SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Der Beginn einer neuen Zeit
A. Der Humanismus In Italien beginnt im 14. Jh. eine geistesgeschichtliche Bewegung. Gelehrte beschäftigen sich mit der römischen ind griechischen Literatur und erkennen dass die Römer und Griechen ein anderes Bild vom Menschen hatten als ihre Zeitgenossen. Diese Menschen nennen sich Humanisten (Lat: humanus)d.h.  menschlich, menschenfreundlich
Frage: Wie leben viele Menschen im Mittelalter?
Frage: Worauf hoffen die Menschen, und was macht ihnen Angst? Die Menschen leben ein Leben, das von Krankheit, Hungersnot und Tod geprägt ist.  Das Leben ist für sie eine Durchgangstation zum Jenseits. Wenn man sich nicht genau an die Regeln der Kirche hält, erwarten einen Tod und Höllenstrafen
In der Kunst, Literatur und der Philosophie der Griechen und Römer, ist der Mensch freier dargestellt. Er ist nicht an blinden Gehorsam gebunden
Woran erkennt ihr dass dieses Bild in der Renaissance entstanden ist? Warum ist das Thema des Odysseus interessant für die Humanisten? Die Rückkehr des Odysseus  Italien1509
Aufgaben:  Buch S. 194: Fragen zu Bild  1  beantworten Buch S. 195: Texte  2a ) und  2b ) lesen und Frage d) beantworten. Text auf der folgenden Seite lesen. Worin besteht das Neue in der Forderung Agricolas? Mit wem drohen die Humanisten in Konflikt zu geraten?
" Lass dir verdächtig sein, was du bisher gelernt hast. Verurteile alles und verwirf das, für das du keine stichhaltigen Beweise findest. Auf dem Glauben beruht die Frömmigkeit, die wissenschaftliche Bildung aber sucht stets nach Beweisen " Agricola: niederländischer Humanist
Das Menschenbild der Humanisten Wenn der Mensch das Ebenbild Gottes ist, so soll er auch von seinen Fähigkeiten zu denken, zu sehen, zu tasten und zu hören uneingeschränkt Gebrauch machen. Nur so kann er sich und die Welt entdecken.
B. Die Renaissance Leonardo Da Vinci: Die Proportionen  des menschlichen  Körpers: 1485/90
Michelangelo Michelangelo: Die Schaffung Adams/ Sixtinische Kapelle: 1511
 
Michelangelo Buonarotti 1475-1564 David: 1501-1504 Pietà:1497-1500
Leonardo Da Vinci
Erfindungen von Leonardo da Vinci
Leonardo Da Vinci  Leonardo Da Vinci 1452-1519
Raffael  1483-1520 Die Schule von Athen 1510
Platon Aristoteles Zentralperspektive Geometrie und Astronomie Euklid Natur-und Moralphilosophie
"Es ist nur die reinste Schönheit des Weibes und des Kindes, die den Gedanken an das Übernatürliche erweckt. Die Kunst ist nach anderthalb Jahrtausenden wieder einmal auf der Höhe angelangt, wo ihre Gestalten von selbst und ohne alle Zutaten als etwas Ewiges und Göttliches erscheinen" (Jacob Burckhardt ) Madonna im Grünen
Albrecht Dürer 1471-1528
 
Die Architektur S. Pietro in Montorio (Tempietto) , Rome, 1502   Piazza del Campidoglio , Rome, c. 1555 (Michelangelo)
Palazzo Rucellai , Florence, 1470's
 
Chateau at Chambord , Chambord, France, begun 1519 (da Cortona, Domenico).
Royal Chateau, Fontainebleau , France, begun 1528 (Gilles le Breton
Hardwick Hall , Derbyshire, England, 1590-96 (Smythson, Robert).
Fürstenhof in Wismar   (1553 von Johann Alberecht I. )
Palace of Charles V , (G: Alhambra), Granada, Spain, 1526-68 (Machuca, Pedro).
 
Die Renaissance: Definition Im 15. und 16.Jh.  wird die Architektur der Griechen und Römer zum Vorbild der Künstler. Diese Inspiration mischen sie mit ihren eigen Ideen und schaffen so einen neuen, eigenen Stil, den Renaissancestil der sich in ganz Europa durchsetzt.Die Renaissance betrifft nicht nur die Architektur, sondern regt auch Maler und Bildhauer an.  Renaissance ist die Zeit des Übergangs vom Mittelalter zur Neuzeit

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
edvinogo
 
testslides.odp
testslides.odptestslides.odp
testslides.odp
3Stan
 
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Jakob .
 
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
Arno Karrasch
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Telekom MMS
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Telekom MMS
 
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web ServicesDrupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Sven Paulus
 
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im ContactcenterEin Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
3cdialog
 
Schnittstellen und Webservices
Schnittstellen und WebservicesSchnittstellen und Webservices
Schnittstellen und Webservices
Jakob .
 
Estland.Rita
Estland.RitaEstland.Rita
Estland.Rita
Rita_Laane
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
Andreas Mertens
 
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen LandingpageKeine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
Daniel Reckling
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538
degarden
 
Marketing20
Marketing20Marketing20
Marketing20
Andreas Mertens
 

Andere mochten auch (18)

8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
8. FUNCION DE VARIAS VARIABLES
 
testslides.odp
testslides.odptestslides.odp
testslides.odp
 
DESEO Marketing
DESEO MarketingDESEO Marketing
DESEO Marketing
 
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
Wie kommen unsere Sacherschließungsdaten ins Semantic Web? Vom lokalen Normda...
 
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
Methodische Anforderungen an Inhalts- und Funktionskonzeption für Multiplattf...
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
 
Drupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web ServicesDrupal 7 auf Amazon Web Services
Drupal 7 auf Amazon Web Services
 
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im ContactcenterEin Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
Ein Ohr – alle Infos: So kommunizieren Ihre Systeme im Contactcenter
 
Schnittstellen und Webservices
Schnittstellen und WebservicesSchnittstellen und Webservices
Schnittstellen und Webservices
 
Dessin
DessinDessin
Dessin
 
Estland.Rita
Estland.RitaEstland.Rita
Estland.Rita
 
Vortrag stARTconference
Vortrag stARTconferenceVortrag stARTconference
Vortrag stARTconference
 
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
 
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen LandingpageKeine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
Keine Klicks Verschenken - auf dem Weg zur optimalen Landingpage
 
Auschwitz
AuschwitzAuschwitz
Auschwitz
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538
 
Marketing20
Marketing20Marketing20
Marketing20
 

Ähnlich wie Der Beginn Einer Neuen Zeit

Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
plvisit
 
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
OA Arda
 
Page016 To 038 German
Page016 To 038 GermanPage016 To 038 German
Page016 To 038 German
guest333e9a9
 
Wimmer tuerkei philosophie europa
Wimmer tuerkei philosophie europaWimmer tuerkei philosophie europa
Wimmer tuerkei philosophie europa
Thomas Huebel
 
La Ilustración / Die Aufklärung
La Ilustración / Die AufklärungLa Ilustración / Die Aufklärung
La Ilustración / Die Aufklärung
Emilydavison
 
10 4 1-ebbers
10 4 1-ebbers10 4 1-ebbers
10 4 1-ebbers
Wettbewerb
 
Die_gelungene_Präsentation.pdf
Die_gelungene_Präsentation.pdfDie_gelungene_Präsentation.pdf
Die_gelungene_Präsentation.pdf
GianfrancoBolli
 
Sina Bock
Sina BockSina Bock
Sina Bock
Wettbewerb
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
plvisit
 
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden EuropasSchlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
olik88
 
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
littlejig
 
Kulturtheorien und Erziehungswissenschaft
Kulturtheorien und ErziehungswissenschaftKulturtheorien und Erziehungswissenschaft
Kulturtheorien und Erziehungswissenschaft
Thomas Huebel
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
plvisit
 
der Kultur in Rom
 der Kultur in Rom der Kultur in Rom
der Kultur in Rom
Carmen Rivera
 
Philosophie 2ter teil
Philosophie 2ter teilPhilosophie 2ter teil
Philosophie 2ter teil
Stephanie Hartung
 
Philosophie 3ter teil
Philosophie 3ter teilPhilosophie 3ter teil
Philosophie 3ter teil
Stephanie Hartung
 
Intermediate Nebenthema
Intermediate NebenthemaIntermediate Nebenthema
Intermediate Nebenthema
Mara Siegel
 
Deutsch Erfinder und Gelehrte
Deutsch Erfinder und Gelehrte Deutsch Erfinder und Gelehrte
Deutsch Erfinder und Gelehrte
Swetlana Terentjeva Svetlana
 

Ähnlich wie Der Beginn Einer Neuen Zeit (20)

Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-folien-07
 
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
Klassik by AYŞE DORUK (Deutsche Literatür
 
Page016 To 038 German
Page016 To 038 GermanPage016 To 038 German
Page016 To 038 German
 
Wimmer tuerkei philosophie europa
Wimmer tuerkei philosophie europaWimmer tuerkei philosophie europa
Wimmer tuerkei philosophie europa
 
La Ilustración / Die Aufklärung
La Ilustración / Die AufklärungLa Ilustración / Die Aufklärung
La Ilustración / Die Aufklärung
 
10 4 1-ebbers
10 4 1-ebbers10 4 1-ebbers
10 4 1-ebbers
 
Die_gelungene_Präsentation.pdf
Die_gelungene_Präsentation.pdfDie_gelungene_Präsentation.pdf
Die_gelungene_Präsentation.pdf
 
Sina Bock
Sina BockSina Bock
Sina Bock
 
Ciha72
Ciha72Ciha72
Ciha72
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-01
 
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden EuropasSchlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
Schlösser- und Burgenbauten - die neue Zeit im Norden Europas
 
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
Bericht: Zu schön um wahr zu sein?
 
ps V5 Deutsche Literatur
ps V5 Deutsche Literaturps V5 Deutsche Literatur
ps V5 Deutsche Literatur
 
Kulturtheorien und Erziehungswissenschaft
Kulturtheorien und ErziehungswissenschaftKulturtheorien und Erziehungswissenschaft
Kulturtheorien und Erziehungswissenschaft
 
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
Leich fau-ps-copernicanische-wende-handout-07
 
der Kultur in Rom
 der Kultur in Rom der Kultur in Rom
der Kultur in Rom
 
Philosophie 2ter teil
Philosophie 2ter teilPhilosophie 2ter teil
Philosophie 2ter teil
 
Philosophie 3ter teil
Philosophie 3ter teilPhilosophie 3ter teil
Philosophie 3ter teil
 
Intermediate Nebenthema
Intermediate NebenthemaIntermediate Nebenthema
Intermediate Nebenthema
 
Deutsch Erfinder und Gelehrte
Deutsch Erfinder und Gelehrte Deutsch Erfinder und Gelehrte
Deutsch Erfinder und Gelehrte
 

Mehr von Isabelle Deville

Terrorisme
TerrorismeTerrorisme
Terrorisme
Isabelle Deville
 
Proche-Orient
Proche-OrientProche-Orient
Proche-Orient
Isabelle Deville
 
Las vegas and ecologic dont make laugh
Las vegas and ecologic dont make laughLas vegas and ecologic dont make laugh
Las vegas and ecologic dont make laugh
Isabelle Deville
 
Las vegas symbol for the waste of water
Las vegas symbol for the waste of waterLas vegas symbol for the waste of water
Las vegas symbol for the waste of water
Isabelle Deville
 
The most ecological countries (1)
The most ecological countries (1)The most ecological countries (1)
The most ecological countries (1)
Isabelle Deville
 
Regional products & ecofriendly tourisme
Regional products & ecofriendly tourismeRegional products & ecofriendly tourisme
Regional products & ecofriendly tourisme
Isabelle Deville
 
Regional products
Regional productsRegional products
Regional products
Isabelle Deville
 
Regional products
Regional productsRegional products
Regional products
Isabelle Deville
 
La revolution francaise
La revolution  francaiseLa revolution  francaise
La revolution francaise
Isabelle Deville
 
Von der Republik zum totalitären Staat
Von der Republik zum totalitären StaatVon der Republik zum totalitären Staat
Von der Republik zum totalitären Staat
Isabelle Deville
 
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkriegLuxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
Isabelle Deville
 

Mehr von Isabelle Deville (20)

Terrorisme
TerrorismeTerrorisme
Terrorisme
 
Inflation
InflationInflation
Inflation
 
Annees folles
Annees follesAnnees folles
Annees folles
 
Guerre de yougoslavie
Guerre de yougoslavieGuerre de yougoslavie
Guerre de yougoslavie
 
Proche-Orient
Proche-OrientProche-Orient
Proche-Orient
 
Guerre de yougoslavie
Guerre de yougoslavieGuerre de yougoslavie
Guerre de yougoslavie
 
Connaître pour agir
Connaître pour agirConnaître pour agir
Connaître pour agir
 
Las vegas.francais
Las vegas.francaisLas vegas.francais
Las vegas.francais
 
Las vegas and ecologic dont make laugh
Las vegas and ecologic dont make laughLas vegas and ecologic dont make laugh
Las vegas and ecologic dont make laugh
 
Las vegas symbol for the waste of water
Las vegas symbol for the waste of waterLas vegas symbol for the waste of water
Las vegas symbol for the waste of water
 
The most ecological countries (1)
The most ecological countries (1)The most ecological countries (1)
The most ecological countries (1)
 
Regional products & ecofriendly tourisme
Regional products & ecofriendly tourismeRegional products & ecofriendly tourisme
Regional products & ecofriendly tourisme
 
Regional products
Regional productsRegional products
Regional products
 
Regional products
Regional productsRegional products
Regional products
 
Le sacre de_napoleon_1er
Le sacre de_napoleon_1erLe sacre de_napoleon_1er
Le sacre de_napoleon_1er
 
La revolution francaise
La revolution  francaiseLa revolution  francaise
La revolution francaise
 
La revolution francaise
La revolution  francaiseLa revolution  francaise
La revolution francaise
 
Von der Republik zum totalitären Staat
Von der Republik zum totalitären StaatVon der Republik zum totalitären Staat
Von der Republik zum totalitären Staat
 
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkriegLuxemburg nach dem ersten weltkrieg
Luxemburg nach dem ersten weltkrieg
 
Consequences politiques
Consequences politiquesConsequences politiques
Consequences politiques
 

Der Beginn Einer Neuen Zeit

  • 1. Der Beginn einer neuen Zeit
  • 2. A. Der Humanismus In Italien beginnt im 14. Jh. eine geistesgeschichtliche Bewegung. Gelehrte beschäftigen sich mit der römischen ind griechischen Literatur und erkennen dass die Römer und Griechen ein anderes Bild vom Menschen hatten als ihre Zeitgenossen. Diese Menschen nennen sich Humanisten (Lat: humanus)d.h. menschlich, menschenfreundlich
  • 3. Frage: Wie leben viele Menschen im Mittelalter?
  • 4. Frage: Worauf hoffen die Menschen, und was macht ihnen Angst? Die Menschen leben ein Leben, das von Krankheit, Hungersnot und Tod geprägt ist. Das Leben ist für sie eine Durchgangstation zum Jenseits. Wenn man sich nicht genau an die Regeln der Kirche hält, erwarten einen Tod und Höllenstrafen
  • 5. In der Kunst, Literatur und der Philosophie der Griechen und Römer, ist der Mensch freier dargestellt. Er ist nicht an blinden Gehorsam gebunden
  • 6. Woran erkennt ihr dass dieses Bild in der Renaissance entstanden ist? Warum ist das Thema des Odysseus interessant für die Humanisten? Die Rückkehr des Odysseus Italien1509
  • 7. Aufgaben: Buch S. 194: Fragen zu Bild 1 beantworten Buch S. 195: Texte 2a ) und 2b ) lesen und Frage d) beantworten. Text auf der folgenden Seite lesen. Worin besteht das Neue in der Forderung Agricolas? Mit wem drohen die Humanisten in Konflikt zu geraten?
  • 8. " Lass dir verdächtig sein, was du bisher gelernt hast. Verurteile alles und verwirf das, für das du keine stichhaltigen Beweise findest. Auf dem Glauben beruht die Frömmigkeit, die wissenschaftliche Bildung aber sucht stets nach Beweisen " Agricola: niederländischer Humanist
  • 9. Das Menschenbild der Humanisten Wenn der Mensch das Ebenbild Gottes ist, so soll er auch von seinen Fähigkeiten zu denken, zu sehen, zu tasten und zu hören uneingeschränkt Gebrauch machen. Nur so kann er sich und die Welt entdecken.
  • 10. B. Die Renaissance Leonardo Da Vinci: Die Proportionen des menschlichen Körpers: 1485/90
  • 11. Michelangelo Michelangelo: Die Schaffung Adams/ Sixtinische Kapelle: 1511
  • 12.  
  • 13. Michelangelo Buonarotti 1475-1564 David: 1501-1504 Pietà:1497-1500
  • 16. Leonardo Da Vinci Leonardo Da Vinci 1452-1519
  • 17. Raffael 1483-1520 Die Schule von Athen 1510
  • 18. Platon Aristoteles Zentralperspektive Geometrie und Astronomie Euklid Natur-und Moralphilosophie
  • 19. "Es ist nur die reinste Schönheit des Weibes und des Kindes, die den Gedanken an das Übernatürliche erweckt. Die Kunst ist nach anderthalb Jahrtausenden wieder einmal auf der Höhe angelangt, wo ihre Gestalten von selbst und ohne alle Zutaten als etwas Ewiges und Göttliches erscheinen" (Jacob Burckhardt ) Madonna im Grünen
  • 21.  
  • 22. Die Architektur S. Pietro in Montorio (Tempietto) , Rome, 1502 Piazza del Campidoglio , Rome, c. 1555 (Michelangelo)
  • 23. Palazzo Rucellai , Florence, 1470's
  • 24.  
  • 25. Chateau at Chambord , Chambord, France, begun 1519 (da Cortona, Domenico).
  • 26. Royal Chateau, Fontainebleau , France, begun 1528 (Gilles le Breton
  • 27. Hardwick Hall , Derbyshire, England, 1590-96 (Smythson, Robert).
  • 28. Fürstenhof in Wismar (1553 von Johann Alberecht I. )
  • 29. Palace of Charles V , (G: Alhambra), Granada, Spain, 1526-68 (Machuca, Pedro).
  • 30.  
  • 31. Die Renaissance: Definition Im 15. und 16.Jh. wird die Architektur der Griechen und Römer zum Vorbild der Künstler. Diese Inspiration mischen sie mit ihren eigen Ideen und schaffen so einen neuen, eigenen Stil, den Renaissancestil der sich in ganz Europa durchsetzt.Die Renaissance betrifft nicht nur die Architektur, sondern regt auch Maler und Bildhauer an. Renaissance ist die Zeit des Übergangs vom Mittelalter zur Neuzeit