SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Gottes lebendiges Wort
Hansruedi Tremp
Gottes lebendiges Wort
2. Petrus 1:19-21
Dadurch ist das Wort der (Schrift-)Propheten für uns noch sicherer
geworden und ihr tut gut daran, es zu beachten, wie ein Licht, das
an einem finsteren Ort scheint, bis der Tag anbricht und der
Morgenstern (Jesus Christus) aufgeht in eurem Herzen.
Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Prophetie der Schrift wird durch
eigenmächtige Auslegung wirksam;
denn niemals wurde eine Prophetie durch den Willen eines
Menschen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben
(gedrängt, geführt) haben Menschen im Auftrag Gottes geredet.
(EUE)
Schriftpropheten
Menschen
Gott
Vater
Heiliger Geist
Sohn
Jesus Christus
das lebendige Wort Gottes
Joh 1:1,14
die Heiligen Schriften (Bibel)
das geschriebene Wort Gottes
inspirierte
2Tim 3:16,
2Pe 1:21
erleuchtet
2Kor 4:6
Eph 1:17-18
Lebendig mittels
des Heiligen Geistes
Heb 4:12
2. Timotheus 3:14-16
Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur
Gewissheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast,
und weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst,
welche die Kraft haben, dich weise zu machen zur Errettung durch
den Glauben, der in Christus Jesus ist.
Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur
Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der
Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu
jedem guten Werk völlig ausgerüstet. (SCHL)
Wirksamkeit - Errettung
• «dich weise zu machen zur Errettung durch den
Glauben, der in Christus Jesus ist.» (2Tim 3:15)
• Der Heilige Geist erleuchtet und überführt mittels des
Wortes (Joh 16:8)
• Erkennen der Wahrheit (1Tim 2:3b-4)
• Willensentscheid – Annahme des Heils
Wirksamkeit - Heiligung
• Heiligung – lebenslanger Prozess
• «Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung» (1Thess 4:3a)
• Wirksamkeit im Gläubigen der Bibel (2Tim 3:16)
• Belehrung, Überführung
• Erziehung in der Gerechtigkeit
• Ziel: «Wir alle aber, indem wir mit unverhülltem
Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauen wie in
einem Spiegel, werden verwandelt in dasselbe Bild von
Herrlichkeit zu Herrlichkeit, nämlich vom Geist des
Herrn.» 2Kor 3:18
Heiligung
Innere und
Äussere Frucht
Primäre
Einflussfaktoren
willige Hingabe
Gal 5:22
1Tim 4:15
der Heilige Geist
2Kor 1:21-22
die Bibel
Ps 119:105,
19:10b-11
die Gemeinschaft der Gläubigen
Eph 4:11-12
Was nimmst du mit?
• «Wachst dagegen in der Gnade und in der Erkenntnis
unseres Herrn und Retters Jesus Christus!» 2Petr 3:18
• Ein zentraler Schlüssel:
• die Bibel kennen
• sich mit dem Liebesbrief Christi auseinandersetzen
• Gebet mit Ps 119:18
• Die einmalige Gelegenheit

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Jesus und Nikodemus
Jesus und NikodemusJesus und Nikodemus
Jesus und Nikodemus
Freekidstories
 
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
Freekidstories
 
Was ist das Christentum und was glauben Christen?
Was ist das Christentum und was glauben Christen?Was ist das Christentum und was glauben Christen?
Was ist das Christentum und was glauben Christen?
Freekidstories
 
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
Freekidstories
 
Das lebendige Wort Gottes
Das lebendige Wort GottesDas lebendige Wort Gottes
Das lebendige Wort Gottes
Hans Rudolf Tremp
 
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Predigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet IvPredigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet Iv
wusternberg
 
Der Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf IsaiDer Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf Isai
Hans Rudolf Tremp
 
Tanke auf!
Tanke auf!Tanke auf!
Tanke auf!
Freekidstories
 
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für KinderDie Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
Freekidstories
 
New Hampshire Bekenntnis
New Hampshire BekenntnisNew Hampshire Bekenntnis
New Hampshire Bekenntnis
Ingo Breuer
 
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: FaithMein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
Freekidstories
 
Kurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der MystikKurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der Mystik
Markus Zeitlhofer
 
Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist 12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
Freekidstories
 
Das wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatteDas wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatte
Arq. Roberto Saldivar Olague
 
Eine weitere Osterfreude
Eine weitere OsterfreudeEine weitere Osterfreude
Eine weitere Osterfreude
Freekidstories
 
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für KinderGedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Freekidstories
 

Was ist angesagt? (20)

Jesus und Nikodemus
Jesus und NikodemusJesus und Nikodemus
Jesus und Nikodemus
 
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
 
Was ist das Christentum und was glauben Christen?
Was ist das Christentum und was glauben Christen?Was ist das Christentum und was glauben Christen?
Was ist das Christentum und was glauben Christen?
 
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
 
Das lebendige Wort Gottes
Das lebendige Wort GottesDas lebendige Wort Gottes
Das lebendige Wort Gottes
 
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
 
Predigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet IvPredigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet Iv
 
Der Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf IsaiDer Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf Isai
 
Tanke auf!
Tanke auf!Tanke auf!
Tanke auf!
 
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für KinderDie Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
Die Geburt Jesu: 25 Bibelstellen für die Adventszeit für Kinder
 
De Just One Message
De Just One MessageDe Just One Message
De Just One Message
 
New Hampshire Bekenntnis
New Hampshire BekenntnisNew Hampshire Bekenntnis
New Hampshire Bekenntnis
 
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: FaithMein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
Mein Gott und Ich: Glaube - God and Me: Faith
 
Kurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der MystikKurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der Mystik
 
Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)
 
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist 12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
 
Das wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatteDas wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatte
 
Eine weitere Osterfreude
Eine weitere OsterfreudeEine weitere Osterfreude
Eine weitere Osterfreude
 
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für KinderGedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
 
Immanuel - Gott mit uns
Immanuel - Gott mit unsImmanuel - Gott mit uns
Immanuel - Gott mit uns
 

Ähnlich wie Gottes lebendiges Wort

Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere KinderDas Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
Freekidstories
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
Freekidstories
 
Glaube – Gottes Versorgung empfangen
Glaube – Gottes Versorgung empfangenGlaube – Gottes Versorgung empfangen
Glaube – Gottes Versorgung empfangen
Dominik Sigmund
 
Das Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für KinderDas Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für Kinder
Freekidstories
 
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptxLumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
Martin M Flynn
 
Come holy spirit (german)
Come holy spirit (german)Come holy spirit (german)
Come holy spirit (german)
Martin M Flynn
 
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
Freekidstories
 
The way to god german
The way to god germanThe way to god german
The way to god german
WorldBibles
 
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Ingo Breuer
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende KommunikationWahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Hans Rudolf Tremp
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Hans Rudolf Tremp
 
Jesus ist Gott
Jesus ist GottJesus ist Gott
Jesus ist Gott
Ingo Breuer
 
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptxFiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Martin M Flynn
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10: Bezeugen
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10:  Bezeugen12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10:  Bezeugen
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10: Bezeugen
Freekidstories
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B: Die größte Liebe - Erlöst für immer
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B:  Die größte Liebe - Erlöst für immer12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B:  Die größte Liebe - Erlöst für immer
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B: Die größte Liebe - Erlöst für immer
Freekidstories
 
Das Prinzip der Gnade
Das Prinzip der GnadeDas Prinzip der Gnade
Das Prinzip der Gnade
Kurt Kammermann
 
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptxGerman Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
Filipino Tracts and Literature Society Inc.
 

Ähnlich wie Gottes lebendiges Wort (20)

Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere KinderDas Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
Das Wort Gottes: 12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1a für jüngere Kinder
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 2B - Die Gaben und den Nutzen des Heiligen ...
 
Glaube – Gottes Versorgung empfangen
Glaube – Gottes Versorgung empfangenGlaube – Gottes Versorgung empfangen
Glaube – Gottes Versorgung empfangen
 
Das Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für KinderDas Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für Kinder
 
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptxLumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
Lumen Fidei 1 + 2 (German).pptx
 
Come holy spirit (german)
Come holy spirit (german)Come holy spirit (german)
Come holy spirit (german)
 
Die lehre der gnade
Die lehre der gnadeDie lehre der gnade
Die lehre der gnade
 
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
Was ist meine identität in Christus? - What is my identity in Christ?
 
The way to god german
The way to god germanThe way to god german
The way to god german
 
Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?Wie sollen wir die Bibel studieren?
Wie sollen wir die Bibel studieren?
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende KommunikationWahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
 
Jesus ist Gott
Jesus ist GottJesus ist Gott
Jesus ist Gott
 
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
 
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptxFiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10: Bezeugen
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10:  Bezeugen12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10:  Bezeugen
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 10: Bezeugen
 
Tempel
TempelTempel
Tempel
 
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B: Die größte Liebe - Erlöst für immer
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B:  Die größte Liebe - Erlöst für immer12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B:  Die größte Liebe - Erlöst für immer
12 Basis Grundsteine Kursus– Teil 8B: Die größte Liebe - Erlöst für immer
 
Das Prinzip der Gnade
Das Prinzip der GnadeDas Prinzip der Gnade
Das Prinzip der Gnade
 
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptxGerman Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
German Soul Winning Gospel Presentation - Only JESUS CHRIST Saves.pptx
 

Mehr von Hans Rudolf Tremp

Tägliche Erneuerung
Tägliche ErneuerungTägliche Erneuerung
Tägliche Erneuerung
Hans Rudolf Tremp
 
Was Darwin nicht wusste
Was Darwin nicht wussteWas Darwin nicht wusste
Was Darwin nicht wusste
Hans Rudolf Tremp
 
Jesus, das Lamm Gottes
Jesus, das Lamm GottesJesus, das Lamm Gottes
Jesus, das Lamm Gottes
Hans Rudolf Tremp
 
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuern
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuernLass deinen inneren Menschen täglich erneuern
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuern
Hans Rudolf Tremp
 
Warum lässt Gott das Böse zu
Warum lässt Gott das Böse zuWarum lässt Gott das Böse zu
Warum lässt Gott das Böse zu
Hans Rudolf Tremp
 
Hiob Theodizee-Frage 1. Teil
Hiob Theodizee-Frage 1. TeilHiob Theodizee-Frage 1. Teil
Hiob Theodizee-Frage 1. Teil
Hans Rudolf Tremp
 
Hiob und die Theodizee-Frage
Hiob und die Theodizee-FrageHiob und die Theodizee-Frage
Hiob und die Theodizee-Frage
Hans Rudolf Tremp
 
Job 32 - 37
Job 32 - 37Job 32 - 37
Job 32 - 37
Hans Rudolf Tremp
 
Job 3 - 31
Job 3 - 31Job 3 - 31
Job 3 - 31
Hans Rudolf Tremp
 
Job 1-2
Job 1-2Job 1-2
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
Hans Rudolf Tremp
 
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil BasisSchulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
Hans Rudolf Tremp
 
Mit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommenMit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommen
Hans Rudolf Tremp
 
Jakob, einer den die Gnade fand
Jakob, einer den die Gnade fandJakob, einer den die Gnade fand
Jakob, einer den die Gnade fand
Hans Rudolf Tremp
 
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal MangalwadiVortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
Hans Rudolf Tremp
 
Jesus leitet die Gemeinde
Jesus leitet die GemeindeJesus leitet die Gemeinde
Jesus leitet die Gemeinde
Hans Rudolf Tremp
 
Ausschreibung Kurs Jesus verstehen
Ausschreibung Kurs Jesus verstehenAusschreibung Kurs Jesus verstehen
Ausschreibung Kurs Jesus verstehen
Hans Rudolf Tremp
 
Jahresbericht Indienfreunde 2016
Jahresbericht Indienfreunde 2016Jahresbericht Indienfreunde 2016
Jahresbericht Indienfreunde 2016
Hans Rudolf Tremp
 
Gott möchte Menschen verändern
Gott möchte Menschen verändernGott möchte Menschen verändern
Gott möchte Menschen verändern
Hans Rudolf Tremp
 
Gott ist Licht
Gott ist LichtGott ist Licht
Gott ist Licht
Hans Rudolf Tremp
 

Mehr von Hans Rudolf Tremp (20)

Tägliche Erneuerung
Tägliche ErneuerungTägliche Erneuerung
Tägliche Erneuerung
 
Was Darwin nicht wusste
Was Darwin nicht wussteWas Darwin nicht wusste
Was Darwin nicht wusste
 
Jesus, das Lamm Gottes
Jesus, das Lamm GottesJesus, das Lamm Gottes
Jesus, das Lamm Gottes
 
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuern
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuernLass deinen inneren Menschen täglich erneuern
Lass deinen inneren Menschen täglich erneuern
 
Warum lässt Gott das Böse zu
Warum lässt Gott das Böse zuWarum lässt Gott das Böse zu
Warum lässt Gott das Böse zu
 
Hiob Theodizee-Frage 1. Teil
Hiob Theodizee-Frage 1. TeilHiob Theodizee-Frage 1. Teil
Hiob Theodizee-Frage 1. Teil
 
Hiob und die Theodizee-Frage
Hiob und die Theodizee-FrageHiob und die Theodizee-Frage
Hiob und die Theodizee-Frage
 
Job 32 - 37
Job 32 - 37Job 32 - 37
Job 32 - 37
 
Job 3 - 31
Job 3 - 31Job 3 - 31
Job 3 - 31
 
Job 1-2
Job 1-2Job 1-2
Job 1-2
 
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 2. Teil Suchfunktion
 
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil BasisSchulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
Schulung Logos 8 Bibelsoftware - 1. Teil Basis
 
Mit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommenMit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommen
 
Jakob, einer den die Gnade fand
Jakob, einer den die Gnade fandJakob, einer den die Gnade fand
Jakob, einer den die Gnade fand
 
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal MangalwadiVortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
Vortrag zum Reformationsjubiläum von Vishal Mangalwadi
 
Jesus leitet die Gemeinde
Jesus leitet die GemeindeJesus leitet die Gemeinde
Jesus leitet die Gemeinde
 
Ausschreibung Kurs Jesus verstehen
Ausschreibung Kurs Jesus verstehenAusschreibung Kurs Jesus verstehen
Ausschreibung Kurs Jesus verstehen
 
Jahresbericht Indienfreunde 2016
Jahresbericht Indienfreunde 2016Jahresbericht Indienfreunde 2016
Jahresbericht Indienfreunde 2016
 
Gott möchte Menschen verändern
Gott möchte Menschen verändernGott möchte Menschen verändern
Gott möchte Menschen verändern
 
Gott ist Licht
Gott ist LichtGott ist Licht
Gott ist Licht
 

Gottes lebendiges Wort

  • 3. 2. Petrus 1:19-21 Dadurch ist das Wort der (Schrift-)Propheten für uns noch sicherer geworden und ihr tut gut daran, es zu beachten, wie ein Licht, das an einem finsteren Ort scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern (Jesus Christus) aufgeht in eurem Herzen. Bedenkt dabei vor allem dies: Keine Prophetie der Schrift wird durch eigenmächtige Auslegung wirksam; denn niemals wurde eine Prophetie durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben (gedrängt, geführt) haben Menschen im Auftrag Gottes geredet. (EUE)
  • 4. Schriftpropheten Menschen Gott Vater Heiliger Geist Sohn Jesus Christus das lebendige Wort Gottes Joh 1:1,14 die Heiligen Schriften (Bibel) das geschriebene Wort Gottes inspirierte 2Tim 3:16, 2Pe 1:21 erleuchtet 2Kor 4:6 Eph 1:17-18 Lebendig mittels des Heiligen Geistes Heb 4:12
  • 5. 2. Timotheus 3:14-16 Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewissheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast, und weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst, welche die Kraft haben, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist. Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet. (SCHL)
  • 6. Wirksamkeit - Errettung • «dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.» (2Tim 3:15) • Der Heilige Geist erleuchtet und überführt mittels des Wortes (Joh 16:8) • Erkennen der Wahrheit (1Tim 2:3b-4) • Willensentscheid – Annahme des Heils
  • 7. Wirksamkeit - Heiligung • Heiligung – lebenslanger Prozess • «Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung» (1Thess 4:3a) • Wirksamkeit im Gläubigen der Bibel (2Tim 3:16) • Belehrung, Überführung • Erziehung in der Gerechtigkeit • Ziel: «Wir alle aber, indem wir mit unverhülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauen wie in einem Spiegel, werden verwandelt in dasselbe Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, nämlich vom Geist des Herrn.» 2Kor 3:18
  • 8. Heiligung Innere und Äussere Frucht Primäre Einflussfaktoren willige Hingabe Gal 5:22 1Tim 4:15 der Heilige Geist 2Kor 1:21-22 die Bibel Ps 119:105, 19:10b-11 die Gemeinschaft der Gläubigen Eph 4:11-12
  • 9. Was nimmst du mit? • «Wachst dagegen in der Gnade und in der Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus!» 2Petr 3:18 • Ein zentraler Schlüssel: • die Bibel kennen • sich mit dem Liebesbrief Christi auseinandersetzen • Gebet mit Ps 119:18 • Die einmalige Gelegenheit

Hinweis der Redaktion

  1. Einstieg: Zwei Verliebte – Jakob und Rahel weit auseinander Zum guten Glück gibt es WhatsApp Wunsch: sich mitzuteilen jeder erwartet sehnsüchtig eine Mitteilung des anderen jeder nimmst sich die Zeit, die Mitteilung zu lesen, aufzusaugen und entsprechend zu antworten Wie sieht das bei dir und mir in Bezug auf die Kommunikation zwischen Gott und uns aus?
  2. Gott möchte, dass wir seinen Liebesbrief beachten, d.h. ernst nehmen, x-mal durchlesen, …
  3. Gott ist der ewig Seiende in vollkommener Harmonie und Liebe zueinander Gott wurde in Jesus Christus das lebendige Wort Gottes Joh 1:1/14a: Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. / Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns Der Heilige Geist inspirierte die Schriftpropheten des AT und NT: 2Tim 3:16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben (gr. theopneustos), von Gott eingehaucht 2Pe 1:21 denn niemals wurde eine Prophetie durch den Willen eines Menschen hervorgebracht, sondern vom Heiligen Geist getrieben (gedrängt, geführt) haben Menschen im Auftrag Gottes geredet Einmaliger Auftrag über ca. 1500 Jahre verteilt an ca. 40 Autoren, Könige, Regierungsbeamte, Schafhirten, Priester, … Heute erleuchtet der Heilige Geist die Menschen, wenn sie die Bibel in der richtigen Einstellung und betend (bittend) lesen 2Kor 4:6 Denn Gott, der dem Licht gebot, aus der Finsternis hervorzuleuchten, er hat es auch in unseren Herzen licht werden lassen, damit wir erleuchtet werden mit der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Jesu Christi. Eph 1:17-18 dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch [den] Geist der Weisheit und Offenbarung gebe in der Erkenntnis seiner selbst, erleuchtete Augen eures Verständnisses, damit ihr wisst, was die Hoffnung seiner Berufung und was der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen ist Durch den in uns wohnende Heilige Geist wird das Wort Gottes lebendig und wirksam: Heb 4:12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und es dringt durch, bis es scheidet sowohl Seele als auch Geist, sowohl Mark als auch Bein, und es ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des Herzens.
  4. Die Heiligen Schriften haben das Potential, in uns wirksam zu sein
  5. 2Tim 3:15: «dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.» Der Heilige Geist verwendet das von Ihm inspirierte Wort Gottes Joh 16:8 Und wenn jener kommt, wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und vom Gericht; Erleuchtung  Licht, welches einem die Wahrheit sehen lässt 1Tim 2:3b-4 «Gott, unserem Retter, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.» Gott respektiert jedoch immer den Willen eines jeden Menschen: Jeder ist verantwortlich für sein ewiges Heil, es bedingt eine klare Entscheidung, ein williges Ja
  6. Umkehr, Annahme des Heils  ein einmaliger Akt  Wiedergeburt Heiligung ist ein lebenslanger Prozess : 1Thess 4:3a: Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung!! 2Tim 3:16: Er befähigt uns durch Sein Wort und den Heiligen Geist Mit dem Ziel: «Wir alle aber, indem wir mit unverhülltem Angesicht die Herrlichkeit des Herrn anschauen wie in einem Spiegel, werden verwandelt in dasselbe Bild von Herrlichkeit zu Herrlichkeit, nämlich vom Geist des Herrn.» 2Kor 3:18 Berücksichtigen: Phil 3:12-13 Nicht dass ich es schon erlangt hätte oder schon vollendet wäre; ich jage aber danach, dass ich das auch ergreife, wofür ich von Christus Jesus ergriffen worden bin. Brüder, ich halte mich selbst nicht dafür, dass ich es ergriffen habe; eines aber [tue ich]: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was vor mir liegt,
  7. Es gibt 3 primäre Einflussfaktoren auf unser geistliches Leben: 1. der innewohnende Heilige Geist 2Kor 1:21-22 Gott aber, der uns zusammen mit euch in Christus fest gegründet und uns gesalbt hat, er hat uns auch versiegelt und das Unterpfand des Geistes in unsere Herzen gegeben. 2. das geschriebene Wort Gottes, die Bibel Ps 119:105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg. Ps 19:10b-11 die Bestimmungen (Unterweisungen, Worte) des Herrn sind Wahrheit, sie sind allesamt gerecht. Sie sind begehrenswerter als Gold und viel Feingold, süßer als Honig und Honigseim. 3. die Gemeinschaft in der Gläubigen, der Gemeinde Gottes Eph 4:11-12 Und Er hat etliche als Apostel gegeben, etliche als Propheten, etliche als Evangelisten, etliche als Hirten und Lehrer, zur Zurüstung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Erbauung des Leibes des Christus, Damit es die Wirkung erzeugt, ist unsere willige Hingabe notwendig d.h. wir möchten unseren Willen demjenigen des Herrn unterordnen Das Ziel des Herrn, innere und äussere Frucht in unserem Leben für die Ewigkeit: z.B. 9-fache Frucht des Geistes in Gal 5:22 Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung. 1Tim 4:15 Dies soll deine Sorge sein, darin sollst du leben, damit deine Fortschritte in allen Dingen offenbar seien!
  8. Was nimmst du mit? Aufforderung des Petrus: «Wachst dagegen in der Gnade und in der Erkenntnis unseres Herrn und Retters Jesus Christus!» 2Petr 3:18 der zentrale Schlüssel im geistlichen Wachstum, in der Heiligung ist die Bibel besser kennen zu lernen Sich mit dem Liebesbrief Christi auseinanderzusetzen, auf sich wirken zu lassen Gebet mit dem Psalmist in Ps 119:18 Öffne mir die Augen, damit ich sehe die Wunder in deinem Gesetz (Weisung, Thora, das geschriebene Wort Gottes)! die einmalige Gelegenheit, in den Modulen der Bibelkunde durch die ganze Bibel zu gehen jeweils an 6 Samstag-morgen in einem Semester, hier in St. Gallen (in den Räumlichkeiten der FEG Goldbrunnen) Video-Clip des Bible College St. Gallen