PMEröffnung Do Johanniter.pdf

158 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Neues Angebot für Mieter: Deutsche Annington und Johanniter eröffnen Beratungsstützpunkt in Dortmund-Eving
[http://www.lifepr.de?boxid=172737]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
158
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PMEröffnung Do Johanniter.pdf

  1. 1. PRESSEMITTEILUNGNeues Angebot für Mieter: Deutsche Annington und Johanniter eröffnenBeratungsstützpunkt in Dortmund-EvingDortmund, 24. Juni 2010 – Die Deutsche Annington Immobilien Gruppe (DAIG), Bochum, und dieJohanniter Unfallhilfe e.V. Regionalverband Östliches Ruhrgebiet bieten den Menschen imDortmunder Stadtteil Eving ein neues Serviceangebot: Am Holtkottenweg 11 ist einbehindertengerechter Beratungsstützpunkt, eine offene Begegnungsstätte für junge und alteAnwohner, eröffnet worden. Die Deutsche Annington stellt den Johannitern die speziell ausgebautenRäume für zunächst zwei Jahre mietfrei zur Verfügung. Die Deutsche Annington Stiftung steuert15.000 Euro für die Inneneinrichtung bei.Ein Schwerpunkt der Aktivitäten durch die Johanniter ist die Beratung der Bewohner in allenLebenslagen. „Für die Johanniter ist es besonders wichtig, dass sowohl junge als auch ältereAnwohner den Treffpunkt als Anlaufpunkt verstehen,“ so Wilfried Nelles, hauptamtlicherLandesvorstand der Johanniter NRW. „Ziel ist es, dass sich die Bürger im Stadtteil auchuntereinander helfen, dazu wollen die Johanniter ihren Beitrag leisten.“ Robert Punge, Vorsitzenderdes Mieterschutzvereins Mieter und Pächter freut sich für die Anwohner in Eving: „Jede Anlaufstellefür hilfs- oder beratungsbedürftige Mitbürger ist ein Gewinn für Dortmund. Deshalb begrüßen wirsolche Projekte und wünschen dem Johanniter-Stützpunkt viel Erfolg.“Ein Teil der Umbaukosten für die Räume wurde mit Einwilligung der beiden DortmunderMieterschutzvereinigungen, dem Mieterverein Dortmund und Umgebung e.V. und demMieterschutzverein Mieter und Pächter e.V., aus den nicht auszahlbaren Beträgen desWärmecontractings der ehemaligen Viterra AG bezahlt. Rainer Stücker vom Mieterverein Dortmund:„Viele Dortmunder Viterra-Mieter haben sich an der Auseinandersetzung um das so genannteWärmecontracting aktiv beteiligt. Wir freuen uns, dass mit den ‚nicht-auszahlbaren’ Beträgen nunein soziales Projekt in Dortmund gefördert wird.“„Hier in Eving leben rund 20.000 Menschen, über 4.000 davon sind unsere Mieter. Wir freuen unssehr, dass wir dazu beitragen können, ihren Alltag leichter und abwechslungsreicher zu machen“, soOliver Schlink, verantwortlich für den Geschäftsbereich Westfalen der Deutschen Annington. „DieDeutsche Annington eröffnet mit dem Johanniter-Stützpunkt ein zweites großes Projekt zurUnterstützung ihrer Kunden auch in schwierigen Lebenslagen.“Neben der Beratung von Bürgern und der Unterstützung von sozialer Hilfsarbeit will derRegionalverband der Johanniter auch Erste-Hilfe-Kurse für Fahrschüler anbieten. Da der Stützpunktmit einer Küche ausgestattet ist, besteht weiterhin die Möglichkeit, mittags eine preisgünstige heiße
  2. 2. Mahlzeit anzubieten. Am Nachmittag können die Anwohner auch eine Tasse Kaffee in den gemütlichgestalteten Räumen genießen.Am Samstag, dem 26. Juni 2010, wollen sich die Johanniter dann mit einem Tag der offenen Tür denBewohnern des Stadtteils Eving vorstellen. Dazu werden alle Nachbarn und Anwohner ab 11 Uhrzum neuen Stützpunkt eingeladen. Neben Speisen und Getränken wird den Besuchern jede MengeUnterhaltung und Information für Jung und Alt angeboten. Dazu gehören eine Vorführung derHundestaffel, Rettungsübungen, ein Ballonkünstler sowie ein Lese- und Informationsstand der„Stiftung Lesen“.Über die Deutsche AnningtonDie Deutsche Annington Immobilien Gruppe gehört mit rund 220.000 vermieteten und verwaltetenWohnungen zu den führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Das Unternehmen bietet seinenKunden deutschlandweit an rund 630 Standorten Wohnungen zur Miete und zum Kauf, ergänzt umkundenorientierte Serviceleitungen.Über die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. hat sich der christlichen Nächstenliebe verpflichtet. Als ein Werkdes Johanniterordens sieht sie sich durch die Nöte und Gefahren der Menschen in unserer Zeitherausgefordert. Die Hilfe von Mensch zu Mensch bildet das zentrale Motiv der Johanniter.Das Engagement der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. reicht von der Arbeit mit Kindern undJugendlichen über Angebote für Senioren und die Erste-Hilfe-Ausbildung bis hin zur nationalen undinternationalen Nothilfe. Ob beim Hausnotruf, im Rettungsdienst oder bei anderen Angeboten - derMensch steht immer im Mittelpunkt.Und so sind es nicht nur die moderne Ausstattung und die über 50jährige Entwicklung, welche dieJohanniter zu einer der größten Hilfsorganisationen Europas machen.In Deutschland arbeiten bei der Johanniter-Unfall-Hilfe mehr als 12 000 hauptamtliche Mitarbeiter.Rund 28 000 Menschen sind ehrenamtlich aktiv. Knapp 1,5 Millionen Menschen fördern dieHilfsorganisation.
  3. 3. Diese Pressemitteilung ist von der Deutsche Annington Immobilien GmbH und/oder ihrenTochtergesellschaften (zusammen „DAIG“) nur zu informatorischen Zwecken erstellt worden.Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, Schätzungen, Meinungen und Vorhersagen mit Bezug auf dieerwartete zukünftige Entwicklung der DAIG („zukunftsgerichtete Aussagen“), die verschiedene Annahmenwiedergeben betreffend z.B. Ergebnisse, die aus dem aktuellen Geschäft der DAIG oder von öffentlichenQuellen abgeleitet worden sind, die keiner unabhängigen Prüfung unterzogen oder von DAIG eingehendbeurteilt worden sind und die sich später als nicht korrekt herausstellen könnten. Diese zukunftsgerichtetenAussagen geben aktuelle Erwartungen gestützt auf den aktuellen Businessplan und verschiedene weitereAnnahmen wieder und beinhalten somit nicht unerhebliche Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten daher nichtals Garantie der zukünftigen Performance oder Ergebnisse verstanden werden und stellen ferner nichtunbedingt genaue Anzeichen dafür dar, dass die erwarteten Ergebnisse auch erreicht werden. Diesezukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Tag der Aushändigung dieser Pressemitteilung an denEmpfänger. Es ist Angelegenheit des Empfängers dieser Pressemitteilung eigene nähere Beurteilungen über dieAussagekraft der zukunftsgerichteten Aussagen und zugrunde liegenden Annahmen anzustellen.DAIG schließt jedwede Haftung im gesetzlich weitestgehenden Umfang für jeden direkten oder indirektenSchaden oder Folgeschaden aus, der dem Empfänger durch den Gebrauch der Pressemitteilung, ihres Inhaltes,insbesondere der zukunftsgerichteten Aussagen, oder im sonstigen Zusammenhang damit entstehen könnte.DAIG gibt keine Garantie oder Zusicherung (weder ausdrücklich noch konkludent) in Bezug auf diemitgeteilten Informationen in dieser Pressemitteilung.DAIG hat keine Verpflichtung, die Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen indieser Pressemitteilung zu aktualisieren, korrigieren oder nachgekommene Ereignisse oder Umständeaufzunehmen oder Ungenauigkeiten zu berichtigen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung bekanntwerden.Ansprechpartner:Deutsche Annington Immobilien Gruppe Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Östliches RuhrgebietKatja Weisker Thomas KleweTelefon 0234 314 – 1901 Telefon 0231 442323-21Mobil 0174 9224995 Mobil 0173 5497015katja.weisker@deutsche-annington.com thomas.klewe@juh-dortmund.de

×