NAVEKSA CADCONNECTPML
NAVEKSA MM CONSOLEIMD
NAVEKSA SHOPFLOORSFS
Ein Innovatives System für die ein- und
mehrstufige Mater...
02
Die täglichen Herausforderungen
Die möglichen Liefertermine für Kundenaufträge
müssen zeitnah und realistisch ermittelt...
03
Die Funktionsweise für Handelsware
Die Planungsgrundlage der Material Management
Console sind die Bedarfsauslöser der
V...
04
Die Funktionsweise für Stücklisten und
mehrstufige Produktionsaufträge
Die Planungsgrundlage der Material Management
Co...
05
Andere wesentliche Eigenschaften:
NAVEKSA ist lieferbar in den Sprachen Dänisch,
Deutsch und Englisch
Die Dynamics NAV ...
06
Die Grundlage des Konzeptes
Ein hervorragendes ERP-System (Dynamics
NAV) zu optimieren und damit noch besser
den Anwend...
07
Weitere NAVEKSA-Lösungsangebote,
„Made for Dynamics NAV“
Produktions- und Handelsunternehmen, die mit
Dynamics NAV arbe...
www.naveksa.dk
Reseller
Sind Sie interessiert?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

NAVEKSA MM CONSOLE

29 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fur Dynamics NAV und NAVISION.
Ein Innovatives System für die ein- und
mehrstufige Materialdisposition in Handelsund
Produktionsunternehmen

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
29
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

NAVEKSA MM CONSOLE

  1. 1. NAVEKSA CADCONNECTPML NAVEKSA MM CONSOLEIMD NAVEKSA SHOPFLOORSFS Ein Innovatives System für die ein- und mehrstufige Materialdisposition in Handels- und Produktionsunternehmen Material Management Console für Microsoft Dynamics NAV
  2. 2. 02 Die täglichen Herausforderungen Die möglichen Liefertermine für Kundenaufträge müssen zeitnah und realistisch ermittelt werden. Die aus diesen Aufträgen abzuleitenden Produktionsaufträge und Bestellungen müssen terminlich und mengenmäßig bestimmt werden. Die Datengrundlage für das notwendige Änderungsmanagement (Termin- und Mengenänderungen) muss für die Disponenten transparent aufbereitet werden. Die notwendigen Änderungsmaßnahmen durch die Disponenten müssen effizient und nachhaltig unterstützt werden. Der Nutzen der Material Management Console  Zentrale Auskunftsfähigkeit über die Lieferbereitschaft von Teilen und Erzeugnissen  Simulative „Was-wäre-wenn-Szenarien“  Transparente Visualisierung der Dispositionsergebnisse  Automatisches Berücksichtigen der Dispositionsregeln bei der Bedarfsplanung  Automatische Handlungsvorschläge für die Disponenten und Aufzeigen der Konsequenzen für die Bedarfsverursacher  Effizientere Disposition  Minimierung der Lagerbestände  Ressourcenschonung
  3. 3. 03 Die Funktionsweise für Handelsware Die Planungsgrundlage der Material Management Console sind die Bedarfsauslöser der Verkaufsaufträge, die Vorhersagezahlen (Forecast) und die Lagerauffüllaufträge. Die Nettobedarfsplanung errechnet aus den aktuellen Lagerbeständen, aus den Bedarfen und den Dispositionsparametern die Mengen und Termine für die Bestellvorschläge (Bedarfsbefriediger). Die Material Management Console liefert dynamisch und transparent alle Handlungsvorschläge für die Disponenten und Einkäufer. Der Nutzen der Material Management Console  Schnelle und transparente Lieferterminplanung für Aufträge  Transparente Mengen- und Terminplanung laufender Aufträge und Bestellungen, unter Berücksichtigung der zukünftigen Lagerbestandsentwicklung  Prioritätensteuerung von Kundenaufträgen und Bestellungen  Nachweis von Bestandabweichungen und interaktive Korrektur  Mengen- und Terminsimulation für die Lieferfähigkeit einstufiger Handelserzeugnisse
  4. 4. 04 Die Funktionsweise für Stücklisten und mehrstufige Produktionsaufträge Die Planungsgrundlage der Material Management Console sind die Bedarfsauslöser der Verkaufsaufträge, die Vorhersagezahlen (Forecast), Lagerauffüllaufträge und von den Stücklisten. Die Nettobedarfsplanung errechnet aus den aktuellen Lagerbeständen, aus den Bedarfen und den Dispositionsparametern, die Mengen und Termine für die Produktionsaufträge und die Material- und Warenbestellungen (Bedarfsbefriediger). Die Material Management Console liefert dynamisch und transparent alle Handlungsvorschläge für die Disponenten. Das berücksichtigt selbstverständlich auch mehrstufige Stücklistenstrukturen. Der Nutzen der Material Management Console  Schnelle und transparente Lieferterminplanung für zukünftige Aufträge  Transparente Mengen- und Terminplanung laufender Aufträge und Bestellungen, unter Berücksichtigung der zukünftigen Lagerbestandsentwicklung  Prioritätensteuerung von Kundenaufträgen, Produktionsaufträgen und Bestellungen  Nachweis von Bestandabweichungen und interaktiver Korrektur  Mengen- und Terminsimulation für die Lieferfähigkeit ein- und mehrstufiger Erzeugnisse
  5. 5. 05 Andere wesentliche Eigenschaften: NAVEKSA ist lieferbar in den Sprachen Dänisch, Deutsch und Englisch Die Dynamics NAV (Navision) Versionen 2009 und höher werden unterstützt NAVEKSA ändert keine bestehenden NAV- Programme und ist dadurch Release-fähig NAVEKSA wird mit detaillierter deutscher Dokumentation geliefert NAVEKSA wurde auf der Grundlage der Anwenderbedürfnisse entwickelt NAVEKSA ist leicht verständlich und intuitiv bedienbar NAVEKSA- unterstützt die Konfiguration durch Einrichtungs-Checklisten NAVEKSA ist durch Microsoft zertifiziert (CFMD)
  6. 6. 06 Die Grundlage des Konzeptes Ein hervorragendes ERP-System (Dynamics NAV) zu optimieren und damit noch besser den Anwenderbedürfnissen zur Bewältigung der täglichen Anforderungen gerecht werden zu können, ist die Grundlage für die Material Management Console von NAVEKSA. NAVEKSA Material Management Console wurde zusammen mit führenden Industrieunternehmen, für Dynamics NAV entwickelt. Die NAVEKSA Funktionsbausteine werden in vielen Unternehmen erfolgreich angewendet und sind in diesen Unternehmen „DAS TÄGLICH ANGEWANDTE DISPOSITIONSSYSTEM“! Zusammenarbeit mit führenden Herstellern Microsoft, als weltweit führender Lieferant von Technologie- und ERP-Plattform (Dynamics NAV) und NAVEKSA verpflichten sich gemeinsam zu den folgenden Design-Prinzipien für die Realisierung der Material Management Console:  Schnell erlernbare Anwendungs-Software  Genial einfach in der Anwendung  Flexibel anpassbar  Betriebswirtschaftliche Komplettlösung  Modern, zukunfts- und Investitionssicher  Technologie, ERP-Plattform und NAVEKSA Lösungen sind „aus einem Guss“
  7. 7. 07 Weitere NAVEKSA-Lösungsangebote, „Made for Dynamics NAV“ Produktions- und Handelsunternehmen, die mit Dynamics NAV arbeiten ermöglichen unsere Lösungen eine größere Transparenz, eine gesteigerte Produktivität, und einen geringeren Ressourceneinsatz. Das führt zu deutlich geringeren Produktions- und Beschaffungskosten, zur Vermeidung von Fehlern im Produktions- und Beschaffungsprozess und damit zu einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit. Wir bieten Software-Lösungen für Material Management Console ist ein dialogorientiertes Simulationstool zur Sicherung von Lieferterminen und Verfügbarkeiten, und es reduziert die Lagerbestände. CADCONNECT ist eine intelligente Online- Integration zwischen CAD- und Manufacturing (PPS)- System, und es ist ein dialogorientiertes System zur Erzeugung von Fertigungsstücklisten und Arbeitsplänen aus Konstruktionsstücklisten. SHOPFLOOR ist ein interaktives, papierloses Werkstattsteuerungssystem für den Produktionsplaner. Gleichzeitig liefert es dem Werker seine Arbeitsanweisungen, die er im Rahmen Zuständigkeit nach dem Prinzip der „Selbstbedienung“ abarbeitet und für die er die Auftrags-Istdaten-Erfassung (BDE) durchführt. Auftragsproduktion (MTO) ist ein Werkzeug, welches den Disponenten nach Störungen des Produktionsprozesses in die Lage versetzt, die notwendige Terminänderungen intelligent und pragmatisch nach den Prinzipien der Mittelpunkts- oder Engpassterminierung durchzuführen.
  8. 8. www.naveksa.dk Reseller Sind Sie interessiert?

×