SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 9
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Welche Besonderheiten
                      gibt es bei SFX?


OAS-Workshop:                                    Daniel Metje
„Was zählt? - Nutzungsstatistiken
                                      Niedersächsische Staats- und
als alternative Impact-Messung“
                                    Universitätsbibliothek Göttingen
Göttingen, 21. Januar 2010


Initiiert durch:                                      Gefördert durch:
Grundlage
     Nutzung von Dokumenten lässt sich durch
     Linkresolver-Aufrufe messen1
          Studie an mehreren amerikanischen
          Wissenschaftsstandorten (SFX als Linkresolver)
          Linkresolver sind sehr gut in die Infrastruktur
          der Wissenschaftler integriert
          Es werden ausschließlich Linkresolver genutzt,
          um auf Dokumente zuzugreifen


1 Bollen, J. / Van de Sompel, H.: "An Architecture for the Aggregation and Analysis of Scholarly Usage
Data". In: Proceedings of the Joint Conference on Digital Libraries, 2006.

                 OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
                 Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Situation in den USA
                                      Katalog
Institution




Institution
                                                    SFX




          OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
          Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Linkresolver bei OA-Statistik
 Göttingen: SFX
 Saarbrücken: Ovid
 Stuttgart: Biss-Linkresolver, ReDI
 Berlin: SFX




      OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
      Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Situation in Deutschland
                                       Katalog
Institution




Institution                                                        ?
                                                    Linkresolver




                                                    EZB
          OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
          Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Daten aus Linkresolvern
 Kein Zugriff auf das
 Dokument, sondern
 „Interessenbekundung“
 Es kann nicht
 festgestellt werden,
 welchen Link der
 Nutzer folgt
 SFX-Log-Daten sind
 heterogen     Daten aus
 dem Umfeld (Apache,
 der davor liegt)
      OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
      Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Beispiel
134.76.xxx.xxx - - [10/Mar/2009:00:38:12 +0100] "GET /sfx_sub/?&
url_ver=Z39.88-2004&
url_ctx_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:ctx&
rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal&
rft.atitle=Shape-
memory+capability+of+binary+multiblock+copolymer+blends+with+hard+and+swit
ching+domains+provided+by+different+components&
rft.auinit=M&
rft.aulast=Behl&
rft.date=2009&
rft.epage=684&
rft.genre=article&
rft.issn=1744-683X&
rft.issue=3&
rft.spage=676&
rft.stitle=SOFT+MATTER&
rft.title=SOFT+MATTER&
rft.volume=5&
rfr_id=info:sid/www.isinet.com:WoK:UA&
rft.au=Ridder,+U&
rft.au=Feng,+Y&
rft.au=Kelch,+S&
rft.au=Lendlein,+A&
rft_id=info:doi/10.1039%2Fb810583a HTTP/1.0"
200 30908


            OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
            Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
„SFX-intern“
 Linkresolver (SFX) genauer ansehen,
 welche Zugriffszahlen möglich sind
    im Gespräch mit ExLibris
 SFX wird genauere Nutzungsstatistiken
 erheben?!
   Interne SFX-Statistiken
   SFX Statistik-Tool UStat soll demnächst zur
   Verfügung stehen (COUNTER-Zahlen; SUSHI)



      OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX
      Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
Vielen Dank für Ihre
                    Aufmerksamkeit!
                             Daniel Metje
                             Niedersächsische Staats- und
                             Universitätsbibliothek Göttingen

                             metje@sub.uni-goettingen.de


Initiiert durch:                                 Gefördert durch:

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Oracle Forms
Oracle FormsOracle Forms
Oracle Formshenryjzbl
 
Operação lava jato denúncias contra oas
Operação lava jato denúncias contra oasOperação lava jato denúncias contra oas
Operação lava jato denúncias contra oasJosé Ripardo
 
Alternativas Evolucion Para Forms Report
Alternativas Evolucion Para Forms ReportAlternativas Evolucion Para Forms Report
Alternativas Evolucion Para Forms Reportaitorvasco
 
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccional
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto InstruccionalObjetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccional
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccionalivylebron
 
Sozialpolitik Kanada Und Australien
Sozialpolitik Kanada Und AustralienSozialpolitik Kanada Und Australien
Sozialpolitik Kanada Und Australienbolkovac
 
Metabolisme des lipides
Metabolisme des lipidesMetabolisme des lipides
Metabolisme des lipideskillua zoldyck
 
Brochure Meca-19102016-bd
Brochure Meca-19102016-bdBrochure Meca-19102016-bd
Brochure Meca-19102016-bdCamille Volant
 
Protection des métaux contre la corrosion
Protection des métaux contre la corrosionProtection des métaux contre la corrosion
Protection des métaux contre la corrosionCHTAOU Karim
 
TRANSITION METALS
TRANSITION METALSTRANSITION METALS
TRANSITION METALSDrix78
 
LIBOR 90-11-29 OAS
LIBOR 90-11-29 OASLIBOR 90-11-29 OAS
LIBOR 90-11-29 OASSamir Shah
 
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINE
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINEPrésentation de la plate-forme d'éco-conception CORINE
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINEBrice Kosinski
 
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiques
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiquesAnimation obtention, conversion et séparation des aromatiques
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiquesTarik Taleb Bendiab
 
Baroffio y karsa
Baroffio y karsaBaroffio y karsa
Baroffio y karsajeanpyXD
 
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax 2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax CleanUpSanimax
 

Andere mochten auch (19)

Oracle Forms
Oracle FormsOracle Forms
Oracle Forms
 
Operação lava jato denúncias contra oas
Operação lava jato denúncias contra oasOperação lava jato denúncias contra oas
Operação lava jato denúncias contra oas
 
Alternativas Evolucion Para Forms Report
Alternativas Evolucion Para Forms ReportAlternativas Evolucion Para Forms Report
Alternativas Evolucion Para Forms Report
 
Oas leydy.mafe
Oas leydy.mafeOas leydy.mafe
Oas leydy.mafe
 
Alternativas evolución para Forms Reports
Alternativas evolución para Forms ReportsAlternativas evolución para Forms Reports
Alternativas evolución para Forms Reports
 
Evaluacion de objetos de aprendizaje
Evaluacion de objetos de aprendizajeEvaluacion de objetos de aprendizaje
Evaluacion de objetos de aprendizaje
 
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccional
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto InstruccionalObjetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccional
Objetos De Aprendizaje Nuevo Concepto Instruccional
 
Sozialpolitik Kanada Und Australien
Sozialpolitik Kanada Und AustralienSozialpolitik Kanada Und Australien
Sozialpolitik Kanada Und Australien
 
Metabolisme des lipides
Metabolisme des lipidesMetabolisme des lipides
Metabolisme des lipides
 
Brochure Meca-19102016-bd
Brochure Meca-19102016-bdBrochure Meca-19102016-bd
Brochure Meca-19102016-bd
 
Protection des métaux contre la corrosion
Protection des métaux contre la corrosionProtection des métaux contre la corrosion
Protection des métaux contre la corrosion
 
TRANSITION METALS
TRANSITION METALSTRANSITION METALS
TRANSITION METALS
 
OEA/OAS
OEA/OASOEA/OAS
OEA/OAS
 
LIBOR 90-11-29 OAS
LIBOR 90-11-29 OASLIBOR 90-11-29 OAS
LIBOR 90-11-29 OAS
 
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINE
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINEPrésentation de la plate-forme d'éco-conception CORINE
Présentation de la plate-forme d'éco-conception CORINE
 
L’oxydation
L’oxydationL’oxydation
L’oxydation
 
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiques
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiquesAnimation obtention, conversion et séparation des aromatiques
Animation obtention, conversion et séparation des aromatiques
 
Baroffio y karsa
Baroffio y karsaBaroffio y karsa
Baroffio y karsa
 
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax 2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax
2009 Présentation préparé par un citoyen a Sanimax
 

Ähnlich wie Welche Besonderheiten gibt es bei SFX?

Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebInformation Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebUniversity St. Gallen
 
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?Christian Hauschke
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.e-teaching.org
 
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale Portale
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale PortaleKooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale Portale
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale PortaleTill Kinstler
 
SMBwiki – Teil des Social Web?
SMBwiki – Teil des Social Web?SMBwiki – Teil des Social Web?
SMBwiki – Teil des Social Web?Thomas Tunsch
 
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?FESD GKr
 
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?Martin Ebner
 
Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4Seda Avseren
 
WeGov Software Präsentation im Deutschen Bundestag
WeGov Software Präsentation im Deutschen BundestagWeGov Software Präsentation im Deutschen Bundestag
WeGov Software Präsentation im Deutschen BundestagTimo Wandhoefer
 
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im Bundestag
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im BundestagWeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im Bundestag
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im BundestagWeGov project
 
Persönliche Lernumgebungen
Persönliche LernumgebungenPersönliche Lernumgebungen
Persönliche LernumgebungenIlona Buchem
 
Social Network Analysis Holger Luetters HTW Berlin
Social Network Analysis Holger Luetters HTW BerlinSocial Network Analysis Holger Luetters HTW Berlin
Social Network Analysis Holger Luetters HTW BerlinHolger Lütters
 
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Mandy Rohs
 
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu BerlinElena Simukovic
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftGerald Fricke
 
Nentwich koeln digiwiss_v3
Nentwich koeln digiwiss_v3Nentwich koeln digiwiss_v3
Nentwich koeln digiwiss_v3Michael Nentwich
 

Ähnlich wie Welche Besonderheiten gibt es bei SFX? (20)

Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebInformation Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
 
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
 
ZBIW: Discovery
ZBIW: DiscoveryZBIW: Discovery
ZBIW: Discovery
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
 
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale Portale
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale PortaleKooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale Portale
Kooperativer Aufbau zentraler Lucene-Indices für lokale Portale
 
WeGov meets Cologne
WeGov meets CologneWeGov meets Cologne
WeGov meets Cologne
 
SMBwiki – Teil des Social Web?
SMBwiki – Teil des Social Web?SMBwiki – Teil des Social Web?
SMBwiki – Teil des Social Web?
 
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
 
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
Open Education - warum soll man in freie Bildung investieren?
 
Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4Mainstreaming oer hochschule_modul4
Mainstreaming oer hochschule_modul4
 
Hs modul 4
Hs modul 4Hs modul 4
Hs modul 4
 
WeGov Software Präsentation im Deutschen Bundestag
WeGov Software Präsentation im Deutschen BundestagWeGov Software Präsentation im Deutschen Bundestag
WeGov Software Präsentation im Deutschen Bundestag
 
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im Bundestag
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im BundestagWeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im Bundestag
WeGov Software Präsentation (Prototyp 2.5) im Bundestag
 
Persönliche Lernumgebungen
Persönliche LernumgebungenPersönliche Lernumgebungen
Persönliche Lernumgebungen
 
Social Network Analysis Holger Luetters HTW Berlin
Social Network Analysis Holger Luetters HTW BerlinSocial Network Analysis Holger Luetters HTW Berlin
Social Network Analysis Holger Luetters HTW Berlin
 
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
 
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
 
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick "Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
"Publication" und "Repositories" - Kontext, Ausblick
 
Nentwich koeln digiwiss_v3
Nentwich koeln digiwiss_v3Nentwich koeln digiwiss_v3
Nentwich koeln digiwiss_v3
 

Kürzlich hochgeladen

Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 

Welche Besonderheiten gibt es bei SFX?

  • 1. Welche Besonderheiten gibt es bei SFX? OAS-Workshop: Daniel Metje „Was zählt? - Nutzungsstatistiken Niedersächsische Staats- und als alternative Impact-Messung“ Universitätsbibliothek Göttingen Göttingen, 21. Januar 2010 Initiiert durch: Gefördert durch:
  • 2. Grundlage Nutzung von Dokumenten lässt sich durch Linkresolver-Aufrufe messen1 Studie an mehreren amerikanischen Wissenschaftsstandorten (SFX als Linkresolver) Linkresolver sind sehr gut in die Infrastruktur der Wissenschaftler integriert Es werden ausschließlich Linkresolver genutzt, um auf Dokumente zuzugreifen 1 Bollen, J. / Van de Sompel, H.: "An Architecture for the Aggregation and Analysis of Scholarly Usage Data". In: Proceedings of the Joint Conference on Digital Libraries, 2006. OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 3. Situation in den USA Katalog Institution Institution SFX OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 4. Linkresolver bei OA-Statistik Göttingen: SFX Saarbrücken: Ovid Stuttgart: Biss-Linkresolver, ReDI Berlin: SFX OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 5. Situation in Deutschland Katalog Institution Institution ? Linkresolver EZB OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 6. Daten aus Linkresolvern Kein Zugriff auf das Dokument, sondern „Interessenbekundung“ Es kann nicht festgestellt werden, welchen Link der Nutzer folgt SFX-Log-Daten sind heterogen Daten aus dem Umfeld (Apache, der davor liegt) OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 7. Beispiel 134.76.xxx.xxx - - [10/Mar/2009:00:38:12 +0100] "GET /sfx_sub/?& url_ver=Z39.88-2004& url_ctx_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:ctx& rft_val_fmt=info:ofi/fmt:kev:mtx:journal& rft.atitle=Shape- memory+capability+of+binary+multiblock+copolymer+blends+with+hard+and+swit ching+domains+provided+by+different+components& rft.auinit=M& rft.aulast=Behl& rft.date=2009& rft.epage=684& rft.genre=article& rft.issn=1744-683X& rft.issue=3& rft.spage=676& rft.stitle=SOFT+MATTER& rft.title=SOFT+MATTER& rft.volume=5& rfr_id=info:sid/www.isinet.com:WoK:UA& rft.au=Ridder,+U& rft.au=Feng,+Y& rft.au=Kelch,+S& rft.au=Lendlein,+A& rft_id=info:doi/10.1039%2Fb810583a HTTP/1.0" 200 30908 OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 8. „SFX-intern“ Linkresolver (SFX) genauer ansehen, welche Zugriffszahlen möglich sind im Gespräch mit ExLibris SFX wird genauere Nutzungsstatistiken erheben?! Interne SFX-Statistiken SFX Statistik-Tool UStat soll demnächst zur Verfügung stehen (COUNTER-Zahlen; SUSHI) OAS-Workshop: Besonderheiten bei SFX Göttingen, 21.Januar 2010, Daniel Metje
  • 9. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Daniel Metje Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen metje@sub.uni-goettingen.de Initiiert durch: Gefördert durch: