SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
 
Verblüffend viele! Wir lesen gemeinsam! Gerade Verse  = Männer Ungerade Verse = Frauen
8 Denn dem einen wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geist; 9 einem anderen aber Glauben in demselben Geist, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in dem einen Geist, 10 einem anderen aber Wunderwirkungen, einem anderen aber Weissagung, einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen  verschiedene  Arten von Sprachen, einem anderen aber Auslegung der Sprachen. 11 Dies alles aber wirkt ein und derselbe Geist und teilt jedem besonders aus, wie er will. 1. Korinther 12, 8—11
6 Da wir aber verschiedene Gnadengaben haben nach der uns gegebenen Gnade, so lasst sie uns gebrauchen: es sei Weissagung, in der Entsprechung zum Glauben; 7 es sei Dienst, im Dienen; es sei, der lehrt, in der Lehre: 8 es sei, der ermahnt, in der Ermahnung; der mitteilt, in Einfalt; der vorsteht, mit Fleiß; der Barmherzigkeit übt, mit Freudigkeit. Römer 12, 6—8
10 Und dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes: 11 wenn jemand predigt, daß er's rede als Gottes Wort; wenn jemand dient, daß er's tue aus der Kraft, die Gott gewährt, damit in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesus Christus. Sein ist die Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. 1. Petrus 4,10f.
1. Korinther 12, 28: • Apostel • Propheten • Lehrer • Wundertäter • Heilung • Hilfsbereitschaft • Leitung • Zungenrede Epheser 4,11-16: • Apostel • Propheten • Evangelisten • Hirten • Lehrer Römer 12, 4-8: • Prophetie • Dienen • Lehren • Ermahnung /Ermutigung    (vgl. Apg 15,30-32) • Geben / Großzügigkeit • Leitung • Barmherzigkeit 1.Korinther 12, 1-11: • Weisheit • Erkenntnis • Glaube • Heilung • Wunder tun • Prophetie • Geisterunterscheidung • Zungenrede • Auslegung der Zungenrede
2 Siehe, ich habe mit Namen berufen Bezalel, den Sohn des Uri, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda, 3 und habe ihn  mit dem Geist Gottes erfüllt , mit Weisheit, Verstand und Können und für jedes  Kunsthandwerk , 4 Pläne zu entwerfen, um in Gold, Silber und Bronze zu arbeiten. 5 Auch mit  der Fertigkeit zum Schneiden von Steinen zum Einsetzen und mit der Holzschnitzerei habe ich ihn begabt, damit er in jedem Handwerk arbeiten kann. 2. Mose 31, 2–4   
2 Und auf ihm wird ruhen  der  Geist des HERRN ,  der Geist der Weisheit und des Verstandes,  der Geist des Rates und der Kraft,  der Geist der Erkenntnis und Furcht des HERRN; 3 und er wird sein Wohlgefallen haben an der Furcht des HERRN. Jesaja 11,2.3a
 
 
 
 
 
 
 
 
8  Denn  dem einen wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geist; 9 einem anderen aber Glauben in demselben Geist, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in dem einen Geist, 10 einem anderen aber Wunderwirkungen, einem anderen aber Weissagung, einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen  verschiedene  Arten von Sprachen, einem anderen aber Auslegung der Sprachen. 11 Dies alles aber wirkt ein und derselbe Geist und teilt jedem besonders aus, wie er will. 1. Korinther 12, 8—11
4 Es gibt aber Verschiedenheiten von Gnadengaben, aber  es ist derselbe Geist; 5 und es gibt Verschiedenheiten von Diensten, und  es ist derselbe Herr; 6 und es gibt Verschiedenheiten von Wirkungen, aber  es ist derselbe Gott, der alles in allen wirkt. 7 In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller; 12 Denn wie der Leib einer ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ein Leib sind: so auch Christus. 21 Das Auge kann nicht sagen zu der Hand: Ich brauche dich nicht; oder auch das Haupt zu den Füßen: Ich brauche euch nicht.
4 Denn wie wir in  einem Leib viele Glieder haben, aber die Glieder nicht alle dieselbe Tätigkeit haben, 5 so sind wir, die vielen,  ein Leib in Christus, einzeln aber Glieder voneinander. 9 Die Liebe sei ungeheuchelt! […] 10 In der Bruderliebe seid herzlich zueinander, in Ehrerbietung einer dem anderen vorangehend;
 
 
31 Eifert aber um die größeren Gnadengaben! 1. Kor. 12, 31
28 Und die einen hat Gott in der Gemeinde eingesetzt  erstens  als Apostel,  zweitens  andere als Propheten,  drittens  als Lehrer,  sodann   Wunder- Kräfte, sodann Gnadengaben der Heilungen, Hilfeleistungen, Leitungen, Arten von Sprachen. 1. Kor. 12, 28

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Gott mit uns
Gott mit unsGott mit uns
Gott mit uns
Freekidstories
 
Die wahre bedeutung von Ostern
Die wahre bedeutung von OsternDie wahre bedeutung von Ostern
Die wahre bedeutung von Ostern
Freekidstories
 
Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende KommunikationWahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Hans Rudolf Tremp
 
Predigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet IvPredigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet Iv
wusternberg
 
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf ErdenDas Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
Fiangonan'Andriamanitra Miray
 
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Hans Rudolf Tremp
 
Auferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im ATAuferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im AT
Hans Rudolf Tremp
 
Das Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für KinderDas Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für Kinder
Freekidstories
 
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für KinderGedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Freekidstories
 
Geduld am Werk
Geduld am WerkGeduld am Werk
Geduld am Werk
Freekidstories
 
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und VerfuehrungComeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
Hans Rudolf Tremp
 
Mit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommenMit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommen
Hans Rudolf Tremp
 
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus ChristusHebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
Hans Rudolf Tremp
 
Jesus und Nikodemus
Jesus und NikodemusJesus und Nikodemus
Jesus und Nikodemus
Freekidstories
 
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Freekidstories
 
Predigt, 2009 03 22, Tempel
Predigt, 2009 03 22, TempelPredigt, 2009 03 22, Tempel
Predigt, 2009 03 22, Tempel
wusternberg
 
Kapitel 3 Bis 5
Kapitel 3 Bis 5Kapitel 3 Bis 5
Kapitel 3 Bis 5
Bonn UBF
 

Was ist angesagt? (20)

Gott mit uns
Gott mit unsGott mit uns
Gott mit uns
 
Die wahre bedeutung von Ostern
Die wahre bedeutung von OsternDie wahre bedeutung von Ostern
Die wahre bedeutung von Ostern
 
Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)
 
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende KommunikationWahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
Wahrhaftig reden - gelingende Kommunikation
 
Predigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet IvPredigtpräsentation Gebet Iv
Predigtpräsentation Gebet Iv
 
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf ErdenDas Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
Das Jahrtausend: Das Reich Jesu Christi auf Erden
 
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
 
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
 
Out of the Box
Out of the BoxOut of the Box
Out of the Box
 
Auferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im ATAuferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im AT
 
Das Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für KinderDas Johannesevangelium für Kinder
Das Johannesevangelium für Kinder
 
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für KinderGedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
Gedanken zum Fastenzeit - Tägliche Andachten für Kinder
 
Geduld am Werk
Geduld am WerkGeduld am Werk
Geduld am Werk
 
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und VerfuehrungComeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
Comeback - Christliche Hoffnung zwischen Versprechen, Zweifel und Verfuehrung
 
Mit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommenMit Gott ins Reine kommen
Mit Gott ins Reine kommen
 
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus ChristusHebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
Hebräer-Brief - Das einmalige Opfer von Jesus Christus
 
Jesus und Nikodemus
Jesus und NikodemusJesus und Nikodemus
Jesus und Nikodemus
 
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
Ist Jesus Gott? - Is Jesus God?
 
Predigt, 2009 03 22, Tempel
Predigt, 2009 03 22, TempelPredigt, 2009 03 22, Tempel
Predigt, 2009 03 22, Tempel
 
Kapitel 3 Bis 5
Kapitel 3 Bis 5Kapitel 3 Bis 5
Kapitel 3 Bis 5
 

Andere mochten auch

Convention tripartite 2012 2014
Convention tripartite 2012 2014Convention tripartite 2012 2014
Convention tripartite 2012 2014
Miguel Iglesias
 
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
Blanca Guaylla
 
Community
CommunityCommunity
Community
Erwin Buettner
 
Presentation paie publique ce
Presentation paie publique cePresentation paie publique ce
Presentation paie publique ce
Miguel Iglesias
 
Die präsentation zum lesen
Die präsentation zum lesenDie präsentation zum lesen
Die präsentation zum lesen
kassy
 
Yunohost language
Yunohost language  Yunohost language
Yunohost language
mermouy
 
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
villedebegles
 
Jahreshauptversammlung 2015
Jahreshauptversammlung 2015Jahreshauptversammlung 2015
Jahreshauptversammlung 2015
vfbsalzkotten
 
Tsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
Tsvasman2006 Liebe LexikonbeitragTsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
Tsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
Leon Tsvasman, Dr.
 
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
co2online gem. GmbH
 
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdfPresentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Josua Regez
 
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten brauchtOpendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
Open Knowledge Foundation
 
Free Labelling Technik Präsentation
Free Labelling Technik PräsentationFree Labelling Technik Präsentation
Free Labelling Technik Präsentation
christiandunkel
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
co2online gem. GmbH
 
Von der Idee zum Unternehmen
Von der Idee zum UnternehmenVon der Idee zum Unternehmen
Von der Idee zum Unternehmen
ZFF - Zentrum für Führung GmbH
 
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
50uber50
 

Andere mochten auch (20)

Convention tripartite 2012 2014
Convention tripartite 2012 2014Convention tripartite 2012 2014
Convention tripartite 2012 2014
 
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
Conversiones de decimal a octal y de octal a decimal
 
Community
CommunityCommunity
Community
 
Voyage
VoyageVoyage
Voyage
 
Du 2D au 3D
Du 2D au 3DDu 2D au 3D
Du 2D au 3D
 
Presentation paie publique ce
Presentation paie publique cePresentation paie publique ce
Presentation paie publique ce
 
Die präsentation zum lesen
Die präsentation zum lesenDie präsentation zum lesen
Die präsentation zum lesen
 
Yunohost language
Yunohost language  Yunohost language
Yunohost language
 
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
Compte rendu du conseil municipal du 19 février 2015
 
Jahreshauptversammlung 2015
Jahreshauptversammlung 2015Jahreshauptversammlung 2015
Jahreshauptversammlung 2015
 
Presentation1
Presentation1Presentation1
Presentation1
 
Tsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
Tsvasman2006 Liebe LexikonbeitragTsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
Tsvasman2006 Liebe Lexikonbeitrag
 
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
 
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdfPresentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
Presentation krippendorf isolutions_kultur_pdf
 
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten brauchtOpendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
Opendata - – warum eine freie Gesellschaft offene Daten braucht
 
Free Labelling Technik Präsentation
Free Labelling Technik PräsentationFree Labelling Technik Präsentation
Free Labelling Technik Präsentation
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
 
Von der Idee zum Unternehmen
Von der Idee zum UnternehmenVon der Idee zum Unternehmen
Von der Idee zum Unternehmen
 
mySQL - SELECT
mySQL - SELECTmySQL - SELECT
mySQL - SELECT
 
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
31 03-2015-30u30 konzept-schwarze_schmidt
 

Mehr von wusternberg

Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
wusternberg
 
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des HerrnBilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
wusternberg
 
Bilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
Bilder Der Gemeinde Iv, SoldatenBilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
Bilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
wusternberg
 
Jüdische Hochzeit Und Gemeinde
Jüdische Hochzeit Und GemeindeJüdische Hochzeit Und Gemeinde
Jüdische Hochzeit Und Gemeinde
wusternberg
 
Feste 2, Yom Kippur
Feste 2, Yom KippurFeste 2, Yom Kippur
Feste 2, Yom Kippur
wusternberg
 
Könige und Priester
Könige und PriesterKönige und Priester
Könige und Priester
wusternberg
 
Ihr Werdet Stille Sein
Ihr Werdet Stille SeinIhr Werdet Stille Sein
Ihr Werdet Stille Sein
wusternberg
 
Predigtpräsentation 2008 11 16, H G, Heilung
Predigtpräsentation 2008 11 16,  H G,  HeilungPredigtpräsentation 2008 11 16,  H G,  Heilung
Predigtpräsentation 2008 11 16, H G, Heilung
wusternberg
 
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des HerrnPredigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
wusternberg
 
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
wusternberg
 

Mehr von wusternberg (20)

Bibeltreff1
Bibeltreff1Bibeltreff1
Bibeltreff1
 
Bibeltreff1
Bibeltreff1Bibeltreff1
Bibeltreff1
 
Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
Wieviel Gebet ErhöRt Gott (Format Powerpoint 2007)
 
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des HerrnBilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
Bilder der Gemeinde, Pflanzung Des Herrn
 
Tempel
TempelTempel
Tempel
 
Bilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
Bilder Der Gemeinde Iv, SoldatenBilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
Bilder Der Gemeinde Iv, Soldaten
 
Joab
JoabJoab
Joab
 
David 1
David 1David 1
David 1
 
Pfingsten
PfingstenPfingsten
Pfingsten
 
Jüdische Hochzeit Und Gemeinde
Jüdische Hochzeit Und GemeindeJüdische Hochzeit Und Gemeinde
Jüdische Hochzeit Und Gemeinde
 
Joab
JoabJoab
Joab
 
Feste 2, Yom Kippur
Feste 2, Yom KippurFeste 2, Yom Kippur
Feste 2, Yom Kippur
 
Könige und Priester
Könige und PriesterKönige und Priester
Könige und Priester
 
Bilder Gemeinde
Bilder GemeindeBilder Gemeinde
Bilder Gemeinde
 
Feste 1
Feste 1Feste 1
Feste 1
 
Ihr Werdet Stille Sein
Ihr Werdet Stille SeinIhr Werdet Stille Sein
Ihr Werdet Stille Sein
 
Predigtpräsentation 2008 11 16, H G, Heilung
Predigtpräsentation 2008 11 16,  H G,  HeilungPredigtpräsentation 2008 11 16,  H G,  Heilung
Predigtpräsentation 2008 11 16, H G, Heilung
 
Segen Aus Ghana
Segen Aus  GhanaSegen Aus  Ghana
Segen Aus Ghana
 
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des HerrnPredigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
Predigt, 2009 08 03, Pflanzung Des Herrn
 
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
2009 02 22, Bilder Der Gemeinde I, Braut
 

Predigtpräsentation 2008 10 26, H G 3, Bodybuilding 1x1

  • 1.  
  • 2. Verblüffend viele! Wir lesen gemeinsam! Gerade Verse = Männer Ungerade Verse = Frauen
  • 3. 8 Denn dem einen wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geist; 9 einem anderen aber Glauben in demselben Geist, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in dem einen Geist, 10 einem anderen aber Wunderwirkungen, einem anderen aber Weissagung, einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen verschiedene Arten von Sprachen, einem anderen aber Auslegung der Sprachen. 11 Dies alles aber wirkt ein und derselbe Geist und teilt jedem besonders aus, wie er will. 1. Korinther 12, 8—11
  • 4. 6 Da wir aber verschiedene Gnadengaben haben nach der uns gegebenen Gnade, so lasst sie uns gebrauchen: es sei Weissagung, in der Entsprechung zum Glauben; 7 es sei Dienst, im Dienen; es sei, der lehrt, in der Lehre: 8 es sei, der ermahnt, in der Ermahnung; der mitteilt, in Einfalt; der vorsteht, mit Fleiß; der Barmherzigkeit übt, mit Freudigkeit. Römer 12, 6—8
  • 5. 10 Und dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes: 11 wenn jemand predigt, daß er's rede als Gottes Wort; wenn jemand dient, daß er's tue aus der Kraft, die Gott gewährt, damit in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesus Christus. Sein ist die Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. 1. Petrus 4,10f.
  • 6. 1. Korinther 12, 28: • Apostel • Propheten • Lehrer • Wundertäter • Heilung • Hilfsbereitschaft • Leitung • Zungenrede Epheser 4,11-16: • Apostel • Propheten • Evangelisten • Hirten • Lehrer Römer 12, 4-8: • Prophetie • Dienen • Lehren • Ermahnung /Ermutigung (vgl. Apg 15,30-32) • Geben / Großzügigkeit • Leitung • Barmherzigkeit 1.Korinther 12, 1-11: • Weisheit • Erkenntnis • Glaube • Heilung • Wunder tun • Prophetie • Geisterunterscheidung • Zungenrede • Auslegung der Zungenrede
  • 7. 2 Siehe, ich habe mit Namen berufen Bezalel, den Sohn des Uri, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda, 3 und habe ihn mit dem Geist Gottes erfüllt , mit Weisheit, Verstand und Können und für jedes Kunsthandwerk , 4 Pläne zu entwerfen, um in Gold, Silber und Bronze zu arbeiten. 5 Auch mit der Fertigkeit zum Schneiden von Steinen zum Einsetzen und mit der Holzschnitzerei habe ich ihn begabt, damit er in jedem Handwerk arbeiten kann. 2. Mose 31, 2–4  
  • 8. 2 Und auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN , der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Kraft, der Geist der Erkenntnis und Furcht des HERRN; 3 und er wird sein Wohlgefallen haben an der Furcht des HERRN. Jesaja 11,2.3a
  • 9.  
  • 10.  
  • 11.  
  • 12.  
  • 13.  
  • 14.  
  • 15.  
  • 16.  
  • 17. 8 Denn dem einen wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geist; 9 einem anderen aber Glauben in demselben Geist, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in dem einen Geist, 10 einem anderen aber Wunderwirkungen, einem anderen aber Weissagung, einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen verschiedene Arten von Sprachen, einem anderen aber Auslegung der Sprachen. 11 Dies alles aber wirkt ein und derselbe Geist und teilt jedem besonders aus, wie er will. 1. Korinther 12, 8—11
  • 18. 4 Es gibt aber Verschiedenheiten von Gnadengaben, aber es ist derselbe Geist; 5 und es gibt Verschiedenheiten von Diensten, und es ist derselbe Herr; 6 und es gibt Verschiedenheiten von Wirkungen, aber es ist derselbe Gott, der alles in allen wirkt. 7 In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller; 12 Denn wie der Leib einer ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ein Leib sind: so auch Christus. 21 Das Auge kann nicht sagen zu der Hand: Ich brauche dich nicht; oder auch das Haupt zu den Füßen: Ich brauche euch nicht.
  • 19. 4 Denn wie wir in einem Leib viele Glieder haben, aber die Glieder nicht alle dieselbe Tätigkeit haben, 5 so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, einzeln aber Glieder voneinander. 9 Die Liebe sei ungeheuchelt! […] 10 In der Bruderliebe seid herzlich zueinander, in Ehrerbietung einer dem anderen vorangehend;
  • 20.  
  • 21.  
  • 22. 31 Eifert aber um die größeren Gnadengaben! 1. Kor. 12, 31
  • 23. 28 Und die einen hat Gott in der Gemeinde eingesetzt erstens als Apostel, zweitens andere als Propheten, drittens als Lehrer, sodann Wunder- Kräfte, sodann Gnadengaben der Heilungen, Hilfeleistungen, Leitungen, Arten von Sprachen. 1. Kor. 12, 28