GÖTTINGEN // 2014 
Neue Arbeitsformen in der 
Geschichtswissenschaft. 
Was gewinnt und was 
verliert die historische 
Fors...
Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert 
die historische Forschung durch Science 2....
Vom Einzelautor zum kollaborativen Schreiben, vom linearen Text 
zum Hypertext. Neue Publikationsformen in der 
Geschichts...
„Netzbiographie“ Joseph zu Salm- 
Reifferscheidt-Dyck (1773–1861) 
• Herausgeberteam: Florian Schönfuß, Martin 
Otto Braun...
„Netzbiographie“: kollaboratives 
Publikationsprojekt als Herausforderung 
• Geeignetes Thema 
• Drei moderierte Autorenwo...
Modern Academic Publishing Partners 
(MAPP) 
Universität zu Köln 
Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was ge...
Modern Academic Publishing Partners 
(MAPP)
MAPP-Vorschau (Frühjahr 2015) 
• Tina Ambrosch-Baroua (LMU München, Italianistik) 
Mehrsprachigkeit im Spiegel des Buchdru...
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Publikationsbegleitendes Blog zur „Netzbiographie“: 
Blog „Rheinischer Adel“ 
Wiederaufnahme der Beiträge, August 2014: 
h...
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Blogbeitrag auf „Ordensgeschichte“ 
in Planung
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Quellenblogpost auf „Napoleon auf 
der Spur“ in Planung
Forschungsdaten 
publikationsbegleitend 
veröffentlichen
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Blog in Planung: „EsoHist“
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Microblogging 
mit Twitter, 
seit Juli 2014 
Social Academic 
Networking mit 
Academia.edu
Martin Otto Braun 
An den Wurzeln der Tugend 
Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 
Beitrag im Blog 
„Ordensgeschic...
Präsentation der Publikation 
auf recensio.net
Vom Einzelautor zum kollaborativen Schreiben, vom linearen Text 
zum Hypertext. Neue Publikationsformen in der 
Geschichts...
Vielen Dank! 
Twitter: @naponaps 
cpaye@uni-koeln.de 
http://naps.hypotheses.org 
https://uni-koeln.academia.edu/ClaudiePa...
neue_publikationsformen_Einzelautor_kollaboratives_Schreiben_web20
neue_publikationsformen_Einzelautor_kollaboratives_Schreiben_web20
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

neue_publikationsformen_Einzelautor_kollaboratives_Schreiben_web20

1.378 Aufrufe

Veröffentlicht am

Abstract des Vortrags von Claudie Paye auf dem 50. Historikertag in Göttingen in der Sektion: “Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?”, Mittwoch, den 24.9.2014, 9h15-13h00, Raum ZHG 008

In der Präsentation werden zwei Projekte vorgestellt: die neue Kölner Onlineplattform der eStudies, die als Weiterentwicklung der Rubrik „Lehren und Lernen“ des Basisportals historicum.net seit dem Sommersemester 2014 im Netz ist, und Modern Academic Publishing Partners (MAPP), das als Kooperationsprojekt der Exzellenzuniversitäten zu Köln und der Ludwig-Maximilians-Universität München ab Frühjahr 2015 für forschungsstarke Nachwuchswissenschaftler in den Geisteswissenschaften beider Universitäten eine Publikationsplattform für ausgezeichnete Dissertationen anbieten wird.

Ausgehend von der Überzeugung, dass der wissenschaftliche Nachwuchs gegenwärtig die großen Herausforderungen des digitalen Transfers in die „Modern Humanities“ zu bewältigen hat, enthalten die eStudies zum einen eine Reihe von epochebezogenen und methodischen eTutorials, die z.B. als Einführung in die Alte Geschichte oder wichtigen Bereichen des wissenschaftlichen Arbeitens, wie Recherche, Arbeiten mit Quellen oder Quelleneditionen mit besonderem Blick auf das Internet dienen können. Zum anderen liegt der Schwerpunkt der Rubrik „ePublished“ auf experimentellen Publikationsformen, die modular aufgebaut sind, die Möglichkeiten des Hypertextes nutzen und exemplarisch neue Wege des kollaborativen Publizierens aufzeigen.

Vorgestellt wird das Beispiel einer multiperspektivischen Online-Biografie zu dem in seiner Zeit, im frühen 19. Jahrhundert, politisch außerordentlich einflussreichen rheinischen Adligen Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck, die von einem Team von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen erarbeitet wurde. Die Vorzüge und Herausforderung solcher neuer modularer und kollaborativer Publikationsformen sollen in diesem Vortrag umrissen werden und zugleich die Chancen der wissenschaftlichen Kommunikation im Netz skizziert werden, die zu einer intensiveren Rezeption von publizierten Forschungsergebnissen beitragen können.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

neue_publikationsformen_Einzelautor_kollaboratives_Schreiben_web20

  1. 1. GÖTTINGEN // 2014 Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  2. 2. Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Dr. Mareike König/Prof. Dr. Simone Lässig GÖTTINGEN // 2014 Dr. Claudie Paye Vom Einzelautor zum kollaborativen Schreiben, vom linearen Text zum Hypertext. Neue Publikations-formen in der Geschichtswissenschaft. Ein Erfahrungsbericht
  3. 3. Vom Einzelautor zum kollaborativen Schreiben, vom linearen Text zum Hypertext. Neue Publikationsformen in der Geschichtswissenschaft – Ein Erfahrungsbericht • historicum-estudies • eTutorials/eXchange/ePublished • Netzbiographie Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck • Modern Academic Publishing Partners (MAPP) Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und der Ludwig- Maximilians-Universität München • wissenschaftliche Blogs • forschungsbegleitendes Blog „Rheinischer Adel“ • Quellenblog „Napoleon auf der Spur“ Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  4. 4. „Netzbiographie“ Joseph zu Salm- Reifferscheidt-Dyck (1773–1861) • Herausgeberteam: Florian Schönfuß, Martin Otto Braun und Elisabeth Schläwe Twitter: @fschoenfuss, @interHisted • Forschungsprojekt „Gewinner und Verlierer – Der rheinische Adel in der Sattelzeit 1750– 1850“ (Fritz-Thyssen-Stiftung) • hypertextuelle Verlinkungen und Ergänzungen (Transkriptionen, Digitalisate) • multiperspektivistisch/mehrdimensional durch Autoren aus verschiedenen Disziplinen • Lesemodus: mehrere Möglichkeiten der Navigation Porträt des Fürsten J. zu Salm- Reifferscheidt-Dyck, Rechte: Public Domain, Wikimedia, http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sa lm-Dyck,_Joseph.jpg#filelinks. Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  5. 5. „Netzbiographie“: kollaboratives Publikationsprojekt als Herausforderung • Geeignetes Thema • Drei moderierte Autorenworkshops • Enge redaktionelle Abstimmung • Interne Bezüge • Quellentranskriptionen • Aktualisierbar und erweiterbar: nie „abgeschlossen“ Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  6. 6. Modern Academic Publishing Partners (MAPP) Universität zu Köln Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  7. 7. Modern Academic Publishing Partners (MAPP)
  8. 8. MAPP-Vorschau (Frühjahr 2015) • Tina Ambrosch-Baroua (LMU München, Italianistik) Mehrsprachigkeit im Spiegel des Buchdrucks: das spanische Italien (Disputatio: Juni 2013) • Martin Braun (Uni Köln, Geschichte) An den Wurzeln der Tugend. Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 (Disputatio: Dezember 2013) • Lisa Dieckmann (Uni Köln, Kunstgeschichte) Traumdramaturgie und Selbstreflexion – Bildstrategien romantischer Traumdarstellungen im Spannungsfeld zeitgenössischer Traumtheorie und Ästhetik (Disputatio: November 2012) • Sebastian Fitzner (LMU München, Kunstgeschichte) Architekturzeichnungen der deutschen Renaissance. Funktion und Bildlichkeit zeichnerischer Produktion 1500–1650 (Disputatio: Juli 2013) – @blogsarthistory, archidrawing.hypotheses.org
  9. 9. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  10. 10. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  11. 11. Publikationsbegleitendes Blog zur „Netzbiographie“: Blog „Rheinischer Adel“ Wiederaufnahme der Beiträge, August 2014: http://rhad.hypotheses.org/480
  12. 12. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  13. 13. Blogbeitrag auf „Ordensgeschichte“ in Planung
  14. 14. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  15. 15. Quellenblogpost auf „Napoleon auf der Spur“ in Planung
  16. 16. Forschungsdaten publikationsbegleitend veröffentlichen
  17. 17. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  18. 18. Blog in Planung: „EsoHist“
  19. 19. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.ed u/MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  20. 20. Microblogging mit Twitter, seit Juli 2014 Social Academic Networking mit Academia.edu
  21. 21. Martin Otto Braun An den Wurzeln der Tugend Rheinischer Adel und Freimaurerei 1765–1815 Beitrag im Blog „Ordensgeschichte“ Publikation Frühjahr 2015 Mitherausgeber und Autor der Netzbiographie Autor im Blog „Rheinischer Adel“ vor der Publikation nach der Publikation Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? Blog in Planung: „EsoHist“ Twitter @interHisted uni-koeln. academia.edu /MBraun Beitrag im Blog „Napoleon auf der Spur“ Präsentation auf recensio.net Blog „EsoHist“ Aktualisierung der bibliographischen Angaben in der „Netzbiographie“ Book Marketing
  22. 22. Präsentation der Publikation auf recensio.net
  23. 23. Vom Einzelautor zum kollaborativen Schreiben, vom linearen Text zum Hypertext. Neue Publikationsformen in der Geschichtswissenschaft – Fazit • Diskutieren und Veröffentlichen von Forschungsergebnissen vor der Endpublikation • Oszillieren zwischen kollaborativem Schreiben und Präsentieren seiner Forschungsergebnisse als einzelner Autor im Science 2.0 • Veröffentlichung von Quellenmaterial • Digital vernetzter Autor als Gewinner der Ära Science 2.0? Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?
  24. 24. Vielen Dank! Twitter: @naponaps cpaye@uni-koeln.de http://naps.hypotheses.org https://uni-koeln.academia.edu/ClaudiePaye Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0?

×