SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
AUSBILDUNG 2016
WAS ERWARTEN JUGENDLICHE UND WIE
KÖNNEN UNTERNEHMEN REAGIEREN
Wer wir sind
1Quelle: meinestadt.de GmbH Lehrstellenmarkt Januar 2015
Wer wir sind
Für alle 11.000 Städte
und Gemeinden
Deutschlands
4.792.847
Page Impressions1
25.000
Lehrstellenangebote
579.016
Visits1
37.100unbesetzte Ausbildungsstellen
20.900unversorgte Bewerberinnen und
Bewerber
Quelle: http://www.bmbf.de/de/berufsbildungsbericht.php
Quelle: http://www.bmbf.de/de/berufsbildungsbericht.php
„Das liegt auch daran, dass Jugendliche nicht immer die richtigen
Vorstellungen über bestimmte Berufe haben und dass Betriebe neu
über die Attraktivität ihrer Ausbildung nachdenken müssen.“
Berufsbildungsbericht 2015 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
Sie entscheiden.
:(:
Wen haben wir befragt
56% 44%
Wen haben wir befragt
27%
43%
24%
Sonstige
6%
SCHULABSCHLUSS
12-16
Jahre
14 %
17-21
Jahre
56%
22-26
Jahre
20%
27-31
Jahre
6%
32+
Jahre
5%
ALTER
Hauptschulabschluss
9./10. Klasse
Mittlere Reife/
Realschulabschluss
Fachhochschul-
reife/Allg.
Hochschulreife
Vorstellungen
Was wir uns gefragt haben
Antrieb
Erwartungen
danach
Ansprüche
Vorstellungen
Was wir uns gefragt haben
Antrieb
Erwartungen
danach
Ansprüche
Vorstellungen
84%
Medizinische/r
Fachangestellte/r
80%
Kaufmann/-frau
im Einzelhandel
73%
Verkäufer/in
FRAGE: UNTER WELCHER AUSBILDUNG KANNST DU DIR ETWAS VORSTELLEN?
27%37%47%
Vorstellungen
Bürokaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau Kaufmann/-frau für
Versicherungen
FRAGE: UNTER WELCHER AUSBILDUNG KANNST DU DIR ETWAS VORSTELLEN?
Vorstellungen
Handwerkliche Berufe „näher“ am Leben. Bürojobs sind abstrakt.
1 Medizinische(r) Fachangestellte/-r 84%
2 Kaufmann/-frau im Einzelhandel 80%
3 Verkäufer/-in 73%
4 Maler/-in und Lackierer/-in 72%
5
Zahnmedizinische(r)
Fachangestellte(r)
70%
6 Koch/Köchin 70%
7 Bäcker/-in 68%
8 Gärtner/-in 62%
9 Fahrzeuglackierer/-in 56%
10 Elektroniker/-in 53%
11 Dachdecker/-in 52%
12 Maurer/-in 52%
13 Tischler/-in 51%
14 Restaurantfachmann/-frau 51%
15 Bürokaufmann/-frau 47%
… … …
23 Bankkaufmann/-frau 37%
24 Metallbauer/-in 36%
25 Kraftfahrzeugmechatroniker/-in 36%
Vorstellungen
Insgesamt fehlt den Jugendlichen in weiten Teilen eine Vorstellung
von vielen Berufen! Können Sie sich dann überhaupt für die
richtige Ausbildung entscheiden?
Vorstellungen
WIE KOMMT ES ZU DIESEM WISSENSSTAND – ALSO WO INFORMIEREN SICH DIE
JUGENDLICHEN?
Recherche im Internet 69%
Gespräche mit Freunden und Bekannten 56%
Praktikum gemacht 51%
Gespräche mit meinen Eltern 49%
Gespräche mit Leuten, die in diesem Beruf arbeiten bzw. gearbeitet haben 46%
Vorstellungen
WIE KOMMT ES ZU DIESEM WISSENSSTAND – ALSO WO INFORMIEREN SICH DIE
JUGENDLICHEN?
Recherche im Internet 69%
Gespräche mit Freunden und Bekannten 56%
Praktikum gemacht 51%
Gespräche mit meinen Eltern 49%
Gespräche mit Leuten, die in diesem Beruf arbeiten bzw. gearbeitet haben 46%
Persönliche Gespräche und das Internet sind immer noch DIE Wege,
um sich zu informieren.
Vorstellungen
Was wir uns gefragt haben
Antrieb
Erwartungen
danach
Ansprüche
Antrieb
Ehrlichkeit, Vertrauen,
Respekt
Verlässlichkeit
MenschlichkeitFreunde und Familie
> 90%
84% 87%
89%
WAS IST JUGENDLICHEN IM LEBEN WICHTIG?
Antrieb
Ehrlichkeit, Vertrauen,
Respekt
Verlässlichkeit
MenschlichkeitFreunde und Familie
Traditionelle Werte sind und bleiben auch für die
Jugendlichen heutzutage wichtige Faktoren in ihrem Leben
> 90%
84% 87%
89%
WAS IST JUGENDLICHEN IM LEBEN WICHTIG?
Toleranz Liebe
NachhaltigkeitAnsehen
Antrieb
66%
25% 34%
67%
WAS IST JUGENDLICHEN IM LEBEN WICHTIG?
Vorstellungen
Was wir uns gefragt haben
Antrieb
Erwartungen
danach
Ansprüche
Ansprüche
Zukunftsorientierung Entwicklungsmöglichkeiten
Umwelt &
NachhaltigkeitGehalt
75%
75% 17%
78%
WAS ERWARTEN JUGENDLICHE VON IHREM ARBEITSGEBER?
Vorstellungen
Was wir uns gefragt haben
Antrieb
Erwartungen
danach
Ansprüche
Erwartungen „danach“
Sicherheit Sympathisches Umfeld
ErfolgsaussichtenAufstiegschancen
82%
69% 65%
76%
WAS ERWARTEN JUGENDLICHE NACH DER ERFOLGREICHEN AUSBILDUNG?
Erwartungen „danach“
Spaß an Aufgaben Abwechslung
Große MarkeAnsehen & Achtung
64%
29% 16%
58%
WAS ERWARTEN JUGENDLICHE NACH DER ERFOLGREICHEN AUSBILDUNG?
• Büro-Jobs abstrakt
• Jugendlichen fehlt oft klare Vorstellung
• Traditionelle Werte wichtig
• Nachhaltigkeit, Prestige weniger wichtig
• Sehr zukunftsorientiertes Denken
• Abwechslung und Förderung im Fokus
• Sicherheit im Job ist sehr wichtig
• Karriere ja, aber nicht um jeden Preis
Vorstellungen Antrieb
Ansprüche Erwartungen
danach
Jugendliche wissen, was sie wollen. Es fehlt jedoch das konkrete Wissen
über Ausbildungen, um sich für den richtigen Berufsweg zu entscheiden.
31.000 abgeschlossene Ausbildungsverträge zum
Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel
Quelle: http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/lehrberufe-ausbildung-zum-einzelhandelskaufmann-am-haeufigsten-13713263.html
Der Frischespezialist
Exklusiv nur bei EDEKA
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
Wir setzen einen Trend!
Aber wie? Step für Step.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Agenda
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
• EDEKA steht seit über 100 Jahren für das
genossenschaftliche Prinzip der
Eigenverantwortung
• Kerngeschäftsfeld ist das von
rund 4.000 selbstständigen
Unternehmern geführte
Vollsortimentsgeschäft
• Zweite Säule: Netto Marken-Discount
Unternehmergeist auf allen Ebenen
EDEKA MÄRKTE
EDEKA MÄRKTE
GHB
Rhein-
Ruhr
GHB
Minden-Hannover
GHB
Hessenring
GHB
Nord
GHB
Nordbayern-
Sachsen-
Thüringen
GHB
Südwest
GHB
Südbayern
GHB
Rhein-
Ruhr
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
• EDEKA ist ausschließlich in Deutschland aktiv
• 7.324 EDEKA-Märkte & 4.168 Netto Marken-Discount-Filialen
- bis zu 60.000 Produkte
- 12. Mio. Kundenkontakte täglich
• 336.100 Mitarbeiter
• 16.880 Auszubildende in 37 Ausbildungsberufen
• 98 Existenzgründer
Qualifizierte Nahversorgung für Deutschland
EDEKA Nord
EDEKA Minden-Hannover
EDEKA-Zentrale
EDEKA
Rhein-Ruhr
EDEKA
Hessenring
EDEKA
Südwest
EDEKA Südbayern
EDEKA Nordbayern-
Sachsen-Thüringen
Netto Marken-Discount
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
• Regionalität
• Frische
• Beratung
• Flexibilität
• Sortimentsvielfalt
• Unternehmerische Selbstständigkeit
Wir Lebensmittel
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
Wir setzen einen Trend!
Aber wie? Step für Step.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Agenda
ZUHÖREN – als Erfolgsrezept!
Wir setzen einen Trend!
BERATUNG
VERKAUFEN
KOCHEN LEBENSMITTELHANDHABUNG
KOMPETENZ
ERNÄHRUNG
WARENKUNDE
WARENGRUPPENÜBERGREIFEND
EMPFEHLUNG
CONVENIENCE
Unsere Kaufleute wissen, wen sie brauchen!
Wir setzen einen Trend!
ZUHÖREN UNSERE ANTWORT…
Vertrauen Förderung des direkten Kundenkontakts
Regionalität Bedarfsgerechtes Marketing
Verlässlichkeit Einheitliches Ausbildungsversprechen
Menschlichkeit Wertschätzung durch „Schindlerhof-Event“
Abwechslungsreiche Tätigkeit Warenbereichsübergreifende Ausbildung
Gestaltungsspielraum Hoher Praxisteil in Seminaren
Aufstiegschancen Entwicklung von Fachlaufbahnen
Sicherheit Fachkräftemangel entgegnen
Wir setzen einen Trend!
FLEISCH & WURST OBST & GEMÜSE KÄSE & FEINKOST
KASSE &
VERWALTUNG*
FISCH
WEIN &
SPIRITUOSEN
MOLKEREI
PRODUKTE
BROT &
BACKWAREN
Wir setzen einen Trend!
PFLICHTBEREICHE
WAHLBEREICHE (MAX. 2)
WARENBEREICHSÜBERGREIFENDE KOMPETENZEN STATT EINZELMODULE!
EDEKA Frischespezialist/-in (IHK) 2in1!
Agenda
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
Wir setzen einen Trend!
Aber wie? Step für Step.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
2012
Projekt-Kickoff
Freigabe durch
Ausbildungs-
leitungen
Vereinbarung mit
der
IHK Köln
Erstellung von
Grobinhalten
für Seminare
Aber wie? Step für Step.
2013
Start der Ausgestaltung
der Seminarblöcke
Verfeinerung der
Seminarkonzepte
Optimierung der
Seminarkonzepte
(stetig)
2014
Entwicklung von
Seminaraufbau
und -struktur
2012
Aber wie? Step für Step.
Agenda
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
Wir setzen einen Trend!
Aber wie? Step für Step.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
GHB
Rhein-
Ruhr
GHB
Minden-Hannover
GHB
Hessenring
GHB
Nord
GHB
Nordbayern-
Sachsen-
Thüringen
GHB
Südwest
GHB
Südbayern
GHB
Rhein-
Ruhr
Wie können wir unsere Märkte entlasten?
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
EDEKA MÄRKTE
EDEKA MÄRKTE
Vakante Stellen werden gemeldet.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
EDEKA MÄRKTE
EDEKA MÄRKTE
GHB
Rhein-
Ruhr
GHB
Minden-Hannover
GHB
Hessenring
GHB
Nord
GHB
Nordbayern-
Sachsen-
Thüringen
GHB
Südwest
GHB
Südbayern
GHB
Rhein-
Ruhr
Bewerbungen werden über Regionalgesellschaften kumuliert.
EDEKA MÄRKTE
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
EDEKA MÄRKTE
EDEKA MÄRKTE
GHB
Rhein-
Ruhr
GHB
Minden-Hannover
GHB
Hessenring
GHB
Nord
GHB
Nordbayern-
Sachsen-
Thüringen
GHB
Südwest
GHB
Südbayern
GHB
Rhein-
Ruhr
EDEKA Märkte treffen Endauswahl und vergeben Ausbildungsplätze.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
EDEKA MÄRKTE
EDEKA MÄRKTE
GHB
Rhein-
Ruhr
GHB
Minden-Hannover
GHB
Hessenring
GHB
Nord
GHB
Nordbayern-
Sachsen-
Thüringen
GHB
Südwest
GHB
Südbayern
GHB
Rhein-
Ruhr
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Die Anzeige.
I. Stellenanzeige Maximal
I. regionsspezifische Anzeige
II. Erweiterung über PLZ
I. vereinfacht Bewerberprozess
Der Erfolg spricht für Sich!
Gesamtlaufzeit: 13 Monate
Gesamt Views: ~ 1,82 Mio.
Gesamt Klicks: ~ 64 Tsd.
Ø - Conversionrate: ~ 3,52 %
Unsere Kernkompetenz. Unsere Stärke.
Wir setzen einen Trend!
Aber wie? Step für Step.
Gemeinsam schafft man mehr! Die Zusammenarbeit.
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Agenda
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
61 %
52 %
20 %
85 %
7 %
Mehr Abwechslung
Mehr Verantwortung
Mehr Umgang mit Menschen
Höhere Qualifikation
Mehr Gehalt
WARUM HAST DU DICH FÜR DIE AUSBILDUNGSCHANCE
„FRISCHESPEZIALIST/-IN (IHK)“ ENTSCHIEDEN?
„sehr gut“
61 %
„weder gut noch schlecht“
4 %
„gut“
33 %
WIE GEFÄLLT DIR DIE AUSBILDUNGSCHANCE „FRISCHESPEZIALIST/-IN (IHK)“?
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Was gefällt dir bisher besonders gut
an der Ausbildungschance
„Frischespezialist/-in (IHK)“?
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
SEMINARE
PRAXIS
WARENKUNDE
REFERENTEN
FRISCHESPEZIALIST
KUNDENBERATUNG
FACHPERSONAL
AUFSTIEGSCHANCEN
ABWECHSLUNG
BERATUNGPRAXISBEZOGEN
AUSFÜHRLICH
THEORIE
BESONDERS
TIEFGEHEND
INFORMATION
INTENSIV
SEHR
VIELBESSER
Und was haben wir davon? Sehen Sie selbst.
Zusammenfassung auf Papier
Kostenlos am Stand von meinestadt.de:
Halle 3.1. | H.14
Diese Datei enthält vertrauliche und rechtlich geschützte
Informationen. Jegliche Offenlegung, Vervielfältigung,
Weitergabe oder Nutzung des Inhalts ohne ausdrückliche
Genehmigung ist untersagt.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (6)

„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
 
tempra365 | Nr. 2 | März / April 2011
tempra365 | Nr. 2 | März / April  2011tempra365 | Nr. 2 | März / April  2011
tempra365 | Nr. 2 | März / April 2011
 
Checkliste Employer Branding Projekt / Employer Branding Prozess
Checkliste Employer Branding Projekt / Employer Branding ProzessCheckliste Employer Branding Projekt / Employer Branding Prozess
Checkliste Employer Branding Projekt / Employer Branding Prozess
 
Employer Branding - Grundlagen einer guten Ausbildungsmarkenstrategie
Employer Branding - Grundlagen einer guten AusbildungsmarkenstrategieEmployer Branding - Grundlagen einer guten Ausbildungsmarkenstrategie
Employer Branding - Grundlagen einer guten Ausbildungsmarkenstrategie
 
Markenstandpunkt Employer Branding
Markenstandpunkt Employer BrandingMarkenstandpunkt Employer Branding
Markenstandpunkt Employer Branding
 
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
 

Andere mochten auch

Rebe Y Luis Con Besos
Rebe Y Luis Con BesosRebe Y Luis Con Besos
Rebe Y Luis Con Besos
guest5ab964
 
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio CalvoDeportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
guest75a280
 
Tarjetas de audio (presentación)
Tarjetas de audio (presentación)Tarjetas de audio (presentación)
Tarjetas de audio (presentación)
Ruben Lopez
 
Tv Eina Aprenentatge I Participacio
Tv Eina Aprenentatge I ParticipacioTv Eina Aprenentatge I Participacio
Tv Eina Aprenentatge I Participacio
Tecno Pedagogia
 

Andere mochten auch (20)

TLS and ALS and MLS work together, merging and evaluation of data
TLS and ALS and MLS work together, merging and evaluation of dataTLS and ALS and MLS work together, merging and evaluation of data
TLS and ALS and MLS work together, merging and evaluation of data
 
Ara 15
Ara 15Ara 15
Ara 15
 
Programacion Curricular
Programacion CurricularProgramacion Curricular
Programacion Curricular
 
Marcha Virtualporla Paz
Marcha Virtualporla PazMarcha Virtualporla Paz
Marcha Virtualporla Paz
 
Prüfung barrierefreier PDF/UA Dokumente mit PAC und dem Matterhorn Protokoll
Prüfung barrierefreier PDF/UA Dokumente mit PAC und dem Matterhorn ProtokollPrüfung barrierefreier PDF/UA Dokumente mit PAC und dem Matterhorn Protokoll
Prüfung barrierefreier PDF/UA Dokumente mit PAC und dem Matterhorn Protokoll
 
Rebe Y Luis Con Besos
Rebe Y Luis Con BesosRebe Y Luis Con Besos
Rebe Y Luis Con Besos
 
Conocimiento abierto y universidad
Conocimiento abierto y universidadConocimiento abierto y universidad
Conocimiento abierto y universidad
 
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio CalvoDeportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
Deportes Extremos-Victor Arenal y Sergio Calvo
 
BañOs2
BañOs2BañOs2
BañOs2
 
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und RessourcenmanagementUnternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
Unternehmensweites Projekt‐, Portfolio‐ und Ressourcenmanagement
 
Pepe
PepePepe
Pepe
 
Tarjetas de audio (presentación)
Tarjetas de audio (presentación)Tarjetas de audio (presentación)
Tarjetas de audio (presentación)
 
Frases de Esperanza
Frases de EsperanzaFrases de Esperanza
Frases de Esperanza
 
El Ciclode Vidadel Bloominista
El Ciclode Vidadel BlooministaEl Ciclode Vidadel Bloominista
El Ciclode Vidadel Bloominista
 
Manzanitas
ManzanitasManzanitas
Manzanitas
 
VAQ-136
VAQ-136VAQ-136
VAQ-136
 
Tv Eina Aprenentatge I Participacio
Tv Eina Aprenentatge I ParticipacioTv Eina Aprenentatge I Participacio
Tv Eina Aprenentatge I Participacio
 
Preguntas Y Preguntas
Preguntas Y PreguntasPreguntas Y Preguntas
Preguntas Y Preguntas
 
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
Effektive Produktentwicklung mit Lernenden Teams (#wmie12)
 
La Puerta Del Infierno
La Puerta Del InfiernoLa Puerta Del Infierno
La Puerta Del Infierno
 

Ähnlich wie Bewerben im Jahr 2016_meinestadt.de und EDEKA

Ähnlich wie Bewerben im Jahr 2016_meinestadt.de und EDEKA (20)

Queb | Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting ...
Queb | Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting ...Queb | Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting ...
Queb | Bundesverband für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting ...
 
SwissQ Culture Code
SwissQ Culture CodeSwissQ Culture Code
SwissQ Culture Code
 
Networking Event: Employer Branding für junge Unternehmen
Networking Event: Employer Branding für junge UnternehmenNetworking Event: Employer Branding für junge Unternehmen
Networking Event: Employer Branding für junge Unternehmen
 
job and career CeBIT MAGAZINE
job and career CeBIT MAGAZINEjob and career CeBIT MAGAZINE
job and career CeBIT MAGAZINE
 
HR Innovation Day 2014 arbeitgeberranking-expertdata_kaltenborn
HR Innovation Day 2014 arbeitgeberranking-expertdata_kaltenbornHR Innovation Day 2014 arbeitgeberranking-expertdata_kaltenborn
HR Innovation Day 2014 arbeitgeberranking-expertdata_kaltenborn
 
Haakerconsulting ag
Haakerconsulting agHaakerconsulting ag
Haakerconsulting ag
 
Neue Karriereziele - Herausforderung für Arbeitnehmer und Unternehmen
Neue Karriereziele - Herausforderung für Arbeitnehmer und UnternehmenNeue Karriereziele - Herausforderung für Arbeitnehmer und Unternehmen
Neue Karriereziele - Herausforderung für Arbeitnehmer und Unternehmen
 
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdfPraktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
Praktikumsstudie_2022_foodjobs.pdf
 
Talent attract19
Talent attract19Talent attract19
Talent attract19
 
HR EXPERIENCE
HR EXPERIENCEHR EXPERIENCE
HR EXPERIENCE
 
Talent Acquisition: #ChangeMakers in Dentistry
Talent Acquisition: #ChangeMakers in DentistryTalent Acquisition: #ChangeMakers in Dentistry
Talent Acquisition: #ChangeMakers in Dentistry
 
sdfjsldfjlskjflksjlfkd
sdfjsldfjlskjflksjlfkdsdfjsldfjlskjflksjlfkd
sdfjsldfjlskjflksjlfkd
 
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum VerliebenStorytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
Storytelling: 5 Tipps für Stories zum Verlieben
 
Robur Firmenpräsentation
Robur FirmenpräsentationRobur Firmenpräsentation
Robur Firmenpräsentation
 
job and career at HANNOVER MESSE Magazine
job and career at HANNOVER MESSE Magazinejob and career at HANNOVER MESSE Magazine
job and career at HANNOVER MESSE Magazine
 
Weg an die Spitze -Karriere für Ingenieure-
Weg an die Spitze -Karriere für Ingenieure-Weg an die Spitze -Karriere für Ingenieure-
Weg an die Spitze -Karriere für Ingenieure-
 
Flyer by Ghetto
Flyer by GhettoFlyer by Ghetto
Flyer by Ghetto
 
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
Impulsvortrag & Diskussion: „5 Content Controversies“
 
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE BroschüreFinalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
 
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & CompanyMeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
 

Bewerben im Jahr 2016_meinestadt.de und EDEKA