SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
5Tipps
für besseres
Storytelling
Wie werden aus
Interessenten
Fans?
Storytelling
im Aufschwung
Menschen mit
Stories inspirieren
Besseres Storytelling
in fünf Schritten
Wie
kommunizieren
erfolgreiche
Unternehmen?
Das
„Why? How? What?“-Prinzip
Inhalt
Warum erlebt Storytelling
im Online Marketing
derzeit so einen enormen Aufschwung?
Eine mögliche Antwort:
das „Why? How? What?“-Prinzip
Die meisten Unternehmen
kommunizieren in der Reihenfolge:
Das „why?“ wäre eigentlich die spannende Frage:
Warum gibt es das Unternehmen bzw. das Produkt?
Was ist der Antrieb und die grundsätzliche Motivation dahinter?
Was macht das Unter-
nehmen? Was sind
Produkt bzw. Dienstleis-
tung?
Was unterscheidet das
Angebot von anderen?
...und dann hört es
meistens schon auf.
What? How?
Erfolgreiche Unternehmen, wie z.B. Apple,
kommunizieren und denken genau andersherum
Wer es schafft, seine Überzeugungen und Werte zu vermitteln,
der gewinnt Fans und Follower – und letztlich auch Kunden!
Warum gibt es Ihr
Unternehmen oder Ihr
Produkt? Was ist Ihre
Vision?
Wie erreichen Sie das?
Wie unterscheidet Ihr
Unternehmen oder Ihr
Produkt von allen
anderen?
Was ist Ihr Produkt bzw.
Ihre Dienstleistung?
Why? How? What?
Beginnen Sie mit Inspiration, Vision und Motivation:
Stellen Sie das Warum?
(„Why?“) an erste Stelle.
Inspirieren Sie Menschen und
binden sie an sich, indem Sie Ihre
Werte und Ideen in den Mittel-
punkt rücken. So werden aus Fans
und Followern auch irgendwann
Kunden.
Und wie kann das „Why?“ anspre-
chender und nachhaltiger trans-
portiert werden als durch eine
Geschichte?
Warum gibt es unser
Unternehmen bzw.
unser Produkt? Was ist
unsere Vision? Warum
braucht uns die Welt?
Was können wir
verändern? Wo ist unser
Antrieb? Was sind
unsere Überzeugungen
und Werte?
Wie erreichen wir das?
Wie unterscheiden wir
uns von allen anderen?
Und was sind unsere
Produkte?
Why? How? What?
Unsere Fünf Tipps:
Tipp1 Greifen Sie Themen auf, die für Ihre Zielgruppe
interessant sind – denn nur gute und relevante
Stories werden auch gerne geliked und weiter-
empfohlen.
Tipp2 Vermeiden Sie Ansammlungen von Suchbegrif-
fen (Keywords) in Ihren Texten. Verfassen Sie
relevanten Content, der von Menschen gerne
gelesen wird. Schreiben Sie nicht nur für
Suchmaschinen.
Tipp3 Ist Ihre Story zu lang, teilen Sie sie in mehrere
Teile. Wenn Sie Ihre Story einfach aufbauen und
für Ihre Leser verständlich kommunizieren, steigt
die Chance, dass Ihre Inhalte aus der oft unüber-
sichtlichen Datenflut des Internets herausstechen
und gelesen werden.
Tipp 4 Recherchieren Sie, auf welchen Plattformen
Ihre Zielgruppe unterwegs ist – und überra-
schen Sie sie genau dort mit Ihren Geschichten.
Tipp 5 Verbinden Sie Text mit Bild und Bewegtbild –
und erwecken so Ihre Story zum Leben und
Liken!
www.eMBIS.de
»Seminare von Menschen,
die ihren Job lieben.«

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Hubspot Marketing Liebesgeschichte
Hubspot Marketing LiebesgeschichteHubspot Marketing Liebesgeschichte
Hubspot Marketing LiebesgeschichteHubSpot Deutschland
 
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNKGefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNKAllFacebook.de
 
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»WeLoveYou
 
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013Blogwerk AG
 
Content Promotion mit PPC
Content Promotion mit PPCContent Promotion mit PPC
Content Promotion mit PPCOlaf Kopp
 
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)Rene Kulka
 
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017ebook verkaufen
 
In 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten PostingIn 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten Postingdigitallotsen GmbH
 
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing
 
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing ab
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing abSo heben Sie sich im E-Mail-Marketing ab
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing abTWT
 
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickelt
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona EntwickeltPersona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickelt
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickeltpcampger
 

Was ist angesagt? (13)

Hubspot Marketing Liebesgeschichte
Hubspot Marketing LiebesgeschichteHubspot Marketing Liebesgeschichte
Hubspot Marketing Liebesgeschichte
 
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNKGefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK
Gefällt mir zahlt sich aus. Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK
 
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»
Referat «Warten Sie noch oder fischen Sie schon?»
 
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013
Blogwerk: Content Marketing an der SuisseEMEX 2013
 
Content Promotion mit PPC
Content Promotion mit PPCContent Promotion mit PPC
Content Promotion mit PPC
 
Wie Sie 23x mehr Kunden gewinnen
Wie Sie 23x mehr Kunden gewinnenWie Sie 23x mehr Kunden gewinnen
Wie Sie 23x mehr Kunden gewinnen
 
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)
"E-Mail von Tante Emma" (M3 CAMPIXX 2013)
 
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017
Online kurs die simpelste internet geschäftsidee 2017
 
In 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten PostingIn 17 Schritten zum perfekten Posting
In 17 Schritten zum perfekten Posting
 
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
10 Tipps, wie Sie Ihre Kunden mit guten Webseiten-Texten erfolgreich ansprechen.
 
Content Marketing
Content MarketingContent Marketing
Content Marketing
 
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing ab
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing abSo heben Sie sich im E-Mail-Marketing ab
So heben Sie sich im E-Mail-Marketing ab
 
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickelt
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona EntwickeltPersona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickelt
Persona für Produktentwicklung, Beispiele und Ideen wie man Persona Entwickelt
 

Ähnlich wie Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben

FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...
FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...
FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...ScribbleLive
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Richard Dihen
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketingblumbryant gmbh
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopRoger Koplenig
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Michael Krüger
 
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsideeSchritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsideeAdobe
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
MultimediatreffAnne Grabs
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.MMT - Multimediatreff
 
Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk AG
 
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und Vorgehensweise
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und VorgehensweiseContent Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und Vorgehensweise
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und VorgehensweiseThorsten Ulmer
 
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)Jörn Hendrik Ast
 
2015 workbook meine content marketing strategie
2015 workbook   meine content marketing strategie2015 workbook   meine content marketing strategie
2015 workbook meine content marketing strategieRoger Meili
 
Arbeitsproben Christopher Seidel
Arbeitsproben Christopher SeidelArbeitsproben Christopher Seidel
Arbeitsproben Christopher SeidelChristopherSeidel4
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? akom360
 
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content CreationWorkshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content CreationDaniel Friesenecker
 
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...Brands and Friends Markenmangement
 

Ähnlich wie Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben (20)

FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...
FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...
FISH Modell und Content RADAR - zwei geniale Strategie Tools für das Content ...
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
 
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
 
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsideeSchritt 2 recherche   deep dive in deine geschäftsidee
Schritt 2 recherche deep dive in deine geschäftsidee
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
Multimediatreff
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
 
Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011
 
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und Vorgehensweise
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und VorgehensweiseContent Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und Vorgehensweise
Content Marketing - Grundlagen, Beispiele, Tipps und Vorgehensweise
 
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
 
2015 workbook meine content marketing strategie
2015 workbook   meine content marketing strategie2015 workbook   meine content marketing strategie
2015 workbook meine content marketing strategie
 
Arbeitsproben Christopher Seidel
Arbeitsproben Christopher SeidelArbeitsproben Christopher Seidel
Arbeitsproben Christopher Seidel
 
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten? Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
Corporate Blogs: Alternative für Marken in Zeiten mangelnder Reichweiten?
 
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content CreationWorkshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
Workshop: Dialog und Mehrwert in Social Media, Content Creation
 
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
Workshop im Rahmen der NKP Projekte Unternehmenskommunikation und Arbeitgeber...
 

Mehr von eMBIS GmbH - Akademie für Online Marketing (7)

Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online MarketingSeminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
Seminarkatalog 2023: eMBIS Akademie für Online Marketing
 
Content Marketing oder Content Strategie?
Content Marketing oder Content Strategie?Content Marketing oder Content Strategie?
Content Marketing oder Content Strategie?
 
Die 4 Säulen einer erfolgreichen Content Strategie
Die 4 Säulen einer erfolgreichen Content StrategieDie 4 Säulen einer erfolgreichen Content Strategie
Die 4 Säulen einer erfolgreichen Content Strategie
 
Was Sie über SEO wissen müssen und was Sie am besten schnell wieder vergessen
Was Sie über SEO wissen müssen und was Sie am besten  schnell wieder vergessenWas Sie über SEO wissen müssen und was Sie am besten  schnell wieder vergessen
Was Sie über SEO wissen müssen und was Sie am besten schnell wieder vergessen
 
Warum ist Content eigentlich King?
Warum ist Content eigentlich King?Warum ist Content eigentlich King?
Warum ist Content eigentlich King?
 
10 Tipps für die optimale Benutzerfreundlichkeit (Usability) Ihrer Webseite
10 Tipps für die optimale Benutzerfreundlichkeit (Usability) Ihrer Webseite10 Tipps für die optimale Benutzerfreundlichkeit (Usability) Ihrer Webseite
10 Tipps für die optimale Benutzerfreundlichkeit (Usability) Ihrer Webseite
 
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
 

Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben

  • 2. Wie werden aus Interessenten Fans? Storytelling im Aufschwung Menschen mit Stories inspirieren Besseres Storytelling in fünf Schritten Wie kommunizieren erfolgreiche Unternehmen? Das „Why? How? What?“-Prinzip Inhalt
  • 3. Warum erlebt Storytelling im Online Marketing derzeit so einen enormen Aufschwung? Eine mögliche Antwort: das „Why? How? What?“-Prinzip
  • 4. Die meisten Unternehmen kommunizieren in der Reihenfolge: Das „why?“ wäre eigentlich die spannende Frage: Warum gibt es das Unternehmen bzw. das Produkt? Was ist der Antrieb und die grundsätzliche Motivation dahinter? Was macht das Unter- nehmen? Was sind Produkt bzw. Dienstleis- tung? Was unterscheidet das Angebot von anderen? ...und dann hört es meistens schon auf. What? How?
  • 5. Erfolgreiche Unternehmen, wie z.B. Apple, kommunizieren und denken genau andersherum Wer es schafft, seine Überzeugungen und Werte zu vermitteln, der gewinnt Fans und Follower – und letztlich auch Kunden! Warum gibt es Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt? Was ist Ihre Vision? Wie erreichen Sie das? Wie unterscheidet Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt von allen anderen? Was ist Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung? Why? How? What? Beginnen Sie mit Inspiration, Vision und Motivation:
  • 6. Stellen Sie das Warum? („Why?“) an erste Stelle. Inspirieren Sie Menschen und binden sie an sich, indem Sie Ihre Werte und Ideen in den Mittel- punkt rücken. So werden aus Fans und Followern auch irgendwann Kunden. Und wie kann das „Why?“ anspre- chender und nachhaltiger trans- portiert werden als durch eine Geschichte?
  • 7. Warum gibt es unser Unternehmen bzw. unser Produkt? Was ist unsere Vision? Warum braucht uns die Welt? Was können wir verändern? Wo ist unser Antrieb? Was sind unsere Überzeugungen und Werte? Wie erreichen wir das? Wie unterscheiden wir uns von allen anderen? Und was sind unsere Produkte? Why? How? What?
  • 9. Tipp1 Greifen Sie Themen auf, die für Ihre Zielgruppe interessant sind – denn nur gute und relevante Stories werden auch gerne geliked und weiter- empfohlen.
  • 10. Tipp2 Vermeiden Sie Ansammlungen von Suchbegrif- fen (Keywords) in Ihren Texten. Verfassen Sie relevanten Content, der von Menschen gerne gelesen wird. Schreiben Sie nicht nur für Suchmaschinen.
  • 11. Tipp3 Ist Ihre Story zu lang, teilen Sie sie in mehrere Teile. Wenn Sie Ihre Story einfach aufbauen und für Ihre Leser verständlich kommunizieren, steigt die Chance, dass Ihre Inhalte aus der oft unüber- sichtlichen Datenflut des Internets herausstechen und gelesen werden.
  • 12. Tipp 4 Recherchieren Sie, auf welchen Plattformen Ihre Zielgruppe unterwegs ist – und überra- schen Sie sie genau dort mit Ihren Geschichten.
  • 13. Tipp 5 Verbinden Sie Text mit Bild und Bewegtbild – und erwecken so Ihre Story zum Leben und Liken!