SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ein Initiative der Bundesregierung
Digital Roadmap
Roland Ledinger
Leiter IKT Strategie des Bundes
Bundeskanzleramt - Österreich
www.bka.gv.at
ein Leben ohne IKT kaum mehr vorstellbar
Die digitale Welt verändert!
Homo connectus - always connected ;-)
Demografische Entwicklung
Die Internetkinder
Bewegte Zeiten
digital Roadmap
Was soll es werden?
 Ziel der Ausarbeitung:
 Beschluss der Bundesregierung (MRV) über die Handlungsfelder und
Maßnahmen der Digital Roadmap
 Breite Einbindung in der Erstellung:
 Bundesministerien sowie Gebietskörperschaften, Sozialpartner, Wirtschaft
und Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Forschung, Community
 Online Konsultation auf Basis der gemeinsamen Erarbeitungen
 „Nicht schon wieder ein (neues) Dokument“:
 Vorhandenes Wissen / Dokumente / Vorhaben der beteiligten Stakeholder
sind Basis und Inhalt
 Anpassungen plus Umsetzungsmonitoring  Prozess mit regelm. Review,
Ideenspeicher für künftige Überlegungen
Digitale Themenbereiche
Politik und
Verwaltung
Sicherheit, Schutz
und Vertrauen
Arbeit und
Arbeitsplätze
Gesellschaft
Zukunft
Wirtschaft Bildung, Integration und Inklusion
Infrastruktur Forschung und
Innovation
Bildung, Integration und
Inklusion
 eSkills und digitale Kompetenzen
 Pädagogisches Potential von IKT für Lehren und
Lernen ausschöpfen
 Integration
 Inklusion
Gesellschaft
 Verkehr, Mobilität und Stadtplanung
 Gesundheit, Pflege und Soziales
 Umwelt und Klimaschutz
 Kultur und Freizeit
Wirtschaft
 Nutzung der Potentiale der Digitalisierung
 Internet und neue Kommunikationsmedien ermöglichen neue
Geschäftsmodelle
 Sicherung des Qualitätsstandorts Österreich
 Stärkung des Unternehmertums
 Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
 Potentiale und Chancen nutzen
 Österreich zu modernem und zukunftsorientieren Wirtschaftsstandort
 Horizontale IKT-Themen (Cloud Computing, „Green“ und „Smart ICT´“
etc.
Arbeit und Arbeitsplätze
 Chancen für neue Absatzmärkte vs. Verluste an
Beschäftigungsmöglichkeiten
 Qualifizierung
 Qualität der Beschäftigung und Technologischer Wandel
 Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigungseffekte
Politik und Verwaltung
 Komfortable und einfache E-Government-Services für
BürgerInnen und Wirtschaft
 Effizienzsteigerung durch E-Government
 Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit
 Transparenz und Offenheit
 Partizipation und Demokratie
 Nationale und internationale „Konvergenz und Synergien“
Infrastruktur
 Bestmögliche Unterstützung der Entwicklung der digitalen Lebens- und
Arbeitswelt
 Erhöhung der Attraktivität des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts
 Breitband
 Rechtsrahmen
 Standardisierung und Interoperabilität
 Wertschöpfung und Arbeitsmarkt
 Nutzung
Sicherheit, Schutz und Vertrauen
 Privatsphäre, Datenschutz und Konsumentenschutz
 Cybersicherheit für BürgerInnen und Wirtschaft
 Resilienz
 Ausfallsicherheit
Forschung und Innovation
 Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
 Thematische Schwerpunkte in der FTI-Förderung
zur Digitalisierung der Wirtschaft
 Rahmenbedingungen
 Internationale Forschungskooperation
 Digitalisierung des Wissensmanagements und IPR
Zukunft
 „Big Data“ und „Data Science“
 Komplexe IKT-Lösungen beherrschen
 Smart Cities
 5G
 Open Service Platform (OSP)
 FOG Computing als Weiterentwickung von Cloud Computing
 Quantenkryptografie
 Internet der Dinge
 Zero-Power ICT (Nano-Scale Energy Harvesting &
Self-powered autonomous nano-scale Devices)
Vorgehensplan als Übersicht
Digitaler Wandel -
Bundesrat
Vorgehen und Aufbau
 Sammeln der Elemente der zu erarbeitenden digital Roadmap von den
Stakeholdern auf Basis derer Strategien, Maßnahmen und Projekte:
 Vision – Mission Statement
 Handlungsfelder
 Maßnahmen und Umsetzungen
IKT-Konvent 18. Februar 2016
Start der Online Konsultation
mit Face to Face Diskussionen
IKT-Konvent 18. Februar 2016
Hohe politische
Aufmerksamkeit
Online Konsultation
Aufarbeitung der
Online Konsultation
 Bewertung der Kommentare durch die
Arbeitsgruppen nach Umsetzungsrelevanz
 Redaktionelle Einarbeitung
 Politische Abstimmung
 Einbindung der anderen Gebietskörperschaften
 Beschluss der Bundesregierung
ein gemeinsamer Prozess
Digital Roadmap
für Ihre Aufmerksamkeit!
Danke
Roland Ledinger
Leiter IKT Strategie des Bundes
Bundeskanzleramt - Österreich
www.bka.gv.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)

Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftDigitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftMatthias Stürmer
 
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
Capgemini
 
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
Maximilian Irlbeck
 
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Agenda Europe 2035
 
Internet der Dienste
Internet der Dienste Internet der Dienste
Internet der Dienste
Projekt Zukunft Berlin
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
Agenda Europe 2035
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
Data Market Austria
 
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
bhoeck
 
Blockchain Agenda
Blockchain AgendaBlockchain Agenda
Blockchain AgendaKevin Beims
 
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon AlleyBerlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Projekt Zukunft Berlin
 
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIKDigital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
Matthias Stürmer
 
Was ist das „internet der dinge
Was ist das „internet der dingeWas ist das „internet der dinge
Was ist das „internet der dinge
die wissenskreateurin
 
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart CitiesBig Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Michael Lobeck
 
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitsweltBad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
FESD GKr
 
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012CeBIT
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Stadt Wien
 
IT-Hauptstadt Berlin
IT-Hauptstadt BerlinIT-Hauptstadt Berlin
IT-Hauptstadt Berlin
Projekt Zukunft Berlin
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuerePeter Borchers
 
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
Agenda Europe 2035
 

Ähnlich wie Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt) (20)

Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-ZukunftDigitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
Digitale Nachhaltigkeit: Mit Weitsicht in die ICT-Zukunft
 
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
Internet of Things Point of View - Schweiz 2014
 
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich"
 
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
 
Internet der Dienste
Internet der Dienste Internet der Dienste
Internet der Dienste
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
 
DMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVITDMA Ignite Night - BMVIT
DMA Ignite Night - BMVIT
 
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
cit informiert auf Kieler ITVSH-Kongress über effiziente Umsetzung des OZG mi...
 
Blockchain Agenda
Blockchain AgendaBlockchain Agenda
Blockchain Agenda
 
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon AlleyBerlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
Berlin – von der geteilten Stadt zur Silicon Alley
 
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIKDigital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
Digital Open World - Vortrag an der 11. Büroautomationskonferenz der SIK
 
Was ist das „internet der dinge
Was ist das „internet der dingeWas ist das „internet der dinge
Was ist das „internet der dinge
 
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart CitiesBig Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
Big Data, Datenschutz, Datensicherheit - Chancen und Risiken für Smart Cities
 
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitsweltBad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
Bad ischl-papier-2015-digitale-wirtschaft-und-arbeitswelt
 
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
Haupt-Pressekonferenz CeBIT 2012
 
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte StadtSmart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
Smart City Wien - Digitalisierung & Innovation für eine lebenswerte Stadt
 
IT-Hauptstadt Berlin
IT-Hauptstadt BerlinIT-Hauptstadt Berlin
IT-Hauptstadt Berlin
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
 
E government in Bayern
E government in BayernE government in Bayern
E government in Bayern
 
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
Dipl.-Ing. Peter Reichstädter (CIO des Österreichischen Parlaments)
 

Mehr von Agenda Europe 2035

Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035
 
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Agenda Europe 2035
 
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Agenda Europe 2035
 
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Agenda Europe 2035
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Agenda Europe 2035
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Agenda Europe 2035
 
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Agenda Europe 2035
 
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Agenda Europe 2035
 
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Agenda Europe 2035
 
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Agenda Europe 2035
 
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MAKabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Agenda Europe 2035
 
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Agenda Europe 2035
 
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Agenda Europe 2035
 
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Agenda Europe 2035
 
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Agenda Europe 2035
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Agenda Europe 2035
 
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Agenda Europe 2035
 

Mehr von Agenda Europe 2035 (20)

Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
Agenda Europe 2035 vom 24.04.2023
 
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
Staatssekretärin Ina-Maria Ulbrich,
 
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
Ing. Roland Schild, BSc (VERBUND)
 
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
Dr. Thomas Petrik (Sphinx IT Consulting)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung).
 
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
Mag. Christian Samide (Pure Storage Austria), Ing. Johannes Kornfellner (Öste...
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise).
 
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
Mag.a Natascha Jäger (COGITANDA Dataprotect).
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps).
 
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
Mag. Fjodor Gütermann (BM für Finanzen).
 
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
Mag.a Patrizia D´Acerno (BM für Finanzen)
 
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
Sabine Bühn, Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business)
 
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MAKabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
Kabinettschef Andreas Achatz, BA, MA
 
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
Mag. Christian Winkelhofer, MBA (Accenture)
 
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
Ing. Nikolaus Proske (d.velop)
 
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
Dipl.-Ing. Harald Brandstätter (CSC Computer Sciences Consulting)
 
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
Einladung Agenda Europe 2035 am 02.11.2010
 
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
Jochen Veith (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
Dipl.-Ing. Kuno Skach (Control Center Apps)
 
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)Michael Steindl (Liland IT GmbH)
Michael Steindl (Liland IT GmbH)
 

Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)

  • 1. Ein Initiative der Bundesregierung Digital Roadmap Roland Ledinger Leiter IKT Strategie des Bundes Bundeskanzleramt - Österreich www.bka.gv.at
  • 2. ein Leben ohne IKT kaum mehr vorstellbar
  • 3. Die digitale Welt verändert!
  • 4. Homo connectus - always connected ;-)
  • 9. Was soll es werden?  Ziel der Ausarbeitung:  Beschluss der Bundesregierung (MRV) über die Handlungsfelder und Maßnahmen der Digital Roadmap  Breite Einbindung in der Erstellung:  Bundesministerien sowie Gebietskörperschaften, Sozialpartner, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Forschung, Community  Online Konsultation auf Basis der gemeinsamen Erarbeitungen  „Nicht schon wieder ein (neues) Dokument“:  Vorhandenes Wissen / Dokumente / Vorhaben der beteiligten Stakeholder sind Basis und Inhalt  Anpassungen plus Umsetzungsmonitoring  Prozess mit regelm. Review, Ideenspeicher für künftige Überlegungen
  • 10. Digitale Themenbereiche Politik und Verwaltung Sicherheit, Schutz und Vertrauen Arbeit und Arbeitsplätze Gesellschaft Zukunft Wirtschaft Bildung, Integration und Inklusion Infrastruktur Forschung und Innovation
  • 11. Bildung, Integration und Inklusion  eSkills und digitale Kompetenzen  Pädagogisches Potential von IKT für Lehren und Lernen ausschöpfen  Integration  Inklusion
  • 12. Gesellschaft  Verkehr, Mobilität und Stadtplanung  Gesundheit, Pflege und Soziales  Umwelt und Klimaschutz  Kultur und Freizeit
  • 13. Wirtschaft  Nutzung der Potentiale der Digitalisierung  Internet und neue Kommunikationsmedien ermöglichen neue Geschäftsmodelle  Sicherung des Qualitätsstandorts Österreich  Stärkung des Unternehmertums  Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit  Potentiale und Chancen nutzen  Österreich zu modernem und zukunftsorientieren Wirtschaftsstandort  Horizontale IKT-Themen (Cloud Computing, „Green“ und „Smart ICT´“ etc.
  • 14. Arbeit und Arbeitsplätze  Chancen für neue Absatzmärkte vs. Verluste an Beschäftigungsmöglichkeiten  Qualifizierung  Qualität der Beschäftigung und Technologischer Wandel  Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigungseffekte
  • 15. Politik und Verwaltung  Komfortable und einfache E-Government-Services für BürgerInnen und Wirtschaft  Effizienzsteigerung durch E-Government  Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit  Transparenz und Offenheit  Partizipation und Demokratie  Nationale und internationale „Konvergenz und Synergien“
  • 16. Infrastruktur  Bestmögliche Unterstützung der Entwicklung der digitalen Lebens- und Arbeitswelt  Erhöhung der Attraktivität des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts  Breitband  Rechtsrahmen  Standardisierung und Interoperabilität  Wertschöpfung und Arbeitsmarkt  Nutzung
  • 17. Sicherheit, Schutz und Vertrauen  Privatsphäre, Datenschutz und Konsumentenschutz  Cybersicherheit für BürgerInnen und Wirtschaft  Resilienz  Ausfallsicherheit
  • 18. Forschung und Innovation  Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft  Thematische Schwerpunkte in der FTI-Förderung zur Digitalisierung der Wirtschaft  Rahmenbedingungen  Internationale Forschungskooperation  Digitalisierung des Wissensmanagements und IPR
  • 19. Zukunft  „Big Data“ und „Data Science“  Komplexe IKT-Lösungen beherrschen  Smart Cities  5G  Open Service Platform (OSP)  FOG Computing als Weiterentwickung von Cloud Computing  Quantenkryptografie  Internet der Dinge  Zero-Power ICT (Nano-Scale Energy Harvesting & Self-powered autonomous nano-scale Devices)
  • 22. Vorgehen und Aufbau  Sammeln der Elemente der zu erarbeitenden digital Roadmap von den Stakeholdern auf Basis derer Strategien, Maßnahmen und Projekte:  Vision – Mission Statement  Handlungsfelder  Maßnahmen und Umsetzungen
  • 23. IKT-Konvent 18. Februar 2016 Start der Online Konsultation mit Face to Face Diskussionen
  • 24. IKT-Konvent 18. Februar 2016 Hohe politische Aufmerksamkeit
  • 26. Aufarbeitung der Online Konsultation  Bewertung der Kommentare durch die Arbeitsgruppen nach Umsetzungsrelevanz  Redaktionelle Einarbeitung  Politische Abstimmung  Einbindung der anderen Gebietskörperschaften  Beschluss der Bundesregierung
  • 28. für Ihre Aufmerksamkeit! Danke Roland Ledinger Leiter IKT Strategie des Bundes Bundeskanzleramt - Österreich www.bka.gv.at