SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
CLOUDPILOTS @ HANNE

14. Juli 2011


Michael Herkens
Felix Binsack
HANNE,
  Norbert & Thorsten,
    habt vielen Dank
   für die Einladung!



CLOUDPILOTS
Herzlichen Glückwusch
  zum 12. Geburtstag!




CLOUDPILOTS
Eigentlich…

 wollten wir hier eine Unternehmenspräsentation
  halten…
   – ABER
 Thorsten Koch




 hat uns das Thema vorgegeben
Warum ist CLOUDPILOTS
    Google Partner ?




CLOUDPILOTS
Agenda

 Cloud
  – Warum Cloud?
  – Welche Cloud?
  – Warum eine eigene "Cloud" Firma?
 Google
  – Warum Google?
  – Warum Google Apps for Business?
  – Was gefällt uns an Google Apps?
 CLOUDPILOTS
  – Wer ist CLOUDPILOTS?
  – Was kann CLOUDPILOTS
    für Ihr Unternehmen leisten?
  – Unser Angebot
Warum Cloud?




CLOUDPILOTS
Gigantische Economies of Scale

 > 1.000 Mio $ Kosten / Rechenzentrum
 (3-4 Rechenzentren für Ausfallsicherheit erforderlich)
 >> 1.000.000 Server / Rechenzentrum
 >> 1.000 Servers / Administrator
 Effizienzgewinne durch
  – Supply-Side Savings
  – Demand-Side
    Aggregation
  – Multi-Tenancy
    Efficiency
Cloud ist ökonomisch

 Keine Fixkosten
  (OPEX statt CAPEX)
 Kostentransparenz
 Kostenreduktion
Cloud ist ökologisch

 Ø CPU Utilization in public Data Center = 60-70%
 (private Data Center = 6-10%)
 Power Utilization Efficiency (PUE) ratio  1.2
 Total Facility Power (incl. Cooling etc.) / IT Equipment Power
Cloud ist sicher
Cloud ist sicher

 Vor 100 Jahren
   – galt es als sicher, das Geld unter
     der Matratze aufzubewahren
   – hatte jedes Industrie-
     unternehmen noch seine eigene
     Energieerzeugung
 Ausfallsicherheit
   – 3-4 regional verteilte Rechenzentren mit State of the Art
     Technologie und Prozessen inklusive Schutz von DoS etc.
 Datensicherheit
   – sehr hohe Investitionen und einem Ruf, den es zu verteidigen
     gilt
 Rechtssicherheit
Cloud ist einfach

 Elastizität / Skaliert nach oben
 Flexibilität / auch bei Reduktion
 Integration erfolgt
  durch Hersteller
Cloud ist die 3. IT Generation




Source Microsoft: THE ECONOMICS OF THE CLOUD
(http://www.microsoft.com/presspass/presskits/cloud/docs/The-Economics-of-the-Cloud.pdf)
Welche Cloud?




CLOUDPILOTS
Nur die Public Cloud ist die wahre Cloud




Source Microsoft: THE ECONOMICS OF THE CLOUD
(http://www.microsoft.com/presspass/presskits/cloud/docs/The-Economics-of-the-Cloud.pdf)
Nur die Public Cloud ist die wahre Cloud

Private Cloud           Public Cloud




Pinneberg nach          Frankurt nach Shanghai
Lippstadt
Individuelle Software   Commodity Software / IT
Commodity IT

 Standardisiert / Massenmarkttaugliche Software
 Betrifft nicht Kernprozesse
 Die Commoditization nimmt zu
Public Cloud ist die Zukunft

 Der Public-Cloud-Markt
  wächst bis 2015 mit einer
  jährlichen Wachstumsrate
  von 27,6 % auf 50,8 Mrd. €
 Public-Cloud-Computing
  wird 2015 für 46 Prozent
  des neuen Wachstums der
  IT-Ausgaben verantwortlich
  sein


 IDC Worldwide and Regional Public IT Cloud Services 2011-2015
 Forecast vom 20. Juni 2011
Cloud ist die Zukunft

 Commodity IT wandert in die (Public) Cloud
  (mit wenigen regulierten Ausnahmen)

 Die Frage ist nicht ob,
  sondern wann auch
  Ihr Unternehmen
  Cloud nutzt
Warum eine
   Cloud Firma?




CLOUDPILOTS
CLOUDPILOTS ist eigene Firma…:

 Weil CLOUDPILOTS ein schöner Name mit hohem
  Wiedererkennungseffekt ist :-)
 Weil Cloud Computing nicht die IT sondern C-
  Level und Line-Of-Business im Unternehmen
  adressiert
 Weil nur eine eigene Firma den
  uneingeschränkten Fokus auf Cloud hat
 Weil nur eine eigene Firma frei von Interessens-
  konflikten mit der traditionellen IT-Services sein
  kann
Das Systemhaus ist der Feind der Cloud

 Systemhäuser verkaufen Hardware,
  Software und Services
 Mit der Cloud können
  Systemhäuser nicht genug
  verdienen
  (daher FUD Strategie)
 Systemhäuser verkaufen
  Virtualisierung als
  "private Cloud"


                    Ausgabe
                    11/2011 S. 44
Warum Google?




CLOUDPILOTS
Werte und Unternehmenskultur

 Offenheit
 Transparenz




  http://www.google.com/intl/en/about/corporate/company/
Transparenz




http://www.google.co
m/transparencyreport/
http://www.google.co
m/appsstatus
"With your permission"
Weil Google ein Synonym für Cloud ist

 Browser Only
 GMail started
  in 2005
 Google Apps
  started in 2007
 HTML5
Preise und Verträge

 Einfach
 Kein Cross- & Upsell
Data Liberation

 Take no Prisoners
Weil Google für Anwender gemacht ist

 Usability
Weil Google schnell ist

 "Obsessed" by Performance
Weil Google innovativ ist




                  Frequent, small updates
                    – ~2 week release cycle
                    – Easier for users to adjust
                  Learn from users
                    – Research
                    – Usage analysis
                  Easy to manage
                    – No server or client upgrades
                    – No data migration
                    – Everyone is on the latest
                      release
Weil Google mobil macht

 "Mobile First"
 Access from anywhere
Weil Google mächtige APIs hat

                62 APIs in 3 Jahren
                Google Maps
                Mail-Migrationstools
                Verzeichnissynchronisierung
                SSO-API
                Nutzer- und
                 Gruppenverwaltung
Warum Google Apps
     for Business?




CLOUDPILOTS
Mail- & Collaboration sind Commodity

 Patching ist ein undankbarer Job
 Kümmern Sie sich um Value Add
Typischer Innovationszyklus
Einfach -> Komplex -> Einfach

1.                       2.




3.                       4.
PaaS und SaaS von einem Anbieter

                Individuelle Apps auf
                 Google App Engine / PaaS
                JEE und GWT Skills sind in
                 der TIMETOACT GROUP
                 reichlich vorhanden
Was gefällt uns
   an Google Apps?
 (Subjektive Beispiele)




CLOUDPILOTS
Priority Inbox
                   Kein Spam
                   Design
                   Selbstlernende
                    Priorisierung




 Effiziente
  Wiedervorlage
 Gute Ablage
 Beste Suche
"GoogleLookup" statt "@DBLoockup"
Forms, Workflow, Reporting

                         Kein Designer
                          erforderlich
                         Unterstützt
                          Branching
                         Mailintegration
                         Auswertung in
                          Spreadsheets &
                          Summary
                         Workflow mit
                          GoogleScript
                         Emmbed
                          anywhere
                         EASY!
Google Photo / Video




 YouTube für das Intranet
  - versteht jedes Format
  - unterstützt Video Untertitel (Volltextsuche!)
 Picasa für das Intranet
 Embed anywhere
 EASY!
Anforderungen Collaboration
Beispiel Collaboration
Collaborative Editing in Google Docs

                                      Geeignet für:
                                       Creatives
                                        Schreiben
                                       Lange
                                        Dokumente




 Realtime Editing auf Basis von XMMP
  (Chat / Google Wave)
 Immer "Saved" / beste Versionskontrolle
Cloud Connect = MS-Office + Cloud

                  Mit Microsoft Office
                   erstellen / bearbeiten
                  In Google Docs speichern
                   / verwalten / lesen
Google Apps Marketplace




                           >> 300
                            Apps
Google Apps PDF Import mit OCR
Extranet mit Google Sites




 Best of Breed Sharing Options
Kalenderintegration

                       Sign up for an
                        appointment
                        slot
                       Team Kalender
                       Calendar
                        Overlay (Team,
                        Public, Private)
                       …
Google Drawings
Google Meetings (in Kürze)

                          Analog
                           Google+
                           Hangouts
                          Video Chat
                           Konferenz für
                           bis zu 10
                           Personen
                          Speaker
                           autofocus
                          Integrated
                           Chat
Was gefällt uns
  an Google Apps?
      (Demo)



CLOUDPILOTS
Demo Intranet

                 Best Practices
                 Integration von
                   – Google Sites
                   – Widgets
                   – Spradsheets
                   – Video
                   – Teamkalender
                   – Forms
                 No Programing
                 Optional
                  AppScript
Wer ist CLOUDPILOTS?
 (Kurzversion Unternehmenspräsentation)




CLOUDPILOTS
Michael Herkens & Team




Geschäftsführer
Über 15 Jahre Mail- &
Collaboration Software:
 Elsa / Hypercope
 IBM
 Autor bei Addison-Wesley
 Tech Data Midrange
 Open-Xchange
Mitglied der TIMETOACT GROUP



E-Commerce Software     SaaS Mail- & Collaboration System Services,
& Marketing             Services                   Training




SharePoint,             Line of Business           Business Integration
Semantic Applications   Applications               Cloud Integration

 20 Jahre Erfahrung mit Mail & Collaboration
 IBM Premier Partner, Microsoft Gold Partner,
  Google Enterprise Partner
 100 Mitarbeiter in Köln, München, Augsburg,
  Stuttgart
E-Commerce              SaaS for Mail-         System Services,       SharePoint,             Line of Business     Business
Software                Collaboration,         Training               Semantic                Applications         Integration
& Marketing             PaaS AppDev                                   Applications
                                       Consulting , Architectur, Best Practices, Project Management
 Multi Channel          CoExistence           Archiving             Application Dev.       Application Dev.    Cloud Integration
  Commerce               Deployment            CoExistence           Microsoft              Information         Optimization
 Full Service           Migration             Deployment            SharePoint              Architecture         EAI, BPM, ESB.
 Converion              PaaS App Dev.         Migration             .NET                   Search               SOA
  Optimization           Support               Hosting               Synamtics for          SocialSoftware      WebSphere
 Social Media           Training              System Integration     Sharepoint (Core,      Usability           MQ
 Application Dev.       GWT, JEE              System  Services       Minder, Visualizer,    JEE, GWT, HTML5     Message Broker
 WebSphere              Google Apps           IBM Connections,       WiKi                   IBM Connections,    DataPower
  Commerce               LotusLive              Notes, Quickr,        Time Tracking           Notes, Quickr       iLog
 Coremetrics            Office365              Sametime...           Project                 Sametime...         Cast Iron
 Unica                  AD, TDI               WebSphere Portal       Management             WebSphere Portal    Process Manager
 Sterling Commerce                             3rd Party Tools                               Connections         BlueWorks Live
 Smart Commerce                                TeamOffice                                     Admin Toolkit       Cast Iron
  Starterpack                                   TeamCalendar                                  EmployeePages        Management Tool
                                                VacationManager                               TIMETOWEB™
                                                                                                CMS
Color Code: Services (green), Platforms (red), Apps+Assets (blue)
Was kann CLOUDPILOTS
  für Ihr Unternehmen
         leisten?



CLOUDPILOTS
Aus dem Gesellschaftsvertrag

Gegenstand des Unternehmens ist die Beratung,
der Vertrieb und die Implementierung von Cloud
basierten IT-Services (SaaS) sowie die Entwicklung
von Produkten, Lösungen und individueller
Anwendungen (PaaS) auf Basis von Cloud
Architekturen inklusive aller erforderlicher
Nebenleistungen.
CLOUDPILOTS Leistungen




 Consulting      Deployment   Development




              Change Management
CLOUDPILOTS Leistungen

Consulting
• Rechtsberatung
• Value Assement
• Requirement
  Analysis              Deployment   Development
• Vendor Selection
• Project
  Management




                     Change Management
CLOUDPILOTS Leistungen

                Deployment
                •   POT / POC
                •   CoExistence
                •   Migration
 Consulting     •   Integration   Development




              Change Management
CLOUDPILOTS Leistungen

                              Developement
                              •   Customization
                              •   Enterprise Gadgets
                              •   Custom App
 Consulting      Deployment       Development
                                  (PaaS)




              Change Management
CLOUDPILOTS Leistungen




  Consulting          Deployment   Development




Change Management
• Internes Marketing
• Empowerment / Training
Cloud Rechtsberatung




        Jan Schneider
        Rechtsanwalt
        Fachanwalt für IT-Recht

        SKW Schwarz Rechtsanwälte
        Steinstraße 1 / KÖ
        40212 Düsseldorf
        T +49 211 828959 0
        j.schneider@skwschwarz.de
        www.skwschwarz.de
Cloud Value Assement

 Ganzheitliche
  Betrachtung unter                         Strategie
  Beachtung
  betriebswirtschaftlicher,   Prozesse                    Recht
  technischer und
  rechtlicher Vorgaben
 Zieldefinition für die
  Cloud Computing              Sicherheit          Architektur
  Strategie
 Potential- und RoI
  Analyse
Cloud Requirement Analysis

 Analyse aktuellen Infrastruktur, Rollen und
  Geschäftsprozesse
 Erstellung von Spezifikationen und Definition der
  Milestones
 Beratung zur Einhaltung der IT-Compliance
Cloud Vendor Selection

 Entwicklung eines Kriterienkatalogs
  – Funktionen
  – Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen
  – Compliance und Datensicherheit
  – Vendor-Lock-In
  – Sourcing Governance
 Identifikation der optimalen
  Liefer- und Bereitstellungsmodelle
  – Public
  – Private
  – Hybrid
  – On-premises
Cloud POC / POT

 Vorbereitung der Pilotphase(n)
   – Mail, Kontakte/Termin, Mobility
 Definition der Benutzergruppen und Use Cases
 Simulation der Datenübernahme
   – Übernahme der
     Identitäten aus dem
     Directory
Cloud Migration

 Definition der Anforderungen und
  Zeitpläne
 Leitung der Abstimmungsprozesse mit
  den Bereichsleitern
 Client vs. Server Migration
 Planung des Go-Live
   – Butterfly vs. Big Bang
   – Rollback Plan
 Last NOT least: Einbindung der
  Anwender in den Migrationsprozess
Unser Angebot




CLOUDPILOTS
Unser Angebot

 Questionaire ausfüllen
 Individuelles Webinar 1h
 Begleitete Teststellung
Vielen Dank für Ihre
   Aufmerksamkeit!




CLOUDPILOTS
Michael Herkens, Geschäftsführer
CLOUDPILOTS Software & Consulting GmbH
Im Mediapark 2, D-50670 Köln

Telefon:+49 221 97343 75
Mobil: +49 1761 9734375
Mail: michael.herkens@cloudpilots.com
Exkurs:
  Cloud Computing
     im Handel!




CLOUDPILOTS

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Herbst im-central-park--new-york
Herbst im-central-park--new-yorkHerbst im-central-park--new-york
Herbst im-central-park--new-york
dirk30
 
Personas als Methode des Usability Engineerings
Personas als Methode des Usability EngineeringsPersonas als Methode des Usability Engineerings
Personas als Methode des Usability Engineerings
itemis AG
 
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
LaNetscouade
 
Roi d’une campagne efficace
Roi d’une campagne efficaceRoi d’une campagne efficace
Roi d’une campagne efficace
Maria Mercanti-Guérin
 
Reperes tests implicites - septembre 2012
Reperes   tests implicites - septembre 2012 Reperes   tests implicites - septembre 2012
Reperes tests implicites - septembre 2012
François Abiven
 
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succèsTournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
Guillaume Brunet
 
noble praxis-tipps: social media teil 2
noble praxis-tipps: social media teil 2noble praxis-tipps: social media teil 2
noble praxis-tipps: social media teil 2
noble kommunikation
 
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
Creative Advantage GmbH
 
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURALES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
Antonio Núñez
 
Dematerialisation et offre en bibliotheque
Dematerialisation et offre en bibliothequeDematerialisation et offre en bibliotheque
Dematerialisation et offre en bibliotheque
Xavier Galaup
 
Enseignement quizz conjugaison
Enseignement quizz conjugaisonEnseignement quizz conjugaison
Enseignement quizz conjugaison
MSblog
 
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
Wax Interactive
 
Faire un scan du réseau avec NMAP
Faire un scan du réseau avec NMAPFaire un scan du réseau avec NMAP
Faire un scan du réseau avec NMAP
Club Scientifique de l'ESI - CSE
 
Maison ado bg 03 03 12
Maison ado bg 03 03 12Maison ado bg 03 03 12
Maison ado bg 03 03 12
raymondteyrouz
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
echangeurba
 
Modelisation et maquettage 2015
Modelisation et maquettage 2015Modelisation et maquettage 2015
Modelisation et maquettage 2015
Atelier IHM Polytech Nice Sophia
 
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
isidore-sante
 
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
raymondteyrouz
 
The Art of AngularJS in 2015
The Art of AngularJS in 2015The Art of AngularJS in 2015
The Art of AngularJS in 2015
Matt Raible
 
congenital anomalies of renal system
congenital anomalies of renal systemcongenital anomalies of renal system
congenital anomalies of renal system
Ria Saira
 

Andere mochten auch (20)

Herbst im-central-park--new-york
Herbst im-central-park--new-yorkHerbst im-central-park--new-york
Herbst im-central-park--new-york
 
Personas als Methode des Usability Engineerings
Personas als Methode des Usability EngineeringsPersonas als Methode des Usability Engineerings
Personas als Methode des Usability Engineerings
 
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
Les marques vont elles devenir les premiers médias ?
 
Roi d’une campagne efficace
Roi d’une campagne efficaceRoi d’une campagne efficace
Roi d’une campagne efficace
 
Reperes tests implicites - septembre 2012
Reperes   tests implicites - septembre 2012 Reperes   tests implicites - septembre 2012
Reperes tests implicites - septembre 2012
 
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succèsTournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
Tournée Infopresse québec - Campagnes médias sociaux à succès
 
noble praxis-tipps: social media teil 2
noble praxis-tipps: social media teil 2noble praxis-tipps: social media teil 2
noble praxis-tipps: social media teil 2
 
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
Markenpositionierung - Bedeutung für den Erfolg einer Marke in dynamischen Mä...
 
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURALES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
LES ARTS PLÀSTIQUES: ARQUITECTURA
 
Dematerialisation et offre en bibliotheque
Dematerialisation et offre en bibliothequeDematerialisation et offre en bibliotheque
Dematerialisation et offre en bibliotheque
 
Enseignement quizz conjugaison
Enseignement quizz conjugaisonEnseignement quizz conjugaison
Enseignement quizz conjugaison
 
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
Rss lunch-8_sqli agency_avril2010
 
Faire un scan du réseau avec NMAP
Faire un scan du réseau avec NMAPFaire un scan du réseau avec NMAP
Faire un scan du réseau avec NMAP
 
Maison ado bg 03 03 12
Maison ado bg 03 03 12Maison ado bg 03 03 12
Maison ado bg 03 03 12
 
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...Atelier   veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
Atelier veille et prospection en btob nouvelles techniques - 14112013 - dif...
 
Modelisation et maquettage 2015
Modelisation et maquettage 2015Modelisation et maquettage 2015
Modelisation et maquettage 2015
 
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
Atelier Isidore du colloque des Industries Numériques et de la Santé: "m-sant...
 
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
Allergie de l’enfant cdg 11 06 13
 
The Art of AngularJS in 2015
The Art of AngularJS in 2015The Art of AngularJS in 2015
The Art of AngularJS in 2015
 
congenital anomalies of renal system
congenital anomalies of renal systemcongenital anomalies of renal system
congenital anomalies of renal system
 

Ähnlich wie CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Group (HANNE)

Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Dedagroup
 
Main Session Lotus Software
Main Session Lotus SoftwareMain Session Lotus Software
Main Session Lotus Software
Andreas Schulte
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für Fotografen
PARX
 
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgtGo Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
Michael Gisiger
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
Andreas Weinbrecht
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Microsoft Germany
 
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
ihrepartner.ch gmbh
 
Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007
Andreas Schulte
 
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office ÖkosystemeDigital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
Beck et al. GmbH
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cb
bofh42
 
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
GWAVA
 
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
Amazon Web Services
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Daniel Steiger
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
Oliver Busse
 
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
Martin Seibert
 
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Georg Klauser
 

Ähnlich wie CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Group (HANNE) (20)

Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
 
Main Session Lotus Software
Main Session Lotus SoftwareMain Session Lotus Software
Main Session Lotus Software
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für Fotografen
 
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgtGo Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
Go Google - Wie Google Apps zu Ihrem Geschäftserfolg beiträgt
 
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungenV02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
V02 02 - weinbrecht - koexistenzmodelle und -erfahrungen
 
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 GeschäftOffice 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
Office 365 SureStep - Wir helfen ihnen aktiv ins Office 365 Geschäft
 
Lean Collaboration
Lean CollaborationLean Collaboration
Lean Collaboration
 
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
Impulsseminar cloud computing - ufz.ch 20120521
 
Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007
 
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office ÖkosystemeDigital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
Digital Workplace Forum 2018 - Cloud Office Ökosysteme
 
Knowledge Management with IBM Lotus Notes
Knowledge Management with IBM Lotus NotesKnowledge Management with IBM Lotus Notes
Knowledge Management with IBM Lotus Notes
 
Groupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 CbGroupware Linuxtag 2008 Cb
Groupware Linuxtag 2008 Cb
 
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
GWAVACon - Exchange Hybrid - On Premise, Hybrid und Office 365 (deutsch)
 
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
AWS Initiate Berlin - Maschinelles Lernen - Chancen, Werkzeuge und Beispiel-A...
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
 
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
DNUG 38: "Einen Rahmen schaffen: Vorteile durch Frameworks in der Domino-Webe...
 
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
Sponsorenbeschreibung Tools4AgileTeams 2012
 
Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114Deutsche Wolke Präsentation 100114
Deutsche Wolke Präsentation 100114
 
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise CloudAgile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
 
2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 

CLOUDPILOTS Präsentation vom 14.07.2011 bei der Hamburger IBM Notes-User Group (HANNE)

  • 1. CLOUDPILOTS @ HANNE 14. Juli 2011 Michael Herkens Felix Binsack
  • 2. HANNE, Norbert & Thorsten, habt vielen Dank für die Einladung! CLOUDPILOTS
  • 3. Herzlichen Glückwusch zum 12. Geburtstag! CLOUDPILOTS
  • 4. Eigentlich…  wollten wir hier eine Unternehmenspräsentation halten… – ABER  Thorsten Koch  hat uns das Thema vorgegeben
  • 5. Warum ist CLOUDPILOTS Google Partner ? CLOUDPILOTS
  • 6. Agenda  Cloud – Warum Cloud? – Welche Cloud? – Warum eine eigene "Cloud" Firma?  Google – Warum Google? – Warum Google Apps for Business? – Was gefällt uns an Google Apps?  CLOUDPILOTS – Wer ist CLOUDPILOTS? – Was kann CLOUDPILOTS für Ihr Unternehmen leisten? – Unser Angebot
  • 8. Gigantische Economies of Scale  > 1.000 Mio $ Kosten / Rechenzentrum (3-4 Rechenzentren für Ausfallsicherheit erforderlich)  >> 1.000.000 Server / Rechenzentrum  >> 1.000 Servers / Administrator  Effizienzgewinne durch – Supply-Side Savings – Demand-Side Aggregation – Multi-Tenancy Efficiency
  • 9. Cloud ist ökonomisch  Keine Fixkosten (OPEX statt CAPEX)  Kostentransparenz  Kostenreduktion
  • 10. Cloud ist ökologisch  Ø CPU Utilization in public Data Center = 60-70% (private Data Center = 6-10%)  Power Utilization Efficiency (PUE) ratio  1.2 Total Facility Power (incl. Cooling etc.) / IT Equipment Power
  • 12. Cloud ist sicher  Vor 100 Jahren – galt es als sicher, das Geld unter der Matratze aufzubewahren – hatte jedes Industrie- unternehmen noch seine eigene Energieerzeugung  Ausfallsicherheit – 3-4 regional verteilte Rechenzentren mit State of the Art Technologie und Prozessen inklusive Schutz von DoS etc.  Datensicherheit – sehr hohe Investitionen und einem Ruf, den es zu verteidigen gilt  Rechtssicherheit
  • 13. Cloud ist einfach  Elastizität / Skaliert nach oben  Flexibilität / auch bei Reduktion  Integration erfolgt durch Hersteller
  • 14. Cloud ist die 3. IT Generation Source Microsoft: THE ECONOMICS OF THE CLOUD (http://www.microsoft.com/presspass/presskits/cloud/docs/The-Economics-of-the-Cloud.pdf)
  • 16. Nur die Public Cloud ist die wahre Cloud Source Microsoft: THE ECONOMICS OF THE CLOUD (http://www.microsoft.com/presspass/presskits/cloud/docs/The-Economics-of-the-Cloud.pdf)
  • 17. Nur die Public Cloud ist die wahre Cloud Private Cloud Public Cloud Pinneberg nach Frankurt nach Shanghai Lippstadt Individuelle Software Commodity Software / IT
  • 18. Commodity IT  Standardisiert / Massenmarkttaugliche Software  Betrifft nicht Kernprozesse  Die Commoditization nimmt zu
  • 19. Public Cloud ist die Zukunft  Der Public-Cloud-Markt wächst bis 2015 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 27,6 % auf 50,8 Mrd. €  Public-Cloud-Computing wird 2015 für 46 Prozent des neuen Wachstums der IT-Ausgaben verantwortlich sein IDC Worldwide and Regional Public IT Cloud Services 2011-2015 Forecast vom 20. Juni 2011
  • 20. Cloud ist die Zukunft  Commodity IT wandert in die (Public) Cloud (mit wenigen regulierten Ausnahmen)  Die Frage ist nicht ob, sondern wann auch Ihr Unternehmen Cloud nutzt
  • 21. Warum eine Cloud Firma? CLOUDPILOTS
  • 22. CLOUDPILOTS ist eigene Firma…:  Weil CLOUDPILOTS ein schöner Name mit hohem Wiedererkennungseffekt ist :-)  Weil Cloud Computing nicht die IT sondern C- Level und Line-Of-Business im Unternehmen adressiert  Weil nur eine eigene Firma den uneingeschränkten Fokus auf Cloud hat  Weil nur eine eigene Firma frei von Interessens- konflikten mit der traditionellen IT-Services sein kann
  • 23. Das Systemhaus ist der Feind der Cloud  Systemhäuser verkaufen Hardware, Software und Services  Mit der Cloud können Systemhäuser nicht genug verdienen (daher FUD Strategie)  Systemhäuser verkaufen Virtualisierung als "private Cloud" Ausgabe 11/2011 S. 44
  • 25. Werte und Unternehmenskultur  Offenheit  Transparenz http://www.google.com/intl/en/about/corporate/company/
  • 28. Weil Google ein Synonym für Cloud ist  Browser Only  GMail started in 2005  Google Apps started in 2007  HTML5
  • 29. Preise und Verträge  Einfach  Kein Cross- & Upsell
  • 30. Data Liberation  Take no Prisoners
  • 31. Weil Google für Anwender gemacht ist  Usability
  • 32. Weil Google schnell ist  "Obsessed" by Performance
  • 33. Weil Google innovativ ist  Frequent, small updates – ~2 week release cycle – Easier for users to adjust  Learn from users – Research – Usage analysis  Easy to manage – No server or client upgrades – No data migration – Everyone is on the latest release
  • 34. Weil Google mobil macht  "Mobile First"  Access from anywhere
  • 35. Weil Google mächtige APIs hat  62 APIs in 3 Jahren  Google Maps  Mail-Migrationstools  Verzeichnissynchronisierung  SSO-API  Nutzer- und Gruppenverwaltung
  • 36. Warum Google Apps for Business? CLOUDPILOTS
  • 37. Mail- & Collaboration sind Commodity  Patching ist ein undankbarer Job  Kümmern Sie sich um Value Add
  • 38. Typischer Innovationszyklus Einfach -> Komplex -> Einfach 1. 2. 3. 4.
  • 39. PaaS und SaaS von einem Anbieter  Individuelle Apps auf Google App Engine / PaaS  JEE und GWT Skills sind in der TIMETOACT GROUP reichlich vorhanden
  • 40. Was gefällt uns an Google Apps? (Subjektive Beispiele) CLOUDPILOTS
  • 41. Priority Inbox  Kein Spam  Design  Selbstlernende Priorisierung  Effiziente Wiedervorlage  Gute Ablage  Beste Suche
  • 43. Forms, Workflow, Reporting  Kein Designer erforderlich  Unterstützt Branching  Mailintegration  Auswertung in Spreadsheets & Summary  Workflow mit GoogleScript  Emmbed anywhere  EASY!
  • 44. Google Photo / Video  YouTube für das Intranet - versteht jedes Format - unterstützt Video Untertitel (Volltextsuche!)  Picasa für das Intranet  Embed anywhere  EASY!
  • 47. Collaborative Editing in Google Docs Geeignet für:  Creatives Schreiben  Lange Dokumente  Realtime Editing auf Basis von XMMP (Chat / Google Wave)  Immer "Saved" / beste Versionskontrolle
  • 48. Cloud Connect = MS-Office + Cloud  Mit Microsoft Office erstellen / bearbeiten  In Google Docs speichern / verwalten / lesen
  • 49. Google Apps Marketplace  >> 300 Apps
  • 50. Google Apps PDF Import mit OCR
  • 51. Extranet mit Google Sites  Best of Breed Sharing Options
  • 52. Kalenderintegration  Sign up for an appointment slot  Team Kalender  Calendar Overlay (Team, Public, Private)  …
  • 54. Google Meetings (in Kürze)  Analog Google+ Hangouts  Video Chat Konferenz für bis zu 10 Personen  Speaker autofocus  Integrated Chat
  • 55. Was gefällt uns an Google Apps? (Demo) CLOUDPILOTS
  • 56. Demo Intranet  Best Practices  Integration von – Google Sites – Widgets – Spradsheets – Video – Teamkalender – Forms  No Programing  Optional AppScript
  • 57. Wer ist CLOUDPILOTS? (Kurzversion Unternehmenspräsentation) CLOUDPILOTS
  • 58. Michael Herkens & Team Geschäftsführer Über 15 Jahre Mail- & Collaboration Software:  Elsa / Hypercope  IBM  Autor bei Addison-Wesley  Tech Data Midrange  Open-Xchange
  • 59. Mitglied der TIMETOACT GROUP E-Commerce Software SaaS Mail- & Collaboration System Services, & Marketing Services Training SharePoint, Line of Business Business Integration Semantic Applications Applications Cloud Integration  20 Jahre Erfahrung mit Mail & Collaboration  IBM Premier Partner, Microsoft Gold Partner, Google Enterprise Partner  100 Mitarbeiter in Köln, München, Augsburg, Stuttgart
  • 60. E-Commerce SaaS for Mail- System Services, SharePoint, Line of Business Business Software Collaboration, Training Semantic Applications Integration & Marketing PaaS AppDev Applications Consulting , Architectur, Best Practices, Project Management  Multi Channel  CoExistence  Archiving  Application Dev.  Application Dev.  Cloud Integration Commerce  Deployment  CoExistence  Microsoft  Information  Optimization  Full Service  Migration  Deployment SharePoint Architecture  EAI, BPM, ESB.  Converion  PaaS App Dev.  Migration  .NET  Search SOA Optimization  Support  Hosting  Synamtics for  SocialSoftware  WebSphere  Social Media  Training  System Integration Sharepoint (Core,  Usability  MQ  Application Dev.  GWT, JEE  System Services Minder, Visualizer,  JEE, GWT, HTML5  Message Broker  WebSphere  Google Apps  IBM Connections, WiKi  IBM Connections,  DataPower Commerce  LotusLive Notes, Quickr,  Time Tracking Notes, Quickr  iLog  Coremetrics  Office365 Sametime...  Project Sametime...  Cast Iron  Unica  AD, TDI  WebSphere Portal Management  WebSphere Portal  Process Manager  Sterling Commerce  3rd Party Tools  Connections  BlueWorks Live  Smart Commerce  TeamOffice Admin Toolkit  Cast Iron Starterpack  TeamCalendar  EmployeePages Management Tool  VacationManager  TIMETOWEB™ CMS Color Code: Services (green), Platforms (red), Apps+Assets (blue)
  • 61. Was kann CLOUDPILOTS für Ihr Unternehmen leisten? CLOUDPILOTS
  • 62. Aus dem Gesellschaftsvertrag Gegenstand des Unternehmens ist die Beratung, der Vertrieb und die Implementierung von Cloud basierten IT-Services (SaaS) sowie die Entwicklung von Produkten, Lösungen und individueller Anwendungen (PaaS) auf Basis von Cloud Architekturen inklusive aller erforderlicher Nebenleistungen.
  • 63. CLOUDPILOTS Leistungen Consulting Deployment Development Change Management
  • 64. CLOUDPILOTS Leistungen Consulting • Rechtsberatung • Value Assement • Requirement Analysis Deployment Development • Vendor Selection • Project Management Change Management
  • 65. CLOUDPILOTS Leistungen Deployment • POT / POC • CoExistence • Migration Consulting • Integration Development Change Management
  • 66. CLOUDPILOTS Leistungen Developement • Customization • Enterprise Gadgets • Custom App Consulting Deployment Development (PaaS) Change Management
  • 67. CLOUDPILOTS Leistungen Consulting Deployment Development Change Management • Internes Marketing • Empowerment / Training
  • 68. Cloud Rechtsberatung Jan Schneider Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht SKW Schwarz Rechtsanwälte Steinstraße 1 / KÖ 40212 Düsseldorf T +49 211 828959 0 j.schneider@skwschwarz.de www.skwschwarz.de
  • 69. Cloud Value Assement  Ganzheitliche Betrachtung unter Strategie Beachtung betriebswirtschaftlicher, Prozesse Recht technischer und rechtlicher Vorgaben  Zieldefinition für die Cloud Computing Sicherheit Architektur Strategie  Potential- und RoI Analyse
  • 70. Cloud Requirement Analysis  Analyse aktuellen Infrastruktur, Rollen und Geschäftsprozesse  Erstellung von Spezifikationen und Definition der Milestones  Beratung zur Einhaltung der IT-Compliance
  • 71. Cloud Vendor Selection  Entwicklung eines Kriterienkatalogs – Funktionen – Integrationsmöglichkeiten und Schnittstellen – Compliance und Datensicherheit – Vendor-Lock-In – Sourcing Governance  Identifikation der optimalen Liefer- und Bereitstellungsmodelle – Public – Private – Hybrid – On-premises
  • 72. Cloud POC / POT  Vorbereitung der Pilotphase(n) – Mail, Kontakte/Termin, Mobility  Definition der Benutzergruppen und Use Cases  Simulation der Datenübernahme – Übernahme der Identitäten aus dem Directory
  • 73. Cloud Migration  Definition der Anforderungen und Zeitpläne  Leitung der Abstimmungsprozesse mit den Bereichsleitern  Client vs. Server Migration  Planung des Go-Live – Butterfly vs. Big Bang – Rollback Plan  Last NOT least: Einbindung der Anwender in den Migrationsprozess
  • 75. Unser Angebot  Questionaire ausfüllen  Individuelles Webinar 1h  Begleitete Teststellung
  • 76. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! CLOUDPILOTS
  • 77. Michael Herkens, Geschäftsführer CLOUDPILOTS Software & Consulting GmbH Im Mediapark 2, D-50670 Köln Telefon:+49 221 97343 75 Mobil: +49 1761 9734375 Mail: michael.herkens@cloudpilots.com
  • 78. Exkurs: Cloud Computing im Handel! CLOUDPILOTS