Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Aargauer Zeitung - Journalismus 2.0

627 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Aargauer Zeitung - Journalismus 2.0

  1. 1. Journalismus 2.0<br />Wie können Journalisten mit Twitter, Facebook und Co. sinnvoll umgehen?<br />Tipps für die Redaktion der Aargauer Zeitung<br />
  2. 2. Ablauf<br />Medienwandel<br />Facebook vs. Twitter<br />SocialJournalism<br />Hands On<br />Diskussionsrunde<br />
  3. 3. Konrad Weber<br />Matura in Wirtschaft und Recht, Bern<br />Studium Politikwissenschaften, Bern<br />Studium Journalismus und Organisationskommunikation, Winterthur<br />Arbeitsstationen: Berner Zeitung, ensuite, Bundeshaus-Radio, Schweizer Journalist, NZZ, Schweizer Fernsehen.<br />
  4. 4. Web 2.0-Erfahrung<br />Wer besitzt ein Facebook-Konto?<br />Wer besitzt ein Twitter-Konto?<br />Betreibt jemand ein eigenes Blog?<br />
  5. 5. Medienwandel<br />Quelle: Social Media Counter, 21.9.11 – 09:30, <br />http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/<br />
  6. 6. Medienwandel<br />Quelle: Bundesamt für Statistik, Internetnutzung 2011, http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/04/key/approche_globale.indicator.30106.301.html?open=302#302<br />
  7. 7. Quelle: Bundesamt für Statistik, Internetnutzung 2011, http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/04/key/approche_globale.indicator.30106.301.html?open=302#302<br />
  8. 8. Quelle: Bundesamt für Statistik, Internetnutzung 2011, http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/04/key/approche_globale.indicator.30106.301.html?open=302#302<br />
  9. 9. Quelle: Bundesamt für Statistik, Internetnutzung 2011, http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/04/key/approche_globale.indicator.30106.301.html?open=302#302<br />
  10. 10. 90-9-1-Regel<br />produzieren<br />kommentieren<br />konsumieren<br />
  11. 11. Facebook vs. Twitter<br />
  12. 12. Facebook vs. Twitter<br />Facebook<br />Gründung: 2004<br />Nutzer weltweit: 800 Mio.<br />Nutzer CH: 2.65 Mio.<br /> Jeder 3. Schweizer ist auf Facebook.<br />Twitter<br />Gründung: 2006<br />Nutzer weltweit: 200 Mio.<br />Nutzer CH: 470‘000<br /> Jeder 15. Schweizer ist auf Twitter.<br />Quelle: Thomas Hutter, August 2011, http://www.thomashutter.com/index.php/2011/07/social-media-social-networks-statistiken-schweiz-%E2%80%93-gewinner-und-verlierer-update-juli-2011/<br />
  13. 13. Facebook im Vergleich<br />Jetzt grösser als Europa und Russland zusammen (727 Mio. Einwohner).<br />Jetzt gleich viel User, wie 2004 (bei der FB-Gründung) überhaupt online waren.<br />38% aller aktuellen Internetuser.<br />2.5 x die Bevölkerung der USA.<br />
  14. 14. Facebook<br />«Geschlossene» Community<br />Freundschaften stets gegenseitig<br />Newsfeed<br />Foto- und Videoupload<br />Fanseiten (Unternehmen, Personen)<br />Check-ins und mobile Nutzung<br />
  15. 15. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />
  16. 16. Facebook für Journalisten<br />
  17. 17. Facebook für Journalisten<br />
  18. 18. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />
  19. 19. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />Den eigenen Namen vermarkten<br />
  20. 20. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />Den eigenen Namen vermarkten<br />Multimediales Präsentieren<br />
  21. 21. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />Den eigenen Namen vermarkten<br />Multimediales Präsentieren<br />Abstimmungen<br />
  22. 22. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />Den eigenen Namen vermarkten<br />Multimediales Präsentieren<br />Abstimmungen<br />Ausbau via Apps<br />Einfache Auswertung<br />
  23. 23. Facebook für Journalisten<br />
  24. 24. Facebook für Journalisten<br />Distribution und Storytelling 2.0<br />Privat vs. beruflich<br />Den eigenen Namen vermarkten<br />Multimediales Präsentieren<br />Abstimmungen<br />Ausbau via Apps<br />Einfache Auswertung<br />Personenrecherche<br />
  25. 25. Twitter<br />Stellen Sie sich einen Kurznachrichten-Dienst vor, bei dem alle bei allen mitlesen und diese Nachrichtenflut nach verschiedenen Kriterien filtern können.<br />
  26. 26.
  27. 27. Aktuelles Beispiel<br />Entwicklung in Libyen<br />21. August 2011, 23.30 Uhr<br />Sturm der Rebellen auf Tripolis<br />
  28. 28.
  29. 29.
  30. 30.
  31. 31.
  32. 32.
  33. 33.
  34. 34.
  35. 35. Quelle: Al Jazeera, 21.8.2011, 23.30 Uhr<br />http://blogs.aljazeera.net/twitter-dashboard<br />
  36. 36.
  37. 37. Twitter<br />«Öffentliche» Community<br />Kurznachrichtendienst (140 Zeichen)<br />Follower vs. Followee<br />Timeline<br />Fotoupload (seit August 2011)<br />
  38. 38. Twitter für Journalisten<br />CrowdsourcingLeserreporter; Quellen, Geschichten und Experten finden<br /> Problem: Glaubwürdigkeit<br />
  39. 39.
  40. 40.
  41. 41.
  42. 42. Twitter für Journalisten<br />Monitoring & FilteringTrends beobachten; themenspezifische Inhalte finden/verfolgen<br /> Bsp. Libyen, Themen via Köpfe<br />
  43. 43. Twitter für Journalisten<br />Distribution & MarketingInhalte verteilen; Diskussion; Leserbindung<br />
  44. 44.
  45. 45. Google+<br />Seit 28. Juni 2011 in Beta-Phase.<br />Circles: Kontakte können in Gruppen eingeteilt werden.<br />Sparks: Abo-Möglichkeit für best. Themen<br />Hangouts: Videochat für bis zu zehn Personen<br />+1 = Like bei Facebook<br />
  46. 46. Privatsphäre<br />Chancen und Gefahren<br />Gutenberg-Presse in eigener Tasche<br />Abschätzen der möglichen Folgen<br />
  47. 47. Privatsphäre<br />
  48. 48. Privatsphäre<br />Und dann geschah es trotzdem...<br />
  49. 49. Pause<br />
  50. 50. Hands On – Twitter I<br />Eröffnung eines Twitter-Accounts<br />Personen «followen»<br />Erste Nachrichten («Tweets») schreiben<br />@Replies - Mentions<br />#Hashtags<br />
  51. 51. Hands On – Twitter II<br />Retweets/RT<br />Favoriten<br />Direktnachrichten<br />Listen<br />Suche (http://search.twitter.com/advanced)<br />
  52. 52. Hands On – Twitter III<br />Twitpic/Bilder-Upload<br />Auswertung(http://bit.ly - http://favstar.fm)<br />Clients<br />Twitter-Memes (#ff)<br />Tonfall und Privatsphäre<br />
  53. 53. Mehr Follower?<br />Interessant, informativ und aktuell twittern.<br />Twitter als Zweiwegkanal nutzen.<br />Fragen stellen und Antworten geben.<br />Keine hohe Erwartungen.<br />
  54. 54. Diskussionsrunde<br />
  55. 55. Danke<br />konradweber.ch<br />twitter.com/konradweber<br />

×