SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Goldmedia Custom Research GmbH | Oranienburger Str. 27 | 10117 Berlin-Mitte | Germany
Tel. +49-(0)30-246 266-0 | Fax: +49-(0)30-246 266-66 | www.Goldmedia.com
HRB: 88984 | AG Berlin-Charlottenburg | USt.ID: DE253525905 | Geschäftsführer: Dr. Florian Kerkau
Heterogener Aufbau von iPad News-Apps
erschwert Nutzung
iPad Nachrichten-Apps haben äußerst unterschiedliche Bedienkonzepte
Fehlende Nutzungs-Standards führen zu Usability-Problemen
Nutzer erwarten in News-Apps moderne Features der Tablet-Computer
Goldmedia präsentiert Forschungsergebnisse zur Benutzerführung bei News-
Apps auf World-Usability Day in Berlin am 11. November 2010
Berlin, 11. November 2010. Viele große Verlagshäuser bieten ihre erfolgreichen
Print-Titel mittlerweile auch als App für das iPad an. So verschieden die Geschäfts-
modelle sind, so unterschiedlich sind auch die Bedienkonzepte. Eine aktuelle Analy-
se von iPad Nachrichten-Apps des Berliner Marktforschungsinstitutes Goldmedia
Custom Research GmbH (www.goldmedia.com) zeigt, dass es bislang leider keine
einheitlichen und intuitiven Nutzungs-Standards gibt, was häufig zu Usability-
problemen führt.
Im App-Universum sind Nachrichten-Apps zunehmend gefragt, darunter Angebote
wie Bild, Spiegel, Frankfurter Rundschau, Welt, Zeit oder Focus Online. Erhebliche
Unterschiede gibt es jedoch bei der Attraktivität und Benutzerführung der Apps:
Mal sind sie wie ein Printmagazin gebaut, mal wie eine Website. Der Nutzer muss
blättern oder scrollen, mal vertikal oder mal horizontal. Bilder lassen sich ganz un-
terschiedlich vergrößern, oft im Zwei-Finger-Modus, mit einem Finger oder gar
nicht.
In einer Inhaltsanalyse der Top20-Nachrichten-Apps für das iPad in Deutschland
(Oktober 2010) hat Goldmedia vier Navigationstypen identifiziert:
Da sind zum einen Apps im Printstyle (Printmetapher). Diese sind angelehnt an
das Zeitunglesen mit horizontalem Blättern, häufig noch unterstützt durch ein
virtuelles Zeitungs-/Zeitschriftenregal (Beispiel: iKiosk der Axel Springer AG).
Der zweite App-Typ (Onlinemetapher) orientiert sich an der Usability einer Web-
site mit vertikalem Scrollen und oberer Navigationsleiste (Beispiel: Focus Online).
Beide Formen sind derzeit am häufigsten zu finden.
Daneben gibt es Hybridformate (dritter Typ), die dem Nutzer zwei Ansichtsmög-
lichkeiten bieten: ein PDF-Äquivalent der Printausgabe mit horizontalem Blättern
und zusätzlich einen Text-Lesemodus mit vertikalem Scrollen (Beispiel: Handels-
blatt).
Als vierte Gruppe lassen sich neue Formen bündeln, die die Nutzungselemente
der Zeitung, die Interaktivität des Internets und diverse Multimedia-Elemente
miteinander verbinden (Beispiel: Frankfurter Rundschau, Wired).
In einem qualitativen Nutzertest von Goldmedia kamen diese News-Apps, die neue
Formen und Darstellungsmöglichkeiten bieten, am besten an. Die Nutzer wollen
einen Mehrwert gegenüber den Printausgaben und sie erwarten, dass die Vorzüge
der attraktiven Tablet-Computer in den Apps eingesetzt werden. Fragt man die
Nutzer nach dem favorisierten Format für die iPad News-App, so wird mehrheitlich
das Querformat bevorzugt.
Goldmedia Custom Research GmbH | Oranienburger Str. 27 | 10117 Berlin-Mitte | Germany
Tel. +49-(0)30-246 266-0 | Fax: +49-(0)30-246 266-66 | www.Goldmedia.com
HRB: 88984 | AG Berlin-Charlottenburg | USt.ID: DE253525905 | Geschäftsführer: Dr. Florian Kerkau
Großen Einfluss auf die Nutzungserwartung hat die Erfahrung, die die User bislang
beim Umgang mit Apps gesammelt haben. Wurde die Funktionsweise einer App
erst einmal verstanden, wird sie auch bei anderen vorausgesetzt. Intuitiv versuchten
die User zum Beispiel Bilder Apple-typisch mit zwei Fingern zu zoomen. Funktio-
nierte dies nicht, probierten sie andere Funktionstechniken aus, oft jedoch erfolglos.
Die Nutzer wünschen sich offenbar mehr Homogenität oder die Zulässigkeit ver-
schiedener Bedienpraktiken.
Wie der Goldmedia-Nutzertest zeigt, werden wichtige Funktionen der iPad-Apps
von den Usern häufig schwer gefunden. Symbole oder Buttons sind oft zu klein
oder nicht eindeutig interpretierbar, Scroll-Balken ausgeblendet oder es fehlen Ver-
größerungs- und Markierungshilfen. Auch wünschen sich die Nutzer mehr Indivi-
dualisierungsmöglichkeiten: sie wollen Gelesenes kennzeichnen und nach dem Aus-
schalten erhalten, Textgrößen variieren oder die Helligkeit verändern.
All dies erinnert stark an die Historie der klassischen Websites. Seit die ersten Web-
sites vor rund 20 Jahren im Internet erschienen, hat es lange gedauert, bis sich
Standards und Konventionen durchgesetzt haben und von den Nutzern gelernt
wurden.
Christoph Schwab, Head of Research der Goldmedia Custom Research GmbH und
Projektleiter der News-App-Analyse resümiert die Ergebnisse: „Aktuell sind News-
Apps für das iPad in der Informationsdarstellung sehr unterschiedlich. Eine durch-
gängig logische Bedienbarkeit ist bislang nicht erkennbar. Damit haben Digital Na-
tives sicher weniger Probleme, möglicherweise liegt für sie in den verschiedenen
Konzepten auch ein zusätzlicher Reiz. Für alle anderen aber sind Standards und
einheitliche Navigationsarchitekturen sehr wichtig. So war es Ziel unserer Studie,
ausgehend von der Analyse der Apps und der Sicht der Nutzer Konventionen für
die News-App-Benutzerführung zu erarbeiten.“
Pressekontakt:
Dr. Katrin Penzel, Tel: +49-30-246 266-0, Katrin.Penzel@Goldemdia.de
Quelle:
Goldmedia Inhaltsanalyse und Nutzertest von iPad News-Apps
Die Informationen der Pressemeldung entstammen der Inhalts- und Nutzeranalyse „Navigation in
News-Apps für iPad & Co. Auf der Suche nach nutzerfreundlichen Standards“ der Goldmedia Custom
Research GmbH, erstmals präsentiert auf dem World Usability Day in Berlin am 11. November 2010.
Forschungsdesign: Inhaltsanalyse der ersten 20 Nachrichten-Apps der „Top iPad Apps“ in einer Stich-
woche im Oktober 2010. Qualitativer Nutzertest: Online-Nutzerbefragung (n=27), Usability-Test
(n=7) und Auswertung entsprechender Internetforen.
Goldmedia Custom Research GmbH
Die Goldmedia Custom Research GmbH wurde innerhalb der Goldmedia-Gruppe im Januar 2007
gegründet. Die Gesellschaft ist auf den Bereich Nutzer- und Usabilityforschung sowie auf Markt- und
Meinungsforschung spezialisiert. Goldmedia Custom Research bietet alle Formen und Instrumente der
klassischen Marktforschung, von CATI, CAPI, Auditoriumstest oder Fokusgruppe über Conjoint-Analyse
bis zur Pricing-Studie. Zudem ist das Unternehmen auf biometrische Medienforschung spezialisiert
und hat eigene Instrumente im Bereich Usability-Forschung (Pupillometrie, Eyetracking) entwickelt und
international patentiert. Weitere Informationen: www.Goldmedia.com/research
Zur Goldmedia-Gruppe gehören neben der Goldmedia Custom Research GmbH auch die Goldmedia
GmbH Strategy Consulting, die Goldmedia Sales & Services GmbH sowie die Goldmedia Political &
Staff Advising GmbH in Berlin.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Pressemeldung goldmedia usability_news_app_i_pad

result App-Forschung
result App-Forschungresult App-Forschung
result App-Forschung
result gmbh
 
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
Terney73
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
rascassecom
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_public
rascassecom
 

Ähnlich wie Pressemeldung goldmedia usability_news_app_i_pad (20)

Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
Micro UX. Wie Produkte wirklich Spaß machen (2014)
 
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
 
Mobile Applikationen: Idee, Konzeption, Architektur - Erfolgreicher Start für...
Mobile Applikationen: Idee, Konzeption, Architektur - Erfolgreicher Start für...Mobile Applikationen: Idee, Konzeption, Architektur - Erfolgreicher Start für...
Mobile Applikationen: Idee, Konzeption, Architektur - Erfolgreicher Start für...
 
result App-Forschung
result App-Forschungresult App-Forschung
result App-Forschung
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
 
Leseprobe Studie "Enterprise 2.0 Watch"
Leseprobe Studie "Enterprise 2.0 Watch"Leseprobe Studie "Enterprise 2.0 Watch"
Leseprobe Studie "Enterprise 2.0 Watch"
 
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
Social Media Monitoring & Analyse (Präsentation Infopaq beim 5. Twittwoch Rhe...
 
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, ArchitekturMobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht
 
Mobile Applikationen: Es gibt für alles eine App! - Auch für Sie?
Mobile Applikationen: Es gibt für alles eine App! - Auch für Sie?Mobile Applikationen: Es gibt für alles eine App! - Auch für Sie?
Mobile Applikationen: Es gibt für alles eine App! - Auch für Sie?
 
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
Social media marketing-whitepaper_smb_01_2012
 
Einsatz von Social Software für Online-Marketing und virtuelle Zusammenarbeit...
Einsatz von Social Software fürOnline-Marketing und virtuelle Zusammenarbeit...Einsatz von Social Software fürOnline-Marketing und virtuelle Zusammenarbeit...
Einsatz von Social Software für Online-Marketing und virtuelle Zusammenarbeit...
 
JP│KOM News-Service 4/15: Die digitale Mitarbeiterzeitung
JP│KOM News-Service 4/15: Die digitale MitarbeiterzeitungJP│KOM News-Service 4/15: Die digitale Mitarbeiterzeitung
JP│KOM News-Service 4/15: Die digitale Mitarbeiterzeitung
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_public
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
 
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
 
Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013
 

Mehr von Goldmedia Group

131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
Goldmedia Group
 
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
Goldmedia Group
 
Glossar - Goldmedia SEO-Analyse
Glossar - Goldmedia SEO-AnalyseGlossar - Goldmedia SEO-Analyse
Glossar - Goldmedia SEO-Analyse
Goldmedia Group
 

Mehr von Goldmedia Group (20)

Goldmedia Trendmonitor 2017
Goldmedia Trendmonitor 2017Goldmedia Trendmonitor 2017
Goldmedia Trendmonitor 2017
 
Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016Goldmedia Trendmonitor 2016
Goldmedia Trendmonitor 2016
 
Erfolg in Serie: Zuschauerbindung Tag für Tag. Studie zur Beliebtheit von Ser...
Erfolg in Serie: Zuschauerbindung Tag für Tag. Studie zur Beliebtheit von Ser...Erfolg in Serie: Zuschauerbindung Tag für Tag. Studie zur Beliebtheit von Ser...
Erfolg in Serie: Zuschauerbindung Tag für Tag. Studie zur Beliebtheit von Ser...
 
150223 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_english version
150223 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_english version150223 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_english version
150223 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_english version
 
Goldmedia trendmonitor 2015_webversion
Goldmedia trendmonitor 2015_webversionGoldmedia trendmonitor 2015_webversion
Goldmedia trendmonitor 2015_webversion
 
141023 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_small
141023 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_small141023 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_small
141023 blm bvdw webradiomonitor 2014_goldmedia_small
 
Trendmonitor 2014 Goldmedia
Trendmonitor 2014 GoldmediaTrendmonitor 2014 Goldmedia
Trendmonitor 2014 Goldmedia
 
131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
131203 ergebnisse wirtschaftliche lage 2012_13_goldmedia_blm_kurzfassung
 
Location based services-2013_goldmedia_short_report_en
Location based services-2013_goldmedia_short_report_enLocation based services-2013_goldmedia_short_report_en
Location based services-2013_goldmedia_short_report_en
 
BLM, Goldmedia: Webradiomonitor 2013
BLM, Goldmedia: Webradiomonitor 2013BLM, Goldmedia: Webradiomonitor 2013
BLM, Goldmedia: Webradiomonitor 2013
 
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
130625_Goldmedia_Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft_Social TV ...
 
Goldmedia Interaktions-Index April_2013_Sport-Nachrichten-Anbieter
Goldmedia Interaktions-Index April_2013_Sport-Nachrichten-AnbieterGoldmedia Interaktions-Index April_2013_Sport-Nachrichten-Anbieter
Goldmedia Interaktions-Index April_2013_Sport-Nachrichten-Anbieter
 
Goldmedia Interaktions-Index März_2013_Beliebteste Deutsche Politiker
Goldmedia Interaktions-Index März_2013_Beliebteste Deutsche PolitikerGoldmedia Interaktions-Index März_2013_Beliebteste Deutsche Politiker
Goldmedia Interaktions-Index März_2013_Beliebteste Deutsche Politiker
 
130304 press release Goldmedia: TV Shopping in Europe further growing. Study ...
130304 press release Goldmedia: TV Shopping in Europe further growing. Study ...130304 press release Goldmedia: TV Shopping in Europe further growing. Study ...
130304 press release Goldmedia: TV Shopping in Europe further growing. Study ...
 
Goldmedia Interaktions-Index Februar_2013_Deutsche Fluggesellschaften
Goldmedia Interaktions-Index Februar_2013_Deutsche FluggesellschaftenGoldmedia Interaktions-Index Februar_2013_Deutsche Fluggesellschaften
Goldmedia Interaktions-Index Februar_2013_Deutsche Fluggesellschaften
 
Goldmedia Interaktions-Index - Januar 2013
Goldmedia Interaktions-Index - Januar 2013Goldmedia Interaktions-Index - Januar 2013
Goldmedia Interaktions-Index - Januar 2013
 
Goldmedia Interaktions Index - Dezember 2012
Goldmedia Interaktions Index - Dezember 2012Goldmedia Interaktions Index - Dezember 2012
Goldmedia Interaktions Index - Dezember 2012
 
Goldmedia Interaktions-Index November 2012
Goldmedia Interaktions-Index November 2012Goldmedia Interaktions-Index November 2012
Goldmedia Interaktions-Index November 2012
 
Glossar - Goldmedia SEO-Analyse
Glossar - Goldmedia SEO-AnalyseGlossar - Goldmedia SEO-Analyse
Glossar - Goldmedia SEO-Analyse
 
Web-TV-Monitor 2012
Web-TV-Monitor 2012Web-TV-Monitor 2012
Web-TV-Monitor 2012
 

Pressemeldung goldmedia usability_news_app_i_pad

  • 1. Goldmedia Custom Research GmbH | Oranienburger Str. 27 | 10117 Berlin-Mitte | Germany Tel. +49-(0)30-246 266-0 | Fax: +49-(0)30-246 266-66 | www.Goldmedia.com HRB: 88984 | AG Berlin-Charlottenburg | USt.ID: DE253525905 | Geschäftsführer: Dr. Florian Kerkau Heterogener Aufbau von iPad News-Apps erschwert Nutzung iPad Nachrichten-Apps haben äußerst unterschiedliche Bedienkonzepte Fehlende Nutzungs-Standards führen zu Usability-Problemen Nutzer erwarten in News-Apps moderne Features der Tablet-Computer Goldmedia präsentiert Forschungsergebnisse zur Benutzerführung bei News- Apps auf World-Usability Day in Berlin am 11. November 2010 Berlin, 11. November 2010. Viele große Verlagshäuser bieten ihre erfolgreichen Print-Titel mittlerweile auch als App für das iPad an. So verschieden die Geschäfts- modelle sind, so unterschiedlich sind auch die Bedienkonzepte. Eine aktuelle Analy- se von iPad Nachrichten-Apps des Berliner Marktforschungsinstitutes Goldmedia Custom Research GmbH (www.goldmedia.com) zeigt, dass es bislang leider keine einheitlichen und intuitiven Nutzungs-Standards gibt, was häufig zu Usability- problemen führt. Im App-Universum sind Nachrichten-Apps zunehmend gefragt, darunter Angebote wie Bild, Spiegel, Frankfurter Rundschau, Welt, Zeit oder Focus Online. Erhebliche Unterschiede gibt es jedoch bei der Attraktivität und Benutzerführung der Apps: Mal sind sie wie ein Printmagazin gebaut, mal wie eine Website. Der Nutzer muss blättern oder scrollen, mal vertikal oder mal horizontal. Bilder lassen sich ganz un- terschiedlich vergrößern, oft im Zwei-Finger-Modus, mit einem Finger oder gar nicht. In einer Inhaltsanalyse der Top20-Nachrichten-Apps für das iPad in Deutschland (Oktober 2010) hat Goldmedia vier Navigationstypen identifiziert: Da sind zum einen Apps im Printstyle (Printmetapher). Diese sind angelehnt an das Zeitunglesen mit horizontalem Blättern, häufig noch unterstützt durch ein virtuelles Zeitungs-/Zeitschriftenregal (Beispiel: iKiosk der Axel Springer AG). Der zweite App-Typ (Onlinemetapher) orientiert sich an der Usability einer Web- site mit vertikalem Scrollen und oberer Navigationsleiste (Beispiel: Focus Online). Beide Formen sind derzeit am häufigsten zu finden. Daneben gibt es Hybridformate (dritter Typ), die dem Nutzer zwei Ansichtsmög- lichkeiten bieten: ein PDF-Äquivalent der Printausgabe mit horizontalem Blättern und zusätzlich einen Text-Lesemodus mit vertikalem Scrollen (Beispiel: Handels- blatt). Als vierte Gruppe lassen sich neue Formen bündeln, die die Nutzungselemente der Zeitung, die Interaktivität des Internets und diverse Multimedia-Elemente miteinander verbinden (Beispiel: Frankfurter Rundschau, Wired). In einem qualitativen Nutzertest von Goldmedia kamen diese News-Apps, die neue Formen und Darstellungsmöglichkeiten bieten, am besten an. Die Nutzer wollen einen Mehrwert gegenüber den Printausgaben und sie erwarten, dass die Vorzüge der attraktiven Tablet-Computer in den Apps eingesetzt werden. Fragt man die Nutzer nach dem favorisierten Format für die iPad News-App, so wird mehrheitlich das Querformat bevorzugt.
  • 2. Goldmedia Custom Research GmbH | Oranienburger Str. 27 | 10117 Berlin-Mitte | Germany Tel. +49-(0)30-246 266-0 | Fax: +49-(0)30-246 266-66 | www.Goldmedia.com HRB: 88984 | AG Berlin-Charlottenburg | USt.ID: DE253525905 | Geschäftsführer: Dr. Florian Kerkau Großen Einfluss auf die Nutzungserwartung hat die Erfahrung, die die User bislang beim Umgang mit Apps gesammelt haben. Wurde die Funktionsweise einer App erst einmal verstanden, wird sie auch bei anderen vorausgesetzt. Intuitiv versuchten die User zum Beispiel Bilder Apple-typisch mit zwei Fingern zu zoomen. Funktio- nierte dies nicht, probierten sie andere Funktionstechniken aus, oft jedoch erfolglos. Die Nutzer wünschen sich offenbar mehr Homogenität oder die Zulässigkeit ver- schiedener Bedienpraktiken. Wie der Goldmedia-Nutzertest zeigt, werden wichtige Funktionen der iPad-Apps von den Usern häufig schwer gefunden. Symbole oder Buttons sind oft zu klein oder nicht eindeutig interpretierbar, Scroll-Balken ausgeblendet oder es fehlen Ver- größerungs- und Markierungshilfen. Auch wünschen sich die Nutzer mehr Indivi- dualisierungsmöglichkeiten: sie wollen Gelesenes kennzeichnen und nach dem Aus- schalten erhalten, Textgrößen variieren oder die Helligkeit verändern. All dies erinnert stark an die Historie der klassischen Websites. Seit die ersten Web- sites vor rund 20 Jahren im Internet erschienen, hat es lange gedauert, bis sich Standards und Konventionen durchgesetzt haben und von den Nutzern gelernt wurden. Christoph Schwab, Head of Research der Goldmedia Custom Research GmbH und Projektleiter der News-App-Analyse resümiert die Ergebnisse: „Aktuell sind News- Apps für das iPad in der Informationsdarstellung sehr unterschiedlich. Eine durch- gängig logische Bedienbarkeit ist bislang nicht erkennbar. Damit haben Digital Na- tives sicher weniger Probleme, möglicherweise liegt für sie in den verschiedenen Konzepten auch ein zusätzlicher Reiz. Für alle anderen aber sind Standards und einheitliche Navigationsarchitekturen sehr wichtig. So war es Ziel unserer Studie, ausgehend von der Analyse der Apps und der Sicht der Nutzer Konventionen für die News-App-Benutzerführung zu erarbeiten.“ Pressekontakt: Dr. Katrin Penzel, Tel: +49-30-246 266-0, Katrin.Penzel@Goldemdia.de Quelle: Goldmedia Inhaltsanalyse und Nutzertest von iPad News-Apps Die Informationen der Pressemeldung entstammen der Inhalts- und Nutzeranalyse „Navigation in News-Apps für iPad & Co. Auf der Suche nach nutzerfreundlichen Standards“ der Goldmedia Custom Research GmbH, erstmals präsentiert auf dem World Usability Day in Berlin am 11. November 2010. Forschungsdesign: Inhaltsanalyse der ersten 20 Nachrichten-Apps der „Top iPad Apps“ in einer Stich- woche im Oktober 2010. Qualitativer Nutzertest: Online-Nutzerbefragung (n=27), Usability-Test (n=7) und Auswertung entsprechender Internetforen. Goldmedia Custom Research GmbH Die Goldmedia Custom Research GmbH wurde innerhalb der Goldmedia-Gruppe im Januar 2007 gegründet. Die Gesellschaft ist auf den Bereich Nutzer- und Usabilityforschung sowie auf Markt- und Meinungsforschung spezialisiert. Goldmedia Custom Research bietet alle Formen und Instrumente der klassischen Marktforschung, von CATI, CAPI, Auditoriumstest oder Fokusgruppe über Conjoint-Analyse bis zur Pricing-Studie. Zudem ist das Unternehmen auf biometrische Medienforschung spezialisiert und hat eigene Instrumente im Bereich Usability-Forschung (Pupillometrie, Eyetracking) entwickelt und international patentiert. Weitere Informationen: www.Goldmedia.com/research Zur Goldmedia-Gruppe gehören neben der Goldmedia Custom Research GmbH auch die Goldmedia GmbH Strategy Consulting, die Goldmedia Sales & Services GmbH sowie die Goldmedia Political & Staff Advising GmbH in Berlin.