SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bereitstellung eines professionellen Umfrageservice
Gröschel, Stand: 28.01.2015
Hochschule Mannheim
Prof. Dr. Michael Gröschel
Fakultät für Informatik
Paul-Wittsack-Straße 10
D-68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 292 6764
Fax: +49 (0)621 292-667641
E-Mail: m.groeschel@hs-mannheim.de
Web: www.taxxas.com
Web: www.informatik.hs-mannheim.de
Screenshot einer Umfrage im Layout der Hochschule
Mannheim
Der Umfrageservice der Fakultät für Informatik steht
unter https://surveys.informatik.hs-mannheim.de be-
reit und basiert auf der Software LimeSurvey
(https://www.limesurvey.org/de/).
Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/2015 von
den Studierenden Zina Christensen, Falk Lattner,
Elke Werner, Laura Reutzel und Bianca Radlbeck
(von links nach rechts auf dem Bild) des Studien-
gangs Translation Studies for Information Technolo-
gies der Universität Heidelberg durchgeführt.
Umfragen sind ein wichtiges Instrument der
angewandten Forschung und für die Ent-
wicklung bzw. Weiterentwicklung von Pro-
dukten und Dienstleistungen. Die Möglich-
keiten, Umfragen durchzuführen, reichen
von der unstrukturierten Form (freie Ant-
worten) hin zur strukturierten Form (vorde-
finierte Fragen und Antworten). Umfragen
können persönlich, telefonisch oder soft-
waregestützt durchgeführt werden. Der
Hochschule Mannheim fehlte bisher ein
leistungsfähiges Onlineumfragetool zur ein-
fachen und datenschutzkonformen Daten-
erhebung. Studierende des Bachelorstudi-
engangs „Translation Studies for Informa-
tion Technologies“ haben einen Umfrage-
service bereitgestellt mit dem Umfragen un-
terschiedlichster Art eingerichtet, durchge-
führt und auswertet werden können. Eine
ausführliche Dokumentation erleichtert
dem Nutzerkreis die Nutzung.
Ausgangssituation
Für die Fakultät für Informatik an der Hochschule
Mannheim sollte das Umfragetool LimeSurvey imple-
mentiert und eingerichtet werden, um Angehörigen
der Fakultät die Möglichkeit der Datenerhebung im
Rahmen von Forschungsprojekten zu geben.
Zielsetzung
Ziel des Projekts war es, ein webbasiertes Umfrage-
werkzeug für die Angehörigen der Fakultät für Infor-
matik der Hochschule Mannheim zur Verfügung zu
stellen. Eine Dokumentation für die Anwender des
Werkzeugs und ein Betriebshandbuch waren eben-
falls gefordert. Ein parallel durchgeführtes Projekt zur
Durchführung einer Alumni-Umfrage der Fakultät für
Informatik diente als Pilotanwendung.
Teilprojekte
Das Projekt wurde in zwei Teile gegliedert. Das erste
Teilprojekt bestand aus der Einrichtung des Umfra-
getools, das zweite Teilprojekt aus der Dokumenta-
tion.
 Aufgabe des Teilprojekts Einrichtung war es, das
Umfragetool verfügbar und benutzbar zu machen.
Es wurden Testumfragen für das Verständnis des
Tools erstellt, das gesamte Team machte sich mit
der Funktionsweise vertraut und die Datenschutz-
bestimmungen für die Anwendung in der Hoch-
schule wurden recherchiert und umgesetzt. Zu-
sätzlich wurden die Pilotanwender eingewiesen
und unterstützt.
 Aufgabe des Teilprojekts Dokumentation war die
Konzeption und Anfertigung einer Bedienungsan-
leitung zur Erstellung und Auswertung von Umfra-
gen sowie die Bereitstellung eines Betriebshand-
buches für die Administratoren. Dieses sollte die
Wartung des Tools und alle anderen Administra-
tor-Funktionen erklären.
Projektaufgaben und -phasen
 Projektmanagement und Organisation: Beim Pro-
jektstart wurden ein Projektauftrag aufgesetzt,
Ziele, Nicht-Ziele und Risiken bestimmt und die
Rahmenbedingungen analysiert. Weiterhin wur-
den die Rollen und Verantwortlichkeiten aufgeteilt
und Projektleiter bestimmt.
 Installation und Inbetriebnahme: Unter Mithilfe
eines Mitarbeiters der Fakultät für Informatik
wurde das Werkzeug LimeSurvey auf einem Ser-
ver der Hochschule installiert. Danach schloss
sich die Einarbeitung der Projektmitarbeiter aus
der Sicht von Umfrageerstellern und der Administ-
rationsperspektive an.
 Anpassung: Um die Zugehörigkeit des Umfrage-
services zur Hochschule Mannheim zu verdeutli-
chen, wurde das vorhandene Template für Umfra-
gen grafisch und farblich an das Corporate De-
sign der Hochschule angepasst. Des Weiteren
entstand eine Startseite, die den Nutzern des Um-
frageservices das Angebot und die Anmeldung
erklärt.
 Dokumentation: Zum Umfrageservice wurde eine
Benutzeranleitung erstellt, um den Dienst jedem
zugänglich zu machen. Außerdem wurde ein Be-
triebshandbuch verfasst, um die Systemadminist-
ration zu erleichtern.
Projektergebnisse
Das Projekt führte zu folgenden Ergebnissen:
 Der Umfrageservice ist auf einer eigenen Web-
seite von überall aus erreichbar.
 Das Template wurde an das Corporate Design
der Hochschule Mannheim angepasst und imple-
mentiert
 Eine Benutzeranleitung für Nutzer des Umfrage-
services und eine Betriebsanleitung für Administ-
ration und Wartung wurden verfasst.
Projektmanagement
Das Projekt vermittelte allen Teilnehmern Übung in
disziplinierter Teamarbeit, Organisation und Präsen-
tation der Ergebnisse. Die in der Vorlesung vermittel-
ten Disziplinen des Projektmanagements wurden im
Projekt angewandt und verhalfen zu einem erfolgrei-
chen Projektabschluss. Die Kommunikation inner-
halb der Gruppe verlief aufgrund dessen ohne Kom-
plikationen. Aufwände wurden rechtzeitig und regel-
mäßig erfasst und trugen so zu einer fairen und
gleichmäßigen Arbeitsaufteilung innerhalb des Pro-
jektteams bei.
Pilotanwendung
Der Umfrageservice wurde bereits kurz nach Bereit-
stellung erfolgreich genutzt. Das Anwenderteam
konnte unter Zuhilfenahme der erstellten Anleitung
selbstständig eine komplexe Umfrage erstellen,
durchführen und auswerten. Alumni der Fakultät für
Informatik wurden hinsichtlich ihres Werdegangs und
ihrer Beurteilung des absolvierten Studiums befragt.
Dank zahlreich eingegangener Antworten hat sich
der Umfrageservice somit im ersten Praxiseinsatz als
sehr nützliches und einfach zu bedienendes Werk-
zeug erwiesen.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Studentisches Projekt: Bereitstellung eines professionellen Umfrageservice auf der Basis von LimeSurvey

ZüRich Ii Mobile App Final V3
ZüRich Ii Mobile App Final V3ZüRich Ii Mobile App Final V3
ZüRich Ii Mobile App Final V3
guest08d4be
 

Ähnlich wie Studentisches Projekt: Bereitstellung eines professionellen Umfrageservice auf der Basis von LimeSurvey (20)

Multiplattform-Apps mit Bizness Apps
Multiplattform-Apps mit Bizness AppsMultiplattform-Apps mit Bizness Apps
Multiplattform-Apps mit Bizness Apps
 
Drupal und Drupalgardens: Einsatz und Vergleich
Drupal und Drupalgardens: Einsatz und VergleichDrupal und Drupalgardens: Einsatz und Vergleich
Drupal und Drupalgardens: Einsatz und Vergleich
 
Collaboration Award 2013
Collaboration Award 2013Collaboration Award 2013
Collaboration Award 2013
 
Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010
 
Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service EngineeringWerkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
Werkzeuge für das Roundtrip-Service Engineering
 
Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an ...
Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an ...Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an ...
Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an ...
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
 
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendetVortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
 
EVENT: Mobile Web-App zum Finden von Veranstaltungen
EVENT: Mobile Web-App zum Finden von VeranstaltungenEVENT: Mobile Web-App zum Finden von Veranstaltungen
EVENT: Mobile Web-App zum Finden von Veranstaltungen
 
HMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tunHMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tun
 
InES Development Day
InES Development DayInES Development Day
InES Development Day
 
Prototyping
Prototyping Prototyping
Prototyping
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
 
Fallstudie Websitekonzeption eResult GmbH
Fallstudie Websitekonzeption eResult GmbHFallstudie Websitekonzeption eResult GmbH
Fallstudie Websitekonzeption eResult GmbH
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
 
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image SchemataGestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
 
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter WissenstransferWeb 2.0 basierter Wissenstransfer
Web 2.0 basierter Wissenstransfer
 
ZüRich Ii Mobile App Final V3
ZüRich Ii Mobile App Final V3ZüRich Ii Mobile App Final V3
ZüRich Ii Mobile App Final V3
 
Fraunhofer KVP APP (German)
Fraunhofer KVP APP (German)Fraunhofer KVP APP (German)
Fraunhofer KVP APP (German)
 
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
 

Mehr von Michael Groeschel

Mehr von Michael Groeschel (20)

Das Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von TwilioDas Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von Twilio
 
Das Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrainsDas Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrains
 
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
 
Das Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von ShopifyDas Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von Shopify
 
Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24
 
Das Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von PornhubDas Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von Pornhub
 
Process Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und AnwendungProcess Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und Anwendung
 
Das Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von DoozerDas Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von Doozer
 
Das Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von KlarnaDas Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von Klarna
 
Das Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von ImmocationDas Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von Immocation
 
Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26
 
Das Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von SpenditDas Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von Spendit
 
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von WikifolioDas Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
 
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von ChefkochDas Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
 
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von TeekampagneDas Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
 
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonDas Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von Plotagon
 
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
 
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
 
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Coursera (Sommersemester 2015)
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Coursera (Sommersemester 2015)Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Coursera (Sommersemester 2015)
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Coursera (Sommersemester 2015)
 
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Spotify (Sommersemester 2015)
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Spotify (Sommersemester 2015)Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Spotify (Sommersemester 2015)
Geschäftsmodell & Business Model Canvas von Spotify (Sommersemester 2015)
 

Studentisches Projekt: Bereitstellung eines professionellen Umfrageservice auf der Basis von LimeSurvey

  • 1. Bereitstellung eines professionellen Umfrageservice Gröschel, Stand: 28.01.2015 Hochschule Mannheim Prof. Dr. Michael Gröschel Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 D-68163 Mannheim Tel.: +49 (0) 621 292 6764 Fax: +49 (0)621 292-667641 E-Mail: m.groeschel@hs-mannheim.de Web: www.taxxas.com Web: www.informatik.hs-mannheim.de Screenshot einer Umfrage im Layout der Hochschule Mannheim Der Umfrageservice der Fakultät für Informatik steht unter https://surveys.informatik.hs-mannheim.de be- reit und basiert auf der Software LimeSurvey (https://www.limesurvey.org/de/). Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/2015 von den Studierenden Zina Christensen, Falk Lattner, Elke Werner, Laura Reutzel und Bianca Radlbeck (von links nach rechts auf dem Bild) des Studien- gangs Translation Studies for Information Technolo- gies der Universität Heidelberg durchgeführt. Umfragen sind ein wichtiges Instrument der angewandten Forschung und für die Ent- wicklung bzw. Weiterentwicklung von Pro- dukten und Dienstleistungen. Die Möglich- keiten, Umfragen durchzuführen, reichen von der unstrukturierten Form (freie Ant- worten) hin zur strukturierten Form (vorde- finierte Fragen und Antworten). Umfragen können persönlich, telefonisch oder soft- waregestützt durchgeführt werden. Der Hochschule Mannheim fehlte bisher ein leistungsfähiges Onlineumfragetool zur ein- fachen und datenschutzkonformen Daten- erhebung. Studierende des Bachelorstudi- engangs „Translation Studies for Informa- tion Technologies“ haben einen Umfrage- service bereitgestellt mit dem Umfragen un- terschiedlichster Art eingerichtet, durchge- führt und auswertet werden können. Eine ausführliche Dokumentation erleichtert dem Nutzerkreis die Nutzung. Ausgangssituation Für die Fakultät für Informatik an der Hochschule Mannheim sollte das Umfragetool LimeSurvey imple- mentiert und eingerichtet werden, um Angehörigen der Fakultät die Möglichkeit der Datenerhebung im Rahmen von Forschungsprojekten zu geben. Zielsetzung Ziel des Projekts war es, ein webbasiertes Umfrage- werkzeug für die Angehörigen der Fakultät für Infor- matik der Hochschule Mannheim zur Verfügung zu stellen. Eine Dokumentation für die Anwender des Werkzeugs und ein Betriebshandbuch waren eben- falls gefordert. Ein parallel durchgeführtes Projekt zur Durchführung einer Alumni-Umfrage der Fakultät für Informatik diente als Pilotanwendung. Teilprojekte Das Projekt wurde in zwei Teile gegliedert. Das erste Teilprojekt bestand aus der Einrichtung des Umfra- getools, das zweite Teilprojekt aus der Dokumenta- tion.  Aufgabe des Teilprojekts Einrichtung war es, das Umfragetool verfügbar und benutzbar zu machen. Es wurden Testumfragen für das Verständnis des Tools erstellt, das gesamte Team machte sich mit der Funktionsweise vertraut und die Datenschutz- bestimmungen für die Anwendung in der Hoch- schule wurden recherchiert und umgesetzt. Zu- sätzlich wurden die Pilotanwender eingewiesen und unterstützt.  Aufgabe des Teilprojekts Dokumentation war die Konzeption und Anfertigung einer Bedienungsan- leitung zur Erstellung und Auswertung von Umfra- gen sowie die Bereitstellung eines Betriebshand- buches für die Administratoren. Dieses sollte die Wartung des Tools und alle anderen Administra- tor-Funktionen erklären. Projektaufgaben und -phasen  Projektmanagement und Organisation: Beim Pro- jektstart wurden ein Projektauftrag aufgesetzt, Ziele, Nicht-Ziele und Risiken bestimmt und die Rahmenbedingungen analysiert. Weiterhin wur- den die Rollen und Verantwortlichkeiten aufgeteilt und Projektleiter bestimmt.  Installation und Inbetriebnahme: Unter Mithilfe eines Mitarbeiters der Fakultät für Informatik wurde das Werkzeug LimeSurvey auf einem Ser- ver der Hochschule installiert. Danach schloss sich die Einarbeitung der Projektmitarbeiter aus der Sicht von Umfrageerstellern und der Administ- rationsperspektive an.  Anpassung: Um die Zugehörigkeit des Umfrage- services zur Hochschule Mannheim zu verdeutli- chen, wurde das vorhandene Template für Umfra- gen grafisch und farblich an das Corporate De- sign der Hochschule angepasst. Des Weiteren entstand eine Startseite, die den Nutzern des Um- frageservices das Angebot und die Anmeldung erklärt.  Dokumentation: Zum Umfrageservice wurde eine Benutzeranleitung erstellt, um den Dienst jedem zugänglich zu machen. Außerdem wurde ein Be- triebshandbuch verfasst, um die Systemadminist- ration zu erleichtern. Projektergebnisse Das Projekt führte zu folgenden Ergebnissen:  Der Umfrageservice ist auf einer eigenen Web- seite von überall aus erreichbar.  Das Template wurde an das Corporate Design der Hochschule Mannheim angepasst und imple- mentiert  Eine Benutzeranleitung für Nutzer des Umfrage- services und eine Betriebsanleitung für Administ- ration und Wartung wurden verfasst. Projektmanagement Das Projekt vermittelte allen Teilnehmern Übung in disziplinierter Teamarbeit, Organisation und Präsen- tation der Ergebnisse. Die in der Vorlesung vermittel- ten Disziplinen des Projektmanagements wurden im Projekt angewandt und verhalfen zu einem erfolgrei- chen Projektabschluss. Die Kommunikation inner- halb der Gruppe verlief aufgrund dessen ohne Kom- plikationen. Aufwände wurden rechtzeitig und regel- mäßig erfasst und trugen so zu einer fairen und gleichmäßigen Arbeitsaufteilung innerhalb des Pro- jektteams bei. Pilotanwendung Der Umfrageservice wurde bereits kurz nach Bereit- stellung erfolgreich genutzt. Das Anwenderteam konnte unter Zuhilfenahme der erstellten Anleitung selbstständig eine komplexe Umfrage erstellen, durchführen und auswerten. Alumni der Fakultät für Informatik wurden hinsichtlich ihres Werdegangs und ihrer Beurteilung des absolvierten Studiums befragt. Dank zahlreich eingegangener Antworten hat sich der Umfrageservice somit im ersten Praxiseinsatz als sehr nützliches und einfach zu bedienendes Werk- zeug erwiesen.