Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
6. Wernigeröder
Wildfischsymposium
    10. und 11.September 2009




 J.Bollmann
 FUGRO-HGN GmbH
 Niederlassung Blankenbur...
How we Fit in the Fugro Family



                                        Geotechnical division
                          ...
Kleine Fließgewässer

       Renaturierung kleiner Fließgewässer
                  - Bedeutung -

              Repräsent...
Planungsgrundlagen
                                     DVWK – Merkblatt 232 / 1996
                                     „...
Naturnahe Fischaufstiegsanlagen




Sohlrampen und –gleiten

Umgehungsgerinne

Fischrampen oder
        Raugerinnebeckenpä...
Beispiel naturnahe Bauweisen

    Naturnahe Bauweisen




               H4 – Raugerinne-
                 beckenpass

10....
Technische Bauweisen




                                   Beckenpässe

                                   Schlitzpaß (...
Beispiel technische Bauweisen




             H2 – Mäander-
               fischpass



10.09.2009                   6.WR...
Übersicht Schaffung der ökologischen Durchgängigkeit
in der Stadt Wernigerode




10.09.2009         6.WR Wildfischsymposi...
Wehranlage H 8




                                  H 8 Wehranlage am
                                   Seigerhüttenweg...
Wehranlage H 10




                                     H 10 Schmatzfelder Straße
                                     ...
Wehranlage H 12




                                   H 12 (Fluss – km 32,969),
                                    Rote...
Wehranlage H 16




                                   H 16 (Fluss – km 30,639),
                                      Ne...
Wehranlage H 17




                                   H 17 (Fluss – km 29,022),
                                      We...
Hochwasser




 Während der Realisierung
    sind entsprechende
    Umgehungsgerinne zu
    schaffen!




10.09.2009     ...
Pflege und Unterhaltung I




                                     Ohne Worte!




10.09.2009          6.WR Wildfischsymp...
Pflege und Unterhaltung II




10.09.2009          6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09   17
Pflege und Unterhaltung III




10.09.2009           6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09   18
Vielen Dank
        für Ihre Aufmerksamkeit!


             E-Mail: j.bollmann@fugro-hgn.de
             Internet: www.fug...
Holto – Zillierbachus




                                                               Danke !




10.09.2009           ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Planung von Fischaufstiegen

2.585 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Planung von Fischaufstiegen

  1. 1. 6. Wernigeröder Wildfischsymposium 10. und 11.September 2009 J.Bollmann FUGRO-HGN GmbH Niederlassung Blankenburg E-Mail: j.bollmann@fugro-hgn.de Internet: www.fugro-hgn.de
  2. 2. How we Fit in the Fugro Family Geotechnical division Offshore Onshore Geosciences division Survey division 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 2
  3. 3. Kleine Fließgewässer Renaturierung kleiner Fließgewässer - Bedeutung -  Repräsentieren mit denen in ihrem Einzugsgebiet liegenden Vorfluter, mit einer Länge von ca. 400.000 km über 95 % aller Fließgewässer in Deutschland ! 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 3
  4. 4. Planungsgrundlagen DVWK – Merkblatt 232 / 1996 „Fischaufstiegsanlagen – Bemessung, Gestaltung, Funktionskontrolle“ Leitfäden, wie z.B.: Landesanstalt für Umweltschutz Baden Württemberg Anlagen zur Herstellung der Durchgängigkeit von Fließgewässern – Raue Rampen und Verbindungsgewässer Fibs – Fischbasiertes Bewertungssystem für Fließgewässer (Umsetzung WRRL) 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 4
  5. 5. Naturnahe Fischaufstiegsanlagen Sohlrampen und –gleiten Umgehungsgerinne Fischrampen oder Raugerinnebeckenpässe 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 5
  6. 6. Beispiel naturnahe Bauweisen Naturnahe Bauweisen H4 – Raugerinne- beckenpass 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 6
  7. 7. Technische Bauweisen  Beckenpässe  Schlitzpaß (Vertical Slot Pass)  Denilpaß 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 7
  8. 8. Beispiel technische Bauweisen H2 – Mäander- fischpass 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 8
  9. 9. Übersicht Schaffung der ökologischen Durchgängigkeit in der Stadt Wernigerode 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 9
  10. 10. Wehranlage H 8  H 8 Wehranlage am Seigerhüttenweg  Kronenbreite 11,50 m  Höhe 2,40 m als dreistufige Kaskade  Geplante Aufstiegsanlage Rauhgerinne-Beckenpass am linken Wehrufer mit 12 Becken (L/B=2,0/1,5m) 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 10
  11. 11. Wehranlage H 10  H 10 Schmatzfelder Straße  Kronenbreite 9,00 m  Höhe 1,85 m  Geplante Aufstiegsanlage Mäanderfischpass an der linken Seite mit 10 Becken (Durchmesser 1,00 m) 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 11
  12. 12. Wehranlage H 12  H 12 (Fluss – km 32,969), Rote Mühle  Kronenbreite 13,20 m  Höhe 2,70 m  Geplante Aufstiegsanlage : Schlitzpass am linken Ufer (Länge ca. 27m mit 13 Becken, Breite ca. 1,20 m) 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 12
  13. 13. Wehranlage H 16  H 16 (Fluss – km 30,639), Neue Mühle  Kronenbreite 12 m  Höhe 0,60 m  Gefälle 1 : 2  Geplante Aufstiegsanlage: Sohlrampe in Riegelbauweise, Neigung 1 :12 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 13
  14. 14. Wehranlage H 17  H 17 (Fluss – km 29,022), Wehranlage nahe Kläranlage Silstedt  Kronenbreite 11,50 m  Höhe 2,0 m  Gefälle 1 : 25  Geplante Lösung: Sohlrampe in Riegelbauweise ( 1 : 15) 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 14
  15. 15. Hochwasser  Während der Realisierung sind entsprechende Umgehungsgerinne zu schaffen! 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 15
  16. 16. Pflege und Unterhaltung I  Ohne Worte! 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 16
  17. 17. Pflege und Unterhaltung II 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 17
  18. 18. Pflege und Unterhaltung III 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 18
  19. 19. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! E-Mail: j.bollmann@fugro-hgn.de Internet: www.fugro-hgn.de 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 19
  20. 20. Holto – Zillierbachus Danke ! 10.09.2009 6.WR Wildfischsymposium 10./11.09.09 20

×