Social MediaVersicherungen    IFA 2013, 08.03.2013
Kinder
Katzen
Und dannPensionsversicherung?
Das Wichtigste:
Social Media ist   ein Verb
PASSION              GEDANKEN                IDEEN4 fade Definitionen   8 provokante Impulse   5 zum Mitnehmen
PASSION4 fade Definitionen
1. Social Media ist...                 Glasnost
2. Social Media ist...       mobile & real time
28 Minuten reichen...
auch für Versicherungen
Media Plannung war gestern    Media (Re)Reaktion ist heute!
3. Social Media ist...                   Veränderung
4. Social Media ist...        hiring
PASSION              GEDANKEN4 fade Definitionen   8 provokante Impulse
1. Nicht in der falschen                 Schlange warten lassen                                          25
15.000 Euro
Kein Respekt, keine Liebe
2. Die nackteWahrheit          Social Media als          Brand Striptease
Es zeigt, wie eine Marke wirklich ist...                                           31
Aber es macht sie nicht besser!
Social Media ist einBrandbeschleuniger
3. Downsize!Glaubt an die Macht des Kleinen
3. Downsize!        Glaubt an die Macht des Kleinen
Kleine Dinge machenden ganzen Unterschied
4. The Power           of NICE
Mit Freundlichkeitdie Welt erobern
5. Seid nichtMutter Theresa                sondern einfach großartig
Eine Reputation hat   man für etwas
Red Bull verleiht Flüüügel
Zeigt, dass ihrgroßartig seid.
6. Scheiß auf den Edge Rank                   es geht ums Business...
Macht es Sinn?Business Ziele!
7. Costumers not fans                 It‘ s all about conversion
Nur aus Conversion  wird Business
1. Get‘m‘out!2. Sign‘m‘up!3. Close the deal!
CRM & Conversonnicht Fans & iPads
8. Die Zukunft ist                     sociomobil &                     sexualmedia
61
63
thumb kissing no tongue                          64
65
50 shades of social
Social ist mobile, sexy     und überall
PASSION              GEDANKEN                IDEEN4 fade Definitionen   8 provokante Impulse   5 zum Mitnehmen
1. Spaß
2. Content
3. Mut
4. Vertrieb
Ihr Vertrieb will schöne Spielplätze                                  94
Alle vernetzen sich!
5. WOW
103
So? Und jetzt?
Engage and change    or die out
Friendship Requests Robert Bob Seegermail: rs@kommunikationskunst.atmobile: 0043 699 17 14 15 13fb:     www.facebook.com/b...
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Social Media für Versicherungen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media für Versicherungen

859 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Media Marketing und Kundenservice Strategien für Versicherungen
- 4 fade Definitionen
- 9 provokante Thesen
- 5 Ideen zum Mitnehmen

Strategien, Anleitung, Tipps und Erfolgsbeispiele
Wie man mit Social Media Business macht
Gute und schlechte Beispiele
Österreichische Versicherungen im Check

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
859
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media für Versicherungen

  1. 1. Social MediaVersicherungen IFA 2013, 08.03.2013
  2. 2. Kinder
  3. 3. Katzen
  4. 4. Und dannPensionsversicherung?
  5. 5. Das Wichtigste:
  6. 6. Social Media ist ein Verb
  7. 7. PASSION GEDANKEN IDEEN4 fade Definitionen 8 provokante Impulse 5 zum Mitnehmen
  8. 8. PASSION4 fade Definitionen
  9. 9. 1. Social Media ist... Glasnost
  10. 10. 2. Social Media ist... mobile & real time
  11. 11. 28 Minuten reichen...
  12. 12. auch für Versicherungen
  13. 13. Media Plannung war gestern Media (Re)Reaktion ist heute!
  14. 14. 3. Social Media ist... Veränderung
  15. 15. 4. Social Media ist... hiring
  16. 16. PASSION GEDANKEN4 fade Definitionen 8 provokante Impulse
  17. 17. 1. Nicht in der falschen Schlange warten lassen 25
  18. 18. 15.000 Euro
  19. 19. Kein Respekt, keine Liebe
  20. 20. 2. Die nackteWahrheit Social Media als Brand Striptease
  21. 21. Es zeigt, wie eine Marke wirklich ist... 31
  22. 22. Aber es macht sie nicht besser!
  23. 23. Social Media ist einBrandbeschleuniger
  24. 24. 3. Downsize!Glaubt an die Macht des Kleinen
  25. 25. 3. Downsize! Glaubt an die Macht des Kleinen
  26. 26. Kleine Dinge machenden ganzen Unterschied
  27. 27. 4. The Power of NICE
  28. 28. Mit Freundlichkeitdie Welt erobern
  29. 29. 5. Seid nichtMutter Theresa sondern einfach großartig
  30. 30. Eine Reputation hat man für etwas
  31. 31. Red Bull verleiht Flüüügel
  32. 32. Zeigt, dass ihrgroßartig seid.
  33. 33. 6. Scheiß auf den Edge Rank es geht ums Business...
  34. 34. Macht es Sinn?Business Ziele!
  35. 35. 7. Costumers not fans It‘ s all about conversion
  36. 36. Nur aus Conversion wird Business
  37. 37. 1. Get‘m‘out!2. Sign‘m‘up!3. Close the deal!
  38. 38. CRM & Conversonnicht Fans & iPads
  39. 39. 8. Die Zukunft ist sociomobil & sexualmedia
  40. 40. 61
  41. 41. 63
  42. 42. thumb kissing no tongue 64
  43. 43. 65
  44. 44. 50 shades of social
  45. 45. Social ist mobile, sexy und überall
  46. 46. PASSION GEDANKEN IDEEN4 fade Definitionen 8 provokante Impulse 5 zum Mitnehmen
  47. 47. 1. Spaß
  48. 48. 2. Content
  49. 49. 3. Mut
  50. 50. 4. Vertrieb
  51. 51. Ihr Vertrieb will schöne Spielplätze 94
  52. 52. Alle vernetzen sich!
  53. 53. 5. WOW
  54. 54. 103
  55. 55. So? Und jetzt?
  56. 56. Engage and change or die out
  57. 57. Friendship Requests Robert Bob Seegermail: rs@kommunikationskunst.atmobile: 0043 699 17 14 15 13fb: www.facebook.com/bob.seegerXing: www.xing.com/profile/Robert_Seegerweb: http://www.kommunikationskunst.atblog: http://www.robert-seeger.biz

×