SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Software Quality Days 2016
Gerrit Beine, MBA
Prof. Dr. Wolfgang Golubski
Antifragilität in der Software-Architektur
Zwei Weisheiten vorab...
It is far better to do
the right thing wrong
than to do
the wrong thing right.
-- Russell Ackhoff
There is nothing so useless
as doing efficiently that
which should not be done at all.
-- Peter F. Drucker
Software-Architektur
Software-Architektur
Die Softwarearchitektur
definiert die grundlegenden
Prinzipien und Regeln für die
Organisation eines Systems
sowie dessen Strukturierung in
Bausteinen und Schnitt- stellen
und deren Beziehungen
zueinander wie auch zur
Umgebung. Dadurch legt sie
Richtlinien für den gesamten
Systemlebenszyklus,
angefangen bei Analyse über
Entwurf und Implementierung
bis zu Betrieb und
Weiterentwicklung, wie auch für
die Entwicklungs- und
Betriebsorganisation fest.
Mahbouba Gharbi / Arne Koschel / Andreas Rausch / GernotStarke: Basiswissen für Softwarearchitekten, dpunkt-Verlag 2012
DIE Anforderung
DIE Anforderung - eine Retrospektive
► Entwickler: Spezifikationsfehler
► Analysten: Architekten im Elfenbeinturm
► Architekten: Planungsfehler des Managements
► Projektleitung: Langsame Tester
Ist das vielleicht NORMAL?
Ein Ausflug in die Natur: Cygnus atratus
Weiße und schwarze Schwäne
► Taleb, Nassim Nicholas: Der Schwarze Schwan: Die
Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse. Carl
Hanser Verlag, 2008
► Taleb, Nassim Nicholas: Antifragilität: Anleitung für
eine Welt, die wir nicht verstehen. Albrecht Knaus
Verlag, 2013
► Unvorhersehbar Ereignisse können drastische
negative oder positive Folgen haben
http://www.bloggerforum-wirtschaft.de/index.php/seien-wir-ehrlich-schwarze-schwane-sind-eigentlich-anthrazitfarben/
http://www.whymarymatters.com/?p=1014
Fragil, Robust, Antifragil
http://de.slideshare.net/andrefaria/antifragile-16611267
Wirkung DER Anforderung
► Fragil
> Drastische Änderung der inneren Struktur
> Mangelnde Anpassungsfähigkeit
► Robust & Resilient
> Generische Architekturen
> Vorbereitung auf „alle“ Eventualitäten
> Komplexitätstreiber
► Antifragil
> Kontinuierliche Anpassung möglich
> Optionen helfen bei Schwarzen Schwänen
> Einfachheit als Resultat von Reife
Das Spezifikationsdilemma
► Planung ist ein Tanz mit Schwarzen Schwänen
► Schwarze Schwäne entstehen, weil wir mit
Unsicherheit und Unwissen nicht umgehen können
► Wir gehen davon aus, dass unvorhersehbare
Ereignisse durch Nachdenken gelöst werden können
► Suchen nach allgemeingültigen Lösungen und
schaffen damit Komplexität
► Schwarze Schwäne werden durch Software-
Architektur zur selbsterfüllenden Prophezeiung
Die Five Orders of Ignorance und
die Optionalität von Erfolg
► 0th Order of Ignorance (0OI) – Lack of Ignorance
► 1st Order of Ignorance (1OI) – Lack of Knowlegde
► 2nd Order of Ignorance (2OI) – Lack of Awareness
► 3rd Oder of Ignorance (3OI) – Lack of Process
► 4th Order of Ignorance (4OI) – Meta-Ignorance
Armour, P.G.: The five orders of ignorance. Commun. ACM. 43, 17–20 (2000)
Schwarze Schwäne
sind Ergebnisse der 2nd OoI.
Wie können wir
mit ihnen umgehen?
19.01.16 Folienmaster Office 200719
Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia
Hilft uns Agilität?
Andy Hunt: The Failure of Agile
► Konzentration auf
> Lernfähigkeit
> Experimente
> Alternativen
> Entscheidungen und ihre
Auswirkungen
Dave Thomas: Agile Is Dead
► What to do:
> Find out where you are
> Take a small step towards your goal
> Adjust your understanding based on
what you learned
> Repeat
► How to do it:
> When faced with two or more
alternatives that deliver roughly the
same value, take the path that makes
future change easier.
Konzentration auf Menschen, nicht Methoden
Richardson,Jared.:arp.agileartisans.com/GROWS_AgileRTP.pdf
Auf dem Weg in die Praxis...
Denkanstöße
► Fehlschläge als wertvoll betrachen:
Fail fast, fail early, fail often.
► Die Zeit im Kopf haben:
Solve today‘s problems today and tomorrow‘s
problems tomorrow.
► Denken wie Thales:
First make it run, than make it fast.
► Maximal einfache Lösungen:
Replace over reuse.
Thesen
► Agilität ist antifragil
Retrospektiven nach Schwarzen Schwänen nutzen
► Kurze Feedback-Zyklen führen zu Antifragilität
Feedback ist die Grundlage allen Lernens
► Software-Architektur wird zum Optionshandel
Ökonomie von Architektur muss ausbalanciert werden
► Wir werden immer zu wenig wissen
Weniger Generik hilft, den Wald im Blick zu behalten
Viel Spaß noch auf den
Software Quality Days 2016!
gerrit.beine@adesso.de
wolfgang.golubski@fh-zwickau.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Use Cases Vs User Stories
Use Cases Vs User StoriesUse Cases Vs User Stories
Use Cases Vs User Stories
Gennady Borukhovich
 
Story Maps - Liefern was wirklich zählt
Story Maps - Liefern was wirklich zähltStory Maps - Liefern was wirklich zählt
Story Maps - Liefern was wirklich zählt
Christian Hassa
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Me & Company GmbH
 
From Use case to User Story
From Use case to User StoryFrom Use case to User Story
From Use case to User Story
Kunta Hutabarat
 
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
Daniel Fallmann
 
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
Daniel Fallmann
 
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content ManagementKeynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
John Mancini
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Oeko-Institut
 

Andere mochten auch (8)

Use Cases Vs User Stories
Use Cases Vs User StoriesUse Cases Vs User Stories
Use Cases Vs User Stories
 
Story Maps - Liefern was wirklich zählt
Story Maps - Liefern was wirklich zähltStory Maps - Liefern was wirklich zählt
Story Maps - Liefern was wirklich zählt
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
 
From Use case to User Story
From Use case to User StoryFrom Use case to User Story
From Use case to User Story
 
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
"Für Risiken & Nebenwirkungen" ... verwenden Sie Enterprise Search
 
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
Intelligente Suchmaschine in einer ELGA-Umgebung: Vinzenzgruppe, Mindbreeze I...
 
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content ManagementKeynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
Keynote - AIIM17 -- Forces of Change in Content Management
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
 

Ähnlich wie Antifragilität

Gut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
Gut genug - Rahmenbedingungen für agile ArchitekturenGut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
Gut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
Gerrit Beine
 
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der ArchitekturdokumentationSteht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
oose
 
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
Thomas Arends
 
Mehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Mehr Softwarequalität: Team-CleancodingMehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Everything's connected
Everything's connectedEverything's connected
Everything's connected
Philipp Schneider
 
Mehr Softwarequalität: Team Clean Coding
Mehr Softwarequalität: Team Clean CodingMehr Softwarequalität: Team Clean Coding
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
Ayelt Komus
 
Zenware
ZenwareZenware
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Renate Pinggera
 
Mehr Softwarequalitä: Usability
Mehr Softwarequalitä: UsabilityMehr Softwarequalitä: Usability
Agile versus Management WJAX 2014
Agile versus Management WJAX 2014Agile versus Management WJAX 2014
Agile versus Management WJAX 2014
Johann-Peter Hartmann
 

Ähnlich wie Antifragilität (11)

Gut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
Gut genug - Rahmenbedingungen für agile ArchitekturenGut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
Gut genug - Rahmenbedingungen für agile Architekturen
 
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der ArchitekturdokumentationSteht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
Steht alles im Wiki? Das kleine 1x1 der Architekturdokumentation
 
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
Ketzerischer Vortrag zur Agilen Entwicklung
 
Mehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Mehr Softwarequalität: Team-CleancodingMehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
Mehr Softwarequalität: Team-Cleancoding
 
Everything's connected
Everything's connectedEverything's connected
Everything's connected
 
Mehr Softwarequalität: Team Clean Coding
Mehr Softwarequalität: Team Clean CodingMehr Softwarequalität: Team Clean Coding
Mehr Softwarequalität: Team Clean Coding
 
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
2009 Wikimanagement: Neue Denkansätze für die Wissensnutzung im Geschäftsproz...
 
Zenware
ZenwareZenware
Zenware
 
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
 
Mehr Softwarequalitä: Usability
Mehr Softwarequalitä: UsabilityMehr Softwarequalitä: Usability
Mehr Softwarequalitä: Usability
 
Agile versus Management WJAX 2014
Agile versus Management WJAX 2014Agile versus Management WJAX 2014
Agile versus Management WJAX 2014
 

Mehr von Gerrit Beine

Auf Lesereise mit Frit und Fred
Auf Lesereise mit Frit und FredAuf Lesereise mit Frit und Fred
Auf Lesereise mit Frit und Fred
Gerrit Beine
 
Mastering Cargo Cult
Mastering Cargo CultMastering Cargo Cult
Mastering Cargo Cult
Gerrit Beine
 
Conway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
Conway’s Law & Soziologie in der Software-ArchitekturConway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
Conway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
Gerrit Beine
 
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wirdBeyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
Gerrit Beine
 
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias CurveMastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
Gerrit Beine
 
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meisternBeyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
Gerrit Beine
 
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
Gerrit Beine
 
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo SimulationenBacklog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
Gerrit Beine
 
Der hyperbolische Thread-Koeffizient
Der hyperbolische Thread-KoeffizientDer hyperbolische Thread-Koeffizient
Der hyperbolische Thread-Koeffizient
Gerrit Beine
 
Broken by Design
Broken by DesignBroken by Design
Broken by Design
Gerrit Beine
 
Vom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product OwnerVom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product Owner
Gerrit Beine
 
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der PraxisDie Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
Gerrit Beine
 
Vom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product OwnerVom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product Owner
Gerrit Beine
 
Technische Schulden - mit Notizen
Technische Schulden - mit NotizenTechnische Schulden - mit Notizen
Technische Schulden - mit Notizen
Gerrit Beine
 
Technische Schulden
Technische SchuldenTechnische Schulden
Technische Schulden
Gerrit Beine
 
Die Product Owner Toolbox
Die Product Owner ToolboxDie Product Owner Toolbox
Die Product Owner Toolbox
Gerrit Beine
 
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit NotizenAgile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
Gerrit Beine
 
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
Gerrit Beine
 
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen WegenScaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
Gerrit Beine
 
NTFS On Disk Structure
NTFS On Disk StructureNTFS On Disk Structure
NTFS On Disk Structure
Gerrit Beine
 

Mehr von Gerrit Beine (20)

Auf Lesereise mit Frit und Fred
Auf Lesereise mit Frit und FredAuf Lesereise mit Frit und Fred
Auf Lesereise mit Frit und Fred
 
Mastering Cargo Cult
Mastering Cargo CultMastering Cargo Cult
Mastering Cargo Cult
 
Conway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
Conway’s Law & Soziologie in der Software-ArchitekturConway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
Conway’s Law & Soziologie in der Software-Architektur
 
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wirdBeyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
Beyond User Stories - Backlogs priorisieren, wenn es anspruchsvoll wird
 
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias CurveMastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
Mastering Cargo Cult - Dunning, Kruger & die Agile Bias Curve
 
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meisternBeyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
Beyond Agile – Ungewissheit mit der Real Option Theory meistern
 
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
Backlog Priorisierung 2020: Wertmodelle & Simulationen von Intangibles zur Pr...
 
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo SimulationenBacklog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
Backlog Priorisierung mit Cost of Delay & Monte Carlo Simulationen
 
Der hyperbolische Thread-Koeffizient
Der hyperbolische Thread-KoeffizientDer hyperbolische Thread-Koeffizient
Der hyperbolische Thread-Koeffizient
 
Broken by Design
Broken by DesignBroken by Design
Broken by Design
 
Vom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product OwnerVom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product Owner
 
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der PraxisDie Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
Die Testedimaryp - Über die Antimonie des agilen Testens in der Praxis
 
Vom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product OwnerVom Projektleiter zum Product Owner
Vom Projektleiter zum Product Owner
 
Technische Schulden - mit Notizen
Technische Schulden - mit NotizenTechnische Schulden - mit Notizen
Technische Schulden - mit Notizen
 
Technische Schulden
Technische SchuldenTechnische Schulden
Technische Schulden
 
Die Product Owner Toolbox
Die Product Owner ToolboxDie Product Owner Toolbox
Die Product Owner Toolbox
 
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit NotizenAgile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
Agile Coach zu werden ist nicht schwer... - mit Notizen
 
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
Agile Coach zu werden ist nicht schwer...
 
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen WegenScaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
Scaled, Distributed, Agile - Produktentwicklung auf neuen Wegen
 
NTFS On Disk Structure
NTFS On Disk StructureNTFS On Disk Structure
NTFS On Disk Structure
 

Antifragilität

  • 1. Software Quality Days 2016 Gerrit Beine, MBA Prof. Dr. Wolfgang Golubski Antifragilität in der Software-Architektur
  • 3. It is far better to do the right thing wrong than to do the wrong thing right. -- Russell Ackhoff
  • 4. There is nothing so useless as doing efficiently that which should not be done at all. -- Peter F. Drucker
  • 6. Software-Architektur Die Softwarearchitektur definiert die grundlegenden Prinzipien und Regeln für die Organisation eines Systems sowie dessen Strukturierung in Bausteinen und Schnitt- stellen und deren Beziehungen zueinander wie auch zur Umgebung. Dadurch legt sie Richtlinien für den gesamten Systemlebenszyklus, angefangen bei Analyse über Entwurf und Implementierung bis zu Betrieb und Weiterentwicklung, wie auch für die Entwicklungs- und Betriebsorganisation fest. Mahbouba Gharbi / Arne Koschel / Andreas Rausch / GernotStarke: Basiswissen für Softwarearchitekten, dpunkt-Verlag 2012
  • 8. DIE Anforderung - eine Retrospektive ► Entwickler: Spezifikationsfehler ► Analysten: Architekten im Elfenbeinturm ► Architekten: Planungsfehler des Managements ► Projektleitung: Langsame Tester
  • 10. Ein Ausflug in die Natur: Cygnus atratus
  • 11. Weiße und schwarze Schwäne ► Taleb, Nassim Nicholas: Der Schwarze Schwan: Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse. Carl Hanser Verlag, 2008 ► Taleb, Nassim Nicholas: Antifragilität: Anleitung für eine Welt, die wir nicht verstehen. Albrecht Knaus Verlag, 2013 ► Unvorhersehbar Ereignisse können drastische negative oder positive Folgen haben http://www.bloggerforum-wirtschaft.de/index.php/seien-wir-ehrlich-schwarze-schwane-sind-eigentlich-anthrazitfarben/ http://www.whymarymatters.com/?p=1014
  • 13. Wirkung DER Anforderung ► Fragil > Drastische Änderung der inneren Struktur > Mangelnde Anpassungsfähigkeit ► Robust & Resilient > Generische Architekturen > Vorbereitung auf „alle“ Eventualitäten > Komplexitätstreiber ► Antifragil > Kontinuierliche Anpassung möglich > Optionen helfen bei Schwarzen Schwänen > Einfachheit als Resultat von Reife
  • 14. Das Spezifikationsdilemma ► Planung ist ein Tanz mit Schwarzen Schwänen ► Schwarze Schwäne entstehen, weil wir mit Unsicherheit und Unwissen nicht umgehen können ► Wir gehen davon aus, dass unvorhersehbare Ereignisse durch Nachdenken gelöst werden können ► Suchen nach allgemeingültigen Lösungen und schaffen damit Komplexität ► Schwarze Schwäne werden durch Software- Architektur zur selbsterfüllenden Prophezeiung
  • 15. Die Five Orders of Ignorance und die Optionalität von Erfolg
  • 16. ► 0th Order of Ignorance (0OI) – Lack of Ignorance ► 1st Order of Ignorance (1OI) – Lack of Knowlegde ► 2nd Order of Ignorance (2OI) – Lack of Awareness ► 3rd Oder of Ignorance (3OI) – Lack of Process ► 4th Order of Ignorance (4OI) – Meta-Ignorance Armour, P.G.: The five orders of ignorance. Commun. ACM. 43, 17–20 (2000)
  • 18. Wie können wir mit ihnen umgehen?
  • 23. Hilft uns Agilität? Andy Hunt: The Failure of Agile ► Konzentration auf > Lernfähigkeit > Experimente > Alternativen > Entscheidungen und ihre Auswirkungen Dave Thomas: Agile Is Dead ► What to do: > Find out where you are > Take a small step towards your goal > Adjust your understanding based on what you learned > Repeat ► How to do it: > When faced with two or more alternatives that deliver roughly the same value, take the path that makes future change easier.
  • 24. Konzentration auf Menschen, nicht Methoden Richardson,Jared.:arp.agileartisans.com/GROWS_AgileRTP.pdf
  • 25. Auf dem Weg in die Praxis...
  • 26. Denkanstöße ► Fehlschläge als wertvoll betrachen: Fail fast, fail early, fail often. ► Die Zeit im Kopf haben: Solve today‘s problems today and tomorrow‘s problems tomorrow. ► Denken wie Thales: First make it run, than make it fast. ► Maximal einfache Lösungen: Replace over reuse.
  • 27. Thesen ► Agilität ist antifragil Retrospektiven nach Schwarzen Schwänen nutzen ► Kurze Feedback-Zyklen führen zu Antifragilität Feedback ist die Grundlage allen Lernens ► Software-Architektur wird zum Optionshandel Ökonomie von Architektur muss ausbalanciert werden ► Wir werden immer zu wenig wissen Weniger Generik hilft, den Wald im Blick zu behalten
  • 28. Viel Spaß noch auf den Software Quality Days 2016! gerrit.beine@adesso.de wolfgang.golubski@fh-zwickau.de