SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
MEDIEN IM WANDEL
ZUKUNFTSMODELL JOURNALISMUS
ANIKA ERDMANN
JOURNALIST & DIGITAL STRATEGIST
… ÜBER MICH
• Dipl. Wirtsch. Ingenieurin (FH)
• Journalistin
• Digital Strategist
• Business Consultant
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AGENDA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
DER AUFSTIEG VON SOCIAL MEDIA
The internet has turned the news
industry upside down, making it more
participatory, social, diverse and
partisan —as it used to be before the
arrival of the mass media.
Tom Standage
The Economist – Bulletin Report
Quelle und Bericht:
http://www.economist.com/sites/default/files/special-reports-
pdfs/bulletins-from-the-future.pdf
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
SCHLÜSSELFAKTOREN
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1.
Digitales Ökosystem
2.
Nutzerverhalten
3.
Medien
… heute
DIGITALE ÖKOSYSTEME, MOBILE GERÄTE
& APPLIKATIONEN
Dank mobiler Technologie, hat
sich seit 2010 die Zeit, die wir
online verbringen, verdoppelt.
Technologiefirmen bauen ihre
eigenen Ökosysteme und
wollen diese an die
Konsumenten verkaufen.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Generation Y & Z
Generation Y
1981 – 1994
Generation Z
1995 – 2009
Sozial
“Digitale
Eingeborene”
Generation X –
Baby Boomers
Generation X
1963 – 1980
Baby Boomers
1946 – 1964
Individuell
“Immigranten”
Junge Alte +
Junge Alte
65 – 74 Jahre
Pensionär
75+
Kopieren die “echte
Welt”
“Internet
Touristen”
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Generation Y & Z
Spotify, Pandora,
Netflix, etc.
Generation X –
Baby Boomers
iPod & iTunes
Junge Alte +
Vinyl, CD’s, DVD,
Video
Virtuell
Eigentum
ALTER IST NICHT DAS EINZIGE KRITERIUM,
BEIM NUTZERVERHALTEN
Persönlichkeit, Einstellung zu neuen Technologien & soziale
Aktivitäten spielen eine große Rolle.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
NUTZERVERHALTEN
Nutzer lieben einfache Abonnements mit vielen
Gegenleistungen
• z.B. Amazon Prime, Skype, Dropbox Pro, Hulu Plus, Netflix,
Spotify, Pandora, Google Play Music, etc.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
MEIN PERSÖNLICHER MEDIEN TAG
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Entscheidung
Kauf
Empfehlung
Idee
Suche
Auswahl
Kunde
Interessen, Hobbys,
Einstellungen, Alter,
Wohnort, etc.
Online Shops
Suchmaschine
“ins Auge gefasst”
Kundenloyalität
Traditionelle
Medien
Online
Medien
EINKAUFEN UND ONLINE GEHÖREN
ZUSAMMEN
• Einkäufe von mobilen Geräten
• Smartphone Nutzer USA 70%
• Tablet Nutzer USA 80%
• Empfehlungen sind wichtig
• Amazon, Facebook, Foren, Bewertungen,
etc.
Quelle: MOBILE PAYMENTS HIT $20 BILLION IN 2012:
Tablets Are Key to a Successful Retail Strategy
https://www.javelinstrategy.com/brochure/263
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
PEW RESEARCH CENTER STUDIE
TOP AKTIVITÄTEN AUF DEM SMARTPHONE
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Source: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
PEW RESEARCH CENTER STUDIE
WIE MEDIEN KONSUMIERT WERDEN
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Quelle: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
PEW RESEARCH CENTER STUDIE
NACHRICHTENKONSUM
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Quelle: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
AGENDA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
BERUFSPROFIL:
ONLINE JOURNALIST
NEUE DARSTELLUNGSFORMEN
• Fotoblogs
• Videoplattformen
• Audio-Slideshows
• Augmented Reality
• Datenvisualisierung
• Geotagging
• Datenbankgestützter Journalismus
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
PHOTOBLOGS
NYT Photoblog
• Lens.blogs.nytimes.com
The Big Picture
• The Boston Globe Photo Blog
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
VIDEOPLATTFORMEN
• Youtube
• MyVideo
• Vimeo
• Vine
• Instagram
• Clipfish
• Ustream
• Etc.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
YOUTUBE (GOOGLE) DOMINIERT
• Mehr als 1 Milliarde Unique
Besucher jeden Monat
• 100 Stunden Video werden jeden
Minute hochgeladen
• Über 6 Milliarden Stunden Videos
werden jeden Monat angeschaut
• Fast eine Stunde pro Person auf
der Erde
• 40% der Videos wird auf mobilen
Geräten angeschaut
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AUDIO SLIDESHOWS
NYT - One in Eight Million
• nytimes.com/packages/html/nyregion/1-in-8-million/index.html
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AUGMENTED REALITY
Journalistische Anwendungen:
• Zusatzinfos aufs Handy bei Livesportevents: Eyeply
• „living magazine“: Esquire Magazine
• Umgebungssuche: Pathfinder
• Ortsbasierte Informationen: Wikitude
Vertiefende Lektüre mit weiteren Anwendungsmöglichkeiten und Beispielen:
• How journalists can use augmented reality
• 6+ Anwendungsmöglichkeiten für Augmented Reality für journalistische Zwecke
• Augmenting reality through journalism
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
DATENVISUALISIERUNG
Wordle
• Generiert Tagclouds aus den häufigsten Begriffen auf Webseiten
• www.wordle.net
QR-Code Generator
• 2D Code, der mit dem Handy abfotografiert wird und ins mobile Web führt
• qrcode.kaywa.com
Flickr Maps
• 10 Millionen Ort bare Fotos auf einer Karte
• www.flickr.com
Weitere Beispiele:
• 31 interesting Data Visualizing Tools
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
DATENBANKMASHUPS
Interaktive Karte über die Opfer des Madoff Schemas
• MadoffMap.com
Weitere Beispiele für Datenbanken Mashups sind auf
flowingdata.com zu finden.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
GEOTAGGING
Wohnungskarte.de
• Wohnungssuche mit Google Maps
Mashup
Flickr Maps
• 10 Millionen Ort bare Fotos auf einer
Karte
• www.flickr.com
Ushovel
• Kombination von Twitter Geotagging
und Hashtags für Jobangebote
(Schneeschaufeln)
• www.ushovel.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AGENDA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
STRATEGIEN UND
BUSINESSMODELLE
STUDIE: “PAYWALLS UND APPS SIND EIN
TÄGLICHER BESTAND DES LEBENS”
• Befragung von 11.000 Internet Nutzern in 9 Ländern
• 49% der 18 – 24 jährigen liest digitale Zeitungen
• Mehr als jede andere Altersgruppe
• Altersgruppe 25 - 34 ist bereit, für digitale Nachrichten zu
bezahlen
• 2x soviel wie in allen anderen Generationen
Quelle: Digital News Report, Reuter’s Institute for the Sudy of Journalism, http://www.digitalnewsreport.org/
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WACHSTUM BEZAHLTER
NACHRICHTENDIENSTE
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
“MEDIANOMIE”
• Medien Firmen versuchen,
neue Geschäftsmodelle
im digitalen Ökosystem zu finden
• Das Geschäftsmodell
(engl. business model)
eines Unternehmens beschreibt dessen Funktion und
spezifische Art und Weise, mit dem es seine Gewinne
erwirtschaftet.
(Morris, 2005)
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
“MEDIANOMIE” ZEITUNG
Geschichte:
• Geschäftsmodell für Print seit
1833, seit “The Sun” erstmals
auf den Straßen von New
York verkauft wurde.
• Geschäftsmodell basiert auf
Anzeigenverkauf um den
Preis der Zeitung gering und
die Ausgabenanzahl hoch zu
halten.
• Der Anzeigenmarkt ist stark
rückgängig.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Quelle: http://www.statista.com/chart/612/newspaper-advertising-revenue-from-1950-to-2012/
“MEDIANOMIE” ZEITUNG
Fokus auf digitale Abonnenten:
• Seit 1990 sind Print-Abonnements
rückgängig
• Sinkende Auflagenzahl der Zeitungen
in den USA hat sich verlangsamt:
• 0,7% in den letzten 6 Monaten im
Vergleich zum vorherigen Jahr
• Digitale Ausgaben sind auf dem
Vormarsch
• 20% der Abonnenten lesen digitale
Editionen
• Die Gesamtauflage stieg
• WSJ 12%
• NYT 18%
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
“MEDIANOMIE”
• Nutzerverhalten
• Zeit, die mit den Medien verbracht wird
• Wie die Medien konsumiert werden
• Kosten von Print & Lieferung
• Insbesondere die Kosten der persönlichen
Lieferung
• Technologie, die ablenkt
• Das neue “Ökosystem”: Tablets und
Smartphones
• Die Veränderung im Anzeigenmarkt
• Massenmarketing vs.
Zielgruppenmarketing
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
FINANCIAL TIMES
• Die 125 Jahre alte Financial Times hat ihre
höchste Leserschaft
• Kombinierte Print und Online Leserschaft
von weltweit 2.1 Millionen
• Bezahlte Print- und Onlineausgabe von
600.000
• Digitale Inhalte und Anzeigen machen
30% des Gewinns aus
• Premium Paket für digitale
Abonnementen sehr profitabel
• 1/3 der Besucher von ft.com kommt von
mobilen Geräten
• 15% haben ein digitales Abonnement
• Gruppe der 25-34 jährigen App Nutzer
wächst am Stärksten. http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
FINANCIAL TIMES
• Auswertung der Leser, nach ihrem Leseverhalten
• My FT – mehr persönliche Einstellungen
• Analyse Tool “Deep View” zeigt Daten für
Anzeigenkampagnen an
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
PRINT IS DEAD:
LONG LIVE THE NEW YORK TIMES
“Page One:
Inside the New York Times
and the Future of Journalism”
David Carr, Reporter
• Qualitätsjournalismus ist nicht umsonst
• “Paywall” seit März 2011
• 2012 brachten die gesamt Abonnenten mehr Gewinn ein,
als Anzeigen
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
NEW YORK TIMES
• Ausgabenzahl stieg um 18% im Q1/2013
• Gesamtausgabe 1,87 Millionen
• Digitale Ausgabe 1,13 Millionen (+32%)
• Fokus auf neue Innovationen und neue Medien Plattformen
• Inklusive Mobil und Google Glass
• Verschiedene “Preismodelle”
• Günstigeres Abonnement für bestimmte Themen
• Nischen Themen wie Essen und Reise
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
MAGAZIN TRENDS
Next Issue (USA):
• Spotify-mäßiges Model
• “All You Can Read”
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WIRED Magazin
• Eines der ersten Print
Magazine, das 50% seines
Gewinns digital macht
COSMOPOLITAN
Print & Tablet Ausgabe haben verschiedene
Preise
"One of the first things we need to do is reset
our value to the subscriber - charge fair market
value for the magazine content. We are asked
why the higher pricing by digital users?
It's because they are first to the get the issue,
they receive added content, and video and
audio and interactivity. They get immediate
satisfaction. They get to complete the impulse -
to read and share and can even archive the
content.„
John Loghlin, General Manager, Hearst
Magzines
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AGGREGATEN (MASCHINE)
& KURATOREN (MENSCH)
Aggregaten
• Dienste, die mit Algorithmen den
Informationsfluss auswerten und
z.B. besonders häufig genannte
Links herausfischen
• Verschaffen einen guten Überblick
was eine bestimmte Gruppe von
Menschen gerade interessant
findet.
• Beispiele: Rivva, Techmeme,
Flipboard
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Kuratoren
• Einzelne Leute mit starker
Kompetenz in einem bestimmten
Bereich, die aus ihrem
Informationsfluss die
interessantesten Inhalte auswählen
und aufbereiten
• Beispiele: Brainpickings, wejetset,
NowThis News
Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus
SCHLUSSFOLGERUNGEN
• Informationsverhalten der Kunden hat sich verändert
• Medien reagieren mit neuen Konzepten und Plattformen für
Nachrichten
• Publizisten versuchen den richtigen Pfad zu wählen
• Verschiedene Firmen probieren verschiedene Konzepte aus
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WAS IST DIE ZUKUNFT DER GEDRUCKTEN
ZEITUNG?
• Wichtigkeit wird abnehmen
• Wird vielleicht ein Luxusprodukt werden
• Publizisten, die ausschließlich in Print investieren, werden
nicht erfolgreich sein
• Auch das effizienteste Businessmodell kann hier nicht
dauerhaft erfolgreich sein
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
ZUKUNFT
MEDIEN ALS DIENSTLEISTUNGSSERVICE
Gute Nutzererfahrung reicht nicht mehr aus
Kombination von
• relevanten Inhalten
• positiver Nutzererfahrung
• Geschäftswert
= Wert des Nutzers
1. Wie oft der Nutzer bereit ist, für Inhalte zu bezahlen?
2. Wie oft bezahlt der Nutzer?
3. Empfiehlt der Nutzer den Dienst/Service weiter?
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WAS NUN?
• Druck auf bezahlte Informationen wird sich erhöhen
• Journalismus bildet keine Ausnahme
• Inhalte nach Angeboten gebündelt
• Positive Nutzererfahrung und gute Inhalte sind gleich wichtig
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WAS TUN?
Möglichkeit für
• Zielgruppenmarketing
• Inhaltsspezifisches Marketing
Multimediale Inhalte
• Links
• Videos, webTV
• Interessante, auf den Nutzer zugeschnittene Inhalte /
Werbung
• Negativ: Zuviel und nicht nutzerspezifische Inhalte / Werbung
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
ZUKUNFTSAUSSICHTEN?
Günstigere Produktion und Distribution
Mehr Profit
• Größere Reichweite
• Neue Nutzergruppen im digitalen Ökosystem
Mehr Entwicklungsarbeit nötig
• Crowdsourching
• Offene, innovative Plattformen
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
ZUKUNFTSAUSSICHTEN?
Mehr Untersuchungen nötig
• Nutzerverhalten
Mehr Partnerschaften nötig
• Netzwerke
Bevor digitale Zeitungen erfolgreich werden können, müssen
Publizisten in verschiedene online sowie mobile Aktivitäten
investieren, die nicht sofort Gewinn abwerfen würden
Analyse und Auswertung der Nutzerdaten kann ein Schlüssel
zum Erfolg sein
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AGENDA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPPS & TRICKS
DAS LEBEN EINES JOURNALISTEN
Spaß
haben
Schreiben
WAS DIE LEUTE
GLAUBEN, WAS EIN
JOURNALIST MACHT
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Schreiben
Social Media
und Bloggen
Meetings,
Netzwerken,
Marketing
Artikel- &
Bildbearbeitung,
Planung &
Organisation,
Büroaufgaben
Lesen, studieren,
recherchieren und
neue Techniken
lernen
WAS EIN JOURNALIST
TATSÄCHLICH MACHT
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
„Wenn die Nachricht wichtig ist, dann wird sie mich finden.“
Ein US-Student, zitiert in der NYT
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPP NR. 1
ÜBERSCHRIFT
• Traditionell: Klare und deutliche Aussage
• Heute: Überschrift muss neugierig machen
• “Satanische Rocker – mit ihren Katzen”
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPP NR. 2
INHALTE OPTIMIEREN
• Journalisten brauchen ein Grundverständnis von SEO
• Text Optimierung
• URL Struktur
• Keywörter
• Alt-Tags für Links und Bilder
• Link Building
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPP NR. 3
VISUELLE GESCHICHTEN
• Letztes Jahr hat die Chicago Sun-Times alle ihre Fotografen
entlassen
• Reporter müssen nun eigene Bilder machen
• Auch wenn die Zeitung schlussendlich wieder einige
Fotografen angestellt hat, ist das Signal für die Branche
deutlich:
• Profil: Digitaler Reporter
• Schreiben
• Fotografieren
• Videografieren
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPP NR. 4
DATEN AUSWERTUNG
• Produktion richtiger Inhalte
• Digitales Marketing
• Anzeigenkunden
• Datenauswertung der verschiedenen Netzwerke
• Facebook Insights
• Twitter Analytics
• Google Analytics
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
TIPP NR. 5
SOCIAL MEDIA INHALTE
• Traditionell:
• Journalisten gaben ihre Geschichte bei der Redaktion ab
• Zeitung war für die Vermarktung verantwortlich
• Digitales Ökosystem
• Journalisten müssen sich selber um die Vermarktung kümmern
• Essentiell: Nachrichten auf Twitterlänge vermarkten
• Sozialer Traffic
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
SOCIAL MEDIA:
EINSATZ IM JOURNALISMUS
• Eigene Inhalte im Netz verteilen
• Den Schwarm für Recherchen nutzen
• Unkomplizierte Umfragen (nicht repräsentativ)
• Quellen und Ressourcen finden
• Eine Community aufbauen oder einer bestehenden
Community beitreten
• Partizipation der Nutzer
• Dialog auf Augenhöhe
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
AGENDA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
ZUSAMMENFASSUNG UND BEISPIELE
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
• Social Networks und die neue Partizipationskultur im Internet
verlangen von Medienunternehmen umfassende Änderungen
ihres traditionellen Einbahnstraßen-Status
• Aus passiven Zuschauern und Lesern werden aktiv partizipierende
Nutzer
• Nutzer vertrauen und folgen vor allem den Empfehlungen aus
ihren persönlichen Netzwerken. In den USA führen mittlerweile
mehr Links von Facebook als von Google auf Nachrichten
Webseiten.
• Jeder 7. Seitenaufruf in GB wird durch FB generiert – und jeder 4.
in den USA
• In Deutschland bekommen die großen Nachrichtensites die Hälfte
ihres Traffics über Google.
• Das Echtzeitnetz (Twitter) weckt Erwartungen, die auf klassische
Medien übertragen werden.
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
WAS KÖNNEN MEDIEN TUN, UM DEN
NEUEN ERWARTUNGEN GERECHT ZU
WERDEN?
• „Share“Funktionen einbauen.
• Menschen wollen mit anderen teilen, was sie
bewegt, egal ob Videoclip oder Zeitungsartikel
• Sich in vorhandene soziale Netzwerke
einbringen
• Selbst zu sozialen Netzwerken werden
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
BEISPIEL SPIEGEL ONLINE
• Inhalte verteilen:
• Twitteraccounts nach Ressorts aufgeteilt
• 24 Feeds
• Spiegel Topmeldungen > 230.000
• Spiegel Eilmeldungen > 458.000 Follower
• Facebook > 695.000 Fans
• Buttons zum Verlinken von Texten in sozialen Netzwerken
und Social Bookmark Diensten
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
BEISPIEL EINER REGIONALZEITUNG
• Rhein-Zeitung
• 27 Social Accounts und rund 10.000 Twitter Follower
• Alle 18 Lokalredaktionen twittern
• Beide Chefredakteure, plus weitere Redakteure, plus ein
Account des Newsdesk
• Nur ein einziger Account ist ein RSS-Feed
• Ansonsten ausschließlich Dialog
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
BEISPIEL HUFFINGTON POST
Huffington Post Social News Site
• Seit August 2009 via Facebook Connect
• 6,8 Millionen Nutzer auf der Gesamtseite in September 2009
• = mehr als 50% mehr als im Vorjahr
Quelle: http://allthingsd.com/20091020/as-traffic-booms-is-huffpo-ready-to-make-some-real-dough/
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
BEISPIEL VINE
Ian Pagdham kündigte seinen Job um professionell Videos auf Vine
zu produzieren.
Er hat mehr als 300.000 Follower und viele Angebote aus der
Industrie.
Sein alter Job? Video Producer bei Twitter.
Quelle: http://www.sfgate.com/entertainment/article/Ian-Padgham-finds-inspiration-in-6-seconds-of-art-
5026262.php http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
EXTRA
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
1. Veränderung im Nutzerverhalten
2. Der Online Journalist
3. Strategien und Business Modelle
4. Tipps & Tricks
5. Zusammenfassung & Beispiele
6. Tools
JOURNALISMUS TOOLS
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
HARO (HELP A REPORTER OUT)
• Gratis Ressource Tool
• Reporter können sich direkt mit PR-Profis verbinden
• Bis zu drei Emailbenachrichtungen täglich
• 15 – 30 Suchanfragen
www.helpareporter.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
PITCH ENGINE
• Plattform mit Web 2.0 Tools
• Link zu sozialen Netzwerken
• Video & Audio
• Ab 9 USD / Monat
new.pitchengine.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
JOURNALISTED (UK)
Suchmaschine um Journalisten zu finden
• Gratis
• Alarmfunktion
• Journalisten folgen
• Benachrichtigung, wenn neuer Artikel veröffentlicht wurde
journalisted.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
STORYHUNTER
Plattform für freie Videojournalisten
• Forum, Hilfe & Support
• Kümmert sich um Verkauf und Distribution
• Zielgruppe:
• Produzenten, Editoren, Videojournalisten, Dokumentarfilmer
storyhunter.tv
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
ASSIGNMINT
• Gratis Online Workflow System
• Nützlich um ein Team zu managen
• „From Pitch to Payment“
• Verwaltung von
• Verträgen, Kalender, Rechnungen, Kontaktinformationen,
Ausgaben, Einnahmen, etc.
Assignmint.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
NEWSMODO
Plattform für freie Journalisten weltweit
• Gratis
• An- und Verkauf von Geschichten
• Ausschreibungen von Aufträgen
Newsmodo.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
PITCHME
• Plattform für Journalisten
• Verkauf von Geschichten
• Alles auf einer Plattform
• Pitch, Vertragsverhandlung, Bezahlung, Übermittlung des
Artikels, Nachrichtensystem
PitchMe.org
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
SOUNDSLIDES
• Gutes Tool für Audio Slideshows
• Demo Version kostenlos (zum Ausprobieren, zum
Veröffentlichen nicht geeignet)
• Basis Version 40 USD
• Premium 70 USD
soundslides.com
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
GOOGLE TOOLS
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Public Data Search
• Google.com/publicdata
• Hochwertige Quelle für Daten
• Verschiedene Anzeigeformen (Statistiken, Grafiken, Videos,
etc.)
Google Bilder Suche
• images.google.com
• Bild hochladen und vergleichbare Bilder finden
• Suche definieren nach Quelle, Größe, Farbe, Rechten, etc.
GOOGLE TOOLS
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
Google Trends
• Google.com/trends
• Aktuelle Trends, Länderübersichten, Suche für bestimmte
Zeiträume, Vergleiche
YouTube Trends
• youtube-trends.blogspot.com
• Aktuelle Trends, Länderübersichten, Suche für bestimmte
Zeiträume, Vergleiche
Google Authorship
• Plus.google.com/authorship
• Verbindet alle Artikel eines Autors mit seinem G+ Profil
GOOGLE PRO SUCH TIPPS
• Definitionen
• Define:”Anfrage”
• Genauer Wortlaut:
• “Alexander Bell”
• Achtung: ignoriert alle Resultate für “Alexander G. Bell”
• Wichtige Suchworte hervorheben
• „Anfrage”
• Inhaltsgleiche Seiten finden
• related: Anfrage
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
GOOGLE PRO SUCH TIPPS
• Suche auf einer bestimmten Seite
• site: Webseite einfügen
• Z.B.>> site:nytimes.com oder op-ed site:nytimes.com
• Noch detaillierter >> site:nasa.gov “mars rover”
• Datei Format
• Dokumente in einem bestimmten Format finden
• Z.B. >> Arbeitslosenstatistik Deutschland 2013 filetype:xls
• Pro Tip: Bennen Sie ihre eigenen Dokumente sinnvoll, damit
Google sie finden kann
• Suche nach Hashtags #
• #wm2014
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
MOBILER JOURNALISMUS (MOJO)
Nützliche Tools für das Übermitteln von Beiträgen unterwegs
• Google Voice – Aufnahmen mit dem Smartphone
• U-Stream – Live Videostreaming
• Wordpress App – Unterwegs bloggen per Smartphone
• Audioboo – iPhone Audio Blogging App
Links zum Weiterlesen:
• 5 Essential Tools for the Mobile Journalist
• MoJo – Mobile Journalism
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF
FRAGEN?
http://www.fog-city.de/
@Adirana @FogCitySF

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Expertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarktenExpertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarkten
Monika Thoma
 
objectiF extrem
objectiF extremobjectiF extrem
objectiF extrem
Olaf Lewitz
 
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTASLESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
jefersoncandela
 
Roy Lichtenstein præsentation
Roy Lichtenstein præsentationRoy Lichtenstein præsentation
Roy Lichtenstein præsentation
Camilla Dahlbergen
 
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Maik Schmidt
 
Atlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
Atlas Copco CTS - externe EnergierückgewinnungAtlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
Atlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
Marketing CTS
 
Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013
Konzept_und_Markt
 
004 offizielles reglement
004 offizielles reglement004 offizielles reglement
004 offizielles reglement
Dominique Pongi
 
Possesivpronomen 17
Possesivpronomen 17Possesivpronomen 17
Possesivpronomen 17
deutschonline
 
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
Marketing CTS
 
Shubhlaxmi enterprises
Shubhlaxmi enterprisesShubhlaxmi enterprises
Shubhlaxmi enterprises
sudhir saboo
 
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
ThinkSimple
 
Belomorsk
BelomorskBelomorsk
Belomorsk
deutschonline
 
Wir lernen uns kennen
Wir lernen uns kennenWir lernen uns kennen
Wir lernen uns kennen
deutschonline
 
Seminar über Arbeitsmethodik
Seminar über ArbeitsmethodikSeminar über Arbeitsmethodik
Seminar über Arbeitsmethodik
ThinkSimple
 
Deutscher Beruf_raten
Deutscher Beruf_ratenDeutscher Beruf_raten
Deutscher Beruf_raten
deutschonline
 
Agenda Setting für Gründer
Agenda Setting für GründerAgenda Setting für Gründer

Andere mochten auch (20)

Expertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarktenExpertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarkten
 
objectiF extrem
objectiF extremobjectiF extrem
objectiF extrem
 
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTASLESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
LESSIONES MAS FRECUENTES EN LOS FUTBOLISTAS
 
Roy Lichtenstein præsentation
Roy Lichtenstein præsentationRoy Lichtenstein præsentation
Roy Lichtenstein præsentation
 
Wissensmanagement in Kärntner KMU'S
Wissensmanagement in Kärntner KMU'SWissensmanagement in Kärntner KMU'S
Wissensmanagement in Kärntner KMU'S
 
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
Facebook vs. Google Trafficanalyse - Campixx 2011
 
Atlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
Atlas Copco CTS - externe EnergierückgewinnungAtlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
Atlas Copco CTS - externe Energierückgewinnung
 
Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013
 
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in RedaktionenNotizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
Notizbuch Qualitaetsmanagement in Redaktionen
 
004 offizielles reglement
004 offizielles reglement004 offizielles reglement
004 offizielles reglement
 
Possesivpronomen 17
Possesivpronomen 17Possesivpronomen 17
Possesivpronomen 17
 
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
Atlas Copco - CTS Aftermarket Prospekt
 
Shubhlaxmi enterprises
Shubhlaxmi enterprisesShubhlaxmi enterprises
Shubhlaxmi enterprises
 
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
TS Seminar stressfreies Arbeiten zusammenfassung v2.2
 
Belomorsk
BelomorskBelomorsk
Belomorsk
 
I-KNOW 05: Wissensmanagement für KMU
I-KNOW 05: Wissensmanagement für KMUI-KNOW 05: Wissensmanagement für KMU
I-KNOW 05: Wissensmanagement für KMU
 
Wir lernen uns kennen
Wir lernen uns kennenWir lernen uns kennen
Wir lernen uns kennen
 
Seminar über Arbeitsmethodik
Seminar über ArbeitsmethodikSeminar über Arbeitsmethodik
Seminar über Arbeitsmethodik
 
Deutscher Beruf_raten
Deutscher Beruf_ratenDeutscher Beruf_raten
Deutscher Beruf_raten
 
Agenda Setting für Gründer
Agenda Setting für GründerAgenda Setting für Gründer
Agenda Setting für Gründer
 

Ähnlich wie Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus

Freelancer in Zeiten der neuen Technologien
Freelancer in Zeiten der neuen TechnologienFreelancer in Zeiten der neuen Technologien
Freelancer in Zeiten der neuen Technologien
Anika Erdmann
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
akom360
 
Mobile you follow the customer
Mobile you follow the customerMobile you follow the customer
Mobile you follow the customer
Boris Janek
 
Social Media für Profis
Social Media für ProfisSocial Media für Profis
Social Media für Profis
Anika Erdmann
 
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
Florian Treiß
 
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
RADiOSPHERE
 
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Kai Heddergott
 
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
Social DNA
 
Social Media-Marketing - Neues und Trends
Social Media-Marketing - Neues und TrendsSocial Media-Marketing - Neues und Trends
Social Media-Marketing - Neues und Trends
avenit AG
 
Mediadaten GFM Nachrichten 2016
Mediadaten GFM Nachrichten 2016Mediadaten GFM Nachrichten 2016
Mediadaten GFM Nachrichten 2016
Feigl
 
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing dem Point of...
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing  dem Point of...Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing  dem Point of...
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing dem Point of...
Dailyplaces
 
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
bhoeck
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
die firma . experience design GmbH
 
AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
kmfde
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Matthias Krebs
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL_musik
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW Berlin: Social Media und Reputation Management
 

Ähnlich wie Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus (20)

Freelancer in Zeiten der neuen Technologien
Freelancer in Zeiten der neuen TechnologienFreelancer in Zeiten der neuen Technologien
Freelancer in Zeiten der neuen Technologien
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
Mobile you follow the customer
Mobile you follow the customerMobile you follow the customer
Mobile you follow the customer
 
Social Media für Profis
Social Media für ProfisSocial Media für Profis
Social Media für Profis
 
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
Mobile Media: Status Quo und Perspektiven.
 
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
WHITEPAPER - Social Media Monitoring für Energieversorger und Stadtwerke 2013
 
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
Das Web 2013ff. - sozial, mobil, lokal: Kommunikation in digitalen Kanälen he...
 
GFM Nachrichten - Mediadaten 2013
GFM Nachrichten - Mediadaten 2013GFM Nachrichten - Mediadaten 2013
GFM Nachrichten - Mediadaten 2013
 
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2019
 
Mobile National Days 2012_2
Mobile National Days 2012_2Mobile National Days 2012_2
Mobile National Days 2012_2
 
Mobile National Days 2012
Mobile National Days 2012Mobile National Days 2012
Mobile National Days 2012
 
Social Media-Marketing - Neues und Trends
Social Media-Marketing - Neues und TrendsSocial Media-Marketing - Neues und Trends
Social Media-Marketing - Neues und Trends
 
Mediadaten GFM Nachrichten 2016
Mediadaten GFM Nachrichten 2016Mediadaten GFM Nachrichten 2016
Mediadaten GFM Nachrichten 2016
 
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing dem Point of...
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing  dem Point of...Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing  dem Point of...
Places, Check-In & Co. - Welche Chancen bietet Mobile Marketing dem Point of...
 
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen: Der Anfang vom Ende native...
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe FrankfurtHTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
HTW/SS2011 SocialMedia in der Ukomm der Messe Frankfurt
 

Medien im Wandel - Zukunftsmodell Journalismus

  • 1. MEDIEN IM WANDEL ZUKUNFTSMODELL JOURNALISMUS ANIKA ERDMANN JOURNALIST & DIGITAL STRATEGIST
  • 2. … ÜBER MICH • Dipl. Wirtsch. Ingenieurin (FH) • Journalistin • Digital Strategist • Business Consultant http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 3. AGENDA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele
  • 4. DER AUFSTIEG VON SOCIAL MEDIA The internet has turned the news industry upside down, making it more participatory, social, diverse and partisan —as it used to be before the arrival of the mass media. Tom Standage The Economist – Bulletin Report Quelle und Bericht: http://www.economist.com/sites/default/files/special-reports- pdfs/bulletins-from-the-future.pdf http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 7. DIGITALE ÖKOSYSTEME, MOBILE GERÄTE & APPLIKATIONEN Dank mobiler Technologie, hat sich seit 2010 die Zeit, die wir online verbringen, verdoppelt. Technologiefirmen bauen ihre eigenen Ökosysteme und wollen diese an die Konsumenten verkaufen. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 8. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Generation Y & Z Generation Y 1981 – 1994 Generation Z 1995 – 2009 Sozial “Digitale Eingeborene” Generation X – Baby Boomers Generation X 1963 – 1980 Baby Boomers 1946 – 1964 Individuell “Immigranten” Junge Alte + Junge Alte 65 – 74 Jahre Pensionär 75+ Kopieren die “echte Welt” “Internet Touristen”
  • 9. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Generation Y & Z Spotify, Pandora, Netflix, etc. Generation X – Baby Boomers iPod & iTunes Junge Alte + Vinyl, CD’s, DVD, Video Virtuell Eigentum
  • 10. ALTER IST NICHT DAS EINZIGE KRITERIUM, BEIM NUTZERVERHALTEN Persönlichkeit, Einstellung zu neuen Technologien & soziale Aktivitäten spielen eine große Rolle. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 11. NUTZERVERHALTEN Nutzer lieben einfache Abonnements mit vielen Gegenleistungen • z.B. Amazon Prime, Skype, Dropbox Pro, Hulu Plus, Netflix, Spotify, Pandora, Google Play Music, etc. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 12. MEIN PERSÖNLICHER MEDIEN TAG http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 14. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Entscheidung Kauf Empfehlung Idee Suche Auswahl Kunde Interessen, Hobbys, Einstellungen, Alter, Wohnort, etc. Online Shops Suchmaschine “ins Auge gefasst” Kundenloyalität Traditionelle Medien Online Medien
  • 15. EINKAUFEN UND ONLINE GEHÖREN ZUSAMMEN • Einkäufe von mobilen Geräten • Smartphone Nutzer USA 70% • Tablet Nutzer USA 80% • Empfehlungen sind wichtig • Amazon, Facebook, Foren, Bewertungen, etc. Quelle: MOBILE PAYMENTS HIT $20 BILLION IN 2012: Tablets Are Key to a Successful Retail Strategy https://www.javelinstrategy.com/brochure/263 http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 16. PEW RESEARCH CENTER STUDIE TOP AKTIVITÄTEN AUF DEM SMARTPHONE http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Source: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
  • 17. PEW RESEARCH CENTER STUDIE WIE MEDIEN KONSUMIERT WERDEN http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Quelle: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
  • 18. PEW RESEARCH CENTER STUDIE NACHRICHTENKONSUM http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Quelle: http://www.economistgroup.com/leanback/the-next-big-thing/pew-key-charts/
  • 19. AGENDA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele
  • 21. NEUE DARSTELLUNGSFORMEN • Fotoblogs • Videoplattformen • Audio-Slideshows • Augmented Reality • Datenvisualisierung • Geotagging • Datenbankgestützter Journalismus http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 22. PHOTOBLOGS NYT Photoblog • Lens.blogs.nytimes.com The Big Picture • The Boston Globe Photo Blog http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 23. VIDEOPLATTFORMEN • Youtube • MyVideo • Vimeo • Vine • Instagram • Clipfish • Ustream • Etc. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 24. YOUTUBE (GOOGLE) DOMINIERT • Mehr als 1 Milliarde Unique Besucher jeden Monat • 100 Stunden Video werden jeden Minute hochgeladen • Über 6 Milliarden Stunden Videos werden jeden Monat angeschaut • Fast eine Stunde pro Person auf der Erde • 40% der Videos wird auf mobilen Geräten angeschaut http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 25. AUDIO SLIDESHOWS NYT - One in Eight Million • nytimes.com/packages/html/nyregion/1-in-8-million/index.html http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 26. AUGMENTED REALITY Journalistische Anwendungen: • Zusatzinfos aufs Handy bei Livesportevents: Eyeply • „living magazine“: Esquire Magazine • Umgebungssuche: Pathfinder • Ortsbasierte Informationen: Wikitude Vertiefende Lektüre mit weiteren Anwendungsmöglichkeiten und Beispielen: • How journalists can use augmented reality • 6+ Anwendungsmöglichkeiten für Augmented Reality für journalistische Zwecke • Augmenting reality through journalism http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 28. DATENVISUALISIERUNG Wordle • Generiert Tagclouds aus den häufigsten Begriffen auf Webseiten • www.wordle.net QR-Code Generator • 2D Code, der mit dem Handy abfotografiert wird und ins mobile Web führt • qrcode.kaywa.com Flickr Maps • 10 Millionen Ort bare Fotos auf einer Karte • www.flickr.com Weitere Beispiele: • 31 interesting Data Visualizing Tools http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 29. DATENBANKMASHUPS Interaktive Karte über die Opfer des Madoff Schemas • MadoffMap.com Weitere Beispiele für Datenbanken Mashups sind auf flowingdata.com zu finden. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 30. GEOTAGGING Wohnungskarte.de • Wohnungssuche mit Google Maps Mashup Flickr Maps • 10 Millionen Ort bare Fotos auf einer Karte • www.flickr.com Ushovel • Kombination von Twitter Geotagging und Hashtags für Jobangebote (Schneeschaufeln) • www.ushovel.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 31. AGENDA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele
  • 33. STUDIE: “PAYWALLS UND APPS SIND EIN TÄGLICHER BESTAND DES LEBENS” • Befragung von 11.000 Internet Nutzern in 9 Ländern • 49% der 18 – 24 jährigen liest digitale Zeitungen • Mehr als jede andere Altersgruppe • Altersgruppe 25 - 34 ist bereit, für digitale Nachrichten zu bezahlen • 2x soviel wie in allen anderen Generationen Quelle: Digital News Report, Reuter’s Institute for the Sudy of Journalism, http://www.digitalnewsreport.org/ http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 35. “MEDIANOMIE” • Medien Firmen versuchen, neue Geschäftsmodelle im digitalen Ökosystem zu finden • Das Geschäftsmodell (engl. business model) eines Unternehmens beschreibt dessen Funktion und spezifische Art und Weise, mit dem es seine Gewinne erwirtschaftet. (Morris, 2005) http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 36. “MEDIANOMIE” ZEITUNG Geschichte: • Geschäftsmodell für Print seit 1833, seit “The Sun” erstmals auf den Straßen von New York verkauft wurde. • Geschäftsmodell basiert auf Anzeigenverkauf um den Preis der Zeitung gering und die Ausgabenanzahl hoch zu halten. • Der Anzeigenmarkt ist stark rückgängig. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Quelle: http://www.statista.com/chart/612/newspaper-advertising-revenue-from-1950-to-2012/
  • 37. “MEDIANOMIE” ZEITUNG Fokus auf digitale Abonnenten: • Seit 1990 sind Print-Abonnements rückgängig • Sinkende Auflagenzahl der Zeitungen in den USA hat sich verlangsamt: • 0,7% in den letzten 6 Monaten im Vergleich zum vorherigen Jahr • Digitale Ausgaben sind auf dem Vormarsch • 20% der Abonnenten lesen digitale Editionen • Die Gesamtauflage stieg • WSJ 12% • NYT 18% http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 38. “MEDIANOMIE” • Nutzerverhalten • Zeit, die mit den Medien verbracht wird • Wie die Medien konsumiert werden • Kosten von Print & Lieferung • Insbesondere die Kosten der persönlichen Lieferung • Technologie, die ablenkt • Das neue “Ökosystem”: Tablets und Smartphones • Die Veränderung im Anzeigenmarkt • Massenmarketing vs. Zielgruppenmarketing http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 39. FINANCIAL TIMES • Die 125 Jahre alte Financial Times hat ihre höchste Leserschaft • Kombinierte Print und Online Leserschaft von weltweit 2.1 Millionen • Bezahlte Print- und Onlineausgabe von 600.000 • Digitale Inhalte und Anzeigen machen 30% des Gewinns aus • Premium Paket für digitale Abonnementen sehr profitabel • 1/3 der Besucher von ft.com kommt von mobilen Geräten • 15% haben ein digitales Abonnement • Gruppe der 25-34 jährigen App Nutzer wächst am Stärksten. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 40. FINANCIAL TIMES • Auswertung der Leser, nach ihrem Leseverhalten • My FT – mehr persönliche Einstellungen • Analyse Tool “Deep View” zeigt Daten für Anzeigenkampagnen an http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 41. PRINT IS DEAD: LONG LIVE THE NEW YORK TIMES “Page One: Inside the New York Times and the Future of Journalism” David Carr, Reporter • Qualitätsjournalismus ist nicht umsonst • “Paywall” seit März 2011 • 2012 brachten die gesamt Abonnenten mehr Gewinn ein, als Anzeigen http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 42. NEW YORK TIMES • Ausgabenzahl stieg um 18% im Q1/2013 • Gesamtausgabe 1,87 Millionen • Digitale Ausgabe 1,13 Millionen (+32%) • Fokus auf neue Innovationen und neue Medien Plattformen • Inklusive Mobil und Google Glass • Verschiedene “Preismodelle” • Günstigeres Abonnement für bestimmte Themen • Nischen Themen wie Essen und Reise http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 44. MAGAZIN TRENDS Next Issue (USA): • Spotify-mäßiges Model • “All You Can Read” http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF WIRED Magazin • Eines der ersten Print Magazine, das 50% seines Gewinns digital macht
  • 45. COSMOPOLITAN Print & Tablet Ausgabe haben verschiedene Preise "One of the first things we need to do is reset our value to the subscriber - charge fair market value for the magazine content. We are asked why the higher pricing by digital users? It's because they are first to the get the issue, they receive added content, and video and audio and interactivity. They get immediate satisfaction. They get to complete the impulse - to read and share and can even archive the content.„ John Loghlin, General Manager, Hearst Magzines http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 46. AGGREGATEN (MASCHINE) & KURATOREN (MENSCH) Aggregaten • Dienste, die mit Algorithmen den Informationsfluss auswerten und z.B. besonders häufig genannte Links herausfischen • Verschaffen einen guten Überblick was eine bestimmte Gruppe von Menschen gerade interessant findet. • Beispiele: Rivva, Techmeme, Flipboard http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Kuratoren • Einzelne Leute mit starker Kompetenz in einem bestimmten Bereich, die aus ihrem Informationsfluss die interessantesten Inhalte auswählen und aufbereiten • Beispiele: Brainpickings, wejetset, NowThis News
  • 48. SCHLUSSFOLGERUNGEN • Informationsverhalten der Kunden hat sich verändert • Medien reagieren mit neuen Konzepten und Plattformen für Nachrichten • Publizisten versuchen den richtigen Pfad zu wählen • Verschiedene Firmen probieren verschiedene Konzepte aus http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 49. WAS IST DIE ZUKUNFT DER GEDRUCKTEN ZEITUNG? • Wichtigkeit wird abnehmen • Wird vielleicht ein Luxusprodukt werden • Publizisten, die ausschließlich in Print investieren, werden nicht erfolgreich sein • Auch das effizienteste Businessmodell kann hier nicht dauerhaft erfolgreich sein http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 50. ZUKUNFT MEDIEN ALS DIENSTLEISTUNGSSERVICE Gute Nutzererfahrung reicht nicht mehr aus Kombination von • relevanten Inhalten • positiver Nutzererfahrung • Geschäftswert = Wert des Nutzers 1. Wie oft der Nutzer bereit ist, für Inhalte zu bezahlen? 2. Wie oft bezahlt der Nutzer? 3. Empfiehlt der Nutzer den Dienst/Service weiter? http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 51. WAS NUN? • Druck auf bezahlte Informationen wird sich erhöhen • Journalismus bildet keine Ausnahme • Inhalte nach Angeboten gebündelt • Positive Nutzererfahrung und gute Inhalte sind gleich wichtig http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 52. WAS TUN? Möglichkeit für • Zielgruppenmarketing • Inhaltsspezifisches Marketing Multimediale Inhalte • Links • Videos, webTV • Interessante, auf den Nutzer zugeschnittene Inhalte / Werbung • Negativ: Zuviel und nicht nutzerspezifische Inhalte / Werbung http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 53. ZUKUNFTSAUSSICHTEN? Günstigere Produktion und Distribution Mehr Profit • Größere Reichweite • Neue Nutzergruppen im digitalen Ökosystem Mehr Entwicklungsarbeit nötig • Crowdsourching • Offene, innovative Plattformen http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 54. ZUKUNFTSAUSSICHTEN? Mehr Untersuchungen nötig • Nutzerverhalten Mehr Partnerschaften nötig • Netzwerke Bevor digitale Zeitungen erfolgreich werden können, müssen Publizisten in verschiedene online sowie mobile Aktivitäten investieren, die nicht sofort Gewinn abwerfen würden Analyse und Auswertung der Nutzerdaten kann ein Schlüssel zum Erfolg sein http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 55. AGENDA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele
  • 57. DAS LEBEN EINES JOURNALISTEN Spaß haben Schreiben WAS DIE LEUTE GLAUBEN, WAS EIN JOURNALIST MACHT http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Schreiben Social Media und Bloggen Meetings, Netzwerken, Marketing Artikel- & Bildbearbeitung, Planung & Organisation, Büroaufgaben Lesen, studieren, recherchieren und neue Techniken lernen WAS EIN JOURNALIST TATSÄCHLICH MACHT http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 58. „Wenn die Nachricht wichtig ist, dann wird sie mich finden.“ Ein US-Student, zitiert in der NYT http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 59. TIPP NR. 1 ÜBERSCHRIFT • Traditionell: Klare und deutliche Aussage • Heute: Überschrift muss neugierig machen • “Satanische Rocker – mit ihren Katzen” http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 60. TIPP NR. 2 INHALTE OPTIMIEREN • Journalisten brauchen ein Grundverständnis von SEO • Text Optimierung • URL Struktur • Keywörter • Alt-Tags für Links und Bilder • Link Building http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 61. TIPP NR. 3 VISUELLE GESCHICHTEN • Letztes Jahr hat die Chicago Sun-Times alle ihre Fotografen entlassen • Reporter müssen nun eigene Bilder machen • Auch wenn die Zeitung schlussendlich wieder einige Fotografen angestellt hat, ist das Signal für die Branche deutlich: • Profil: Digitaler Reporter • Schreiben • Fotografieren • Videografieren http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 62. TIPP NR. 4 DATEN AUSWERTUNG • Produktion richtiger Inhalte • Digitales Marketing • Anzeigenkunden • Datenauswertung der verschiedenen Netzwerke • Facebook Insights • Twitter Analytics • Google Analytics http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 63. TIPP NR. 5 SOCIAL MEDIA INHALTE • Traditionell: • Journalisten gaben ihre Geschichte bei der Redaktion ab • Zeitung war für die Vermarktung verantwortlich • Digitales Ökosystem • Journalisten müssen sich selber um die Vermarktung kümmern • Essentiell: Nachrichten auf Twitterlänge vermarkten • Sozialer Traffic http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 64. SOCIAL MEDIA: EINSATZ IM JOURNALISMUS • Eigene Inhalte im Netz verteilen • Den Schwarm für Recherchen nutzen • Unkomplizierte Umfragen (nicht repräsentativ) • Quellen und Ressourcen finden • Eine Community aufbauen oder einer bestehenden Community beitreten • Partizipation der Nutzer • Dialog auf Augenhöhe http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 65. AGENDA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele
  • 67. • Social Networks und die neue Partizipationskultur im Internet verlangen von Medienunternehmen umfassende Änderungen ihres traditionellen Einbahnstraßen-Status • Aus passiven Zuschauern und Lesern werden aktiv partizipierende Nutzer • Nutzer vertrauen und folgen vor allem den Empfehlungen aus ihren persönlichen Netzwerken. In den USA führen mittlerweile mehr Links von Facebook als von Google auf Nachrichten Webseiten. • Jeder 7. Seitenaufruf in GB wird durch FB generiert – und jeder 4. in den USA • In Deutschland bekommen die großen Nachrichtensites die Hälfte ihres Traffics über Google. • Das Echtzeitnetz (Twitter) weckt Erwartungen, die auf klassische Medien übertragen werden. http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 68. WAS KÖNNEN MEDIEN TUN, UM DEN NEUEN ERWARTUNGEN GERECHT ZU WERDEN? • „Share“Funktionen einbauen. • Menschen wollen mit anderen teilen, was sie bewegt, egal ob Videoclip oder Zeitungsartikel • Sich in vorhandene soziale Netzwerke einbringen • Selbst zu sozialen Netzwerken werden http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 69. BEISPIEL SPIEGEL ONLINE • Inhalte verteilen: • Twitteraccounts nach Ressorts aufgeteilt • 24 Feeds • Spiegel Topmeldungen > 230.000 • Spiegel Eilmeldungen > 458.000 Follower • Facebook > 695.000 Fans • Buttons zum Verlinken von Texten in sozialen Netzwerken und Social Bookmark Diensten http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 70. BEISPIEL EINER REGIONALZEITUNG • Rhein-Zeitung • 27 Social Accounts und rund 10.000 Twitter Follower • Alle 18 Lokalredaktionen twittern • Beide Chefredakteure, plus weitere Redakteure, plus ein Account des Newsdesk • Nur ein einziger Account ist ein RSS-Feed • Ansonsten ausschließlich Dialog http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 71. BEISPIEL HUFFINGTON POST Huffington Post Social News Site • Seit August 2009 via Facebook Connect • 6,8 Millionen Nutzer auf der Gesamtseite in September 2009 • = mehr als 50% mehr als im Vorjahr Quelle: http://allthingsd.com/20091020/as-traffic-booms-is-huffpo-ready-to-make-some-real-dough/ http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 72. BEISPIEL VINE Ian Pagdham kündigte seinen Job um professionell Videos auf Vine zu produzieren. Er hat mehr als 300.000 Follower und viele Angebote aus der Industrie. Sein alter Job? Video Producer bei Twitter. Quelle: http://www.sfgate.com/entertainment/article/Ian-Padgham-finds-inspiration-in-6-seconds-of-art- 5026262.php http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 73. EXTRA http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF 1. Veränderung im Nutzerverhalten 2. Der Online Journalist 3. Strategien und Business Modelle 4. Tipps & Tricks 5. Zusammenfassung & Beispiele 6. Tools
  • 75. HARO (HELP A REPORTER OUT) • Gratis Ressource Tool • Reporter können sich direkt mit PR-Profis verbinden • Bis zu drei Emailbenachrichtungen täglich • 15 – 30 Suchanfragen www.helpareporter.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 76. PITCH ENGINE • Plattform mit Web 2.0 Tools • Link zu sozialen Netzwerken • Video & Audio • Ab 9 USD / Monat new.pitchengine.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 77. JOURNALISTED (UK) Suchmaschine um Journalisten zu finden • Gratis • Alarmfunktion • Journalisten folgen • Benachrichtigung, wenn neuer Artikel veröffentlicht wurde journalisted.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 78. STORYHUNTER Plattform für freie Videojournalisten • Forum, Hilfe & Support • Kümmert sich um Verkauf und Distribution • Zielgruppe: • Produzenten, Editoren, Videojournalisten, Dokumentarfilmer storyhunter.tv http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 79. ASSIGNMINT • Gratis Online Workflow System • Nützlich um ein Team zu managen • „From Pitch to Payment“ • Verwaltung von • Verträgen, Kalender, Rechnungen, Kontaktinformationen, Ausgaben, Einnahmen, etc. Assignmint.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 80. NEWSMODO Plattform für freie Journalisten weltweit • Gratis • An- und Verkauf von Geschichten • Ausschreibungen von Aufträgen Newsmodo.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 81. PITCHME • Plattform für Journalisten • Verkauf von Geschichten • Alles auf einer Plattform • Pitch, Vertragsverhandlung, Bezahlung, Übermittlung des Artikels, Nachrichtensystem PitchMe.org http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 82. SOUNDSLIDES • Gutes Tool für Audio Slideshows • Demo Version kostenlos (zum Ausprobieren, zum Veröffentlichen nicht geeignet) • Basis Version 40 USD • Premium 70 USD soundslides.com http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 83. GOOGLE TOOLS http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Public Data Search • Google.com/publicdata • Hochwertige Quelle für Daten • Verschiedene Anzeigeformen (Statistiken, Grafiken, Videos, etc.) Google Bilder Suche • images.google.com • Bild hochladen und vergleichbare Bilder finden • Suche definieren nach Quelle, Größe, Farbe, Rechten, etc.
  • 84. GOOGLE TOOLS http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF Google Trends • Google.com/trends • Aktuelle Trends, Länderübersichten, Suche für bestimmte Zeiträume, Vergleiche YouTube Trends • youtube-trends.blogspot.com • Aktuelle Trends, Länderübersichten, Suche für bestimmte Zeiträume, Vergleiche Google Authorship • Plus.google.com/authorship • Verbindet alle Artikel eines Autors mit seinem G+ Profil
  • 85. GOOGLE PRO SUCH TIPPS • Definitionen • Define:”Anfrage” • Genauer Wortlaut: • “Alexander Bell” • Achtung: ignoriert alle Resultate für “Alexander G. Bell” • Wichtige Suchworte hervorheben • „Anfrage” • Inhaltsgleiche Seiten finden • related: Anfrage http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 86. GOOGLE PRO SUCH TIPPS • Suche auf einer bestimmten Seite • site: Webseite einfügen • Z.B.>> site:nytimes.com oder op-ed site:nytimes.com • Noch detaillierter >> site:nasa.gov “mars rover” • Datei Format • Dokumente in einem bestimmten Format finden • Z.B. >> Arbeitslosenstatistik Deutschland 2013 filetype:xls • Pro Tip: Bennen Sie ihre eigenen Dokumente sinnvoll, damit Google sie finden kann • Suche nach Hashtags # • #wm2014 http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF
  • 87. MOBILER JOURNALISMUS (MOJO) Nützliche Tools für das Übermitteln von Beiträgen unterwegs • Google Voice – Aufnahmen mit dem Smartphone • U-Stream – Live Videostreaming • Wordpress App – Unterwegs bloggen per Smartphone • Audioboo – iPhone Audio Blogging App Links zum Weiterlesen: • 5 Essential Tools for the Mobile Journalist • MoJo – Mobile Journalism http://www.fog-city.de/ @Adirana @FogCitySF