SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Michael Beckmann Tourismusdirektor
Ferienwelt Winterberg
27.06.2014
Gesundheit + Tourismus
Widerspruch oder der Markt von morgen?
Werkstattbericht aus der Praxis für die Praxis
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
 WIR
 Zahlen – Daten – Fakten
 Quo vadis?
 Denkanstöße
AGENDA
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötztinghttps://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/t1.0-9/1474571_10152404908210968_741599885_n.jpg
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• Höchst gelegene Stadt NRWs
• 13.500 Einwohner mit 15 Ortsteilen
• GfK Einzelhandelszentralität von 123,8
• 1,95 Mio. Tagesausflüge
• > 1 Mio. Übernachtungen
• Ca. 200 Mio. Bruttoumsatz durch den
Tourismus
• 3.743 direkt und indirekt rechnerische
Vollarbeitsplätze touristisch induziert
• Lebens- und Aufenthaltsqualität eines
Mittelzentrums (30.000 – 50.000 Einwohner)
• Tourismus = Wirtschaftsfaktor Nr. 1
Zahlen – Daten – Fakten
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Zahlen – Daten – Fakten
Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Beschäftigungsstruktur nach Wirtschaftszweigen 2012
76,5 % im
Dienstleistungssektor
tätig
Zahlen – Daten – Fakten
Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Zahlen – Daten – Fakten
Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• Oberhof (Thüringer Wald) 450.000 ÜN, 2013
• Braunlage (Harz) 810.000 ÜN, 2012
• Bodenmais (Bayrischer Wald) 850.000 ÜN, 2013
• Willingen (Sauerland) 1.002.000 ÜN, 2013
• Winterberg (Hochsauerland) 1.080.000 ÜN, 2013
Kennzahlen im deutschen Vergleich
Zahlen – Daten – Fakten
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Zahlen – Daten – Fakten
Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Übernachtungen nach Betriebsart (2010 – 2013)
Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Monetäre Effekte des Tourismus in Winterberg
49%
35%
1% 6%
9%
Verteilung der touristisch induzierten Nettoumsätze
(171,4 Mio. Euro)
Gastgewerbe
Einzelhandel
Transport
Unterhaltung
Dienstleistung
Zahlen – Daten – Fakten
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | Gesundheit & Tourismus :: Trend oder Mode?
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
http://scienceblogs.de/evolvimus/wp-content/blogs.dir/66/files/2012/06/i-
c353e2656383d6b832f91b77ddc93c01-evolution_of_man1.jpg
http://www.dr-barbara-hendel.de/files/uploads/bewusstes-leben/ernaehrung/uebergewicht/gewichtsanalyse/stoffwechseltyp/dr-hendel_stoffwechseltyp.jpg. Letzter Zugriff: 26.06.2014
Quo vadis? | Gesundheit & Tourismus :: Trend oder Mode?
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quelle: PROJECT M & KECK MEDICAL 2011
Quo vadis? | Indizien für einen neuen Gesundheitstourismus
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quelle: http://stories4brands.files.wordpress.com/2014/01/werte-trend-tnd.jpg. Letzter Zugriff: 23.06.2014
Quo vadis? | Werte Trends im Vergleich
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
© Hans-Günter Berner GmbH & Co. KG
Quo vadis? | Bewegung als Wirkstoff
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• USP :: gesundheitsorientierter Aktivtourismus
• Stärkung der touristischen Identität der Gesamtregion als „bewegungs- und
erlebnisorientierte Sportstätte“
• Kumulierte Wertschöpfung aus Netzwerkbildung und Kooperationen
• Qualitätssicherung durch Fort- und Weiterbildung
• Saisonunabhängige Auslastung
• Attraktivitäts- und Lebensqualitätssteigerung
Quo vadis? | Vision & Mission
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• LEBENDIG GESUND
Gesund-Aktiv-Region
entwickeln/stärken/profilieren
• HOCH HINAUS
Erwartungen übertreffen
• KOMPAKT
Vielfalt der Aktivitäten bündeln
• UNTER DIE HAUT
Qualität spüren
• IMMERDA
Saison 365 nutzen
Quo vadis? | Leitbild
• TYPISCH
Winterbergs Identität wahren
• PROMPT
Buchbarkeit individualisieren
• NUR MEINS
Kunden binden
• DAS BLEIBT
Nachhaltige Erlebnisse
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Das bieten wir unseren Gästen
• Abwechslungs- und erlebnisreiche Aktivitäten
• Einzigartige Landschaft
• Authentische Natürlichkeit - unsere regionale Kultur und
Traditionen
• Expertentipps für einen gesunden Lebensstil
• Angebote für
den Körper (Ausdauer, Kraft, Körperwahrnehmung)
und
das geistige Wohlbefinden (Entspannung, Abschalten vom
Alltag, soziale Einbindung, Wissen, Sinnzuschreibungen)
• Servicequalität durch individuelle Betreuung
Quo vadis? | Unser Service- und Erlebnis +
(Quelle: www.flyer.ch)
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | Basisthemen
KULINARIK
_Regionale Produkte
_saisonal
_natürlich
WELLNESS
_Entschleunigen
_Wohlfühlen
_Entspannen
BILDUNG
_interdisziplinär
_nachhaltig
_mit Kopf, Herz
und Hand
NATUR
_Erlebnis
_Jahreszeiten
_mittendrin
SPORT
_Training
_Leistung
_Wettkampf
BEWEGUNG
_erholungs-
orientiert
_niedrigschwellig
_gesund
AktivZeit
Winterberg
Bewegung
Entspannung
Ernährung
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | Aktivitätenplan und www.aktiv-store.com
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quelle:http://www.pixelio.de
Durchgeführte Lehrgänge
• Klima-Aktiv-Coach 11/2009
• E-Bike Coach 10/2010 & 05/2012
• Naturspielräume und Ihre
Möglichkeiten 06/2012
• Landschafts-Coach ab Herbst 2014
Qualifizierte Aus- und Weiterbildung
in den Bereichen
• Aktiv-Coaching
• Aktiv-Training
• Aktiv-Basics
Quo vadis| Qualitätssicherung durch Aus- und Weiterbildung
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | E-Bike Sauerland – nominiert für den E-Bike Award 2012
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | AktivZeit Kulinarik – regionale Genußküche
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quo vadis? | LaufHELDEN Winterberg
• anreise
anreise
• diagnose
ausdauer
• laufschulung
praxis + theorie
laufschule
• trailrunning
laufzeit
• nichtstun
laufpause
• individuelle
trainingsplanung
• nachbetreuung
nachlauf
vormittag
• kennenlernen
• diagnose
- kraft
- koordination
- beweglichkeit
anlauf
• lauftechnik
- sensomotorik
- koordination
• basefood®
natürlich,
erfolgreich, anders
laufschule
• koordinations-
training
auf wunsch
• sportmental-
training
mental
• trailrunning
HELDENetappe
• sportmassage
laufzeit
• abreise
abreise
nachmittag
tag 1 tag 2 tag 3 tag 4
lauf
HELD
joggst du noch oder läufst du schon?
vogel fliegt, fisch schwimmt, mensch läuft :: wir machen dich zum laufHELDEN !
ablauf
..:: individuelle kontaktaufnahme vor anreise (par-q test | basefood ® ernährungscoaching auf wunsch) ::..
..:: individuelle nachbetreuung (persönliche gespräche nach einem und nach drei monaten) ::..
..:: ggf. upgrade zu vergünstigten konditionen ::..
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
Quelle:http://www.pixelio.de
Motive der
Deutschen im
Urlaub
(Quelle: Stiftung für Zukunftsfragen, 2010)
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• Professionalisierung
 Qualifiziertes Personal an den relevanten Schnittstellen
 Aufgabe der DMO genau definieren
• Kooperationen / Netzwerke
 Branchenübergreifend (z.B. Tourismus & Gesundheitswirtschaft)
• Angebots- und Produktenwicklung
 Prinzip der Ganzheitlichkeit (Körper - Geist - Seele)
 Prinzip der Einfachheit (Sinn, Achtsamkeit, zurück zur Natur)
• Qualität und Qualitätssicherung
 Hardware (Infrastruktur, Wanderwege etc. )
 Software (Dienstleistungen und Mitarbeiter)
(Quelle:www.flyer.ch)
Denkanstöße | DMO
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• Aufgabenorientierte Strukturreduzierung
 Mut zur Beschränkung
 Zentraler „Kümmerer“
• Destinationen wie Unternehmen führen
 Innovationsmanagement
 Controlling
 Transparente Kommunikation
 Change Management (marktfähig bleiben)
 Mut zum Scheitern
• Finanzierung
 Neue Modelle jenseits der Komfortzone erschließen
Denkanstöße | DMO
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
• Der Mensch als Multiplikator der Marke
 WIR sind Tourismus
 Touchpoints Customer Journey
• Einfach, authentisch, ursprünglich
 Produkte durch regionale Besonderheiten „veredeln“
 Das gibt es nur bei uns!
 Reduce to the max
Denkanstöße | Marke
© Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
36
VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ovideo decroly
Ovideo decrolyOvideo decroly
Ovideo decroly
Ihan Yara
 
Mi presentación
Mi presentaciónMi presentación
Mi presentación
24081979
 
Der Pool
Der PoolDer Pool
Der Pool
derpool
 
Categorias del e comerce-vinicio suarez
Categorias del e comerce-vinicio suarezCategorias del e comerce-vinicio suarez
Categorias del e comerce-vinicio suarez
viniciosuarez7
 
Los tres cerditos
Los tres cerditosLos tres cerditos
Los tres cerditos
pabloww
 
semana del 14 al 17 de octubre
semana del 14 al 17 de octubresemana del 14 al 17 de octubre
semana del 14 al 17 de octubre
colegiommc
 
Sp mediasheet de_04.02.14
Sp mediasheet de_04.02.14Sp mediasheet de_04.02.14
Sp mediasheet de_04.02.14
SpikeArtQuarterly
 
Análisis del libro
Análisis del libroAnálisis del libro
Análisis del libro
nizhe
 
Proyecto de Power Point
Proyecto de Power PointProyecto de Power Point
Proyecto de Power Point
Brendica
 
Tecnología educativa.2.1 best
Tecnología educativa.2.1 bestTecnología educativa.2.1 best
Tecnología educativa.2.1 best
xavier_vip
 
Colegio De Ingenieros De Venezuela
Colegio De Ingenieros De VenezuelaColegio De Ingenieros De Venezuela
Colegio De Ingenieros De Venezuela
Carlos Arevalo Vivas
 
Caso de estudio parte 1
Caso de estudio parte 1Caso de estudio parte 1
Caso de estudio parte 1
patriciafloresa
 
Traunstein 2011
Traunstein 2011Traunstein 2011
Traunstein 2011
Patrizia Tirel
 
Ampyme presentacion
Ampyme presentacionAmpyme presentacion
Ampyme presentacion
Sheshy Cesar
 
Einführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 WorkshopEinführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 Workshop
shau04
 
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian SchrodtRecruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
Ferber Personalberatung
 
Windows 10 Universal Plattform
Windows 10 Universal PlattformWindows 10 Universal Plattform
Windows 10 Universal Plattform
Christian Waha
 
Linus Bilder Ii
Linus Bilder IiLinus Bilder Ii
Linus Bilder Ii
LuckyLucy
 
Tarea seminario 2
Tarea seminario 2Tarea seminario 2
Tarea seminario 2
crisfdez993
 
El párrafo
El párrafoEl párrafo
El párrafo
bettyTamiche
 

Andere mochten auch (20)

Ovideo decroly
Ovideo decrolyOvideo decroly
Ovideo decroly
 
Mi presentación
Mi presentaciónMi presentación
Mi presentación
 
Der Pool
Der PoolDer Pool
Der Pool
 
Categorias del e comerce-vinicio suarez
Categorias del e comerce-vinicio suarezCategorias del e comerce-vinicio suarez
Categorias del e comerce-vinicio suarez
 
Los tres cerditos
Los tres cerditosLos tres cerditos
Los tres cerditos
 
semana del 14 al 17 de octubre
semana del 14 al 17 de octubresemana del 14 al 17 de octubre
semana del 14 al 17 de octubre
 
Sp mediasheet de_04.02.14
Sp mediasheet de_04.02.14Sp mediasheet de_04.02.14
Sp mediasheet de_04.02.14
 
Análisis del libro
Análisis del libroAnálisis del libro
Análisis del libro
 
Proyecto de Power Point
Proyecto de Power PointProyecto de Power Point
Proyecto de Power Point
 
Tecnología educativa.2.1 best
Tecnología educativa.2.1 bestTecnología educativa.2.1 best
Tecnología educativa.2.1 best
 
Colegio De Ingenieros De Venezuela
Colegio De Ingenieros De VenezuelaColegio De Ingenieros De Venezuela
Colegio De Ingenieros De Venezuela
 
Caso de estudio parte 1
Caso de estudio parte 1Caso de estudio parte 1
Caso de estudio parte 1
 
Traunstein 2011
Traunstein 2011Traunstein 2011
Traunstein 2011
 
Ampyme presentacion
Ampyme presentacionAmpyme presentacion
Ampyme presentacion
 
Einführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 WorkshopEinführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 Workshop
 
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian SchrodtRecruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
Recruiting Afterwork Frankfurt DFS Facebook Florian Schrodt
 
Windows 10 Universal Plattform
Windows 10 Universal PlattformWindows 10 Universal Plattform
Windows 10 Universal Plattform
 
Linus Bilder Ii
Linus Bilder IiLinus Bilder Ii
Linus Bilder Ii
 
Tarea seminario 2
Tarea seminario 2Tarea seminario 2
Tarea seminario 2
 
El párrafo
El párrafoEl párrafo
El párrafo
 

Ähnlich wie Gesundheit und Tourismus am Beispiel der Ferienwelt Winterberg

Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
FHGR Tourism
 
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale PerspektiveMach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Realizing Progress
 
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdfPM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
TourismFastForward
 
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des SzenariosService Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Realizing Progress
 
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwifInfoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
dwif-Consulting GmbH und dwif e.V.
 
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Tourismuszukunft
TourismuszukunftTourismuszukunft
Tourismuszukunft
STIinnsbruck
 
1.pdf
1.pdf1.pdf
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUSTFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
TourismFastForward
 
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 SchwedenMarktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
Austrian National Tourist Office
 
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
Hans-Peter_Storz
 
Marktinfo Niederlande 2015
Marktinfo Niederlande 2015Marktinfo Niederlande 2015
Marktinfo Niederlande 2015
Austrian National Tourist Office
 
TFF 2017 - SnowHow China
TFF 2017 - SnowHow ChinaTFF 2017 - SnowHow China
TFF 2017 - SnowHow China
TourismFastForward
 
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 DänemarkMarktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
Austrian National Tourist Office
 
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
Peter Kühnberger
 
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdf
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdfProjektskizze Zukunftsmobilität.pdf
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
Realizing Progress
 
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischer
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel FischerVorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischer
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischert2020
 

Ähnlich wie Gesundheit und Tourismus am Beispiel der Ferienwelt Winterberg (20)

Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021 TTF 2014
 
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale PerspektiveMach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
 
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdfPM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
PM Bad Dürrheim mit Tourismuspreis ausgezeichnet.pdf
 
TFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in TourismTFF2022 - Mobility in Tourism
TFF2022 - Mobility in Tourism
 
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des SzenariosService Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
Service Design im Tourismus - Die Macht des Szenarios
 
Heribert Gangl
Heribert GanglHeribert Gangl
Heribert Gangl
 
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwifInfoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
Infoflyer Wirtschaftsfaktor Tourismus dwif
 
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
IMEX 2012: Webseitenklinik - Verbessern auch Sie Ihren Internetauftriff! (T. ...
 
Tourismuszukunft
TourismuszukunftTourismuszukunft
Tourismuszukunft
 
1.pdf
1.pdf1.pdf
1.pdf
 
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUSTFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
TFF 2017 - SMARTE DATENNUTZUNG IM TOURISMUS
 
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 SchwedenMarktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2014 Schweden
 
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
15 04 28 referat_tourismuspolitik_hochschule_rottenburg
 
Marktinfo Niederlande 2015
Marktinfo Niederlande 2015Marktinfo Niederlande 2015
Marktinfo Niederlande 2015
 
TFF 2017 - SnowHow China
TFF 2017 - SnowHow ChinaTFF 2017 - SnowHow China
TFF 2017 - SnowHow China
 
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 DänemarkMarktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
Marktpaket Skandinavien Online Sommer 2015 Dänemark
 
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
Netzwerktreffen Fehringer UnternehmerInnen "Wir > Ich"
 
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdf
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdfProjektskizze Zukunftsmobilität.pdf
Projektskizze Zukunftsmobilität.pdf
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
 
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischer
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel FischerVorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischer
Vorarlberger Zukunftskonferenz 2012 - Dr. Daniel Fischer
 

Gesundheit und Tourismus am Beispiel der Ferienwelt Winterberg

  • 1. Michael Beckmann Tourismusdirektor Ferienwelt Winterberg 27.06.2014 Gesundheit + Tourismus Widerspruch oder der Markt von morgen? Werkstattbericht aus der Praxis für die Praxis
  • 2. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting  WIR  Zahlen – Daten – Fakten  Quo vadis?  Denkanstöße AGENDA
  • 3. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötztinghttps://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfp1/t1.0-9/1474571_10152404908210968_741599885_n.jpg
  • 4. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • Höchst gelegene Stadt NRWs • 13.500 Einwohner mit 15 Ortsteilen • GfK Einzelhandelszentralität von 123,8 • 1,95 Mio. Tagesausflüge • > 1 Mio. Übernachtungen • Ca. 200 Mio. Bruttoumsatz durch den Tourismus • 3.743 direkt und indirekt rechnerische Vollarbeitsplätze touristisch induziert • Lebens- und Aufenthaltsqualität eines Mittelzentrums (30.000 – 50.000 Einwohner) • Tourismus = Wirtschaftsfaktor Nr. 1 Zahlen – Daten – Fakten
  • 5. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Zahlen – Daten – Fakten Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
  • 6. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Beschäftigungsstruktur nach Wirtschaftszweigen 2012 76,5 % im Dienstleistungssektor tätig Zahlen – Daten – Fakten Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
  • 7. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Zahlen – Daten – Fakten Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
  • 8. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • Oberhof (Thüringer Wald) 450.000 ÜN, 2013 • Braunlage (Harz) 810.000 ÜN, 2012 • Bodenmais (Bayrischer Wald) 850.000 ÜN, 2013 • Willingen (Sauerland) 1.002.000 ÜN, 2013 • Winterberg (Hochsauerland) 1.080.000 ÜN, 2013 Kennzahlen im deutschen Vergleich Zahlen – Daten – Fakten
  • 9. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Zahlen – Daten – Fakten Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
  • 10. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Übernachtungen nach Betriebsart (2010 – 2013) Quelle: PROJECT M 2014: Werkstattbericht Winterberg. Projekt „Netzwerk Zukunft: Kurorte – neu profiliert“
  • 11. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Monetäre Effekte des Tourismus in Winterberg 49% 35% 1% 6% 9% Verteilung der touristisch induzierten Nettoumsätze (171,4 Mio. Euro) Gastgewerbe Einzelhandel Transport Unterhaltung Dienstleistung Zahlen – Daten – Fakten
  • 12. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | Gesundheit & Tourismus :: Trend oder Mode?
  • 13. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting http://scienceblogs.de/evolvimus/wp-content/blogs.dir/66/files/2012/06/i- c353e2656383d6b832f91b77ddc93c01-evolution_of_man1.jpg http://www.dr-barbara-hendel.de/files/uploads/bewusstes-leben/ernaehrung/uebergewicht/gewichtsanalyse/stoffwechseltyp/dr-hendel_stoffwechseltyp.jpg. Letzter Zugriff: 26.06.2014 Quo vadis? | Gesundheit & Tourismus :: Trend oder Mode?
  • 14.
  • 15. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
  • 16. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quelle: PROJECT M & KECK MEDICAL 2011 Quo vadis? | Indizien für einen neuen Gesundheitstourismus
  • 17. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting
  • 18. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quelle: http://stories4brands.files.wordpress.com/2014/01/werte-trend-tnd.jpg. Letzter Zugriff: 23.06.2014 Quo vadis? | Werte Trends im Vergleich
  • 19. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting © Hans-Günter Berner GmbH & Co. KG Quo vadis? | Bewegung als Wirkstoff
  • 20. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • USP :: gesundheitsorientierter Aktivtourismus • Stärkung der touristischen Identität der Gesamtregion als „bewegungs- und erlebnisorientierte Sportstätte“ • Kumulierte Wertschöpfung aus Netzwerkbildung und Kooperationen • Qualitätssicherung durch Fort- und Weiterbildung • Saisonunabhängige Auslastung • Attraktivitäts- und Lebensqualitätssteigerung Quo vadis? | Vision & Mission
  • 21. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • LEBENDIG GESUND Gesund-Aktiv-Region entwickeln/stärken/profilieren • HOCH HINAUS Erwartungen übertreffen • KOMPAKT Vielfalt der Aktivitäten bündeln • UNTER DIE HAUT Qualität spüren • IMMERDA Saison 365 nutzen Quo vadis? | Leitbild • TYPISCH Winterbergs Identität wahren • PROMPT Buchbarkeit individualisieren • NUR MEINS Kunden binden • DAS BLEIBT Nachhaltige Erlebnisse
  • 22. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Das bieten wir unseren Gästen • Abwechslungs- und erlebnisreiche Aktivitäten • Einzigartige Landschaft • Authentische Natürlichkeit - unsere regionale Kultur und Traditionen • Expertentipps für einen gesunden Lebensstil • Angebote für den Körper (Ausdauer, Kraft, Körperwahrnehmung) und das geistige Wohlbefinden (Entspannung, Abschalten vom Alltag, soziale Einbindung, Wissen, Sinnzuschreibungen) • Servicequalität durch individuelle Betreuung Quo vadis? | Unser Service- und Erlebnis + (Quelle: www.flyer.ch)
  • 23. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | Basisthemen KULINARIK _Regionale Produkte _saisonal _natürlich WELLNESS _Entschleunigen _Wohlfühlen _Entspannen BILDUNG _interdisziplinär _nachhaltig _mit Kopf, Herz und Hand NATUR _Erlebnis _Jahreszeiten _mittendrin SPORT _Training _Leistung _Wettkampf BEWEGUNG _erholungs- orientiert _niedrigschwellig _gesund AktivZeit Winterberg Bewegung Entspannung Ernährung
  • 24. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | Aktivitätenplan und www.aktiv-store.com
  • 25. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quelle:http://www.pixelio.de Durchgeführte Lehrgänge • Klima-Aktiv-Coach 11/2009 • E-Bike Coach 10/2010 & 05/2012 • Naturspielräume und Ihre Möglichkeiten 06/2012 • Landschafts-Coach ab Herbst 2014 Qualifizierte Aus- und Weiterbildung in den Bereichen • Aktiv-Coaching • Aktiv-Training • Aktiv-Basics Quo vadis| Qualitätssicherung durch Aus- und Weiterbildung
  • 26. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | E-Bike Sauerland – nominiert für den E-Bike Award 2012
  • 27. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | AktivZeit Kulinarik – regionale Genußküche
  • 28. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quo vadis? | LaufHELDEN Winterberg
  • 29. • anreise anreise • diagnose ausdauer • laufschulung praxis + theorie laufschule • trailrunning laufzeit • nichtstun laufpause • individuelle trainingsplanung • nachbetreuung nachlauf vormittag • kennenlernen • diagnose - kraft - koordination - beweglichkeit anlauf • lauftechnik - sensomotorik - koordination • basefood® natürlich, erfolgreich, anders laufschule • koordinations- training auf wunsch • sportmental- training mental • trailrunning HELDENetappe • sportmassage laufzeit • abreise abreise nachmittag tag 1 tag 2 tag 3 tag 4 lauf HELD joggst du noch oder läufst du schon? vogel fliegt, fisch schwimmt, mensch läuft :: wir machen dich zum laufHELDEN ! ablauf ..:: individuelle kontaktaufnahme vor anreise (par-q test | basefood ® ernährungscoaching auf wunsch) ::.. ..:: individuelle nachbetreuung (persönliche gespräche nach einem und nach drei monaten) ::.. ..:: ggf. upgrade zu vergünstigten konditionen ::..
  • 30. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting Quelle:http://www.pixelio.de
  • 31.
  • 32. Motive der Deutschen im Urlaub (Quelle: Stiftung für Zukunftsfragen, 2010)
  • 33. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • Professionalisierung  Qualifiziertes Personal an den relevanten Schnittstellen  Aufgabe der DMO genau definieren • Kooperationen / Netzwerke  Branchenübergreifend (z.B. Tourismus & Gesundheitswirtschaft) • Angebots- und Produktenwicklung  Prinzip der Ganzheitlichkeit (Körper - Geist - Seele)  Prinzip der Einfachheit (Sinn, Achtsamkeit, zurück zur Natur) • Qualität und Qualitätssicherung  Hardware (Infrastruktur, Wanderwege etc. )  Software (Dienstleistungen und Mitarbeiter) (Quelle:www.flyer.ch) Denkanstöße | DMO
  • 34. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • Aufgabenorientierte Strukturreduzierung  Mut zur Beschränkung  Zentraler „Kümmerer“ • Destinationen wie Unternehmen führen  Innovationsmanagement  Controlling  Transparente Kommunikation  Change Management (marktfähig bleiben)  Mut zum Scheitern • Finanzierung  Neue Modelle jenseits der Komfortzone erschließen Denkanstöße | DMO
  • 35. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting • Der Mensch als Multiplikator der Marke  WIR sind Tourismus  Touchpoints Customer Journey • Einfach, authentisch, ursprünglich  Produkte durch regionale Besonderheiten „veredeln“  Das gibt es nur bei uns!  Reduce to the max Denkanstöße | Marke
  • 36. © Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH | 27.06.2014 | Bad Kötzting 36 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!

Hinweis der Redaktion

  1. Welfare Unique selling proposition Quality of life Added value
  2. Ich habe da mal was gelesen, was mir die Augen geöffnet hat: „Die Krankheiten fallen nicht vom Himmel, sondern entwickeln sich aus den täglichen kleinen Sünden wider die Natur. Erst wenn sich diese gehäuft haben, brechen die Krankheiten scheinbar plötzlich hervor“ (Hippokrates 460-377 v. Chr.)
  3. Welfare Unique selling proposition Quality of life Added value