SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs
Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen

Nico Weiner
Fraunhofer IAO
Competence Center Electronic Business

                                        in Kooperation mit
Inhalt

» Der Mittelstand in der Cloud
   » Flexibilität im KMU
   » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs


» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen

» Lessons Learned – Spezialfall Medienagentur?




                                                    |2
Warum gerade jetzt?
                                            » Software-
   » Hardware-                                innovationen                      » Infrastruktur-
     innovationen                     Social Media,    SOA, XML-                  innovationen
                                        »Share it«,    Derivate, HTML 5,
                                           Einfacher   AJAX-Techniken,
                                     Austausch von     Semantic Web
                                           Daten ->    Techniken, ASP,
 Notebook ->… -> Pad-Devices,            Trends zur    Virtualisierung …        UMTS, WLAN,
     Smartphones, Ultra-High- &       Plattform-API                             Bluetooth, NFC,
  Ultra-Low-Performance CPUs &                                                  Wimax, Breitband-
                                                  …
          GPUs, Touchbedienung,                                                 ausbau, VoIP, IPv6 …
    Massenspeicher-Technologie,
                HW-Appliances …

                                  Geschäftsmodellinnovationen


                                       Cloud Computing &

                   Internet der Dienste <-> Internet der Dinge
                                                                           |3
Merkmale der flexiblen Arbeit im Mittelstand
      »Old Work«                               »New Work«
      »Old Life«                               »New Life«
 Hierarchische                             Flache Hierarchien
  Unternehmen
                                            Flexible interdisziplinäre
 Starre                                     Teams
  Abteilungsstrukturen       Arbeitsort
                                            Prozess- und Projekt-
 Fachlich orientierte                       arbeit
  Einzelarbeit            Arbeitszeit       Mobile Arbeit
 Starre Arbeitszeiten
                                            Zielvereinbarung
 Anwesenheitskontrolle
                              Arbeits-      Selbstverantwortung für
 Einzelanweisung                            komplexe Aufgaben
  von Arbeit                  weise
                                            Digitalisierung
 Papierflut
                                            Zusammenwachsen
 Trennung von Arbeit                        von Arbeit und Freizeit
  und Freizeit
Inhalt

» Der Mittelstand in der Cloud
   » Flexibilität im KMU
   » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs


» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen

» Fazit




                                                    |5
Daten bleiben in Deutschland

 Besteht Kenntnis über den Ort                    Wo sind die Daten?
 des Rechenzentrums?




                               Cloud Computing im Mittelstand – Erfahrungen, Nutzen und Herausforderungen
                       PwC, Februar 2011, n = 351 (Mittelständler und mittelständisch-geprägte Unternehmen)

                                                                         |6
Attraktivität verschiedener Anbieter für den Mittelstand




                                                  Experton Cloud-Vendor Benchmark
                                                     Fokusgruppe Mittelstand, 2011

                                                  |7
Inhalt

» Der Mittelstand in der Cloud

» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen

» Fazit




                                                  |8
Struktur der Interviews
 » 30-60 Min. Experteninterviews mit 9 Medienagenturen die bereits Cloud-Dienste
   nutzen
 » Ansprechpartner waren verantwortlich für das jeweilige Cloud-Projekt im
   Unternehmen (Geschäftsführer, Projektmanager (aus Fachbereich), Entwickler
   oder IT)
 » Auswertung durch Normalisierung und Clustering der Antworten
 » Thesen + Interviewleitfaden zur Ist-Situation, Gründe für die Cloud-Nutzung,
   erwartete und eingetroffene Vorteile, Kosten-Nutzen & Risikoeinschätzung




                                                           |9
Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt
» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft:
    » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation)
    » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement
    » Social Media Management
    » Web Analytics
    » Marktforschung
    » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design,
      Tracking)
» Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung:
    » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung,
      Kostenvoranschläge, ERP
    » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps)
    » IT-Administration (Mailsystem)
» Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei:
    » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen,
      Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.)

                                                          | 10
Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt
» Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft:
    » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation)
    » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement
    » Social Media Management
             Adobe Browser Lab, Basecamp, Cadmin,
    » Web Analytics
          Googlemail, Google Analytics, Google Apps for
    » Marktforschung Demandware, Dropbox, Easyjob,
           Business,
             eTracker, iFolder, Jira, Mantis, Mediawiki,
    » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design,
      Tracking)
          Mindmeister, MS Exchange, Netviewer, Optivo,
» Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung: Taskfreak, Timelog,
        Piwik, SAP ByDesign, Sistrix,
              Vtiger, Webex, Xovi, Yammer, Zendesk
    » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung,
      Kostenvoranschläge, ERP
    » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps)
    » IT-Administration (Mailsystem)
» Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei:
    » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen,
      Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.)

                                                          | 11
Gründe und Nutzen

Plattformunabhängigkeit (SW/HW)
Konzentration auf das Kerngeschäft
                    Dezentralisierung und
                            Kollaboration
Time-to-market
Kosten und Zeit sparen

Kultureller Shift durch Cloud-Anwendungen, Innovation im Abo, modernes
Design und Usability

                                                    | 12
Umsetzung

Auswahl nach Größe, Bekanntheit,
Nutzungsbedingungen
         Umsetzung im Home Office
     Bisher nur unkritische Daten
Präventivmaßnahmen bei Ausfall oder Insolvenz
Nutzung und Umsetzung gemeinsam mit Kunde
Keine bis kaum vorhandene Regeln für den Umgang (Kollaborationstools)


                                                    | 13
Kosten und Evaluation

Kosten weniger wichtig bei Cloud-
Anwendungen/ kostet i.d.R. weniger
als On-Premise-Variante
           Kosten-Nutzen-Rechnung
 Erfolg eher an Feedback, Akzeptanz und
 Nutzung gemessen
Kosten sind schwer einzuschätzen, subjektiv oder
beinhalten Abweichungen

                                                   | 14
Risikofaktoren

Verfügbarkeit und Bandbreite(SW/HW)
Kundenreaktionen

     Datenschutz- und -sicherheit
 Keine Best-Practices
 Datenqualität im Social Web

 Interoperabilität, Leistungsfähigkeit des Tools

                                                   | 15
Inhalt

» Der Mittelstand in der Cloud

» Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen

» Fazit




                                                  | 16
Fazit
» Cloud im Agenturbereich ist zunächst typisches IT-Outsourcing -> Schärfung
  der Kernkompetenzen

» (Akzeptanz) Cloud-Dienste werden zukünftig mehr Akzeptanz durch Agenturen
  erfahren – die Anbieter müssen weiter Vertrauen schaffen und pro-aktiv
  vorgehen / Zertifizierungen erwecken Vertrauen
» (Lead User) Unternehmenskulturen die den offenen Umgang mit Technologien
  fördern sind in besonderem Maße geeignet
» (Mobilität) Cloud-Dienste spielen im Agenturbereich die Stärke des mobilen
  Zugriffs aus -> dies ist auch expliziter Kundennutzen für die Agenturen
» (Multiplikatoren) Dienstleister hängen direkt von Ihrem Kunden ab - »das
  Vertrauen an der richtigen Stelle fördern«
» (Zielgruppe) Anbieter die sich auf besondere Zielgruppen, Branchen und/oder
  Anwendungstypen spezialisieren sind aktuell gut zum Wettbewerb abgegrenzt
» (Angebotsvielfalt) Agenturen können mit Cloud-Anwendungen bereits den
  größten Teil Ihrer Wertschöpfung abdecken, tun dies aber aus rechtlichen
  Gründen nicht
                                                            | 17
Vielen Dank!

Nico Weiner, Thomas Renner, Holger Kett
Fraunhofer IAO
THESEUS Arbeitsgruppe Geschäftsmodelle

Kontakt:
Mail: nico.weiner@iao.fraunhofer.de
Tel.: +49 711 970 2170

Downloads & weitere Infos:
www.itbusinessmodels.org
www.e-business.iao.fraunhofer.de/publikationen/
                                                  | 18

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Hybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivityHybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivity
Wolfgang Schmidt
 
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
Thorsten Riemke-Gurzki
 
VDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
VDC - Best Practices der Kooperation im NetzwerkVDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
VDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Subrata Sinha
 
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Andreas Staub
 
4 Tools fuer das soziale Intranet
4 Tools fuer das soziale Intranet4 Tools fuer das soziale Intranet
4 Tools fuer das soziale Intranet
HIRSCHTEC
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Thomas Kunz
 

Was ist angesagt? (8)

Hybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivityHybrid cloud architecture & connectivity
Hybrid cloud architecture & connectivity
 
2010 09 30 11-00 r schoch
2010 09 30 11-00 r schoch2010 09 30 11-00 r schoch
2010 09 30 11-00 r schoch
 
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
Fünf Erfolgsstrategien für Mitarbeiterportale und Intranet - Was ein Unterneh...
 
VDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
VDC - Best Practices der Kooperation im NetzwerkVDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
VDC - Best Practices der Kooperation im Netzwerk
 
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
Zusammenfassung von Impulsvortrag 5 und 6
 
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
 
4 Tools fuer das soziale Intranet
4 Tools fuer das soziale Intranet4 Tools fuer das soziale Intranet
4 Tools fuer das soziale Intranet
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
 

Andere mochten auch

Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Boris Janek
 
9. Twittwoch zu Berlin 2010
9. Twittwoch zu Berlin 20109. Twittwoch zu Berlin 2010
9. Twittwoch zu Berlin 2010
Twittwoch e.V.
 
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne MarkenfuehrungTwittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
Twittwoch e.V.
 
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen NetzwerkenSNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
Twittwoch e.V.
 
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
ScribbleLive
 
Einstiegswege in den Arbeitsmarkt
Einstiegswege in den ArbeitsmarktEinstiegswege in den Arbeitsmarkt
Einstiegswege in den Arbeitsmarkt
Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
 
Präsentation schiff spa camp
Präsentation schiff  spa campPräsentation schiff  spa camp
Präsentation schiff spa camp
SonjaSchiff
 
Yvonne Malak
Yvonne MalakYvonne Malak
Yvonne Malak
Lokalrundfunktage
 
GRAZIA NOVEMBER 2013
GRAZIA NOVEMBER 2013GRAZIA NOVEMBER 2013
GRAZIA NOVEMBER 2013
Donnay Torr
 
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey MappingInnovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
Martin Schobert
 
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
Twittwoch e.V.
 
Ice Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes TagesIce Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes Tages
Merry C
 
Via 08 2015 lützelsee
Via 08 2015 lützelseeVia 08 2015 lützelsee
Via 08 2015 lützelsee
Gaston Haas
 
Nutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet PräsentationNutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet Präsentation
hrs-medical
 
Bkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
Bkk advita - Das Natürliche leben / ImagebroschüreBkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
Bkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
BKK advita
 
Pemerintah provinsi sulawesi selatan
Pemerintah provinsi sulawesi selatanPemerintah provinsi sulawesi selatan
Pemerintah provinsi sulawesi selatan
smpn05makassar
 
Absatzkanal Marktplatz - Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
Absatzkanal Marktplatz -  Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...Absatzkanal Marktplatz -  Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
Absatzkanal Marktplatz - Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
SPT IMAGENES
SPT IMAGENESSPT IMAGENES
SPT IMAGENES
Jose Muriel Alvarez
 
Marc Haberland
Marc HaberlandMarc Haberland
Marc Haberland
Lokalrundfunktage
 

Andere mochten auch (20)

Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
 
9. Twittwoch zu Berlin 2010
9. Twittwoch zu Berlin 20109. Twittwoch zu Berlin 2010
9. Twittwoch zu Berlin 2010
 
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne MarkenfuehrungTwittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
Twittwoch: Klaas Kramer - Souveräne Markenfuehrung
 
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen NetzwerkenSNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
SNA – theories put into practice: Data Mining in Sozialen Netzwerken
 
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
Google+: Seien Sie da, wo die Kunden Sie suchen!
 
Einstiegswege in den Arbeitsmarkt
Einstiegswege in den ArbeitsmarktEinstiegswege in den Arbeitsmarkt
Einstiegswege in den Arbeitsmarkt
 
Präsentation schiff spa camp
Präsentation schiff  spa campPräsentation schiff  spa camp
Präsentation schiff spa camp
 
Yvonne Malak
Yvonne MalakYvonne Malak
Yvonne Malak
 
GRAZIA NOVEMBER 2013
GRAZIA NOVEMBER 2013GRAZIA NOVEMBER 2013
GRAZIA NOVEMBER 2013
 
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey MappingInnovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
Innovation im Tourismus - Impulse, Erlebnispyramide, Customer Journey Mapping
 
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
jovoto: Möglichkeiten für die Kreativwirtschaft durch Social Media - und vi...
 
Ice Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes TagesIce Age Mottodes Tages
Ice Age Mottodes Tages
 
Via 08 2015 lützelsee
Via 08 2015 lützelseeVia 08 2015 lützelsee
Via 08 2015 lützelsee
 
Nutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet PräsentationNutrico Diet Präsentation
Nutrico Diet Präsentation
 
Sebastian Ballweg
Sebastian BallwegSebastian Ballweg
Sebastian Ballweg
 
Bkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
Bkk advita - Das Natürliche leben / ImagebroschüreBkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
Bkk advita - Das Natürliche leben / Imagebroschüre
 
Pemerintah provinsi sulawesi selatan
Pemerintah provinsi sulawesi selatanPemerintah provinsi sulawesi selatan
Pemerintah provinsi sulawesi selatan
 
Absatzkanal Marktplatz - Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
Absatzkanal Marktplatz -  Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...Absatzkanal Marktplatz -  Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
Absatzkanal Marktplatz - Was für Onlinehändler beim Verkauf über eBay, Amazo...
 
SPT IMAGENES
SPT IMAGENESSPT IMAGENES
SPT IMAGENES
 
Marc Haberland
Marc HaberlandMarc Haberland
Marc Haberland
 

Ähnlich wie Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs - Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen

Cloud computing wenamix
Cloud computing wenamixCloud computing wenamix
Cloud computing wenamix
Stefan Wendel
 
Oracle Cloud
Oracle CloudOracle Cloud
Oracle Cloud
Tim Cole
 
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
AWS Germany
 
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische UnternehmenIT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
Custemotion Unternehmensberatung UG (haftungsbeschränkt)
 
Mit Office 365 ab in die Cloud?
Mit Office 365 ab in die Cloud?Mit Office 365 ab in die Cloud?
Mit Office 365 ab in die Cloud?
A. Baggenstos & Co. AG
 
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut StreppelCloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Medien Meeting Mannheim
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
University St. Gallen
 
SITEFORUM Firmenpräsentation
SITEFORUM FirmenpräsentationSITEFORUM Firmenpräsentation
SITEFORUM Firmenpräsentation
SITEFORUM
 
Cloud Computing meets Reality
Cloud Computing meets RealityCloud Computing meets Reality
Cloud Computing meets Reality
Michael Pauly
 
Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
Digitale Nachhaltigkeit mit Open CloudsDigitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
Matthias Stürmer
 
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, InfoparkCloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
CloudOps Summit
 
Social crm forum 2012 05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
Social crm forum 2012   05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...Social crm forum 2012   05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
Social crm forum 2012 05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael PaulyCloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Medien Meeting Mannheim
 
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCHKeynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
Bert Oliver Schulze
 
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
Moxie Kb Webinar  12 11 12  By T&SMoxie Kb Webinar  12 11 12  By T&S
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
Teleconnect & Service GmbH
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
topsoft - inspiring digital business
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
Communardo GmbH
 

Ähnlich wie Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs - Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen (20)

Cloud computing wenamix
Cloud computing wenamixCloud computing wenamix
Cloud computing wenamix
 
Oracle Cloud
Oracle CloudOracle Cloud
Oracle Cloud
 
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
 
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische UnternehmenIT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
IT Lösungen für kleine und mittelstaendische Unternehmen
 
Wie sich SaaS und PaaS in Unternehmen durchsetzen wird
Wie sich SaaS und PaaS in Unternehmen durchsetzen wirdWie sich SaaS und PaaS in Unternehmen durchsetzen wird
Wie sich SaaS und PaaS in Unternehmen durchsetzen wird
 
Mit Office 365 ab in die Cloud?
Mit Office 365 ab in die Cloud?Mit Office 365 ab in die Cloud?
Mit Office 365 ab in die Cloud?
 
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut StreppelCloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
Cloud Computing ­- eine Revolution? by Hartmut Streppel
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
 
SITEFORUM Firmenpräsentation
SITEFORUM FirmenpräsentationSITEFORUM Firmenpräsentation
SITEFORUM Firmenpräsentation
 
Cloud Computing meets Reality
Cloud Computing meets RealityCloud Computing meets Reality
Cloud Computing meets Reality
 
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
CLOUDPILOTS @ IBM JamCamp
 
Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
Digitale Nachhaltigkeit mit Open CloudsDigitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
Digitale Nachhaltigkeit mit Open Clouds
 
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, InfoparkCloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
 
Social crm forum 2012 05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
Social crm forum 2012   05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...Social crm forum 2012   05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
Social crm forum 2012 05 - michael krebs - esentri - social erm - soziales ...
 
IBM Connected
IBM ConnectedIBM Connected
IBM Connected
 
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael PaulyCloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
Cloud Computing – erwachsen genug für Unternehmen? by Dr. Michael Pauly
 
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCHKeynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
Keynote SAP Cloud @ Bitkom CeBIT2013 - DEUTSCH
 
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
Moxie Kb Webinar  12 11 12  By T&SMoxie Kb Webinar  12 11 12  By T&S
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
 

Mehr von Nico Weiner

Der Entwurf von Geschäftsmodellen
Der Entwurf von GeschäftsmodellenDer Entwurf von Geschäftsmodellen
Der Entwurf von Geschäftsmodellen
Nico Weiner
 
Creative Thinking about Internet of Service Business Models
Creative Thinking about Internet of Service Business ModelsCreative Thinking about Internet of Service Business Models
Creative Thinking about Internet of Service Business Models
Nico Weiner
 
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der DiensteDie Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Nico Weiner
 
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
Nico Weiner
 
Business Models in the Internet of Services -
Business Models in the Internet of Services - Business Models in the Internet of Services -
Business Models in the Internet of Services -
Nico Weiner
 
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
Nico Weiner
 
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
Nico Weiner
 
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entwGeschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Nico Weiner
 
openTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
openTRANS - XML Standard für den elektronischen GeschäftsverkehropenTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
openTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
Nico Weiner
 
Business Models in the Internet of Services
Business Models in the Internet of ServicesBusiness Models in the Internet of Services
Business Models in the Internet of Services
Nico Weiner
 

Mehr von Nico Weiner (10)

Der Entwurf von Geschäftsmodellen
Der Entwurf von GeschäftsmodellenDer Entwurf von Geschäftsmodellen
Der Entwurf von Geschäftsmodellen
 
Creative Thinking about Internet of Service Business Models
Creative Thinking about Internet of Service Business ModelsCreative Thinking about Internet of Service Business Models
Creative Thinking about Internet of Service Business Models
 
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der DiensteDie Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
Die Geschaeftsmodellperspektive im Internet der Dienste
 
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
Social networks evolving into service platforms - the Facebook-case from a bu...
 
Business Models in the Internet of Services -
Business Models in the Internet of Services - Business Models in the Internet of Services -
Business Models in the Internet of Services -
 
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
Geschäftsmodelle im Internet der Dienste - Das methodische Verständnis von Ge...
 
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
Business Models in the Internet of Services - Trends and developments on the ...
 
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entwGeschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
 
openTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
openTRANS - XML Standard für den elektronischen GeschäftsverkehropenTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
openTRANS - XML Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr
 
Business Models in the Internet of Services
Business Models in the Internet of ServicesBusiness Models in the Internet of Services
Business Models in the Internet of Services
 

Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs - Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen

  • 1. Der Einsatz von Cloud Computing in KMUs Ein Beispiel aus dem Bereich der Medienagenturen Nico Weiner Fraunhofer IAO Competence Center Electronic Business in Kooperation mit
  • 2. Inhalt » Der Mittelstand in der Cloud » Flexibilität im KMU » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs » Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen » Lessons Learned – Spezialfall Medienagentur? |2
  • 3. Warum gerade jetzt? » Software- » Hardware- innovationen » Infrastruktur- innovationen Social Media, SOA, XML- innovationen »Share it«, Derivate, HTML 5, Einfacher AJAX-Techniken, Austausch von Semantic Web Daten -> Techniken, ASP, Notebook ->… -> Pad-Devices, Trends zur Virtualisierung … UMTS, WLAN, Smartphones, Ultra-High- & Plattform-API Bluetooth, NFC, Ultra-Low-Performance CPUs & Wimax, Breitband- … GPUs, Touchbedienung, ausbau, VoIP, IPv6 … Massenspeicher-Technologie, HW-Appliances … Geschäftsmodellinnovationen Cloud Computing & Internet der Dienste <-> Internet der Dinge |3
  • 4. Merkmale der flexiblen Arbeit im Mittelstand »Old Work« »New Work« »Old Life« »New Life«  Hierarchische  Flache Hierarchien Unternehmen  Flexible interdisziplinäre  Starre Teams Abteilungsstrukturen Arbeitsort  Prozess- und Projekt-  Fachlich orientierte arbeit Einzelarbeit Arbeitszeit  Mobile Arbeit  Starre Arbeitszeiten  Zielvereinbarung  Anwesenheitskontrolle Arbeits-  Selbstverantwortung für  Einzelanweisung komplexe Aufgaben von Arbeit weise  Digitalisierung  Papierflut  Zusammenwachsen  Trennung von Arbeit von Arbeit und Freizeit und Freizeit
  • 5. Inhalt » Der Mittelstand in der Cloud » Flexibilität im KMU » Abstract der heutigen Cloud-Nutzung bei KMUs » Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen » Fazit |5
  • 6. Daten bleiben in Deutschland Besteht Kenntnis über den Ort Wo sind die Daten? des Rechenzentrums? Cloud Computing im Mittelstand – Erfahrungen, Nutzen und Herausforderungen PwC, Februar 2011, n = 351 (Mittelständler und mittelständisch-geprägte Unternehmen) |6
  • 7. Attraktivität verschiedener Anbieter für den Mittelstand Experton Cloud-Vendor Benchmark Fokusgruppe Mittelstand, 2011 |7
  • 8. Inhalt » Der Mittelstand in der Cloud » Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen » Fazit |8
  • 9. Struktur der Interviews » 30-60 Min. Experteninterviews mit 9 Medienagenturen die bereits Cloud-Dienste nutzen » Ansprechpartner waren verantwortlich für das jeweilige Cloud-Projekt im Unternehmen (Geschäftsführer, Projektmanager (aus Fachbereich), Entwickler oder IT) » Auswertung durch Normalisierung und Clustering der Antworten » Thesen + Interviewleitfaden zur Ist-Situation, Gründe für die Cloud-Nutzung, erwartete und eingetroffene Vorteile, Kosten-Nutzen & Risikoeinschätzung |9
  • 10. Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt » Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft: » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation) » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement » Social Media Management » Web Analytics » Marktforschung » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design, Tracking) » Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung: » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung, Kostenvoranschläge, ERP » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps) » IT-Administration (Mailsystem) » Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei: » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen, Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.) | 10
  • 11. Wertschöpfung gut durch die Cloud unterstützt » Cloud-Anwendungen vor allem im Projektgeschäft: » Projektmanagement-SW (File-Sharing, Kommunikation) » Kontaktverwaltung, Zielgruppenmanagement » Social Media Management Adobe Browser Lab, Basecamp, Cadmin, » Web Analytics Googlemail, Google Analytics, Google Apps for » Marktforschung Demandware, Dropbox, Easyjob, Business, eTracker, iFolder, Jira, Mantis, Mediawiki, » Teilweise Softwareentwicklung (Konzeption, UI-Design, Tracking) Mindmeister, MS Exchange, Netviewer, Optivo, » Andere Prozesse mit Cloud-Nutzung: Taskfreak, Timelog, Piwik, SAP ByDesign, Sistrix, Vtiger, Webex, Xovi, Yammer, Zendesk » HR, Zeiterfassung, Controlling & Buchhaltung, Kostenvoranschläge, ERP » Beratung und Konzeption (z.B. Mindmaps) » IT-Administration (Mailsystem) » Cloud-Nutzung konnte nicht festgestellt werden bei: » Kreation, Erstkontakt mit Kundenbedürfnissen, Kampagnengestaltung und Medienproduktion (Audio, Video etc.) | 11
  • 12. Gründe und Nutzen Plattformunabhängigkeit (SW/HW) Konzentration auf das Kerngeschäft Dezentralisierung und Kollaboration Time-to-market Kosten und Zeit sparen Kultureller Shift durch Cloud-Anwendungen, Innovation im Abo, modernes Design und Usability | 12
  • 13. Umsetzung Auswahl nach Größe, Bekanntheit, Nutzungsbedingungen Umsetzung im Home Office Bisher nur unkritische Daten Präventivmaßnahmen bei Ausfall oder Insolvenz Nutzung und Umsetzung gemeinsam mit Kunde Keine bis kaum vorhandene Regeln für den Umgang (Kollaborationstools) | 13
  • 14. Kosten und Evaluation Kosten weniger wichtig bei Cloud- Anwendungen/ kostet i.d.R. weniger als On-Premise-Variante Kosten-Nutzen-Rechnung Erfolg eher an Feedback, Akzeptanz und Nutzung gemessen Kosten sind schwer einzuschätzen, subjektiv oder beinhalten Abweichungen | 14
  • 15. Risikofaktoren Verfügbarkeit und Bandbreite(SW/HW) Kundenreaktionen Datenschutz- und -sicherheit Keine Best-Practices Datenqualität im Social Web Interoperabilität, Leistungsfähigkeit des Tools | 15
  • 16. Inhalt » Der Mittelstand in der Cloud » Ergebnisse aus Interviews bei Medienagenturen » Fazit | 16
  • 17. Fazit » Cloud im Agenturbereich ist zunächst typisches IT-Outsourcing -> Schärfung der Kernkompetenzen » (Akzeptanz) Cloud-Dienste werden zukünftig mehr Akzeptanz durch Agenturen erfahren – die Anbieter müssen weiter Vertrauen schaffen und pro-aktiv vorgehen / Zertifizierungen erwecken Vertrauen » (Lead User) Unternehmenskulturen die den offenen Umgang mit Technologien fördern sind in besonderem Maße geeignet » (Mobilität) Cloud-Dienste spielen im Agenturbereich die Stärke des mobilen Zugriffs aus -> dies ist auch expliziter Kundennutzen für die Agenturen » (Multiplikatoren) Dienstleister hängen direkt von Ihrem Kunden ab - »das Vertrauen an der richtigen Stelle fördern« » (Zielgruppe) Anbieter die sich auf besondere Zielgruppen, Branchen und/oder Anwendungstypen spezialisieren sind aktuell gut zum Wettbewerb abgegrenzt » (Angebotsvielfalt) Agenturen können mit Cloud-Anwendungen bereits den größten Teil Ihrer Wertschöpfung abdecken, tun dies aber aus rechtlichen Gründen nicht | 17
  • 18. Vielen Dank! Nico Weiner, Thomas Renner, Holger Kett Fraunhofer IAO THESEUS Arbeitsgruppe Geschäftsmodelle Kontakt: Mail: nico.weiner@iao.fraunhofer.de Tel.: +49 711 970 2170 Downloads & weitere Infos: www.itbusinessmodels.org www.e-business.iao.fraunhofer.de/publikationen/ | 18