Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Sexuelle Gewaltrituale in Kinder-und Jugendgruppen

2.067 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Sexuelle Gewaltrituale in Kinder-und Jugendgruppen

  1. 1. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Gewaltrituale auf © Kinder- und Zartbitter e.V. Jugendfreizeiten 
  2. 2. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Formen • grenzverletzende Spiele • „klassische“ Rituale © Zartbitter e.V. • Ekelrituale • Sadistische und sexualisierte Gewaltrituale 
  3. 3. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Grenzverletzende Spiele • Pfänderspiele (Flaschendrehen, „Wahrheit oder Plicht“) © Zartbitter e.V. • „Kleiderkette“ • „Bücherküssen“/ Wet T-Shirt Kontest • Fingerkloppe 
  4. 4. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen „klassische“ Rituale • „Überfall“ auf das Zeltlager • Gruselwanderungen mit Erschrecken © Zartbitter e.V. • Kinder im Wald/in Kälte aussetzen • Nichtschwimmer ins Wasser werfen 
  5. 5. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Ekelrituale • Eklige Lebensmittel essen/trinken • Komasaufen © Zartbitter e.V. • „Pranger“/ „Dschungelcamp-Spiele“ 
  6. 6. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Sadistische und sexualisierte Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Gewaltrituale • mit Sack über den Kopf durch Hindernisse laufen lassen • Pflocken/ Fesseln mit Folter © Zartbitter e.V. • Vergewaltigung/ „Pastern“/ „Blacksack“/ „Keksewichsen“ • Genitalrasur 
  7. 7. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Funktion von Gewaltritualen • Exklusivität der Gruppe – „Nur die Harten kommen in den Garten“ © Zartbitter e.V. • Demonstration von Macht und Vorrangstellung der Älteren • Bedingungslose Unterwerfung und Bindung der Mitglieder 
  8. 8. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Perspektive der Opfer • „Prüfung“ ist vermeintlich freiwillig • Gruppendruck und Wunsch nach Zugehörigkeit sind größer als Widerstandsfähigkeit © Zartbitter e.V. • Negative Erfahrungen werden aufgrund der Dynamik der Rituale abgespalten 
  9. 9. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Kinderrechte Jedes Mädchen/jeder Junge hat das Recht… © Zartbitter e.V. • sich wohl zu fühlen • fair und gerecht behandelt zu werden • auf Hilfe, wenn ihre/seine Gefühle oder Intimsphäre verletzt werden • Ideen einzubringen 
  10. 10. © Zartbitter: Enders/Vobbe 2008 © Enders/Eberhardt 2012 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen Kinderrechte Niemand hat das Recht Mädchen und Jungen… © Zartbitter e.V. • zu überreden, erpressen oder zu zwingen, mit Menschenetwas Ekeliges oder Gemeines zu machen • mit Aufnahmeritualen, Spielen oder Trainingsmethoden bloßzustellen, zu ängstigen, erniedrigen, quälen oder schikanieren • mit Blicken, Worten, Handlungen, Fotos oder Videos zu verletzen 
  11. 11. Schutz © Enders/Eberhardt 2008 Phänomene nach traumatischen Erlebnissen © Zartbitter e.V. Fachartikel über Hilfen für kindliche Opfer sexueller Gewalt und Informationen über Möglichkeiten der Prävention unter: www.zartbitter.de

×