Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Wie kommt der Professor auf mein Handy?

1.197 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation im Rahmen des Worksshops auf der 1. iUNIg Fachtagung / Graz

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Wie kommt der Professor auf mein Handy?

  1. 1. AG Vernetztes Lernen Zentraler Informatikdienst TU Graz Leiter / Kontakt: Martin Ebner [email_address]
  2. 2. Wie kommt der Professor auf mein Handy? Podcasting an der TU Graz <ul><li>Martin Ebner, Walther Nagler, Anna Saranti, Peter Ziewer </li></ul><ul><li>AG Vernetztes Lernen – TU Graz </li></ul><ul><li>05. Juli 2007 </li></ul>
  3. 3. Übersicht So machen wir es Workflow Praxis Ausblick
  4. 4. Vorgehensweise So machen wir es Mobile device RSS Lecture ?
  5. 5. <ul><li>Podcasts im Bereich LifeLongLearning : Beim Masterlehrgang “Traffic Accident Research” erfolgt die Aufzeichnung von “Mechanik 1” and “Verkehrspsychologie” </li></ul><ul><li>Aufzeichnen von Massen vorlesungen: “Einführung in die strukturierte Programmierung” </li></ul><ul><li>Aufzeichnen von internetbasierten Lehrmaterialien „Elektrische Energiesysteme 1“ </li></ul><ul><li>Aufzeichnung von Powerpoint -Vorträgen: “Informatik 1” </li></ul>So machen wir es Verschiedene Anwendungsszenarien
  6. 7. <ul><li>Workflow “Von der Aufnahme zum Podcast” (Walther Nagler) </li></ul><ul><li>Audio Nachbearbeitung (Anna Saranti) </li></ul><ul><li>TeleTeachingTool (Peter Ziewer) </li></ul><ul><li>Diskussion und Ausprobieren </li></ul>So machen wir es Ablauf des Workshops
  7. 8. Vorgehensweise <ul><li>Vorbereitende Schritte </li></ul><ul><ul><li>Hardware / Software </li></ul></ul><ul><ul><li>Voreinstellungen in der verwendeten Software (Camtasia) </li></ul></ul><ul><ul><li>“ Hörsaalcheck” </li></ul></ul><ul><li>Aufnahme im Hörsaal </li></ul><ul><li>Nachbearbeitung in Abhängigkeit der Aufnahmequalität </li></ul><ul><li>Output von verschiedenen Formaten </li></ul><ul><li>Veröffentlichen </li></ul><ul><ul><li>TUGTC (TU Graz TeachCenter) </li></ul></ul><ul><ul><li>andere Plattformen </li></ul></ul>So machen wir es
  8. 9. Hardware / Software <ul><li>Equipment: Funkmikrofone (Sennheiser ew100G2) </li></ul><ul><li>Capturing: Camtasia4.0 (Windows-Lizenz) </li></ul><ul><ul><li>Ton über Funkmikrofon </li></ul></ul><ul><ul><li>Bild über Laptop-Screen </li></ul></ul><ul><li>Nachbearbeitung Audio (Freeware): Audacity, SoX, gwc </li></ul><ul><li>Nachbearbeitung Video (Freeware): Avidemux, mencoder </li></ul><ul><li>Automatisierung der Nachbearbeitung: über Script (Command line), in Arbeit </li></ul>So machen wir es
  9. 10. Die Aufnahme im Hörsaal <ul><li>Voreinstellungen Funkmikrofone – wichtig: </li></ul><ul><ul><li>ggf. Frequenzband mit Hörsaal Umgebung abgleichen </li></ul></ul><ul><li>Funkmikrofon Empfänger anschließen an Laptop bzw. Hörsaalanlage </li></ul><ul><li>Funkmikrofon Sender am Lehrenden – wichtig: </li></ul><ul><ul><li>Position am Gewand des Lehrenden (Entfernung, Bequemlichkeit) </li></ul></ul><ul><ul><li>keine Übersteuerung </li></ul></ul><ul><ul><li>Popschutz </li></ul></ul><ul><li>Camtasia - Audiocheck </li></ul><ul><li>Record (Short Cut Bedienung während Aufnahme möglich) </li></ul><ul><li>Abspeichern </li></ul>So machen wir es
  10. 11. Nachbearbeitung bei “guter” Aufnahme Aufnahme - camrec verschiedene Formate – Camtasia – mp3, m4v, flv, avi (1h) Schneiden - Camtasia So machen wir es
  11. 12. Nachbearbeitung bei Aufnahme mit beeinträchtigter Tonqualität Aufnahme - camrec Nachbearbeitung Audio verschiedene Formate – m4v, flv, avi Video Processed avi-Video Output Audio – mp3 Processed Audio-Track Schneiden So machen wir es
  12. 13. Nachbearbeitung Audio - Detail So machen wir es
  13. 14. Arbeitsaufwand – für eine 1 stündige Aufnahme <ul><li>Vorbereitende Schritte </li></ul><ul><ul><li>Voreinstellungen in der verwendeten Software (Camtasia): 5 min </li></ul></ul><ul><ul><li>“ Hörsaalcheck”: 15 min </li></ul></ul><ul><li>Aufnahme im Hörsaal 60 min </li></ul><ul><li>Nachbearbeitung in Abhängigkeit der Aufnahmequalität </li></ul><ul><ul><li>Videoschnitt 0-60 min </li></ul></ul><ul><ul><li>Audio-Nachbearbeitung 0-90 min </li></ul></ul><ul><li>Output von verschiedenen Formaten 10-90 min </li></ul><ul><li>Veröffentlichen </li></ul><ul><ul><li>TUGTC (TU Graz TeachCenter) 10 min </li></ul></ul><ul><li>min: 40 (100) min bis max: 240 (300) min </li></ul>Workflow
  14. 15. Allgemeine didaktische Überlegungen <ul><li>Aufnahme gesamter Lehrveranstaltungen </li></ul><ul><ul><li>Live-Mitschnitt </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufnahme im Büro / Studio </li></ul></ul><ul><ul><li>Bei Raumprobleme Bei LV mit großer Hörersaal (blended learning Scenarien) </li></ul></ul><ul><li>Für Kurse im Bereiches “LifeLongLearning” </li></ul><ul><li>Bereitstellung kurzer Sequenzen </li></ul><ul><ul><li>für tutorielle Aspekte </li></ul></ul><ul><ul><li>für Instruktionen </li></ul></ul><ul><ul><li>für Definitionen </li></ul></ul><ul><ul><li>für Zusammenfassungen </li></ul></ul><ul><ul><li>zur Vorbereitung für Übungen, Exkursionen, … </li></ul></ul><ul><li>Aufnahmen für ausschließlich archivarische Zwecke </li></ul><ul><li>Podcasts als Teil des Übungsauftrages </li></ul>Workflow
  15. 16. TUGTC Beispiel: Traffic Accident Research Praxis
  16. 17. TUGTC Beispiel: Traffic Accident Research Praxis
  17. 18. TUGTC Beispiel: Elektrische Energiesysteme 1 Praxis
  18. 19. TUGTC Beispiel: Elektrische Energiesysteme 1 Praxis
  19. 20. TUGTC Beispiel: Elektrische Energiesysteme 1 via RSS Praxis
  20. 21. Weitere „Endgeräte“ <ul><li>iPod </li></ul><ul><li>MP3-Player / Handy </li></ul><ul><li>Palm </li></ul>Praxis
  21. 22. Aktuell … <ul><li>Vorlesungen die aufgenommen werden </li></ul><ul><li>Vorträge … </li></ul><ul><li>Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Veröffentlichungen auf TUGTC und Blogs </li></ul><ul><li>Erweiterung des Angebots mit „TeleTeachingTool“ </li></ul>Ausblick
  22. 23. <ul><li>Martin Ebner, Walther Nagler, Anna Saranti, Peter Ziewer </li></ul><ul><li>AG Vernetztes Lernen – TU Graz </li></ul><ul><li>05. Juli 2007 </li></ul>Wie kommt der Professor auf mein Handy? Podcasting an der TU Graz

×