SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 68
Downloaden Sie, um offline zu lesen
St. Galler
Business School
Basierend auf dem
«Konzept Integriertes
Management»
Zertifikate
Master
Diplome
MBA
Berufsbegleitende Ausbildungen
MBA & Diplome für Manager
2016-17
Nächste Studienstarts:
4. Juli 2016 • 3. Oktober 2016
9. Januar 2017 • 10. April 2017
10. Juli 2017 • 9. Oktober 2017
2016: 25 Jahre St. Galler Konzept –
Jubiläumsausgabe geplant
St. Galler Business School
Master Diplome St. Gallen
Rosenbergstrasse 36
CH-9000 St. Gallen
Telefon		0041(0)71 225 40 80
Telefax		0041(0)71 225 40 89
E-Mail	diplome@sgbs.ch
Internet	www.sgbs.ch/diplome www.sgbs.ch/diplome
Praxisorientierte berufsbegleitende
MBA-, Master-, Generalisten-
& Spezialistendiplomstudiengänge
mit Abschluss innerhalb von 6–36
Monaten – anpassbar auf das individu-
elle Zeitbudget – ein einzigartiger
Mix aus Seminarbesuchen, Kolloquien,
Fernstudium und Projektarbeit.
«
»
2016: 25 Jahre St. Galler Konzept –
Jubiläumsausgabe geplant
Knut Bleicher
Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c.
Ehemaliger Vorsitzender
des Beirates der St.Galler
Business School und
Begründer des St.Galler
Konzeptes
Christian Abegglen
Dr. oec. HSG
christian.abegglen@sgbs.ch
Geschäftsführender Direk-
tor der St.Galler Business
School und Gesamtstudi-
enleitung
Christian Abegglen
Dr. oec. HSG
christian.abegglen@sgbs.ch
Geschäftsführender Direktor
der St.Galler Business School
und Gesamtstudienleitung
Peter Zehnder
lic.rer.pol
peter.zehnder@sgbs.ch
Director Consulting
Spezialist für Strategie
Peter Zehnder
lic.rer.pol
peter.zehnder@sgbs.ch
Director Consulting
Spezialist für Strategie
Knut Bleicher
Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c.
Ehemaliger Vorsitzender
des Beirates der St.Galler
Business School und
Begründer des St.Galler
Konzeptes
Knut Bleicher
Robert Neumann
ao. Univ. Prof. Dr.
robert.neumann@sgbs.ch
Wissenschaftliche Leitung
MBA-Studiengänge der
St.Galler Business School
Christian Abegglen
Dr. oec. HSG
christian.abegglen@sgbs.ch
Geschäftsführender Direktor
und Präsident des Verwal-
tungsrates der St.Galler
Business School
Christian A
Dr. oec. HSG
christian.abe
Geschäftsfü
und Präside
tungsrates d
Business Sch
Robert Ne
ao. Univ. Pro
robert.neum
Wissenscha
MBA-Studie
St.Galler Bu
Knut Bleic
Prof. (emer.)
Ehemaliger
des Beirates
Business Sch
Begründer d
Konzeptes
Knut Bleicher
Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c.
Ehemaliger Vorsitzender
des Beirates der St.Galler
Business School und
Begründer des St.Galler
Konzeptes
Robert Neumann
ao. Univ. Prof. Dr.
robert.neumann@sgbs.ch
Wissenschaftliche Leitung
MBA-Studiengänge der
St.Galler Business School
Christian Abegglen
Christian Abegglen
Dr. oec. HSG
christian.abegglen@sgbs.ch
Geschäftsführender Direktor
der St.Galler Business School
und Gesamtstudienleitung
Ronald Ivanc
Mag. mult.
ronald.ivancic
Studienleiter
Peter Zehnd
lic.rer.pol
peter.zehnder@
Director Cons
Spezialist für S
Robert Neumann
ao. Univ. Prof. Dr.
robert.neumann@sgbs.ch
Wissenschaftliche Leitung
MBA-Studiengänge der
St.Galler Business School
Knut Bleicher
Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c.
Ehemaliger Vorsitzender
des Beirates der St.Galler
Business School und
Begründer des St.Galler
Konzeptes
St. Galler Business School 3www.sgbs.ch/diplome
Inhaltsverzeichnis
Konzept MBA- 
Diplomstudienprogramme
Konzeption MBA-, Master- 
Diplom­studien­programme SGBS	 4
Ausbildungspyramide –
Berufsbegleitend zum Erfolg	 5
Wissenschaftlicher Hintergrund	 6
Das St. Galler Konzept
«Integriertes Management»	 7
Übersicht  Termine 2016 -17
Studienbeginn  Allgemeine Termine	 8
Teilnahme an Kolloquien zur Vertiefung 	 9
MBA-Studien­gänge	 10
Master-  General Management-Diplome	 12
Fach-  Spezialisten-Diplome	 14
Management-Zertifikats-Programme	16
Akademische MBA-Programme 
Master-  Diplomstudienprogramme
Master of Business Administration (MBA)
– in Integrated Management	 18
International Executive MBA	 20
SGBS Master of Management St. Gallen®	 22
Auswahl Seminare Int. MBA-  Master-Programm	 24
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS®	 28
SGBS Master of Entrepreneurship St. Gallen®	 32
Cracow University – MBA in European
Multicultural Integrated Management®	 33
Generalisten-  Spezialisten-Diplome
General Management-Diplom SGBS®	 34
Dipl. Consultant SGBS®	 36
Dipl. Marketingleiter/in SGBS®	 38
Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS®	 40
Dipl. Finanzleiter/in SGBS®	 42
Dipl. Controller/in SGBS®	 44
Leadership-  Human Resources-Diplom SGBS®	 46
Management-Zertifikate
International Senior Management-Zertifikat®	 48
Junior Management-Zertifikat St. Gallen®	 50
Produkt­management-Zertifikat St. Gallen®	 52
Projektmanagement-Zertifikat St. Gallen®	 54
Marketing-  Vertriebsmanagement-Zertifikat®	 56
Finanzmanagement-  Controlling-Zertifikat®	 57
Leadership-Zertifikat St. Gallen®	 58
Management-Campus-Woche St. Gallen	 59
Beispiele Diplomarbeiten (Auszug)	 60
Alumni-Club, Interviews, Referenzen
SGBS Alumni-Club (Ehemaligen-Vereinigung)	 61
Teilnehmerstimmen  Referenzen	 62
Anmeldung - Bewerbung
Anmeldung, Administration, Zulassung	 64
Bestellkarten für Zulassungsbogen	 65
Alumni-Club Aktivitäten 2016	 67
4
Zeitliche Beanspruchung
Die berufsbegleitenden MBA-, Mas-
ter-  Diplomstudiengänge SGBS der
St.Galler Business School vermitteln in
sehr konzentrierter Form das heutzutage
unabdingbare notwendige Management-
und Betriebswirtschaftswissen für
erfolgreiche Führungspersönlichkeiten
und Spezialisten.
Das vermittelte Generalisten-Wissen
oder die fachspezifischen Inhalte in
den Bereichen Strategie, Marketing,
Verkaufsmanagement, Controlling, Lea-
dership oder Consulting soll die Absol-
venten/innen befähigen, die permanen-
ten Veränderungen und Herausforde-
rungen unseres heute globalen Umfeldes
verantwortungsvoll zu meistern und
aktiv mitzugestalten.
Entsprechend steht nicht «studen-
tenhaftes» Auswendiglernen auf dem
Programm, vielmehr wird im Rah-
men von Seminaren, Kolloquien und
Fernstudienmodulen der jeweilige
Erfahrungshintergrund der Studieren-
den interaktiv miteinbezogen.
Dieses Lernen anhand «aktueller Busi-
ness-Realitäten» – zusammen mit an-
deren erfahrenen Teilnehmern – stellt
ein höchst motivierendes Umfeld dar,
welches Lernerfolg massiv begünstigt
und bereits während des Studiums eine
konkrete Umsetzung in die Praxis er-
laubt – zum Wohle der Teilnehmenden
und der Unternehmen.
Konzeption MBA-,
Master-  Diplom-
studiengänge SGBS
für Führungskräfte
Berufsbegleitende MBA-  Diplomstudiengänge SGBS
Die Studiengänge richten sich aus-
schliesslich an leistungsorientierte
Führungskräfte, Praktiker und Fach-
spezialisten mit mehrjähriger Praxis-
erfahrung, die sich vertieftes Wissen
aneignen möchten, welches deutlich über
einen einmaligen Besuch eines Manage-
mentseminares hinausgeht, für die aber
ein mehrjähriges Vollzeit-Betriebswirt-
schaftsstudium aus zeitlichen Gründen
nicht mehr in Frage kommt.
Die Teilnehmenden legen dabei Wert
auf ein Höchstmass an Praxisbezug und
haben je nach Programm den Anspruch,
sich entweder zum Spezialisten in einem
Fachgebiet (z.B. Dipl. Marketingleiter/in
SGBS) oder sich zu einem Generalisten
mit vertieftem betriebswirtschaftlichem
Know-how auszubilden (z.B. Dipl.
Betriebswirtschafter/in SGBS, SGBS
Master of Management St.Gallen oder
General Management-Diplom SGBS).
Anderen ist gemeinsam, dass Sie be-
rufsbegleitend einen akademischen
MBA-Abschluss («International Exe-
cutive MBA» oder «Master of Business
Administration in Integrated Manage-
ment») anstreben.
Der Konzeption der MBA-, Master- 
Diplomstudiengänge liegt langjährige
Erfahrung in der Ausbildung von bereits
praxiserfahrenen Führungskräften zu-
grunde und berücksichtigt insbesondere
auch die Charakteristika der Aus-
bildungen im deutschsprachigen Raum,
welche die meisten unserer Absolven-
ten/innen vor dem Eintritt in eines
unserer Studienprogramme durchlaufen
haben.
Im Gegensatz beispielsweise zu einem
Vollzeitstudium, welches in den ersten
2 Jahren neben reinem theoretischen
Management-Grundlagenwissen inten-
siv unterstützende Themenbereiche wie
z.B. Mathematik, Statistik, Informatik
etc. vermittelt, kann im Rahmen der
Studiengänge SGBS aufgrund der Vor-
bildung der Teilnehmer/innen darauf
verzichtet werden.
Dies führt zu einer Konzentration auf
die wirklich relevanten Betriebswirt-
schafts- und Managementthemen in der
Praxis.
Entsprechend beträgt die Minimal-Stu-
dienzeit z.B. für das Programm «Dipl.
Betriebwirtschafter/in SGBS» 12 Mo-
nate. Diese kann jedoch – bei intensiver
beruflicher Tätigkeit – auch auf 36 Mo-
nate verlängert werden.
ao. Univ. Prof. Dr. Robert Neumann
robert.neumann@sgbs.ch
St.Galler Business School
Wissenschaftliche Leitung
MBA-Studiengänge
Dr. oec. HSG Christian Abegglen
christian.abegglen@sgbs.ch
Geschäftsführender Direktor der St.Galler
Business School und Gesamtstudienleitung
Aufbau Zielgruppen
ST. GALLER
BUSINESS BOOKS  TOOLS
GENERAL MANAGEMENT SERIES
Corporate Dynamics
Erfolgreiches Management von Wandel
aus studentischer Sicht
Band 1
Christian Abegglen
Robert Neumann
Herausgeber
ChristianAbegglen·RobertNeumannCorporateDynamics·Band1
ST. GALLER
BUSINESS BOOKS  TOOLS
GENERAL MANAGEMENT SERIES
EDITIONGENERALMANAGEMENTSERIES
Nach den heftigen Beben der Finanzkrise zeichnen sich – zwar noch diffus
– erste Anzeichen eines Aufschwungs ab. Nach langen Monaten des
„Durchhaltens“ gilt es nun für Unternehmer, Manager und Führungskräfte,
den leichten wirtschaftlichen Aufwind positiv zu nutzen. Das aktuelle
Marktumfeld zeigt sich jedoch in gewandelter Form: Althergebrachte
Patentrezepte, Pfadabhängigkeiten sowie Denkmuster von gestern sind
häufig nicht mehr wirkungsvoll. Vieles muss in Unternehmen nun neu und
anders gemacht werden, vielerorts stehen Wandel, Veränderung und
Fortschritt ganz oben auf der Tagesordnung. Entsprechend gross ist der
Bedarf an wirksamen, ganzheitlichen und nachhaltigen Instrumenten und
Denkhilfen.
Mit dieser hochaktuellen Thematik beschäftigten sich Studenten der
Vorlesung „Corporate Dynamics“ von Christian Abegglen an der Alpen-
Adria-Universität Klagenfurt im Rahmen von studentischen Forschungs-
projekten. In zwei Sammelbänden werden vorliegend als Resultat ausge-
suchte Beiträge veröffentlicht. Dort werden bewährte Management-
Instrumente wirksamer Initiierung, Steuerung und Bewältigung von
Wandel und Fortschritt dargestellt und mittels aktueller Fragestellungen
intensiv diskutiert. Methodische Grundlagen beider Bände sind zwei zen-
trale Bausteine der weithin bekannten St. Galler Management-Lehre:
Systemorientiertes Management und das Lebenszyklus-Modell.
Zielsetzung von Band 1 ist die Darstellung wesentlicher Voraussetzungen
und Stellhebel erfolgreichen Managements von Veränderungen sowie die
griffige Veranschaulichung der Grundlagen für optimales Handeln in tur-
bulenten Zeiten. Obwohl die Notwendigkeiten zum Wandel vielerorts
bewusst sind, klagen Unternehmen über mangelnde Veränderungsbereit-
schaft. Mit der systematischen Suche nach Ursachen und Gründen dieses
Mangels werden entlang der Phasen des Unternehmenslebenszyklus die
Veränderungsfähigkeit eines Unternehmens einerseits sowie typische
interne Umsetzungshürden andererseits diskutiert. So sind zunächst schritt-
weise intern und extern relevante Faktoren identifiziert und beleuchtet.
Dann wird aufgezeigt, wie diese wirksam abzugleichen sind, damit die
Stosskraft eines Unternehmens entlang der Reifephasen nachhaltig sicher-
gestellt werden kann.
ST. GALLER
BUSINESS BOOKS  TOOLS
GENERAL MANAGEMENT SERIES
Corporate Dynamics
Erfolgreiches Management von Wandel
aus studentischer Sicht
Band 2
Christian Abegglen
Robert Neumann
Herausgeber
ChristianAbegglen·RobertNeumannCorporateDynamics·Band2
ST. GALLER
BUSINESS BOOKS  TOOLS
GENERAL MANAGEMENT SERIES
EDITIONGENERALMANAGEMENTSERIES
Nach den heftigen Beben der Finanzkrise zeichnen sich – zwar noch diffus
– erste Anzeichen eines Aufschwungs ab. Nach langen Monaten des
„Durchhaltens“ gilt es nun für Unternehmer, Manager und Führungskräfte,
den leichten wirtschaftlichen Aufwind positiv zu nutzen. Das aktuelle
Marktumfeld zeigt sich jedoch in gewandelter Form: Althergebrachte
Patentrezepte, Pfadabhängigkeiten sowie Denkmuster von gestern sind
häufig nicht mehr wirkungsvoll. Vieles muss in Unternehmen nun neu und
anders gemacht werden, vielerorts stehen Wandel, Veränderung und
Fortschritt ganz oben auf der Tagesordnung. Entsprechend gross ist der
Bedarf an wirksamen, ganzheitlichen und nachhaltigen Instrumenten und
Denkhilfen.
Mit dieser hochaktuellen Thematik beschäftigten sich Studenten der
Vorlesung „Corporate Dynamics“ von Christian Abegglen an der Alpen-
Adria-Universität Klagenfurt im Rahmen von studentischen Forschungs-
projekten. In zwei Sammelbänden werden vorliegend als Resultat ausge-
suchte Beiträge veröffentlicht. Dort werden bewährte Management-
Instrumente wirksamer Initiierung, Steuerung und Bewältigung von
Wandel und Fortschritt dargestellt und mittels aktueller Fragestellungen
intensiv diskutiert. Methodische Grundlagen beider Bände sind zwei zen-
trale Bausteine der weithin bekannten St. Galler Management-Lehre:
Systemorientiertes Management und das Lebenszyklus-Modell.
Zielsetzung von Band 2 ist es, zentrale Do’s und Don’ts erfolgreicher und
wirksamer Steuerung von Veränderungen aufzuzeigen. Wie bereits in Band
1 stellt dabei das Lebenszyklus-Konzept inhaltlichen Rahmen und Struktur
für Darstellung und Diskussion. Ergänzt wird die Darstellung typischer Do’s
und Don’ts durch eine kritische Auseinandersetzung mit bewährten Instru-
menten erfolgreichen Managements der einzelnen Phasen. Besondere Beto-
nung finden in vorliegendem Band 2 das Spannungsfeld sowie Aspekte von
organisationalem Wandel und Wachstum. Fragen nach effizienter Steue-
rung und optimalen Strukturen werden intensiv erarbeitet. Anknüpfend an
die Erfolgsfaktorenforschung folgen zur gelungenen Abrundung – und
gerade auch im Kontext von Wandel von und Veränderungen in Unter-
nehmen wesentlich – Beiträge zu den Erfolgsfaktoren „Motivation“ und
„Innovation“.
St. Galler Business School 5
MBA-Ausbildungen für erfahrene Führungspersön-
lichkeiten mit Hochschulabschluss (International Exe-
cutive MBA) und für Nachwuchsführungskräfte ohne
Hochschulabschluss (MBA in Integrated Manage-
ment), welche einen akademischen MBA-Abschluss
anstreben. Vorhandene SGBS-Diplome können – je
nach Voraussetzung – angerechnet werden. Berufs-
begleitend. Maximale zeitliche Flexibilität aufgrund
des modularen Ausbildungskonzepts.
Akademische
MBA-Programme
Berufsbegleitende Diplomstudiengänge für Praktiker,
welche eine höhere General Managementfunktion
anstreben und dementsprechend eine umfassende
betriebswirtschaftliche Ausbildung benötigen. Bereits
besuchte Seminare oder Zertifikats-Ausbildungen
werden angerechnet.
Vermittlung von vertieftem Know How in einem
spezifischen betriebswirtschaftlichen Fachgebiet mit
Diplomabschluss - mit späterer Upgrade-Möglichkeit
in Richtung einer General Management Ausbildung
Generalisten- 
Spezialisten-Diplome
Management-Zertifikate
Ausbildungen mit Zertifikatsabschluss für Führungs-
kräfte, welche Ihr Praxiswissen theoretisch fundie-
ren möchten oder für Nachwuchskräfte, welche sich
Managementwissen innert kürzester Zeit aneignen
möchten. Upgrade-Möglichkeit in Richtung einer Ge-
neral Management oder Spezialisten-Ausbildung
Master-  Diplomstudienprogramme
SGBS Ausbildungs-Pyramide
«Berufsbegleitende Diplomstudiengänge mit Abschluss innerhalb von 6-36 Monaten - anpassbar auf
das individuelle Zeitbudget – ein einzigartiger Mix aus Seminarbesuchen, Kolloquien, Fernstudium und
Projektarbeit. — Upgrade-Möglichkeit besuchter Seminare, Zertifikats- oder Diplomstudiengänge bis
hin zu einem akademischen Abschluss.»
offene, überbetriebliche Managementseminare
Management-Zertifikate
SGBS
International
Senior
Management
Zertifikat®
SGBS
Junior
Management
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Marketing 
Vertriebs-
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Finanz-
management-
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Produkt-
management-
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Projekt-
management-
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Leadership-
Zertifikat
St.Gallen®
SGBS
Entrepre-
neurship-
Zertifikat
St.Gallen®
Generalisten-  Spezialisten-Diplome
General
Management
Diplom SGBS®
Dipl.
Marketing-
leiter/in SGBS®
Dipl.
Verkaufslei-
ter/in SGBS®
Dipl.
Finanzleiter/
in SGBS®
Leadership- 
HRM-
Diplom SGBS®
Dipl.
Controller/in
SGBS®
Dipl.
Consultant
SGBS®
Master-  Diplomstudienprogramme
SGBS Master
of Management
St.Gallen®
Dipl.
Betriebswirtschafter/in
SGBS®
SGBS Master of
Entrepreneurship
St.Gallen®
Akademische MBA-Programme
MBA in Integrated
Management
European
Multicultural MBA
International
Executive MBA
3-12Monate
24-36Monate
12-24Monate
6-12Monate
Ausbildungspyramide – Berufsbegleitend zum Erfolg
6
Wissenschaftlicher
Hintergrund der
Diplomstudiengänge
SGBS für Führungs-
kräfte
Band 1:
Management im Wandel
von Gesellschaft und
Wirtschaft (2005)
9 7 8 3 9 3 4 3 5 0 8 9 2 
ISBN 3- 934350- 89- 5
Swiridoff–SGBBT
BleicherManagementimWandel
Swiridoff
Knut Bleicher
Management im Wandel
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
1
St. Galler Business Books  Tools Wissenschaft
Swiridoff
Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat au-
gueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, corevel esequisisi euipisim ad digna faci-
duisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis
dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh
ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla
augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto
dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er
sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt
lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num
vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si
tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer
si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor
Herausgegeben von Christian Abegglen
Meilensteine
Integriertes
Management1
St. Galler Business Books  Tools Wissenschaft
MeilensteinederEntwicklungeinesIntegriertenManagements
Band 2:
Strukturen und Kulturen
(2008)
9 7 8 3 9 3 4 3 5 0 8 9 2 
ISBN 3- 934350- 89- 5
ffodiriwS
rehcielBStnerutluKnerutkur
Swiridoff
Knut Bleicher
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
2
St. Galler Business Books  Tools Wissenschaft
Swiridoff
Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat au-
gueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faci-
duisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis
dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh
ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla
augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto
dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er
sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt
lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num
vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si
tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer
si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor
Herausgegeben von Christian Abegglen
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM2
St. Galler Business Books  Tools Wissenschaft
stnemeganaMnetreirgetnIseniegnulkciwtnEredenietsnelieM
Strukturen und Kulturen
Band 3:
Normatives und Strategi-
sches Management (2009)
Swiridoff
Knut Bleicher
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
3
St. Galler Business Books  Tools tfahcsnessiW
Normatives und Strategisches Management
Band 4:
Managementsysteme
(2011)
Swiridoff
Knut Bleicher
Managementsysteme
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
4
St. Galler Business Books  Tools tfahcsnessiW
Band 6:
Corporate Dynamics
(erscheint 2016)
Swiridoff
Knut Bleicher
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
6
St. Galler Business Books  Tools tfahcsnessiW
Corporate Dynamics
Wissenschaftlicher Hintergrund
rehcielBlednaWmitnemeganaM
rehcielBemetsystnemeganaM
6
5
4
3
2
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM1TBBGS–ffodiriwS
TBBGS–ffodiriwS
TBBGS–ffodiriwS
TBBGS–ffodiriwS
TBBGS–ffodiriwS
TBBGS–ffodiriwS
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM
enietsnelieM
setreirgetnI
tnemeganaM
rehcielBtSnerutluKdnunerutkur
cielBrehtnemeganaMsehcsigetartSdnusevitamroN
rehcielBtnemeganaMsecruoseRnamuH
rehcielBscimanyDetaroproC
Die «St.Galler Schule» hat sich frühzeitig von rein
ökonomistischen Vorstellungen der traditionellen
Betriebswirtschaftslehre emanzipiert, indem sie
ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung einer
Lehre von der Unternehmungsführung sozi-
aler Systeme legte. Ihr Begründer Hans Ulrich
als Professor der damaligen Hochschule – jetzt
«Universität St.Gallen (HSG)» genannt – erkannte
die integrierende Kraft des Systemansatzes im
Spannungsfeld von Wirtschafts- und Sozialwis-
senschaften und erarbeitete mit Kollegen und
Mitarbeitern das sogenannte St.Galler Manage-
ment-Modell als eine sich der Wirtschaftspraxis
annähernde Ausformung einer Managementlehre.
Es war Knut Bleicher anschliessend vergönnt, als
Nachfolger Ulrichs dieses Werk zusammen mit
befreundeten Kollegen und Mitarbeitern zum
«St.Galler Management-Konzept» weiterzuent-
wickeln, welches nunmehr unter dem Titel «Das
Konzept Integriertes Management» bereits in
der 8. Auflage beim Campus-Verlag Frankfurt/
New York vorliegt (9. Auflage 2016).
Während dieses Werk in strukturierter Form die
Grundlagen und Zusammenhänge des Konzeptes
wiedergibt, sind im Umfeld seiner Erarbeitung und
Weiterführung vielfältige vertiefende Beiträge
von Knut Bleicher in Fachzeitschriften und Sam-
melwerken erschienen, die die Entwicklung des
Managementkonzepts nachzeichnen, vertiefen
und ergänzen, wobei vor allem auch tangenziale
Bezüge zu angrenzenden Spezialfragen eröffnet
werden. Dr. Christian Abegglen hat die aufwen-
dige Aufgabe übernommen, diese einem interes-
sierten Kreis von Wissenschaftlern und vor allem
Führungskräften in der Praxis näher zu bringen.
Das umfangreiche Textmaterial wurde dabei zu
sechs Bänden zusammengefasst und geordnet, die
sich jeweils mit zentralen Fragen des normativen,
strategischen und operativen Managements aus-
einandersetzen:
Band 1: Management im Wandel von
Gesellschaft und Wirtschaft
Der sich vollziehende Wandel in unseren gesell-
schaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbe-
dingungen lässt eingangs die Frage nach den
notwendigen Konsequenzen im Denken und
Handeln des Managements stellen und verlangt
andersartige Konzepte.
Band 2: Strukturen und Kulturen der
Organisation im Umbruch
Der dargestellte Wandel von Gesellschaft und
Wirtschaft bleibt nicht ohne gravierenden Ein-
fluss auf Strukturen und Kulturen der Organisa-
tionen, die sich den neuen Rahmenbedingungen
anpassen müssen. Neue Organisationsformen
sind erkennbar und stossen aber auch an Gren-
zen. Am Horizont zum Neuen eröffnen sich
jedoch interessante Perspektiven einer systemi-
schen Organisationsgestaltung und Führung für
die Zukunft.
Band 3: Normatives Management konstituiert
und strategisches Management richtet die
Unternehmungsentwicklung aus
In diesem Band wird die identitätsschaffende
Rolle der Unternehmensphilosophie herausgear-
beitet, die für die Anpassung der Neubewertung
von Unternehmen konstitutiv ist. Das strategi-
sche Management ist anschliessend auf die Aus-
richtung von Aktivitäten zur Gewinnung von
Wettbewerbsvorteilen programmatisch auszu-
richten und zu konzentrieren, was eine Konzent-
ration verfügbarer Ressourcen und Kräfte im
Wettbewerb am Markt erfordert.
Band 4: Die strukturelle Gestaltung durch
Organisations- und Managementsysteme
weist in Richtung einer Flexibilisierung und
virtuellen Öffnung
Die strukturelle Gestaltung der Unternehmung
hat den in der Vision und in den Missionen
vorgegebenen Zukunftskurs der Unternehmung
und die strategische Programmgestaltung zu
unterstützen, in dem sie menschliches Verhalten
bei der Problemerkenntnis und operativen Pro-
blemlösung in erfolgsversprechende geordnete
Bahnen lenkt. In diesem Zusammenhang kommt
der Ausgestaltung von Managementsystemen
und der Verhaltenssteuerung zum Ausgleich eine
besondere Bedeutung zu.
Meilensteine der Entwicklung Integrierten Managements
Band 5:
Human Resources Manage-
ment (2013)
Swiridoff
Knut Bleicher
Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements
Herausgegeben von Christian Abegglen
5
St. Galler Business Books  Tools tfahcsnessiW
Human Resources Management
St. Galler Business School 7
Das Diplomprogramm SGBS basiert auf
dem Werk St.Galler «Konzept Integrier-
tes Management», welches von unserem
ehemaligen Vorsitzenden des Beirates
der St.Galler Business School, Herrn Prof.
(emer.) Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher – auf
der Grundlage der Werke von Prof. Dr.
Dres. h.c. Hans Ulrich – massgeblich
geprägt und entwickelt wurde. Dieses
St.Galler Management-Konzept ist heute
zu einem Standard der modernen Manage-
ment-Lehre geworden.
Mit diesem Werk wird dem Manager, der
Managerin eine Denklandkarte und Steu-
erungshilfe zur Verfügung gestellt, welche
gerade den heutigen, hochkomplexen,
globalen Anforderungen an Unternehmen
gerecht wird. Allerdings vermittelt der von
Professor Knut Bleicher weiterentwickelte
St. Galler Ansatz bewusst keine Rezepte
oder einfache Patentlösungen. Vielmehr bie-
tet er einen Gestaltungsrahmen, ein «Leer-
stellengerüst für Sinnvolles» (nach Ulrich),
mit dem Führungskräfte dank besserer
Kenntnis der Gesamtzusammenhänge Pro-
bleme selbst identifizieren und mögliche
Lösungen finden können. Dazu werden dem
praktizierenden erfahrenen Manager mit-
tels eines spezifischen Bezugsrahmens und
einem darauf abgestimmten Vorgehens-
konzept wesentliche Denkanstösse und
Instrumente an die Hand gegeben werden,
die es ihm ermöglichen, das ganzheitliche
St.Galler Gedankengut auf das eigene Unter-
nehmen bzw. spezifische Problemstellungen
zu übertragen. Daraus resultieren Antworten
und Kernaussagen zur Bewältigung des sich
vollziehenden Wandels.
Das St.Galler Konzept von Professor Bleicher
ist seit 1991 in acht Auflagen erschienen
(die 8. Auflage Mai 2011) und hat sich einen
bleibenden Platz in der Managementliteratur
verschaffen. Auch wenn gegenwärtig gerade
in den Weiterentwicklungen des ursprüng-
lichen St. Galler Modells zunehmend ethi-
sche Aspekte im Sinne eines Corporate
Citizenship und vor allem stärker prozess-
optimierende Überlegungen flankierend in
den Fokus wirtschafts- und sozialwissen-
schaftlicher Forschungsaktivitäten gelangen,
so bildet das Bleichersche Konzept eines
«Integrierten Management» doch nach wie
vor die zentrale Säule des St.Galler Manage-
mentverständnisses. Bewusst wird mit die-
sem integrierten Ansatz auch ein deutlicher
Gegenpol zum speziell im angloamerikani-
schen Raum häufig zu beobachtenden, eher
eindimensionalen Management-Denken
gesetzt.
Das St.Galler Konzept
Faculty
Der Dozentenstab der St.Galler Business
School vereinigt 90 Persönlichkeiten, welche
die Ergebnisse ihrer intensiven internationa-
len Aktivitäten – sei es in der Wissenschaft,
Forschung, Managementberatung oder als
Praktiker – in hochkarätiger und umset-
zungsorientierter Form vermitteln.
Das St.Galler Konzept «Integriertes Management»
Band 5: Das Problemverhalten der Mitarbeiter
und die tradierte Unternehmungskultur müs-
sen sich an neue Anforderungen anpassen
Da dem Menschen im Übergang zur Wissens-
gesellschaft als treibender Potenzialfaktor die
erfolgsentscheidende Rolle zukommen wird,
gilt es die aus der Tradition erwachsene Unter-
nehmungskultur näher auf ihre notwendige
Fortschrittsfähigkeit hin zu überprüfen. Unter
dem Stichwort der Entwicklung einer «lernenden
Organisation» sollten Möglichkeiten geprüft
werden, den täglichen Arbeitsvollzug zugleich
als ein Lernfeld zu begreifen.
Band 6: Integriertes Management ist auf die
Entwicklung von Kernpotenzialen zu kon-
zentrieren und Unternehmungsentwicklung
(«Corporate Dynamics») verlangt ein bewuss-
tes «Change Management»
In längerfristiger Perspektive geht es im Inte-
grationsmanagement vor allem um die Pflege
und Entwicklung von Kernpotenzialen aus denen
sich neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben.
Neue Geschäftsmöglichkeiten bedeuten Wandel,
welcher Veränderungen von Strukturen und Ver-
halten im Zeitablauf erfordert. Unternehmungen
durchwandern in ihrer Entwicklung im Zeitablauf
somit bestimmte Phasen, wobei bei Phasenüber-
gängen jeweils typische Krisensymptome erkenn-
bar werden, welche beachtet und konterkariert
werden müssen. All dies setzt ein bewusstes
«Change Management» voraus.
Das Sammelwerk, welches mit Band 1 bis
Band 5 im Handel erschienen ist (Band 6 Sept.
2014), ist kein leichter Stoff für Ungeduldige,
aber ein profunder für systematisch Denkende
und zielstrebig Handelnde!
Dr. Christian Abegglen, Herausgeber
Das Werk «Das Konzept Integriertes Management»
(Campus-Verlag, 8. Auflage) – zu beziehen in unse-
rem Sekretariat oder in jeder Buchhandlung – bildet
den Orientierungsrahmen sämtlicher Diplom-
Studiengänge.
8. Auflage
2016: 25 Jahre St.Galler Konzept –
Jubiläumsausgabe geplant
8
Studienbeginn  Allgemeine Termine
Für sämtliche MBA-, Generalisten- und
Spezialistendiplome ist ein Studieneintritt
jeweils quartalsweise möglich. Ein rück-
wirkender Eintritt ist längstens bis 30 Tage
nach Studienbeginn möglich.
2016
3. Studiengang 4. Juli 2016
4. Studiengang 3. Oktober 2016
2017
1. Studiengang 9. Januar 2017
2. Studiengang 10. April 2017
3. Studiengang 10. Juli 2017
4. Studiengang 9. Oktober 2017
Studienbeginn –
Terminübersicht
allgemein
2016-2017
Bitte verlangen Sie in unserem Sekretariat
(diplome@sgbs.ch) den Bewerbungsbogen.
Vor jedem Prüfungstermin findet 2mal
jährlich eine Prüfungsvorbereitungswoche
(fakultativ) statt, in welcher der Lernstoff
konzentriert aufgearbeitet wird. Diese
Woche kann alternativ zur selbstständigen
Prüfungsvorbereitung genutzt werden. Im
Anschluss daran kann direkt die Diplom-
Prüfung abgelegt werden.
Termine 2016-2017
Nr. CA1216 15.–19. August 2016
Nr. CA1117 20.–24. Februar 2017
Nr. CA1217 21.–25. August 2017
Termine 2016-2017
23. September 2016 St.Gallen
22. September 2017 St.Gallen
Termine finden Sie auf dem Internet:
www.sgbs-alumni.ch
Kontaktadresse Alumni-Club-Präsident:
Sören Slowak, Capricorn Unternehmens-
beratung, Hamburg: soeren.slowak@sgbs.ch
Termine 2016-2017
Nr. P50216 20. August 2016
Nr. P50117 18. Februar 2017
Nr. P50217 19. August 2017
Für die Diplom-Prüfungen stehen jährlich
zwei Termine offen. Die Prüfungsanmeldung
hat spätestens bis 6 Wochen vor Prüfungs-
beginn zu erfolgen.
Die festliche Übergabe der Diplomurkunden
findet jeweils im September eines jeden
Jahres statt.
Studieneintrittstermine
Prüfungsvorbereitungs-
woche – Campus-Woche
Diplom-Prüfung
Diplomfeier
Management-  Alumni-Kongresse 2016  2017
Bewerbungsverfahren
Regionalveranstaltungen
SGBS-Alumni-Club
15. Kongress 2017:
22.-23. Sept. 2017
in St.Gallen
Thema:
«Persönliche Arbeits-
technik in digitalen
Zeiten: Do’s  Dont’s»
14. Kongress 2016:
23.-24. Sept. 2016
in St.Gallen
Thema:
«Geschäftsmodelle in
der digitalen Welt:
Konsequenzen und
Handlungsbedarf»
St.Galler
Business School
Management-Kongress
4. Management-Kongress
29.–30. September 2006
Davos
St.Galler Business School
www.sgbs.ch
Peter Edelmann • Dr. Eckart von Hirschhausen •
Dr. Andreas Truck
Prof. Knut Bleicher • Dr
Dr. Eckart von Hirschhausen • Ole N. Nielsen • W
St.Gallen
23.-24. September 2016
14.St.Galler
St.Galler
Business School
Management-Kongress
4. Management-Kongress
29.–30. September 2006
Davos
St.Galler Business School
www.sgbs.ch
Peter Edelmann • Dr. Eckart von Hirschhausen •
Dr. Andreas Truck
Prof. Knut Bleicher • Dr
Dr. Eckart von Hirschhausen • Ole N. Nielsen • W
St.Gallen
23.-24. September 2016
14.St.Galler
St. Galler Business School 9
Folgende Kolloquien stehen Ihnen offen:
Kolloquium Strategie
2016
K30216 18.–19. Nov. 2016 St.Gallen
2017
K30117 19.–20. Mai 2017 St.Gallen
K30217 17.–18. Nov. 2017 St.Gallen
Kolloquium Finanz-  Rech-
nungswesen, Controlling
2016
K50216 1.–2. Juli 2016 St.Gallen
2017
K50117 13.–14. Januar 2017 St.Gallen
K50217 7.–8. Juli 2017 St.Gallen
Kolloquium Marketing
und Verkauf
2016
K40216 11.–12. Nov. 2016 St.Gallen
2017
K40117 28.–29. April 2017 St.Gallen
K40217 10.–11. Nov. 2017 St.Gallen
Absolventen/innen der Generalisten- als
auch Spezialisten-Diplom-Studiengänge
haben an mindestens 1–3 Kolloquien
teilzunehmen.
MBA-  Master-Absolventen haben
mindestens 4 Kolloquien zu absolvieren.
Zertifikatsstudiengänge: mindestens
2 Kolloquien.
Im Rahmen der jeweils 2-tägigen Kollo-
quien (Freitag - Samstag) wird das Wissen
zum jeweiligen Thema interaktiv vertieft
und schwerpunktmässig zusammengefasst.
So kann in kürzester Zeit ein Maximum an
Know-how vermittelt werden. Das Erfah-
rungswissen der Teilnehmenden fliesst
dabei mit ein.
Darüber hinaus bietet sich an den Kollo-
quien die ideale Gelegenheit, sich mit
anderen Studienteilnehmern auszutauschen
und Netzwerke zu knüpfen.
Ebenso können Sie den Stand Ihres Studi-
ums und Ihre Arbeiten diskutieren.
Die Kolloquien stehen grundsätzlich auch
den ehemaligen Seminarteilnehmern der
St.Galler Business School offen, welche
die Gelegenheit nutzen möchten, in sehr
kurzer Zeit einen Gesamtüberblick über ein
bestimmtes Themengebiet zu erlangen.
Teilnahme an
Kolloquien
zur Vertiefung
und Anwendung
des Lernstoffes
Kolloquien
Kolloquium Leadership
2016
K70216 25.–26. Nov. 2016 St.Gallen
2017
K70117 23.–24. Juni 2017 St.Gallen
K70217 8.–9. Dez. 2017 St.Gallen
Die Führungskräfte beschäftigen sich mit
dem individuellen Wertehaushalt, erhal-
ten Hilfsmittel, um sich intensiv mit sich
selbst, dem Mitarbeiter und dem Kunden als
Menschen auseinanderzusetzen. Sie reflek-
tieren ihr Führungsverhalten, sind in der
Lage, passende Führungstools anzuwenden
und auch mit schwierigen Mitarbeitenden 
Kunden umzugehen.
Prüfungsvorbereitungs-
woche – Campus Woche
Ergänzend zu den Kolloquien kann die «Case
Study-Week» (Campus-Woche St.Gallen)
zur intensiven Prüfungsvorbereitung
besucht werden. Nähere Informationen im
Sekretariat.
2016
Nr. CA1216 15.–19. Aug. 2016 Appenzell
2017
Nr. CA1117 20.–24. Feb. 2017 Appenzell
Nr. CA1217 21.–25. Aug. 2017 Appenzell
10
Übersicht MBA-
Studiengänge
SGBS*
Übersicht MBA-Studiengänge SGBS
Universitäre 24-36-monatige berufs-
begleitende Ausbildung mit akade-
mischem Abschluss für obere und
oberste Führungskräfte mit mindes-
tens 10 Jahren Führungserfahrung
im oberen Management und vorhan-
denem Hochschulabschluss. Besuch
internationaler Seminare:
Strategy Week at Harvard Club of
Boston, Boston
Leadership Week at Harvard Club of
Boston, Boston
Finance Week at London School of
Economics (LSE), London
Asia Week China at Europe Inter-
national Business School (CEIBS),
Shanghai and Company visits.
International Executive MBA
Der akademische Studiengang, wel-
cher berufsbegleitend über 24-36
Monate erworben werden kann,
richtet sich an Studienteilnehmer im
Alter von 28-45 Jahren, welche sich
auf eine obere Führungsposition vor-
bereiten wollen.
Zugelassen sind Kandidaten/innen
mit einem postsekundären Bil-
dungsabschluss oder gleichwertigen
Qualifikationen aufgrund Praxiser-
fahrung bzw. einem Innehaben einer
Position, in welcher üblicherweise
ein akademischer Bildungsabschluss
vorausgesetzt wird.
Master of Business
Administration (MBA) –
in Integrated Management
* Die akademischen Studiengänge «Master of
Business Administration (MBA) – in Integrated
Management» und «International Executive
MBA» werden von der Alpen-Adria-Universität
Klagenfurt in Zusammenarbeit und Koopera-
tion mit der St. Galler Business School ange-
boten.
upgradeS
your
perSpective.
St. Galler
Business School
Zeitliche Dimension MBA
Voraussetzung: Allgemeiner Bildungsnachweis  Praxis, bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max.
60 ECTS-Punkte). Insgesamt sind 120 ECTS-Punkte zu erbringen.
Beginn Oktober 2017
(Beispiel)
Mt 9/10
Sept/Okt
2017
Mt 11/12
Nov/Dez
2017
Mt 1/2
Jan/Feb
2018
Mt 3/4
Mär/Apr
2018
Mt 5/6
Mai/Juni
2018
Mt 7/8
Juli/Aug
2018
Mt 9/10
Sept/Okt
2018
Mt 11/12
Nov/Dez
2018
Mt 1/2
Jan/Feb
2019
Mt 3/4
Mär/Apr
2019
Mt 5/6
Mai/Juni
2019
Mt 7/8
Juli/Aug
2019
Seminare
Strategische
Unternehmensführung
4 Tage
Struktur-  Prozessmanagement 4 Tage
Marketing Management* (2 Teile) 8 Tage
St.Galler Finanzlehrgang* (2 Teile) 8 Tage
Change Management  HRM
(2 Teile)
7 Tage
Leadership  Rhetorik (3 Teile) 11 Tage
Unternehmensplanspiel 3 Tage
Case Study Trip 3 Tage
Studienaufenthalt London 5 Tage
Fernstudienmodule*/Selbststudium
1 Allgemeines Management
2 Strategisches Management
3
Struktur- und
Prozessmanagement
4 Marketing Management
5 Verkaufserfolg
6 Financial Basics
7 Controlling
8 Effektive Mitarbeiterführung
9 Sich selbst managen
* u.a. im Rahmen der Ausbildung zum «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS».
Kolloquien, jeweils Fr./Sa.
(3 zu 2 Tagen)
Management Kongresse
Master Thesis
Feedback – Zwischenprüfung
18. August 2018
Defensio 17. August 2019
Diplomfeier 20. September 2019
Master of Business Administration
(MBA) – in Integrated Management
Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019
Studienstart jeweils quartalsweise möglich
Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017
St. Galler Business School 11
Folgende weitere Seminare sind u. a. zu
besuchen (Auswahl):
Finanzmanagement
Leadership Maturity (2 Teile)
Produkt-  Projektmgmt. (2 Teile)
Case Study Trip
Management-Simulator
Change Management - Organizational
Behaviour
Strategisches Management für Executives
Seminartermine
für MBA-Studien-
gänge*
Termine MBA-Studiengänge SGBS
Im Rahmen des Master of Business
Administration (MBA) in Integrated
Management belegen Sie ca. 20 Semina-
re und Kolloquien­ Seite 18
Mittels ca. 20 Seminaren und Kolloquien zu
jeweils 2-5 Tagen, Selbststudium, Projektar-
beit und Master Thesis werden die Gesetz-
mässigkeiten des Integrierten Managements
im Verlauf der Ausbildung intensiv ver-
mittelt und trainiert (120 ECTS-Punkte, 4
Semester).
Folgende Seminare sind u. a. zu besuchen:
Strategische Unternehmensführung
Struktur-  Prozessmanagement
Marketing Management (2 Teile)
St. Galler Finanzlehrgang (2 Teile)
Change Management
Human Resources Management
Leadership  Rhetorik (2 Teile)
Unternehmensplanspiel
Case Study Trip Switzerland
Studienaufenthalt London
Zeitliche Flexibilität
Sämtliche Seminare werden jährlich 2x ange-
boten. Somit können Sie Ihr Studium zeitlich
individuell und flexibel gestalten.
Studienstart durch Einzelseminare
Auch ein «Studienstart» durch Besuch ein-
zelner Seminare ist möglich – dies aufgrund
der Anrechenbarkeit vieler Seminare der
St. Galler Business School an dieses MBA
Programm (bis zu max. 60 ECTS Punkte).
Verlangen Sie in unserem Sekretariat
die Detailprogramme zu den jeweiligen
Studiengängen. Unsere Studienberater,
Herr Christian Muntwiler, lic.oec.
HSG (christian.muntwiler@sgbs.ch),
Herr Marco Camozzi, MBA (marco.
camozzi@sgbs.ch) und Herr Lars
Scheibling, M.A. HSG (lars.scheibling@
sgbs.ch), geben Ihnen gerne weitere
Auskünfte.
upgradeS
your
perSpective. St.Galler
Business School
MBA
INTEGRIERTES MANAGEMENT
Berufsbegleitende akademische
MBA-Ausbildung für Führungskräfte
St.Galler
Business School
SEMINARE
FERNSTUDIEN-
MODULE
KOLLOQUIEN
PRAXISARBEIT
Master of Business
Administration (MBA)
in Integrated Management 2016-17
www.sgbs.ch/mba
St.Galler
Business School
International
Executive MBA 2016-17
St.Galler
Business School
upgradeS
your
perSpective
Berufsbegleitende akademische MBA-Ausbildung
für obere und oberste Führungskräfte
MBA
INTERNATIONAL EXECUTIVE
SEMINARE
FERNSTUDIEN-
MODULE
KOLLOQUIEN
PRAXISARBEIT
www.sgbs.ch/mba
BOSTON
LONDON
SHANGHAI
Im Rahmen des International Executive
MBA belegen Sie 32– 40 Seminartage
und Kolloquien Seite 20
Die auf 2 Jahre angelegte berufsbegleitende
international orientierte Ausbildung – 120
ECTS-Punkte, 4 Semester – ist spezifisch
auf die Situation von Executives und Seni-
or Manager/innen in oberen und obersten
Positionen mit vorhandenem Hochschulab-
schluss zugeschnitten.
Das akademische Studium umfasst insge-
samt ca. 20 Seminare und Kolloquien zu
jeweils 2-5 Tagen, Selbststudium, 4 Fern-
studienmodule, eine Projektarbeit sowie
Master Thesis mit anschliessender Defensio.
Die Präsenzseminare des Studiengangs
werden in verschiedenen Städten in Europa
u. a.  z. B. in St. Gallen, London, Wien, Kla-
genfurt, Krakau etc. durchgeführt. Ausser-
halb Europas finden die Seminare u. a. in
Boston und Shanghai in den untenstehend
aufgeführten Standorten unter Einbezug
lokaler, sehr erfahrener Dozenten statt:
Strategy Week, Harvard Club of Boston,
Boston
Leadership Week, Harvard Club of Boston,
Boston
Finance Week, London School of Economics
(LSE), London
Asia Week, China Europe International
Business School (CEIBS), Shanghai.
* Die akademischen Studiengänge «Master of
Business Administration (MBA) – in Integrated
Management» und «International Executive
MBA» werden von der Alpen-Adria-Universität
Klagenfurt in Zusammenarbeit und Koopera-
tion mit der St. Galler Business School ange-
boten.
upgradeS
your
perSpective.
St. Galler
Business School
Marco Camozzi
MBA
Studienberatung
Christian Muntwiler
lic. oec. HSG
Studienleiter
Lars Scheibling
M.A. HSG
Studienberatung
12
24–36-monatige berufsbegleitende
internationale Master-Ausbildung für
Persönlichkeiten in leitender Füh-
rungsposition, die ihre Management-
Kompetenz weiter ­stärken wollen
und eine höchst umfassende Ausbil-
dung suchen.
Internationale Seminare in:
Boston
London
Shanghai
Der Betriebswirtschafts-Diplom­
lehr­gang richtet sich an leistungs-
orientierte Führungskräfte, Spezia­
listen und Praktiker ohne vertieftes
betriebs­wirtschaftliches Wissen,
­welche sich berufs­begleitend in
einem Zeitraum von 12–24 Monaten
umfangreiche managementorien-
tierte Betriebswirt­schafts­kenntnisse
aneignen ­möchten. Kombination von
Seminarbesuchen und Fernstudien-
modulen.
Übersicht
Master- und
General Manage-
ment-Diplome
SGBS
6–12-monatige Ausbildung für
erfahrene Führungs­­kräfte und
Schlüssel­mitarbeiter, welche sich für
eine nächsthöhere, umfassendere
General Managementfunktion mit
Ergebnis­verantwortung qualifizieren
wollen sowie für Spezialisten, Inge­
nieure, Techniker, Juristen u.a.,
welche noch keine systematische
Ausbildung in General Management
und Betriebswirtschaft erhalten
haben bzw. sich auf die Übernahme
einer Funktion mit Gesamt­verant­
wortung vorbereiten.
Das SGBS St. Galler Nachfolger Pro-
gramm richtet sich an potenzielle
Unternehmensnachfolger, Junior
Unternehmer sowie Führungskräfte,
welche planen, ein Unternehmen zu
übernehmen.
6-12 monatige Intensivausbildung,
welche individuell festgelegte Semi-
nartage und exklusive massgeschnei-
derte Coachingtage mit Selbst-Lern-
einheiten und Projektarbeiten kom-
biniert.
Übersicht Master- und General Management-Diplome SGBS
SGBS Master of
Management St. Gallen®
Dipl. Betriebswirtschafter/in
SGBS®
General Management-
Diplom SGBS®
SGBS Master of
Entrepreneurship St.  Gallen®
2-jährige, berufsbegleitende Ausbil-
dung in «European Multicultural
Integrated Management» – ausge-
richtet auf jüngere Nachwuchskräfte
mit noch wenig Managementerfah-
rung. Insgesamt 15 Module, vor-
nehmlich in Krakau, bestehend aus
Wochenend-Präsenzseminaren und
Study Trips mit anschliessender
Master Thesis.
MBA in European Multicultu-
ral Integrated Management
Seite 22 Seite 28
Seite 34
Seite 32
Seite 33
Diplomausbildung General Management Diplom SGBS®
Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11
Juli
2016
Aug.
2016
Sept.
2016
Okt.
2016
Nov.
2016
Dez.
2016
Jan.
2017
Feb.
2017
März
2017
April
2017
Mai
2017
Seminare
Effective Management Seminar 1. Teil 2. Teil
Monatsmodule / Fernstudium
1 Management-Navigationssysteme
2 Geschäftsmodellentwicklung
3 Controlling
4 Leadership – Human Resources
Diplomarbeit
Kolloquiumstage
Diplomprüfung 26. August 2017
Diplomverleihung im Rahmen unserer Management-  Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017
* Weiterleitende Informatinen bitte im
Sekretariat bestellen:
Telefon 0041 (0)71 225 40 80
St. Galler Business School 13
Seminartermine
für Master- 
Generalisten-
Diplome SGBS
Termine Master-  Generalisten-Diplome SGBS
Im Rahmen des SGBS Master
of Management St. Gallen belegen Sie
36– 42 Präsenztage­ Seite 22
Die Seminartage werden entsprechend Ihren
Ausbildungszielen und Ihrem Vertiefungs­
gebiet in Absprache mit der Studienleitung
festgelegt. Zusätzlich sind Kolloquien zu
belegen.
Im Rahmen des Dipl. Betriebs­wirt­
schafter/in SGBS belegen Sie
16–18 Seminartage­ Seite 28
Dabei wählen Sie – entsprechend Ihren
Ausbildungszielen und nach Absprache
mit der Studienleitung – aus dem Gesamt­
programm der St. Galler Business School
bzw. der Management Academy St. Gallen
die von Ihnen zu besuchenden Seminare.
Ebenfalls ist es möglich, Seminare aus
unserem internationalen Programm zu
­wählen. Zusätzlich sind Kolloquien zu bele-
gen.
Im Rahmen des General Management-
Diplomes SGBS wählen Sie ein Seminar**
aus folgenden Durchführungen Seite 34
Nr. 13316	 3. Durchführung 2016
		 1. Teil	15. – 18. August 2016
		 2. Teil	17. – 20. Oktober 2016
		 Davos / St. Gallen
Nr. 13117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	23. – 26. Januar 2017
		 2. Teil	6. – 9. März 2017
		 Luzern / Flims
Im Rahmen des SGBS Master of
Entrepreneurship – St. Galler Nachfolger
Programm belegen Sie in der Regel 40-60
Seminar- und 20-30 Coachingtage Seite 32
Sie legen Wert auf ein Höchstmass an Indi-
vidualität und Exklusivität. Die Seminar- und
Coachingtage werden entsprechend Ihrem
Hintergrund, Ihrer unternehmensspezifi-
schen Situation und Ihren Zielen gemeinsam
festgelegt. Die Coachingtage beziehen sich
auf Management-Fragen, Leadership und
Selbststeuerung sowie auf spezifische Nach-
folgethemen.
Im Rahmen des MBA in European Multi-
cultural Integrated Management besuchen
Sie ca. 15 Wochenendveranstaltungen
Die Seminarblöcke (jeweils Freitag bis Sonn-
tag in Krakau) werden anfang Oktober eines
jeden Jahres festgelegt und erstrecken sich
über 2 Jahre. Zudem wird in der Schweiz ein
Firmen-Study-Trip absolviert.
* Verlangen Sie in unserem Sekretariat
die Detailprogramme zu den jeweiligen
Diplomausbildungen. Unsere Studien­
berater, Herr Christian Muntwiler, lic.oec.
HSG (christian.muntwiler@sgbs.ch), Herr
Marco Camozzi, MBA (marco.camozzi@
sgbs.ch) und Herr Lars Scheibling, M.A.
HSG (lars.scheibling@sgbs.ch), geben
Ihnen gerne weitere Auskünfte.
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
General Management-
Diplom SGBS®
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Dipl. Betriebswirtschafter/in
SGBS®
SGBS Master of Management
St.Gallen®
Master Diplome St.Gallen
St. Galler Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Oktober 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Master Diplome St.Gallen
SGBS Master of
DIPLOMAUSBILDU
Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-
Konzept
– Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Robert Neumann
Entrepreneurship
St. Galler Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Nächste Studienbeginne:
5. Oktober 2015
6. Juli 2015
4. Januar 2016
4. April 2016
Master Diplome St.Gallen
International Master of Business Administration Program of
St.Galler Business School and Cracow University of Economics
– higher practical further education in Integrated Management
– based on the established St.Galler Management Concept
– academic supervision by
Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher
Next Accomplishments:
October 2015
October 2016
October 201
St. Galler Business School
SGBS INTERNATIONAL MASTER OF BUSINESS ADMINSTRATION
European Multicultural Integrated
Management Program
7
2016-17
** Alternativ können – je nach Ziel – auch
andere Seminare aus dem Executive Bereich
belegt werden.
14
Spezialistenstudium zum Dipl. Marke­
ting­­leiter/in SGBS, welches dank einer
Kombi­nation der Vorteile von Seminar­
besuchen, Kolloquien und Fernstudien­
modulen innerhalb von 6 –12 Monaten
abgeschlossen und berufsbegleitend
­absolviert werden kann.
Übersicht Fach- und Spezialisten­-Diplome SGBS
6–12-monatige berufsbegleitende Spe-
zialistenausbildung zu den zentralen
Themen des Verkaufs­mana­ge­ments,
welche nach Seminar­besuchen, Kollo­
quien, Fernstudium und Diplomarbeit
mit dem Diplom «Dipl. Verkaufsleiter/in
SGBS» abgeschlossen wird.
Leadership-Qualifikationsausbildung
und -training mit dem Ziel, die persön-
liche Führungskompetenz zu steigern.
Als ­sichtbarer Beweis für das berufsbe-
gleitende 6–12-monatige Engagement
wird die Ausbildung mit dem Diplom
«Leadership-Diplom SGBS» abgeschlos-
sen.
Der Controller-Diplomlehrgang bietet
eine solide, praxisorientierte Aus­
bildung für angehende Spezialisten im
Finanz- und Rechnungswesen unter
der Leitung von namhaften St. Galler
Finanzdozenten.
Intensivlehrgang zu den zentralen
Themen­schwerpunkten des Consultings
mit dem Ziel, berufsbegleitend das
Diplom «Dipl. Consultant SGBS» zu
­erlangen. Sie erleben sich in der Rolle
des Consultants, trainieren schwierige
Akquisitionsgespräche, diskutieren her-
ausfordernde Problemstellungen und
optimieren Ihre Präsentationskompetenz.
Spezialisten-Intensivlehrgang zu den
­zentralen Themen des Finanz- und
Rechnungs­wesens, welcher zum
Ab­schluss «Dipl. Finanzleiter/in SGBS»
führt. Die 6–12-monatige Ausbildung
kombiniert ein Finanz­seminar, vier
Fernstudienmodule, zwei Kolloquien
und eine Diplom­arbeit.
Detailbroschüren im
Sekretariat verlangen.
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
General Management-Diplom SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Marketingleiter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Finanzleiter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
ST. GALLER BUSINESS SCHOOL
Studienreglement
Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS
St.Galler Business School
Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen
Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89
E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com
Verlangen Sie in unserem Sekretariat die
Detailprogramme und Studienreglemente zu
den jeweiligen Diplomausbildungen.
Dipl. Marketingleiter/in
SGBS®
Leadership-  Human
Resources Management-
Diplom SGBS®
Dipl. Verkaufsleiter/in
SGBS®
Dipl. Finanzleiter/in SGBS®
Dipl. Consultant SGBS®
Dipl. Controller/in SGBS®
Studienreglemente (Auswahl) Ihre Ansprechpartner
Seite 36
Seite 38
Seite 40
Seite 42
Seite 44
Seite 46
Diplomausbildung Dipl. Marketingleiter/in SGBS®
Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11
Juli
2016
Aug.
2016
Sept.
2016
Okt.
2016
Nov.
2016
Dez.
2016
Jan.
2017
Feb.
2017
März
2017
April
2017
Mai
2017
Seminare
St.Galler Marketing Programm 1. Teil 2. Teil
Monatsmodule / Fernstudium
1 Grundlagen des Marketings
2 Marketing-Analysen  -Strategien
3 Marketing-Mix
4 Verkaufsmanagement
Diplomarbeit
Kolloquiumstage
Diplomprüfung 26. August 2017
Diplomverleihung im Rahmen unserer Management-  Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017
Marco Camozzi
MBA
Studienberatung
Christian Muntwiler
lic. oec. HSG
Studienleiter
Lars Scheibling
M.A. HSG
Studienberatung
St. Galler Business School 15
Im Rahmen des Dipl. Verkaufs-
leiter/in SGBS wählen Sie ein Seminar
aus folgenden Durchführungen: Seite 40
Nr. 43216	 2. Durchführung 2016
		 1. Teil	10. – 13. Oktober 2016
		 2. Teil	5. – 8. Dezember 2016
		 St. Gallen / Davos
Nr. 43117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	3. – 6. April 2017
		 2. Teil	19. – 22. Juni 2017
		 St. Gallen / Davos
Nr. 43217	 2. Durchführung 2017
		 1. Teil	9. – 12. Oktober 2017
		 2. Teil	4. – 7. Dezember 2017
		 St. Gallen / Davos
Im Rahmen des Dipl. Finanzleiter/in SGBS
wählen Sie ein Seminar aus folgenden
Durchführungen: Seite 42
Nr. 50316	 3. Durchführung 2016
		 1. Teil	12. – 15. September 2016
		 2. Teil	24. – 27. Oktober 2016
		 Davos / Stein am Rhein
Nr. 50117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	16. – 19. Januar 2017
		 2. Teil	24. – 27. April 2017
		 Stein am Rhein / Horn
Nr. 50217	 2. Durchführung 2017
		 1. Teil	14. – 17. August 2017
		 2. Teil	. – 12. Oktober 2017
		 Stein am Rhein / Horn
Dipl. Consultant SGBS: Es sind insgesamt
4 Seminarblöcke zu besuchen. Sie wählen
Seminare aus folgenden Durchführungen:
 Seite 36
Nr. 35216	 2. Durchführung 2016
		 1. Teil	21. – 24. November 2016
		 2. Teil	6. – 9. März 2017
		 3. Teil	20. – 23. März 2017
		 4. Teil	3. – 5. Juli 2017
		 Davos / Stein am Rhein / Arosa /  
		 St. Gallen
Nr. 35117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	6. – 9. März 2017
		 2. Teil	20. – 23. März 2017
		 3. Teil	3. – 6. April 2017
		 4. Teil	3. – 5. Juli 2017
		 Stein am Rhein / Arosa /
		 Luzern /  St. Gallen
Im Rahmen des Dipl. Marketing-
leiter/in SGBS wählen Sie ein Seminar
aus folgenden Durchführungen: Seite 38
Nr. 40216	 2. Durchführung 2016
		 1. Teil	4. – 7. Juli 2016
		 2. Teil	22. – 25. August 2016
		 Davos / Horn, Bodensee
Nr. 40316	 3. Durchführung 2016
		 1. Teil	17. – 20. Oktober 2016
		 2. Teil	28. Nov. – 1. Dez. 2016
		 Davos / Horn, Bodensee
Nr. 40117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	13. – 16. März 2017
		 2. Teil	24. – 27. April 2017
		 Davos / St. Gallen
Termine Fach-  Spezialisten-Diplome SGBS
Im Rahmen des Dipl. Controller/in SGBS
wählen Sie ein Seminar aus folgenden
Durchführungen: Seite 44
Nr.	54316	 3. Durchführung 2016
		 1. Teil	12. – 15. September 2016
		 2. Teil	24. – 27. Oktober 2016
		 3. Teil	5. – 7. Dezember 2016
		 Davos / Stein am Rhein / St. Gallen
Nr. 54117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	16. – 19. Januar 2017
		 2. Teil	24. – 27. April 2017
		 3. Teil	3. – 5. Juli 2017
		 Stein am Rhein / Horn / St. Gallen
Im Rahmen des Leadership-  Human
Resources Management-Diplomes SGBS
wählen Sie ein Seminar aus folgenden
Durchführungen: Seite 46
Nr. 70316	 3. Durchführung 2016
		 1. Teil	22. – 25. August 2016
		 2. Teil	26. – 29. September 2016
		 St. Gallen / Luzern
Nr. 70416	 4. Durchführung 2016
		 1. Teil	24. – 27. Oktober 2016
		 2. Teil	5. – 8. Dezember 2016
		 St. Gallen / Luzern
Nr. 70117	 1. Durchführung 2017
		 1. Teil	30. Jan. – 2. Feb. 2017
		 2. Teil	3. – 6. April 2017
		 St. Gallen / Luzern
Nr. 70217	 2. Durchführung 2017
		 1. Teil	24. – 27. April 2017
		 2. Teil	26. – 29. Juni 2017
		 Luzern / St. Gallen
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Dipl. Marketingleiter/in
SGBS®
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Dipl. Verkaufsleiter/in
SGBS®
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Dipl. Controller/in
SGBS®
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Leadership-  Human Resources
Management-Diplom SGBS®
St.Galler
Business School
DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN
2016-17
Master-Diplome St.Gallen
Die Diplomlehrgänge der
St.Galler Business School
– Anspruchsvolle und praxisnahe
Aus-  Weiterbildung
– Diplomabschluss SGBS
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Unter wissenschaftlicher Leitung
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
9. Oktober 2017
Dipl. Finanzleiter/in
SGBS®
16
Übersicht
Management-
Zertifikats-
Programme
SGBS
6–12-monatige Ausbildung in Betriebs-
wirtschafts- und Management-Basics
für junge Nachwuchskräfte mit wenig
Managementerfahrung und nur
­rudimentären Betriebswirtschafts-
Kenntnissen oder alternativ für Prakti-
ker zur Fundierung bestehenden Wis-
sens.
Übersicht Management-Zertifikats-Programme SGBS
6-12-monatige berufsbegleitende
Produktmanagement-Spezialistenaus-
bildung, welche mit dem Zertifikat
«SGBS St. Galler Produktmanagement
Zertifikat» abgeschlossen wird.
Qualifikationsausbildung in Finanz-
 Rechnungswesen mit dem Ziel,
sich Kompetenz in finanziellen Fra-
gen anzueignen. Das berufsbeglei-
tende 6-12-monatige Engagement
(Vollzeit 3 Monate) umfasst neben
Seminartagen und Fernstudienmodu-
len zudem eine Projektarbeit, welche
in St. Gallen zu verteidigen ist.
Spezialisten-Zertifikatslehrgang zu
den zentralen Themen des Marke-
ting- und Vertriebsmanagements. Die
6-12-monatige Ausbildung (Vollzeit
3 Monate), welche zum grossen Teil
an Wochenenden absolviert werden
kann, kombiniert die Teilnahme an
Seminaren, Kolloquien und Distance-
Learning.
Management-Kurzausbildungen mit Zertifikatsabschluss und Upgrade-Möglichkeit zu einem Diplomstudiengang.
SGBS Junior Management-
Zertifikat St. Gallen®
SGBS Produktmanagement-
Zertifikat St. Gallen®
SGBS Projektmanagement-
Zertifikat St. Gallen®
SGBS Marketing- 
Vertriebsmanagement-
Zertifikat St. Gallen®
SGBS Finanzmanagement-
 Controlling-Zertifikat
St. Gallen®
Leadership-Qualifikationsausbildung
mit dem Ziel, sich Kompetenz und
Stärken in Mitarbeiterführung und
Führung der eigenen Persönlichkeit
anzueignen.
SGBS Leadership-
Zertifikat St. Gallen®
Internationale Top-Ausbildung für
obere und oberste Führungskräf-
te, welche ihre Leistungsfähigkeit
bereits unter Beweis gestellt und
ihr Wissen aus internationaler Sicht
weiter ergänzen und optimieren und
ihre Leistung mit einem Zertifikat
belegen möchten.
SGBS International Senior
Management-Zertifikat
St. Gallen®
Die St. Galler Intensiv-Zertifikats-
Ausbildung, welche berufsbegleitend
innerhalb von 6-12 Monaten, «haupt-
beruflich» innerhalb von 3 Monaten
abgeschlossen werden kann.
Seite 48
Seite 50
Seite 58
Seite 52 Seite 54
Seite 56 Seite 57
Ausbildung SGBS Junior Management-Zertifikat St.Gallen®
Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11
Juli
2016
Aug.
2016
Sept.
2016
Okt.
2016
Nov.
2016
Dez.
2016
Jan.
2017
Feb.
2017
März
2017
April
2017
Mai
2017
Seminare
General Management für Juniors
Monatsmodule / Fernstudium
1 Allgemeines Management
2 Strategisches Management
3 Finanz-  Rechnungswesen
4 Leadership – Führungsverhalten
Projektarbeit
Kolloquiumstage in St.Gallen
Verteidigung Projektarbeit 18. Februar 2017
Zertifikatsverleihung im Rahmen unserer Management-  Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017
St. Galler Business School 17
Termine Management-Zertifikats-Programme SGBS
SGBS Junior Management-Zertifikat
St. Gallen®
Sie wählen ein Seminar aus folgenden
Durchführungen­: Seite 50
Nr. 21116	 29. August – 2. Sept. 2016
		 Davos
Nr. 21216	 5. – 9. Dezember 2016
		 Davos
Nr. 21117	 20. – 24. März 2017
		 Davos
SGBS Marketing- und
Vertriebsmanagement Zertifikat
St. Gallen®:
Sie wählen ein Seminar aus folgenden
Durchführungen­: Seite 56
No.	47216	 September 2 – 4, 2016
		 St. Gallen
		(in English, Friday to Sunday)
No.	47117	 March 24 – 26, 2017
		 St. Gallen
		(in English, Friday to Sunday)
SGBS Finanzmanagement-Zertifikat®
Sie wählen ein Seminar aus folgenden
Durchführungen: Seite 57
No. 58216	 September 23 – 25, 2016
		 Lucerne
		(in English, Friday to Sunday)
No. 58117	 September 15 – 17, 2017
		 Lucerne
		(in English, Friday to Sunday)
International Senior Management-
Zertifikat St. Gallen®: Seite 48
Sie besuchen folgende 4 Seminare und
wählen daraus jeweils eine Durchführung:
Strategy Week, Harvard Club, BostonSeite 24
No.	34116	 November 7 – 11, 2016	
		 Boston, USA	 in English
No.	34117	 November 6 – 10, 2017	
		 Boston, USA	 in English
Leadership Week, Harvard Club, Boston S.  25
No.	72216	 November 14 – 18, 2016
		 Boston, USA	 in English
No.	72117	 June 19 – 23, 2017
		 Boston, USA	 in English
Finance Week, London Seite 26
No.	52216	 September 5 – 8, 2016
		 London, LSE	 in English
No.	52117	 March 13 – 16, 2017
		 London, LSE	 in English
Asia Week, Doing Business in China,
Shanghai Seite 27
No. A1117	 May 15 – 19, 2017
		 Shanghai	 in English
SGBS Leadership-Zertifikat St. Gallen®:
Sie wählen ein Seminar aus folgenden
Durchführungen: Seite 58
No.	77216	 December 2 – 4, 2016
		 Stein am Rhein
		(in English, Friday to Sunday)
No.	77117	 June 30 – July 2, 2017
		 Flims
		(in English, Friday to Sunday)
SGBS Produktmanagement Zertifikat
St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus
folgenden Durchführungen­: Seite 52
Nr.	46216	 20. – 22. Oktober 2016
		 Luzern
		 (jeweils Donnerstag bis Samstag)
Nr.	46117	 29. – 31. März 2017
		 Luzern
		 (jeweils Mittwoch bis Freitag)
Nr.	46217	 27. – 29. September 2017
		 Luzern
		 (jeweils Mittwoch bis Freitag)
SGBS Projektmanagement Zertifikat
St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus
folgenden Durchführungen­: Seite 54
Nr. 76216	 13. – 15. Oktober 2016
		 Stein am Rhein
		 (jeweils Donnerstag bis Samstag)
Nr. 76117	 26. – 28. April 2017
		 Stein am Rhein
		 (jeweils Mittwoch bis Freitag)
St.Galler
Business School
Master-Diplome St.Gallen
2016-17
SGBS International Senior
Management-Zertifikat St.Gallen®
Zertifikatsprogramm
Die Zertifikatsprogramme
der St.Galler Business School
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Praxisnahe Aus-  Weiterbildung
mit Upgrade-Möglichkeit
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Oktober 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
St.Galler
Business School
Master-Diplome St.Gallen
2016-17
SGBS Junior Management-
Zertifikat St.Gallen®
Zertifikatsprogramm
Die Zertifikatsprogramme
der St.Galler Business School
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Praxisnahe Aus-  Weiterbildung
mit Upgrade-Möglichkeit
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Oktober 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
St.Galler
Business School
Master-Diplome St.Gallen
2016-17
SGBS Marketing- und Vertriebs-
management-Zertifikat St.Gallen®
Zertifikatsprogramm
Die Zertifikatsprogramme
der St.Galler Business School
– Basierend auf dem bewährten
St.Galler Management-Konzept
– Praxisnahe Aus-  Weiterbildung
mit Upgrade-Möglichkeit
Studienbeginne:
10. Juli 2017
9. Oktober 2017
9. Januar 2017
4. Juli 2016
10. April 2017
3. Oktober 2016
18
Master of Business
Administration
(MBA) –
in Integrated Management
Konzeption
Zielsetzung des berufsbegleitenden
MBA-Studienganges ist es, Führungs-
kräften Management- und Betriebswirt-
schaftswissen in konzentrierter Form zu
vermitteln sowie die sozial-kommunika-
tive Kompetenz und Umsetzungsfähig-
keit für praktische Unternehmenssituati-
onen zu stärken.
Zugelassen sind Kandidaten/innen mit
einem postsekundären Bildungsabschluss
oder gleichwertigen Qualifikationen
aufgrund Praxiserfahrung bzw. einem
Innehaben einer Position, in welcher
üblicherweise ein akademischer Bil-
dungsabschluss vorausgesetzt wird.
Der akademische Studiengang «Master
of Business Administration (MBA) –
in Integrated Management» wird von
der Alpen-Adria Universität Klagenfurt
in Zusammenarbeit und Kooperation mit
der St. Galler Business School angeboten.
Das MBA Programm vermittelt innerhalb
von 2 Jahren State-of-the-Art-Wissen
über sämtliche relevanten und praktisch
umsetzbaren Managementthemen wie
Strategie, Marketing, Verkaufsmanage-
ment, Controlling, Leadership, Change
Management und Führungskompetenz.
Das Programm konzentriert sich dabei
inhaltlich auf eine integrative Darstellung
der Wechselwirkungen im Management-
gefüge und bezweckt insbesondere auch
die Verbindung von Hard- und Softfacts.
Wichtigste Leitschnur hierfür ist das
St. Galler Konzept «Integriertes Manage-
ment».
Der berufsbegleitende vornehmlich in deutsch
gehaltene akademische Studiengang «Master of
Business Administration (MBA) – in Integrated
Management» richtet sich an Führungskräfte,
die einen akademischen Abschluss anstreben.
Zielgruppe
Leistungsorientierte Führungskräfte, Spezialisten
und Praktiker, die sich eine umfangreiche, fach-
übergreifende, praxis- und managementorien-
tierte integrative Betriebswirtschaftsausbildung
aneignen wollen, um
den Voraussetzungen für die Ausübung
anspruchsvoller unternehmerischer Auf-
gaben gerecht zu werden und den Unter-
nehmenserfolg durch fachliche Flexibilität
abzusichern
Kernpotenziale zu entwickeln, aus denen
sich neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben
und mit Zahlen souverän so zu steuern,
dass ein Unternehmen nachhaltig erfolg-
reich ist
souveräne Führungskompetenzen und
Qualifikationen zu entwickeln und so das
persönliche Führungs- und Persönlichkeits-
repertoire zu optimieren
schwierige Entscheidungssituationen in
komplexen Situationen zu trainieren
die eigene Effektivität und Effizienz im
operativen Tagesgeschäft zu optimieren
fundiertes Wissen über Gestaltung, Ent-
wicklung und Veränderung von Unter-
nehmen in Richtung Business Excellence
und moderner Organisationskonzepte zu
erlangen.
Etappenweise Studieren
Interessenten, welche sich erst zu einem spä-
teren Zeitpunkt definitiv für die Teilnahme am
Studiengang entscheiden wollen, ist auch ein
etappenweises Vorgehen zur Erbringung der Stu-
dienleistung offen – bedingt durch die Upgrade-
Möglichkeit sämtlicher Zertifikate und Diplom-
studiengänge der St. Galler Business School. Sie
haben die Möglichkeit, in einem ersten Schritt
und im Sinne eines Grundstudiums die Ausbil-
dung «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS» zu
absolvieren und darauf aufbauend die weiteren
notwendigen Studienleistungen zum «Master of
Business Administration (MBA) – in Integrated
Management» zu erbringen, wobei Ihnen 50% an
die Gesamtstudienleistung angerechnet wird.
Auch ein «Studienstart» durch Besuch einzel-
ner Seminare ist möglich – dies aufgrund der
Anrechenbarkeit vieler Seminare der St. Galler
Business School an dieses MBA Programm (bis zu
max. 60 ECTS Punkte, 50% der Studienleistung).
Prüfungen
Die Teilnehmer/innen haben schriftliche Teil-
Prüfungen sowie eine kommissionelle mündliche
Schlussprüfung zu absolvieren. Darüber hinaus ist
sowohl eine schriftliche Seminararbeit als auch
eine Master Thesis zu verfassen, zu präsentieren
und in einer Deffensio fachlich zu verteidigen.
Networking
Im Rahmen der Teilnahme an den Seminarblöcken
werden Sie eine Vielzahl von Studienteilnehmern
kennen lernen. So haben Sie die Möglichkeit, ein
sehr grosses, branchenübergreifendes Netzwerk
aufzubauen.
Teilnehmer/innen – Zielsetzung
upgradeS
your
perSpective.
2016
Nr. 91316 3. Studiengang
Studienbeginn: 4. Juli 2016
Nr. 91416 4. Studiengang
Studienbeginn: 3. Oktober 2016
2017
Nr. 91117 1. Studiengang
Studienbeginn: 9. Januar 2017
Nr. 91217 2. Studiengang
Studienbeginn: 10. April 2017
Nr. 91317 3. Studiengang
Studienbeginn: 10. Juli 2017
Nr. 91417 4. Studiengang
Studienbeginn: 9. Oktober 2017
Studiengebühr*: CHF 39900.–
* zzgl. 8% MwSt.
St. Galler Business School 19
Zulassung
Voraussetzung für die Zulassung ist
(1) Hochschulabschluss bzw. postsekundärer
Bildungsabschluss bzw.
(2) Gleichzuhaltende Qualifikationen können
nur in Verbindung mit einem bestimm-
ten Ausmass an Praxiserfahrung oder bei
Innehaben einer Position, in der üblicher-
weise ein akademischer Bildungsabschluss
vorausgesetzt wird, anerkannt werden. Im
Detail lauten die Regelungen wie folgt:
(2.1)  Allgemeine Universitätsreife,
der Nachweis von 3 Jahren
Berufserfahrung und aktueller
Führungsverantwortung oder
(2.2) eine abgeschlossene
Berufsausbildung bzw. der Abschluss
einer berufsbildenden mittleren
Schule sowie Nachweis von mindes-
tens fünf Jahren Berufserfahrung und
aktueller Führungsverantwortung
Nach Eingang Ihrer Bewerbung zur Zulassung
erfolgt ein Eintrittsgespräch mit dem Ziel,
die fachlichen, erfahrungsmässigen und
personalen Qualifikationen und persön-
lichen Ausbildungsziele zu ermitteln. Die
Diplomkommission entscheidet anschliessend
über Ihre Zulassung. Die Erfüllung der genann-
ten Eingangsvoraussetzungen, bereits besuchte
Seminare oder Abschlüsse der St. Galler Business
School begründen nicht das Recht, in den
Studiengang tatsächlich aufgenommen zu wer-
den.
Ein Studienbeginn ist jederzeit jeweils auf den
Beginn eines Quartales möglich.
Anrechnungs-
möglichkeiten
Bereits absolvierte Seminare
und Studienleistungen
(Zertifikatsprogramme,
Diplomstudiengänge, Seminare)
der St. Galler Business School
können angerechnet wer-
den (bis max. 50 % der
zu erbringenden Gesamt-
studienleistung).
Akademischer
Abschluss
Absolventinnen und
Absolventen des
Universitätsstudienganges, wel-
che die Ausbildung mit positiver
Gesamtbewertung abgeschlos-
sen haben, wird der akademi-
sche Titel «Master of Business
Administration (Integriertes
Management)» / «MBA
(Integriertes Management)» der
Universität Klagenfurt verliehen.
Zulassung – Anrechnungsmöglichkeiten Zeitliche Dimension
Wissenschaftliche
Leitung
Der Studiengang steht
unter der wissenschaftlichen
Leitung von: Prof. Dr.
Robert Neumann Dr. Christian Abegglen
Voraussetzung: Allgemeiner Bildungsnachweis  Praxis, bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max.
60 ECTS-Punkte). Insgesamt sind 120 ECTS-Punkte zu erbringen.
Beginn Oktober 2017
(Beispiel)
Mt 9/10
Sept/Okt
2017
Mt 11/12
Nov/Dez
2017
Mt 1/2
Jan/Feb
2018
Mt 3/4
Mär/Apr
2018
Mt 5/6
Mai/Juni
2018
Mt 7/8
Juli/Aug
2018
Mt 9/10
Sept/Okt
2018
Mt 11/12
Nov/Dez
2018
Mt 1/2
Jan/Feb
2019
Mt 3/4
Mär/Apr
2019
Mt 5/6
Mai/Juni
2019
Mt 7/8
Juli/Aug
2019
Seminare
Strategische
Unternehmensführung
4 Tage
Struktur-  Prozessmanagement 4 Tage
Marketing Management* (2 Teile) 8 Tage
St.Galler Finanzlehrgang* (2 Teile) 8 Tage
Change Management  HRM
(2 Teile)
7 Tage
Leadership  Rhetorik (3 Teile) 11 Tage
Unternehmensplanspiel 3 Tage
Case Study Trip 3 Tage
Studienaufenthalt London 5 Tage
Fernstudienmodule*/Selbststudium
1 Allgemeines Management
2 Strategisches Management
3
Struktur- und
Prozessmanagement
4 Marketing Management
5 Verkaufserfolg
6 Financial Basics
7 Controlling
8 Effektive Mitarbeiterführung
9 Sich selbst managen
* u.a. im Rahmen der Ausbildung zum «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS».
Kolloquien, jeweils Fr./Sa.
(3 zu 2 Tagen)
Management Kongresse
Master Thesis
Feedback – Zwischenprüfung
18. August 2018
Defensio 17. August 2019
Diplomfeier 20. September 2019
Master of Business Administration
(MBA) – in Integrated Management
Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019
Studienstart jeweils quartalsweise möglich
Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017
20
International
Executive MBA
Konzeption
Der postgraduale akademische Studi-
engang «International Executive MBA»
wird von der Alpen-Adria Universität
Klagenfurt in Zusammenarbeit und
Kooperation mit der St. Galler Business
School angeboten.
Die auf 2 Jahre angelegte berufsbeglei-
tende international orientierte Ausbil-
dung – 120 ECTS Punkte, 4 Semes-
ter – ist spezifisch auf die Situation
von Führungskräften in höheren und
ober-sten Positionen mit vorhandenem
Hochschulabschluss zugeschnitten.
Die Ausbildung kann aufgrund des
modularen Aufbaus des universitären
Studiengangs (die ca. 20 zu besu-
chenden Seminare werden pro Jahr
i. d. R. 2-3mal angeboten) in zeitlicher
Hinsicht sehr individuell ausgestaltet
werden – die Dauer und die Themenab-
folge Ihres Studiums bestimmen Sie in
Absprache mit der Studienleitung somit
weitgehend selbst.
Das akademische Studium umfasst
insgesamt ca. 20 Seminare zu je 3-5
Tagen, Selbststudium, 4 Fernstudien-
module, eine Projektarbeit sowie Master
Thesis mit anschliessender Deffensio.
Das berufsbegleitende deutsch-englisch-
sprachige «International Executive MBA»
Programm richtet sich an obere und oberste
Entscheidungsträger, High-Potentials, Future
Leaders und höhere Stabsmitarbeiter/innen,
welche sich eine fachübergreifende, manage-
mentorientierte Betriebswirtschaftsausbildung
mit dem Schwerpunkt «Internationales
Management» aneignen wollen. Die Bewerber/
innen legen dabei Wert auf eine Top-
Managementausbildung auf höchstem Niveau
und wissenschaftlicher Grundlage, welche
zudem auch Ansätze US-amerikanischer und
asiatischer Schulen mit dem renommierten
St. Galler Ansatz kombiniert und neben fachli-
chen auch soziale Kompetenzen bei maximaler
Praxisnähe in den Vordergrund stellt.
Sie wollen dabei
den Herausforderungen von Management-
positionen in einer vernetzten internatio-
nalisierten Wirtschaft entsprechen
aus dem Wissen über Gesamtzusammen-
hänge internationaler Geschäftstätigkeiten
entsprechende Konzepte, Strategien und
operative Umsetzungsmöglichkeiten zum
Aufbau und zur Absicherung von Markt-
und Gewinnpositionen simulieren, trainie-
ren und anwenden
Kompetenzen der Betriebswirtschaft mit
denen des Internationalen Managements
vertiefen und Veränderungen im Umfeld
von Markt, Wettbewerb und Technologie
zur Umsetzung neuer Produkte, Dienstleis-
tungen und Geschäftsprozesse im inter-
nationalen Kontext nicht nur frühzeitig
erkennen lernen, sondern auch Change
Management bewusst einsetzen können
State-of-the-Art-Wissen im Cross Cultu-
ral-Management und dem Management of
Diversity konstruktiv kritisch hinterfragen
und eigene Erfahrungen reflektieren
Erfolgskriterien internationaler «Merger
and Acquisitions»-Aktivitäten kennen und
über erprobtes Handwerkzeug des Finanz-
managements und Controllings verfügen
eine Erweiterung Ihrer Fach- und Metho-
den- sowie Ihrer sozial-kommunikativen
Managementkompetenz erlangen.
Etappenweise Studieren
Interessenten, welche sich erst zu einem spä-
teren Zeitpunkt definitiv für die Teilnahme am
Studiengang entscheiden wollen, ist auch ein
etappenweises Vorgehen zur Erbringung der Stu-
dienleistung offen – bedingt durch die Upgrade-
Möglichkeit sämtlicher Zertifikate und Diplom-
studiengänge der St. Galler Business School. Sie
haben die Möglichkeit, in einem ersten Schritt –
und im Sinne eines Grundstudiums – die Ausbil-
dung «SGBS International Senior Management
Zertifikat» zu absolvieren und darauf aufbauend
die weiteren notwendigen Studienleistungen
zum «International Executive MBA» zu erbringen,
wobei Ihnen 50% an die Gesamtstudienleistung
angerechnet wird.
Auch ein «Studienstart» durch Besuch einzel-
ner Seminare ist möglich – dies aufgrund der
Anrechenbarkeit vieler Seminare der St. Galler
Business School an dieses MBA Programm (bis zu
max. 60 ECTS Punkte).
Teilnehmer/innen – Zielsetzung
2016
Nr. 92316 3. Studiengang
Studienbeginn: 4. Juli 2016
Nr. 92416 4. Studiengang
Studienbeginn: 3. Oktober 2016
2017
Nr. 92117 1. Studiengang
Studienbeginn: 9. Januar 2017
Nr. 92217 2. Studiengang
Studienbeginn: 10. April 2017
Nr. 92317 3. Studiengang
Studienbeginn: 10. Juli 2017
Nr. 92417 4. Studiengang
Studienbeginn: 9. Oktober 2017
Studiengebühr*: CHF 49000.–
* zzgl. 8% MwSt.
2016
No. 92316 3rd Accomplishment
Begin of study: July 4, 2016
No. 92416 4th Accomplishment
Begin of study: October 3, 2016
2017
Nr. 92117 1st Accomplishment
Begin of study: January 9, 2017
Nr. 92217 2nd Accomplishment
Begin of study: April 10, 2017
Nr. 92317 3rd Accomplishment
Begin of study: July 10, 2017
Nr. 92417 4th Accomplishment
Begin of study: October 9, 2017
Course Fee*: CHF 49000.–
* add 8% VAT
upgradeS
your
perSpective.
St. Galler Business School 21
Networking
Im Rahmen der Teilnahme an den Seminarblöcken
werden Sie eine Vielzahl von Studienteilnehmern
kennen lernen. So haben Sie die Möglichkeit, ein
sehr grosses, branchenübergreifendes Netzwerk
aufzubauen.
Ausbildungsstandorte
Der Studiengang wird an verschiedenen
Ausbildungs-Standorten in Europa (St. Gallen,
London, Wien, Klagenfurt), USA (Boston) und
Asien (Shanghai) durchgeführt.
Maximaler Qualitätsanspruch
Eine maximale Aktualität, ein Höchstmass an
Praxisnähe und wissenschaftliche Fundiertheit
der Lehrinhalte stehen im Vordergrund. Höchste
fachliche wie didaktische Qualität der Dozenten
und strenge Auswahl der Studierenden gehören
dazu.
Der Dozentenstab umfasst in Forschung und
Lehre ausgewiesene Hochschullehrer/innen,
Trainer/innen, Top-Führungskräfte aus der
Wirtschaft, Fachexperten aus dem Consulting-
Bereich und erfolgreiche Unternehmer/innen, die
über eine langjährige Praxis- und Lehrerfahrung
in der internationalen Management-Aus- und
Weiterbildung verfügen.
Didaktik
Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt zu
grossem Teil in englischer Sprache in Form von
internationalen Seminaren, Trainings, Workshops,
Fernstudienmodulen, Kolloquien, Fallstudien,
Simulationen, moderierten Diskussionsrunden
und Managementforen. Die Studierenden haben
schriftliche Teilprüfungen sowie eine kommissi-
onelle mündliche Schlussprüfung zu absolvieren
(Deffensio). Darüber hinaus ist sowohl eine
schriftliche Seminararbeit als auch eine Master
Thesis zu verfassen, zu präsentieren und im
Rahmen der Deffensio fachlich zu verteidigen.
Management Seminare, Auslandseminare
Literatur-Inputs, Selbststudium, Fallbear-
beitung und Case Studies
Umsetzungsvorbereitung im Rahmen von
Workshops (Kolloquien)
Einzelarbeit und Gruppenübungen
Seminararbeit, Supervision, Master Thesis
Study Trips, Exkursionen
Zulassung
Die Eingangsvoraussetzungen zu diesem univer-
sitären Studiengang sind wie folgt definiert:
(1) Abgeschlossener Hochschulabschluss bzw.
postsekundärer Bildungsabschluss und
(2) Nachweis von 10 Jahren Berufserfahrung
und aktueller Führungsverantwortung in
einer höheren Führungsposition und
(3) Nachweis fundierter Englischkenntnisse.
Nach Eingang Ihrer Bewerbung zur Zulassung
erfolgt ein Eintrittsgespräch mit dem Ziel, die
fachlichen, erfahrungsmässigen und personalen
Qualifikationen und persönlichen Ausbildungsziele
zu ermitteln. Die Diplomkommission entscheidet
anschliessend über Ihre Zulassung. Die Erfüllung
der genannten Eingangsvoraussetzungen, bereits
besuchte Seminare oder Abschlüsse der St. Galler
Business School begründen nicht das Recht, in
den Studiengang tatsächlich aufgenommen zu
werden.
Ein Studienbeginn ist jederzeit jeweils auf
den Beginn eines Quartales möglich.
Anrechnungsmöglichkeiten
Bereits absolvierte Seminare und
Studienleistungen (Zertifikatsprogramme,
Diplomstudiengänge, Seminare) der
St. Galler Business School können angerech-
net werden (bis max. 50 % der zu erbringen-
den Studienleistung).
Master Betreuung
Sie werden während der gesamten Ausbildung
von Ihrem persönlichen Tutor betreut.
Akademischer Abschluss
Absolventinnen und Absolventen des
Universitätsstudienganges, welche den
Studiengang «International Executive MBA»
mit positiver Gesamtbewertung abgeschlossen
haben, wird der akademische Titel «Master
of Business Administration (International
Executive)» / «MBA (International Executive)»
der Universität Klagenfurt verliehen.
Zulassung – Anrechnungsmöglichkeiten Zeitliche Dimension
Voraussetzung: Hochschulstudium; bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max. 60 ECTS-Punkte).
Beginn Oktober 2017
(Beispiel)
Mt 9/10
Sept/Okt
2017
Mt 11/12
Nov/Dez
2017
Mt 1/2
Jan/Feb
2018
Mt 3/4
Mär/Apr
2018
Mt 5/6
Mai/Juni
2018
Mt 7/8
Juli/Aug
2018
Mt 9/10
Sept/Okt
2018
Mt 11/12
Nov/Dez
2018
Mt 1/2
Jan/Feb
2019
Mt 3/4
Mär/Apr
2019
Mt 5/6
Mai/Juni
2019
Mt 7/8
Juli/Aug
2019
Seminare
Strategisches Management für
Executives (2 Teile)
8 Tage
Strategy-Week Boston* 5 Tage
Leadership-Week Boston* 5 Tage
Finance-Week London* 5 Tage
Asia-Week Shanghai* 5 Tage
Finanzmanagement 4 Tage
Leadership Maturity (2 Teile) 7 Tage
Produkt-  Projektmgmt. (2 Teile) 6 Tage
Case Study Trip 3 Tage
Management-Simulator 3 Tage
Change Management  Orga-
nizational Behaviour (2 Teile)
8 Tage
Fernstudienmodule*/
Selbststudium
1 Integrated Management
2 Strategic Management
3 Marketing Management
4 International Management
Zusatzmodule als
Alternative zu Seminaren
Modul 1–6
Module Strategie/Marketing/
Controlling
Kolloquien, jeweils Fr./Sa.
(2 zu 2 Tagen)
Projektarbeit
Management Kongresse
Master Thesis
Feedback – Zwischenprüfung
18. August 2018
Defensio 17. August 2019
Diplomfeier 20. September 2019
* u.a. im Rahmen der Zertifikatsausbildung «SGBS International Senior Management Zertifikat».
International Executive MBA
Studienstart jeweils quartalsweise möglich
Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017
Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019
22
2. Vertiefungsstufe
Für die Vertiefungsstufe haben Sie Ihre Spezi-
alisierungsrichtung aus folgenden 2 Fachge-
bieten zu wählen:
Fachgebiet 1: Strategie und Marketing
Fachgebiet 2: Finanzen und Controlling
Im Rahmen Ihres gewählten Fachgebietes
haben Sie insgesamt weitere 4–8 Seminarta-
ge zu belegen und an zusätzlich mindestens
4–10 internationalen Seminartagen in eng-
lischer Sprache teilzunehmen. Zudem sind 4
spezifische Fernstudienmodule zu erarbeiten.
Im Rahmen von 1–2 Fachkolloquien stellen
Sie Ihr aktuelles Wissen auf den Prüfstand
und bereiten sich auf die Abschlussprüfung
vor. Gleichzeitig haben Sie im Rahmen einer
Projektarbeit eine umfassende Fallstudie zu
erarbeiten. Die Vertiefungsstufe wird mit der
Diplomprüfung II (schriftliche und mündliche
Prüfung) abgeschlossen.
Teilnehmer/innen
Ablauf
Der SGBS Master of Management
St. Gallen richtet sich als Alternative zum
MBA an Führungspersönlichkeiten, höhere
Stabsmitarbeiter und High Potentials, ­welche
zum einen eine höchst umfassende Manage-
ment-Ausbildung suchen, zum andern aber
Wert auf einen maximalen Praxistransfer
in einem internationalen Umfeld legen. Die
Kandidaten/innen ­verfügen über mindestens
10 Jahre Praxiserfahrung und Betriebswirt-
schafts-Grundlagenwissen, umfassende
Deutsch- und Englischkenntnisse und sind im
Alter ab mindestens 32 Jahren.
Das berufsbegleitende Masterpro­gramm
SGBS Master of Management St. Gallen
kombiniert insgesamt 36–42 Präsenztage
(Seminare und Kolloquien) mit Fernstudi-
enmodulen, Studien- sowie Projektarbeit.
Es erstreckt sich in der Regel auf 24–36
Monate und bietet engagierten Führungs-
persönlichkeiten maximale Lern- und
Zeitflexibilität. Neben der Vermittlung
von General-Manage­ment-Wissen in
der Grund­stufe, hat zum einen in der
Ver­tie­fungs­­stufe eine Vertiefung auf
ein bestimmtes Spezial­gebiet zu erfol-
gen, zum andern ist Wissen im Inter­
nationalen Manage­ment aufzubauen.
1. Grundstufe
Monatlich erhalten Sie den in 9 Fernstudien-
module unterteilten Lernstoff zum Selbststu-
dium. Jedes Fernstudienmodul ist mit einer
Prüfungsfallstudie abzuschliessen. Diese Zwi-
schenqualifikationen geben Ihnen wertvolle
Hinweise über Ihren Ausbildungsstand und
Ihre Lernmethodik. Über einen Zeitraum von
12–24 Monaten haben Sie darüber hinaus
insgesamt 16–18 Seminartage ­sowie 1–3
Kolloquien zu jeweils 2 Tagen Dauer zu bele-
gen. Die Grundstufe wird anschliessend mit
einer Studienarbeit und der Diplomprüfung
I (schriftlich/mündlich) abgeschlossen. Die
Diplomprüfung I entspricht dem Diplom «Dipl.
Betriebs­wirtschafter/in SGBS».
SGBS Master
of Management
St. Gallen®
Eintrittsgespräch und Eintrittstest Master
Programm
Entscheidung über die Aufnahme zum
Master-Programm innerhalb von 2 Wochen
Studienbeginn
Jeweils zu Beginn eines Quartals möglich
Fernstudium I und Basisseminare (16–18 Tage)
Neun Monatsbausteine Seminar 1 Kolloquiums-
Feedback durch Seminar 2 tage in
Studienleiter Seminar 3 St.Gallen
Studienarbeit
Im Rahmen eines konkreten Unternehmensprojektes
haben Sie eine Studienarbeit zu erstellen
Diplomprüfung I (Dipl. Betriebswirtschafter/in
SGBS):
Schriftliche und mündliche Prüfung
In der Regel nach 12–24 Monaten
Einmalige Wiederholungsmöglichkeit
Fernstudium II und Vertiefungsseminare a) oder b)
a) Vertiefung b) Vertiefung
Strategie/Marketing: Finanzen/Controlling:
Vier Monatsbausteine Vier Monatsbausteine
Seminar 4a Seminar 4b
Seminar 5a Seminar 5b
Seminar 6a Seminar 6b
Internationale Seminare (4-10 Tage), aus:
Strategie-Woche Boston, USA
Finanz-Woche London
Leadership-Woche Boston, USA
Asien-Woche, Shanghai
Projektarbeit
Erarbeitung einer Firmenfallstudie
Diplomprüfung II SGBS Master of Management:
Schriftliche und mündliche Prüfung
In der Regel nach 24–36 Monaten
Einmalige Wiederholungsmöglichkeit
Diplomverleihung
SGBS Master of Management St.Gallen
Ablauf und Lernkonzept
1.Grundstufe2.Vertiefungsstufe
4-8 Seminartage im Vertiefungsgebiet a) oder b)
Konzeption
2016
Nr. 80316 3. Studiengang
Studienbeginn: 4. Juli 2016
Nr. 80416 4. Studiengang
Studienbeginn: 3. Oktober 2016
2017
Nr. 80117 1. Studiengang
Studienbeginn: 9. Januar 2017
Nr. 80217 2. Studiengang
Studienbeginn: 10. April 2017
Nr. 80317 3. Studiengang
Studienbeginn: 10. Juli 2017
Nr. 80417 4. Studiengang
Studienbeginn: 9. Oktober 2017
Studiengebühr*: Fr. 39900.–
* zzgl. 8% MwSt.
St. Galler Business School 23
SGBS Master of Management St. Gallen®
Studienmethodik
Wissensvermittlung an Seminaren:
Referate, Lehrgespräche, Firmenbesuche,
moderierter Erfahrungsaustausch
Erfolgreiches General Management
Unternehmensführung in turbulenten,
instabilen Zeiten
Praxiserprobte Management-Grundsätze
Warum Werkzeugkästen «out» sind und
Denken «in» ist
Strategisches Management
Die zentralen strategischen «Plus»
Strategische Informationen managen
Strategie der Geschäftseinheiten versus
Konzernstrategie
Die Weiterentwicklung des ­
Portfolio-Ansatzes
Strategische Allianzen, Kooperationen
Marketing Management
Ausloten künftiger Geschäfte
Product life cycle Management
Produktideen umsetzen
Ausschöpfung von Marktpotentialen –
Wachstumspotentiale erkennen
Erfolgsversprechende Strukturen und
Prozessmanagement
Triebkräfte für organisatorischen Wandel
Schnelles Unternehmenswachstum
­erfolgreich bewältigen
Total Quality-Konzepte und -Strategien
Wissensmanagement als Quelle für Produk-
tivitätssteigerung
Das St. Galler Implementierungskonzept:
Hürden und Barrieren zum Voraus erkennen
Die «Balanced Scorecard»
Finanzmanagement – Controlling
Die finanzielle Führungsverantwortung
des Executive Managers
Bilanzen und Erfolgsrechnung beurteilen
Von der Prozesskostenrechnung zum Kos-
tenmanagementsystem
Die eigene Kostenposition definieren
Gewinn­steigerungs­programme
Controllingberichte interpretieren und aus-
werten: Fallbeispiele aus der Praxis
Business-Pläne, Investitions- und Wirt-
schaftlichkeitsberechnungen
Leadership
High Performance Leadership-Systeme
Die Kunst, Menschen zu managen: Coa-
chen, fördern, fordern
Kommunikation, Verhandlungstechnik:
Heikle Gesprächssituationen – Konflikte,
Zielvereinbarung, Kritik ­meistern
Empowerment: Was steckt dahinter?
Der Umgang mit der eigenen Zeit: Effizienz
und Effektivität dank Selbstorganisation
Work-life-Balance
Gesamtprogramm
Verlangen Sie in unserem Sekretariat die
umfassenden Unterlagen zum SGBS Master
of Management St. Gallen.
Themen
Grundstufe:
Einstieg in die Grundstufe nur mit Betriebswirtschafts- bzw. BWL-Vorkenntnissen möglich
Vertiefungsstufe:
Einstieg in die Vertiefungsstufe nach Abschluss Grundstufe (mit schriftlicher Prüfung und Diplomarbeit)
Beginn Grundstufe Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Mt 12 Mt 13 Mt 14
4. Juli 2016 Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug.
16 16 16 16 16 16 17 17 17 17 17 17 17 17
Seminare (Beispiel)
Finanzlehrgang 2. Teil
Marketing Programm 1. Teil 2. Teil
Monatsmodule
1 Allgemeines Management
2 Strategisches Management
3 Struktur- und Prozessmanagement
4 Marketing Management
5 Verkaufserfolg
6 Financial Basics
7 Controlling
8 Effektive Mitarbeiterführung
9 Sich selbst managen
Diplomarbeit
Kolloquiumstage
Diplomprüfung Grundstufe 19. August 2017 (schriftlich und mündlich)
Beispiel: Beginn 4. Juli 2016
Beginn Vertiefungsstufe Mt 16 Mt 17 Mt 18 Mt 19 Mt 20 Mt 21 Mt 22 Mt 23 Mt 24 Mt 25 Mt 26
April 2018 April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jan. Febr.
18 18 18 18 18 18 18 18 18 19 19
Seminare Vertiefungsstufe (Beispiel)
Strategisches Management
für Executives 1. Teil 2. Teil
Strategie-Woche Boston
Leadership-Woche Boston
Monatsmodule Vertiefungsstufe
1 Integrated Management
2 Strategic Management
3 Marketing Management
4 International Management
Projektarbeit
Masterprüfung 16. Februar 2019
GrundstufeVertiefungsstufe
1. Teil
Diplomverleihung im Rahmen unserer Management-  Alumni-Tagung in St.Gallen, 20.-21. September 2019
Grundstufe:
Einstieg in die Grundstufe nur mit Betriebswirtschafts- bzw. BWL-Vorkenntnissen möglich
Vertiefungsstufe:
Einstieg in die Vertiefungsstufe nach Abschluss Grundstufe (mit schriftlicher Prüfung und Diplomarbeit)
Beginn Grundstufe Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Mt 12 Mt 13 Mt 14
3. Oktober 2016 Okt. Nov. Dez Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov.
16 16 16 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17
Seminare (Beispiel)
Finanzlehrgang 2. Teil
Marketing Programm 1. Teil 2. Teil
Monatsmodule
1 Allgemeines Management
2 Strategisches Management
3 Struktur- und Prozessmanagement
4 Marketing Management
5 Verkaufserfolg
6 Financial Basics
7 Controlling
8 Effektive Mitarbeiterführung
9 Sich selbst managen
Diplomarbeit
Kolloquiumstage
Diplomprüfung Grundstufe 17. Februar 2018 (schriftlich und mündlich)
Beispiel: Beginn 3. Oktober 2016
Beginn Vertiefungsstufe Mt 16 Mt 17 Mt 18 Mt 19 Mt 20 Mt 21 Mt 22 Mt 23 Mt 24 Mt 25 Mt 26
April 2018 April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jan. Febr.
18 18 18 18 18 18 18 18 18 19 19
Seminare Vertiefungsstufe (Beispiel)
Strategisches Management
für Executives 1. Teil 2. Teil
Strategie-Woche Boston
Leadership-Woche Boston
Monatsmodule Vertiefungsstufe
1 Integrated Management
2 Strategic Management
3 Marketing Management
4 International Management
Projektarbeit
Masterprüfung 16. Februar 2019
GrundstufeVertiefungsstufe
1. Teil
Diplomverleihung im Rahmen unserer Management-  Alumni-Tagung in St.Gallen, 20.-21. September 2019
24
Strategy-Week
Boston*
Participants Concept Topics
This intense strategy course in English is
designed for executives with basic know­
ledge and experience in strategic manage-
ment. Current knowledge will be critically
questioned and new strategy approaches
and proven best practices will be introduced.
­Participants outline new ideas and options
for their own corporate or business unit
strategy.
Participants
1. Top and high-level executives
2. Entrepreneurs, directors, board members,
presidents, and executives
3. Executives with general management
responsibilities
4. Managers of main departments with
responsibility for results
5. Executives preparing for new functions
with strategic and operative responsibilities.
This course introduces latest
knowledge and strategic concepts
and also shows examples of strategic
implemen­tation in top US corpora-
tions.
This cross-cultural seminar provides
theoretical background information
which will be analyzed and applied in
actual cases of leading American com-
panies. You will discuss methods and
utensils the twenty-first century exe-
cutive needs to craft, and on how to
smartly implement strategies  tactics
on global and regional scale. We will
observe how a business idea develops
into a profitable market position, how
to identify growing markets and how
to spot market opportunities.
We will discuss the use of strategic
management tools and their imple-
mentation into strategic concepts in
order to reach the ultimate strategic
goal, which is an outstanding, long-
lasting, profitable market position.
Everybody will benefit from reaching
this goal: shareholders as well as
management and staff. Participants
will analyze success factors and prac-
tice leadership skills to turn their
knowledge into actual results.
Main-Topics of the Seminar:
1. Priority of Strategic Management
Essential strategic questions for managers
Strategic decision making for the future
2. Recognizing Need for Change
Identify early growing markets
Participate in successful trends
Learn from your competitors
Better use of existing potential
Using core competencies to add value
3. Aspects of the Leading Position
Survival requires leadership, for instance:
Market, cost or Quality leader
How to succeed with new business models
Culture  Productivity
4. Choosing the Right Strategic Option
Defend and develop market positions
Define and develop new markets
Profit growth through cooperations,
mergers or acquisitions
5. Strategy Implementation, Change
Implementation hurdles
Leadership roles:
Strategist, initiator, ­
motivator, coach
Strategic leadership:
From intuitive leader-
ship to balanced
scorecard ­leadership
2016
No.34116 1st Accomplishment 2016
November 7–11, 2016
Boston, USA, Harvard Club
2017
No.34117 1st Accomplishment 2017
November 6–10, 2017
Boston, USA, Harvard Club
Duration: 1x5 days
Location: Harvard Club of Boston
Course Fee: CHF 6400.–
Zu besuchende internationale Seminare im Rahmen der Executive MBA-  Master-Ausbildung
* Alternativ zum Diplomstudium kann
auch nur das Seminar belegt werden.
Informationen im Sekretariat. Chris Stern
Business is Simple
ISBN13 Softcover: 978-1-4990-3427-1
ISBN13 Hardcover: 978-1-4990-3425-7
ISBN13 eBook: 978-1-4990-3424-0
Published by Xlibris
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager
2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
St.Galler Business School
 
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & NachwuchskräfteMBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
St.Galler Business School
 
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
St.Galler Business School
 
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated ManagementMaster of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
St.Galler Business School
 
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
St.Galler Business School
 
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
St.Galler Business School
 
CAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
CAS_KeyAccountManagement_StudienfhrerCAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
CAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
Daniel Scherrer
 

Was ist angesagt? (20)

Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018, St. Galler Business ...
 
Teilnehmerstimmen
TeilnehmerstimmenTeilnehmerstimmen
Teilnehmerstimmen
 
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & NachwuchskräfteMBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
 
International Executive MBA 2019-2020
International Executive MBA 2019-2020International Executive MBA 2019-2020
International Executive MBA 2019-2020
 
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & NachwuchskräfteMBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
MBA-, B.A.- & Zertifikatsdiplome für Führungs- & Nachwuchskräfte
 
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2018 - 2019, St. Galler Bu...
 
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated ManagementMaster of Business Administration (MBA) in Integrated Management
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management
 
Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge 2019
Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge 2019Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge 2019
Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge 2019
 
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
Management Aus- und Weiterbildung, Seminarprogramm 2019, St. Galler Business ...
 
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
 
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitendStudium Projektmanagement berufsbegleitend
Studium Projektmanagement berufsbegleitend
 
Executive Master of International Business – SMBS University of Salzburg Busi...
Executive Master of International Business – SMBS University of Salzburg Busi...Executive Master of International Business – SMBS University of Salzburg Busi...
Executive Master of International Business – SMBS University of Salzburg Busi...
 
St. Galler Business School Jahresprogramm 2016-17
St. Galler Business School Jahresprogramm 2016-17St. Galler Business School Jahresprogramm 2016-17
St. Galler Business School Jahresprogramm 2016-17
 
Alumni-Jahrbuch 2013
Alumni-Jahrbuch 2013Alumni-Jahrbuch 2013
Alumni-Jahrbuch 2013
 
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
 
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2019-2020
 
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
 
11. St. Galler Management-Kongress
11. St. Galler Management-Kongress11. St. Galler Management-Kongress
11. St. Galler Management-Kongress
 
CAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
CAS_KeyAccountManagement_StudienfhrerCAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
CAS_KeyAccountManagement_Studienfhrer
 
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBSExecutive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
 

Ähnlich wie 2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager

Ähnlich wie 2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager (16)

International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
International Executive MBA, St. Galler Business School 2018
 
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business SchoolProgrammübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
 
MBA General Management SMBS
MBA General Management SMBSMBA General Management SMBS
MBA General Management SMBS
 
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBSMBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
 
MBA Programmübersicht 2018 SMBS
MBA Programmübersicht 2018 SMBSMBA Programmübersicht 2018 SMBS
MBA Programmübersicht 2018 SMBS
 
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
Management Systeme – Universitäres Kurzstudium der SMBS - University of Salzb...
 
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
MBA-Studium für General Management an der SMBS University of Salzburg Busines...
 
MBA International Strategy and Market Development SMBS
MBA International Strategy and Market Development SMBSMBA International Strategy and Market Development SMBS
MBA International Strategy and Market Development SMBS
 
Global Executive MBA - SMBS
Global Executive MBA - SMBSGlobal Executive MBA - SMBS
Global Executive MBA - SMBS
 
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBASMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
 
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitendDuales Studium BWL ausbildungsbegleitend
Duales Studium BWL ausbildungsbegleitend
 
Master of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBSMaster of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBS
 
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss SeeburgBWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
BWL Studieren an der Privatuniversität Schloss Seeburg
 
Mba an abms schweiz
Mba an abms schweizMba an abms schweiz
Mba an abms schweiz
 
Mba in abms schweiz
Mba in abms schweizMba in abms schweiz
Mba in abms schweiz
 
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorBetriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
 

Mehr von St.Galler Business School

Seminars in English, St. Gallen International Business School
Seminars in English, St. Gallen International Business SchoolSeminars in English, St. Gallen International Business School
Seminars in English, St. Gallen International Business School
St.Galler Business School
 

Mehr von St.Galler Business School (8)

Leseprobe - UNTERNEHMEN NEU ERFINDEN - Das St. Galler Management Konzept prak...
Leseprobe - UNTERNEHMEN NEU ERFINDEN - Das St. Galler Management Konzept prak...Leseprobe - UNTERNEHMEN NEU ERFINDEN - Das St. Galler Management Konzept prak...
Leseprobe - UNTERNEHMEN NEU ERFINDEN - Das St. Galler Management Konzept prak...
 
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
 
Seminars in English, St. Gallen International Business School
Seminars in English, St. Gallen International Business SchoolSeminars in English, St. Gallen International Business School
Seminars in English, St. Gallen International Business School
 
Postgraduate Studies MBA Programs
Postgraduate Studies MBA ProgramsPostgraduate Studies MBA Programs
Postgraduate Studies MBA Programs
 
Führung muss man üben
Führung muss man übenFührung muss man üben
Führung muss man üben
 
Corporate Management Programs and In-house Workshops
Corporate Management Programs and In-house WorkshopsCorporate Management Programs and In-house Workshops
Corporate Management Programs and In-house Workshops
 
SGBS In-house Workshops
SGBS In-house WorkshopsSGBS In-house Workshops
SGBS In-house Workshops
 
Rezension "Arbeitswelt im 21. Jahrhundert" mit Beiträgen von Dr. Christian Ab...
Rezension "Arbeitswelt im 21. Jahrhundert" mit Beiträgen von Dr. Christian Ab...Rezension "Arbeitswelt im 21. Jahrhundert" mit Beiträgen von Dr. Christian Ab...
Rezension "Arbeitswelt im 21. Jahrhundert" mit Beiträgen von Dr. Christian Ab...
 

2016 - 2017 Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager

  • 1. St. Galler Business School Basierend auf dem «Konzept Integriertes Management» Zertifikate Master Diplome MBA Berufsbegleitende Ausbildungen MBA & Diplome für Manager 2016-17 Nächste Studienstarts: 4. Juli 2016 • 3. Oktober 2016 9. Januar 2017 • 10. April 2017 10. Juli 2017 • 9. Oktober 2017 2016: 25 Jahre St. Galler Konzept – Jubiläumsausgabe geplant
  • 2. St. Galler Business School Master Diplome St. Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St. Gallen Telefon 0041(0)71 225 40 80 Telefax 0041(0)71 225 40 89 E-Mail diplome@sgbs.ch Internet www.sgbs.ch/diplome www.sgbs.ch/diplome Praxisorientierte berufsbegleitende MBA-, Master-, Generalisten- & Spezialistendiplomstudiengänge mit Abschluss innerhalb von 6–36 Monaten – anpassbar auf das individu- elle Zeitbudget – ein einzigartiger Mix aus Seminarbesuchen, Kolloquien, Fernstudium und Projektarbeit. « » 2016: 25 Jahre St. Galler Konzept – Jubiläumsausgabe geplant Knut Bleicher Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Ehemaliger Vorsitzender des Beirates der St.Galler Business School und Begründer des St.Galler Konzeptes Christian Abegglen Dr. oec. HSG christian.abegglen@sgbs.ch Geschäftsführender Direk- tor der St.Galler Business School und Gesamtstudi- enleitung Christian Abegglen Dr. oec. HSG christian.abegglen@sgbs.ch Geschäftsführender Direktor der St.Galler Business School und Gesamtstudienleitung Peter Zehnder lic.rer.pol peter.zehnder@sgbs.ch Director Consulting Spezialist für Strategie Peter Zehnder lic.rer.pol peter.zehnder@sgbs.ch Director Consulting Spezialist für Strategie Knut Bleicher Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Ehemaliger Vorsitzender des Beirates der St.Galler Business School und Begründer des St.Galler Konzeptes Knut Bleicher Robert Neumann ao. Univ. Prof. Dr. robert.neumann@sgbs.ch Wissenschaftliche Leitung MBA-Studiengänge der St.Galler Business School Christian Abegglen Dr. oec. HSG christian.abegglen@sgbs.ch Geschäftsführender Direktor und Präsident des Verwal- tungsrates der St.Galler Business School Christian A Dr. oec. HSG christian.abe Geschäftsfü und Präside tungsrates d Business Sch Robert Ne ao. Univ. Pro robert.neum Wissenscha MBA-Studie St.Galler Bu Knut Bleic Prof. (emer.) Ehemaliger des Beirates Business Sch Begründer d Konzeptes Knut Bleicher Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Ehemaliger Vorsitzender des Beirates der St.Galler Business School und Begründer des St.Galler Konzeptes Robert Neumann ao. Univ. Prof. Dr. robert.neumann@sgbs.ch Wissenschaftliche Leitung MBA-Studiengänge der St.Galler Business School Christian Abegglen Christian Abegglen Dr. oec. HSG christian.abegglen@sgbs.ch Geschäftsführender Direktor der St.Galler Business School und Gesamtstudienleitung Ronald Ivanc Mag. mult. ronald.ivancic Studienleiter Peter Zehnd lic.rer.pol peter.zehnder@ Director Cons Spezialist für S Robert Neumann ao. Univ. Prof. Dr. robert.neumann@sgbs.ch Wissenschaftliche Leitung MBA-Studiengänge der St.Galler Business School Knut Bleicher Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Ehemaliger Vorsitzender des Beirates der St.Galler Business School und Begründer des St.Galler Konzeptes
  • 3. St. Galler Business School 3www.sgbs.ch/diplome Inhaltsverzeichnis Konzept MBA- Diplomstudienprogramme Konzeption MBA-, Master- Diplom­studien­programme SGBS 4 Ausbildungspyramide – Berufsbegleitend zum Erfolg 5 Wissenschaftlicher Hintergrund 6 Das St. Galler Konzept «Integriertes Management» 7 Übersicht Termine 2016 -17 Studienbeginn Allgemeine Termine 8 Teilnahme an Kolloquien zur Vertiefung 9 MBA-Studien­gänge 10 Master- General Management-Diplome 12 Fach- Spezialisten-Diplome 14 Management-Zertifikats-Programme 16 Akademische MBA-Programme Master- Diplomstudienprogramme Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management 18 International Executive MBA 20 SGBS Master of Management St. Gallen® 22 Auswahl Seminare Int. MBA- Master-Programm 24 Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS® 28 SGBS Master of Entrepreneurship St. Gallen® 32 Cracow University – MBA in European Multicultural Integrated Management® 33 Generalisten- Spezialisten-Diplome General Management-Diplom SGBS® 34 Dipl. Consultant SGBS® 36 Dipl. Marketingleiter/in SGBS® 38 Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® 40 Dipl. Finanzleiter/in SGBS® 42 Dipl. Controller/in SGBS® 44 Leadership- Human Resources-Diplom SGBS® 46 Management-Zertifikate International Senior Management-Zertifikat® 48 Junior Management-Zertifikat St. Gallen® 50 Produkt­management-Zertifikat St. Gallen® 52 Projektmanagement-Zertifikat St. Gallen® 54 Marketing- Vertriebsmanagement-Zertifikat® 56 Finanzmanagement- Controlling-Zertifikat® 57 Leadership-Zertifikat St. Gallen® 58 Management-Campus-Woche St. Gallen 59 Beispiele Diplomarbeiten (Auszug) 60 Alumni-Club, Interviews, Referenzen SGBS Alumni-Club (Ehemaligen-Vereinigung) 61 Teilnehmerstimmen Referenzen 62 Anmeldung - Bewerbung Anmeldung, Administration, Zulassung 64 Bestellkarten für Zulassungsbogen 65 Alumni-Club Aktivitäten 2016 67
  • 4. 4 Zeitliche Beanspruchung Die berufsbegleitenden MBA-, Mas- ter- Diplomstudiengänge SGBS der St.Galler Business School vermitteln in sehr konzentrierter Form das heutzutage unabdingbare notwendige Management- und Betriebswirtschaftswissen für erfolgreiche Führungspersönlichkeiten und Spezialisten. Das vermittelte Generalisten-Wissen oder die fachspezifischen Inhalte in den Bereichen Strategie, Marketing, Verkaufsmanagement, Controlling, Lea- dership oder Consulting soll die Absol- venten/innen befähigen, die permanen- ten Veränderungen und Herausforde- rungen unseres heute globalen Umfeldes verantwortungsvoll zu meistern und aktiv mitzugestalten. Entsprechend steht nicht «studen- tenhaftes» Auswendiglernen auf dem Programm, vielmehr wird im Rah- men von Seminaren, Kolloquien und Fernstudienmodulen der jeweilige Erfahrungshintergrund der Studieren- den interaktiv miteinbezogen. Dieses Lernen anhand «aktueller Busi- ness-Realitäten» – zusammen mit an- deren erfahrenen Teilnehmern – stellt ein höchst motivierendes Umfeld dar, welches Lernerfolg massiv begünstigt und bereits während des Studiums eine konkrete Umsetzung in die Praxis er- laubt – zum Wohle der Teilnehmenden und der Unternehmen. Konzeption MBA-, Master- Diplom- studiengänge SGBS für Führungskräfte Berufsbegleitende MBA- Diplomstudiengänge SGBS Die Studiengänge richten sich aus- schliesslich an leistungsorientierte Führungskräfte, Praktiker und Fach- spezialisten mit mehrjähriger Praxis- erfahrung, die sich vertieftes Wissen aneignen möchten, welches deutlich über einen einmaligen Besuch eines Manage- mentseminares hinausgeht, für die aber ein mehrjähriges Vollzeit-Betriebswirt- schaftsstudium aus zeitlichen Gründen nicht mehr in Frage kommt. Die Teilnehmenden legen dabei Wert auf ein Höchstmass an Praxisbezug und haben je nach Programm den Anspruch, sich entweder zum Spezialisten in einem Fachgebiet (z.B. Dipl. Marketingleiter/in SGBS) oder sich zu einem Generalisten mit vertieftem betriebswirtschaftlichem Know-how auszubilden (z.B. Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS, SGBS Master of Management St.Gallen oder General Management-Diplom SGBS). Anderen ist gemeinsam, dass Sie be- rufsbegleitend einen akademischen MBA-Abschluss («International Exe- cutive MBA» oder «Master of Business Administration in Integrated Manage- ment») anstreben. Der Konzeption der MBA-, Master- Diplomstudiengänge liegt langjährige Erfahrung in der Ausbildung von bereits praxiserfahrenen Führungskräften zu- grunde und berücksichtigt insbesondere auch die Charakteristika der Aus- bildungen im deutschsprachigen Raum, welche die meisten unserer Absolven- ten/innen vor dem Eintritt in eines unserer Studienprogramme durchlaufen haben. Im Gegensatz beispielsweise zu einem Vollzeitstudium, welches in den ersten 2 Jahren neben reinem theoretischen Management-Grundlagenwissen inten- siv unterstützende Themenbereiche wie z.B. Mathematik, Statistik, Informatik etc. vermittelt, kann im Rahmen der Studiengänge SGBS aufgrund der Vor- bildung der Teilnehmer/innen darauf verzichtet werden. Dies führt zu einer Konzentration auf die wirklich relevanten Betriebswirt- schafts- und Managementthemen in der Praxis. Entsprechend beträgt die Minimal-Stu- dienzeit z.B. für das Programm «Dipl. Betriebwirtschafter/in SGBS» 12 Mo- nate. Diese kann jedoch – bei intensiver beruflicher Tätigkeit – auch auf 36 Mo- nate verlängert werden. ao. Univ. Prof. Dr. Robert Neumann robert.neumann@sgbs.ch St.Galler Business School Wissenschaftliche Leitung MBA-Studiengänge Dr. oec. HSG Christian Abegglen christian.abegglen@sgbs.ch Geschäftsführender Direktor der St.Galler Business School und Gesamtstudienleitung Aufbau Zielgruppen ST. GALLER BUSINESS BOOKS TOOLS GENERAL MANAGEMENT SERIES Corporate Dynamics Erfolgreiches Management von Wandel aus studentischer Sicht Band 1 Christian Abegglen Robert Neumann Herausgeber ChristianAbegglen·RobertNeumannCorporateDynamics·Band1 ST. GALLER BUSINESS BOOKS TOOLS GENERAL MANAGEMENT SERIES EDITIONGENERALMANAGEMENTSERIES Nach den heftigen Beben der Finanzkrise zeichnen sich – zwar noch diffus – erste Anzeichen eines Aufschwungs ab. Nach langen Monaten des „Durchhaltens“ gilt es nun für Unternehmer, Manager und Führungskräfte, den leichten wirtschaftlichen Aufwind positiv zu nutzen. Das aktuelle Marktumfeld zeigt sich jedoch in gewandelter Form: Althergebrachte Patentrezepte, Pfadabhängigkeiten sowie Denkmuster von gestern sind häufig nicht mehr wirkungsvoll. Vieles muss in Unternehmen nun neu und anders gemacht werden, vielerorts stehen Wandel, Veränderung und Fortschritt ganz oben auf der Tagesordnung. Entsprechend gross ist der Bedarf an wirksamen, ganzheitlichen und nachhaltigen Instrumenten und Denkhilfen. Mit dieser hochaktuellen Thematik beschäftigten sich Studenten der Vorlesung „Corporate Dynamics“ von Christian Abegglen an der Alpen- Adria-Universität Klagenfurt im Rahmen von studentischen Forschungs- projekten. In zwei Sammelbänden werden vorliegend als Resultat ausge- suchte Beiträge veröffentlicht. Dort werden bewährte Management- Instrumente wirksamer Initiierung, Steuerung und Bewältigung von Wandel und Fortschritt dargestellt und mittels aktueller Fragestellungen intensiv diskutiert. Methodische Grundlagen beider Bände sind zwei zen- trale Bausteine der weithin bekannten St. Galler Management-Lehre: Systemorientiertes Management und das Lebenszyklus-Modell. Zielsetzung von Band 1 ist die Darstellung wesentlicher Voraussetzungen und Stellhebel erfolgreichen Managements von Veränderungen sowie die griffige Veranschaulichung der Grundlagen für optimales Handeln in tur- bulenten Zeiten. Obwohl die Notwendigkeiten zum Wandel vielerorts bewusst sind, klagen Unternehmen über mangelnde Veränderungsbereit- schaft. Mit der systematischen Suche nach Ursachen und Gründen dieses Mangels werden entlang der Phasen des Unternehmenslebenszyklus die Veränderungsfähigkeit eines Unternehmens einerseits sowie typische interne Umsetzungshürden andererseits diskutiert. So sind zunächst schritt- weise intern und extern relevante Faktoren identifiziert und beleuchtet. Dann wird aufgezeigt, wie diese wirksam abzugleichen sind, damit die Stosskraft eines Unternehmens entlang der Reifephasen nachhaltig sicher- gestellt werden kann. ST. GALLER BUSINESS BOOKS TOOLS GENERAL MANAGEMENT SERIES Corporate Dynamics Erfolgreiches Management von Wandel aus studentischer Sicht Band 2 Christian Abegglen Robert Neumann Herausgeber ChristianAbegglen·RobertNeumannCorporateDynamics·Band2 ST. GALLER BUSINESS BOOKS TOOLS GENERAL MANAGEMENT SERIES EDITIONGENERALMANAGEMENTSERIES Nach den heftigen Beben der Finanzkrise zeichnen sich – zwar noch diffus – erste Anzeichen eines Aufschwungs ab. Nach langen Monaten des „Durchhaltens“ gilt es nun für Unternehmer, Manager und Führungskräfte, den leichten wirtschaftlichen Aufwind positiv zu nutzen. Das aktuelle Marktumfeld zeigt sich jedoch in gewandelter Form: Althergebrachte Patentrezepte, Pfadabhängigkeiten sowie Denkmuster von gestern sind häufig nicht mehr wirkungsvoll. Vieles muss in Unternehmen nun neu und anders gemacht werden, vielerorts stehen Wandel, Veränderung und Fortschritt ganz oben auf der Tagesordnung. Entsprechend gross ist der Bedarf an wirksamen, ganzheitlichen und nachhaltigen Instrumenten und Denkhilfen. Mit dieser hochaktuellen Thematik beschäftigten sich Studenten der Vorlesung „Corporate Dynamics“ von Christian Abegglen an der Alpen- Adria-Universität Klagenfurt im Rahmen von studentischen Forschungs- projekten. In zwei Sammelbänden werden vorliegend als Resultat ausge- suchte Beiträge veröffentlicht. Dort werden bewährte Management- Instrumente wirksamer Initiierung, Steuerung und Bewältigung von Wandel und Fortschritt dargestellt und mittels aktueller Fragestellungen intensiv diskutiert. Methodische Grundlagen beider Bände sind zwei zen- trale Bausteine der weithin bekannten St. Galler Management-Lehre: Systemorientiertes Management und das Lebenszyklus-Modell. Zielsetzung von Band 2 ist es, zentrale Do’s und Don’ts erfolgreicher und wirksamer Steuerung von Veränderungen aufzuzeigen. Wie bereits in Band 1 stellt dabei das Lebenszyklus-Konzept inhaltlichen Rahmen und Struktur für Darstellung und Diskussion. Ergänzt wird die Darstellung typischer Do’s und Don’ts durch eine kritische Auseinandersetzung mit bewährten Instru- menten erfolgreichen Managements der einzelnen Phasen. Besondere Beto- nung finden in vorliegendem Band 2 das Spannungsfeld sowie Aspekte von organisationalem Wandel und Wachstum. Fragen nach effizienter Steue- rung und optimalen Strukturen werden intensiv erarbeitet. Anknüpfend an die Erfolgsfaktorenforschung folgen zur gelungenen Abrundung – und gerade auch im Kontext von Wandel von und Veränderungen in Unter- nehmen wesentlich – Beiträge zu den Erfolgsfaktoren „Motivation“ und „Innovation“.
  • 5. St. Galler Business School 5 MBA-Ausbildungen für erfahrene Führungspersön- lichkeiten mit Hochschulabschluss (International Exe- cutive MBA) und für Nachwuchsführungskräfte ohne Hochschulabschluss (MBA in Integrated Manage- ment), welche einen akademischen MBA-Abschluss anstreben. Vorhandene SGBS-Diplome können – je nach Voraussetzung – angerechnet werden. Berufs- begleitend. Maximale zeitliche Flexibilität aufgrund des modularen Ausbildungskonzepts. Akademische MBA-Programme Berufsbegleitende Diplomstudiengänge für Praktiker, welche eine höhere General Managementfunktion anstreben und dementsprechend eine umfassende betriebswirtschaftliche Ausbildung benötigen. Bereits besuchte Seminare oder Zertifikats-Ausbildungen werden angerechnet. Vermittlung von vertieftem Know How in einem spezifischen betriebswirtschaftlichen Fachgebiet mit Diplomabschluss - mit späterer Upgrade-Möglichkeit in Richtung einer General Management Ausbildung Generalisten- Spezialisten-Diplome Management-Zertifikate Ausbildungen mit Zertifikatsabschluss für Führungs- kräfte, welche Ihr Praxiswissen theoretisch fundie- ren möchten oder für Nachwuchskräfte, welche sich Managementwissen innert kürzester Zeit aneignen möchten. Upgrade-Möglichkeit in Richtung einer Ge- neral Management oder Spezialisten-Ausbildung Master- Diplomstudienprogramme SGBS Ausbildungs-Pyramide «Berufsbegleitende Diplomstudiengänge mit Abschluss innerhalb von 6-36 Monaten - anpassbar auf das individuelle Zeitbudget – ein einzigartiger Mix aus Seminarbesuchen, Kolloquien, Fernstudium und Projektarbeit. — Upgrade-Möglichkeit besuchter Seminare, Zertifikats- oder Diplomstudiengänge bis hin zu einem akademischen Abschluss.» offene, überbetriebliche Managementseminare Management-Zertifikate SGBS International Senior Management Zertifikat® SGBS Junior Management Zertifikat St.Gallen® SGBS Marketing Vertriebs- Zertifikat St.Gallen® SGBS Finanz- management- Zertifikat St.Gallen® SGBS Produkt- management- Zertifikat St.Gallen® SGBS Projekt- management- Zertifikat St.Gallen® SGBS Leadership- Zertifikat St.Gallen® SGBS Entrepre- neurship- Zertifikat St.Gallen® Generalisten- Spezialisten-Diplome General Management Diplom SGBS® Dipl. Marketing- leiter/in SGBS® Dipl. Verkaufslei- ter/in SGBS® Dipl. Finanzleiter/ in SGBS® Leadership- HRM- Diplom SGBS® Dipl. Controller/in SGBS® Dipl. Consultant SGBS® Master- Diplomstudienprogramme SGBS Master of Management St.Gallen® Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS® SGBS Master of Entrepreneurship St.Gallen® Akademische MBA-Programme MBA in Integrated Management European Multicultural MBA International Executive MBA 3-12Monate 24-36Monate 12-24Monate 6-12Monate Ausbildungspyramide – Berufsbegleitend zum Erfolg
  • 6. 6 Wissenschaftlicher Hintergrund der Diplomstudiengänge SGBS für Führungs- kräfte Band 1: Management im Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft (2005) 9 7 8 3 9 3 4 3 5 0 8 9 2 ISBN 3- 934350- 89- 5 Swiridoff–SGBBT BleicherManagementimWandel Swiridoff Knut Bleicher Management im Wandel Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 1 St. Galler Business Books Tools Wissenschaft Swiridoff Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat au- gueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, corevel esequisisi euipisim ad digna faci- duisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Herausgegeben von Christian Abegglen Meilensteine Integriertes Management1 St. Galler Business Books Tools Wissenschaft MeilensteinederEntwicklungeinesIntegriertenManagements Band 2: Strukturen und Kulturen (2008) 9 7 8 3 9 3 4 3 5 0 8 9 2 ISBN 3- 934350- 89- 5 ffodiriwS rehcielBStnerutluKnerutkur Swiridoff Knut Bleicher Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 2 St. Galler Business Books Tools Wissenschaft Swiridoff Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat au- gueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faci- duisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Lore tinibh ea facidui tin vercidunt lobore facil utpat etumsandiam euismolummy nissequat augueril et acilla augiate commy num vullut alis nullam, core vel esequisisi euipisim ad digna faciduisi. Lorperit iusto dolorem vendit, si tem zzriusto core mincilluptat prat, commy nis acidunt alis dignisis auguercin er sustrud doloborer si esenim nonsenim aliquatue dio od modolor Herausgegeben von Christian Abegglen enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM2 St. Galler Business Books Tools Wissenschaft stnemeganaMnetreirgetnIseniegnulkciwtnEredenietsnelieM Strukturen und Kulturen Band 3: Normatives und Strategi- sches Management (2009) Swiridoff Knut Bleicher Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 3 St. Galler Business Books Tools tfahcsnessiW Normatives und Strategisches Management Band 4: Managementsysteme (2011) Swiridoff Knut Bleicher Managementsysteme Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 4 St. Galler Business Books Tools tfahcsnessiW Band 6: Corporate Dynamics (erscheint 2016) Swiridoff Knut Bleicher Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 6 St. Galler Business Books Tools tfahcsnessiW Corporate Dynamics Wissenschaftlicher Hintergrund rehcielBlednaWmitnemeganaM rehcielBemetsystnemeganaM 6 5 4 3 2 enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM1TBBGS–ffodiriwS TBBGS–ffodiriwS TBBGS–ffodiriwS TBBGS–ffodiriwS TBBGS–ffodiriwS TBBGS–ffodiriwS enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM enietsnelieM setreirgetnI tnemeganaM rehcielBtSnerutluKdnunerutkur cielBrehtnemeganaMsehcsigetartSdnusevitamroN rehcielBtnemeganaMsecruoseRnamuH rehcielBscimanyDetaroproC Die «St.Galler Schule» hat sich frühzeitig von rein ökonomistischen Vorstellungen der traditionellen Betriebswirtschaftslehre emanzipiert, indem sie ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung einer Lehre von der Unternehmungsführung sozi- aler Systeme legte. Ihr Begründer Hans Ulrich als Professor der damaligen Hochschule – jetzt «Universität St.Gallen (HSG)» genannt – erkannte die integrierende Kraft des Systemansatzes im Spannungsfeld von Wirtschafts- und Sozialwis- senschaften und erarbeitete mit Kollegen und Mitarbeitern das sogenannte St.Galler Manage- ment-Modell als eine sich der Wirtschaftspraxis annähernde Ausformung einer Managementlehre. Es war Knut Bleicher anschliessend vergönnt, als Nachfolger Ulrichs dieses Werk zusammen mit befreundeten Kollegen und Mitarbeitern zum «St.Galler Management-Konzept» weiterzuent- wickeln, welches nunmehr unter dem Titel «Das Konzept Integriertes Management» bereits in der 8. Auflage beim Campus-Verlag Frankfurt/ New York vorliegt (9. Auflage 2016). Während dieses Werk in strukturierter Form die Grundlagen und Zusammenhänge des Konzeptes wiedergibt, sind im Umfeld seiner Erarbeitung und Weiterführung vielfältige vertiefende Beiträge von Knut Bleicher in Fachzeitschriften und Sam- melwerken erschienen, die die Entwicklung des Managementkonzepts nachzeichnen, vertiefen und ergänzen, wobei vor allem auch tangenziale Bezüge zu angrenzenden Spezialfragen eröffnet werden. Dr. Christian Abegglen hat die aufwen- dige Aufgabe übernommen, diese einem interes- sierten Kreis von Wissenschaftlern und vor allem Führungskräften in der Praxis näher zu bringen. Das umfangreiche Textmaterial wurde dabei zu sechs Bänden zusammengefasst und geordnet, die sich jeweils mit zentralen Fragen des normativen, strategischen und operativen Managements aus- einandersetzen: Band 1: Management im Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft Der sich vollziehende Wandel in unseren gesell- schaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbe- dingungen lässt eingangs die Frage nach den notwendigen Konsequenzen im Denken und Handeln des Managements stellen und verlangt andersartige Konzepte. Band 2: Strukturen und Kulturen der Organisation im Umbruch Der dargestellte Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft bleibt nicht ohne gravierenden Ein- fluss auf Strukturen und Kulturen der Organisa- tionen, die sich den neuen Rahmenbedingungen anpassen müssen. Neue Organisationsformen sind erkennbar und stossen aber auch an Gren- zen. Am Horizont zum Neuen eröffnen sich jedoch interessante Perspektiven einer systemi- schen Organisationsgestaltung und Führung für die Zukunft. Band 3: Normatives Management konstituiert und strategisches Management richtet die Unternehmungsentwicklung aus In diesem Band wird die identitätsschaffende Rolle der Unternehmensphilosophie herausgear- beitet, die für die Anpassung der Neubewertung von Unternehmen konstitutiv ist. Das strategi- sche Management ist anschliessend auf die Aus- richtung von Aktivitäten zur Gewinnung von Wettbewerbsvorteilen programmatisch auszu- richten und zu konzentrieren, was eine Konzent- ration verfügbarer Ressourcen und Kräfte im Wettbewerb am Markt erfordert. Band 4: Die strukturelle Gestaltung durch Organisations- und Managementsysteme weist in Richtung einer Flexibilisierung und virtuellen Öffnung Die strukturelle Gestaltung der Unternehmung hat den in der Vision und in den Missionen vorgegebenen Zukunftskurs der Unternehmung und die strategische Programmgestaltung zu unterstützen, in dem sie menschliches Verhalten bei der Problemerkenntnis und operativen Pro- blemlösung in erfolgsversprechende geordnete Bahnen lenkt. In diesem Zusammenhang kommt der Ausgestaltung von Managementsystemen und der Verhaltenssteuerung zum Ausgleich eine besondere Bedeutung zu. Meilensteine der Entwicklung Integrierten Managements Band 5: Human Resources Manage- ment (2013) Swiridoff Knut Bleicher Meilensteine der Entwicklung eines Integrierten Managements Herausgegeben von Christian Abegglen 5 St. Galler Business Books Tools tfahcsnessiW Human Resources Management
  • 7. St. Galler Business School 7 Das Diplomprogramm SGBS basiert auf dem Werk St.Galler «Konzept Integrier- tes Management», welches von unserem ehemaligen Vorsitzenden des Beirates der St.Galler Business School, Herrn Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher – auf der Grundlage der Werke von Prof. Dr. Dres. h.c. Hans Ulrich – massgeblich geprägt und entwickelt wurde. Dieses St.Galler Management-Konzept ist heute zu einem Standard der modernen Manage- ment-Lehre geworden. Mit diesem Werk wird dem Manager, der Managerin eine Denklandkarte und Steu- erungshilfe zur Verfügung gestellt, welche gerade den heutigen, hochkomplexen, globalen Anforderungen an Unternehmen gerecht wird. Allerdings vermittelt der von Professor Knut Bleicher weiterentwickelte St. Galler Ansatz bewusst keine Rezepte oder einfache Patentlösungen. Vielmehr bie- tet er einen Gestaltungsrahmen, ein «Leer- stellengerüst für Sinnvolles» (nach Ulrich), mit dem Führungskräfte dank besserer Kenntnis der Gesamtzusammenhänge Pro- bleme selbst identifizieren und mögliche Lösungen finden können. Dazu werden dem praktizierenden erfahrenen Manager mit- tels eines spezifischen Bezugsrahmens und einem darauf abgestimmten Vorgehens- konzept wesentliche Denkanstösse und Instrumente an die Hand gegeben werden, die es ihm ermöglichen, das ganzheitliche St.Galler Gedankengut auf das eigene Unter- nehmen bzw. spezifische Problemstellungen zu übertragen. Daraus resultieren Antworten und Kernaussagen zur Bewältigung des sich vollziehenden Wandels. Das St.Galler Konzept von Professor Bleicher ist seit 1991 in acht Auflagen erschienen (die 8. Auflage Mai 2011) und hat sich einen bleibenden Platz in der Managementliteratur verschaffen. Auch wenn gegenwärtig gerade in den Weiterentwicklungen des ursprüng- lichen St. Galler Modells zunehmend ethi- sche Aspekte im Sinne eines Corporate Citizenship und vor allem stärker prozess- optimierende Überlegungen flankierend in den Fokus wirtschafts- und sozialwissen- schaftlicher Forschungsaktivitäten gelangen, so bildet das Bleichersche Konzept eines «Integrierten Management» doch nach wie vor die zentrale Säule des St.Galler Manage- mentverständnisses. Bewusst wird mit die- sem integrierten Ansatz auch ein deutlicher Gegenpol zum speziell im angloamerikani- schen Raum häufig zu beobachtenden, eher eindimensionalen Management-Denken gesetzt. Das St.Galler Konzept Faculty Der Dozentenstab der St.Galler Business School vereinigt 90 Persönlichkeiten, welche die Ergebnisse ihrer intensiven internationa- len Aktivitäten – sei es in der Wissenschaft, Forschung, Managementberatung oder als Praktiker – in hochkarätiger und umset- zungsorientierter Form vermitteln. Das St.Galler Konzept «Integriertes Management» Band 5: Das Problemverhalten der Mitarbeiter und die tradierte Unternehmungskultur müs- sen sich an neue Anforderungen anpassen Da dem Menschen im Übergang zur Wissens- gesellschaft als treibender Potenzialfaktor die erfolgsentscheidende Rolle zukommen wird, gilt es die aus der Tradition erwachsene Unter- nehmungskultur näher auf ihre notwendige Fortschrittsfähigkeit hin zu überprüfen. Unter dem Stichwort der Entwicklung einer «lernenden Organisation» sollten Möglichkeiten geprüft werden, den täglichen Arbeitsvollzug zugleich als ein Lernfeld zu begreifen. Band 6: Integriertes Management ist auf die Entwicklung von Kernpotenzialen zu kon- zentrieren und Unternehmungsentwicklung («Corporate Dynamics») verlangt ein bewuss- tes «Change Management» In längerfristiger Perspektive geht es im Inte- grationsmanagement vor allem um die Pflege und Entwicklung von Kernpotenzialen aus denen sich neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben. Neue Geschäftsmöglichkeiten bedeuten Wandel, welcher Veränderungen von Strukturen und Ver- halten im Zeitablauf erfordert. Unternehmungen durchwandern in ihrer Entwicklung im Zeitablauf somit bestimmte Phasen, wobei bei Phasenüber- gängen jeweils typische Krisensymptome erkenn- bar werden, welche beachtet und konterkariert werden müssen. All dies setzt ein bewusstes «Change Management» voraus. Das Sammelwerk, welches mit Band 1 bis Band 5 im Handel erschienen ist (Band 6 Sept. 2014), ist kein leichter Stoff für Ungeduldige, aber ein profunder für systematisch Denkende und zielstrebig Handelnde! Dr. Christian Abegglen, Herausgeber Das Werk «Das Konzept Integriertes Management» (Campus-Verlag, 8. Auflage) – zu beziehen in unse- rem Sekretariat oder in jeder Buchhandlung – bildet den Orientierungsrahmen sämtlicher Diplom- Studiengänge. 8. Auflage 2016: 25 Jahre St.Galler Konzept – Jubiläumsausgabe geplant
  • 8. 8 Studienbeginn Allgemeine Termine Für sämtliche MBA-, Generalisten- und Spezialistendiplome ist ein Studieneintritt jeweils quartalsweise möglich. Ein rück- wirkender Eintritt ist längstens bis 30 Tage nach Studienbeginn möglich. 2016 3. Studiengang 4. Juli 2016 4. Studiengang 3. Oktober 2016 2017 1. Studiengang 9. Januar 2017 2. Studiengang 10. April 2017 3. Studiengang 10. Juli 2017 4. Studiengang 9. Oktober 2017 Studienbeginn – Terminübersicht allgemein 2016-2017 Bitte verlangen Sie in unserem Sekretariat (diplome@sgbs.ch) den Bewerbungsbogen. Vor jedem Prüfungstermin findet 2mal jährlich eine Prüfungsvorbereitungswoche (fakultativ) statt, in welcher der Lernstoff konzentriert aufgearbeitet wird. Diese Woche kann alternativ zur selbstständigen Prüfungsvorbereitung genutzt werden. Im Anschluss daran kann direkt die Diplom- Prüfung abgelegt werden. Termine 2016-2017 Nr. CA1216 15.–19. August 2016 Nr. CA1117 20.–24. Februar 2017 Nr. CA1217 21.–25. August 2017 Termine 2016-2017 23. September 2016 St.Gallen 22. September 2017 St.Gallen Termine finden Sie auf dem Internet: www.sgbs-alumni.ch Kontaktadresse Alumni-Club-Präsident: Sören Slowak, Capricorn Unternehmens- beratung, Hamburg: soeren.slowak@sgbs.ch Termine 2016-2017 Nr. P50216 20. August 2016 Nr. P50117 18. Februar 2017 Nr. P50217 19. August 2017 Für die Diplom-Prüfungen stehen jährlich zwei Termine offen. Die Prüfungsanmeldung hat spätestens bis 6 Wochen vor Prüfungs- beginn zu erfolgen. Die festliche Übergabe der Diplomurkunden findet jeweils im September eines jeden Jahres statt. Studieneintrittstermine Prüfungsvorbereitungs- woche – Campus-Woche Diplom-Prüfung Diplomfeier Management- Alumni-Kongresse 2016 2017 Bewerbungsverfahren Regionalveranstaltungen SGBS-Alumni-Club 15. Kongress 2017: 22.-23. Sept. 2017 in St.Gallen Thema: «Persönliche Arbeits- technik in digitalen Zeiten: Do’s Dont’s» 14. Kongress 2016: 23.-24. Sept. 2016 in St.Gallen Thema: «Geschäftsmodelle in der digitalen Welt: Konsequenzen und Handlungsbedarf» St.Galler Business School Management-Kongress 4. Management-Kongress 29.–30. September 2006 Davos St.Galler Business School www.sgbs.ch Peter Edelmann • Dr. Eckart von Hirschhausen • Dr. Andreas Truck Prof. Knut Bleicher • Dr Dr. Eckart von Hirschhausen • Ole N. Nielsen • W St.Gallen 23.-24. September 2016 14.St.Galler St.Galler Business School Management-Kongress 4. Management-Kongress 29.–30. September 2006 Davos St.Galler Business School www.sgbs.ch Peter Edelmann • Dr. Eckart von Hirschhausen • Dr. Andreas Truck Prof. Knut Bleicher • Dr Dr. Eckart von Hirschhausen • Ole N. Nielsen • W St.Gallen 23.-24. September 2016 14.St.Galler
  • 9. St. Galler Business School 9 Folgende Kolloquien stehen Ihnen offen: Kolloquium Strategie 2016 K30216 18.–19. Nov. 2016 St.Gallen 2017 K30117 19.–20. Mai 2017 St.Gallen K30217 17.–18. Nov. 2017 St.Gallen Kolloquium Finanz- Rech- nungswesen, Controlling 2016 K50216 1.–2. Juli 2016 St.Gallen 2017 K50117 13.–14. Januar 2017 St.Gallen K50217 7.–8. Juli 2017 St.Gallen Kolloquium Marketing und Verkauf 2016 K40216 11.–12. Nov. 2016 St.Gallen 2017 K40117 28.–29. April 2017 St.Gallen K40217 10.–11. Nov. 2017 St.Gallen Absolventen/innen der Generalisten- als auch Spezialisten-Diplom-Studiengänge haben an mindestens 1–3 Kolloquien teilzunehmen. MBA- Master-Absolventen haben mindestens 4 Kolloquien zu absolvieren. Zertifikatsstudiengänge: mindestens 2 Kolloquien. Im Rahmen der jeweils 2-tägigen Kollo- quien (Freitag - Samstag) wird das Wissen zum jeweiligen Thema interaktiv vertieft und schwerpunktmässig zusammengefasst. So kann in kürzester Zeit ein Maximum an Know-how vermittelt werden. Das Erfah- rungswissen der Teilnehmenden fliesst dabei mit ein. Darüber hinaus bietet sich an den Kollo- quien die ideale Gelegenheit, sich mit anderen Studienteilnehmern auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen. Ebenso können Sie den Stand Ihres Studi- ums und Ihre Arbeiten diskutieren. Die Kolloquien stehen grundsätzlich auch den ehemaligen Seminarteilnehmern der St.Galler Business School offen, welche die Gelegenheit nutzen möchten, in sehr kurzer Zeit einen Gesamtüberblick über ein bestimmtes Themengebiet zu erlangen. Teilnahme an Kolloquien zur Vertiefung und Anwendung des Lernstoffes Kolloquien Kolloquium Leadership 2016 K70216 25.–26. Nov. 2016 St.Gallen 2017 K70117 23.–24. Juni 2017 St.Gallen K70217 8.–9. Dez. 2017 St.Gallen Die Führungskräfte beschäftigen sich mit dem individuellen Wertehaushalt, erhal- ten Hilfsmittel, um sich intensiv mit sich selbst, dem Mitarbeiter und dem Kunden als Menschen auseinanderzusetzen. Sie reflek- tieren ihr Führungsverhalten, sind in der Lage, passende Führungstools anzuwenden und auch mit schwierigen Mitarbeitenden Kunden umzugehen. Prüfungsvorbereitungs- woche – Campus Woche Ergänzend zu den Kolloquien kann die «Case Study-Week» (Campus-Woche St.Gallen) zur intensiven Prüfungsvorbereitung besucht werden. Nähere Informationen im Sekretariat. 2016 Nr. CA1216 15.–19. Aug. 2016 Appenzell 2017 Nr. CA1117 20.–24. Feb. 2017 Appenzell Nr. CA1217 21.–25. Aug. 2017 Appenzell
  • 10. 10 Übersicht MBA- Studiengänge SGBS* Übersicht MBA-Studiengänge SGBS Universitäre 24-36-monatige berufs- begleitende Ausbildung mit akade- mischem Abschluss für obere und oberste Führungskräfte mit mindes- tens 10 Jahren Führungserfahrung im oberen Management und vorhan- denem Hochschulabschluss. Besuch internationaler Seminare: Strategy Week at Harvard Club of Boston, Boston Leadership Week at Harvard Club of Boston, Boston Finance Week at London School of Economics (LSE), London Asia Week China at Europe Inter- national Business School (CEIBS), Shanghai and Company visits. International Executive MBA Der akademische Studiengang, wel- cher berufsbegleitend über 24-36 Monate erworben werden kann, richtet sich an Studienteilnehmer im Alter von 28-45 Jahren, welche sich auf eine obere Führungsposition vor- bereiten wollen. Zugelassen sind Kandidaten/innen mit einem postsekundären Bil- dungsabschluss oder gleichwertigen Qualifikationen aufgrund Praxiser- fahrung bzw. einem Innehaben einer Position, in welcher üblicherweise ein akademischer Bildungsabschluss vorausgesetzt wird. Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management * Die akademischen Studiengänge «Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management» und «International Executive MBA» werden von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in Zusammenarbeit und Koopera- tion mit der St. Galler Business School ange- boten. upgradeS your perSpective. St. Galler Business School Zeitliche Dimension MBA Voraussetzung: Allgemeiner Bildungsnachweis Praxis, bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max. 60 ECTS-Punkte). Insgesamt sind 120 ECTS-Punkte zu erbringen. Beginn Oktober 2017 (Beispiel) Mt 9/10 Sept/Okt 2017 Mt 11/12 Nov/Dez 2017 Mt 1/2 Jan/Feb 2018 Mt 3/4 Mär/Apr 2018 Mt 5/6 Mai/Juni 2018 Mt 7/8 Juli/Aug 2018 Mt 9/10 Sept/Okt 2018 Mt 11/12 Nov/Dez 2018 Mt 1/2 Jan/Feb 2019 Mt 3/4 Mär/Apr 2019 Mt 5/6 Mai/Juni 2019 Mt 7/8 Juli/Aug 2019 Seminare Strategische Unternehmensführung 4 Tage Struktur- Prozessmanagement 4 Tage Marketing Management* (2 Teile) 8 Tage St.Galler Finanzlehrgang* (2 Teile) 8 Tage Change Management HRM (2 Teile) 7 Tage Leadership Rhetorik (3 Teile) 11 Tage Unternehmensplanspiel 3 Tage Case Study Trip 3 Tage Studienaufenthalt London 5 Tage Fernstudienmodule*/Selbststudium 1 Allgemeines Management 2 Strategisches Management 3 Struktur- und Prozessmanagement 4 Marketing Management 5 Verkaufserfolg 6 Financial Basics 7 Controlling 8 Effektive Mitarbeiterführung 9 Sich selbst managen * u.a. im Rahmen der Ausbildung zum «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS». Kolloquien, jeweils Fr./Sa. (3 zu 2 Tagen) Management Kongresse Master Thesis Feedback – Zwischenprüfung 18. August 2018 Defensio 17. August 2019 Diplomfeier 20. September 2019 Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019 Studienstart jeweils quartalsweise möglich Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017
  • 11. St. Galler Business School 11 Folgende weitere Seminare sind u. a. zu besuchen (Auswahl): Finanzmanagement Leadership Maturity (2 Teile) Produkt- Projektmgmt. (2 Teile) Case Study Trip Management-Simulator Change Management - Organizational Behaviour Strategisches Management für Executives Seminartermine für MBA-Studien- gänge* Termine MBA-Studiengänge SGBS Im Rahmen des Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management belegen Sie ca. 20 Semina- re und Kolloquien­ Seite 18 Mittels ca. 20 Seminaren und Kolloquien zu jeweils 2-5 Tagen, Selbststudium, Projektar- beit und Master Thesis werden die Gesetz- mässigkeiten des Integrierten Managements im Verlauf der Ausbildung intensiv ver- mittelt und trainiert (120 ECTS-Punkte, 4 Semester). Folgende Seminare sind u. a. zu besuchen: Strategische Unternehmensführung Struktur- Prozessmanagement Marketing Management (2 Teile) St. Galler Finanzlehrgang (2 Teile) Change Management Human Resources Management Leadership Rhetorik (2 Teile) Unternehmensplanspiel Case Study Trip Switzerland Studienaufenthalt London Zeitliche Flexibilität Sämtliche Seminare werden jährlich 2x ange- boten. Somit können Sie Ihr Studium zeitlich individuell und flexibel gestalten. Studienstart durch Einzelseminare Auch ein «Studienstart» durch Besuch ein- zelner Seminare ist möglich – dies aufgrund der Anrechenbarkeit vieler Seminare der St. Galler Business School an dieses MBA Programm (bis zu max. 60 ECTS Punkte). Verlangen Sie in unserem Sekretariat die Detailprogramme zu den jeweiligen Studiengängen. Unsere Studienberater, Herr Christian Muntwiler, lic.oec. HSG (christian.muntwiler@sgbs.ch), Herr Marco Camozzi, MBA (marco. camozzi@sgbs.ch) und Herr Lars Scheibling, M.A. HSG (lars.scheibling@ sgbs.ch), geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. upgradeS your perSpective. St.Galler Business School MBA INTEGRIERTES MANAGEMENT Berufsbegleitende akademische MBA-Ausbildung für Führungskräfte St.Galler Business School SEMINARE FERNSTUDIEN- MODULE KOLLOQUIEN PRAXISARBEIT Master of Business Administration (MBA) in Integrated Management 2016-17 www.sgbs.ch/mba St.Galler Business School International Executive MBA 2016-17 St.Galler Business School upgradeS your perSpective Berufsbegleitende akademische MBA-Ausbildung für obere und oberste Führungskräfte MBA INTERNATIONAL EXECUTIVE SEMINARE FERNSTUDIEN- MODULE KOLLOQUIEN PRAXISARBEIT www.sgbs.ch/mba BOSTON LONDON SHANGHAI Im Rahmen des International Executive MBA belegen Sie 32– 40 Seminartage und Kolloquien Seite 20 Die auf 2 Jahre angelegte berufsbegleitende international orientierte Ausbildung – 120 ECTS-Punkte, 4 Semester – ist spezifisch auf die Situation von Executives und Seni- or Manager/innen in oberen und obersten Positionen mit vorhandenem Hochschulab- schluss zugeschnitten. Das akademische Studium umfasst insge- samt ca. 20 Seminare und Kolloquien zu jeweils 2-5 Tagen, Selbststudium, 4 Fern- studienmodule, eine Projektarbeit sowie Master Thesis mit anschliessender Defensio. Die Präsenzseminare des Studiengangs werden in verschiedenen Städten in Europa u. a.  z. B. in St. Gallen, London, Wien, Kla- genfurt, Krakau etc. durchgeführt. Ausser- halb Europas finden die Seminare u. a. in Boston und Shanghai in den untenstehend aufgeführten Standorten unter Einbezug lokaler, sehr erfahrener Dozenten statt: Strategy Week, Harvard Club of Boston, Boston Leadership Week, Harvard Club of Boston, Boston Finance Week, London School of Economics (LSE), London Asia Week, China Europe International Business School (CEIBS), Shanghai. * Die akademischen Studiengänge «Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management» und «International Executive MBA» werden von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in Zusammenarbeit und Koopera- tion mit der St. Galler Business School ange- boten. upgradeS your perSpective. St. Galler Business School Marco Camozzi MBA Studienberatung Christian Muntwiler lic. oec. HSG Studienleiter Lars Scheibling M.A. HSG Studienberatung
  • 12. 12 24–36-monatige berufsbegleitende internationale Master-Ausbildung für Persönlichkeiten in leitender Füh- rungsposition, die ihre Management- Kompetenz weiter ­stärken wollen und eine höchst umfassende Ausbil- dung suchen. Internationale Seminare in: Boston London Shanghai Der Betriebswirtschafts-Diplom­ lehr­gang richtet sich an leistungs- orientierte Führungskräfte, Spezia­ listen und Praktiker ohne vertieftes betriebs­wirtschaftliches Wissen, ­welche sich berufs­begleitend in einem Zeitraum von 12–24 Monaten umfangreiche managementorien- tierte Betriebswirt­schafts­kenntnisse aneignen ­möchten. Kombination von Seminarbesuchen und Fernstudien- modulen. Übersicht Master- und General Manage- ment-Diplome SGBS 6–12-monatige Ausbildung für erfahrene Führungs­­kräfte und Schlüssel­mitarbeiter, welche sich für eine nächsthöhere, umfassendere General Managementfunktion mit Ergebnis­verantwortung qualifizieren wollen sowie für Spezialisten, Inge­ nieure, Techniker, Juristen u.a., welche noch keine systematische Ausbildung in General Management und Betriebswirtschaft erhalten haben bzw. sich auf die Übernahme einer Funktion mit Gesamt­verant­ wortung vorbereiten. Das SGBS St. Galler Nachfolger Pro- gramm richtet sich an potenzielle Unternehmensnachfolger, Junior Unternehmer sowie Führungskräfte, welche planen, ein Unternehmen zu übernehmen. 6-12 monatige Intensivausbildung, welche individuell festgelegte Semi- nartage und exklusive massgeschnei- derte Coachingtage mit Selbst-Lern- einheiten und Projektarbeiten kom- biniert. Übersicht Master- und General Management-Diplome SGBS SGBS Master of Management St. Gallen® Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS® General Management- Diplom SGBS® SGBS Master of Entrepreneurship St.  Gallen® 2-jährige, berufsbegleitende Ausbil- dung in «European Multicultural Integrated Management» – ausge- richtet auf jüngere Nachwuchskräfte mit noch wenig Managementerfah- rung. Insgesamt 15 Module, vor- nehmlich in Krakau, bestehend aus Wochenend-Präsenzseminaren und Study Trips mit anschliessender Master Thesis. MBA in European Multicultu- ral Integrated Management Seite 22 Seite 28 Seite 34 Seite 32 Seite 33 Diplomausbildung General Management Diplom SGBS® Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Juli 2016 Aug. 2016 Sept. 2016 Okt. 2016 Nov. 2016 Dez. 2016 Jan. 2017 Feb. 2017 März 2017 April 2017 Mai 2017 Seminare Effective Management Seminar 1. Teil 2. Teil Monatsmodule / Fernstudium 1 Management-Navigationssysteme 2 Geschäftsmodellentwicklung 3 Controlling 4 Leadership – Human Resources Diplomarbeit Kolloquiumstage Diplomprüfung 26. August 2017 Diplomverleihung im Rahmen unserer Management- Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017 * Weiterleitende Informatinen bitte im Sekretariat bestellen: Telefon 0041 (0)71 225 40 80
  • 13. St. Galler Business School 13 Seminartermine für Master- Generalisten- Diplome SGBS Termine Master- Generalisten-Diplome SGBS Im Rahmen des SGBS Master of Management St. Gallen belegen Sie 36– 42 Präsenztage­ Seite 22 Die Seminartage werden entsprechend Ihren Ausbildungszielen und Ihrem Vertiefungs­ gebiet in Absprache mit der Studienleitung festgelegt. Zusätzlich sind Kolloquien zu belegen. Im Rahmen des Dipl. Betriebs­wirt­ schafter/in SGBS belegen Sie 16–18 Seminartage­ Seite 28 Dabei wählen Sie – entsprechend Ihren Ausbildungszielen und nach Absprache mit der Studienleitung – aus dem Gesamt­ programm der St. Galler Business School bzw. der Management Academy St. Gallen die von Ihnen zu besuchenden Seminare. Ebenfalls ist es möglich, Seminare aus unserem internationalen Programm zu ­wählen. Zusätzlich sind Kolloquien zu bele- gen. Im Rahmen des General Management- Diplomes SGBS wählen Sie ein Seminar** aus folgenden Durchführungen Seite 34 Nr. 13316 3. Durchführung 2016 1. Teil 15. – 18. August 2016 2. Teil 17. – 20. Oktober 2016 Davos / St. Gallen Nr. 13117 1. Durchführung 2017 1. Teil 23. – 26. Januar 2017 2. Teil 6. – 9. März 2017 Luzern / Flims Im Rahmen des SGBS Master of Entrepreneurship – St. Galler Nachfolger Programm belegen Sie in der Regel 40-60 Seminar- und 20-30 Coachingtage Seite 32 Sie legen Wert auf ein Höchstmass an Indi- vidualität und Exklusivität. Die Seminar- und Coachingtage werden entsprechend Ihrem Hintergrund, Ihrer unternehmensspezifi- schen Situation und Ihren Zielen gemeinsam festgelegt. Die Coachingtage beziehen sich auf Management-Fragen, Leadership und Selbststeuerung sowie auf spezifische Nach- folgethemen. Im Rahmen des MBA in European Multi- cultural Integrated Management besuchen Sie ca. 15 Wochenendveranstaltungen Die Seminarblöcke (jeweils Freitag bis Sonn- tag in Krakau) werden anfang Oktober eines jeden Jahres festgelegt und erstrecken sich über 2 Jahre. Zudem wird in der Schweiz ein Firmen-Study-Trip absolviert. * Verlangen Sie in unserem Sekretariat die Detailprogramme zu den jeweiligen Diplomausbildungen. Unsere Studien­ berater, Herr Christian Muntwiler, lic.oec. HSG (christian.muntwiler@sgbs.ch), Herr Marco Camozzi, MBA (marco.camozzi@ sgbs.ch) und Herr Lars Scheibling, M.A. HSG (lars.scheibling@sgbs.ch), geben Ihnen gerne weitere Auskünfte. St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 General Management- Diplom SGBS® St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS® SGBS Master of Management St.Gallen® Master Diplome St.Gallen St. Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Oktober 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Master Diplome St.Gallen SGBS Master of DIPLOMAUSBILDU Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management- Konzept – Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Robert Neumann Entrepreneurship St. Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Nächste Studienbeginne: 5. Oktober 2015 6. Juli 2015 4. Januar 2016 4. April 2016 Master Diplome St.Gallen International Master of Business Administration Program of St.Galler Business School and Cracow University of Economics – higher practical further education in Integrated Management – based on the established St.Galler Management Concept – academic supervision by Prof. (emer.) Dr. Dres. h.c. Knut Bleicher Next Accomplishments: October 2015 October 2016 October 201 St. Galler Business School SGBS INTERNATIONAL MASTER OF BUSINESS ADMINSTRATION European Multicultural Integrated Management Program 7 2016-17 ** Alternativ können – je nach Ziel – auch andere Seminare aus dem Executive Bereich belegt werden.
  • 14. 14 Spezialistenstudium zum Dipl. Marke­ ting­­leiter/in SGBS, welches dank einer Kombi­nation der Vorteile von Seminar­ besuchen, Kolloquien und Fernstudien­ modulen innerhalb von 6 –12 Monaten abgeschlossen und berufsbegleitend ­absolviert werden kann. Übersicht Fach- und Spezialisten­-Diplome SGBS 6–12-monatige berufsbegleitende Spe- zialistenausbildung zu den zentralen Themen des Verkaufs­mana­ge­ments, welche nach Seminar­besuchen, Kollo­ quien, Fernstudium und Diplomarbeit mit dem Diplom «Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS» abgeschlossen wird. Leadership-Qualifikationsausbildung und -training mit dem Ziel, die persön- liche Führungskompetenz zu steigern. Als ­sichtbarer Beweis für das berufsbe- gleitende 6–12-monatige Engagement wird die Ausbildung mit dem Diplom «Leadership-Diplom SGBS» abgeschlos- sen. Der Controller-Diplomlehrgang bietet eine solide, praxisorientierte Aus­ bildung für angehende Spezialisten im Finanz- und Rechnungswesen unter der Leitung von namhaften St. Galler Finanzdozenten. Intensivlehrgang zu den zentralen Themen­schwerpunkten des Consultings mit dem Ziel, berufsbegleitend das Diplom «Dipl. Consultant SGBS» zu ­erlangen. Sie erleben sich in der Rolle des Consultants, trainieren schwierige Akquisitionsgespräche, diskutieren her- ausfordernde Problemstellungen und optimieren Ihre Präsentationskompetenz. Spezialisten-Intensivlehrgang zu den ­zentralen Themen des Finanz- und Rechnungs­wesens, welcher zum Ab­schluss «Dipl. Finanzleiter/in SGBS» führt. Die 6–12-monatige Ausbildung kombiniert ein Finanz­seminar, vier Fernstudienmodule, zwei Kolloquien und eine Diplom­arbeit. Detailbroschüren im Sekretariat verlangen. ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement General Management-Diplom SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Marketingleiter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Finanzleiter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com ST. GALLER BUSINESS SCHOOL Studienreglement Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS St.Galler Business School Master Diplome St.Gallen Rosenbergstrasse 36 CH-9000 St.Gallen Tel. 0041-(0)71 225 40 80 Fax 0041-(0)71 225 40 89 E-Mail: Diplome@sgbs.com Internet: www.sgbs.com Verlangen Sie in unserem Sekretariat die Detailprogramme und Studienreglemente zu den jeweiligen Diplomausbildungen. Dipl. Marketingleiter/in SGBS® Leadership- Human Resources Management- Diplom SGBS® Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® Dipl. Finanzleiter/in SGBS® Dipl. Consultant SGBS® Dipl. Controller/in SGBS® Studienreglemente (Auswahl) Ihre Ansprechpartner Seite 36 Seite 38 Seite 40 Seite 42 Seite 44 Seite 46 Diplomausbildung Dipl. Marketingleiter/in SGBS® Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Juli 2016 Aug. 2016 Sept. 2016 Okt. 2016 Nov. 2016 Dez. 2016 Jan. 2017 Feb. 2017 März 2017 April 2017 Mai 2017 Seminare St.Galler Marketing Programm 1. Teil 2. Teil Monatsmodule / Fernstudium 1 Grundlagen des Marketings 2 Marketing-Analysen -Strategien 3 Marketing-Mix 4 Verkaufsmanagement Diplomarbeit Kolloquiumstage Diplomprüfung 26. August 2017 Diplomverleihung im Rahmen unserer Management- Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017 Marco Camozzi MBA Studienberatung Christian Muntwiler lic. oec. HSG Studienleiter Lars Scheibling M.A. HSG Studienberatung
  • 15. St. Galler Business School 15 Im Rahmen des Dipl. Verkaufs- leiter/in SGBS wählen Sie ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 40 Nr. 43216 2. Durchführung 2016 1. Teil 10. – 13. Oktober 2016 2. Teil 5. – 8. Dezember 2016 St. Gallen / Davos Nr. 43117 1. Durchführung 2017 1. Teil 3. – 6. April 2017 2. Teil 19. – 22. Juni 2017 St. Gallen / Davos Nr. 43217 2. Durchführung 2017 1. Teil 9. – 12. Oktober 2017 2. Teil 4. – 7. Dezember 2017 St. Gallen / Davos Im Rahmen des Dipl. Finanzleiter/in SGBS wählen Sie ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 42 Nr. 50316 3. Durchführung 2016 1. Teil 12. – 15. September 2016 2. Teil 24. – 27. Oktober 2016 Davos / Stein am Rhein Nr. 50117 1. Durchführung 2017 1. Teil 16. – 19. Januar 2017 2. Teil 24. – 27. April 2017 Stein am Rhein / Horn Nr. 50217 2. Durchführung 2017 1. Teil 14. – 17. August 2017 2. Teil . – 12. Oktober 2017 Stein am Rhein / Horn Dipl. Consultant SGBS: Es sind insgesamt 4 Seminarblöcke zu besuchen. Sie wählen Seminare aus folgenden Durchführungen: Seite 36 Nr. 35216 2. Durchführung 2016 1. Teil 21. – 24. November 2016 2. Teil 6. – 9. März 2017 3. Teil 20. – 23. März 2017 4. Teil 3. – 5. Juli 2017 Davos / Stein am Rhein / Arosa /   St. Gallen Nr. 35117 1. Durchführung 2017 1. Teil 6. – 9. März 2017 2. Teil 20. – 23. März 2017 3. Teil 3. – 6. April 2017 4. Teil 3. – 5. Juli 2017 Stein am Rhein / Arosa / Luzern /  St. Gallen Im Rahmen des Dipl. Marketing- leiter/in SGBS wählen Sie ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 38 Nr. 40216 2. Durchführung 2016 1. Teil 4. – 7. Juli 2016 2. Teil 22. – 25. August 2016 Davos / Horn, Bodensee Nr. 40316 3. Durchführung 2016 1. Teil 17. – 20. Oktober 2016 2. Teil 28. Nov. – 1. Dez. 2016 Davos / Horn, Bodensee Nr. 40117 1. Durchführung 2017 1. Teil 13. – 16. März 2017 2. Teil 24. – 27. April 2017 Davos / St. Gallen Termine Fach- Spezialisten-Diplome SGBS Im Rahmen des Dipl. Controller/in SGBS wählen Sie ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 44 Nr. 54316 3. Durchführung 2016 1. Teil 12. – 15. September 2016 2. Teil 24. – 27. Oktober 2016 3. Teil 5. – 7. Dezember 2016 Davos / Stein am Rhein / St. Gallen Nr. 54117 1. Durchführung 2017 1. Teil 16. – 19. Januar 2017 2. Teil 24. – 27. April 2017 3. Teil 3. – 5. Juli 2017 Stein am Rhein / Horn / St. Gallen Im Rahmen des Leadership- Human Resources Management-Diplomes SGBS wählen Sie ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 46 Nr. 70316 3. Durchführung 2016 1. Teil 22. – 25. August 2016 2. Teil 26. – 29. September 2016 St. Gallen / Luzern Nr. 70416 4. Durchführung 2016 1. Teil 24. – 27. Oktober 2016 2. Teil 5. – 8. Dezember 2016 St. Gallen / Luzern Nr. 70117 1. Durchführung 2017 1. Teil 30. Jan. – 2. Feb. 2017 2. Teil 3. – 6. April 2017 St. Gallen / Luzern Nr. 70217 2. Durchführung 2017 1. Teil 24. – 27. April 2017 2. Teil 26. – 29. Juni 2017 Luzern / St. Gallen St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Dipl. Marketingleiter/in SGBS® St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Dipl. Verkaufsleiter/in SGBS® St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Dipl. Controller/in SGBS® St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Leadership- Human Resources Management-Diplom SGBS® St.Galler Business School DIPLOMAUSBILDUNGEN FÜR MANAGER/INNEN 2016-17 Master-Diplome St.Gallen Die Diplomlehrgänge der St.Galler Business School – Anspruchsvolle und praxisnahe Aus- Weiterbildung – Diplomabschluss SGBS – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Unter wissenschaftlicher Leitung Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 9. Oktober 2017 Dipl. Finanzleiter/in SGBS®
  • 16. 16 Übersicht Management- Zertifikats- Programme SGBS 6–12-monatige Ausbildung in Betriebs- wirtschafts- und Management-Basics für junge Nachwuchskräfte mit wenig Managementerfahrung und nur ­rudimentären Betriebswirtschafts- Kenntnissen oder alternativ für Prakti- ker zur Fundierung bestehenden Wis- sens. Übersicht Management-Zertifikats-Programme SGBS 6-12-monatige berufsbegleitende Produktmanagement-Spezialistenaus- bildung, welche mit dem Zertifikat «SGBS St. Galler Produktmanagement Zertifikat» abgeschlossen wird. Qualifikationsausbildung in Finanz- Rechnungswesen mit dem Ziel, sich Kompetenz in finanziellen Fra- gen anzueignen. Das berufsbeglei- tende 6-12-monatige Engagement (Vollzeit 3 Monate) umfasst neben Seminartagen und Fernstudienmodu- len zudem eine Projektarbeit, welche in St. Gallen zu verteidigen ist. Spezialisten-Zertifikatslehrgang zu den zentralen Themen des Marke- ting- und Vertriebsmanagements. Die 6-12-monatige Ausbildung (Vollzeit 3 Monate), welche zum grossen Teil an Wochenenden absolviert werden kann, kombiniert die Teilnahme an Seminaren, Kolloquien und Distance- Learning. Management-Kurzausbildungen mit Zertifikatsabschluss und Upgrade-Möglichkeit zu einem Diplomstudiengang. SGBS Junior Management- Zertifikat St. Gallen® SGBS Produktmanagement- Zertifikat St. Gallen® SGBS Projektmanagement- Zertifikat St. Gallen® SGBS Marketing- Vertriebsmanagement- Zertifikat St. Gallen® SGBS Finanzmanagement- Controlling-Zertifikat St. Gallen® Leadership-Qualifikationsausbildung mit dem Ziel, sich Kompetenz und Stärken in Mitarbeiterführung und Führung der eigenen Persönlichkeit anzueignen. SGBS Leadership- Zertifikat St. Gallen® Internationale Top-Ausbildung für obere und oberste Führungskräf- te, welche ihre Leistungsfähigkeit bereits unter Beweis gestellt und ihr Wissen aus internationaler Sicht weiter ergänzen und optimieren und ihre Leistung mit einem Zertifikat belegen möchten. SGBS International Senior Management-Zertifikat St. Gallen® Die St. Galler Intensiv-Zertifikats- Ausbildung, welche berufsbegleitend innerhalb von 6-12 Monaten, «haupt- beruflich» innerhalb von 3 Monaten abgeschlossen werden kann. Seite 48 Seite 50 Seite 58 Seite 52 Seite 54 Seite 56 Seite 57 Ausbildung SGBS Junior Management-Zertifikat St.Gallen® Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Juli 2016 Aug. 2016 Sept. 2016 Okt. 2016 Nov. 2016 Dez. 2016 Jan. 2017 Feb. 2017 März 2017 April 2017 Mai 2017 Seminare General Management für Juniors Monatsmodule / Fernstudium 1 Allgemeines Management 2 Strategisches Management 3 Finanz- Rechnungswesen 4 Leadership – Führungsverhalten Projektarbeit Kolloquiumstage in St.Gallen Verteidigung Projektarbeit 18. Februar 2017 Zertifikatsverleihung im Rahmen unserer Management- Alumni-Tagung in St.Gallen, 22.-23. September 2017
  • 17. St. Galler Business School 17 Termine Management-Zertifikats-Programme SGBS SGBS Junior Management-Zertifikat St. Gallen® Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen­: Seite 50 Nr. 21116 29. August – 2. Sept. 2016 Davos Nr. 21216 5. – 9. Dezember 2016 Davos Nr. 21117 20. – 24. März 2017 Davos SGBS Marketing- und Vertriebsmanagement Zertifikat St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen­: Seite 56 No. 47216 September 2 – 4, 2016 St. Gallen (in English, Friday to Sunday) No. 47117 March 24 – 26, 2017 St. Gallen (in English, Friday to Sunday) SGBS Finanzmanagement-Zertifikat® Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 57 No. 58216 September 23 – 25, 2016 Lucerne (in English, Friday to Sunday) No. 58117 September 15 – 17, 2017 Lucerne (in English, Friday to Sunday) International Senior Management- Zertifikat St. Gallen®: Seite 48 Sie besuchen folgende 4 Seminare und wählen daraus jeweils eine Durchführung: Strategy Week, Harvard Club, BostonSeite 24 No. 34116 November 7 – 11, 2016 Boston, USA in English No. 34117 November 6 – 10, 2017 Boston, USA in English Leadership Week, Harvard Club, Boston S.  25 No. 72216 November 14 – 18, 2016 Boston, USA in English No. 72117 June 19 – 23, 2017 Boston, USA in English Finance Week, London Seite 26 No. 52216 September 5 – 8, 2016 London, LSE in English No. 52117 March 13 – 16, 2017 London, LSE in English Asia Week, Doing Business in China, Shanghai Seite 27 No. A1117 May 15 – 19, 2017 Shanghai in English SGBS Leadership-Zertifikat St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen: Seite 58 No. 77216 December 2 – 4, 2016 Stein am Rhein (in English, Friday to Sunday) No. 77117 June 30 – July 2, 2017 Flims (in English, Friday to Sunday) SGBS Produktmanagement Zertifikat St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen­: Seite 52 Nr. 46216 20. – 22. Oktober 2016 Luzern (jeweils Donnerstag bis Samstag) Nr. 46117 29. – 31. März 2017 Luzern (jeweils Mittwoch bis Freitag) Nr. 46217 27. – 29. September 2017 Luzern (jeweils Mittwoch bis Freitag) SGBS Projektmanagement Zertifikat St. Gallen®: Sie wählen ein Seminar aus folgenden Durchführungen­: Seite 54 Nr. 76216 13. – 15. Oktober 2016 Stein am Rhein (jeweils Donnerstag bis Samstag) Nr. 76117 26. – 28. April 2017 Stein am Rhein (jeweils Mittwoch bis Freitag) St.Galler Business School Master-Diplome St.Gallen 2016-17 SGBS International Senior Management-Zertifikat St.Gallen® Zertifikatsprogramm Die Zertifikatsprogramme der St.Galler Business School – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Praxisnahe Aus- Weiterbildung mit Upgrade-Möglichkeit Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Oktober 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 St.Galler Business School Master-Diplome St.Gallen 2016-17 SGBS Junior Management- Zertifikat St.Gallen® Zertifikatsprogramm Die Zertifikatsprogramme der St.Galler Business School – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Praxisnahe Aus- Weiterbildung mit Upgrade-Möglichkeit Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Oktober 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016 St.Galler Business School Master-Diplome St.Gallen 2016-17 SGBS Marketing- und Vertriebs- management-Zertifikat St.Gallen® Zertifikatsprogramm Die Zertifikatsprogramme der St.Galler Business School – Basierend auf dem bewährten St.Galler Management-Konzept – Praxisnahe Aus- Weiterbildung mit Upgrade-Möglichkeit Studienbeginne: 10. Juli 2017 9. Oktober 2017 9. Januar 2017 4. Juli 2016 10. April 2017 3. Oktober 2016
  • 18. 18 Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management Konzeption Zielsetzung des berufsbegleitenden MBA-Studienganges ist es, Führungs- kräften Management- und Betriebswirt- schaftswissen in konzentrierter Form zu vermitteln sowie die sozial-kommunika- tive Kompetenz und Umsetzungsfähig- keit für praktische Unternehmenssituati- onen zu stärken. Zugelassen sind Kandidaten/innen mit einem postsekundären Bildungsabschluss oder gleichwertigen Qualifikationen aufgrund Praxiserfahrung bzw. einem Innehaben einer Position, in welcher üblicherweise ein akademischer Bil- dungsabschluss vorausgesetzt wird. Der akademische Studiengang «Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management» wird von der Alpen-Adria Universität Klagenfurt in Zusammenarbeit und Kooperation mit der St. Galler Business School angeboten. Das MBA Programm vermittelt innerhalb von 2 Jahren State-of-the-Art-Wissen über sämtliche relevanten und praktisch umsetzbaren Managementthemen wie Strategie, Marketing, Verkaufsmanage- ment, Controlling, Leadership, Change Management und Führungskompetenz. Das Programm konzentriert sich dabei inhaltlich auf eine integrative Darstellung der Wechselwirkungen im Management- gefüge und bezweckt insbesondere auch die Verbindung von Hard- und Softfacts. Wichtigste Leitschnur hierfür ist das St. Galler Konzept «Integriertes Manage- ment». Der berufsbegleitende vornehmlich in deutsch gehaltene akademische Studiengang «Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management» richtet sich an Führungskräfte, die einen akademischen Abschluss anstreben. Zielgruppe Leistungsorientierte Führungskräfte, Spezialisten und Praktiker, die sich eine umfangreiche, fach- übergreifende, praxis- und managementorien- tierte integrative Betriebswirtschaftsausbildung aneignen wollen, um den Voraussetzungen für die Ausübung anspruchsvoller unternehmerischer Auf- gaben gerecht zu werden und den Unter- nehmenserfolg durch fachliche Flexibilität abzusichern Kernpotenziale zu entwickeln, aus denen sich neue Geschäftsmöglichkeiten ergeben und mit Zahlen souverän so zu steuern, dass ein Unternehmen nachhaltig erfolg- reich ist souveräne Führungskompetenzen und Qualifikationen zu entwickeln und so das persönliche Führungs- und Persönlichkeits- repertoire zu optimieren schwierige Entscheidungssituationen in komplexen Situationen zu trainieren die eigene Effektivität und Effizienz im operativen Tagesgeschäft zu optimieren fundiertes Wissen über Gestaltung, Ent- wicklung und Veränderung von Unter- nehmen in Richtung Business Excellence und moderner Organisationskonzepte zu erlangen. Etappenweise Studieren Interessenten, welche sich erst zu einem spä- teren Zeitpunkt definitiv für die Teilnahme am Studiengang entscheiden wollen, ist auch ein etappenweises Vorgehen zur Erbringung der Stu- dienleistung offen – bedingt durch die Upgrade- Möglichkeit sämtlicher Zertifikate und Diplom- studiengänge der St. Galler Business School. Sie haben die Möglichkeit, in einem ersten Schritt und im Sinne eines Grundstudiums die Ausbil- dung «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS» zu absolvieren und darauf aufbauend die weiteren notwendigen Studienleistungen zum «Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management» zu erbringen, wobei Ihnen 50% an die Gesamtstudienleistung angerechnet wird. Auch ein «Studienstart» durch Besuch einzel- ner Seminare ist möglich – dies aufgrund der Anrechenbarkeit vieler Seminare der St. Galler Business School an dieses MBA Programm (bis zu max. 60 ECTS Punkte, 50% der Studienleistung). Prüfungen Die Teilnehmer/innen haben schriftliche Teil- Prüfungen sowie eine kommissionelle mündliche Schlussprüfung zu absolvieren. Darüber hinaus ist sowohl eine schriftliche Seminararbeit als auch eine Master Thesis zu verfassen, zu präsentieren und in einer Deffensio fachlich zu verteidigen. Networking Im Rahmen der Teilnahme an den Seminarblöcken werden Sie eine Vielzahl von Studienteilnehmern kennen lernen. So haben Sie die Möglichkeit, ein sehr grosses, branchenübergreifendes Netzwerk aufzubauen. Teilnehmer/innen – Zielsetzung upgradeS your perSpective. 2016 Nr. 91316 3. Studiengang Studienbeginn: 4. Juli 2016 Nr. 91416 4. Studiengang Studienbeginn: 3. Oktober 2016 2017 Nr. 91117 1. Studiengang Studienbeginn: 9. Januar 2017 Nr. 91217 2. Studiengang Studienbeginn: 10. April 2017 Nr. 91317 3. Studiengang Studienbeginn: 10. Juli 2017 Nr. 91417 4. Studiengang Studienbeginn: 9. Oktober 2017 Studiengebühr*: CHF 39900.– * zzgl. 8% MwSt.
  • 19. St. Galler Business School 19 Zulassung Voraussetzung für die Zulassung ist (1) Hochschulabschluss bzw. postsekundärer Bildungsabschluss bzw. (2) Gleichzuhaltende Qualifikationen können nur in Verbindung mit einem bestimm- ten Ausmass an Praxiserfahrung oder bei Innehaben einer Position, in der üblicher- weise ein akademischer Bildungsabschluss vorausgesetzt wird, anerkannt werden. Im Detail lauten die Regelungen wie folgt: (2.1)  Allgemeine Universitätsreife, der Nachweis von 3 Jahren Berufserfahrung und aktueller Führungsverantwortung oder (2.2) eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. der Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule sowie Nachweis von mindes- tens fünf Jahren Berufserfahrung und aktueller Führungsverantwortung Nach Eingang Ihrer Bewerbung zur Zulassung erfolgt ein Eintrittsgespräch mit dem Ziel, die fachlichen, erfahrungsmässigen und personalen Qualifikationen und persön- lichen Ausbildungsziele zu ermitteln. Die Diplomkommission entscheidet anschliessend über Ihre Zulassung. Die Erfüllung der genann- ten Eingangsvoraussetzungen, bereits besuchte Seminare oder Abschlüsse der St. Galler Business School begründen nicht das Recht, in den Studiengang tatsächlich aufgenommen zu wer- den. Ein Studienbeginn ist jederzeit jeweils auf den Beginn eines Quartales möglich. Anrechnungs- möglichkeiten Bereits absolvierte Seminare und Studienleistungen (Zertifikatsprogramme, Diplomstudiengänge, Seminare) der St. Galler Business School können angerechnet wer- den (bis max. 50 % der zu erbringenden Gesamt- studienleistung). Akademischer Abschluss Absolventinnen und Absolventen des Universitätsstudienganges, wel- che die Ausbildung mit positiver Gesamtbewertung abgeschlos- sen haben, wird der akademi- sche Titel «Master of Business Administration (Integriertes Management)» / «MBA (Integriertes Management)» der Universität Klagenfurt verliehen. Zulassung – Anrechnungsmöglichkeiten Zeitliche Dimension Wissenschaftliche Leitung Der Studiengang steht unter der wissenschaftlichen Leitung von: Prof. Dr. Robert Neumann Dr. Christian Abegglen Voraussetzung: Allgemeiner Bildungsnachweis Praxis, bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max. 60 ECTS-Punkte). Insgesamt sind 120 ECTS-Punkte zu erbringen. Beginn Oktober 2017 (Beispiel) Mt 9/10 Sept/Okt 2017 Mt 11/12 Nov/Dez 2017 Mt 1/2 Jan/Feb 2018 Mt 3/4 Mär/Apr 2018 Mt 5/6 Mai/Juni 2018 Mt 7/8 Juli/Aug 2018 Mt 9/10 Sept/Okt 2018 Mt 11/12 Nov/Dez 2018 Mt 1/2 Jan/Feb 2019 Mt 3/4 Mär/Apr 2019 Mt 5/6 Mai/Juni 2019 Mt 7/8 Juli/Aug 2019 Seminare Strategische Unternehmensführung 4 Tage Struktur- Prozessmanagement 4 Tage Marketing Management* (2 Teile) 8 Tage St.Galler Finanzlehrgang* (2 Teile) 8 Tage Change Management HRM (2 Teile) 7 Tage Leadership Rhetorik (3 Teile) 11 Tage Unternehmensplanspiel 3 Tage Case Study Trip 3 Tage Studienaufenthalt London 5 Tage Fernstudienmodule*/Selbststudium 1 Allgemeines Management 2 Strategisches Management 3 Struktur- und Prozessmanagement 4 Marketing Management 5 Verkaufserfolg 6 Financial Basics 7 Controlling 8 Effektive Mitarbeiterführung 9 Sich selbst managen * u.a. im Rahmen der Ausbildung zum «Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS». Kolloquien, jeweils Fr./Sa. (3 zu 2 Tagen) Management Kongresse Master Thesis Feedback – Zwischenprüfung 18. August 2018 Defensio 17. August 2019 Diplomfeier 20. September 2019 Master of Business Administration (MBA) – in Integrated Management Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019 Studienstart jeweils quartalsweise möglich Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017
  • 20. 20 International Executive MBA Konzeption Der postgraduale akademische Studi- engang «International Executive MBA» wird von der Alpen-Adria Universität Klagenfurt in Zusammenarbeit und Kooperation mit der St. Galler Business School angeboten. Die auf 2 Jahre angelegte berufsbeglei- tende international orientierte Ausbil- dung – 120 ECTS Punkte, 4 Semes- ter – ist spezifisch auf die Situation von Führungskräften in höheren und ober-sten Positionen mit vorhandenem Hochschulabschluss zugeschnitten. Die Ausbildung kann aufgrund des modularen Aufbaus des universitären Studiengangs (die ca. 20 zu besu- chenden Seminare werden pro Jahr i. d. R. 2-3mal angeboten) in zeitlicher Hinsicht sehr individuell ausgestaltet werden – die Dauer und die Themenab- folge Ihres Studiums bestimmen Sie in Absprache mit der Studienleitung somit weitgehend selbst. Das akademische Studium umfasst insgesamt ca. 20 Seminare zu je 3-5 Tagen, Selbststudium, 4 Fernstudien- module, eine Projektarbeit sowie Master Thesis mit anschliessender Deffensio. Das berufsbegleitende deutsch-englisch- sprachige «International Executive MBA» Programm richtet sich an obere und oberste Entscheidungsträger, High-Potentials, Future Leaders und höhere Stabsmitarbeiter/innen, welche sich eine fachübergreifende, manage- mentorientierte Betriebswirtschaftsausbildung mit dem Schwerpunkt «Internationales Management» aneignen wollen. Die Bewerber/ innen legen dabei Wert auf eine Top- Managementausbildung auf höchstem Niveau und wissenschaftlicher Grundlage, welche zudem auch Ansätze US-amerikanischer und asiatischer Schulen mit dem renommierten St. Galler Ansatz kombiniert und neben fachli- chen auch soziale Kompetenzen bei maximaler Praxisnähe in den Vordergrund stellt. Sie wollen dabei den Herausforderungen von Management- positionen in einer vernetzten internatio- nalisierten Wirtschaft entsprechen aus dem Wissen über Gesamtzusammen- hänge internationaler Geschäftstätigkeiten entsprechende Konzepte, Strategien und operative Umsetzungsmöglichkeiten zum Aufbau und zur Absicherung von Markt- und Gewinnpositionen simulieren, trainie- ren und anwenden Kompetenzen der Betriebswirtschaft mit denen des Internationalen Managements vertiefen und Veränderungen im Umfeld von Markt, Wettbewerb und Technologie zur Umsetzung neuer Produkte, Dienstleis- tungen und Geschäftsprozesse im inter- nationalen Kontext nicht nur frühzeitig erkennen lernen, sondern auch Change Management bewusst einsetzen können State-of-the-Art-Wissen im Cross Cultu- ral-Management und dem Management of Diversity konstruktiv kritisch hinterfragen und eigene Erfahrungen reflektieren Erfolgskriterien internationaler «Merger and Acquisitions»-Aktivitäten kennen und über erprobtes Handwerkzeug des Finanz- managements und Controllings verfügen eine Erweiterung Ihrer Fach- und Metho- den- sowie Ihrer sozial-kommunikativen Managementkompetenz erlangen. Etappenweise Studieren Interessenten, welche sich erst zu einem spä- teren Zeitpunkt definitiv für die Teilnahme am Studiengang entscheiden wollen, ist auch ein etappenweises Vorgehen zur Erbringung der Stu- dienleistung offen – bedingt durch die Upgrade- Möglichkeit sämtlicher Zertifikate und Diplom- studiengänge der St. Galler Business School. Sie haben die Möglichkeit, in einem ersten Schritt – und im Sinne eines Grundstudiums – die Ausbil- dung «SGBS International Senior Management Zertifikat» zu absolvieren und darauf aufbauend die weiteren notwendigen Studienleistungen zum «International Executive MBA» zu erbringen, wobei Ihnen 50% an die Gesamtstudienleistung angerechnet wird. Auch ein «Studienstart» durch Besuch einzel- ner Seminare ist möglich – dies aufgrund der Anrechenbarkeit vieler Seminare der St. Galler Business School an dieses MBA Programm (bis zu max. 60 ECTS Punkte). Teilnehmer/innen – Zielsetzung 2016 Nr. 92316 3. Studiengang Studienbeginn: 4. Juli 2016 Nr. 92416 4. Studiengang Studienbeginn: 3. Oktober 2016 2017 Nr. 92117 1. Studiengang Studienbeginn: 9. Januar 2017 Nr. 92217 2. Studiengang Studienbeginn: 10. April 2017 Nr. 92317 3. Studiengang Studienbeginn: 10. Juli 2017 Nr. 92417 4. Studiengang Studienbeginn: 9. Oktober 2017 Studiengebühr*: CHF 49000.– * zzgl. 8% MwSt. 2016 No. 92316 3rd Accomplishment Begin of study: July 4, 2016 No. 92416 4th Accomplishment Begin of study: October 3, 2016 2017 Nr. 92117 1st Accomplishment Begin of study: January 9, 2017 Nr. 92217 2nd Accomplishment Begin of study: April 10, 2017 Nr. 92317 3rd Accomplishment Begin of study: July 10, 2017 Nr. 92417 4th Accomplishment Begin of study: October 9, 2017 Course Fee*: CHF 49000.– * add 8% VAT upgradeS your perSpective.
  • 21. St. Galler Business School 21 Networking Im Rahmen der Teilnahme an den Seminarblöcken werden Sie eine Vielzahl von Studienteilnehmern kennen lernen. So haben Sie die Möglichkeit, ein sehr grosses, branchenübergreifendes Netzwerk aufzubauen. Ausbildungsstandorte Der Studiengang wird an verschiedenen Ausbildungs-Standorten in Europa (St. Gallen, London, Wien, Klagenfurt), USA (Boston) und Asien (Shanghai) durchgeführt. Maximaler Qualitätsanspruch Eine maximale Aktualität, ein Höchstmass an Praxisnähe und wissenschaftliche Fundiertheit der Lehrinhalte stehen im Vordergrund. Höchste fachliche wie didaktische Qualität der Dozenten und strenge Auswahl der Studierenden gehören dazu. Der Dozentenstab umfasst in Forschung und Lehre ausgewiesene Hochschullehrer/innen, Trainer/innen, Top-Führungskräfte aus der Wirtschaft, Fachexperten aus dem Consulting- Bereich und erfolgreiche Unternehmer/innen, die über eine langjährige Praxis- und Lehrerfahrung in der internationalen Management-Aus- und Weiterbildung verfügen. Didaktik Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt zu grossem Teil in englischer Sprache in Form von internationalen Seminaren, Trainings, Workshops, Fernstudienmodulen, Kolloquien, Fallstudien, Simulationen, moderierten Diskussionsrunden und Managementforen. Die Studierenden haben schriftliche Teilprüfungen sowie eine kommissi- onelle mündliche Schlussprüfung zu absolvieren (Deffensio). Darüber hinaus ist sowohl eine schriftliche Seminararbeit als auch eine Master Thesis zu verfassen, zu präsentieren und im Rahmen der Deffensio fachlich zu verteidigen. Management Seminare, Auslandseminare Literatur-Inputs, Selbststudium, Fallbear- beitung und Case Studies Umsetzungsvorbereitung im Rahmen von Workshops (Kolloquien) Einzelarbeit und Gruppenübungen Seminararbeit, Supervision, Master Thesis Study Trips, Exkursionen Zulassung Die Eingangsvoraussetzungen zu diesem univer- sitären Studiengang sind wie folgt definiert: (1) Abgeschlossener Hochschulabschluss bzw. postsekundärer Bildungsabschluss und (2) Nachweis von 10 Jahren Berufserfahrung und aktueller Führungsverantwortung in einer höheren Führungsposition und (3) Nachweis fundierter Englischkenntnisse. Nach Eingang Ihrer Bewerbung zur Zulassung erfolgt ein Eintrittsgespräch mit dem Ziel, die fachlichen, erfahrungsmässigen und personalen Qualifikationen und persönlichen Ausbildungsziele zu ermitteln. Die Diplomkommission entscheidet anschliessend über Ihre Zulassung. Die Erfüllung der genannten Eingangsvoraussetzungen, bereits besuchte Seminare oder Abschlüsse der St. Galler Business School begründen nicht das Recht, in den Studiengang tatsächlich aufgenommen zu werden. Ein Studienbeginn ist jederzeit jeweils auf den Beginn eines Quartales möglich. Anrechnungsmöglichkeiten Bereits absolvierte Seminare und Studienleistungen (Zertifikatsprogramme, Diplomstudiengänge, Seminare) der St. Galler Business School können angerech- net werden (bis max. 50 % der zu erbringen- den Studienleistung). Master Betreuung Sie werden während der gesamten Ausbildung von Ihrem persönlichen Tutor betreut. Akademischer Abschluss Absolventinnen und Absolventen des Universitätsstudienganges, welche den Studiengang «International Executive MBA» mit positiver Gesamtbewertung abgeschlossen haben, wird der akademische Titel «Master of Business Administration (International Executive)» / «MBA (International Executive)» der Universität Klagenfurt verliehen. Zulassung – Anrechnungsmöglichkeiten Zeitliche Dimension Voraussetzung: Hochschulstudium; bestehende SGBS-Diplome und Seminare werden angerechnet (bis zu max. 60 ECTS-Punkte). Beginn Oktober 2017 (Beispiel) Mt 9/10 Sept/Okt 2017 Mt 11/12 Nov/Dez 2017 Mt 1/2 Jan/Feb 2018 Mt 3/4 Mär/Apr 2018 Mt 5/6 Mai/Juni 2018 Mt 7/8 Juli/Aug 2018 Mt 9/10 Sept/Okt 2018 Mt 11/12 Nov/Dez 2018 Mt 1/2 Jan/Feb 2019 Mt 3/4 Mär/Apr 2019 Mt 5/6 Mai/Juni 2019 Mt 7/8 Juli/Aug 2019 Seminare Strategisches Management für Executives (2 Teile) 8 Tage Strategy-Week Boston* 5 Tage Leadership-Week Boston* 5 Tage Finance-Week London* 5 Tage Asia-Week Shanghai* 5 Tage Finanzmanagement 4 Tage Leadership Maturity (2 Teile) 7 Tage Produkt- Projektmgmt. (2 Teile) 6 Tage Case Study Trip 3 Tage Management-Simulator 3 Tage Change Management Orga- nizational Behaviour (2 Teile) 8 Tage Fernstudienmodule*/ Selbststudium 1 Integrated Management 2 Strategic Management 3 Marketing Management 4 International Management Zusatzmodule als Alternative zu Seminaren Modul 1–6 Module Strategie/Marketing/ Controlling Kolloquien, jeweils Fr./Sa. (2 zu 2 Tagen) Projektarbeit Management Kongresse Master Thesis Feedback – Zwischenprüfung 18. August 2018 Defensio 17. August 2019 Diplomfeier 20. September 2019 * u.a. im Rahmen der Zertifikatsausbildung «SGBS International Senior Management Zertifikat». International Executive MBA Studienstart jeweils quartalsweise möglich Beispiel: Studienbeginn 9. Oktober 2017 Beispiel: Diplomfeier 20. September 2019
  • 22. 22 2. Vertiefungsstufe Für die Vertiefungsstufe haben Sie Ihre Spezi- alisierungsrichtung aus folgenden 2 Fachge- bieten zu wählen: Fachgebiet 1: Strategie und Marketing Fachgebiet 2: Finanzen und Controlling Im Rahmen Ihres gewählten Fachgebietes haben Sie insgesamt weitere 4–8 Seminarta- ge zu belegen und an zusätzlich mindestens 4–10 internationalen Seminartagen in eng- lischer Sprache teilzunehmen. Zudem sind 4 spezifische Fernstudienmodule zu erarbeiten. Im Rahmen von 1–2 Fachkolloquien stellen Sie Ihr aktuelles Wissen auf den Prüfstand und bereiten sich auf die Abschlussprüfung vor. Gleichzeitig haben Sie im Rahmen einer Projektarbeit eine umfassende Fallstudie zu erarbeiten. Die Vertiefungsstufe wird mit der Diplomprüfung II (schriftliche und mündliche Prüfung) abgeschlossen. Teilnehmer/innen Ablauf Der SGBS Master of Management St. Gallen richtet sich als Alternative zum MBA an Führungspersönlichkeiten, höhere Stabsmitarbeiter und High Potentials, ­welche zum einen eine höchst umfassende Manage- ment-Ausbildung suchen, zum andern aber Wert auf einen maximalen Praxistransfer in einem internationalen Umfeld legen. Die Kandidaten/innen ­verfügen über mindestens 10 Jahre Praxiserfahrung und Betriebswirt- schafts-Grundlagenwissen, umfassende Deutsch- und Englischkenntnisse und sind im Alter ab mindestens 32 Jahren. Das berufsbegleitende Masterpro­gramm SGBS Master of Management St. Gallen kombiniert insgesamt 36–42 Präsenztage (Seminare und Kolloquien) mit Fernstudi- enmodulen, Studien- sowie Projektarbeit. Es erstreckt sich in der Regel auf 24–36 Monate und bietet engagierten Führungs- persönlichkeiten maximale Lern- und Zeitflexibilität. Neben der Vermittlung von General-Manage­ment-Wissen in der Grund­stufe, hat zum einen in der Ver­tie­fungs­­stufe eine Vertiefung auf ein bestimmtes Spezial­gebiet zu erfol- gen, zum andern ist Wissen im Inter­ nationalen Manage­ment aufzubauen. 1. Grundstufe Monatlich erhalten Sie den in 9 Fernstudien- module unterteilten Lernstoff zum Selbststu- dium. Jedes Fernstudienmodul ist mit einer Prüfungsfallstudie abzuschliessen. Diese Zwi- schenqualifikationen geben Ihnen wertvolle Hinweise über Ihren Ausbildungsstand und Ihre Lernmethodik. Über einen Zeitraum von 12–24 Monaten haben Sie darüber hinaus insgesamt 16–18 Seminartage ­sowie 1–3 Kolloquien zu jeweils 2 Tagen Dauer zu bele- gen. Die Grundstufe wird anschliessend mit einer Studienarbeit und der Diplomprüfung I (schriftlich/mündlich) abgeschlossen. Die Diplomprüfung I entspricht dem Diplom «Dipl. Betriebs­wirtschafter/in SGBS». SGBS Master of Management St. Gallen® Eintrittsgespräch und Eintrittstest Master Programm Entscheidung über die Aufnahme zum Master-Programm innerhalb von 2 Wochen Studienbeginn Jeweils zu Beginn eines Quartals möglich Fernstudium I und Basisseminare (16–18 Tage) Neun Monatsbausteine Seminar 1 Kolloquiums- Feedback durch Seminar 2 tage in Studienleiter Seminar 3 St.Gallen Studienarbeit Im Rahmen eines konkreten Unternehmensprojektes haben Sie eine Studienarbeit zu erstellen Diplomprüfung I (Dipl. Betriebswirtschafter/in SGBS): Schriftliche und mündliche Prüfung In der Regel nach 12–24 Monaten Einmalige Wiederholungsmöglichkeit Fernstudium II und Vertiefungsseminare a) oder b) a) Vertiefung b) Vertiefung Strategie/Marketing: Finanzen/Controlling: Vier Monatsbausteine Vier Monatsbausteine Seminar 4a Seminar 4b Seminar 5a Seminar 5b Seminar 6a Seminar 6b Internationale Seminare (4-10 Tage), aus: Strategie-Woche Boston, USA Finanz-Woche London Leadership-Woche Boston, USA Asien-Woche, Shanghai Projektarbeit Erarbeitung einer Firmenfallstudie Diplomprüfung II SGBS Master of Management: Schriftliche und mündliche Prüfung In der Regel nach 24–36 Monaten Einmalige Wiederholungsmöglichkeit Diplomverleihung SGBS Master of Management St.Gallen Ablauf und Lernkonzept 1.Grundstufe2.Vertiefungsstufe 4-8 Seminartage im Vertiefungsgebiet a) oder b) Konzeption 2016 Nr. 80316 3. Studiengang Studienbeginn: 4. Juli 2016 Nr. 80416 4. Studiengang Studienbeginn: 3. Oktober 2016 2017 Nr. 80117 1. Studiengang Studienbeginn: 9. Januar 2017 Nr. 80217 2. Studiengang Studienbeginn: 10. April 2017 Nr. 80317 3. Studiengang Studienbeginn: 10. Juli 2017 Nr. 80417 4. Studiengang Studienbeginn: 9. Oktober 2017 Studiengebühr*: Fr. 39900.– * zzgl. 8% MwSt.
  • 23. St. Galler Business School 23 SGBS Master of Management St. Gallen® Studienmethodik Wissensvermittlung an Seminaren: Referate, Lehrgespräche, Firmenbesuche, moderierter Erfahrungsaustausch Erfolgreiches General Management Unternehmensführung in turbulenten, instabilen Zeiten Praxiserprobte Management-Grundsätze Warum Werkzeugkästen «out» sind und Denken «in» ist Strategisches Management Die zentralen strategischen «Plus» Strategische Informationen managen Strategie der Geschäftseinheiten versus Konzernstrategie Die Weiterentwicklung des ­ Portfolio-Ansatzes Strategische Allianzen, Kooperationen Marketing Management Ausloten künftiger Geschäfte Product life cycle Management Produktideen umsetzen Ausschöpfung von Marktpotentialen – Wachstumspotentiale erkennen Erfolgsversprechende Strukturen und Prozessmanagement Triebkräfte für organisatorischen Wandel Schnelles Unternehmenswachstum ­erfolgreich bewältigen Total Quality-Konzepte und -Strategien Wissensmanagement als Quelle für Produk- tivitätssteigerung Das St. Galler Implementierungskonzept: Hürden und Barrieren zum Voraus erkennen Die «Balanced Scorecard» Finanzmanagement – Controlling Die finanzielle Führungsverantwortung des Executive Managers Bilanzen und Erfolgsrechnung beurteilen Von der Prozesskostenrechnung zum Kos- tenmanagementsystem Die eigene Kostenposition definieren Gewinn­steigerungs­programme Controllingberichte interpretieren und aus- werten: Fallbeispiele aus der Praxis Business-Pläne, Investitions- und Wirt- schaftlichkeitsberechnungen Leadership High Performance Leadership-Systeme Die Kunst, Menschen zu managen: Coa- chen, fördern, fordern Kommunikation, Verhandlungstechnik: Heikle Gesprächssituationen – Konflikte, Zielvereinbarung, Kritik ­meistern Empowerment: Was steckt dahinter? Der Umgang mit der eigenen Zeit: Effizienz und Effektivität dank Selbstorganisation Work-life-Balance Gesamtprogramm Verlangen Sie in unserem Sekretariat die umfassenden Unterlagen zum SGBS Master of Management St. Gallen. Themen Grundstufe: Einstieg in die Grundstufe nur mit Betriebswirtschafts- bzw. BWL-Vorkenntnissen möglich Vertiefungsstufe: Einstieg in die Vertiefungsstufe nach Abschluss Grundstufe (mit schriftlicher Prüfung und Diplomarbeit) Beginn Grundstufe Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Mt 12 Mt 13 Mt 14 4. Juli 2016 Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez Jan. Feb. März April Mai Juni Juli Aug. 16 16 16 16 16 16 17 17 17 17 17 17 17 17 Seminare (Beispiel) Finanzlehrgang 2. Teil Marketing Programm 1. Teil 2. Teil Monatsmodule 1 Allgemeines Management 2 Strategisches Management 3 Struktur- und Prozessmanagement 4 Marketing Management 5 Verkaufserfolg 6 Financial Basics 7 Controlling 8 Effektive Mitarbeiterführung 9 Sich selbst managen Diplomarbeit Kolloquiumstage Diplomprüfung Grundstufe 19. August 2017 (schriftlich und mündlich) Beispiel: Beginn 4. Juli 2016 Beginn Vertiefungsstufe Mt 16 Mt 17 Mt 18 Mt 19 Mt 20 Mt 21 Mt 22 Mt 23 Mt 24 Mt 25 Mt 26 April 2018 April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jan. Febr. 18 18 18 18 18 18 18 18 18 19 19 Seminare Vertiefungsstufe (Beispiel) Strategisches Management für Executives 1. Teil 2. Teil Strategie-Woche Boston Leadership-Woche Boston Monatsmodule Vertiefungsstufe 1 Integrated Management 2 Strategic Management 3 Marketing Management 4 International Management Projektarbeit Masterprüfung 16. Februar 2019 GrundstufeVertiefungsstufe 1. Teil Diplomverleihung im Rahmen unserer Management- Alumni-Tagung in St.Gallen, 20.-21. September 2019 Grundstufe: Einstieg in die Grundstufe nur mit Betriebswirtschafts- bzw. BWL-Vorkenntnissen möglich Vertiefungsstufe: Einstieg in die Vertiefungsstufe nach Abschluss Grundstufe (mit schriftlicher Prüfung und Diplomarbeit) Beginn Grundstufe Mt 1 Mt 2 Mt 3 Mt 4 Mt 5 Mt 6 Mt 7 Mt 8 Mt 9 Mt 10 Mt 11 Mt 12 Mt 13 Mt 14 3. Oktober 2016 Okt. Nov. Dez Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. 16 16 16 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 Seminare (Beispiel) Finanzlehrgang 2. Teil Marketing Programm 1. Teil 2. Teil Monatsmodule 1 Allgemeines Management 2 Strategisches Management 3 Struktur- und Prozessmanagement 4 Marketing Management 5 Verkaufserfolg 6 Financial Basics 7 Controlling 8 Effektive Mitarbeiterführung 9 Sich selbst managen Diplomarbeit Kolloquiumstage Diplomprüfung Grundstufe 17. Februar 2018 (schriftlich und mündlich) Beispiel: Beginn 3. Oktober 2016 Beginn Vertiefungsstufe Mt 16 Mt 17 Mt 18 Mt 19 Mt 20 Mt 21 Mt 22 Mt 23 Mt 24 Mt 25 Mt 26 April 2018 April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. Jan. Febr. 18 18 18 18 18 18 18 18 18 19 19 Seminare Vertiefungsstufe (Beispiel) Strategisches Management für Executives 1. Teil 2. Teil Strategie-Woche Boston Leadership-Woche Boston Monatsmodule Vertiefungsstufe 1 Integrated Management 2 Strategic Management 3 Marketing Management 4 International Management Projektarbeit Masterprüfung 16. Februar 2019 GrundstufeVertiefungsstufe 1. Teil Diplomverleihung im Rahmen unserer Management- Alumni-Tagung in St.Gallen, 20.-21. September 2019
  • 24. 24 Strategy-Week Boston* Participants Concept Topics This intense strategy course in English is designed for executives with basic know­ ledge and experience in strategic manage- ment. Current knowledge will be critically questioned and new strategy approaches and proven best practices will be introduced. ­Participants outline new ideas and options for their own corporate or business unit strategy. Participants 1. Top and high-level executives 2. Entrepreneurs, directors, board members, presidents, and executives 3. Executives with general management responsibilities 4. Managers of main departments with responsibility for results 5. Executives preparing for new functions with strategic and operative responsibilities. This course introduces latest knowledge and strategic concepts and also shows examples of strategic implemen­tation in top US corpora- tions. This cross-cultural seminar provides theoretical background information which will be analyzed and applied in actual cases of leading American com- panies. You will discuss methods and utensils the twenty-first century exe- cutive needs to craft, and on how to smartly implement strategies tactics on global and regional scale. We will observe how a business idea develops into a profitable market position, how to identify growing markets and how to spot market opportunities. We will discuss the use of strategic management tools and their imple- mentation into strategic concepts in order to reach the ultimate strategic goal, which is an outstanding, long- lasting, profitable market position. Everybody will benefit from reaching this goal: shareholders as well as management and staff. Participants will analyze success factors and prac- tice leadership skills to turn their knowledge into actual results. Main-Topics of the Seminar: 1. Priority of Strategic Management Essential strategic questions for managers Strategic decision making for the future 2. Recognizing Need for Change Identify early growing markets Participate in successful trends Learn from your competitors Better use of existing potential Using core competencies to add value 3. Aspects of the Leading Position Survival requires leadership, for instance: Market, cost or Quality leader How to succeed with new business models Culture  Productivity 4. Choosing the Right Strategic Option Defend and develop market positions Define and develop new markets Profit growth through cooperations, mergers or acquisitions 5. Strategy Implementation, Change Implementation hurdles Leadership roles: Strategist, initiator, ­ motivator, coach Strategic leadership: From intuitive leader- ship to balanced scorecard ­leadership 2016 No.34116 1st Accomplishment 2016 November 7–11, 2016 Boston, USA, Harvard Club 2017 No.34117 1st Accomplishment 2017 November 6–10, 2017 Boston, USA, Harvard Club Duration: 1x5 days Location: Harvard Club of Boston Course Fee: CHF 6400.– Zu besuchende internationale Seminare im Rahmen der Executive MBA- Master-Ausbildung * Alternativ zum Diplomstudium kann auch nur das Seminar belegt werden. Informationen im Sekretariat. Chris Stern Business is Simple ISBN13 Softcover: 978-1-4990-3427-1 ISBN13 Hardcover: 978-1-4990-3425-7 ISBN13 eBook: 978-1-4990-3424-0 Published by Xlibris