SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 34
Downloaden Sie, um offline zu lesen
TRANSFORMIEREN SIE IHREN
VERTRIEB MIT DER SALES CLOUD


Jörn Rahtgens
Account Executive
Safe Harbor
Safe-Harbor-Erklärung gemäß Private Securities Litigation Reform Act von 1995:

Diese Präsentation kann vorausblickende Darstellungen zu Risiken, Unsicherheiten und Annahmen enthalten. Wenn sich solche Unsicherheiten
bewahrheiten oder Annahmen sich als falsch herausstellen, können die Ergebnisse von salesforce.com, inc. erheblich von den in den vorausblickenden
Darstellungen geäußerten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Alle Aussagen, außer Aussagen zu historischen Tatsachen, können als vorausblickende
Darstellungen gewertet werden. Dazu gehören jegliche Schätzungen hinsichtlich Abonnentenzahlen oder Erträgen, Umsätzen oder anderer Finanzpositionen,
jegliche Aussagen zu Strategien oder Managementplänen zukünftiger Abläufe, Meinungsäußerungen, Aussagen zu neuen, geplanten oder aktualisierten
Services oder Technologie-Entwicklungen und Kundenverträgen sowie der Nutzung unserer Services.

Zu den oben erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem – aber nicht nur – Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung und
Bereitstellung neuer Funktionen für unseren Service, mit unserem neuen Geschäftsmodell, unseren vergangenen Betriebsverlusten, möglichen
Schwankungen in unseren Betriebsergebnissen und unserer Wachstumsrate, Unterbrechungen oder Verzögerungen in unserem Webhosting, Verstöße gegen
unsere Sicherheitsmaßnahmen, Risiken im Zusammenhang mit möglichen Fusionen und Übernahmen, dem unreifen Markt, in dem wir tätig sind, unserer
relativ kurzen Betriebsgeschichte, unserer Fähigkeit, unsere Belegschaft zu erweitern, zu halten und zu motivieren und unser Wachstum zu steuern, neuen
Versionen unseres Service und der erfolgreichen Implementierung beim Kunden, unserer relativ geringen Erfahrung beim Wiederverkauf von Produkten, die
nicht von salesforce.com stammen, sowie Risiken im Zusammen-hang mit deren Nutzung und Verkauf an größere Unternehmenskunden. Weitere
Informationen zu potenziellen Faktoren, die die finanziellen Ergebnisse von salesforce.com, inc. beeinflussen könnten, finden Sie in unserem Jahresbericht
(Formular 10-K) für das letzte Geschäfts-quartal. Dieses Dokument und andere sind im SEC-Dokumente-Abschnitt dieser Website unter „Informationen für
Investoren“ verfügbar.

Sämtliche unveröffentlichten Services und Funktionen, die in dieser oder irgendeiner anderen Pressemitteilung oder öffentlichen Bekanntmachung erwähnt
werden, sind derzeit nicht verfügbar und werden u. U. nicht pünktlich oder gar nicht bereitgestellt. Kunden, die Services von uns erwerben, sollten ihre
Kaufentscheidung anhand der zum jetzigen Zeitpunkt verfügbaren Funktionen treffen. Salesforce.com, inc. verpflichtet sich nicht und beabsichtigt nicht,
diese vorausblickenden Darstellungen zu aktualisieren.
Vernetzen Sie sich mit Ihren Kunden auf völlig
neue Weise
                    Ihr Kunde




              Cloud . Mobile . Social
Transformieren Sie Ihr Wachstum mit der Sales
Cloud
                  Ihr Kunde




              Cloud . Mobile . Social
Steigern Sie Ihren Umsatz mit der Sales Cloud
              Wachstum der                          Steigerung der                          Leistungssteigerung                  Vollständiger
                Pipeline                        Produktivität im Vertrieb                           der                             Einblick
                                                                                            Vertriebsmitarbeiter




                                                                                                                                                                                      +27 %
                                                                                                                                                                                     Umsatz

               +32 %                                    +32 %                                   +25 %                             +44 %

Quelle: Umfrage von salesforce.com zu Kundenbeziehungen vom März 2012, durchgeführt von einem unabhängigen Unternehmen namens MarketTools Inc. bei über 5.500 zufällig ausgewählten Kunden Die Anzahl
der Antworten variiert pro Frage.
Marktführender Anbieter

Marktführerschaft                    Produktinnovation                        Kundenerfolg
 Größter Marktanteil bei SFA   Gewinner der Sales Force Automation 2012   Mehr als 100.000 Unternehmen
 Führendes Unternehmen im       Gewinner der Enterprise Suite CRM 2012           in jeder Branche
   Gartner Magic Quadrant
Cloud   Mobile   Social
Eine Transformation des Zugangs


                                                                        48 %
                                                                        jährliche Zunahme von
                                                                        Tablets am Arbeitsplatz



                                                                        96 Millionen
                                                                        Tablets im Unternehmen
                                                                        bis 2016

             2011
                                        2016



Quelle: Infinite Research, Worldwide Enterprise Tablet Market Forecast Report, Jan 2012.
Explosionsartige Zunahme von Geräten
Salesforce Touch ab jetzt allgemein verfügbar!

 Erste vollständig mobile
 Vertriebsanwendung

 Einfacher Zugriff auf Ihre
 Salesforce-Daten

 Optimiert für Tablets (HTML 5)

 Jetzt allgemein verfügbar
Vertrieb in einer vernetzten Welt
                                            Wie eine globale Vertriebsmannschaft dank sozialer
                                            Vernetzung und Mobilität in Echtzeit das
                                            Vertriebsgeschäft meistert

PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development
Agenda


                                                         Agenda

                                                         PRÜFTECHNIK
                                                         Projektziele
                                                         Projektumfeld
                                                         Projekt-Setup
                                                         Auswahlprozess
                                                         Soziale Zusammenarbeit
                                                         Ergebnisse des Projektes




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                              2
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     Sitz: Ismaning bei München




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development   3
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     Sitz:                                           Ismaning bei München

     Firmenaktivitäten:
     Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service
     von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen;
     Maschinen-Service und -Diagnostik.




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                      4
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     -                                             Sitz:    Ismaning bei München
     -                                             Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb
                                                   und Service von elektronischen Mess- und
                                                   Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik.
     -                                             Gegründet:        1972

     -                                             Mitarbeiter:               ca. 500




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                    5
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     -                                             Sitz:     Ismaning bei München
     -                                             Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb
                                                   und Service von elektronischen Mess- und
                                                   Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik.
     -                                             Gegründet:        1972
     -                                             Mitarbeiter:      ca. 500

     -                                             Patente & Warenzeichen:
                                                     300 Patente & 150 Warenzeichen
                                                     weltweit




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                    6
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     -                                             Sitz:     Ismaning bei München
     -                                             Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb
                                                   und Service von elektronischen Mess- und
                                                   Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik.
     -                                             Gegründet:        1972
     -                                             Mitarbeiter:      ca. 500
     -                                             Patente & Warenzeichen:     300 Patente & 150
                                                   Warenzeichen weltweit

     -                                             Qualitätsmanagement:
                                                   zertifiziert nach ISO 9001 seit 1994




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                    7
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     -                                             Sitz:     Ismaning bei München
     -                                             Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb
                                                   und Service von elektronischen Mess- und
                                                   Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik.
     -                                             Gegründet:        1972
     -                                             Mitarbeiter:      ca. 500
     -                                             Patente & Warenzeichen:     300 Patente & 150
                                                   Warenzeichen weltweit
     -                                             Qualitätsmanagement:        Zertifiziert nach ISO 9001
                                                   seit 1994



          Zertifizierungen:
             AEO (Authorised Economic Operator),
             ATEX, OHRIS, REACH, GL (Germanischer Lloyd),
             KTA 1401, GHOST-R

PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                      8
Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe


     - 




                                                         Vertriebs und Service-Gesellschaften:
                                                              Belgien/Niederlande, Brasilien, Canada,
                                                              China, Deutschland, England, Frankreich,
                                                              Italien, Japan, Mittlerer Osten (Dubai), Polen,
                                                              Russland, Singapur, Spanien, Thailand, USA

                                                         Distributoren: in 70 Ländern

PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                          9
Geschäftsbereich 1:
  Laser-Ausrichtsysteme




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development   10
Geschäftsbereich 2:
  Condition Monitoring-Systeme




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development   11
Geschäftsbereich 3:
  Zerstörungsfreie Prüfung (NDT)




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development   12
Geschäftsbereich 4:
  Maschinen-Service




Wellenausrichten mit Laser                          Turbinen ausrichten   Zustandsüberwachung




Walzen ausrichten                                   Mobile Messungen      Geometrisches Ausrichten

PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                          13
Höchste Präzision


  Präzisions-Kalibrierlabor
  - 



  mit 2 Granit-Tischen
  und einem 3D-Simulator.




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development   14
Projektziele

 Gesetzte Ziele bei der Einführung eines weltweiten CRM-Systems
 ► Ziele

             ►  Ein Besuch mehr pro Vertriebsmitarbeiter pro Woche – mehr Zeit mit dem
                Kunden

             ►  Durchspielen der wesentlichen Prozesse mit den Key Usern aus drei Firmen

             ►  Transparenz im Vertriebsprozess

             ►  Global einheitliche Struktur und Abläufe im Vertriebsprozess

             ►  Jegliche Kundenkommunikation ist im CRM System dokumentiert

             ►  Das Reporting und die Steuerung des Außendienstes erfolgt über das CRM
                Tool

 ► Nicht-Ziele

             ►  Die Restrukturierung der Organisation im Sinne einer konsequenten
                Kundenorientierung ist nicht Teil des Projekts


PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                   15
Projektumfeld / -historie

  Im Jahr 2010 wird die Entscheidung getroffen ein weltweit einheitliches CRM
  System einzuführen.

                                                                                         Vertrags-
                                                                                        abschluss
                      SAP ERP                                                           Salesforce
                      Einführung
                         in D                                              Vorprojekt
                                               Vorprojekt                  weltweites
                                               SAP CRM                       CRM
    Vertrags-                                                                                  Weltweiter
                                                                                  Projekt-
    abschluss                                                                                   Go-Live
                                                Projekt-     Konzept SAP           beginn
    SAP ERP                                   beginn SAP        CRM               Anbieter-
                                               Frankreich                         auswahl



2006                2007                     2008           2009           2010           2011       2012

                                                                                  Workshops mit
                                                                                   Key Usern
 PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                                16
Projektvorgehen

 In einem ersten Teilprojekt werden Sales Prozesse weltweit konsolidiert.
 In weiteren Schritten werden Daten aus Bestandssysteme nach Salesforce
 überführt.

 Phase 1: Internationaler Rollout mit globalen Prozessen

   Konsolidierung                       Rollout                 Rollout
    Datenbanken                         Gruppe 1                Gruppe 2

 •  Kanada, USA,              •  Frankreich,             •  Belgien, UK,
    Brasilien,                   China,                     Polen
    Japan,                       Russland,
    Singapur                     Italien, Spanien



                              Phase 2: Ablösung bestehender Systeme in Deutschland

                                      Workhops                Anpassung     Daten-     Einführung
                                                                           migration    Schulung




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                          17
Auswahlprozess

 Im Auswahlprozesse wurde intensiv mit den Key Usern zusammengearbeitet.
 So wurde komplette Datensätze aus dem Altsystem in die Testsysteme
 übernommen.
     ► Einladung von drei Anbietern

             ► Auswertung der Rückmeldungen durch die Teilnehmer

     ► Einrichtung von Testsystemen von zwei Anbietern

     ► Durchspielen der wesentlichen Prozesse mit den Key Usern aus drei Firmen

             ► Web-to-Lead Prozess

             ► Kompletter Vertriebsprozess

             ► Marketingprozesse

             ► Reporting

     ► Entscheidung im Projektsteuerungskomitee




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                            18
Entscheidungsgründe pro Salesforce

 Im direkten Vergleich hat sich gezeigt, dass der Leistungsumfang von
 Salesforce zu über 90% bereits im Standard verfügbar ist

     ► Für die endgültige Entscheidung waren folgende Kriterien ausschlaggebend:

             ► Große Anzahl von Umsetzungspartnern auch in der Region München

             ► Über 90 Prozent der Kernprozesse lassen sich mit dem Basissystem
             abbilden

             ► Leichte Anpassbarkeit bei geringen Zeitaufwand

             ► Wunsch der Key User mit Salesforce zu arbeiten wegen einfacher
             Handhabung

             ► Positive Erfahrungen in den Niederlassungen

             ► Viele Funktionen sind sofort verfügbar (Web-to-lead, Emailversand,
             Reporting, Volltextsuche)




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                              19
Die Vorteile von Salesforce in der Praxis

 Die Einführung von Salesforce als weltweites Vertriebstool war ein großer
 Erfolg und hat die Erwartungen übertroffen

     ► Projektumsetzung

             ► „On time and in Budget“

             ► Alle Projektziele inhaltlich umgesetzt



     ► Maintenance

             ► Keinerlei Aufwände bei 3 neuen Releases pro Jahr

             ► Ein Mitarbeiter kümmert sich um den Betrieb und die Weiterentwicklung der
             weltweiten Salesforce-Umgebung

             ► Neue Niederlassungen sind in einem Tag live




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                                     20
Weltweite Kollaboration

 Chatter hilft den Teams international schnell Informationen auszutauschen


     ► Kommunikation in Gruppen

             ► Hilfe für neue Mitarbeiter bei der Einarbeitung

             ► Die Zentrale ist näher an den Niederlassungen dran

             ► Schneller Austausch zu Produkten und Mitbewerbern

             ► Gemeinsame Besuche von verschiedenen Mitarbeitern beim gleichen
             Kunden



     ► Intranet

             ► Das komplette Intranet wurde nach Chatter migriert

             ► Alle Mitarbeiter haben Chatter-Zugriff


PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                           21
Zentrales Marketing ist Umsatztreiber

 Durch eine zentrale Datenbasis können in Salesforce nun Kampagnen genutzt
 werden




   ► Ergebnisse

          ► Deutliche Umsatzsteigerung

          ► Messbarkeit der Kampagnen und der Marketing-Ausgaben

PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                  22
Lessons Learned

 Um mit geringen Budget und straffen Zeitplan einen internationalen Rollout
 umzusetzen gab es kritische Erfolgsfaktoren.

     ► Prozesse detailliert dokumentieren

     ► Datenmigration nicht unterschätzen

     ► Schulung der Key User VOR Projektbeginn!

     ► Key-User aus den Fachbereich intensiv einbinden und Entlastung schaffen

     ► Bugtracker nutzen




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                           23
Ausblick

 PRÜFTECHNIK wird weiterhin auf die Salesforce Plattform setzen und sowohl
 bestehende als auch neue Geschäftsprozesse in Salesforce abbilden

     ► ERP für kleine und mittelgroße Niederlassungen auf force.com



     ► Angebotserzeugung in Salesforce



     ► Spezialfunktionen für Kunden in Kundenportalen




PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development                  24

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Salesforce.com Plattform - Maßgeschneiderte Geschäftsanwendungen

nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
Alexander Rossmann
 

Ähnlich wie Salesforce.com Plattform - Maßgeschneiderte Geschäftsanwendungen (20)

Marketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in AktionMarketing Cloud - Social Marketing in Aktion
Marketing Cloud - Social Marketing in Aktion
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
 
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz JannauschMicrosoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
Microsoft Dynamics Crm - The Road ahead - Lutz Jannausch
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
 
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistertChatter - Zusammenarbeit, die begeistert
Chatter - Zusammenarbeit, die begeistert
 
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
Dim geschäftsfeld marktforschung_april2012
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
 
Begrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortragBegrüßung und max keynote-vortrag
Begrüßung und max keynote-vortrag
 
Analytics Cloud: Bessere Ergebnisse durch bessere Einblicke - mit der Salesfo...
Analytics Cloud: Bessere Ergebnisse durch bessere Einblicke - mit der Salesfo...Analytics Cloud: Bessere Ergebnisse durch bessere Einblicke - mit der Salesfo...
Analytics Cloud: Bessere Ergebnisse durch bessere Einblicke - mit der Salesfo...
 
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturnKundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 
Innovation ASG
Innovation ASGInnovation ASG
Innovation ASG
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2011
 
Maschinendaten auswerten, analysieren und überwachen
Maschinendaten auswerten, analysieren und überwachenMaschinendaten auswerten, analysieren und überwachen
Maschinendaten auswerten, analysieren und überwachen
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
 
Der Einfluss der digitalen Transformation auf den Produktmanager
Der Einfluss der digitalen Transformation auf den ProduktmanagerDer Einfluss der digitalen Transformation auf den Produktmanager
Der Einfluss der digitalen Transformation auf den Produktmanager
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
 
Microsoft Kompendium FüR Finanzdienstleister 2009
Microsoft Kompendium FüR Finanzdienstleister 2009Microsoft Kompendium FüR Finanzdienstleister 2009
Microsoft Kompendium FüR Finanzdienstleister 2009
 
Einladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wienEinladung art of planninig 2016_wien
Einladung art of planninig 2016_wien
 
Die digitale Transformation erfordert agile Lösungsansätze
Die digitale Transformation erfordert agile LösungsansätzeDie digitale Transformation erfordert agile Lösungsansätze
Die digitale Transformation erfordert agile Lösungsansätze
 

Mehr von Salesforce Deutschland

Mehr von Salesforce Deutschland (20)

Salesforce für den Kundenservice
Salesforce für den KundenserviceSalesforce für den Kundenservice
Salesforce für den Kundenservice
 
Salesforce für Financial Services
Salesforce für Financial ServicesSalesforce für Financial Services
Salesforce für Financial Services
 
Warum Salesforce? Eine Million gute Gründe
Warum Salesforce? Eine Million gute GründeWarum Salesforce? Eine Million gute Gründe
Warum Salesforce? Eine Million gute Gründe
 
Salesforce für den Vertrieb
Salesforce für den VertriebSalesforce für den Vertrieb
Salesforce für den Vertrieb
 
Salesforce for Retail - Basic
Salesforce for Retail - BasicSalesforce for Retail - Basic
Salesforce for Retail - Basic
 
Erfolgsgeschichten unserer Kunden
Erfolgsgeschichten unserer KundenErfolgsgeschichten unserer Kunden
Erfolgsgeschichten unserer Kunden
 
Ein Blueprint für mittelständische Unternehmen in der Konsumgüterindustrie
Ein Blueprint für mittelständische Unternehmen in der KonsumgüterindustrieEin Blueprint für mittelständische Unternehmen in der Konsumgüterindustrie
Ein Blueprint für mittelständische Unternehmen in der Konsumgüterindustrie
 
Comselect - Company Profile
Comselect - Company ProfileComselect - Company Profile
Comselect - Company Profile
 
On Commerce - Company Profile
On Commerce - Company ProfileOn Commerce - Company Profile
On Commerce - Company Profile
 
2015 on commerce_afterevent-page.pptx
2015 on commerce_afterevent-page.pptx2015 on commerce_afterevent-page.pptx
2015 on commerce_afterevent-page.pptx
 
Accenture - Company Profile
Accenture  - Company ProfileAccenture  - Company Profile
Accenture - Company Profile
 
EC4U - Company Profile
EC4U - Company ProfileEC4U - Company Profile
EC4U - Company Profile
 
Cornerstone - Company Profile
Cornerstone - Company ProfileCornerstone - Company Profile
Cornerstone - Company Profile
 
Cognizant - Company Profile
Cognizant - Company ProfileCognizant - Company Profile
Cognizant - Company Profile
 
PARX - Company Profile
PARX - Company ProfilePARX - Company Profile
PARX - Company Profile
 
SKUID - Company Profile
SKUID - Company ProfileSKUID - Company Profile
SKUID - Company Profile
 
NEXELL - Company Profile
NEXELL - Company ProfileNEXELL - Company Profile
NEXELL - Company Profile
 
Nagarro - Company Profile
Nagarro - Company ProfileNagarro - Company Profile
Nagarro - Company Profile
 
Wind Riverpost - Company Profile
Wind Riverpost - Company ProfileWind Riverpost - Company Profile
Wind Riverpost - Company Profile
 
Cipher Cloud - Company Profile
Cipher Cloud - Company ProfileCipher Cloud - Company Profile
Cipher Cloud - Company Profile
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 

Salesforce.com Plattform - Maßgeschneiderte Geschäftsanwendungen

  • 1. TRANSFORMIEREN SIE IHREN VERTRIEB MIT DER SALES CLOUD Jörn Rahtgens Account Executive
  • 2. Safe Harbor Safe-Harbor-Erklärung gemäß Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Diese Präsentation kann vorausblickende Darstellungen zu Risiken, Unsicherheiten und Annahmen enthalten. Wenn sich solche Unsicherheiten bewahrheiten oder Annahmen sich als falsch herausstellen, können die Ergebnisse von salesforce.com, inc. erheblich von den in den vorausblickenden Darstellungen geäußerten oder implizierten Ergebnissen abweichen. Alle Aussagen, außer Aussagen zu historischen Tatsachen, können als vorausblickende Darstellungen gewertet werden. Dazu gehören jegliche Schätzungen hinsichtlich Abonnentenzahlen oder Erträgen, Umsätzen oder anderer Finanzpositionen, jegliche Aussagen zu Strategien oder Managementplänen zukünftiger Abläufe, Meinungsäußerungen, Aussagen zu neuen, geplanten oder aktualisierten Services oder Technologie-Entwicklungen und Kundenverträgen sowie der Nutzung unserer Services. Zu den oben erwähnten Risiken und Unsicherheiten zählen unter anderem – aber nicht nur – Risiken im Zusammenhang mit der Entwicklung und Bereitstellung neuer Funktionen für unseren Service, mit unserem neuen Geschäftsmodell, unseren vergangenen Betriebsverlusten, möglichen Schwankungen in unseren Betriebsergebnissen und unserer Wachstumsrate, Unterbrechungen oder Verzögerungen in unserem Webhosting, Verstöße gegen unsere Sicherheitsmaßnahmen, Risiken im Zusammenhang mit möglichen Fusionen und Übernahmen, dem unreifen Markt, in dem wir tätig sind, unserer relativ kurzen Betriebsgeschichte, unserer Fähigkeit, unsere Belegschaft zu erweitern, zu halten und zu motivieren und unser Wachstum zu steuern, neuen Versionen unseres Service und der erfolgreichen Implementierung beim Kunden, unserer relativ geringen Erfahrung beim Wiederverkauf von Produkten, die nicht von salesforce.com stammen, sowie Risiken im Zusammen-hang mit deren Nutzung und Verkauf an größere Unternehmenskunden. Weitere Informationen zu potenziellen Faktoren, die die finanziellen Ergebnisse von salesforce.com, inc. beeinflussen könnten, finden Sie in unserem Jahresbericht (Formular 10-K) für das letzte Geschäfts-quartal. Dieses Dokument und andere sind im SEC-Dokumente-Abschnitt dieser Website unter „Informationen für Investoren“ verfügbar. Sämtliche unveröffentlichten Services und Funktionen, die in dieser oder irgendeiner anderen Pressemitteilung oder öffentlichen Bekanntmachung erwähnt werden, sind derzeit nicht verfügbar und werden u. U. nicht pünktlich oder gar nicht bereitgestellt. Kunden, die Services von uns erwerben, sollten ihre Kaufentscheidung anhand der zum jetzigen Zeitpunkt verfügbaren Funktionen treffen. Salesforce.com, inc. verpflichtet sich nicht und beabsichtigt nicht, diese vorausblickenden Darstellungen zu aktualisieren.
  • 3. Vernetzen Sie sich mit Ihren Kunden auf völlig neue Weise Ihr Kunde Cloud . Mobile . Social
  • 4. Transformieren Sie Ihr Wachstum mit der Sales Cloud Ihr Kunde Cloud . Mobile . Social
  • 5. Steigern Sie Ihren Umsatz mit der Sales Cloud Wachstum der Steigerung der Leistungssteigerung Vollständiger Pipeline Produktivität im Vertrieb der Einblick Vertriebsmitarbeiter +27 % Umsatz +32 % +32 % +25 % +44 % Quelle: Umfrage von salesforce.com zu Kundenbeziehungen vom März 2012, durchgeführt von einem unabhängigen Unternehmen namens MarketTools Inc. bei über 5.500 zufällig ausgewählten Kunden Die Anzahl der Antworten variiert pro Frage.
  • 6. Marktführender Anbieter Marktführerschaft Produktinnovation Kundenerfolg Größter Marktanteil bei SFA Gewinner der Sales Force Automation 2012 Mehr als 100.000 Unternehmen Führendes Unternehmen im Gewinner der Enterprise Suite CRM 2012 in jeder Branche Gartner Magic Quadrant
  • 7. Cloud Mobile Social
  • 8. Eine Transformation des Zugangs 48 % jährliche Zunahme von Tablets am Arbeitsplatz 96 Millionen Tablets im Unternehmen bis 2016 2011 2016 Quelle: Infinite Research, Worldwide Enterprise Tablet Market Forecast Report, Jan 2012.
  • 10. Salesforce Touch ab jetzt allgemein verfügbar! Erste vollständig mobile Vertriebsanwendung Einfacher Zugriff auf Ihre Salesforce-Daten Optimiert für Tablets (HTML 5) Jetzt allgemein verfügbar
  • 11. Vertrieb in einer vernetzten Welt Wie eine globale Vertriebsmannschaft dank sozialer Vernetzung und Mobilität in Echtzeit das Vertriebsgeschäft meistert PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development
  • 12. Agenda Agenda PRÜFTECHNIK Projektziele Projektumfeld Projekt-Setup Auswahlprozess Soziale Zusammenarbeit Ergebnisse des Projektes PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 2
  • 13. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe Sitz: Ismaning bei München PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 3
  • 14. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe Sitz: Ismaning bei München Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik. PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 4
  • 15. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe -  Sitz: Ismaning bei München -  Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik. -  Gegründet: 1972 -  Mitarbeiter: ca. 500 PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 5
  • 16. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe -  Sitz: Ismaning bei München -  Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik. -  Gegründet: 1972 -  Mitarbeiter: ca. 500 -  Patente & Warenzeichen: 300 Patente & 150 Warenzeichen weltweit PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 6
  • 17. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe -  Sitz: Ismaning bei München -  Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik. -  Gegründet: 1972 -  Mitarbeiter: ca. 500 -  Patente & Warenzeichen: 300 Patente & 150 Warenzeichen weltweit -  Qualitätsmanagement: zertifiziert nach ISO 9001 seit 1994 PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 7
  • 18. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe -  Sitz: Ismaning bei München -  Firmenaktivitäten: Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service von elektronischen Mess- und Kontrollsystemen; Maschinen-Service und -Diagnostik. -  Gegründet: 1972 -  Mitarbeiter: ca. 500 -  Patente & Warenzeichen: 300 Patente & 150 Warenzeichen weltweit -  Qualitätsmanagement: Zertifiziert nach ISO 9001 seit 1994 Zertifizierungen: AEO (Authorised Economic Operator), ATEX, OHRIS, REACH, GL (Germanischer Lloyd), KTA 1401, GHOST-R PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 8
  • 19. Über die PRÜFTECHNIK-Gruppe -  Vertriebs und Service-Gesellschaften: Belgien/Niederlande, Brasilien, Canada, China, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Japan, Mittlerer Osten (Dubai), Polen, Russland, Singapur, Spanien, Thailand, USA Distributoren: in 70 Ländern PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 9
  • 20. Geschäftsbereich 1: Laser-Ausrichtsysteme PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 10
  • 21. Geschäftsbereich 2: Condition Monitoring-Systeme PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 11
  • 22. Geschäftsbereich 3: Zerstörungsfreie Prüfung (NDT) PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 12
  • 23. Geschäftsbereich 4: Maschinen-Service Wellenausrichten mit Laser Turbinen ausrichten Zustandsüberwachung Walzen ausrichten Mobile Messungen Geometrisches Ausrichten PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 13
  • 24. Höchste Präzision Präzisions-Kalibrierlabor -  mit 2 Granit-Tischen und einem 3D-Simulator. PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 14
  • 25. Projektziele Gesetzte Ziele bei der Einführung eines weltweiten CRM-Systems ► Ziele ►  Ein Besuch mehr pro Vertriebsmitarbeiter pro Woche – mehr Zeit mit dem Kunden ►  Durchspielen der wesentlichen Prozesse mit den Key Usern aus drei Firmen ►  Transparenz im Vertriebsprozess ►  Global einheitliche Struktur und Abläufe im Vertriebsprozess ►  Jegliche Kundenkommunikation ist im CRM System dokumentiert ►  Das Reporting und die Steuerung des Außendienstes erfolgt über das CRM Tool ► Nicht-Ziele ►  Die Restrukturierung der Organisation im Sinne einer konsequenten Kundenorientierung ist nicht Teil des Projekts PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 15
  • 26. Projektumfeld / -historie Im Jahr 2010 wird die Entscheidung getroffen ein weltweit einheitliches CRM System einzuführen. Vertrags- abschluss SAP ERP Salesforce Einführung in D Vorprojekt Vorprojekt weltweites SAP CRM CRM Vertrags- Weltweiter Projekt- abschluss Go-Live Projekt- Konzept SAP beginn SAP ERP beginn SAP CRM Anbieter- Frankreich auswahl 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Workshops mit Key Usern PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 16
  • 27. Projektvorgehen In einem ersten Teilprojekt werden Sales Prozesse weltweit konsolidiert. In weiteren Schritten werden Daten aus Bestandssysteme nach Salesforce überführt. Phase 1: Internationaler Rollout mit globalen Prozessen Konsolidierung Rollout Rollout Datenbanken Gruppe 1 Gruppe 2 •  Kanada, USA, •  Frankreich, •  Belgien, UK, Brasilien, China, Polen Japan, Russland, Singapur Italien, Spanien Phase 2: Ablösung bestehender Systeme in Deutschland Workhops Anpassung Daten- Einführung migration Schulung PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 17
  • 28. Auswahlprozess Im Auswahlprozesse wurde intensiv mit den Key Usern zusammengearbeitet. So wurde komplette Datensätze aus dem Altsystem in die Testsysteme übernommen. ► Einladung von drei Anbietern ► Auswertung der Rückmeldungen durch die Teilnehmer ► Einrichtung von Testsystemen von zwei Anbietern ► Durchspielen der wesentlichen Prozesse mit den Key Usern aus drei Firmen ► Web-to-Lead Prozess ► Kompletter Vertriebsprozess ► Marketingprozesse ► Reporting ► Entscheidung im Projektsteuerungskomitee PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 18
  • 29. Entscheidungsgründe pro Salesforce Im direkten Vergleich hat sich gezeigt, dass der Leistungsumfang von Salesforce zu über 90% bereits im Standard verfügbar ist ► Für die endgültige Entscheidung waren folgende Kriterien ausschlaggebend: ► Große Anzahl von Umsetzungspartnern auch in der Region München ► Über 90 Prozent der Kernprozesse lassen sich mit dem Basissystem abbilden ► Leichte Anpassbarkeit bei geringen Zeitaufwand ► Wunsch der Key User mit Salesforce zu arbeiten wegen einfacher Handhabung ► Positive Erfahrungen in den Niederlassungen ► Viele Funktionen sind sofort verfügbar (Web-to-lead, Emailversand, Reporting, Volltextsuche) PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 19
  • 30. Die Vorteile von Salesforce in der Praxis Die Einführung von Salesforce als weltweites Vertriebstool war ein großer Erfolg und hat die Erwartungen übertroffen ► Projektumsetzung ► „On time and in Budget“ ► Alle Projektziele inhaltlich umgesetzt ► Maintenance ► Keinerlei Aufwände bei 3 neuen Releases pro Jahr ► Ein Mitarbeiter kümmert sich um den Betrieb und die Weiterentwicklung der weltweiten Salesforce-Umgebung ► Neue Niederlassungen sind in einem Tag live PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 20
  • 31. Weltweite Kollaboration Chatter hilft den Teams international schnell Informationen auszutauschen ► Kommunikation in Gruppen ► Hilfe für neue Mitarbeiter bei der Einarbeitung ► Die Zentrale ist näher an den Niederlassungen dran ► Schneller Austausch zu Produkten und Mitbewerbern ► Gemeinsame Besuche von verschiedenen Mitarbeitern beim gleichen Kunden ► Intranet ► Das komplette Intranet wurde nach Chatter migriert ► Alle Mitarbeiter haben Chatter-Zugriff PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 21
  • 32. Zentrales Marketing ist Umsatztreiber Durch eine zentrale Datenbasis können in Salesforce nun Kampagnen genutzt werden ► Ergebnisse ► Deutliche Umsatzsteigerung ► Messbarkeit der Kampagnen und der Marketing-Ausgaben PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 22
  • 33. Lessons Learned Um mit geringen Budget und straffen Zeitplan einen internationalen Rollout umzusetzen gab es kritische Erfolgsfaktoren. ► Prozesse detailliert dokumentieren ► Datenmigration nicht unterschätzen ► Schulung der Key User VOR Projektbeginn! ► Key-User aus den Fachbereich intensiv einbinden und Entlastung schaffen ► Bugtracker nutzen PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 23
  • 34. Ausblick PRÜFTECHNIK wird weiterhin auf die Salesforce Plattform setzen und sowohl bestehende als auch neue Geschäftsprozesse in Salesforce abbilden ► ERP für kleine und mittelgroße Niederlassungen auf force.com ► Angebotserzeugung in Salesforce ► Spezialfunktionen für Kunden in Kundenportalen PRÜFTECHNIK AG – Michael Meiler – Business Development 24