Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Finanzprodukt Emittenten im Netz: Social Media und Online Marketing

2.040 Aufrufe

Veröffentlicht am

Finanzprodukt Emittenten müssen erstmal die Grundlagen von Online Marketing und E-mai lMarketing beherrschen bevor Sie Social Media angehen können...

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Finanzprodukt Emittenten im Netz: Social Media und Online Marketing

  1. 1. Finanzprodukt Emittenten im Netz: Back to the Future 1 Christian König, lic oec HSG, CIIA CAS Social Media & Online Marketing Twitter: @finanzprodukt
  2. 2. Bildquelle: Fotolia 2
  3. 3. Quelle: theviewfromhere.ca 3
  4. 4.  Vergleichs-Seiten (Z.B. ebookers, skyscanner)  Bewertungen: Tripadvisor, AirBnB  Facebook fragen  Erfahrungen Googlen  Vielflieger Forum  So war mein Flug 4
  5. 5. 5 Vergleichen Googeln Bewertungs plattformen Twitter Facebook Gruppen Foren, News Comments
  6. 6. Bild-Quelle: Erik Qualman, The Social Media Revolution 6
  7. 7. Quelle: media use index 2013 / Adello 7
  8. 8. Quelle: media use index 2013 8
  9. 9. Quelle: media use index 2013 9
  10. 10.  94% mit Einkommen >10‘000 sind regelmässig online  74% greifen Mobile auf Webseiten zu  Nutzen Sie zu Hause noch einen Computer?  Jeder zweite Haushalt hat ein Tablet  Über 3 Mio Schweizer Facebook User  Twitter im Kommen  Wir tauschen uns in der Community aus 10 Wie sieht Ihre Webseite aus?
  11. 11.  Print, Print Print  Dauerwerbung im Online  Suboptimale, langsame Webseiten  Webseiten sind nicht zugänglich über Mobile (Disclaimer kann nicht bestätigt werden)  Keine Unique URLs  Nicht SEO optimiert  Keine Landing Pages Bspw Mobile Seite JP Morgen STP 11
  12. 12.  Jede Werbung mit eigener Landing Page  Messen und Optimierung auf Landing Page  „Niemals“ auf Startseite verlinken  Und bitte nicht auf ein PDF aus dem Print…  Landing Page auch mobile fähig (responsive Design)  Auch Chance um schlechte Webseite zu umgehen 12 Wenn Sie 300k für eine Werbekampagne ausgeben, dann sollten Sie wohl auch noch 1k für eine Landing Page übrig haben…
  13. 13. 13 zkb.ch/finanzberatung
  14. 14. 14
  15. 15. 15
  16. 16.  Kommt vom Print  Falsche/alte Landing Pages (KKK)  Messen nicht  Keine innovativen Ideen / Feedbacks (bspw. Targeting, spezielle Werbeformen, neue Webseiten)  Fehlende Optimierungen /AB Tests  Dauerwerbung Die ko… Finance an, wollen lieber neuen Schoggi Riegel bewerben Bild Quelle: breakupwithyouradagency.com/ 16
  17. 17. Bildquelle:Fotolia 17
  18. 18.  Überwachen! /Messen!  Monitoring in Finanzprodukten funktioniert nur Semi-Manuell  Sentiment nur manuell Quellen: Silicon Valley Blog / kenburbary.com 18
  19. 19. 19
  20. 20. Bildquelle: Fotolia 20 Daily Newsletter Bücher Ebooks Magazine Research PR Meldungen CDs
  21. 21. 21
  22. 22.  Unique sein  Teilbar; Für gut befunden  Einen Mehrwert bieten  Lieber wenig Content, dafür hochwertigen  Mobile abrufbar sein  Suchmaschinen „optimiert“ 22
  23. 23.  0.2% Pauschalgebühren mit Schweizer Aktien Exposure  Zielgruppe Digital Natives Quelle: 123 Pensionerung.ch 23
  24. 24. 24
  25. 25. Bild: Tankstelle in Einsiedeln 25
  26. 26. 26
  27. 27.  Nicht den Praktikanten ranlassen  Nicht globales Marketing / SM Team /Agentur ranlassen  Muss im Sales/Product Management angesiedelt werden  Ausprobieren und Kompetenzen aufbauen  Lieber nur wenige Kanäle bedienen dafür gut  Zuerst zuhören und lernen!  Zugang zu Social Media auch am Arbeitsplatz  Was Neues bringen!  DIALOG Fähigkeiten aufbauen 27
  28. 28. 28

×