SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no
764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union.
WinWind: Zielsetzungen, Aufgaben, Zeitplan
Dr. Maria Rosaria Di Nucci
Michael Krug
Freie Universität Berlin
Forschungszentrum für Umweltpolitik
1. WinWind Themenworkshop
Leipzig, 20. Juni 2018
Das Projekt WinWind
WinWind - Winning social acceptance
for wind energy in wind energy scarce
regions
Förderung: Horizon 2020 Programm
(sog. Coordination & Support Action,
CSA)
Projektlaufzeit: 1. Oktober 2017 bis
31. März 2020 (30 Monate)
Konsortium: 12 Partner aus
Deutschland, Italien, Lettland,
Norwegen, Polen und Spanien
http://winwind-project.eu/
Zentrale Arbeitsschritte
Politikempfehlungen und
Politikdialog
Transfer von good/best practices
Fallstudien (good/best practice +
innovative Maßnahmen)
Stakeholder Dialoge und
Konsultationen
Einbindung von Stakeholdern im
Rahmen von Ländertischen
Untersuchung u. Systematisierung
regionsspezifischer
Akzeptanzfaktoren (Taxonomie)
WinWind Ansatz
Aktuelle Aktivitäten in den anderen
WinWind Partnerländern
Alle Auftakt-Treffen der 6 Ländertische absolviert
Thematische Workshops (TW) im Gange:
19.6.2018 Pescara, Abruzzen: TW über mögliche
Zielkonflikte mit Landschaftsbild, Natur und
Tourismus
20.06.2018 Leipzig: TW über intermediäre
Organisationen, freiwillige Selbstverpflichtungen
und Zertifizierungen
21.06.2018 Riga, Lettland: TW über Barrieren
September 2018 Polen, Norwegen
Oktober 2018 Spanien- Balearen: TW zu
Entwicklung in geschützten Gegenden insbes.
Zielkonflikten mit Landschaftsbild und Tourismus
Zeitplan
• Analyse & Taxonomie der Akzeptanzbarrieren Juni 2018
• Beiratstreffen Juli 2018
• Zwischenberichte Ländertische/Stakeholder Dialoge Sep 2018
• WinWind-Partnertreffen Sep 2018
• Good/Best Practice Portfolio Okt 2018
• Transfer-Managementpläne April 2019
• EU Policy Roundtable in Brüssel im Rahmen der EUSEW Juni 2019
• Transferkonzepte Okt 2019
• Transferworkshops ( 3 national & 1 international) Okt 2019
• Interaktives Tool zur Entscheidungsunterstützung Nov 2019
• Handlungsempfehlungen für die Zielregionen Nov 2019
• Transferleitfaden Jan 2020
• Abschlusskonferenz Jan 2020
• Politikempfehlungen Feb 2020
Ergebnisse des WinWind-
Ländertisches in Berlin (11.1.2018)
„Klassische“ Hemmnisse:
 Beeinträchtigungen des Landschaftsbilds
 Befürchtete Gesundheitsrisiken
 Risiken für den Natur-/Artenschutz
 Siedlungsstrukturelle und landschaftliche Gegebenheiten, Tendenz zu
immer höheren und leistungsfähigeren Anlagen an Binnenlandstandorten
Gemeinsame Probleme der beiden Zielregionen THÜ und SAX:
 Fehlende Tradition von Bürgerenergie
 Dominanz externer Projektierer bzw. Investor*innen
 Erlöse aus dem EEG und Unternehmensgewinne fließen zu einem
Großteil aus der Region ab
 Geringe finanzielle Teilhabe der Bürger*innen
 Bürgerenergieprojekte strukturell erschwert durch die Einkommens- und
Vermögensverhältnisse sowie Flächenbesitzverhältnisse
 Flächeneigentümer*innen oft nicht lokal verankert, Pachteinnahmen
verbleiben nur zum Teil in der Region
Ergebnisse des WinWind-
Ländertisches in Berlin (11.1.2018)
Weitere Probleme in Sachsen und Thüringen
 Befürchteter „Wildwuchs“ aufgrund teilweise unwirksamer Regionalpläne
 Sinnhaftigkeit/Plausibilität/Konsistenz der Energiewende
 Ohnmachtsgefühle, Fremdbestimmung
 Zunehmende Fundamentalopposition
 Einfluss populistischer Parteien
Mögliche Maßnahmen
 Kommunikationsstrategien, die „schweigende Mehrheit“ adressieren
 Kommunikation von Leuchtturmprojekten und Gemeinwohleffekten
 Intermediäre Organisationen, Dialog- und Beratungsangebote,
Professionelle Unterstützung der Kommunen
Ziele des heutigen Themenworkshops
Fokus
• Intermediäre Organisationen, Service- und
Beratungsstellen
• Gütesiegel/freiwillige
Selbstverpflichtungen/Zertifizierungen
Fragen
• Beispiele Guter Praxis?
• Erfolgsfaktoren?
• Voraussetzungen? Rahmenbedingungen?
• Voraussetzungen für einen erfolgreichen
Transfer?
http://www.wpgs.de/content/view/391/347/
This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no
764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union.
http://winwind-project.eu
info@winwind-project.eu
Increasing the social acceptance for wind
energy in wind energy scarce regions
This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no
764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union.
Good/Best Practices aus den Ziel- und Modellregionen
Dr. Maria Rosaria Di Nucci
Michael Krug
Freie Universität Berlin
Forschungszentrum für Umweltpolitik
1. WinWind Themenworkshop
Leipzig, 20. Juni 2018
Vorgehensweise
• Fallstudien zu bewährten („good/best practice“) und innovativen
Maßnahmen, Steuerungs- und Governanceansätzen, die zu einer
Verbesserung der lokalen Akzeptanz beitragen können
• Fokus: Verfahrensbeteiligung und aktive/passive finanzielle Teilhabe
der Bürger/-innen und betroffenen Gemeinden
• Analyse der Erfolgsfaktoren und Voraussetzungen für einen
möglichen Transfer in andere Regionen
• Initiierung eines Transfers von bewährten („good/best practice“) und
innovativen Maßnahmen und Konzepten innerhalb und zwischen den
Partnerländern
WinWind Kriterien für die Definition
und Auswahl von „Guter Praxis“
Kriterien Leitfragen
Effektivität
Inwieweit trägt die Maßnahme dazu bei, die lokale Akzeptanz zu
erhöhen bzw. Barrieren für die lokale Akzeptanz zu überwinden?
Machbarkeit
Inwieweit kann die Maßnahme technisch/administrativ reibungslos und
(kosten-)effizient durchgeführt werden?
Innovationsfähigkeit
Inwieweit ist die Maßnahme selbst innovativ oder fördert innovative
Maßnahmen / Praktiken?
Modellcharakter/
Relevanz
Inwieweit ist die Maßnahme relevant / dient als Modell für Regionen mit
unterdurchschnittlichem Windenergieausbau, einschließlich WinWind-
Zielregionen oder anderen Regionen / Ländern?
Übertragbarkeit
In welchem Umfang und unter welchen Bedingungen kann die
Maßnahme ganz oder teilweise auf andere Regionen desselben Landes
oder anderer Länder übertragen werden, insbesondere in Regionen mit
unterdurchschnittlichem Windenergieausbau?
Nachhaltigkeit
Inwieweit trägt die Maßnahme dazu bei, weitere Ziele der sozialen
Nachhaltigkeit (z.B. Chancengleichheit, Partizipation,
Geschlechtergerechtigkeit, Beschäftigungsqualität) und der ökologischen
Nachhaltigkeit zu erreichen?
Ausgewählte Beispiele Guter Praxis
Informelle Beteiligungsformate („Verfahrensgerechtigkeit“)
• Informelle Beteiligungsformate im Bereich der Regionalplanung (Brandenburg)
Direkte/indirekte finanzielle Teilhabe („Verteilungsgerechtigkeit“)
• Bürgerwindgenossenschaften, Bürgerwindräder (Wülknitz, Sachsen)
• Flächenpachtmodell/Bürgerstiftung Windpark (Schlalach, Brandenburg)
• Bürgerwindpark und Bürgerstiftung (Neuenkirchen, Schleswig-Holstein)
Integrierte Ansätze
• Servicestelle Windenergie und Leitlinien für faire Windenergie („Thüringer
Modell“)
• Servicestelle Windenergie und Leitlinien für Bürgerwind Kreis Steinfurt
• Landesprogramm Bürgerforum Energieland Hessen
• Forum Energiedialog Baden-Württemberg
Das „Thüringer Modell“
als ein Beispiel Guter Praxis
• Policy mix (Capacity Building, Informations-, Beratungs- und
Moderationsangebote, Dialogveranstaltungen, freiwillige
Vereinbarungen/Gütesiegel)
• Integrierter Ansatz (Adressierung von Verfahrensgerechtigkeit und
Verteilungsgerechtigkeit)
• Flankierende Maßnahmen (z.B. Preisverleihung,
Weiterbildungsfahrten, Bürgerenergieberatungsprogramm, Task Force
Wind/Windkampagne)
• Machbarkeit
• Effektivität? Akzeptanzwirkungen? (Evaluation/Wirkungsanalyse?)
• Modellcharakter, hohes Transferpotenzial
• Soziale und ökologische Nachhaltigkeit
Akzeptanzpolitische Maßnahmen:
Ausgewählte Bundesländer
Land Maßnahme Jahr
Thüringen
• Servicestelle Windenergie bei der ThEGA
• Informations-, Beratungs- und Moderationsangebote
• Freiwillige Selbstverpflichtung/Vereinbarung
• Leitlinien und Gütesiegel „Faire Windenergie“
2015
2015
2016
Schleswig-
Holstein
• Privatwirtschaftlich organisiertes Gütesiegel
• Leitlinie zur Bewertung fairer Windparkplaner
• Freiwillige Selbstverpflichtung
2018
Brandenburg
• Freiwillige Vereinbarung BWE/Landesregierung
• Novellierung Energiestrategie 2030
• Antrag Bündnis 90/Die Grünen zur Einrichtung einer Servicestelle
Windenergie + Gütesiegel
2016
2018?
2017
Sachsen
• Gesetzentwurf DIE LINKE „Gesetz zur Stärkung der
Windenergienutzung im Freistaat Sachsen“
• Antrag Bündnis 90/Die Grünen zur Einrichtung einer Servicestelle
Windenergie + Gütesiegel
2017
2018
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
dinucci@zedat.fu-berlin.de
mikru@zedat.fu-berlin.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019
Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019
Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019WinWind Project
 
Tomke lisa menger nordrhein westfalen
Tomke lisa menger nordrhein westfalenTomke lisa menger nordrhein westfalen
Tomke lisa menger nordrhein westfalenWinWind Project
 
Voigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windVoigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windWinWind Project
 
Rothe 20191028 winwind potsdam
Rothe 20191028 winwind potsdamRothe 20191028 winwind potsdam
Rothe 20191028 winwind potsdamWinWind Project
 
Krug win wind_laendertisch 3_krug
Krug win wind_laendertisch 3_krugKrug win wind_laendertisch 3_krug
Krug win wind_laendertisch 3_krugWinWind Project
 
Tschirner 2019 10_28 win_wind
Tschirner 2019 10_28 win_wind Tschirner 2019 10_28 win_wind
Tschirner 2019 10_28 win_wind WinWind Project
 
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)WinWind Project
 
Michael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleMichael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleWinWind Project
 
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenDr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenWinWind Project
 
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1WinWind Project
 
Striewski windenergie in brandenburg
Striewski windenergie in brandenburgStriewski windenergie in brandenburg
Striewski windenergie in brandenburgWinWind Project
 
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgMassnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgWinWind Project
 
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforum
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforumMaass 2018 10-18 vortrag dialogforum
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforumWinWind Project
 
Zipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windZipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windWinWind Project
 
Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project WinWind Project
 
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr Netzwerken
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr NetzwerkenLernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr Netzwerken
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr NetzwerkenUlla Herbst
 
Transformative Umweltpolitik am Beispiel Mobilität
Transformative Umweltpolitik am Beispiel MobilitätTransformative Umweltpolitik am Beispiel Mobilität
Transformative Umweltpolitik am Beispiel MobilitätOeko-Institut
 

Was ist angesagt? (20)

Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019
Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019
Wobig leka praesentation zukunftsdialog energiewende 28.10.2019
 
Krug_Workshop Potsdam
Krug_Workshop Potsdam Krug_Workshop Potsdam
Krug_Workshop Potsdam
 
Tomke lisa menger nordrhein westfalen
Tomke lisa menger nordrhein westfalenTomke lisa menger nordrhein westfalen
Tomke lisa menger nordrhein westfalen
 
Voigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_windVoigt 191028 bfeh_win_wind
Voigt 191028 bfeh_win_wind
 
Rothe 20191028 winwind potsdam
Rothe 20191028 winwind potsdamRothe 20191028 winwind potsdam
Rothe 20191028 winwind potsdam
 
Krug win wind_laendertisch 3_krug
Krug win wind_laendertisch 3_krugKrug win wind_laendertisch 3_krug
Krug win wind_laendertisch 3_krug
 
Tschirner 2019 10_28 win_wind
Tschirner 2019 10_28 win_wind Tschirner 2019 10_28 win_wind
Tschirner 2019 10_28 win_wind
 
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)
Presentation Thuringia KoM Germany (GERMAN)
 
Michael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleMichael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispiele
 
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenDr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
 
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1
Win wind regplwind_kommdialog_rump_181210-1
 
Striewski windenergie in brandenburg
Striewski windenergie in brandenburgStriewski windenergie in brandenburg
Striewski windenergie in brandenburg
 
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurgMassnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
Massnahmenpaket Landesregierung BrandenBurg
 
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforum
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforumMaass 2018 10-18 vortrag dialogforum
Maass 2018 10-18 vortrag dialogforum
 
Zipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win windZipf 20191025 vortrag win wind
Zipf 20191025 vortrag win wind
 
Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project
 
Di nucci krug_resumee
Di nucci krug_resumeeDi nucci krug_resumee
Di nucci krug_resumee
 
Krug thws 2 krug_final
Krug thws 2 krug_finalKrug thws 2 krug_final
Krug thws 2 krug_final
 
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr Netzwerken
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr NetzwerkenLernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr Netzwerken
Lernende Energieeffizienz-Netzwerke auf dem Weg zu 100 und mehr Netzwerken
 
Transformative Umweltpolitik am Beispiel Mobilität
Transformative Umweltpolitik am Beispiel MobilitätTransformative Umweltpolitik am Beispiel Mobilität
Transformative Umweltpolitik am Beispiel Mobilität
 

Ähnlich wie Introduction to WinWind - DiNucci, Krug (GERMAN)

Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation
 
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in BonnStrategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in BonnOECD Berlin Centre
 
Internationale Standards einer Öffentlichkeitsbeteiligung
Internationale Standards einer ÖffentlichkeitsbeteiligungInternationale Standards einer Öffentlichkeitsbeteiligung
Internationale Standards einer ÖffentlichkeitsbeteiligungOeko-Institut
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...GCB German Convention Bureau e.V.
 
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten Antragstellung
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten AntragstellungEU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten Antragstellung
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten AntragstellungMichael Seidler
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialweyer gruppe
 
LA21 Infoblatt Tirol 2010
LA21 Infoblatt Tirol 2010LA21 Infoblatt Tirol 2010
LA21 Infoblatt Tirol 2010lebenmitzukunft
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialweyer gruppe
 
PowerPoint Neue Regionalpolitik d
PowerPoint Neue Regionalpolitik dPowerPoint Neue Regionalpolitik d
PowerPoint Neue Regionalpolitik dregiosuisse
 
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...Oeko-Institut
 
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Thomas Zimmermann
 
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...metropolsolar
 
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der LandesentwicklungsplanungVortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der LandesentwicklungsplanungIFOK GmbH
 
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dPraesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dregiosuisse
 

Ähnlich wie Introduction to WinWind - DiNucci, Krug (GERMAN) (20)

Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und DialogGrüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
Grüne Welle Kommunikation: Bürgerbeteiligung und Dialog
 
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in BonnStrategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn
Strategische Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele in Bonn
 
Internationale Standards einer Öffentlichkeitsbeteiligung
Internationale Standards einer ÖffentlichkeitsbeteiligungInternationale Standards einer Öffentlichkeitsbeteiligung
Internationale Standards einer Öffentlichkeitsbeteiligung
 
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
Das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus - Dr. Dirk Glaesser, World...
 
Study & Work
Study & WorkStudy & Work
Study & Work
 
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten Antragstellung
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten AntragstellungEU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten Antragstellung
EU-Förderungen im Überblick & 1x1 der guten Antragstellung
 
Kommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezialKommunalnutzen | weyer spezial
Kommunalnutzen | weyer spezial
 
LA21 Infoblatt Tirol 2010
LA21 Infoblatt Tirol 2010LA21 Infoblatt Tirol 2010
LA21 Infoblatt Tirol 2010
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezial
 
DCTI Unternehmenspräsentation
DCTI UnternehmenspräsentationDCTI Unternehmenspräsentation
DCTI Unternehmenspräsentation
 
PowerPoint Neue Regionalpolitik d
PowerPoint Neue Regionalpolitik dPowerPoint Neue Regionalpolitik d
PowerPoint Neue Regionalpolitik d
 
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...
Die Gestaltung sozialökologischer Transformationen: Erkenntnisse aus den Fors...
 
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
Open Space Klima- und Umweltschutz bei GRIESHABER Logistik - Jan 2024
 
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
 
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
 
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
Die Koordinierungsstelle Bildung-Beruf Osterode am Harz
 
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der LandesentwicklungsplanungVortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
 
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 dPraesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
Praesentation Kompetenzforum Wolznach 231009 d
 
Fp7 slideshare-workshop
Fp7 slideshare-workshopFp7 slideshare-workshop
Fp7 slideshare-workshop
 
Kompass 100 ee
Kompass 100 eeKompass 100 ee
Kompass 100 ee
 

Mehr von WinWind Project

E. Ailio_Keynote Presentation
E. Ailio_Keynote PresentationE. Ailio_Keynote Presentation
E. Ailio_Keynote PresentationWinWind Project
 
Rosaria Di Nucci_Opening
Rosaria Di Nucci_OpeningRosaria Di Nucci_Opening
Rosaria Di Nucci_OpeningWinWind Project
 
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenDr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenWinWind Project
 
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenDr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenWinWind Project
 
Arthur hinsch eu policy roundtable
Arthur hinsch eu policy roundtableArthur hinsch eu policy roundtable
Arthur hinsch eu policy roundtableWinWind Project
 
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktivaWinWind Project
 
4 michael krug_energijas_kopienas_vacija
4 michael krug_energijas_kopienas_vacija4 michael krug_energijas_kopienas_vacija
4 michael krug_energijas_kopienas_vacijaWinWind Project
 
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvijaWinWind Project
 
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirguWinWind Project
 
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019Aija zucika_win_wind_projekts_25042019
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019WinWind Project
 
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18WinWind Project
 
Piotr nowakowski energy_communities
Piotr nowakowski energy_communitiesPiotr nowakowski energy_communities
Piotr nowakowski energy_communitiesWinWind Project
 
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18Maija bumbiere_WinWind Latia June 18
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18WinWind Project
 
6 o.beikulis ves_dobele_pienava
6 o.beikulis ves_dobele_pienava6 o.beikulis ves_dobele_pienava
6 o.beikulis ves_dobele_pienavaWinWind Project
 
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienavaWinWind Project
 

Mehr von WinWind Project (16)

D. Ohlhorst_Keynote
D. Ohlhorst_KeynoteD. Ohlhorst_Keynote
D. Ohlhorst_Keynote
 
E. Ailio_Keynote Presentation
E. Ailio_Keynote PresentationE. Ailio_Keynote Presentation
E. Ailio_Keynote Presentation
 
Rosaria Di Nucci_Opening
Rosaria Di Nucci_OpeningRosaria Di Nucci_Opening
Rosaria Di Nucci_Opening
 
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungenDr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
Dr. wolfgang daniels aktuelle energiepolitische enwicklungen
 
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungenDr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
Dr. antje kiesswetter aktuelle energiepolitische entwicklungen
 
Arthur hinsch eu policy roundtable
Arthur hinsch eu policy roundtableArthur hinsch eu policy roundtable
Arthur hinsch eu policy roundtable
 
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva
5 arthur hinsch_atjaunojamo_energoresursu_direktiva
 
4 michael krug_energijas_kopienas_vacija
4 michael krug_energijas_kopienas_vacija4 michael krug_energijas_kopienas_vacija
4 michael krug_energijas_kopienas_vacija
 
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija
3 agris kamenders_atjaunojamas_energijas_kopienas_latvija
 
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu
2 juris ozolins vai_vejam_ir_vieta_elektroenergijas_tirgu
 
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019Aija zucika_win_wind_projekts_25042019
Aija zucika_win_wind_projekts_25042019
 
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18
Svetlana aniskevica_WinWind Latia June 18
 
Piotr nowakowski energy_communities
Piotr nowakowski energy_communitiesPiotr nowakowski energy_communities
Piotr nowakowski energy_communities
 
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18Maija bumbiere_WinWind Latia June 18
Maija bumbiere_WinWind Latia June 18
 
6 o.beikulis ves_dobele_pienava
6 o.beikulis ves_dobele_pienava6 o.beikulis ves_dobele_pienava
6 o.beikulis ves_dobele_pienava
 
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava
5 m.bumbiere alsunga_dobele_pienava
 

Introduction to WinWind - DiNucci, Krug (GERMAN)

  • 1. This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no 764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union. WinWind: Zielsetzungen, Aufgaben, Zeitplan Dr. Maria Rosaria Di Nucci Michael Krug Freie Universität Berlin Forschungszentrum für Umweltpolitik 1. WinWind Themenworkshop Leipzig, 20. Juni 2018
  • 2. Das Projekt WinWind WinWind - Winning social acceptance for wind energy in wind energy scarce regions Förderung: Horizon 2020 Programm (sog. Coordination & Support Action, CSA) Projektlaufzeit: 1. Oktober 2017 bis 31. März 2020 (30 Monate) Konsortium: 12 Partner aus Deutschland, Italien, Lettland, Norwegen, Polen und Spanien http://winwind-project.eu/
  • 3. Zentrale Arbeitsschritte Politikempfehlungen und Politikdialog Transfer von good/best practices Fallstudien (good/best practice + innovative Maßnahmen) Stakeholder Dialoge und Konsultationen Einbindung von Stakeholdern im Rahmen von Ländertischen Untersuchung u. Systematisierung regionsspezifischer Akzeptanzfaktoren (Taxonomie)
  • 5. Aktuelle Aktivitäten in den anderen WinWind Partnerländern Alle Auftakt-Treffen der 6 Ländertische absolviert Thematische Workshops (TW) im Gange: 19.6.2018 Pescara, Abruzzen: TW über mögliche Zielkonflikte mit Landschaftsbild, Natur und Tourismus 20.06.2018 Leipzig: TW über intermediäre Organisationen, freiwillige Selbstverpflichtungen und Zertifizierungen 21.06.2018 Riga, Lettland: TW über Barrieren September 2018 Polen, Norwegen Oktober 2018 Spanien- Balearen: TW zu Entwicklung in geschützten Gegenden insbes. Zielkonflikten mit Landschaftsbild und Tourismus
  • 6. Zeitplan • Analyse & Taxonomie der Akzeptanzbarrieren Juni 2018 • Beiratstreffen Juli 2018 • Zwischenberichte Ländertische/Stakeholder Dialoge Sep 2018 • WinWind-Partnertreffen Sep 2018 • Good/Best Practice Portfolio Okt 2018 • Transfer-Managementpläne April 2019 • EU Policy Roundtable in Brüssel im Rahmen der EUSEW Juni 2019 • Transferkonzepte Okt 2019 • Transferworkshops ( 3 national & 1 international) Okt 2019 • Interaktives Tool zur Entscheidungsunterstützung Nov 2019 • Handlungsempfehlungen für die Zielregionen Nov 2019 • Transferleitfaden Jan 2020 • Abschlusskonferenz Jan 2020 • Politikempfehlungen Feb 2020
  • 7. Ergebnisse des WinWind- Ländertisches in Berlin (11.1.2018) „Klassische“ Hemmnisse:  Beeinträchtigungen des Landschaftsbilds  Befürchtete Gesundheitsrisiken  Risiken für den Natur-/Artenschutz  Siedlungsstrukturelle und landschaftliche Gegebenheiten, Tendenz zu immer höheren und leistungsfähigeren Anlagen an Binnenlandstandorten Gemeinsame Probleme der beiden Zielregionen THÜ und SAX:  Fehlende Tradition von Bürgerenergie  Dominanz externer Projektierer bzw. Investor*innen  Erlöse aus dem EEG und Unternehmensgewinne fließen zu einem Großteil aus der Region ab  Geringe finanzielle Teilhabe der Bürger*innen  Bürgerenergieprojekte strukturell erschwert durch die Einkommens- und Vermögensverhältnisse sowie Flächenbesitzverhältnisse  Flächeneigentümer*innen oft nicht lokal verankert, Pachteinnahmen verbleiben nur zum Teil in der Region
  • 8. Ergebnisse des WinWind- Ländertisches in Berlin (11.1.2018) Weitere Probleme in Sachsen und Thüringen  Befürchteter „Wildwuchs“ aufgrund teilweise unwirksamer Regionalpläne  Sinnhaftigkeit/Plausibilität/Konsistenz der Energiewende  Ohnmachtsgefühle, Fremdbestimmung  Zunehmende Fundamentalopposition  Einfluss populistischer Parteien Mögliche Maßnahmen  Kommunikationsstrategien, die „schweigende Mehrheit“ adressieren  Kommunikation von Leuchtturmprojekten und Gemeinwohleffekten  Intermediäre Organisationen, Dialog- und Beratungsangebote, Professionelle Unterstützung der Kommunen
  • 9. Ziele des heutigen Themenworkshops Fokus • Intermediäre Organisationen, Service- und Beratungsstellen • Gütesiegel/freiwillige Selbstverpflichtungen/Zertifizierungen Fragen • Beispiele Guter Praxis? • Erfolgsfaktoren? • Voraussetzungen? Rahmenbedingungen? • Voraussetzungen für einen erfolgreichen Transfer? http://www.wpgs.de/content/view/391/347/
  • 10. This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no 764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union. http://winwind-project.eu info@winwind-project.eu Increasing the social acceptance for wind energy in wind energy scarce regions
  • 11. This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement no 764717. The sole responsibility for the content of this presentation lies with its author and in no way reflects the views of the European Union. Good/Best Practices aus den Ziel- und Modellregionen Dr. Maria Rosaria Di Nucci Michael Krug Freie Universität Berlin Forschungszentrum für Umweltpolitik 1. WinWind Themenworkshop Leipzig, 20. Juni 2018
  • 12. Vorgehensweise • Fallstudien zu bewährten („good/best practice“) und innovativen Maßnahmen, Steuerungs- und Governanceansätzen, die zu einer Verbesserung der lokalen Akzeptanz beitragen können • Fokus: Verfahrensbeteiligung und aktive/passive finanzielle Teilhabe der Bürger/-innen und betroffenen Gemeinden • Analyse der Erfolgsfaktoren und Voraussetzungen für einen möglichen Transfer in andere Regionen • Initiierung eines Transfers von bewährten („good/best practice“) und innovativen Maßnahmen und Konzepten innerhalb und zwischen den Partnerländern
  • 13. WinWind Kriterien für die Definition und Auswahl von „Guter Praxis“ Kriterien Leitfragen Effektivität Inwieweit trägt die Maßnahme dazu bei, die lokale Akzeptanz zu erhöhen bzw. Barrieren für die lokale Akzeptanz zu überwinden? Machbarkeit Inwieweit kann die Maßnahme technisch/administrativ reibungslos und (kosten-)effizient durchgeführt werden? Innovationsfähigkeit Inwieweit ist die Maßnahme selbst innovativ oder fördert innovative Maßnahmen / Praktiken? Modellcharakter/ Relevanz Inwieweit ist die Maßnahme relevant / dient als Modell für Regionen mit unterdurchschnittlichem Windenergieausbau, einschließlich WinWind- Zielregionen oder anderen Regionen / Ländern? Übertragbarkeit In welchem Umfang und unter welchen Bedingungen kann die Maßnahme ganz oder teilweise auf andere Regionen desselben Landes oder anderer Länder übertragen werden, insbesondere in Regionen mit unterdurchschnittlichem Windenergieausbau? Nachhaltigkeit Inwieweit trägt die Maßnahme dazu bei, weitere Ziele der sozialen Nachhaltigkeit (z.B. Chancengleichheit, Partizipation, Geschlechtergerechtigkeit, Beschäftigungsqualität) und der ökologischen Nachhaltigkeit zu erreichen?
  • 14. Ausgewählte Beispiele Guter Praxis Informelle Beteiligungsformate („Verfahrensgerechtigkeit“) • Informelle Beteiligungsformate im Bereich der Regionalplanung (Brandenburg) Direkte/indirekte finanzielle Teilhabe („Verteilungsgerechtigkeit“) • Bürgerwindgenossenschaften, Bürgerwindräder (Wülknitz, Sachsen) • Flächenpachtmodell/Bürgerstiftung Windpark (Schlalach, Brandenburg) • Bürgerwindpark und Bürgerstiftung (Neuenkirchen, Schleswig-Holstein) Integrierte Ansätze • Servicestelle Windenergie und Leitlinien für faire Windenergie („Thüringer Modell“) • Servicestelle Windenergie und Leitlinien für Bürgerwind Kreis Steinfurt • Landesprogramm Bürgerforum Energieland Hessen • Forum Energiedialog Baden-Württemberg
  • 15. Das „Thüringer Modell“ als ein Beispiel Guter Praxis • Policy mix (Capacity Building, Informations-, Beratungs- und Moderationsangebote, Dialogveranstaltungen, freiwillige Vereinbarungen/Gütesiegel) • Integrierter Ansatz (Adressierung von Verfahrensgerechtigkeit und Verteilungsgerechtigkeit) • Flankierende Maßnahmen (z.B. Preisverleihung, Weiterbildungsfahrten, Bürgerenergieberatungsprogramm, Task Force Wind/Windkampagne) • Machbarkeit • Effektivität? Akzeptanzwirkungen? (Evaluation/Wirkungsanalyse?) • Modellcharakter, hohes Transferpotenzial • Soziale und ökologische Nachhaltigkeit
  • 16. Akzeptanzpolitische Maßnahmen: Ausgewählte Bundesländer Land Maßnahme Jahr Thüringen • Servicestelle Windenergie bei der ThEGA • Informations-, Beratungs- und Moderationsangebote • Freiwillige Selbstverpflichtung/Vereinbarung • Leitlinien und Gütesiegel „Faire Windenergie“ 2015 2015 2016 Schleswig- Holstein • Privatwirtschaftlich organisiertes Gütesiegel • Leitlinie zur Bewertung fairer Windparkplaner • Freiwillige Selbstverpflichtung 2018 Brandenburg • Freiwillige Vereinbarung BWE/Landesregierung • Novellierung Energiestrategie 2030 • Antrag Bündnis 90/Die Grünen zur Einrichtung einer Servicestelle Windenergie + Gütesiegel 2016 2018? 2017 Sachsen • Gesetzentwurf DIE LINKE „Gesetz zur Stärkung der Windenergienutzung im Freistaat Sachsen“ • Antrag Bündnis 90/Die Grünen zur Einrichtung einer Servicestelle Windenergie + Gütesiegel 2017 2018
  • 17. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! dinucci@zedat.fu-berlin.de mikru@zedat.fu-berlin.de