E businesslotse meinungsmacher_im_web_april_2013
E businesslotse meinungsmacher_im_web_april_2013E businesslotse meinungsmacher_im_web_april_2013
E businesslotse meinungsmacher_im_web_april_2013
 
Social Selling im B2B
Social Selling im B2BSocial Selling im B2B
Social Selling im B2B
 
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound MarketingKunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
Kunden binden, Umsatz steigern und Image verbessern durch Inbound Marketing
 
Sozial Media für Business
Sozial Media für BusinessSozial Media für Business
Sozial Media für Business
 
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum VerliebenStorytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
 
In 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten PostingIn 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten Posting
 
Mingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing WorkshopMingo Social Media Marketing Workshop
Mingo Social Media Marketing Workshop
 
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound MarketingJob Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
Job Recruiting mit Hilfe von Social Media und Inbound Marketing
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
 
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
Wie man erfolgreiche Facebook-Gruppen baut – und warum Facebook-Gruppen Sinn ...
 
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit OrganisationenSocial Media Praxis für Non Profit Organisationen
Social Media Praxis für Non Profit Organisationen
 

So wirst Du bekannter mit Instagram - Leitfaden für Instagram Marketing von Dennis Tröger

  • 1. LEITFADEN: SO WIRST DU MIT INSTAGRAM ZUM INFLUENCER DEINER BRANCHE Bonus: Content erstellen, den Deine Follower lieben werden. @dennis_troeger
  • 2. WARUM INSTAGRAM DEIN WEG ZU BEKANNTHEIT IST • Mit Instagram habe ich es in nur 3 Monaten geschafft: • Ergattern eines Buchvertrages – der renommierte Verlag C. H. Beck hat mich für die Kooperation ausgewählt (Buch erscheint im Februar). • Instagram hat mich in nur 3 Monaten mit zahlreichen Großunternehmen in Kontakt gebracht. • Dank Instagram war ich auf diversen Veranstaltungen als Redner (für den BVMW und diverse Unternehmen) tätig. • Die IHK Frankfurt hat einen Leitfaden für Instagram-Marketing angefordert. • Aufbau eines der führenden Instagram-Podcasts mit insgesamt fast 5.000 Hörern. • Eine schnellwachsende Instagram - Gruppe – werde ein Teil und hole Dir noch mehr kostenlose Tipps. Komm jetzt dazu: https://dennistroeger.com/gruppe. Ganz im Sinne meines wichtigsten Prinzips „Geben, geben, geben“ bekommst Du in der Gruppe sehr viele Inhalte (z. B. einen 3- stündigen Online-Kurs, wie Du einen Online-Kurs erstellen kannst und viele Interviews). @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 3. HABE DEN MUT, DICH MESSERSCHARF ZU POSITIONIEREN • Mein echter Erfolgs-Booster war die Entscheidung zu einer sehr mutigen- und spitze Positionierung. • Der reine Fokus auf Instagram macht mich für sehr viele Unternehmer und Selbstständige uninteressant. • Für diejenigen, die bekannter mit Instagram werden möchten und dort verkaufen möchten, bin ich aber genau der Richtige. • Eine spitze Positionierung verankert Dich im Kopf Deiner Zielgruppe. In meinem Netzwerk bin ich Dennis Instagram Tröger – das bleibt jedem hängen. • Auf welche Zielgruppe oder spezifisches Problem kannst Du Dich fokussieren? • Zusätzlich hilft es, wenn Du ein Psychogram aufzeichnest. Dort hältst Du Charaktereigenschaften Deiner Wunschkunden und – Follower fest. • Du ziehst in Zukunft dann die Menschen an, mit denen Du wirklich zu tun haben willst. Empfehlung: Stefan Merath – Die Kunst, seine Kunden zu lieben @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 4. PRINZIP #1 ES GEHT NICHT UM MASSE • „Nur 2.000 Follower? Wie kannst Du mir da was über Instagram erzählen?“ • Ganz einfach: Es geht nicht um die Masse, sondern um die Qualität Deiner Follower. • Deine Follower sind Mikro-Influencer für Dich – Deine Follower können Dein Vertriebsteam sein, Deine Inspiration, Affiliate- Marketing für Dich machen, Dir Mitarbeiter suchen oder Deinen Content teilen. • Deshalb ist es egal, wie viele Follower Du hast – es reichen 1.000 oder sogar nur 100 Follower, wenn Sie Dir wirklich folgen @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 5. PRINZIP #2 LEGE EINEN ZWECK FÜR DEINEN KANAL FEST • Dein Kanal muss eine klare Zielgruppe und einen Zweck haben • Ein guter Zweck ist Entertainment oder das Teilen von Informationen, damit Deine Zielgruppe Ihre Probleme besser lösen kann • Deine Postings müssen MEHRWERT bieten – Spar Dir also Zitate von bekannten Persönlichkeiten, damit verspielst Du, Deine persönliche Note auf Instagram zu versprühen. Wenn Du Zitate posten willst, dann bitte Deine eigenen. • Versuche mit einem Posting ein spezifisches Problem zu lösen: Welche Fragen bekommst Du regelmäßig gestellt? Das ist meistens der beste Content. • Es gibt Branchen (Fashion, Lifestyle, Gesundheit), in denen sind schöne Bilder ein „Muss“. • Stories sind inzwischen viel wichtiger als der Feed. In den Stories solltest Du wichtige Insights zu Deiner Branche teilen und konkrete Tipps geben. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 6. PRINZIP #3 GEBEN. GEBEN. GEBEN. • Gib Dein bestes Wissen, Deine besten Informationen und Strategien kostenlos an Deine Follower weiter! • Es erscheint am Anfang ungewöhnlich, aber ich teile alle Informationen und Wissen mit Dir und den anderen. • Viele haben Angst, dass Sie dann nicht gebucht werden oder Kunden verlieren – das Gegenteil ist der Fall! • C. H. Beck wurde auf mich aufmerksam durch mein kostenloses Buch „Bekannter werden mit Instagram“ – Jetzt bin ich Autor und kann es kaum glauben. • Ich habe diese Woche in meiner Gruppe nach Freiwilligen gesucht und habe auf 5 gehofft. Am Ende wurden es 15 Mutige, die Teil eines Online-Kurses geworden sind, der noch nicht mal existiert! Mein kostenloser Content hat sie überzeugt davon, dass ich Qualität abliefere. • Geben. Geben. Geben. – Ist mein Mantra. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 7. PRINZIP #4 AKZEPTIERE, DASS DU MARATHON LÄUFST • Gib Acht vor Menschen, die Dir für komplexe Probleme einfache und schnelle Lösungen bieten. • Follower-Aufbau ist eine Frage des Vertrauens. • Vertrauen ist wie ein Bank-Konto, Du solltest erst dann davon abheben, wenn Du darauf eingezahlt hast. • Manchmal kannst Du in den Dispo gehen, aber für eine gesunde Beziehung ist es ratsam, dass Du immer wieder darauf einzahlst. • Du hörst es vielleicht nicht gerne, aber Bekanntheit zu erlangen braucht Zeit. • Ich selbst habe in 3 Monaten gewaltige Fortschritte mit Instagram erzielt – doch die Erfahrungen dafür sind die letzten 5 Jahre gereift. • Deswegen stelle Dich darauf ein, dass Du einen Marathon laufen wirst. • Um den zu bestehen, musst Du Spaß daran haben, neue Dinge auszuprobieren und Rückschläge einfach als Learning zu betrachten. • Ein Beitrag auf Instagram, den Deine Follower nicht mögen, ist ein verdammt gutes Learning. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 8. PRINZIP #5 FINDE STARKE PARTNER • Mein größter Fehler: Ich habe immer gedacht, ich müsste alles alleine schaffen. • Nichts könnte weiter von der Realität entfernt sein. • Was braucht Dein Kunde, um Deine Dienstleistung zu nutzen? • Was braucht Dein Kunde, nachdem er Dein Produkt gekauft hat? • Einen Steuerberater brauche ich vielleicht nach einem Gründungsberater. • Als Instagram-Experte brauche ich Designer und Grafiker zur Umsetzung. • Mache Dir klar, welche Produkte und Dienstleistungen VOR und NACH Dir angeboten werden. • Das können wichtige Vertriebspartner und Multiplikatoren für Dich sein. • Mit Hilfe von Affiliate-Links, Interviews und gegenseitigem Content kannst Du enge Partnerschaften aufbauen. • Damit kannst Du einfach und schnell Reichweite aufbauen. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 9. PRINZIP #6 DEINE FOLLOWER MÜSSEN NICHT KÄUFER SEIN • Deine Follower müssen nicht Deine Käufer sein. • Ok, damit das klar wird: Stell Dir vor, Du hast 1.000 richtig gute Freunde. Wenn Du einen Freund um einen Gefallen bittest, dann wird er Dir versuchen zu helfen, oder? • Deshalb empfehle ich, dass Du Deine Follower als Freunde betrachtest. Sie vertrauen Dir, tun Dir gerne einen Gefallen und haben gerne mit Dir zu tun. • Was denkst Du, passiert, wenn Du 1.000 Freunde darum bittest, für Dich nach neuen Kunden, einem neuen Mitarbeiter oder sonstigen Hilfen zu suchen? • Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht werden. • Ein weiterer Vorteil ist, dass Du damit nicht direkt Deine Zielgruppe finden musst: Denn vielleicht ist es leichter die Menschen zu finden, die Deine Zielgruppe kennen. • Du willst Geschäftsführer(innen) kennenlernen? Dann ist ein Kanal, der persönlichen Assistenten das Leben leicht macht, vielleicht genau das Richtige. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 10. PRINZIP #7 POSTE CONTENT MIT MEHRWERT • Beginne mit einer „Mehrwert“-Strategie: Fang an mit Content, der Deiner Zielgruppe etwas bringt. Erst mit der Zeit postest Du Inhalt aus Deinem Leben. • Viele Instagrammer machen den Fehler, dass sie sich an den erfolgreichen Instagrammern orientieren. Für die gelten aber andere Regeln. • Zu Beginn ist es wichtig, dass Du Dir einen Namen als Experte machst. Erst mit der Zeit lässt Du Aspekte aus Deinem Alltag mit einfließen. • Die meisten haben keinen so coolen Lifestyle, dass es sich lohnen würde, ihn sich jeden Tag anzusehen – vielleicht ist das ja anders bei Dir :)? • Mach Postings, die ein spezifisches Problem lösen und ein „AHA!“-Gefühl im Kopf des Lesers auslösen! • Das gelingt am besten mit Content, der wachrüttelt und bestehende Normen in Fragen stellt. Ich stelle bestehende Normen in Frage, weil ich keine E-Mail-Adressen sammle für Leads. • Mach Postings, die provozieren und damit Mehrwert bieten. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 11. PRINZIP #8 INSTAGRAM IST NICHT ALLES • Verlasse Dich niemals nur auf eine Säule für Dein Unternehmen oder Bekanntheit. • Instagram ist ein mächtiges Werkzeug, um schnell viele Menschen zu erreichen. • Dennoch kann heute oder morgen eine Algorithmus- Veränderung stattfinden, die Dich massiv an Reichweite kostet. • Baue einen Podcast zu Deinem Thema auf, erstelle eine Facebook-Gruppe oder werde auch auf LinkedIn aktiv! • Es ist OK, wenn Du Deinen Fokus eine gewisse Zeit auf ein Medium legst, um zu wachsen. • Doch mit der Zeit solltest Du anfangen, Dich zu differenzieren. • Die nächsten Seiten zeigen Dir, wie Du Content auf einfache Art und Weise für viele Netzwerke erstellen kannst. • Es ist ein kleiner Auszug aus meinem Online-Kurs, der Anfang 2019 erscheinen wird. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 12. DENNIS TRÖGER EXKURS Content erstellen, den Deine Follower lieben werden – In 20 Minuten zum Content-Plan für einen Monat.
  • 13. Einfach und schnell Content erstellen mit Pillar-Content • Es ist anstrengend, jeden Tag Content zu finden. Die Lösung: Pillar-Content. • Pillar-Content: Ein großes Stück Content (langer Blogbeitrag, Video, Podcast), das sehr viel Content beinhaltet. Hier dokumentierst Du (Pillar = Säule). • Dokumentieren / Kreieren: Kreiere sinnvollen Content oder dokumentiere Deine Fortschritte! • Wiederverwenden: Teile den großen Content-Brocken in kleine Stückchen auf und erstelle nativen Content für IG / FB etc.! • Verteilen: Verteile den Content auf den Netzwerken, wo Du Reichweite generieren willst oder in Deinem E-Mail- Verteiler / Facebook-Gruppe! Dokumentieren / Kreieren Wiederverwenden Verteilen @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 14. Was heißt „Dokumentieren?“ • Dokumentieren bedeutet nicht, Dein Essen zu posten. • Dokumentieren ist langer und ausführlicher Content, den Du zu einem bestimmten Thema aufnimmst oder im Alltag langsam sammelst. • Ich führe eine Liste von interessanten Themen und erzähle dazu dann etwas im Podcast oder Live. • Der Vorteil ist, dass ich für meinen Redaktionsplan nur ein Thema pro Woche brauche und auf Basis dieses Themas dann einen Pillar-Content erstelle. Meine Montag / Donnerstag-Lives Mein Podcast: Gespräche/Kommentare: @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 15. MICRO-CONTENT: STORIES FEED IGTV Wiederverwenden: Micro-Content Dein Instagram- Kanal ist nicht für Dich Du musst erst Vertrauen aufbauen, bevor Du verkaufen kannst Es ist OK zu verkaufen, denn Deine Zeit ist wertvoll ... • Indem Du großen Pillar-Content in Micro-Content aufteilst, musst Du nicht jeden Tag Micro-Content planen. • Du erstellst einmal die Woche einen großen Brocken Content, z.B. einen Podcast. • Aus diesem Podcast erstellst Du dann die ganze Woche Micro- Content für Twitter, Instagram oder Facebook. • Ich habe Dir das mal beispielhaft für meine 18. Podcast-Folge hier aufgelistet: @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 16. MICRO-CONTENT: STORIES FEED IGTV Content-Plan in 20 Minuten erstellen Dein Instagram- Kanal ist nicht für Dich Du musst erst Vertrauen aufbauen, bevor Du verkaufen kannst Es ist OK zu verkaufen, denn Deine Zeit ist wertvoll ... • Alles, was Du jetzt noch brauchst, ist ein Content-Plan für Deine vier großen Pillar-Contents. • Du hast plötzlich viel weniger Stress, jeden Tag Content zu finden, weil Du den Content der Woche dem Pillar-Content unterordnest. • Der Clou dabei ist: Du kannst jetzt eine externe Person den Micro-Content für Dich erstellen lassen. Gleichzeitig gewinnt Dein Kanal an Professionalität, weil Du ein Thema der Woche hast. • Mit Hilfe eines Werksstudenten kannst Du Dir jetzt viel Arbeit abnehmen lannse. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe
  • 17. @dennis_troeger - Unsere Gruppe: https://dennistroeger.com/Gruppe SCHON UNSERER In 20 Minuten zum Content-Plan für einen Monat. DENNIS TRÖGER Hat Dir der Leitfaden weitergeholfen? Dann komm doch in unsere kleine Facebook- Gruppe, dort gibt es noch mehr: • Kostenloser Online-Kurs, wie Du einen Online- Kurs erstellen kannst. • Regelmäßig kostenlosen Content in Form von Live-Videos. • Spannende Interviewpartner. • Angebote. Jetzt beitreten https://DennisTroeger.com/gruppe
  • 18. IMPRESSUM Dennis Tröger TROEGER DIGITAL – Digital-Marketing Agentur Rheinallee 88 / Gebäude 25 55120 Mainz Telefon: 069-17554677 E-Mail: anfragen@dennistroeger.com