VERÄNDERUNGEN DER DIGITALANALYTICS INDUSTRIEDAALA - Berlin, 24. April 2013Sponsored by BrightTagVon Matthias BettaglaLATEA...
HERZLICH WILLKOMMEN!Und Danke an BrightTag, dem Sponsor des erstenBerliner DAALA!Special Guest Today:James SandovalSVP & M...
ZU MEINER PERSON – BERUFLICHE ENTWICKLUNGUND ANALYTISCHE ANFORDERUNGEN Webmaster bei Schering (2004-2006) Quantitative R...
A PROPOS XCHANGE.. 10.–12. Juni, Hotel Intercontinental, Berlin Eine hochwertige Diskussionskonferenz Kein Powerpoint (...
WACHSENDE ANFORDERUNGEN UNDKOMPLEXERE METHODEN Statische Webanalyse mit rudimentären Metriken(Pageviews, Visits, Time on ...
KOMPLEXE LANDSCHAFTEN.. WO FÄNGT MAN AN? Infrastruktur: Wie robust, konsistent und skalierbar istdie aktuelle Infrastrukt...
INFRASTRUKTUR – DETAIL SCORING
HIGH-LEVEL MODELL FÜR EINEN ONLINE KANAL(HIER: ZWISCHENSCHRITTE ZUR ACQUISITION) Markieren von Lücken und Notwendigkeiten...
ÜBERSICHT DER DATEN UND TECHNOLOGIEN Erstelle einen klaren Zusammenhang zwischen dem Geschäftsmodell, derDaten-Erhebungen...
ÖKOSYSTEM DER WEBSEITEN-MESSUNG Dies zeigt nur das Web-System (entsprechend gäbe esDiagramme für Customer Analytics, Call...
SEMPHONIC WURDE VON ERNST&YOUNGGEKAUFT (APRIL 2013) E&Y suchte ein „Digital Analytics Center ofExcellence”, Semphonic lag...
…UND WAS BEDEUTEN DIESE VERÄNDERUNGENFÜR TAG MANAGEMENT SYSTEME? Tag Management Systeme sind ein gutes Beispiel wie derwa...
DANKEMatthias BettagDigital Analytics ServicesDAA Country Manager DeutschlandMindYourPrivacy Country Manager DeutschlandTe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Matthias Bettag, DAALA Berlin: Veränderungen digital analytics in 2013

1.053 Aufrufe

Veröffentlicht am

Matthias Bettag

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.053
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
268
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Matthias Bettag, DAALA Berlin: Veränderungen digital analytics in 2013

  1. 1. VERÄNDERUNGEN DER DIGITALANALYTICS INDUSTRIEDAALA - Berlin, 24. April 2013Sponsored by BrightTagVon Matthias BettaglaLATEAFTERNOON
  2. 2. HERZLICH WILLKOMMEN!Und Danke an BrightTag, dem Sponsor des erstenBerliner DAALA!Special Guest Today:James SandovalSVP & Managing Director, EMEA, BrightTag London
  3. 3. ZU MEINER PERSON – BERUFLICHE ENTWICKLUNGUND ANALYTISCHE ANFORDERUNGEN Webmaster bei Schering (2004-2006) Quantitative Reports CMS Expert bei Bayer (2007-2011) Globale Unternehmensplattform, Standards, Vergleichbarkeit DAA Country Manager (seit 2010) Berufsbild Webanalyst / Digital Analyst VP Analytics bei Semphonic (2012-2013) Komplexe Strategien, Cross- und Multiplattform,Datenintegration/Datenmodelle, Prozessoptimierung, RoIModelle Seit 2013: MYP Country Manager (seit 2013)  Datenschutz UBC Webanalyse-Kurs Tutor (Seit 2013)  Ausbildung/Lehre Communities / Konferenzen (XChange, eMetrics) Weiterbildung+Networking Freiberufliche Tätigkeit mit verschiedenen Partnern
  4. 4. A PROPOS XCHANGE.. 10.–12. Juni, Hotel Intercontinental, Berlin Eine hochwertige Diskussionskonferenz Kein Powerpoint (wirklich!) Keine Vorträge, nur Gruppendiskussionen Keine Werbung, kein Exhibition Room Top Fachleute aus Europa (und Gary Angel) 42 Themen („Huddles“) à 90 Minuten 3 Huddle-Sessions pro Tag 7 Huddles parallel Moderation nur durch Anwender Umfassendes Rahmenprogramm Welcome Event + Dinner Night + ClosingSocialwww.semphonic.com/x-change/europe/
  5. 5. WACHSENDE ANFORDERUNGEN UNDKOMPLEXERE METHODEN Statische Webanalyse mit rudimentären Metriken(Pageviews, Visits, Time on site, etc.) Komplexere Webanalyse mit business-relevantenKPIs Dynamische Analysen mit (Echtzeit)Personalisierung und Multichannel-Kampagnen ..plus Cross-Device.. ..plus Online + Offline Integration.. Digital Analytics als Kernfunktion für komplexeGeschäftsfelder
  6. 6. KOMPLEXE LANDSCHAFTEN.. WO FÄNGT MAN AN? Infrastruktur: Wie robust, konsistent und skalierbar istdie aktuelle Infrastruktur für das “digital measurement”? Technologien: Sind alle wesentlichen Teile verfügbarum das digitale Ökosystem zu messen und zuverstehen? Menschen and Prozesse: Ist das Unternehmen effizientorganisiert bzgl. der Daten- Transformation, -Verteilungund –Nutzung, um Entscheidungen abzuleiten? Datendemokratisierung (Reporting): Haben allerelevanten Personen schnellen und effizienten Zugang zuDaten? Analyse: Sind die benötigten Analyse-Techniken zursinnvollen Datenbearbeitung im Unternehmen etabliertund wird dies angewandt?
  7. 7. INFRASTRUKTUR – DETAIL SCORING
  8. 8. HIGH-LEVEL MODELL FÜR EINEN ONLINE KANAL(HIER: ZWISCHENSCHRITTE ZUR ACQUISITION) Markieren von Lücken und Notwendigkeiten in einem Mess-Programm
  9. 9. ÜBERSICHT DER DATEN UND TECHNOLOGIEN Erstelle einen klaren Zusammenhang zwischen dem Geschäftsmodell, derDaten-Erhebungen, sowie der Technologie und Integrationen welchebenötigt sind – das Beispiel hier zeigt die Notwendigkeit zur Optimierung desTargetingZeigt datengetriebene Projekte und resultierendeDaten/Technologie Anforderungen pro SystemKombinierteDaten (hierKampagnenTargeting)messenTargetingGenauigkeitund -EffektivitätErstelltOptimierungsstrategien diebesser sindals “BeendeKampagneA” oder“InvestiereinKampagneB”
  10. 10. ÖKOSYSTEM DER WEBSEITEN-MESSUNG Dies zeigt nur das Web-System (entsprechend gäbe esDiagramme für Customer Analytics, Call-Center, etc.)
  11. 11. SEMPHONIC WURDE VON ERNST&YOUNGGEKAUFT (APRIL 2013) E&Y suchte ein „Digital Analytics Center ofExcellence”, Semphonic lag auf starkem Wachstumskurs undsuchte einen entsprechenden Partner Semphonic Kunden waren u.a. USBank, Vanguard, Merck, Glaxo SmithKline, Intel, Nike, Walmart, American Express, uvm. Anforderungen gingen weit über Webanalyse hinaus (VoC to BigData to Enterprise Reporting to Site Analytics to Customer DataModels). Projekte gingen oft vom C-Level aus, mit gewünschterVeränderung der entsprechenden Prozesse und Methoden imUnternehmen Gary Angel: “Fold a practice with a deep understanding of digitalanalytics and the best methods in the industry into a companywith the ability to scale across entire enterprise digital programsand deliver all the management, resources, and professionalismnecessary to drive very-large engagements, and I think you havesomething absolutely transformative”
  12. 12. …UND WAS BEDEUTEN DIESE VERÄNDERUNGENFÜR TAG MANAGEMENT SYSTEME? Tag Management Systeme sind ein gutes Beispiel wie derwachsende Reifegrad der Industrie einhergeht mitAnforderungen nach: besserer Kontrolle Welche Tags sind implementiert, aktiviert, (individuell)freigegeben, in der Testphase, etc. besser Steuerung Wann wird welcher Tag eingesetzt (zB Zeitgesteuert, gesampelt)? Sofortige Aktivierung/Deaktivierung über multiple Seiten undPlattformen hinweg Kontrolle der Daten im Stream besserem Prozessmanagement Test & Launch Datenintegration Attribution Uvm.
  13. 13. DANKEMatthias BettagDigital Analytics ServicesDAA Country Manager DeutschlandMindYourPrivacy Country Manager DeutschlandTel: +49 173 2008758Email: matthiasbettag@gmail.comTwitter: @MatthiasBettag

×