SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
FLUIDE NETZWERKE
über die Organisation der Arbeit der Zukunft
             Jörn Hendrik Ast
Arbeit als Krankheit?
BURNOUT IN ALLER MUNDE
Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland
                               Verteilung befragter Mitarbeitertypen




Quelle: 2008, Studie: Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland, BMAS, N=37.151
Jeder 4. Arbeitnehmer
                        in Deutschland ist
                       akut unzufrieden mit
                            seinem Job!

Quelle: 2008, Studie: Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland, BMAS, N=37.151
„The current mandatory hours are
                               9am to 10pm - seven days a week -
                                 with the occasional Saturday
                                 evening off for good behavior
                               (at 6:30pm). This averages out to
                                 an 85 hour work week!“ [sic]



Quelle: http://ea-spouse.livejournal.com/274.html
DR. ERNST ABBE, JENA 1906

„...die Verkürzung von neun
auf acht Stunden, also um
mehr als 10 % in einem
Sprung, hat keine
Minderung der
Tagesleistung herbeigeführt,
sondern in unserem Falle
eine nachweisbare
Erhöhung...“
Quelle: Abbe, Ernst Gesammelte Abhandlungen III, Die volkswirtschaftliche Bedeutung der
Verkürzung des industriellen Arbeitstages, s. 244, 1907
WOHIN ÜBERSTUNDEN FÜHREN

         die Fehlerrate steigt um
         10% nach einem 9-Stunden
         Arbeitstag!
             und um 25% nach einem 10-
             Stunden-Arbeitstag!

         Eine Stunde Schlafentzug
         für eine Woche, gleicht
         einem BAC von .10!

Quelle: Alexander Kjerulf: positivesharing.com/2010/02/5-new-rules-of-productivity/
Wie es besser geht:
ROWE, BESTBUY CO. INC.
Employees have the freedom to work
any way they want
 Benefit: Each person succeeds by completing their
 job in the way that is best for them.

Arriving at 2:00 PM is not considered
coming in late. Leaving the workplace at
2:00 PM is not considered leaving early
 Benefit: Each person is free to start and stop work at
 will and there is no judgment about when you do
 work or personal activities

You are in control of what meetings you
attend
 Benefit: Each person has a responsibility to question
 the intended outcome a meeting, if a meeting is the
 only way to drive that outcome, what their role is in
 the meeting, or if their attendance is even necessary.
„We‘ve heard that other
   companies have people
allocate a percentage of their
time to self-directed projects.
 At Valve, that percentage is
             100!“
                            Das Valve
                            Mitarbeiter-
                            handbuch
SEMCO, SINCE 1993
die Mitarbeiter bestimmen
ihre Arbeitszeit und ihre
Gehälter
Abteilungen werden nach
ihrem Nutzen für das Gesamt-
unternehmen bewertet
geschäftsrelevante Zahlen
(Kosten, Gehälter,
Produktions- und
Absatzzahlen) sind für alle
Mitarbeiter zugänglich
NEW WORK


Freiheit
Selbstbestimmung
Kollaboration
fluides Arbeiten
fluide Netzwerke sind Teams
aus freiberuflichen Experten, die
 gezielt für Projekte zusammen
kommen, Probleme analysieren,
    Konzepte ausarbeiten und
       effizient umsetzen.
„A few people who are very
  talented at getting the
best creative out of others,
plus some administration -
    that‘s our agency!“
                       Shaun Abramson
                       (CEO Mutopo)
RESPEKT

Respekt vor der Zeit des
anderen
100%ige Entkoppelung der
Leistung von Arbeitszeit
Organisation um
Menschen nicht um einen
Kalender
Zielorientiert




              D I
              DOMINANT                         INITIATIV
               direkt                          inspirierend
               herausfordernd                  begeistert
               entschlossen                    freundlich
               energisch                       gesprächig
               selbstsicher                    kontaktfreudig
Aufgaben-      mutig                           gesellig         Mensch-
orientiert                                                      orientiert




              S G
             GEWISSENHAFT                        STETIG
               gründlich                       stabil
               logisch                         ausgleichend
               reserviert                      loyal
               vorsichtig                      gutmütig
               diplomatisch                    aufmerksam
               akkurat                         rücksichtsvoll


                         Prozessorientiert
Zielorientiert




Aufgaben-
orientiert
             D I                 Mensch-
                                 orientiert




             S G
             Prozessorientiert
COWORKING

freiwillige
Kollegenschaft
magic of weak ties
Teilen von Raum,
Wissen, Kunden, Leid
und Freude
FLUIDES ARBEITEN
  CoreTeam holt       Kunde sitzt auf
 den Auftrag rein,    Augenhöhe am
 rekrutiert fluides    Projekttisch
       Team




    Designer,            Projekt
 Konzepter, Coder        Manager
engagieren sich für   koordiniert den
   das Projekt            Verlauf
BEISPIEL OOOSE
„Was mir extrem positiv
aufgefallen ist, ist die
Geschwindigkeit mit der
wir in Kontakt gekommen
sind und mein Problem
gelöst wurde. Das habe ich
mit anderen Anbietern in
der Form nicht erlebt!“
 Bernd Oestereich, GF oose neue
 informatik GmbH
„Wer Unternehmen in
   fluide Netzwerke
verwandelt, erledigt die
Managementaufgaben
      der Zukunft“
                    Zukunftsforscher
                    Mathias Horx
VIELEN DANK!
 +49 (0) 40 22 63 307 41
 jh@ffluid.de
 @jormason
 fb.me/jormason
 ffluid.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Luoghi naturali
Luoghi naturaliLuoghi naturali
Luoghi naturali
agnespina
 
Telecommunications and its history.irvin rodas
Telecommunications and its history.irvin rodasTelecommunications and its history.irvin rodas
Telecommunications and its history.irvin rodas
IrvinRodas
 
Francescserra
FrancescserraFrancescserra
Francescserra
businesspuig
 
Economic Trends June 2011
Economic Trends June 2011Economic Trends June 2011
Economic Trends June 2011
CIM East of England
 
relu summary and abstract
relu summary and abstractrelu summary and abstract
relu summary and abstract
ruralfringe
 
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publishUwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
ruralfringe
 
Lettera all-inquilino
Lettera all-inquilinoLettera all-inquilino
Lettera all-inquilino
nicorsm
 
Lab2 2 ubuntu-officeapplication
Lab2 2 ubuntu-officeapplicationLab2 2 ubuntu-officeapplication
Lab2 2 ubuntu-officeapplication
Haliuka Ganbold
 
Forum Lingkar Pena (FLP)
Forum Lingkar Pena (FLP)Forum Lingkar Pena (FLP)
Forum Lingkar Pena (FLP)
Helvytr
 
Mission Pistoia
Mission PistoiaMission Pistoia
Mission Pistoia
Ana Luis
 
Alahtay me and my pets book
Alahtay me and my pets bookAlahtay me and my pets book
Alahtay me and my pets book
bowenslide
 
Bonnie i like book
Bonnie i like bookBonnie i like book
Bonnie i like book
bowenslide
 
Science at k.h
Science at k.hScience at k.h
Science at k.h
StPatricks
 
Bt Egitim Presentation
Bt Egitim Presentation Bt Egitim Presentation
Bt Egitim Presentation
Mustafa Kuğu
 
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
GonzalezGarces
 
Medical Conference
Medical ConferenceMedical Conference
Medical Conference
Medical Events
 
Insp Butterfly
Insp ButterflyInsp Butterfly
Insp Butterfly
DrRavi Jain
 
Ana
AnaAna
Atag & drupal 8
Atag & drupal 8Atag & drupal 8
Atag & drupal 8
Mike Gifford
 

Andere mochten auch (20)

Luoghi naturali
Luoghi naturaliLuoghi naturali
Luoghi naturali
 
Telecommunications and its history.irvin rodas
Telecommunications and its history.irvin rodasTelecommunications and its history.irvin rodas
Telecommunications and its history.irvin rodas
 
Evaluasi
EvaluasiEvaluasi
Evaluasi
 
Francescserra
FrancescserraFrancescserra
Francescserra
 
Economic Trends June 2011
Economic Trends June 2011Economic Trends June 2011
Economic Trends June 2011
 
relu summary and abstract
relu summary and abstractrelu summary and abstract
relu summary and abstract
 
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publishUwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
Uwe conf spes_scott_carter_12-5-2011_publish
 
Lettera all-inquilino
Lettera all-inquilinoLettera all-inquilino
Lettera all-inquilino
 
Lab2 2 ubuntu-officeapplication
Lab2 2 ubuntu-officeapplicationLab2 2 ubuntu-officeapplication
Lab2 2 ubuntu-officeapplication
 
Forum Lingkar Pena (FLP)
Forum Lingkar Pena (FLP)Forum Lingkar Pena (FLP)
Forum Lingkar Pena (FLP)
 
Mission Pistoia
Mission PistoiaMission Pistoia
Mission Pistoia
 
Alahtay me and my pets book
Alahtay me and my pets bookAlahtay me and my pets book
Alahtay me and my pets book
 
Bonnie i like book
Bonnie i like bookBonnie i like book
Bonnie i like book
 
Science at k.h
Science at k.hScience at k.h
Science at k.h
 
Bt Egitim Presentation
Bt Egitim Presentation Bt Egitim Presentation
Bt Egitim Presentation
 
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
Titorial OPAC_Consulta do catálogo_Biblioteca Pública da Coruña Miguel Gonzal...
 
Medical Conference
Medical ConferenceMedical Conference
Medical Conference
 
Insp Butterfly
Insp ButterflyInsp Butterfly
Insp Butterfly
 
Ana
AnaAna
Ana
 
Atag & drupal 8
Atag & drupal 8Atag & drupal 8
Atag & drupal 8
 

Ähnlich wie Crowdsourcing Summit: Future of Work - Fluide Netzwerke

Slidedoc zu remote work
Slidedoc zu remote workSlidedoc zu remote work
Slidedoc zu remote work
remote-work-group
 
Von dem Wahnsinn der Überstunde
Von dem Wahnsinn der ÜberstundeVon dem Wahnsinn der Überstunde
Von dem Wahnsinn der Überstunde
Jörn Hendrik Ast
 
Sieht Wie Arbeit Aus
Sieht Wie Arbeit AusSieht Wie Arbeit Aus
Sieht Wie Arbeit Aus
aloahe2
 
Slidedoc zu "remote work"
Slidedoc zu "remote work"Slidedoc zu "remote work"
Slidedoc zu "remote work"
ZUKUNFTheute.net
 
Agiles Arbeiten als neue Superkraft
Agiles Arbeiten als neue SuperkraftAgiles Arbeiten als neue Superkraft
Agiles Arbeiten als neue Superkraft
Ralf Freudenthal
 
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wirdHR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
Henrik Zaborowski
 
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wirdGeneration Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
Carl-Christoph Fellinger
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
Tobias Illig
 
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
Monika Kraus-Wildegger
 
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
EGELI Informatik AG
 
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – LeseprobeBeyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
SCM – School for Communication and Management
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt Entrepreneurship
HansJVetter
 
The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)
endymi0n
 
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMCSo baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
AllFacebook.de
 
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
Henrik Zaborowski
 
Weiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
Weiches Zeugs für harte Jungs und MädelsWeiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
Weiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
NETUserGroupBern
 
UX-Methoden im Projektmanagement
UX-Methoden im ProjektmanagementUX-Methoden im Projektmanagement
UX-Methoden im Projektmanagement
Uwe Thimel
 
Emotionale Führung
Emotionale FührungEmotionale Führung
Emotionale Führung
Thomas Heinrich Musiolik
 
Coaching auf Tütensuppenniveau
 Coaching auf Tütensuppenniveau Coaching auf Tütensuppenniveau
Coaching auf Tütensuppenniveau
Hinz.Wirkt!
 

Ähnlich wie Crowdsourcing Summit: Future of Work - Fluide Netzwerke (20)

Slidedoc zu remote work
Slidedoc zu remote workSlidedoc zu remote work
Slidedoc zu remote work
 
Von dem Wahnsinn der Überstunde
Von dem Wahnsinn der ÜberstundeVon dem Wahnsinn der Überstunde
Von dem Wahnsinn der Überstunde
 
Sieht Wie Arbeit Aus
Sieht Wie Arbeit AusSieht Wie Arbeit Aus
Sieht Wie Arbeit Aus
 
Slidedoc zu "remote work"
Slidedoc zu "remote work"Slidedoc zu "remote work"
Slidedoc zu "remote work"
 
Agiles Arbeiten als neue Superkraft
Agiles Arbeiten als neue SuperkraftAgiles Arbeiten als neue Superkraft
Agiles Arbeiten als neue Superkraft
 
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wirdHR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
HR 2025: Warum ein "weiter so" im Talentmanagement nicht mehr funktionieren wird
 
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wirdGeneration Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
Generation Y, und wie sie die Arbeitswelt verändern wird
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
 
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
Feelgood Management - Basis für besseres Arbeitsklima, mehr Agilität und Lern...
 
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
 
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – LeseprobeBeyond Ausgabe #5 – Leseprobe
Beyond Ausgabe #5 – Leseprobe
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt Entrepreneurship
 
The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)
 
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMCSo baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
So baust du das perfekte Social Media Team #AFBMC
 
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
Social Recruiting - Mythos oder Wirklichkeit
 
Weiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
Weiches Zeugs für harte Jungs und MädelsWeiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
Weiches Zeugs für harte Jungs und Mädels
 
UX-Methoden im Projektmanagement
UX-Methoden im ProjektmanagementUX-Methoden im Projektmanagement
UX-Methoden im Projektmanagement
 
Emotionale Führung
Emotionale FührungEmotionale Führung
Emotionale Führung
 
Coaching auf Tütensuppenniveau
 Coaching auf Tütensuppenniveau Coaching auf Tütensuppenniveau
Coaching auf Tütensuppenniveau
 
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-FlohrBodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
Bodensee-Forum 2012 - Ehses-Flohr
 

Mehr von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
 
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der CrowdCrowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
 
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von CrowdsourcingCrowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
 
Crowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
Crowdsourcing - Neue Digitale ArbeitsweltenCrowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
Crowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
 
CrowdsourcingBlog.de Präsentation
CrowdsourcingBlog.de PräsentationCrowdsourcingBlog.de Präsentation
CrowdsourcingBlog.de Präsentation
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
 

Mehr von Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (9)

Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
Crowdsourcing Summit: Crowdsourcing & Communities als Innovations-Treiber für...
 
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der CrowdCrowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
Crowdsourcing Summit: Ideenreichtum & Innovationen aus der Crowd
 
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von CrowdsourcingCrowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
Crowdsourcing Summit: Limitierungen & rechtliche Aspekte von Crowdsourcing
 
Neue digitale Arbeitswelten - Kreativökonomie im Wandel
Neue digitale Arbeitswelten - Kreativökonomie im WandelNeue digitale Arbeitswelten - Kreativökonomie im Wandel
Neue digitale Arbeitswelten - Kreativökonomie im Wandel
 
Crowdsourcing Summit
Crowdsourcing SummitCrowdsourcing Summit
Crowdsourcing Summit
 
Crowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
Crowdsourcing - Neue Digitale ArbeitsweltenCrowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
Crowdsourcing - Neue Digitale Arbeitswelten
 
Crowdsourcing - IBM Jam Camp 2011
Crowdsourcing - IBM Jam Camp 2011Crowdsourcing - IBM Jam Camp 2011
Crowdsourcing - IBM Jam Camp 2011
 
Crowdsourcing & Partizipation
Crowdsourcing & PartizipationCrowdsourcing & Partizipation
Crowdsourcing & Partizipation
 
CrowdsourcingBlog.de Präsentation
CrowdsourcingBlog.de PräsentationCrowdsourcingBlog.de Präsentation
CrowdsourcingBlog.de Präsentation
 

Crowdsourcing Summit: Future of Work - Fluide Netzwerke

  • 1. FLUIDE NETZWERKE über die Organisation der Arbeit der Zukunft Jörn Hendrik Ast
  • 4. Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland Verteilung befragter Mitarbeitertypen Quelle: 2008, Studie: Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland, BMAS, N=37.151
  • 5. Jeder 4. Arbeitnehmer in Deutschland ist akut unzufrieden mit seinem Job! Quelle: 2008, Studie: Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in Deutschland, BMAS, N=37.151
  • 6. „The current mandatory hours are 9am to 10pm - seven days a week - with the occasional Saturday evening off for good behavior (at 6:30pm). This averages out to an 85 hour work week!“ [sic] Quelle: http://ea-spouse.livejournal.com/274.html
  • 7. DR. ERNST ABBE, JENA 1906 „...die Verkürzung von neun auf acht Stunden, also um mehr als 10 % in einem Sprung, hat keine Minderung der Tagesleistung herbeigeführt, sondern in unserem Falle eine nachweisbare Erhöhung...“ Quelle: Abbe, Ernst Gesammelte Abhandlungen III, Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Verkürzung des industriellen Arbeitstages, s. 244, 1907
  • 8. WOHIN ÜBERSTUNDEN FÜHREN die Fehlerrate steigt um 10% nach einem 9-Stunden Arbeitstag! und um 25% nach einem 10- Stunden-Arbeitstag! Eine Stunde Schlafentzug für eine Woche, gleicht einem BAC von .10! Quelle: Alexander Kjerulf: positivesharing.com/2010/02/5-new-rules-of-productivity/
  • 10. ROWE, BESTBUY CO. INC. Employees have the freedom to work any way they want Benefit: Each person succeeds by completing their job in the way that is best for them. Arriving at 2:00 PM is not considered coming in late. Leaving the workplace at 2:00 PM is not considered leaving early Benefit: Each person is free to start and stop work at will and there is no judgment about when you do work or personal activities You are in control of what meetings you attend Benefit: Each person has a responsibility to question the intended outcome a meeting, if a meeting is the only way to drive that outcome, what their role is in the meeting, or if their attendance is even necessary.
  • 11. „We‘ve heard that other companies have people allocate a percentage of their time to self-directed projects. At Valve, that percentage is 100!“ Das Valve Mitarbeiter- handbuch
  • 12. SEMCO, SINCE 1993 die Mitarbeiter bestimmen ihre Arbeitszeit und ihre Gehälter Abteilungen werden nach ihrem Nutzen für das Gesamt- unternehmen bewertet geschäftsrelevante Zahlen (Kosten, Gehälter, Produktions- und Absatzzahlen) sind für alle Mitarbeiter zugänglich
  • 15. fluide Netzwerke sind Teams aus freiberuflichen Experten, die gezielt für Projekte zusammen kommen, Probleme analysieren, Konzepte ausarbeiten und effizient umsetzen.
  • 16. „A few people who are very talented at getting the best creative out of others, plus some administration - that‘s our agency!“ Shaun Abramson (CEO Mutopo)
  • 17. RESPEKT Respekt vor der Zeit des anderen 100%ige Entkoppelung der Leistung von Arbeitszeit Organisation um Menschen nicht um einen Kalender
  • 18. Zielorientiert D I DOMINANT INITIATIV direkt inspirierend herausfordernd begeistert entschlossen freundlich energisch gesprächig selbstsicher kontaktfreudig Aufgaben- mutig gesellig Mensch- orientiert orientiert S G GEWISSENHAFT STETIG gründlich stabil logisch ausgleichend reserviert loyal vorsichtig gutmütig diplomatisch aufmerksam akkurat rücksichtsvoll Prozessorientiert
  • 19. Zielorientiert Aufgaben- orientiert D I Mensch- orientiert S G Prozessorientiert
  • 20. COWORKING freiwillige Kollegenschaft magic of weak ties Teilen von Raum, Wissen, Kunden, Leid und Freude
  • 21. FLUIDES ARBEITEN CoreTeam holt Kunde sitzt auf den Auftrag rein, Augenhöhe am rekrutiert fluides Projekttisch Team Designer, Projekt Konzepter, Coder Manager engagieren sich für koordiniert den das Projekt Verlauf
  • 22. BEISPIEL OOOSE „Was mir extrem positiv aufgefallen ist, ist die Geschwindigkeit mit der wir in Kontakt gekommen sind und mein Problem gelöst wurde. Das habe ich mit anderen Anbietern in der Form nicht erlebt!“ Bernd Oestereich, GF oose neue informatik GmbH
  • 23. „Wer Unternehmen in fluide Netzwerke verwandelt, erledigt die Managementaufgaben der Zukunft“ Zukunftsforscher Mathias Horx
  • 24. VIELEN DANK! +49 (0) 40 22 63 307 41 jh@ffluid.de @jormason fb.me/jormason ffluid.de