Gamification basics

1.096 Aufrufe

Veröffentlicht am

Basics and overview of how Gamification mechanics apply in reality (in German language)

  • Als Erste(r) kommentieren

Gamification basics

  1. 1. ÜBER/MICH:
  2. 2. DEFINITION(EN)Gamification=istheuseofgamedesignelementsin non-gamingsystemstoimproveuserexperience(UX)anduser engagementSYZYGY.DE 3 05/03/12
  3. 3. ABGRENZUNGGamification ≠ SeriousGamesSpiele die nicht der Unterhaltung dienenz.B. Flugsimulatoren, Lernspiele, oderSpiele zu Behandlung von Krankheiten(z.B. ADHS HyperaktivitätAufmerksamkeitsdefizit)SYZYGY.DE 4 05/03/12
  4. 4. Warum haben wir uns mit Gamification beschäftigt?SYZYGY.DE 5 05/03/12
  5. 5. BEIM LESEN SAMMELN WIR ERFAHRUNGSPUNKTESYZYGY.DE 9 05/03/12
  6. 6. SYZYGY.DE 11 05/03/12
  7. 7. SYZYGY.DE 12 05/03/12
  8. 8. BEIM NETWORKENERFAHREN WIR WIE WIR UNSERPROFIL ENTWICKELN KÖNNENSYZYGY.DE 13 05/03/12
  9. 9. BEIM DER ARBEIT ERWERBEN WIR SKILLSETS DIEUNSER GEHALT BESTIMMENSYZYGY.DE 15 05/03/12
  10. 10. LEARNING Boring Awesome IN OUT#2 Gamification = Engagement + Participation + FunSYZYGY.DE 17 05/03/12
  11. 11. LEARNING #3 Gamification ≠ VideospieleSYZYGY.DE 18 05/03/12
  12. 12. LEARNING #4 Gamification ≠ tech. GadgetsSYZYGY.DE 19 05/03/12
  13. 13. ANFORDERUNGEN IN DER KOMMUNIKATION HEUTE: Starker Wettbewerb – Der Kampf um Aufmerksamkeit beherrscht unser DenkenSYZYGY.DE 20 05/03/12
  14. 14. DAMIT IST UNSERE ARBEIT ABER NICHT GETAN Aufmerksamkeit ist nur der erste Schritt. motivieren, intensivieren und loyalisierenSYZYGY.DE 21 05/03/12
  15. 15. PROBLEM: Marken setzen zu stark auf geldwerten Vorteil, sie „kaufen“ sich Aufmerksamkeit und Kunden mit Rabatten und GewinnspielenSYZYGY.DE 22 05/03/12
  16. 16. LÖSUNG: ENGAGEMENT Realität: Selten gelingt es Verbraucher zu involvieren und Markenerlebnis zu schaffenSYZYGY.DE 23 05/03/12
  17. 17. LÖSUNG: ENGAGEMENT Und wenn doch passiert folgendes: OhneHerausforderungen, Individualisierung bzw. Entfaltungsmöglichkeiten, verlieren Verbraucher schnell wieder das InteresseSYZYGY.DE 24 05/03/12
  18. 18. HIER KOMMT GAMIFICATION INS SPIEL: Wie gelingt es uns, dass sich Verbraucher freiwillig mit Marken/Produkten beschäftigen? Wie bauen wir Gamification „Beziehungen“ zu Welche Verbrauchern Engagement auf, die zu Elemente sind für Präferenz und die Konzeption Loyalität führt? notwenigSYZYGY.DE 25 05/03/12
  19. 19. ES GEHT ALSO UM: Verhaltens- ökonomie Gamification Motivation Loyalität Engagement/ ErlebnisweltenSYZYGY.DE 26 05/03/12
  20. 20. BLEIBT DIE GROSSE FRAGE: Was motiviert uns?SYZYGY.DE 27 05/03/12
  21. 21. #1 SUCHTREFFER ZU MOTIVATION @ 28
  22. 22. WAS UNS WIRKLICH ALLE MOTIVIERT Status Access Power Stuff 29
  23. 23. WIE KÖNNEN WIR ANDERE MOTIVIERENExtrinsch (von außen)(Mittel zum Zweck) 30
  24. 24. WIE KÖNNEN WIR ANDERE MOTIVIERENSYZYGY.DE 31 05/03/12
  25. 25. WIE KÖNNEN WIR ANDERE MOTIVIERENhttp://www.youtube.com/watch?v=ylmmkQWd22sSYZYGY.DE 32 05/03/12
  26. 26. WAHRE MOTIVATIONSKÜNSTLER GREIFEN AUFANDERE MITTEL ZURÜCK 33
  27. 27. WIE MOTIVIEREN WIR ANDEREExtrinsch (von außen) Intrinsch (von innen)(Mittel zum Zweck) (um ihrer selbst Willen)#5 Intrinsic>Extrinsic Motivation 34
  28. 28. 7+1 Entscheidende Elemente die Spiele kennzeichnen und helfenKommunikation zu gamifizieren SYZYGY.DE 35 05/03/12
  29. 29. 1. FEEDBACK GEBEN – IM SPIEL http://www.youtube.com/watch?v=oz32Pgp xmh8&feature=related http://www.youtube.com/watch?v=sEVgFy 1EhbY
  30. 30. 1. FEEDBACK GEBEN – IN DER REALITÄT http://www.youtube.com/watch?v=KcaKoc RXCB4&feature=player_embedded
  31. 31. 2. ZIELE DEUTLICH MACHEN - IM SPIEL
  32. 32. 2. ZIELE DEUTLICH MACHEN - IN DER REALITÄT
  33. 33. 3. REGELN FESTLEGEN - IM SPIEL
  34. 34. 3. REGELN FESTLEGEN - IN DER REALITÄT
  35. 35. WIESO BRAUCHT ES REGELN?!SYZYGY.DE 42 05/03/12
  36. 36. 4.FORTSCHRITT ERMÖGLICHEN - IM SPIEL
  37. 37. 4.FORTSCHRITT ERMÖGLICHEN - IN DER REALITÄT Source: Sebastian Deterding
  38. 38. 5. GEWINNCHANCE BIETET - IM SPIEL
  39. 39. 5. GEWINNCHANCE BIETET - IN DER REALITÄT
  40. 40. 6. HERAUSFORDERUNGEN MANAGEN - IM SPIEL
  41. 41. 6. HERAUSFORDERUNGEN MANAGEN - IN DERREALITÄT
  42. 42. 7. NEUGIERDE SCHAFFEN -IM SPIEL
  43. 43. 7. NEUGIERDE SCHAFFEN -IN DER REALITÄT http://www.youtube.com/watch?v=cbEKAw CoCKw&feature=player_embedded
  44. 44. Schön und gut aber wie setzte ich das für meine Kunden um?SYZYGY.DE 52 05/03/12
  45. 45. ZUM ABSCHLUSS: DER GAMIFIKATION SCHNELLTESTTesten Sie das Motivationspotentialihrer Kommunikationsmaterialien:Anfänger oder Profi?Der Schnelltest ermöglicht Ihnen einen ersten Eindruckdarüber, in wie weit ihre Kampagne, Website oder Fan-Page bereits Anreizsystem und Mechaniken fürVerbraucher bereithält. 53
  46. 46. TEIL1: WELCHE (SOZIALEN)ANREIZSYSTEME/ENGAGEMENT MECHANISMENWERDEN GEBOTEN? kommentieren äußern gegeneinander antreten vergleichen pflegen like wählen beurteilen erkunden anschauen lesen helfen geben teilen begrüßen belästigen markierenSYZYGY.DE 54 05/03/12
  47. 47. TEIL 2: WELCHE ERFOLGSMECHANISMEN WERDENOFFERIERT? Levels Ranglisten Badges Aufmerksamkeit/Fame Progress Bar Missionen/Herausforderungen Ratings Virtuelle Goods Deals Statisitiken (Persönlich/Global) Reputation/Status Macht Anleitung/Übung/Entwicklung Bewertung/Macht Spass/Unterhaltung Information/Wissen Exklusives (Content/Goods/Zugang) Identität/Zusammengehörigkeit AltruismusSYZYGY.DE 55 05/03/12
  48. 48. AUSWERTUNG0-4 Punkte: NoobIhre Maßnahme ist dem Wettbewerb nicht gewachsen. Leiten Sie umgehendMaßnahmen ein ihr Engagementpotential zu erhöhen.5-15 Punkte: AspirantIhre Maßnahme verfügt über rudimentäre Engagement-Elemente. Um imWettbewerb nicht zurückzufallen sollten sie ihre Optionen prüfen.16-24 Punkte: ProIhre Maßnahmen sind gut aufgestellt. Optimieren Sie um ihre Marktpositionauszubauen.25-36 Punkte: White Magic PaladinGlückwunsch, ihre Maßnahmen sind herausragend. Achten sie auf neueEntwicklungen und bleiben sie Vorreiter.SYZYGY.DE 56 05/03/12
  49. 49. Vielen Dank für die Inspiration und Quellen.Kudos gehen an u.a. Sebastian Deterding und Jesse Schell

×