TEST REPORT                           LTE Filter该独家报道由技术专家所作      SPAUN SMF      790 LTE Stop      Sperrfilter            ...
TEST REPORT                    LTE Filter                                                                                 ...
1                                                      2                                                         34       ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Spaun lte-filter

364 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
364
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Spaun lte-filter

  1. 1. TEST REPORT LTE Filter该独家报道由技术专家所作 SPAUN SMF 790 LTE Stop Sperrfilter • Filtert zuverlässig von LTE Signalen provozierte Störungen • Sehr einfach zu installieren ■Der SPAUN SMF 790 Sperrfilter wird am Eingang • Bessere Performance als vom eines DVB-T Receivers angeschlossen. Dieser Filter Hersteller spezifiziert blockiert ungewünschte Signale des LTE Netzes für mobile Datenkommunikation. • Sehr kleines, aber effizientes Produkt34 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 04-05/2012 — www.TELE-satellite.com www.TELE-satellite.com — 04-05/2012 — TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine 35
  2. 2. TEST REPORT LTE Filter 04-05/2012Verhindern Sie, SPAUN SMF 790 LTE Filter Most effective way to block interfe rence from LTE (3G) mobile networksdass LTE Funksignale IhrenDVB-T/T2 Empfang stören Die drahtlose 3GPP LTE erkennen (unerwünschte aktive Komponente ist ein gut abgeschirmt ist und dieMobilfunktechnologie für die schwarze und weiße Bild- Verstärker, ein Multischal- Dosen fest an die Koaxialka-mobile Datenübertragung punkte – „Fische“ oder „Flie- ter, ein Empfänger oder jede bel angeschlossen sind.kann unter Umständen den gen“ im Bild, sowie Rauschen andere Komponente, die mit Wenn die Antenne einendigitalen terrestrischen TV- im Ton). Spannung versorgt werden eingebauten Verstärker hat,Empfang stören. Die oberen Mit einem Digital-Receiver muss. In einfachen Instal- werden Sie keine andereFrequenzen des ehemaligen können Sie diese Beeinträch- lationen, ohne zusätzliche Wahl haben als den Filter amanalogen Fernsehens sind tigung anhand der Anzeige Komponenten, können Sie Ausgang der Antenne anzu-aktuell für LTE reserviert und der Signalqualität erkennen. den Filter beliebig zwischen schließen. Die Ergebnissenicht für DVB-T/T2. Das digi- Wenn Ihr Receiver im Laufe der Antenne und dem Emp- könnten etwas schlechtertale Fernsehen über DVB-T/ der Zeit eine geringere Si- fänger anschließen. ausfallen, weil LTE-SignaleT2 benötigt für die gleiche gnalqualität anzeigt oder es Wahrscheinlich ist es am so die Möglichkeit haben,Anzahl von TV-Kanälen viel im schlimmeren Fall von Zeit einfachsten den Filter direkt sich mit den terrestrischenweniger Bandbreite als das zu Zeit zu Aussetzern im Bild an dem Receiver anzuschlie- TV-Signalen im Antennen-analoge Fernsehen, wes- oder Ton kommt, dann ist ßen. In komplexen Installa- verstärker zu vermischenhalb es möglich wurde, ei- eine der möglichen Ursachen tionen sollte der Filter vor und es so zur Intermodulati-nen Teil des ursprünglichen eine Störung, die durch in- dem Verstärker oder dem on kommen kann. AllerdingsFrequenzbereiches für High- termodulierende LTE-Signale Multischalter angeschlossen sollte eine solche nicht er-Speed-Datenübertragungen erzeugt wurde. werden, je nachdem welcher wünschte Intermodulation inzu reservieren. Da die mei- Es ist sehr einfach, eine als erstes an der Antenne korrekt gewählten Verstär-sten der bestehenden TV- solche Vermutung zu bestä- hängt. kern mit hohem Dynamikbe-Antennenanlagen aber den tigen: schließen Sie einfach Ein Filter sollte für das ge- reich nur minimal auftreten.gesamten Frequenzbereich den SMA 790 zwischen die samte Netzwerk ausreichen, Selbst wenn Sie eine ak-bis 862 MHz weiterleiten, Antenne und dem Receiver wenn die Signalverteilung tive Antenne mit integrier-können unerwünschte LTE- und prüfen Sie, ob sich dieSignale bis zum HF-Eingang Signalqualität verbessert.des DVB-T/T2 Empfängers Für die besten Ergebnisseeindringen. sollte der SPAUN SMF 790 Obwohl die LTE Daten in Filter vor der ersten aktiveneinem anderen Frequenzbe- Komponente der Empfangs-reich als die terrestrischen anlage platziert werden. EineDVB-T/T2 Signale übertra-gen werden, können siedennoch, wenn sie stark ge-nug sind, den regelmäßigenTV-Empfang stören. WennLTE-Signale stark sind undkeine Filter benutzt werden,können im Demodulator Ih-res Empfängers Intermodu-lationen vorkommen. DurchIntermodulation erzeugteStörsignale manifestierensich als starkes Rauschen,dass eine Verschlechterungder Signalqualität der ge-wünschten Signale provo-ziert. Sie können dies beianalogen Signalen leicht36 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 04-05/2012 — www.TELE-satellite.com
  3. 3. 1 2 34 5 61. Der SPAUN SMF 790 hat eine sehr steile Übergangsdämpfung imoberen Terrestrischen- und Kabel-Frequenzbereich.2. Bis 792 MHz erfolgt praktisch keine Dämpfung.3. Auf ungefähr 799 MHz beträgt die Dämpfung des Filters 10 dB.4. Die Dämpfung steigt bis 30 dB auf 807 MHz.5. Die volle Dämpfung von 50 dB wird auf 815 MHz erreicht.6. Den Spezifikationen entsprechend, wird ab 822 MHz und darübereine Dämpfung von über 50 dB erreicht.tem Verstärker nutzen, wird biniert wird es möglich, denes deshalb dennoch sinnvoll wahren Frequenzgang einessein, den SMA-Filter vor der Filters zu beobachten und zunächsten aktiven Kompo- messen.nente zu verbinden (Verstär- Unser Messungen ergabenker, Multischalter, Receiver). (wie Sie auf den beigefüg- Den Spezifikationen zufol- ten Bildschirmfotos sehenge, sollten Frequenzen im können), dass der SMF 790Bereich von 5 bis 790 MHz auf etwa 792 MHz ansprichtmit minimaler Dämpfung und seine maximale Dämp- TECHNICALpassieren, während das Fre- fung bei 815 MHz erreicht. DATAquenzband von 822 bis 1000 Damit sind die Ergebnisse Manufacturer SPAUN electronic GmbH & Co. KG, GermanyMHz (in welchem die LTE- sogar besser als in den Spe- Web www.spaun.comSignale übertragen werden) zifikationen angegeben. Wir E-mail contact@spaun.comstark gedämpft wird. Der bestätigen, dass der FilterBereich von 790 bis 822 MHz Signale im Bereich von 815- Phone +49-7731-8673-0ist ein Übergangsbereich, in 1000 MHz um mehr als 50 dB Fax +49-7731-8673-17welchem die Dämpfung all- dämpft. Model SMF 790mählich von wenigen Dezibel Wir haben zwei zusätzliche Function LTE Stop Band Filterauf über 50 dB steigt. Messungen bei -10 dB und Pass band 5-790 MHz Um zu überprüfen, ob -30 dB durchgeführt. Da die-der SMF 790 den veröf- se bei 799 MHz und 807 MHz Pass Band Attenuation 1 dB typ.fentlichten Spezifikationen gemessen worden sind, kön- Stop Band 822-1000 MHzentspricht, haben wir einen nen wir berechnen, dass die Stop Band Attenuation 50 dB typ.Rauschgenerator und ei- Übergangsdämpfung 20 dBnen Signal-Analysator für pro 8 MHz beträgt. Das istdie Messung des Signals bis eine sehr steile Dämpfungs- Expertenmeinung1000 MHz angeschlossen. Charakteristik, wie in unse-Ein Rauschgenerator oder ren Bildschirmfotos zweifel- Sehr steile Frequenzcharakteristik“Noise-Generator“ mag in los zu sehen ist.diesem Umfeld als ein merk- Wir müssen SPAUN für + Geringe Durchgangsdämpfung und hohe Dämpfung im Filterbereichwürdiges Gerät erscheinen, eine solche hervorragende Die tatsächlichen Messwerte sind besser alsTechniker wissen aber, dass Leistung loben! Der SMF 790 die offiziellen Spezifikationenes sich in der Tat um ein sehr blockiert zuverlässig die LTE- Jacek Pawlowskinützliches Gerät handelt. Signale vor dem HF-Eingang – TELE-satellite Keine Test CenterWenn man dieses mit einem Ihrer terrestrischen DVB-T/ PolandSpektrum-Analysator kom- T2 Receiver.38 TELE-satellite International — The World‘s Largest Digital TV Trade Magazine — 04-05/2012 — www.TELE-satellite.com

×