SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 62
ADVENT und WEIHNACHTEN,
ZEIT der HOFFNUNG und des
FRIEDENS
ADVENT and CHRISTMAS, - TIME of HOPE and PEACE in German
Das Thema der Hoffnung,
des zweiten Kommens
von Christus, vom Fest
Christi
des Königs, geht in der
Adventszeit weiter, wenn
wir gedenken sein erstes
Kommen, geboren zu
werden der Jungfrau
Maria in Bethlehem vor
2000 Jahren. In der frühen
Kirche Christas Geburt
wurde gefeiert, und eine
Zeit der Vorbereitung denn
dieses Fest wurde
begangen.
Die Erwartung für die Feier der
Geburt Christi in der Geschichte
half den Gläubigen zu hoffen sein
zweites Kommen am Ende der
Zeit..
In unserer liturgischen Zeit von Aedvent Die Messwerte der
ersten 3 Wochen beziehen sich auf diese zweite Coing. Die letzte
Woche der Vorbereitung bezieht sich mehr auf sein erstes
Advent lädt uns ein Ich
1 erinnere mich an die
Vergangenheit
2 lebe die Gegenwart
3 bereite dich auf
die Zukunft vor
Erinnere dich an die Vergangenheit:
Feiern und betrachten Sie die Geburt von
Jesus in Bethlehem. Dies war sein Kommen
im Fleisch, so demütig und arm. Er kam als
einer von uns, ein Mann unter Männern,
Lebe die Gegenwart - Die Gegenwart von Christa in unserem
täglichen Leben, in uns und durch uns in der Welt zu leben, immer
wachsam zu sein, die Wege des Herrn zu gehen, in Gerechtigkeit
Bereiten Sie sich
vor die Zukunft:
Bereite für die
Parousia das
zweite Kommen
Christi in
Herrlichkeit vor
Dann wird der Herr als Richter aller Nationen
kommen
und belohne mit dem Himmel diejenigen, die an ihn
Wir warten auf sein herrliches Kommen, wenn er uns
Erlösung und ewiges Leben bringen wird, ohne zu
Das Kommen des Herrn in Bethlehem und sein endgültiges Kommen
sollten als eins gesehen werden, nicht als zwei verschiedene Kommen,
wenn auch in verschiedenen Stadien. Es gibt eine doppelte Perspektive,
existenzielle und kultische oder liturgische Benedikt XVI
ADVENT-
VORBEREITUNG
IN DEM ALTES
TESTAMENT
ISAIAH
- Darum wird dir
der Herr selbst
ein Zeichen
geben. Schau,
die junge Frau
ist mit Kind und
soll einen Sohn
gebären, und
soll ihn nennen
Immanuel. "
(Jesaja 7:14).
Jeremiah
„Die Tage kommen
sicherlich, spricht der
Herr, wenn ich das
Versprechen erfüllen
werde, das ich dem
Haus Israel und dem
Haus Juda gegeben
habe. In jenen Tagen
und zu dieser Zeit
werde ich einen
gerechten Zweig für
David entstehen
lassen; und er wird
Gerechtigkeit und
Gerechtigkeit im Lande
ausführen. “
Jer 33,14 - 16
Micah
Aber du, oh Bethlehem von
Ephratha, der einer der
kleinen Clans von Juda ist,
von dir sollst einer für mich
hervorgehen, der in Israel
regieren soll, dessen
Ursprung aus alten, alten
Zeiten stammt. Darum wird er
sie aufgeben, bis sie, die in
Arbeit ist, hervorgebracht
hat; dann wird der Rest
seiner Verwandtschaft zum
Volk Israel zurückkehren.
Und er wird stehen und seine
Herde ernähren in der Kraft
des HERRN, in der Majestät
des Namens des HERRN,
seines Gottes. Und sie
werden sicher leben, denn
jetzt wird er bis an die Enden
Zacariah
Einmal, als er als Priester vor
Gott diente und seine
Abteilung im Dienst war, 9
wurde er nach dem Brauch
des Priestertums per Los
ausgewählt, um einzutreten
das Heiligtum des Herrn und
Weihrauch anbieten. 10 Zur
Zeit des Weihrauchopfers
betete die ganze
Volksversammlung draußen.
11 Da erschien ihm ein Engel
des Herrn, der zur Rechten
des Weihrauchaltars stand.
12 Als Sacharja ihn sah,
er hatte Angst; und Angst
13 Der Engel aber sprach zu ihm:
Fürchte dich nicht, Sacharja, denn
dein Gebet ist erhört worden. Ihre
Frau Elizabeth wird Ihnen einen
Sohn gebären, und Sie werden ihn
John nennen. 14 Du wirst froh und
froh sein, und viele werden sich
über seine Geburt freuen, 15 denn
er wird groß sein vor dem Herrn. Er
sollte niemals Wein oder starkes
Getränk trinken; Noch bevor er
geboren wird, wird er mit dem
Heiligen Geist erfüllt sein.
16 Er wird viele Menschen in Israel
zum Herrn, ihrem Gott,
zurückführen.
17 Mit dem Geist und der Kraft
Elias wird er vor sich gehen, um die
Herzen der Eltern ihren Kindern
und den Ungehorsamen der
Weisheit der Gerechten
zuzuwenden und ein Volk
Dann wurde sein Vater Sacharja
vom Heiligen Geist erfüllt und
sprach diese Prophezeiung:
"Gepriesen sei der Herr, der Gott
Israels, denn er sah sein Volk
positiv an und erlöste es. Er hat
für uns einen mächtigen Retter im
Haus auferweckt. von seinem
Diener David, als er durch den
Mund seiner alten heiligen
Propheten sprach, dass wir von
unseren Feinden und von der
Hand aller gerettet werden
würden, die uns hassen. So zeigte
er die Barmherzigkeit, die unseren
Vorfahren und Heiligen
versprochen wurde. erinnerte sich
an seinen heiligen Bund, den Eid,
den er, unser Vorfahr Abraham,
uns zu gewähren, damit wir,
gerettet aus den Händen unserer
Feinde, ihm alle unsere Tage
Und du, Kind, wirst
der Prophet des
Höchsten genannt
werden; denn du
sollst vor den Herrn
gehen, um seine
Wege vorzubereiten
und seinem Volk die
Erkenntnis der
Erlösung durch die
Vergebung seiner
Sünden zu geben.
Durch die zärtliche
Barmherzigkeit
unseres Gottes wird
die
Morgendämmerung
von oben über uns
aufsteigen, um
diejenigen zu
erleuchten, die in der
Dunkelheit und im
Schatten des Todes
sitzen, um unsere
Johannes der Täufer
Führt uns vorbei die
Wege des Advents.
Sein Leben und
seine Mission
stammten aus dem
Mutterleib Herold
sein und Vorläufer
des Christus. Er
ruft uns zur
Bekehrung auf und
Christus streng,
aber freudig
nachzufolgen.
Seine Stimme klingelt still in
der Wüste und in den Herzen
von Menschen guten Willens,
die
uns zur Bekehrung aufrufen.
Er wurde ausgewählt, um dem
Volk das Lamm Gottes zu
zeigen, das die Sünde der Welt
wegnimmt.
John war die
Stimme
anrufen die
Wüste -
bereiten der
Weg des
Herrn.
Isaías 40: 3.
(Mateo 3: 1-3).
Mit dem Geist und der Kraft Elias wird er vor ihm gehen, um die Herzen zu
wenden von Eltern zu ihren Kindern und von Ungehorsamen gegenüber
der Weisheit der Gerechten, um ein Volk vorzubereiten, das für den Herrn
Seine reinigende und
bußfertige Taufe im
Jordan eröffnete das
lebendige Wasser, das
seitdem die Heilskraft
für die Menschen
besitzt.
Schließlich
vergoss er sein
Blut als höchstes
Zeugnis für den
Namen Christi.
MARIA
Seit de Verkündigung
Mary ist die erste auf
die Geburt Christi
warten. Sie wurde
persönlich in dieses
Geheimnis eingeführt
Einladung Gottes. Sie
großzügig antwortete
"Ja" auf die
einladung zu sein die
Mutter Gottes, die
Mittel, mit denen Gott
wurde inkarniert
unter Männern und
trat ein in unsere
Geschichte.
Im sechsten Monat wurde der Engel
Gabriel von Gott in eine Stadt in
Galiläa namens Nazareth gesandt,
27 zu einer Jungfrau, die mit einem
Mann verlobt war, dessen Name
Joseph war, aus dem Hause David.
Die Jungfrau hieß Mary.
28 Und er kam zu ihr und sprach:
Grüße, oh voller Gnade! Der Herr ist
mit dir. "
29 Aber sie war sehr ratlos über
seine Worte und überlegte, welche
Art der Begrüßung könnte dies sein.
30 Der Engel sprach zu ihr: Fürchte
dich nicht, Maria, denn du hast
Gnade bei Gott gefunden. 31 Und
jetzt wirst du in deinem Leib
empfangen und einen Sohn
gebären, und du wirst ihn Jesus
nennen. 32 Er wird groß sein und
wird der Sohn des Höchsten
genannt werden, und der Herr, Gott,
wird ihm den Thron seines
Vorfahren David geben. 33 Er wird
34 Maria sprach zu dem Engel:
"Wie kann das sein, da ich
Jungfrau bin?" 35 Der Engel
sprach zu ihr:
Der Heilige Geist wird über dich
kommen, und die Kraft des
Höchsten wird dich
überschatten; darum wird das
geborene Kind heilig sein; es
wird Sohn Gottes genannt. 36
Und nun Ihre Verwandte
Elizabeth hat in ihrem Alter auch
einen Sohn gezeugt. und das ist
der sechste Monat für sie wer
wurde gesagt, unfruchtbar zu
sein.
37 Denn nichts wird sein
unmöglich mit Gott. " 38 Da
sprach Maria: Hier bin ich, der
Mary ist die
Adventstern Sie
lebte in ihrem
jungfräulichen
Leib und in ihren
Gedanken und
Herz, der erste
und schönste
von Advents
während neun
Monaten,
Sie ist die Mutter und
Modell der
Hoffnung. Niemand
wie sie wusste es
wie man einen Platz
vorbereitet für den
Herrn, für ihren
Sohn. Als sie auf
seine Geburt wartet,
Sie ist das Bild der
Kirche, voll von
Christus. und
präsentiert ihn als
Licht für den Rest
Das
Versprechen
nach Israel
der Hoffnung
jetzt und für
immer in der
Kirche erfüllt
ist in der
heiligen
Maria des
JOSÉ DE
NAZARET
Als seine Mutter Mary mit
Joseph verlobt war, aber bevor
sie zusammen lebten, wurde
festgestellt, dass sie mit einem
Kind aus dem Heiligen Geist
zusammen war. Ihr Ehemann
Joseph, der ein gerechter Mann
war und nicht bereit war, sie
einer öffentlichen Schande
auszusetzen, plante,
sie stillschweigend zu
„Aber gerade als er sich
dazu entschlossen hatte,
ein Engel des Herrn
erschien ihm in einem
Traum und sagte:
"Joseph, Sohn Davids,
habe keine Angst, Maria
als deine Frau zu nehmen,
denn das Kind, das in ihr
gezeugt wird, ist vom
Heiligen Geist. Sie wird
einen Sohn gebären, und
du sollst ihn Jesus
nennen, denn er wird sein
Volk von ihren Sünden
retten. " All dies geschah,
um das zu erfüllen, was
der Herr durch den
Propheten gesagt hatte:
Schauen Sie, die Jungfrau
wird einen Sohn
empfangen und gebären,
In jenen Tagen machte sich Maria auf den Weg und ging mit Eile in eine judäische Stadt im
Hügelland, wo sie das Haus Sacharja betrat und Elisabeth begrüßte. Als Elizabeth Marys
Gruß hörte, sprang das Kind in ihren Leib. Und Elisabeth war vom Heiligen Geist erfüllt
und rief mit einem lauten Schrei aus: "Gesegnet bist du unter den Frauen, und gesegnet
ist die Frucht deines Leibes. Und warum ist mir das passiert, dass die Mutter meines
Herrn zu mir kommt? Denn Sobald ich den Klang Ihres Grußes hörte, sprang das Kind in
meinem Leib vor Freude. Und gesegnet ist sie, die glaubte, dass es eine Erfüllung
ELIZABETH - Maria teilte diese Freude
mit ihrer Cousine, die durch das Werk
Gottes auch einen Sohn, Johannes den
zukünftigen Täufer, als Vorläufer Christi
ansah. Sie ist ein Vorbild für diejenigen, die
das Werk Gottes erkennen
Die Könige Die drei Weisen oder Weisen
waren wahrscheinlich Astronomen und
lernten in den Prophezeiungen über den
zukünftigen Messias. Als das Schild
erschien, Der Stern, sie zögerten nicht,
sich auf den Weg zu machen die lange
Reise auf der Suche nach dem König.
Mit der Kälte und Gefahr der
Winterautobahnen kamen sie in Jerusalem
an und Am Hofe des Herodes nach dem
Kind gefragt.
ZOLL VON ADVENT
Während des Advents,
Der Adventskranz wird
gelegt in Kirchen und
Häusern Es besteht
aus Tannenzweigen
und mit vier Kerzen
bedeckt eine für jeden
Adventssonntag Jede
Kerze repräsentiert
Eine Tugend, die in
dieser Woche in
Vorbereitung gelebt
werden sollte für
Weihnachten
Erste - Liebe
Zweitens - Frieden
Dritte -Toleranz
Viertens - Glaube.
Die Familie versammelt sich um
den Kranz und liest eine
Bibelstelle. Der Kranz kann zum
Segen in die Kirche gebracht
Sein Ursprung liegt in der heidnischen Tradition, im Winter Kerzen anzuzünden,
um den Sonnengott darzustellen, um sein Licht und seine Farbe
zurückzubringen. Die ersten Missionare in den nördlichen Ländern nutzten
Jeden Sonntag wird eine Kerze angezündet.
Manchmal wird eine fünfte weiße Kerze platziert
in der Mitte und an Heiligabend oder
Weihnachtstag beleuchtet.
Der Kreis hat keinen
Anfang und kein Ende
Dies ist ein Zeichen
der ewigen Liebe
Gottes. und wie
unsere Liebe sollte
für ihn sein und unser
Nachbar. Die grünen
Äste Grün ist die
Farbe des Lebens und
der Hoffnung. Gott
möchte, dass wir uns
sehnen für seine
Gnade, die Vergebung
der Sünden und
endgültiger Ruhm.
DIE VIER
KERZEN
Erinnern Sie uns an
die Dunkelheit der
Sünde, die den
Menschen blind
macht und distanziert
ihn von Gott. So wie
die Dunkelheit mit
jeder Kerze
beleuchtet wird, so
ist die Welt umso
heller, je näher wir
Christus kommen.
Das Licht ist ein
Zeichen des Geistes
der Macht, der in der
Mitte fortbesteht von
der langen und kalten
Winternächte.
1 Die erste Kerze ist voller
Hoffnung es symbolisiert
den Glauben an Gott, der
seine Verheißungen an
die Menschen hält –
Farbe grün
2 Die zweite Kerze dient der
Vorbereitung und erinnert
die Christen daran, dass
sie sich darauf
vorbereiten sollten, Gott
zu empfangen. Sie sollten
wachsam sein und Buße
tun
Farbe - lila
3 Der dritte ist für die
Freude. Es erinnert uns
an die Engel, die über die
Geburt singen von
Christus.
Farbe rosa
Die vierte Kerze ist für die Liebe Es
erinnert die Christen daran, dass
Gott uns liebt so sehr, dass er seinen
einzigen Sohn auf die Erde schickte.
Es ist gelb oder weiß und
repräsentiert Christus.
Die roten Äpfel
repräsentieren
die Früchte des
Gartens Eden.
Adam und Eva
brachten Sünde
auf der Erde,
aber erhalten
das
Versprechen
eines
zukünftigen
Das rote
Band
repräsentier
t unsere
Liebe für
Gott und
seine Liebe,
die sich um
uns wickelt.
Segensgebet von der
Adventskranz
Herr, unser Gott, wir
preisen dich für deine
Sohn Jesus Christus:
Er ist Emmanuel, Die
Hoffnung der Völker, er
ist die Weisheit, die
uns lehrt und führt, er
ist der Erretter jeder
Nation. Herr Gott, lass
deinen Segen Komm
über uns, wenn wir die
Kerzen anzünden von
diesem Kranz. Mögen
der Kranz und sein
Licht ein Zeichen für
das Versprechen
Christi sein, uns das
Heil zu bringen. Möge
er schnell kommen
und nicht verzögern.
Wir fragen dies durch
Die Liturgie - des
Advents ruft uns auf, nicht
zu urteilen, seit wann
kommt der Herr Er wird
die Geheimnisse aller
Die Evangelien - Bring uns zurück in
die Zeit vor der Inkarnation von der
Sohn Gottes als ob es wäre wieder
Papst Benedikt XVI. Am Advent In der Antike
bereiteten sich die Städte und Dörfer auf das Fest
vor
Es ist eine Zeit des Gebets und
der Besinnung, die von
Wachsamkeit und Hoffnung
geprägt ist. Es ist auch eine
Zeit der Bekehrung, Vergebung
und Freude.
Lektionen
des
Advents
Die
Sparmaßnahmen
und die Armut der
Geburt Christi
erinnern uns an die
Armen auf der Welt
im Gegensatz zu
den für diese
festliche Jahreszeit
typischen
übermäßigen und
Der Advent
erinnert uns
1 dass die Gegenwart
Gottes in der Welt
begonnen hat und er
jetzt gegenwärtig ist,
wenn auch auf okkulte
Weise
2 dass diese
Gegenwart Gottes noch
nicht vollständig ist,
sondern gerade wächst
Seine Anwesenheit hat
begonnen, und wir, die
Gläubigen sind diejenigen,
die müssen mach ihn
präsent in der Welt. Er
möchte in der Nacht der
Welt durch unseren
Glauben leuchten,
Hoffnung und Liebe
Die Kerzen, die wir in der dunklen
Nacht des Winters anzünden,
werden ein Zeichen des Trostes
sein. Die Kerzen, die wir in der
dunklen Nacht des Winters
anzünden,
werden ein Zeichen des Trostes
sein und eine Warnung.
Trost, weil das Licht der Welt in
der dunklen Nacht von Bethlehem
erleuchtet wurde und die Nacht
verändert hat der menschlichen
Sünde in die heilige Nacht
des Göttlichen Pardon
Dieses Licht wird immer
noch scheinen, wenn es
von Christen unterstützt
wird, die fortfahren das
Werk Christi im Laufe der
Jahrhunderte.
Das Licht Christi will leuchten die
Nacht der Welt durch uns.
Wenn wir den Tag
feiern, an dem Christus
geboren wird, sollte es
für uns wie heute sein,
denn er muss geboren
werden und in unseren
Herzen getragen
Das Kind Jesus wird
überall dort geboren, wo
wir arbeiten, inspiriert von
seiner Liebe, wo wir mehr
tun als tausche einfach
Geschenke aus..
Dies bedeutet,
dass der Christ
nicht nur auf das
schaut, was in
der
Vergangenheit
passiert ist,
sondern auch auf
das, was
kommen wird.
Inmitten so vieler
Katastrophen auf
der Welt ist er
sicher, dass das
gesäte Licht
bis zu diesem Tag
wann es soll
definitiv
triumphieren und
alles wird sein
vorbehaltlich,
der Tag, an
dem Christus
wiederkommt.
Dann seine
Anwesenheit wird
abgeschlossen
Ende
Advent und weihnachten, zeit der hoffnung und des friedens

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (20)

Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
Jesaja - Gottesknechtslieder II (PDF)
 
Auferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im ATAuferstehungsglauben im AT
Auferstehungsglauben im AT
 
Die gerburt unseres herrn jesus christus
Die gerburt unseres herrn jesus christusDie gerburt unseres herrn jesus christus
Die gerburt unseres herrn jesus christus
 
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
Jesaja - Gottes Knecht und Freund (PDF)
 
Advent and Christmas 2 (German)
Advent and Christmas   2  (German)Advent and Christmas   2  (German)
Advent and Christmas 2 (German)
 
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
Gebet in Theorie und Praxis (trinitarisch beten in Endlich-Leben-Gruppen)
 
Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)Das Gebet Hiskias (PDF)
Das Gebet Hiskias (PDF)
 
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist 12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
12 Basis Grundsteine Kursus 2A: Der Heilige Geist
 
Väter in der Bibel
Väter in der Bibel Väter in der Bibel
Väter in der Bibel
 
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
12 Basis Grundsteine Kursus Teil 1A: Das Wort Gottes
 
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
12 Basis Grundsteine Kursus – Teil 6a: Bibel-navigation - Kenne das Buch
 
Ein fröhliches Weihnachten
Ein fröhliches WeihnachtenEin fröhliches Weihnachten
Ein fröhliches Weihnachten
 
Der kleine Trommler
Der kleine TrommlerDer kleine Trommler
Der kleine Trommler
 
Eine weitere Osterfreude
Eine weitere OsterfreudeEine weitere Osterfreude
Eine weitere Osterfreude
 
Der Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf IsaiDer Spross aus dem Stumpf Isai
Der Spross aus dem Stumpf Isai
 
Ein fröhliches Weihnachten - malbuch
Ein fröhliches Weihnachten - malbuchEin fröhliches Weihnachten - malbuch
Ein fröhliches Weihnachten - malbuch
 
Es ist vollbracht!
Es ist vollbracht!Es ist vollbracht!
Es ist vollbracht!
 
Sacred heart 1 - in the bible (german)
Sacred heart  1 - in the bible (german)Sacred heart  1 - in the bible (german)
Sacred heart 1 - in the bible (german)
 
Papst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarnPapst franziskus' besuch in ungarn
Papst franziskus' besuch in ungarn
 
Das Leben Jesu für Kinder
Das Leben Jesu für KinderDas Leben Jesu für Kinder
Das Leben Jesu für Kinder
 

Ähnlich wie Advent und weihnachten, zeit der hoffnung und des friedens

100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
Valdas Ausra
 
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
anabaptistul
 

Ähnlich wie Advent und weihnachten, zeit der hoffnung und des friedens (20)

Weihnachten 2014
Weihnachten 2014Weihnachten 2014
Weihnachten 2014
 
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
Gottesknechtslieder in Jesaja Var. III (PDF)
 
German - The First Gospel of the Infancy of Jesus Christ.pdf
German - The First Gospel of the Infancy of Jesus Christ.pdfGerman - The First Gospel of the Infancy of Jesus Christ.pdf
German - The First Gospel of the Infancy of Jesus Christ.pdf
 
Die rückkehr des Königs - The King's Return
Die rückkehr des Königs - The King's ReturnDie rückkehr des Königs - The King's Return
Die rückkehr des Königs - The King's Return
 
Das wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatteDas wort jesu ist keine debatte
Das wort jesu ist keine debatte
 
Weihnachtliche Adventskarten - Schwarz und weiß
Weihnachtliche Adventskarten - Schwarz und weißWeihnachtliche Adventskarten - Schwarz und weiß
Weihnachtliche Adventskarten - Schwarz und weiß
 
Das Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu ChristiDas Evangelium Jesu Christi
Das Evangelium Jesu Christi
 
Zacarias und Isabel, eltern von Johannes dem täufer
Zacarias und Isabel, eltern von Johannes dem täuferZacarias und Isabel, eltern von Johannes dem täufer
Zacarias und Isabel, eltern von Johannes dem täufer
 
German - The Protevangelion.pdf
German - The Protevangelion.pdfGerman - The Protevangelion.pdf
German - The Protevangelion.pdf
 
100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
100_ANNIVERSARY_PROGRAMpdf
 
Das leben Jesu für kinder: Malbuch
Das leben Jesu für kinder: MalbuchDas leben Jesu für kinder: Malbuch
Das leben Jesu für kinder: Malbuch
 
Jesus ist Gott
Jesus ist GottJesus ist Gott
Jesus ist Gott
 
Pfingsten
PfingstenPfingsten
Pfingsten
 
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptxFiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
Fiducia Supplicans – Zur pastoralen Bedeutung des Segens.pptx
 
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
Weihnachten verlassend Raul Enyedi, Weshalb ich nicht mehr Weihnachten feiere...
 
Morgenandacht
MorgenandachtMorgenandacht
Morgenandacht
 
German - Book of Baruch.pdf
German - Book of Baruch.pdfGerman - Book of Baruch.pdf
German - Book of Baruch.pdf
 
German - The Gospel of the Birth of Mary.pdf
German - The Gospel of the Birth of Mary.pdfGerman - The Gospel of the Birth of Mary.pdf
German - The Gospel of the Birth of Mary.pdf
 
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
Predigten des Herrn (Gottfried Mayerhofer)
 
Großes Evangelium Johannes Bd 01 (Jakob Lorber)
Großes Evangelium Johannes Bd 01 (Jakob Lorber)Großes Evangelium Johannes Bd 01 (Jakob Lorber)
Großes Evangelium Johannes Bd 01 (Jakob Lorber)
 

Mehr von Martin M Flynn

Mehr von Martin M Flynn (20)

Trinity - one God, three persons (Filippino- Tagalo).pptx
Trinity - one God, three persons (Filippino- Tagalo).pptxTrinity - one God, three persons (Filippino- Tagalo).pptx
Trinity - one God, three persons (Filippino- Tagalo).pptx
 
Saint Philip Neri, founder of the Congregation of the Oratory (Russian).pptx
Saint Philip Neri, founder of the Congregation of the Oratory (Russian).pptxSaint Philip Neri, founder of the Congregation of the Oratory (Russian).pptx
Saint Philip Neri, founder of the Congregation of the Oratory (Russian).pptx
 
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
Heiliger Philipp Neri - Gründer der Kongregation des Oratoriums - 1515 - 1595...
 
São Filipe Neri, fundador da a Congregação do Oratório 1515-1595.pptx
São Filipe Neri, fundador da a Congregação do Oratório 1515-1595.pptxSão Filipe Neri, fundador da a Congregação do Oratório 1515-1595.pptx
São Filipe Neri, fundador da a Congregação do Oratório 1515-1595.pptx
 
Saint Philippe Néri, fondateur de la Congrégation de l'Oratoire 1515-1595 .pptx
Saint Philippe Néri, fondateur de la Congrégation de l'Oratoire 1515-1595 .pptxSaint Philippe Néri, fondateur de la Congrégation de l'Oratoire 1515-1595 .pptx
Saint Philippe Néri, fondateur de la Congrégation de l'Oratoire 1515-1595 .pptx
 
Saint David I, King of Scotland, patron of the arts..pptx
Saint David I, King of Scotland, patron of the arts..pptxSaint David I, King of Scotland, patron of the arts..pptx
Saint David I, King of Scotland, patron of the arts..pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Filipino)....
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Filipino)....Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Filipino)....
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Filipino)....
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Portuguese...
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Portuguese...Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Portuguese...
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(Portuguese...
 
MÄRTYRER DER TÜRKEI – eine Geschichte der Christenverfolgung in Anatolien.pptx
MÄRTYRER DER TÜRKEI – eine Geschichte der Christenverfolgung in Anatolien.pptxMÄRTYRER DER TÜRKEI – eine Geschichte der Christenverfolgung in Anatolien.pptx
MÄRTYRER DER TÜRKEI – eine Geschichte der Christenverfolgung in Anatolien.pptx
 
MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptxMARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
MARTIRI DELLA TURCHIA – una storia di persecuzione cristiana in Anatolia.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-(chinese).pptx
 
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptxMARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
MARTYRS DE TURQUIE – une histoire de persécution chrétienne en Anatolie.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Russian).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Greek).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Turkish).pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia (Arabic).pptx
 
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptxMÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
MÁRTIRES DE TURQUÍA – una historia de persecución cristiana en Anatolia.pptx
 
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptxMartyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
Martyrs of Turkey; a history of Christian persecution in Anatolia-Turkey.pptx
 
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptxThe Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
The Holy Spirit according to the Catholic Cathechism (Vietnamese).pptx
 
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptxSant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
Sant'Alcuino di York e la corte di Carlo Magno (Italiano).pptx
 

Advent und weihnachten, zeit der hoffnung und des friedens

  • 1. ADVENT und WEIHNACHTEN, ZEIT der HOFFNUNG und des FRIEDENS ADVENT and CHRISTMAS, - TIME of HOPE and PEACE in German
  • 2. Das Thema der Hoffnung, des zweiten Kommens von Christus, vom Fest Christi des Königs, geht in der Adventszeit weiter, wenn wir gedenken sein erstes Kommen, geboren zu werden der Jungfrau Maria in Bethlehem vor 2000 Jahren. In der frühen Kirche Christas Geburt wurde gefeiert, und eine Zeit der Vorbereitung denn dieses Fest wurde begangen.
  • 3. Die Erwartung für die Feier der Geburt Christi in der Geschichte half den Gläubigen zu hoffen sein zweites Kommen am Ende der Zeit.. In unserer liturgischen Zeit von Aedvent Die Messwerte der ersten 3 Wochen beziehen sich auf diese zweite Coing. Die letzte Woche der Vorbereitung bezieht sich mehr auf sein erstes
  • 4. Advent lädt uns ein Ich 1 erinnere mich an die Vergangenheit 2 lebe die Gegenwart 3 bereite dich auf die Zukunft vor
  • 5. Erinnere dich an die Vergangenheit: Feiern und betrachten Sie die Geburt von Jesus in Bethlehem. Dies war sein Kommen im Fleisch, so demütig und arm. Er kam als einer von uns, ein Mann unter Männern,
  • 6. Lebe die Gegenwart - Die Gegenwart von Christa in unserem täglichen Leben, in uns und durch uns in der Welt zu leben, immer wachsam zu sein, die Wege des Herrn zu gehen, in Gerechtigkeit
  • 7. Bereiten Sie sich vor die Zukunft: Bereite für die Parousia das zweite Kommen Christi in Herrlichkeit vor
  • 8. Dann wird der Herr als Richter aller Nationen kommen und belohne mit dem Himmel diejenigen, die an ihn
  • 9. Wir warten auf sein herrliches Kommen, wenn er uns Erlösung und ewiges Leben bringen wird, ohne zu
  • 10. Das Kommen des Herrn in Bethlehem und sein endgültiges Kommen sollten als eins gesehen werden, nicht als zwei verschiedene Kommen, wenn auch in verschiedenen Stadien. Es gibt eine doppelte Perspektive, existenzielle und kultische oder liturgische Benedikt XVI
  • 12. VORBEREITUNG IN DEM ALTES TESTAMENT ISAIAH - Darum wird dir der Herr selbst ein Zeichen geben. Schau, die junge Frau ist mit Kind und soll einen Sohn gebären, und soll ihn nennen Immanuel. " (Jesaja 7:14).
  • 13. Jeremiah „Die Tage kommen sicherlich, spricht der Herr, wenn ich das Versprechen erfüllen werde, das ich dem Haus Israel und dem Haus Juda gegeben habe. In jenen Tagen und zu dieser Zeit werde ich einen gerechten Zweig für David entstehen lassen; und er wird Gerechtigkeit und Gerechtigkeit im Lande ausführen. “ Jer 33,14 - 16
  • 14. Micah Aber du, oh Bethlehem von Ephratha, der einer der kleinen Clans von Juda ist, von dir sollst einer für mich hervorgehen, der in Israel regieren soll, dessen Ursprung aus alten, alten Zeiten stammt. Darum wird er sie aufgeben, bis sie, die in Arbeit ist, hervorgebracht hat; dann wird der Rest seiner Verwandtschaft zum Volk Israel zurückkehren. Und er wird stehen und seine Herde ernähren in der Kraft des HERRN, in der Majestät des Namens des HERRN, seines Gottes. Und sie werden sicher leben, denn jetzt wird er bis an die Enden
  • 15. Zacariah Einmal, als er als Priester vor Gott diente und seine Abteilung im Dienst war, 9 wurde er nach dem Brauch des Priestertums per Los ausgewählt, um einzutreten das Heiligtum des Herrn und Weihrauch anbieten. 10 Zur Zeit des Weihrauchopfers betete die ganze Volksversammlung draußen. 11 Da erschien ihm ein Engel des Herrn, der zur Rechten des Weihrauchaltars stand. 12 Als Sacharja ihn sah, er hatte Angst; und Angst
  • 16. 13 Der Engel aber sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Sacharja, denn dein Gebet ist erhört worden. Ihre Frau Elizabeth wird Ihnen einen Sohn gebären, und Sie werden ihn John nennen. 14 Du wirst froh und froh sein, und viele werden sich über seine Geburt freuen, 15 denn er wird groß sein vor dem Herrn. Er sollte niemals Wein oder starkes Getränk trinken; Noch bevor er geboren wird, wird er mit dem Heiligen Geist erfüllt sein. 16 Er wird viele Menschen in Israel zum Herrn, ihrem Gott, zurückführen. 17 Mit dem Geist und der Kraft Elias wird er vor sich gehen, um die Herzen der Eltern ihren Kindern und den Ungehorsamen der Weisheit der Gerechten zuzuwenden und ein Volk
  • 17. Dann wurde sein Vater Sacharja vom Heiligen Geist erfüllt und sprach diese Prophezeiung: "Gepriesen sei der Herr, der Gott Israels, denn er sah sein Volk positiv an und erlöste es. Er hat für uns einen mächtigen Retter im Haus auferweckt. von seinem Diener David, als er durch den Mund seiner alten heiligen Propheten sprach, dass wir von unseren Feinden und von der Hand aller gerettet werden würden, die uns hassen. So zeigte er die Barmherzigkeit, die unseren Vorfahren und Heiligen versprochen wurde. erinnerte sich an seinen heiligen Bund, den Eid, den er, unser Vorfahr Abraham, uns zu gewähren, damit wir, gerettet aus den Händen unserer Feinde, ihm alle unsere Tage
  • 18. Und du, Kind, wirst der Prophet des Höchsten genannt werden; denn du sollst vor den Herrn gehen, um seine Wege vorzubereiten und seinem Volk die Erkenntnis der Erlösung durch die Vergebung seiner Sünden zu geben. Durch die zärtliche Barmherzigkeit unseres Gottes wird die Morgendämmerung von oben über uns aufsteigen, um diejenigen zu erleuchten, die in der Dunkelheit und im Schatten des Todes sitzen, um unsere
  • 19. Johannes der Täufer Führt uns vorbei die Wege des Advents. Sein Leben und seine Mission stammten aus dem Mutterleib Herold sein und Vorläufer des Christus. Er ruft uns zur Bekehrung auf und Christus streng, aber freudig nachzufolgen.
  • 20. Seine Stimme klingelt still in der Wüste und in den Herzen von Menschen guten Willens, die uns zur Bekehrung aufrufen.
  • 21. Er wurde ausgewählt, um dem Volk das Lamm Gottes zu zeigen, das die Sünde der Welt wegnimmt.
  • 22. John war die Stimme anrufen die Wüste - bereiten der Weg des Herrn. Isaías 40: 3. (Mateo 3: 1-3).
  • 23. Mit dem Geist und der Kraft Elias wird er vor ihm gehen, um die Herzen zu wenden von Eltern zu ihren Kindern und von Ungehorsamen gegenüber der Weisheit der Gerechten, um ein Volk vorzubereiten, das für den Herrn
  • 24. Seine reinigende und bußfertige Taufe im Jordan eröffnete das lebendige Wasser, das seitdem die Heilskraft für die Menschen besitzt.
  • 25. Schließlich vergoss er sein Blut als höchstes Zeugnis für den Namen Christi.
  • 26. MARIA Seit de Verkündigung Mary ist die erste auf die Geburt Christi warten. Sie wurde persönlich in dieses Geheimnis eingeführt Einladung Gottes. Sie großzügig antwortete "Ja" auf die einladung zu sein die Mutter Gottes, die Mittel, mit denen Gott wurde inkarniert unter Männern und trat ein in unsere Geschichte.
  • 27. Im sechsten Monat wurde der Engel Gabriel von Gott in eine Stadt in Galiläa namens Nazareth gesandt, 27 zu einer Jungfrau, die mit einem Mann verlobt war, dessen Name Joseph war, aus dem Hause David. Die Jungfrau hieß Mary. 28 Und er kam zu ihr und sprach: Grüße, oh voller Gnade! Der Herr ist mit dir. " 29 Aber sie war sehr ratlos über seine Worte und überlegte, welche Art der Begrüßung könnte dies sein. 30 Der Engel sprach zu ihr: Fürchte dich nicht, Maria, denn du hast Gnade bei Gott gefunden. 31 Und jetzt wirst du in deinem Leib empfangen und einen Sohn gebären, und du wirst ihn Jesus nennen. 32 Er wird groß sein und wird der Sohn des Höchsten genannt werden, und der Herr, Gott, wird ihm den Thron seines Vorfahren David geben. 33 Er wird
  • 28. 34 Maria sprach zu dem Engel: "Wie kann das sein, da ich Jungfrau bin?" 35 Der Engel sprach zu ihr: Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird das geborene Kind heilig sein; es wird Sohn Gottes genannt. 36 Und nun Ihre Verwandte Elizabeth hat in ihrem Alter auch einen Sohn gezeugt. und das ist der sechste Monat für sie wer wurde gesagt, unfruchtbar zu sein. 37 Denn nichts wird sein unmöglich mit Gott. " 38 Da sprach Maria: Hier bin ich, der
  • 29. Mary ist die Adventstern Sie lebte in ihrem jungfräulichen Leib und in ihren Gedanken und Herz, der erste und schönste von Advents während neun Monaten,
  • 30. Sie ist die Mutter und Modell der Hoffnung. Niemand wie sie wusste es wie man einen Platz vorbereitet für den Herrn, für ihren Sohn. Als sie auf seine Geburt wartet, Sie ist das Bild der Kirche, voll von Christus. und präsentiert ihn als Licht für den Rest
  • 31. Das Versprechen nach Israel der Hoffnung jetzt und für immer in der Kirche erfüllt ist in der heiligen Maria des
  • 32. JOSÉ DE NAZARET Als seine Mutter Mary mit Joseph verlobt war, aber bevor sie zusammen lebten, wurde festgestellt, dass sie mit einem Kind aus dem Heiligen Geist zusammen war. Ihr Ehemann Joseph, der ein gerechter Mann war und nicht bereit war, sie einer öffentlichen Schande auszusetzen, plante, sie stillschweigend zu
  • 33. „Aber gerade als er sich dazu entschlossen hatte, ein Engel des Herrn erschien ihm in einem Traum und sagte: "Joseph, Sohn Davids, habe keine Angst, Maria als deine Frau zu nehmen, denn das Kind, das in ihr gezeugt wird, ist vom Heiligen Geist. Sie wird einen Sohn gebären, und du sollst ihn Jesus nennen, denn er wird sein Volk von ihren Sünden retten. " All dies geschah, um das zu erfüllen, was der Herr durch den Propheten gesagt hatte: Schauen Sie, die Jungfrau wird einen Sohn empfangen und gebären,
  • 34. In jenen Tagen machte sich Maria auf den Weg und ging mit Eile in eine judäische Stadt im Hügelland, wo sie das Haus Sacharja betrat und Elisabeth begrüßte. Als Elizabeth Marys Gruß hörte, sprang das Kind in ihren Leib. Und Elisabeth war vom Heiligen Geist erfüllt und rief mit einem lauten Schrei aus: "Gesegnet bist du unter den Frauen, und gesegnet ist die Frucht deines Leibes. Und warum ist mir das passiert, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? Denn Sobald ich den Klang Ihres Grußes hörte, sprang das Kind in meinem Leib vor Freude. Und gesegnet ist sie, die glaubte, dass es eine Erfüllung ELIZABETH - Maria teilte diese Freude mit ihrer Cousine, die durch das Werk Gottes auch einen Sohn, Johannes den zukünftigen Täufer, als Vorläufer Christi ansah. Sie ist ein Vorbild für diejenigen, die das Werk Gottes erkennen
  • 35. Die Könige Die drei Weisen oder Weisen waren wahrscheinlich Astronomen und lernten in den Prophezeiungen über den zukünftigen Messias. Als das Schild erschien, Der Stern, sie zögerten nicht, sich auf den Weg zu machen die lange Reise auf der Suche nach dem König. Mit der Kälte und Gefahr der Winterautobahnen kamen sie in Jerusalem an und Am Hofe des Herodes nach dem Kind gefragt.
  • 37. Während des Advents, Der Adventskranz wird gelegt in Kirchen und Häusern Es besteht aus Tannenzweigen und mit vier Kerzen bedeckt eine für jeden Adventssonntag Jede Kerze repräsentiert Eine Tugend, die in dieser Woche in Vorbereitung gelebt werden sollte für Weihnachten Erste - Liebe Zweitens - Frieden Dritte -Toleranz Viertens - Glaube. Die Familie versammelt sich um den Kranz und liest eine Bibelstelle. Der Kranz kann zum Segen in die Kirche gebracht
  • 38. Sein Ursprung liegt in der heidnischen Tradition, im Winter Kerzen anzuzünden, um den Sonnengott darzustellen, um sein Licht und seine Farbe zurückzubringen. Die ersten Missionare in den nördlichen Ländern nutzten
  • 39. Jeden Sonntag wird eine Kerze angezündet. Manchmal wird eine fünfte weiße Kerze platziert in der Mitte und an Heiligabend oder Weihnachtstag beleuchtet.
  • 40. Der Kreis hat keinen Anfang und kein Ende Dies ist ein Zeichen der ewigen Liebe Gottes. und wie unsere Liebe sollte für ihn sein und unser Nachbar. Die grünen Äste Grün ist die Farbe des Lebens und der Hoffnung. Gott möchte, dass wir uns sehnen für seine Gnade, die Vergebung der Sünden und endgültiger Ruhm.
  • 41. DIE VIER KERZEN Erinnern Sie uns an die Dunkelheit der Sünde, die den Menschen blind macht und distanziert ihn von Gott. So wie die Dunkelheit mit jeder Kerze beleuchtet wird, so ist die Welt umso heller, je näher wir Christus kommen. Das Licht ist ein Zeichen des Geistes der Macht, der in der Mitte fortbesteht von der langen und kalten Winternächte.
  • 42. 1 Die erste Kerze ist voller Hoffnung es symbolisiert den Glauben an Gott, der seine Verheißungen an die Menschen hält – Farbe grün 2 Die zweite Kerze dient der Vorbereitung und erinnert die Christen daran, dass sie sich darauf vorbereiten sollten, Gott zu empfangen. Sie sollten wachsam sein und Buße tun Farbe - lila 3 Der dritte ist für die Freude. Es erinnert uns an die Engel, die über die Geburt singen von Christus. Farbe rosa
  • 43. Die vierte Kerze ist für die Liebe Es erinnert die Christen daran, dass Gott uns liebt so sehr, dass er seinen einzigen Sohn auf die Erde schickte. Es ist gelb oder weiß und repräsentiert Christus.
  • 44. Die roten Äpfel repräsentieren die Früchte des Gartens Eden. Adam und Eva brachten Sünde auf der Erde, aber erhalten das Versprechen eines zukünftigen
  • 45. Das rote Band repräsentier t unsere Liebe für Gott und seine Liebe, die sich um uns wickelt.
  • 46. Segensgebet von der Adventskranz Herr, unser Gott, wir preisen dich für deine Sohn Jesus Christus: Er ist Emmanuel, Die Hoffnung der Völker, er ist die Weisheit, die uns lehrt und führt, er ist der Erretter jeder Nation. Herr Gott, lass deinen Segen Komm über uns, wenn wir die Kerzen anzünden von diesem Kranz. Mögen der Kranz und sein Licht ein Zeichen für das Versprechen Christi sein, uns das Heil zu bringen. Möge er schnell kommen und nicht verzögern. Wir fragen dies durch
  • 47. Die Liturgie - des Advents ruft uns auf, nicht zu urteilen, seit wann kommt der Herr Er wird die Geheimnisse aller
  • 48. Die Evangelien - Bring uns zurück in die Zeit vor der Inkarnation von der Sohn Gottes als ob es wäre wieder
  • 49. Papst Benedikt XVI. Am Advent In der Antike bereiteten sich die Städte und Dörfer auf das Fest vor
  • 50. Es ist eine Zeit des Gebets und der Besinnung, die von Wachsamkeit und Hoffnung geprägt ist. Es ist auch eine Zeit der Bekehrung, Vergebung und Freude.
  • 51. Lektionen des Advents Die Sparmaßnahmen und die Armut der Geburt Christi erinnern uns an die Armen auf der Welt im Gegensatz zu den für diese festliche Jahreszeit typischen übermäßigen und
  • 52. Der Advent erinnert uns 1 dass die Gegenwart Gottes in der Welt begonnen hat und er jetzt gegenwärtig ist, wenn auch auf okkulte Weise 2 dass diese Gegenwart Gottes noch nicht vollständig ist, sondern gerade wächst
  • 53. Seine Anwesenheit hat begonnen, und wir, die Gläubigen sind diejenigen, die müssen mach ihn präsent in der Welt. Er möchte in der Nacht der Welt durch unseren Glauben leuchten, Hoffnung und Liebe
  • 54. Die Kerzen, die wir in der dunklen Nacht des Winters anzünden, werden ein Zeichen des Trostes sein. Die Kerzen, die wir in der dunklen Nacht des Winters anzünden, werden ein Zeichen des Trostes sein und eine Warnung. Trost, weil das Licht der Welt in der dunklen Nacht von Bethlehem erleuchtet wurde und die Nacht verändert hat der menschlichen Sünde in die heilige Nacht des Göttlichen Pardon
  • 55. Dieses Licht wird immer noch scheinen, wenn es von Christen unterstützt wird, die fortfahren das Werk Christi im Laufe der Jahrhunderte.
  • 56. Das Licht Christi will leuchten die Nacht der Welt durch uns.
  • 57. Wenn wir den Tag feiern, an dem Christus geboren wird, sollte es für uns wie heute sein, denn er muss geboren werden und in unseren Herzen getragen
  • 58. Das Kind Jesus wird überall dort geboren, wo wir arbeiten, inspiriert von seiner Liebe, wo wir mehr tun als tausche einfach Geschenke aus..
  • 59. Dies bedeutet, dass der Christ nicht nur auf das schaut, was in der Vergangenheit passiert ist, sondern auch auf das, was kommen wird. Inmitten so vieler Katastrophen auf der Welt ist er sicher, dass das gesäte Licht
  • 60. bis zu diesem Tag wann es soll definitiv triumphieren und alles wird sein vorbehaltlich, der Tag, an dem Christus wiederkommt. Dann seine Anwesenheit wird abgeschlossen
  • 61. Ende