SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 51
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Ligatus - seit über 10 Jahren erfolgreich im Native
Advertising
2
Gründung
von
Ligatus
innerhalb
derO
nVista
AG
Akquisition
durchLigatus
Ö
sterreich,
N
iederlande
&
Frankreich
Ligatus
Spanien,Kauf
Ligatus
Belgien
Ligatus
Italien
10
Jahre
Ligatus
Ligatus
Türkei
Ligatus
Schw
eiz,Kauf
2005
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
Kauf
2016
Ligatus Europa
3
9Länder
1.400Netzwerkpartner
37Milliarden
Impressions im Monat
Unser Netzwerk in Deutschland
4
Unsere Reichweite in Deutschland
5
90%
aller Internet-UserMedienpartner im Netzwerk
400
9 Mrd.
Unique Visitors / Monat
47Mio.
Impressions / Monat
Content Marketing - Umfeld vor Interesse
Unsere Lösung für
Branding -
Interaktionsstarke
native
Platzierungen.
Branding
Die Ligatus Content Promotion Lösung
adressiert den zentralen Teil der Customer
Journey.
Awareness
Desire
Interest
Action
LIGATUS
Content Promotion
Wie erreichen Sie
Ihre Zielgruppe(n)?
- Verwenden Sie
Targeting
Methoden, die
zielgerichtet
Aufmerksamkeit
erzeugen.
Die Berührungspunkte zwischen Zielgruppe und Marke
sind entscheidend für die Wahrnehmung Ihrer
Werbebotschaft. Marke
Produkt Lösung Botschaft Aktivität
TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT
TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT
Verwenden Sie eine Targeting Methode, die in der Lage
ist, die Kontexte, in denen der Kontakt stattfindet, zu
kontrollieren und somit genau im richtigen Moment
(Kontext) Ihre Zielgruppe anzusprechen.
Wie targeten wir zuverlässig diese
Touchpoints?
Targeting Methoden - Push Marketing ist auf bestehende Interessen und
Kaufabsichten angewiesen und daher nur bedingt für Branding geeignet.
Kontextuelles Targeting ist Pull Marketing und berücksichtigt den individuellen
Kontext, in dem sich ein Nutzer befindet, und kann daher Kontexte gezielt
ansprechen, in denen sich Nutzer mit dem höchsten Aufmerksamkeitspotential
für Ihre Themen aufhalten.
Behavioral
Targeting
Retargeting
Bestehende
Interessen
Bestehende
Kaufabsicht
Kontextuelles
Targeting
Berücksichtigt
den Kontext
Erzeugt Interesse
Push Marketing Pull Marketing
Push Marketing - verwendete Daten
Behavioral
Daten
Sozio
Demographie
Interessenprofile
Limitierte und
statische
Interessen.
Nur das Interesse
wird berücksichtigt,
nicht aber der
Kontext.
Absicht /Interesse
müssen bereits
geäußert worden
sein.
Menschen
Profile reduzieren die möglichen Interessen eines
Nutzers auf dessen Schwerpunkte.
Verhaltensdaten
reduzieren den
Nutzer auf ein
statisches
Interessenprofil.
http://www. newsmagazine.com
Interessen sind jedoch vielfältiger. Profile überdecken
die Äußerung von spontanen Interessen.
Day 1
Interessen bilden sich spontan und sind
extrem vielfältig.
Kontextuelles Marketing - verwendete Daten
Semantischer
Kontext
Datum /
Tageszeit
Mobil / Stationär
Unbegrenzte
Äußerungen von
Interesse.
Echtzeitdaten.
Interesse und
Kontext sind
deckungsgleich.
Menschen im
Kontext
Kontextuelles
Targeting vermittelt
die richtige
Botschaft zur
genau richtigen
Zeit.
Die meisten Ihrer Kampagnen verwenden bereits
kontextuelle Targeting Merkmale:
Uhrzeit Gerätetyp / Ort Inhalt
Vervollständigen
Sie Ihr Targeting
Konzept und
erreichen Sie Ihre
Zielgruppe!
Aufmerksamkeitsstarke
Umfelder erreichen
sie...
… durch das zielgerichtete
Ansprechen von relevanten
Touchpoints.
… durch ein Targeting, das alle
wichtigen kontextuellen
Merkmale berücksichtigt.
Kontext ist der Schlüssel zum erfolgreichen
Branding
Das gute Samariter Experiment:
Situative Faktoren (Kontext) lassen eine genauere
Voraussage zum menschlichen Verhalten zu, als
Interessen- und Persönlichkeitsprofile.
Die Einschätzung
von Wertigkeit ist
massiv vom
Kontext abhängig. Swimmingpools und Cabrios werden
vornehmlich im Sommer verkauft, da wir
den Wert eines Produkts im Moment
(Kontext) der Beurteilung bewerten und
diesen Wert unendlich weit in die Zukunft
übertragen.
Relevanter Kontext
im Online
Marketing - Brand
Aid Studie
• 20% mehr Nutzer empfanden
ein positives Gefühl gegenüber
dem Werbetreibenden.
• 23% mehr Nutzer hielten die
Werbung für sich persönlich
relevant.
• 10% mehr Nutzer gaben an
individuelle Informationen über
das Produkt oder die Marke
aufgenommen zu haben.
Brand Aid Studie 2008 - 2015 (Guardian.co.uk) - referenced by IAB.
(https://advertising.theguardian.com/insights/guide-to-context)
Wie Kontextualität unser Bewusstsein beeinflusst
• Kognitive Dissonanz zwischen
Inhalt und Werbemittel
• Das Werbemittel kann dem
Interessenprofil entsprechen, ist
in diesem Kontext aber weniger
effektiv.
Zufälliger Inhalt
Ad
Kognitive
Dissonanz zwischen
Anzeige und Inhalt.
http://www. newsmagazine.com
Wie Kontextualität unser Bewusstsein beeinflusst
Kontextueller Inhalt
Ad
• Ein relevanter Kontext
gewährleistet:
a. Die Werbebotschaft adressiert die
momentanen Interessen des
Nutzers.
b. Der Nutzer ist bereits ideal
eingestimmt, um mit dem Inhalt des
Werbetreibenden zu interagieren.
Das angebotene Thema
entspricht dem
aktuellen
Interessenschwerpunkt
des Nutzers.
http://www. newsmagazine.com
Kontextuelles
Targeting
bedeutet...
… die richtigen Inhalte /
Botschaften zum richtigen
Zeitpunkt der richtigen
Zielgruppe verfügbar zu machen.
Herausforderungen zur Etablierung von
kontextuellem Targeting
1000 articles are published
every day so the content
landscape changes
constantly.
There is a neverending
stream of new content....
Eine sich ständig
verändernde
Online-Landschaft.
Jeden Tag werden
1000de neuer
Inhalte in unserem
Netzwerk
veröffentlicht.
Jede Impression ist
individuell und
muss in Echtzeit
bewertet werden.
Brand Safety - Wie
stellt man sicher,
dass bei
kontextueller
Distribution keine
unsicheren
Umfelder
angesprochen
werden?
Kontextuelle Analyse in Echtzeit
Semantische
Verarbeitung aller
publizierten Artikel und
Werbeinhalte.
Kontextuelle
Echtzeitanalyse jeder
Impression.
Identifikation und
Distribution auf den
ermittelten Zielgruppen.
Ausschluss unsicherer
Reichweite über
semantische Daten.
Mit der kontextuellen Distribution von Ligatus erreichen
Sie zielgerichtet die aufmerksamkeitsstärksten Umfelder
und sichern sich zudem semantische Brand Safety!
Kontextuelles Targeting ist nur ein Teil der
Lösung...
...denn erst durch
Engagement wird
die Kampagne zum
Erfolg.
Engagement
Bounce
Rate
Verweildauer
Seitenaufrufe /
Interaktionen
Engagement ist nachgewiesener Brandingerfolg!
Ein aufmerksamkeitsstarkes Publikum
gewährleistet den positiven Markenkontakt.
Ein Blick in die
Werkstatt?
Engagement Messung
Jeder Schritt des Nutzers wird auf Ihren Inhalten
registriert und aufgezeichnet.
Optimierte
Distribution auf
Basis der
ermittelten
Aufmerksamkeit
der Zielgruppe.
Kontextuelle Distribution im Einsatz
Kontextuelles Targeting - Engagement
• Pakolino bietet kreative
Bastelsets für Kinder und
Jugendliche an.
• Pakolino publiziert
pädagogischen und beratenden
Inhalt für Eltern.
• Ziel der Kampagne war ein
intensiver Markenkontakt durch
die Zuführung von
aufmerksamkeitsstarken
Zielgruppen.
Kontextuelles Targeting - Engagement
• Test auf gleicher Reichweite
• Kontextuelles Targeting vs.
konventionelles Targeting
• + 40% Verweildauer auf der
kontextuell bespielten
Reichweite
Kontextuelles Targeting - Die Zielgruppe qualifizieren
• Online Broker für
Forex-/Devisenhandel
• Beratendes Content Portal mit
Basiserklärungen und Best
Practices.
• Vertrauensbildung über das
demonstrieren von Expertise
und Ansprechbarkeit.
• Test auf gleicher Reichweite
• Beide qualifizierten Zielgruppen
wurden mit einer Performance
Kampagne re-targeted.
• 7 € CPL vs. 11 € CPL
• + 30 % Lead2Deposit
Konversion
Kontextuelles Targeting - Die Zielgruppe qualifizieren
Fazit:
1. Kontextuelles Targeting erreicht mit
dem richtigen Inhalt die richtige
Zielgruppe im exakt richtigen Moment.
2. So werden die
aufmerksamkeitsstärksten Zielgruppen
angesprochen.
3. Aufmerksamkeitsstärke ist messbar und
sichert Ihren Kampagnenerfolg.
5151

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Content Marketing - Umfeld vor Interesse!

Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile AppsMindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile AppsAndré Richter
 
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...Manuel Potter
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Daniel Koethe
 
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media StrategieFalcon.io
 
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014Brias
 
Native Advertising heute und ein Blick über den Tellerrand
Native Advertising heute und ein Blick über den TellerrandNative Advertising heute und ein Blick über den Tellerrand
Native Advertising heute und ein Blick über den TellerrandSeeding Alliance GmbH
 
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...AT Internet
 
Online Media Planung
Online Media PlanungOnline Media Planung
Online Media PlanungWebmontag MRN
 
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft Österreich
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data PlanningTHE MAIN
 
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...denkwerk GmbH
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper PreviewJulian Schmidt
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Klaus Oberholzer
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr LeadsContentpepper
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBernd Gemmer
 
Zurück in die Zukunft der Marke
Zurück in die Zukunft der MarkeZurück in die Zukunft der Marke
Zurück in die Zukunft der MarkeOYGO
 

Ähnlich wie Content Marketing - Umfeld vor Interesse! (20)

Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile AppsMindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
Mindbox Agenturpräsentation für Social Media, Online-Shops, Mobile Apps
 
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
Potter promotion guide to promotional products: how they work an dwhow you ch...
 
Wb media corp_q12015
Wb media corp_q12015Wb media corp_q12015
Wb media corp_q12015
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018
 
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie
6 Marketing Lektionen für deine Multi-Plattform Social Media Strategie
 
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014
Das Print-Portfolio der iq media marketing gmbh 2014
 
Digital Marketing Spirale
Digital Marketing SpiraleDigital Marketing Spirale
Digital Marketing Spirale
 
Native Advertising heute und ein Blick über den Tellerrand
Native Advertising heute und ein Blick über den TellerrandNative Advertising heute und ein Blick über den Tellerrand
Native Advertising heute und ein Blick über den Tellerrand
 
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...
Nexity entwickelt eine umfassende E-Reputations-Strategie, die auf den Social...
 
Online Media Planung
Online Media PlanungOnline Media Planung
Online Media Planung
 
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing SalesMicrosoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
Microsoft das neue Arbeiten und Marketing Sales
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...
Starke Persönlichkeiten statt Werbefloskeln: Was den Erfolg von Marken in der...
 
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Preview
 
linkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Previewlinkbird Whitepaper Preview
linkbird Whitepaper Preview
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017
 
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
30 B2B Content Marketing Tipps für mehr Leads
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
 
Zurück in die Zukunft der Marke
Zurück in die Zukunft der MarkeZurück in die Zukunft der Marke
Zurück in die Zukunft der Marke
 

Content Marketing - Umfeld vor Interesse!

  • 1.
  • 2. Ligatus - seit über 10 Jahren erfolgreich im Native Advertising 2 Gründung von Ligatus innerhalb derO nVista AG Akquisition durchLigatus Ö sterreich, N iederlande & Frankreich Ligatus Spanien,Kauf Ligatus Belgien Ligatus Italien 10 Jahre Ligatus Ligatus Türkei Ligatus Schw eiz,Kauf 2005 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 Kauf 2016
  • 4. Unser Netzwerk in Deutschland 4
  • 5. Unsere Reichweite in Deutschland 5 90% aller Internet-UserMedienpartner im Netzwerk 400 9 Mrd. Unique Visitors / Monat 47Mio. Impressions / Monat
  • 6. Content Marketing - Umfeld vor Interesse
  • 7. Unsere Lösung für Branding - Interaktionsstarke native Platzierungen.
  • 8. Branding Die Ligatus Content Promotion Lösung adressiert den zentralen Teil der Customer Journey. Awareness Desire Interest Action LIGATUS Content Promotion
  • 9. Wie erreichen Sie Ihre Zielgruppe(n)? - Verwenden Sie Targeting Methoden, die zielgerichtet Aufmerksamkeit erzeugen.
  • 10. Die Berührungspunkte zwischen Zielgruppe und Marke sind entscheidend für die Wahrnehmung Ihrer Werbebotschaft. Marke Produkt Lösung Botschaft Aktivität TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT
  • 11. TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT TOUCHPOINT Verwenden Sie eine Targeting Methode, die in der Lage ist, die Kontexte, in denen der Kontakt stattfindet, zu kontrollieren und somit genau im richtigen Moment (Kontext) Ihre Zielgruppe anzusprechen.
  • 12. Wie targeten wir zuverlässig diese Touchpoints?
  • 13. Targeting Methoden - Push Marketing ist auf bestehende Interessen und Kaufabsichten angewiesen und daher nur bedingt für Branding geeignet. Kontextuelles Targeting ist Pull Marketing und berücksichtigt den individuellen Kontext, in dem sich ein Nutzer befindet, und kann daher Kontexte gezielt ansprechen, in denen sich Nutzer mit dem höchsten Aufmerksamkeitspotential für Ihre Themen aufhalten. Behavioral Targeting Retargeting Bestehende Interessen Bestehende Kaufabsicht Kontextuelles Targeting Berücksichtigt den Kontext Erzeugt Interesse Push Marketing Pull Marketing
  • 14. Push Marketing - verwendete Daten Behavioral Daten Sozio Demographie Interessenprofile Limitierte und statische Interessen. Nur das Interesse wird berücksichtigt, nicht aber der Kontext. Absicht /Interesse müssen bereits geäußert worden sein. Menschen
  • 15. Profile reduzieren die möglichen Interessen eines Nutzers auf dessen Schwerpunkte.
  • 16. Verhaltensdaten reduzieren den Nutzer auf ein statisches Interessenprofil. http://www. newsmagazine.com
  • 17. Interessen sind jedoch vielfältiger. Profile überdecken die Äußerung von spontanen Interessen. Day 1
  • 18. Interessen bilden sich spontan und sind extrem vielfältig.
  • 19. Kontextuelles Marketing - verwendete Daten Semantischer Kontext Datum / Tageszeit Mobil / Stationär Unbegrenzte Äußerungen von Interesse. Echtzeitdaten. Interesse und Kontext sind deckungsgleich. Menschen im Kontext
  • 21. Die meisten Ihrer Kampagnen verwenden bereits kontextuelle Targeting Merkmale: Uhrzeit Gerätetyp / Ort Inhalt
  • 22. Vervollständigen Sie Ihr Targeting Konzept und erreichen Sie Ihre Zielgruppe!
  • 23. Aufmerksamkeitsstarke Umfelder erreichen sie... … durch das zielgerichtete Ansprechen von relevanten Touchpoints. … durch ein Targeting, das alle wichtigen kontextuellen Merkmale berücksichtigt.
  • 24. Kontext ist der Schlüssel zum erfolgreichen Branding
  • 25. Das gute Samariter Experiment: Situative Faktoren (Kontext) lassen eine genauere Voraussage zum menschlichen Verhalten zu, als Interessen- und Persönlichkeitsprofile.
  • 26. Die Einschätzung von Wertigkeit ist massiv vom Kontext abhängig. Swimmingpools und Cabrios werden vornehmlich im Sommer verkauft, da wir den Wert eines Produkts im Moment (Kontext) der Beurteilung bewerten und diesen Wert unendlich weit in die Zukunft übertragen.
  • 27. Relevanter Kontext im Online Marketing - Brand Aid Studie • 20% mehr Nutzer empfanden ein positives Gefühl gegenüber dem Werbetreibenden. • 23% mehr Nutzer hielten die Werbung für sich persönlich relevant. • 10% mehr Nutzer gaben an individuelle Informationen über das Produkt oder die Marke aufgenommen zu haben. Brand Aid Studie 2008 - 2015 (Guardian.co.uk) - referenced by IAB. (https://advertising.theguardian.com/insights/guide-to-context)
  • 28. Wie Kontextualität unser Bewusstsein beeinflusst • Kognitive Dissonanz zwischen Inhalt und Werbemittel • Das Werbemittel kann dem Interessenprofil entsprechen, ist in diesem Kontext aber weniger effektiv. Zufälliger Inhalt Ad
  • 29. Kognitive Dissonanz zwischen Anzeige und Inhalt. http://www. newsmagazine.com
  • 30. Wie Kontextualität unser Bewusstsein beeinflusst Kontextueller Inhalt Ad • Ein relevanter Kontext gewährleistet: a. Die Werbebotschaft adressiert die momentanen Interessen des Nutzers. b. Der Nutzer ist bereits ideal eingestimmt, um mit dem Inhalt des Werbetreibenden zu interagieren.
  • 31. Das angebotene Thema entspricht dem aktuellen Interessenschwerpunkt des Nutzers. http://www. newsmagazine.com
  • 32. Kontextuelles Targeting bedeutet... … die richtigen Inhalte / Botschaften zum richtigen Zeitpunkt der richtigen Zielgruppe verfügbar zu machen.
  • 33. Herausforderungen zur Etablierung von kontextuellem Targeting
  • 34. 1000 articles are published every day so the content landscape changes constantly. There is a neverending stream of new content.... Eine sich ständig verändernde Online-Landschaft. Jeden Tag werden 1000de neuer Inhalte in unserem Netzwerk veröffentlicht.
  • 35. Jede Impression ist individuell und muss in Echtzeit bewertet werden.
  • 36. Brand Safety - Wie stellt man sicher, dass bei kontextueller Distribution keine unsicheren Umfelder angesprochen werden?
  • 37. Kontextuelle Analyse in Echtzeit Semantische Verarbeitung aller publizierten Artikel und Werbeinhalte. Kontextuelle Echtzeitanalyse jeder Impression. Identifikation und Distribution auf den ermittelten Zielgruppen. Ausschluss unsicherer Reichweite über semantische Daten. Mit der kontextuellen Distribution von Ligatus erreichen Sie zielgerichtet die aufmerksamkeitsstärksten Umfelder und sichern sich zudem semantische Brand Safety!
  • 38. Kontextuelles Targeting ist nur ein Teil der Lösung...
  • 39. ...denn erst durch Engagement wird die Kampagne zum Erfolg.
  • 42. Ein Blick in die Werkstatt?
  • 43. Engagement Messung Jeder Schritt des Nutzers wird auf Ihren Inhalten registriert und aufgezeichnet.
  • 46. Kontextuelles Targeting - Engagement • Pakolino bietet kreative Bastelsets für Kinder und Jugendliche an. • Pakolino publiziert pädagogischen und beratenden Inhalt für Eltern. • Ziel der Kampagne war ein intensiver Markenkontakt durch die Zuführung von aufmerksamkeitsstarken Zielgruppen.
  • 47. Kontextuelles Targeting - Engagement • Test auf gleicher Reichweite • Kontextuelles Targeting vs. konventionelles Targeting • + 40% Verweildauer auf der kontextuell bespielten Reichweite
  • 48. Kontextuelles Targeting - Die Zielgruppe qualifizieren • Online Broker für Forex-/Devisenhandel • Beratendes Content Portal mit Basiserklärungen und Best Practices. • Vertrauensbildung über das demonstrieren von Expertise und Ansprechbarkeit.
  • 49. • Test auf gleicher Reichweite • Beide qualifizierten Zielgruppen wurden mit einer Performance Kampagne re-targeted. • 7 € CPL vs. 11 € CPL • + 30 % Lead2Deposit Konversion Kontextuelles Targeting - Die Zielgruppe qualifizieren
  • 50. Fazit: 1. Kontextuelles Targeting erreicht mit dem richtigen Inhalt die richtige Zielgruppe im exakt richtigen Moment. 2. So werden die aufmerksamkeitsstärksten Zielgruppen angesprochen. 3. Aufmerksamkeitsstärke ist messbar und sichert Ihren Kampagnenerfolg.
  • 51. 5151