SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 117
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Social Selling: Bootcamp
für Vertriebsmanager
Die Challenge
• Geschäftsführer der Frontlegs GmbH
• Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv
• Kunden im Mittelstand aus den Branchen
Banken/ Versicherungen, sowie Software &
Logistik
• DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter
für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling
Expert'
• Seit 1997 im B2B Vertrieb
#EspressoConPaolo
Der Organisator
Wie nutze ich diese slides als
Vertriebsmanager?
 'Tag 5' 30-Tage Plan Social
Selling für mein Vertriebsteam
ausarbeiten
 Tag 1-4 nacheinander umsetzen
 Die slides sind genau so angeordnet!
Schritt 1:
Team-meeting, in dem
Aufgaben verteilt werden
(Profiloptimierung, Content-
Erstellung, Lead- und
Kommentar-Follow UP)
30 Tage Programm
TIP
Ihr braucht:
 Interne Guidelines
 Eine verschriftlichte Strategie
mit Meilensteinen (Taktik), an
denen sich das Team orientiert
B E S T Ä N D I G K E I T
TIP
Nutzt das 30 Tage Programm
(September), um festzustellen,
ob ihr überhaupt durchhalten
könnt
(schafft ihr das überhaupt?)
DER TAGESPLAN
 10 - 20 neue Kontakte
hinzufügen
 1 Beitrag veröffentlichen
 Like und Kommentar bei 3-5
Beiträgen
 3-5 Nachrichten versenden
DER WOCHENPLAN
 50 - 100 neue Kontakte aus
der Zielgruppe
 2-5 neue Beiträge
 Kommentare: JEDEN TAG!
 Nachrichten: JEDEN TAG!
 Konversationen
DER MONATSPLAN
 xxx neue Kontakte aus der
Zielgruppe
 yyy neue Beiträge
 Kommentare: JEDEN TAG!
 Nachrichten: JEDEN TAG!
 Konversationen
 LEADS (MQL / SQL)
TIP zum Algorithmus
Nutze den Umstand, dass
neue Kontakte und Personen,
mit denen Du GERADE eine
aktive LinkedIn Unterhaltung
hast, Deine Inhalte präferiert
in ihrem LinkedIn Feed sehen
Erfolgsfaktoren
1. Accountability Partner für
euer Team
2. Variabilität im Content
3. Reihenfolge wie im
Bootcamp Tag 1-4
Folien für die Teilnehmer
Geschäftsführer der Frontlegs GmbH
Seit Dez 2003 bei Linkedin
Kunden im Mittelstand aus den Branchen,
Versicherung, Software & Logistik
DIM-Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter
für den Lehrgang 'Social Selling Expert'
Im B2B Vertrieb seit 1997
Pier Paolo Perrone
Der Referent
im Bootcamp
"You never get a
second chance
to make a first
impression"
Was, wenn der erste Eindruck, den wir
hinterlassen, ein digitaler ist?
GEMEINSAMKEITEN
Suchen wir nach Gemeinsamkeiten
auf den LinkedIn Profilen unserer prospects
KONVERSATIONEN
...um mit diesen Konversationen zu beginnen.
Social
Selling
Nicht wie bei Glengary Glenn Ross
Bitte nicht!
Aussagekräftige und aufmerksamkeitsstarke Profile
Aussagekräftige und aufmerksamkeitsstarke Profile
Bemerkenswerte und bereichernde Inhalte
...die zu cleveren und charmanten Konversationen führen
KONVERSATIONEN
ist eine Videobasierte eLearning Plattform,
Homebereich, sieht aus & funktioniert so wie NETFLIX
https://www.learnible.com
2005
8 JAHRE
SPÄTER
2013
SMART
PHONES
ÜBERDENKEN
Es gilt, den Weg zum Kunden zu
Die Customer Journey ist heute anders...
Jeder Berührungspunkt mit dem Kunden gibt diesem,
ein weiteres Puzzlestück im Gesamtbild...
WARUM?
Warum ist Social Selling nocht nicht der Standard im
B2B Vertrieb?
Ob bei A, B oder C...
LÜCKE
In mindestens einem Bereich besteht bei jedem von uns
eine
LÖSUNG
Das ist die
KONTAKTE durch
KONVERSATIONEN zu
KUNDEN konvertieren
Kein
Social Selling:
- Account based marketing
- automatisierte Nachrichten
- LinkedIn - Anzeigen/Werbung
- Angebotsdetails mit Vernetzungsanfrage
JEDER WIRD
zum eigenen Medienunternehmen / digitalen Verlag
mit Fokus auf A-Profile, bereichernden Content und
Konversationen die konvertieren
Zur Gruppe der 'Corporate
Influencer' gehören
sich zum Thought Leader entwickeln
NICHT JEDER WIRD
BLOCKER
werden entfernt...
Die drei Bereiche reifen für jede und für jeden heran
Immer mehr kommen aus ihrer
BEST
PRACTICE
PERSON
Profilbild : Headshot (mobil !)
Zentral oder individuell (dynamisch)
Emoji JA, Emoji NEIN (bewusst!)
120 Zeichen (keine Jobtitel !)
Persönliche URL bei LinkedIn (unter
öffentliches Profil bearbeiten)
https://www.linkedin.com/in/perrone VANITY URL
Der Profilslogan ist das, was zusammen mit dem Namen
gesehen wird, bei jedem Kommentar, weshalb also den
Jobtitel nutzen?
Smartlinks, was für eine tolle Erfindung!
TÄTIGKEITSBESCHREIBUNG
für wen
wodurch
mit welchem Ergebnis?
WAS mache ich
Im LinkedIn Profil nach der Formel:
Nutze diese vier Tipps, um Deine
Anzahl an Kontakten mit poten-
tiellen Kunden zu erhöhen
SCHNELLTIPPS
UM SICH ZU
VERNETZEN BEI
LinkedIn
Social Selling
Bootcamp - Tag 2
Gruppen
Suche nach Gruppen,
deren Thema Deine
Zielgruppe interessiert
85% der Gruppen bei LinkedIn
haben kaum noch Aktivität, die
Mitglieder der Gruppen kannst Du
dennoch anschreiben .
Identifiziere 10 relevante
Gruppen und suche in den
Gruppen nach guten
Kontakten. Schreibe
ihnen, es lohnt sich !
Hintergrund: Du kannst
Personen, die in derselben Gruppe
sind anschreiben, ohne mit diesen
bereits bereits vernetzt zu sein.
Suche
Hör auf, Dich wahllos zu
vernetzen! Beginne
damit, Dein Netzwerk
strategisch zu erweitern
Viele bestätigen die Vernetzungs-
anfragen, die sie erhalten und
vernetzen sich aktiv mit Personen, die
sie im Feed treffen. Beginne
damit, besonders bei den
Kontalten 2. Grades zu
wachsen.
Hilfestellung:
Gehe in Deinem LinkedIn-Profil
auf "Ihr Netzwerk" wähle links
"Kontakte" aus und nutze Filter.
Suche nach Events,
deren Thema Deine
Zielgruppe interessiert
Events sind technisch wie
eine Gruppe. Wenn Du einem Event
zusagst kannst Du wieder alle
anschreiben, ohne schon vernetzt zu
sein. Vorteil bei Events: Du kannst Dir
sicher sein, dass diese Personen bei
LinkedIn zumindest etwas aktiv sind!
Events
Linkedln-LIVE-Webinar
Social Selling: Bootcamp
für Vertriebsmanager Tag-
Perrone
Mein Name ist Pier Paolo Perrone und ich bin angetreten,
Organisationen mit deren Vertriebsteam dazu zu verhelfen, mit
und durch LinkedIn mehr Umsatz zu machen.
Heute im Teil 3 des Bootcamp geht es um die Erstellung von
Inhalten, um GENAU DIES zu erreichen
Was mich von den meisten Social Selling coaches unterscheider?
Ich bin seit 22 Jahren im B2B Vertrieb tätig und habe als Senior
Manager mit Firmen wie SAP, HILTI und Bertelsmann verhandelt
und bringe dazu noch Erfahrung als Digital Marketing Experte mit!
WER BIN ICH ?
• Geschäftsführer der Frontlegs GmbH
• Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv
• Kunden im Mittelstand aus den Branchen
Banken/ Versicherungen, sowie Software &
Logistik
• DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter
für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling
Expert'
• Seit 1997 im B2B Vertrieb
#EspressoConPaolo
Daniel Disney
Best-Selling Linkedln & Social Selling Author ! International Keynote Spe...
•
• • 3 w • ®
0 0 6,923 • 868 comments
•••
Reserviere Zeit für LinkedIn in
Deinem Kalender für die
nächsten drei Monate
TIP #1
TIP #2
Teile einen LinkedIn Beitrag,
in dem Du über 5-10 Tipps
schreibst, die Deiner
Zielgruppe weiterhelfen
TIP #3
Plane Deine Inhalte im Voraus,
wenn Du vorhast in Urlaub zu
gehen und ansonsten nichts
von Dir online geht
TIP #4
Sieh Deinen Banner auf dem
LinkedIn Profil nicht als
statisch an, sondern nutze
diesen als Content Fläche für
Veranstaltungen und andere
Kampagnen
TIP #5
Schaue genauer hin, was
Deine Mitbewerber auf
LinkedIn teilen
Bonus: Schau darauf, wer mit
deren Inhalten interagiert ;-)
TIP #6
Empfehlungen für Dein Profil
sind wichtig. Sie sind
ebenfalls 'Content' - eben auf
Deinem Profil. Scheue Dich
nicht, Dein Netzwerk nach
Empfehlungen zu fragen ;-)
TIP #7
Auch Deine Kommentare auf
den Inhalten Deiner Zielgruppe
sind Inhalte und auch Deine
Kommentare erhalten likes
und Kommentare ;-)
TIP #8
Suche nach Beiträgen, die für
Deine Branche relevant sind
und kommentiere auf solchen
Beiträgen und zwar TÄGLICH
TIP #9
Sprich nicht zu viel über Deine
Produkte und Dienstleistungen.
80% des Content soll Deinem
Publikum helfen, 20% steht für
Produkte und Dienstleistungen,
mit denen DU hilfst
TIP #10
Sei mutig und teile einen
Beitrag mit den zukünftigen
Trends in Deiner Branche -
positioniere Dich als jemand,
dem es zu folgen lohnt
TIP #11
Sei ständig auf der Suche und
recherchiere Artikel, die für
Deine Zielgruppe interessant
UND relevant sind
TIP #12
Veröffentliche auch am
Wochenende Inhalte, es wird
eine neue Erfahrung für Dich
sein
TIP #13
Mach ein Foto von Dir und
einem Buchtitel und stelle das
Buch vor, es wird Wunder
wirken!
TIP #14
Veröffentliche eine Umfrage und
gestalte die
Antwortmöglichkeiten so
geschickt, dass Du damit
Rückschlüsse auf die Gedanken
Deiner Leser erhältst
TIP #15
Wenn Du Inhalte veröffentlichst
Achte auf leere Zeilen zwischen den
Absätzen
Dann lesen sich Deine Inhalte besser
TIP #16
Viele empfehlen,
Dienstag bis
Donnerstag eher
morgens zu posten,
mache es ihnen
einfach NICHT nach
TIP #17
Nach zwei bis drei Monaten
kannst Du Inhalte gerne noch
einmal veröffentlichen, die
Gefahr, Menschen zu
langweilen ist nicht reel
TIP #18
Suche Dir einige Deiner
Inhalte aus und setze diese ins
Schaufenster, Deinen Bereich
"Im Fokus"
TIP #19
Wenn Dir gerade nicht einfällt,
was Du veröffentlichen
kannst. Höre Podcasts,
schaue in ein Buch oder geh
Spazieren, es wird Wunder
wirken.
TIP #20
Wenn Du noch GAR NICHT
weisst, was Du veröffentlichen
sollst, dann teile Inhalte, die
Dir geholfen haben, empfehle
ein Buch oder einen Podcast
TIP #21
Mache Bilder von Dir im Selfie
Modus und stelle Dich Deinen
Followern vor, so können sie
Dich mit der Zeit kennenlernen
und Bilder wirken WUNDER
TIP #22
Mach eine Zeichnung und
veröffentliche diese, es ist
eine persönliche Note, die
sicher gut ankommt.
• Geschäftsführer der Frontlegs GmbH
• Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv
• Kunden im Mittelstand aus den Branchen
Banken/ Versicherungen, sowie Software &
Logistik
• DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter
für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling
Expert'
• Seit 1997 im B2B Vertrieb
#EspressoConPaolo
Sende allen Geschäftspartnern
und Gesprächspartnern dieser
Woche eine Vernetzungsanfrage
TIP #1
TIP #2
Überprüfe und bearbeite
regelmäßig die eingehenden
Vernetzungsanfragen
TIP #3
Ziehe unbeantwortete
Vernetzungsanfragen zurück -
spätestens nach einem Monat
TIP #4
Folge den LinkedIn
Unternehmensprofilen
Deiner Wunschkunden
TIP #5
Erweitere Deine Vernetzungs-
anfragen auf ALLE Personen
im Zielunternehmen, die an
der Entscheidung beteiligt
sein könnten
TIP #6
Schreibe diejenigen an, die Dein
Profil besucht haben, lass ihnen
jedoch wenn möglich die
Freiheit, die Vernetzung auch
abzulehnen (also InMail oder
über Gruppe/Events)
TIP #7
Gleiches gilt für diejenigen, die
Dir als neue Follower Deines
Profils gemeldet werden.
Schreibe sie an und frage, ob sie
sich vernetzen möchten (wenn
Du das auch möchtest)
TIP #8
Suche nach Personen, denen
Du auch auf anderen
Plattformen folgst und folge
ihnen auf LinkedIn
TIP #9
Überprüfe und beantworte
regelmäßig Deine LinkedIn
Nachrichten
TIP #10
Kommentiere täglich auf
Beiträge von Personen, die
Deiner Zielgruppe angehören
TIP #11
Wenn Du den Sales Navigator
nutzt, teile werthaltige
Inhalte über die sogenannten
Smart Links
TIP #12
Sende allen neuen LinkedIn
Kontakten eine Nachricht
zur Begrüßung
TIP #13
Falls LinkedIn Dich auf
Jubiläen und Geburtstage
hinweist, nutze diese
Gelegenheiten!
TIP #14
Besuche die LinkedIn Profile
von Kunden und finde heraus,
ob Du einige der angegebenen
Kenntnisse bestätigen kannst
TIP #15
Schreibe ein Mal im Monat eine
Empfehlung auf LinkedIn für
jemanden aus Deinem Netzwerk:
1) Wo kennengelernt, 2) Wofür
schätzt Du die Person 3) Wofür
kannst Du die Person empfehlen?
TIP #16
Erstelle Deinen eigenen Hashtag
#EspressoConPaolo und fordere
unter Deinen Beiträgen oder im Bild /
Video dazu auf, dem Hashtag zu
folgen
TIP #17
Bitte Deine Kunden nach Ende
des Projekts darum, Dir eine
Empfehlung zu schreiben
TIP #18
Schau genau hin, ob Kontakte
2. und 3. Grades auf Deine
Inhalte reagieren und animiere
sie dazu, Dir zu folgen. Sonst
sind sie womöglich beim
nächsten Mal 'weg'
TIP #19
Werde Mitglied in fünf
relevanten Gruppen und
veröffentliche auch dort
Inhalte und kommentiere
Inhalte von anderen
TIP #20
Nimm an LIVE events teil und
schreibe in die Kommentare,
die LIVE (video) events
werden aufgezeichnet und
Dein Name bleibt in der
Aufzeichnung sichtbar ;)
TIP #21
Mache Bilder von Dir und
Kunden im Selfie Modus und
veröffentliche diese (nachdem
Du den Kunden gefragt hast)
auf LinkedIn oder auf anderen
Plattformen
TIP #22
Erzähle Deine Geschichte
bei LinkedIn
Kontakt
https://frontlegs.gmbh/kontakt/

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept

Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social MediaBlogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social MediaBlogwerk AG
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1reinhard|huber
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketingblumbryant gmbh
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-MarketingMichaela Schäfer
 
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden LinkedIn D-A-CH
 
Your network is your net worth
Your network is  your net worthYour network is  your net worth
Your network is your net worthBenjamin Ruschin
 
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum finden
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum findenMit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum finden
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum findenLinkedIn D-A-CH
 
Von Corporate Publishing zu Content Marketing
Von Corporate Publishing zu Content MarketingVon Corporate Publishing zu Content Marketing
Von Corporate Publishing zu Content MarketingChristian Münch
 
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMC
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMCFacebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMC
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMCAllFacebook.de
 
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)Michael Wegmüller
 
Erfolgsfaktor Netzwerken für Studenten
Erfolgsfaktor Netzwerken für StudentenErfolgsfaktor Netzwerken für Studenten
Erfolgsfaktor Netzwerken für StudentenTAM Akademie GmbH
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress GmbH
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInLinkedIn D-A-CH
 
Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk AG
 
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, Facebook
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, FacebookSocial Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, Facebook
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, FacebookDenise Mändli
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopRoger Koplenig
 

Ähnlich wie Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept (20)

Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social MediaBlogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
Blogwerk Empfehlungsmarketing und Social Media
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
 
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
LinkedIn Unternehmensseiten und Follower - ein Leitfaden
 
Your network is your net worth
Your network is  your net worthYour network is  your net worth
Your network is your net worth
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
 
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum finden
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum findenMit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum finden
Mit LinkedIn einen Job oder ein Praktikum finden
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 
Von Corporate Publishing zu Content Marketing
Von Corporate Publishing zu Content MarketingVon Corporate Publishing zu Content Marketing
Von Corporate Publishing zu Content Marketing
 
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMC
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMCFacebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMC
Facebook für B2B: LinkedIn für Unternehmen in der Praxis #AFBMC
 
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)
Personal Branding auf LinkedIn - Social Selling Index (SSI)
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
 
Erfolgsfaktor Netzwerken für Studenten
Erfolgsfaktor Netzwerken für StudentenErfolgsfaktor Netzwerken für Studenten
Erfolgsfaktor Netzwerken für Studenten
 
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUsNetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
NetPress Webinar Social Media Strategie für KMUs
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
 
Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011Blogwerk CorporateBlogging 2011
Blogwerk CorporateBlogging 2011
 
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, Facebook
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, FacebookSocial Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, Facebook
Social Media Basics: LinkedIn, Xing, Twitter, Facebook
 
Personal Branding im Web
Personal Branding im WebPersonal Branding im Web
Personal Branding im Web
 
Social Media Strategie Workshop
Social Media Strategie WorkshopSocial Media Strategie Workshop
Social Media Strategie Workshop
 

Social Selling Bootcamp für Vertriebsmanager Gesamtkonzept

  • 1. Social Selling: Bootcamp für Vertriebsmanager Die Challenge
  • 2. • Geschäftsführer der Frontlegs GmbH • Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv • Kunden im Mittelstand aus den Branchen Banken/ Versicherungen, sowie Software & Logistik • DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling Expert' • Seit 1997 im B2B Vertrieb #EspressoConPaolo Der Organisator
  • 3. Wie nutze ich diese slides als Vertriebsmanager?  'Tag 5' 30-Tage Plan Social Selling für mein Vertriebsteam ausarbeiten  Tag 1-4 nacheinander umsetzen  Die slides sind genau so angeordnet!
  • 4. Schritt 1: Team-meeting, in dem Aufgaben verteilt werden (Profiloptimierung, Content- Erstellung, Lead- und Kommentar-Follow UP) 30 Tage Programm
  • 5. TIP Ihr braucht:  Interne Guidelines  Eine verschriftlichte Strategie mit Meilensteinen (Taktik), an denen sich das Team orientiert
  • 6. B E S T Ä N D I G K E I T
  • 7. TIP Nutzt das 30 Tage Programm (September), um festzustellen, ob ihr überhaupt durchhalten könnt (schafft ihr das überhaupt?)
  • 8. DER TAGESPLAN  10 - 20 neue Kontakte hinzufügen  1 Beitrag veröffentlichen  Like und Kommentar bei 3-5 Beiträgen  3-5 Nachrichten versenden
  • 9. DER WOCHENPLAN  50 - 100 neue Kontakte aus der Zielgruppe  2-5 neue Beiträge  Kommentare: JEDEN TAG!  Nachrichten: JEDEN TAG!  Konversationen
  • 10. DER MONATSPLAN  xxx neue Kontakte aus der Zielgruppe  yyy neue Beiträge  Kommentare: JEDEN TAG!  Nachrichten: JEDEN TAG!  Konversationen  LEADS (MQL / SQL)
  • 11. TIP zum Algorithmus Nutze den Umstand, dass neue Kontakte und Personen, mit denen Du GERADE eine aktive LinkedIn Unterhaltung hast, Deine Inhalte präferiert in ihrem LinkedIn Feed sehen
  • 12. Erfolgsfaktoren 1. Accountability Partner für euer Team 2. Variabilität im Content 3. Reihenfolge wie im Bootcamp Tag 1-4
  • 13. Folien für die Teilnehmer
  • 14. Geschäftsführer der Frontlegs GmbH Seit Dez 2003 bei Linkedin Kunden im Mittelstand aus den Branchen, Versicherung, Software & Logistik DIM-Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter für den Lehrgang 'Social Selling Expert' Im B2B Vertrieb seit 1997 Pier Paolo Perrone Der Referent im Bootcamp
  • 15. "You never get a second chance to make a first impression"
  • 16. Was, wenn der erste Eindruck, den wir hinterlassen, ein digitaler ist?
  • 17. GEMEINSAMKEITEN Suchen wir nach Gemeinsamkeiten auf den LinkedIn Profilen unserer prospects
  • 18. KONVERSATIONEN ...um mit diesen Konversationen zu beginnen.
  • 20. Nicht wie bei Glengary Glenn Ross
  • 22.
  • 25.
  • 27.
  • 28.
  • 29. ...die zu cleveren und charmanten Konversationen führen
  • 31. ist eine Videobasierte eLearning Plattform, Homebereich, sieht aus & funktioniert so wie NETFLIX https://www.learnible.com
  • 32. 2005
  • 34.
  • 35.
  • 37. ÜBERDENKEN Es gilt, den Weg zum Kunden zu
  • 38. Die Customer Journey ist heute anders...
  • 39. Jeder Berührungspunkt mit dem Kunden gibt diesem, ein weiteres Puzzlestück im Gesamtbild...
  • 40. WARUM? Warum ist Social Selling nocht nicht der Standard im B2B Vertrieb?
  • 41. Ob bei A, B oder C...
  • 42. LÜCKE In mindestens einem Bereich besteht bei jedem von uns eine
  • 45. Kein Social Selling: - Account based marketing - automatisierte Nachrichten - LinkedIn - Anzeigen/Werbung - Angebotsdetails mit Vernetzungsanfrage
  • 46.
  • 47. JEDER WIRD zum eigenen Medienunternehmen / digitalen Verlag mit Fokus auf A-Profile, bereichernden Content und Konversationen die konvertieren
  • 48. Zur Gruppe der 'Corporate Influencer' gehören sich zum Thought Leader entwickeln NICHT JEDER WIRD
  • 50. Die drei Bereiche reifen für jede und für jeden heran
  • 51. Immer mehr kommen aus ihrer
  • 54. Profilbild : Headshot (mobil !) Zentral oder individuell (dynamisch) Emoji JA, Emoji NEIN (bewusst!) 120 Zeichen (keine Jobtitel !) Persönliche URL bei LinkedIn (unter öffentliches Profil bearbeiten) https://www.linkedin.com/in/perrone VANITY URL
  • 55. Der Profilslogan ist das, was zusammen mit dem Namen gesehen wird, bei jedem Kommentar, weshalb also den Jobtitel nutzen?
  • 56. Smartlinks, was für eine tolle Erfindung!
  • 58. für wen wodurch mit welchem Ergebnis? WAS mache ich Im LinkedIn Profil nach der Formel:
  • 59.
  • 60.
  • 61. Nutze diese vier Tipps, um Deine Anzahl an Kontakten mit poten- tiellen Kunden zu erhöhen SCHNELLTIPPS UM SICH ZU VERNETZEN BEI LinkedIn Social Selling Bootcamp - Tag 2
  • 62. Gruppen Suche nach Gruppen, deren Thema Deine Zielgruppe interessiert 85% der Gruppen bei LinkedIn haben kaum noch Aktivität, die Mitglieder der Gruppen kannst Du dennoch anschreiben . Identifiziere 10 relevante Gruppen und suche in den Gruppen nach guten Kontakten. Schreibe ihnen, es lohnt sich ! Hintergrund: Du kannst Personen, die in derselben Gruppe sind anschreiben, ohne mit diesen bereits bereits vernetzt zu sein.
  • 63. Suche Hör auf, Dich wahllos zu vernetzen! Beginne damit, Dein Netzwerk strategisch zu erweitern Viele bestätigen die Vernetzungs- anfragen, die sie erhalten und vernetzen sich aktiv mit Personen, die sie im Feed treffen. Beginne damit, besonders bei den Kontalten 2. Grades zu wachsen. Hilfestellung: Gehe in Deinem LinkedIn-Profil auf "Ihr Netzwerk" wähle links "Kontakte" aus und nutze Filter.
  • 64. Suche nach Events, deren Thema Deine Zielgruppe interessiert Events sind technisch wie eine Gruppe. Wenn Du einem Event zusagst kannst Du wieder alle anschreiben, ohne schon vernetzt zu sein. Vorteil bei Events: Du kannst Dir sicher sein, dass diese Personen bei LinkedIn zumindest etwas aktiv sind! Events
  • 66. Mein Name ist Pier Paolo Perrone und ich bin angetreten, Organisationen mit deren Vertriebsteam dazu zu verhelfen, mit und durch LinkedIn mehr Umsatz zu machen. Heute im Teil 3 des Bootcamp geht es um die Erstellung von Inhalten, um GENAU DIES zu erreichen Was mich von den meisten Social Selling coaches unterscheider? Ich bin seit 22 Jahren im B2B Vertrieb tätig und habe als Senior Manager mit Firmen wie SAP, HILTI und Bertelsmann verhandelt und bringe dazu noch Erfahrung als Digital Marketing Experte mit! WER BIN ICH ?
  • 67. • Geschäftsführer der Frontlegs GmbH • Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv • Kunden im Mittelstand aus den Branchen Banken/ Versicherungen, sowie Software & Logistik • DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling Expert' • Seit 1997 im B2B Vertrieb #EspressoConPaolo
  • 68. Daniel Disney Best-Selling Linkedln & Social Selling Author ! International Keynote Spe... • • • 3 w • ® 0 0 6,923 • 868 comments •••
  • 69. Reserviere Zeit für LinkedIn in Deinem Kalender für die nächsten drei Monate TIP #1
  • 70. TIP #2 Teile einen LinkedIn Beitrag, in dem Du über 5-10 Tipps schreibst, die Deiner Zielgruppe weiterhelfen
  • 71. TIP #3 Plane Deine Inhalte im Voraus, wenn Du vorhast in Urlaub zu gehen und ansonsten nichts von Dir online geht
  • 72. TIP #4 Sieh Deinen Banner auf dem LinkedIn Profil nicht als statisch an, sondern nutze diesen als Content Fläche für Veranstaltungen und andere Kampagnen
  • 73. TIP #5 Schaue genauer hin, was Deine Mitbewerber auf LinkedIn teilen Bonus: Schau darauf, wer mit deren Inhalten interagiert ;-)
  • 74. TIP #6 Empfehlungen für Dein Profil sind wichtig. Sie sind ebenfalls 'Content' - eben auf Deinem Profil. Scheue Dich nicht, Dein Netzwerk nach Empfehlungen zu fragen ;-)
  • 75. TIP #7 Auch Deine Kommentare auf den Inhalten Deiner Zielgruppe sind Inhalte und auch Deine Kommentare erhalten likes und Kommentare ;-)
  • 76. TIP #8 Suche nach Beiträgen, die für Deine Branche relevant sind und kommentiere auf solchen Beiträgen und zwar TÄGLICH
  • 77. TIP #9 Sprich nicht zu viel über Deine Produkte und Dienstleistungen. 80% des Content soll Deinem Publikum helfen, 20% steht für Produkte und Dienstleistungen, mit denen DU hilfst
  • 78. TIP #10 Sei mutig und teile einen Beitrag mit den zukünftigen Trends in Deiner Branche - positioniere Dich als jemand, dem es zu folgen lohnt
  • 79. TIP #11 Sei ständig auf der Suche und recherchiere Artikel, die für Deine Zielgruppe interessant UND relevant sind
  • 80. TIP #12 Veröffentliche auch am Wochenende Inhalte, es wird eine neue Erfahrung für Dich sein
  • 81. TIP #13 Mach ein Foto von Dir und einem Buchtitel und stelle das Buch vor, es wird Wunder wirken!
  • 82. TIP #14 Veröffentliche eine Umfrage und gestalte die Antwortmöglichkeiten so geschickt, dass Du damit Rückschlüsse auf die Gedanken Deiner Leser erhältst
  • 83. TIP #15 Wenn Du Inhalte veröffentlichst Achte auf leere Zeilen zwischen den Absätzen Dann lesen sich Deine Inhalte besser
  • 84. TIP #16 Viele empfehlen, Dienstag bis Donnerstag eher morgens zu posten, mache es ihnen einfach NICHT nach
  • 85. TIP #17 Nach zwei bis drei Monaten kannst Du Inhalte gerne noch einmal veröffentlichen, die Gefahr, Menschen zu langweilen ist nicht reel
  • 86. TIP #18 Suche Dir einige Deiner Inhalte aus und setze diese ins Schaufenster, Deinen Bereich "Im Fokus"
  • 87. TIP #19 Wenn Dir gerade nicht einfällt, was Du veröffentlichen kannst. Höre Podcasts, schaue in ein Buch oder geh Spazieren, es wird Wunder wirken.
  • 88. TIP #20 Wenn Du noch GAR NICHT weisst, was Du veröffentlichen sollst, dann teile Inhalte, die Dir geholfen haben, empfehle ein Buch oder einen Podcast
  • 89. TIP #21 Mache Bilder von Dir im Selfie Modus und stelle Dich Deinen Followern vor, so können sie Dich mit der Zeit kennenlernen und Bilder wirken WUNDER
  • 90. TIP #22 Mach eine Zeichnung und veröffentliche diese, es ist eine persönliche Note, die sicher gut ankommt.
  • 91.
  • 92.
  • 93. • Geschäftsführer der Frontlegs GmbH • Seit Dezember 2003 bei LinkedIn aktiv • Kunden im Mittelstand aus den Branchen Banken/ Versicherungen, sowie Software & Logistik • DIM Lehrbeauftragter und Lehrgangsleiter für den Zertifikatslehrgang 'Social Selling Expert' • Seit 1997 im B2B Vertrieb #EspressoConPaolo
  • 94. Sende allen Geschäftspartnern und Gesprächspartnern dieser Woche eine Vernetzungsanfrage TIP #1
  • 95. TIP #2 Überprüfe und bearbeite regelmäßig die eingehenden Vernetzungsanfragen
  • 96. TIP #3 Ziehe unbeantwortete Vernetzungsanfragen zurück - spätestens nach einem Monat
  • 97. TIP #4 Folge den LinkedIn Unternehmensprofilen Deiner Wunschkunden
  • 98. TIP #5 Erweitere Deine Vernetzungs- anfragen auf ALLE Personen im Zielunternehmen, die an der Entscheidung beteiligt sein könnten
  • 99. TIP #6 Schreibe diejenigen an, die Dein Profil besucht haben, lass ihnen jedoch wenn möglich die Freiheit, die Vernetzung auch abzulehnen (also InMail oder über Gruppe/Events)
  • 100. TIP #7 Gleiches gilt für diejenigen, die Dir als neue Follower Deines Profils gemeldet werden. Schreibe sie an und frage, ob sie sich vernetzen möchten (wenn Du das auch möchtest)
  • 101. TIP #8 Suche nach Personen, denen Du auch auf anderen Plattformen folgst und folge ihnen auf LinkedIn
  • 102. TIP #9 Überprüfe und beantworte regelmäßig Deine LinkedIn Nachrichten
  • 103. TIP #10 Kommentiere täglich auf Beiträge von Personen, die Deiner Zielgruppe angehören
  • 104. TIP #11 Wenn Du den Sales Navigator nutzt, teile werthaltige Inhalte über die sogenannten Smart Links
  • 105. TIP #12 Sende allen neuen LinkedIn Kontakten eine Nachricht zur Begrüßung
  • 106. TIP #13 Falls LinkedIn Dich auf Jubiläen und Geburtstage hinweist, nutze diese Gelegenheiten!
  • 107. TIP #14 Besuche die LinkedIn Profile von Kunden und finde heraus, ob Du einige der angegebenen Kenntnisse bestätigen kannst
  • 108. TIP #15 Schreibe ein Mal im Monat eine Empfehlung auf LinkedIn für jemanden aus Deinem Netzwerk: 1) Wo kennengelernt, 2) Wofür schätzt Du die Person 3) Wofür kannst Du die Person empfehlen?
  • 109. TIP #16 Erstelle Deinen eigenen Hashtag #EspressoConPaolo und fordere unter Deinen Beiträgen oder im Bild / Video dazu auf, dem Hashtag zu folgen
  • 110. TIP #17 Bitte Deine Kunden nach Ende des Projekts darum, Dir eine Empfehlung zu schreiben
  • 111. TIP #18 Schau genau hin, ob Kontakte 2. und 3. Grades auf Deine Inhalte reagieren und animiere sie dazu, Dir zu folgen. Sonst sind sie womöglich beim nächsten Mal 'weg'
  • 112. TIP #19 Werde Mitglied in fünf relevanten Gruppen und veröffentliche auch dort Inhalte und kommentiere Inhalte von anderen
  • 113. TIP #20 Nimm an LIVE events teil und schreibe in die Kommentare, die LIVE (video) events werden aufgezeichnet und Dein Name bleibt in der Aufzeichnung sichtbar ;)
  • 114. TIP #21 Mache Bilder von Dir und Kunden im Selfie Modus und veröffentliche diese (nachdem Du den Kunden gefragt hast) auf LinkedIn oder auf anderen Plattformen
  • 115. TIP #22 Erzähle Deine Geschichte bei LinkedIn
  • 116.