1| eVisionInvest - Investment Proposal
MLM-Controller
MLM-Software
Investment Proposal (DE)
Project No. 7
2| eVisionInvest - Investment Proposal
Inhalt
03 Projektübersicht
Hintergründe zur Idee
06 Der Anbieter 	
Die eVisionTeam ...
eVisionInvest - Investment Proposal | 3
Multi Level Marketing, auch Network Mar-
keting genannt, ist eine Sonderform der
V...
4| eVisionInvest - Investment Proposal
es beim MLM auch darum, Produkte und
Dienstleistungen direkt, also ohne Umwe-
ge, w...
eVisionInvest - Investment Proposal | 5
Um es ganz deutlich zu schreiben:
Viele Unternehmer und Unternehmen, die
den Schri...
6| eVisionInvest - Investment Proposal
Der Anbieter
Die eVisionTeam Networking GmbH, die
für dieses Projekt verantwortlich...
eVisionInvest - Investment Proposal | 7
MLM-Controller ist eine Software, entwi-
ckelt für Unternehmen aus der Network
Mar...
8| eVisionInvest - Investment Proposal
Hauptmodul (Miete)
Mit diesem Modul behalten Unternehmen und auch deren Vertragshän...
eVisionInvest - Investment Proposal | 9
Auftragsverwaltung (Miete)
Dieses Modul beinhaltet alles rund um die Rechnungsstel...
10| eVisionInvest - Investment Proposal
Provisionsabrechnung (Miete)
Die Besonderheit in einem MLM-Unternehmen besteht dar...
eVisionInvest - Investment Proposal | 11
Vertragshändlerbereich / Back Office (Miete)
Jeder Vertragshändler hat eine eigen...
12| eVisionInvest - Investment Proposal
Partnerprogramm (Miete)
Ein Partnerprogramm (engl.: affiliate program) ist ein seh...
eVisionInvest - Investment Proposal | 13
Shop (Miete)
Ein MLM-Unternehmen ohne eignen Online-Shop ist heutzutage undenkbar...
14| eVisionInvest - Investment Proposal
Direktvertrieb und dabei besonders seine
Sonderform Network Marketing ist eine
Zuk...
eVisionInvest - Investment Proposal | 15
Unternehmen mit permanentem Zugang
zu Produkten, die sich an die jeweilige Zeit
a...
16| eVisionInvest - Investment Proposal
Wir möchten Sie für ein Investment gewin-
nen, welches eine sehr kurze Laufzeit ha...
eVisionInvest - Investment Proposal | 17
Unter Umständen ist eine spätere weitere
Finanzierungsrunde vorstellbar aber nich...
18| eVisionInvest - Investment Proposal
sonal abdeckt, was bei einer kompletten
eigenen Lösungen zu weiteren und erheb-
li...
eVisionInvest - Investment Proposal | 19
Netto: MwSt.: Brutto:
Hauptmodul 41,93 € 7,97 € 49,90 €
Auftragsverwaltung 25,13 ...
20| eVisionInvest - Investment Proposal
Risikohonweis
Investitionen sind für ein Unternehmen, wie die eVisi-
onTeam Networ...
eVisionInvest - Investment Proposal | 21
dem ein Darlehnsvertrag zu Grunde liegt. Dieser Regelt
alle Modalitäten, wie z.B....
22| eVisionInvest - Investment Proposal
AGB
1. Parteien
1.1. Diese AGB sind bindend für die Geschäftsbezie-
hung zwischen ...
eVisionInvest - Investment Proposal | 23
die von uns veröffentlichten Informationen haben
wir nach bestem Wissen und Gewis...
24| eVisionInvest - Investment Proposal
9.2. Der Investor muss der eVisionTeam Networking
GmbH keinen gesonderten Verkaufs...
eVisionTeam Networking GmbH
Im Kaltenborn 79 - D- 59846 Sundern
GF: Bernd Schulte -HRB: 10215 / AG Arnsberg
Steuernummer: ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Project No. 7 / MLM-Controller / eVisionInvest

2.536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Projekt Nr. 7 ist das neueste Investitionsangebot der eVisionInvest. Mit dem MLM-Controller aus dem Hause der eVisionTeam Networking GmbH, wird nun die hauseigene MLM-Software auch für andere Unternehmen des Direktvertriebs und da besonders der Network Marketing Branche, als SaaS (Software as a Service) zugänglich gemacht. Eine modular aufgebaute Komplettlösung zu überschaubaren Mietpreisen durch die auch "Neulinge" in der Branche genau das MLM-Softwarepaket erhalten, was sie brauchen, ohne für viel Geld spezialisierte Softwareschmieden zu beauftragen. Das macht den Einstieg in diese Vertriebsform einfacher. Unter anderem können verschiedene Abrechnungssysteme gewählt werden, wie z.B. Unilevel, Forced-Matrix, Breakaway, etc..

Veröffentlicht in: Investorbeziehungen
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.281
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Project No. 7 / MLM-Controller / eVisionInvest

  1. 1. 1| eVisionInvest - Investment Proposal MLM-Controller MLM-Software Investment Proposal (DE) Project No. 7
  2. 2. 2| eVisionInvest - Investment Proposal Inhalt 03 Projektübersicht Hintergründe zur Idee 06 Der Anbieter Die eVisionTeam Networking GmbH 07 MLM-Controller Das Produkt im Überblick 14 Das Investitionsangebot Fakten zum Projekt 17 Investitionsbedarf Infos zu geplanten und notwendigen Aus- gaben 19 Rentabilitätsrechnung Infos zur Gewinnerwartung 20 Risikohinweis Informationen die Pflicht sind 22 AGB Die allgemeinen Geschäftsbedingungen
  3. 3. eVisionInvest - Investment Proposal | 3 Multi Level Marketing, auch Network Mar- keting genannt, ist eine Sonderform der Vertriebsform, die als Direktvertrieb be- kannt ist. Sie wurde Ende der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts entwickelt und ist damit äl- ter, als zum Beispiel das Geschäftsmodell Franchise, dass zunehmend die Innenstäd- te prägt, die alle sehr ähnlich aussehen, wenn man sich das Angebot an Geschäften und sonstigen Lokalitäten anschaut. Dafür gibt es einen guten Grund: Franchise ist optisch sehr sichtbar, da hohe Summen ausgegeben werden müssen, z.B. für Werbung und Corporate Identity. Um ein Franchise übernehmen zu können, müssen vom Franchisenehmer an den Franchisegeber erhebliche Summen ge- zahlt werden. Dafür bekommt der Franchisenehmer das Recht ein fertiges Geschäftskonzept zu übernehmen, das meist bereits erprobt ist, ohne selber in die Entwicklung investieren zu müssen. Werfen Sie nun einen Blick auf MLM, dann werden Sie feststellen, dass auch hier ein Lizenznehmer ein komplettes Geschäfts- modell übernehmen kann, dafür aber er- heblich geringere Investitionen aufbringen muss. Wo hingegen beim Franchise leicht mal Summen von 100.000,- € und mehr auf- gerufen werden, ist im MLM ein effektiver Einstieg und Beginn eines Geschäftsauf- baus schon für wenige hundert Euro zu re- alisieren. Als Sonderform des Direktvertriebes geht
  4. 4. 4| eVisionInvest - Investment Proposal es beim MLM auch darum, Produkte und Dienstleistungen direkt, also ohne Umwe- ge, wie z.B. den Groß- und Einzelhandel, an den Endkunden zu vermarkten. Dies geschieht in der Regel über selbst- ständige, unabhängige, auf eigenen Na- men und auf eigene Rechnung arbeitende Vertragshändler. Derzeit sind weltweit etwa 65 Millionen Menschen in dieser Vertriebsform tätig und es wird ein Jahresumsatz von ca. 110 Milliarden US Dollar erwirtschaftet. Immer mehr Unternehmen entdecken die- se Vertriebsform und wenn man den Wor- ten von Prof. Dr. Michael M. Zacharias (Uni Worms) glauben schenkt, dann geht diese Zahl in die Tausende. Egal welches Unternehmen auf diesen Zug aufspringen will, sie haben alle das gleiche Problem. Im MLM übernimmt das Network Marke- ting Unternehmen viele Aufgaben, die nor- malerweise, bei einer klassischen Selbst- ständigkeit, vom Unternehmer selber ausgeführt werden müssen. Vorbei ist die Zeit, wo Vertragshändler ei- nes Unternehmens Waren in der Garage vorrätig halten mussten. Heute bestellt ein Kunde direkt beim Un- ternehmen, bekommt über ausgeklügelte Logistiksysteme seine Produkte nach Hau- se oder Dienstleistungen werden auf an- deren Wegen bereit gestellt. Auch das Inkasso wird mehr und mehr von den Unternehmen abgewickelt, so dass Vertragshändler sich ganz auf ihre Kernauf- gabe konzentrieren können, nämlich das Finden von neuen Kunden und den Aufbau von eignen Vertriebsstrukturen. Denn auch das ist eine Besonderheit beim MLM. Hier hat jeder Vertragshändler eben- falls die Möglichkeit sich eine eigene Orga- nisation von ebenfalls selbstständig und frei arbeitenden Vertragshändlern aufzu- bauen, an deren Umsätzen er dann vom Unternehmen beteiligt wird. Hinzu kommt auch noch, dass dies oftmals sowohl regional, als auch national oder aber auch international erfolgen kann. Unternehmen sehen sich nun der Heraus- forderung gegenüber gestellt, dass alles transparent für den Kunden und Vertrags- händler darzustellen, die Abläufe benut- zerfreundlich zu gestalten und vor allem sowohl das Inkasso, als auch die Abrech- nung mit jedem einzelnen Vertragshändler, müssen absolut reibungslos funktionieren. Jeden Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr. Ohne eine passende Software ist da nichts zu machen und deshalb ist die passende MLM-Software ein absolut wichtiges Kern- stück beim Aufbau eines Geschäftes im Network Marketing. Abgela Merkel - deutsche Bundeskanzlerin „Ich halte Network Marketing für eine echte Alternative. Diese Initiative zeugt von echter Leistungsbereitschaft und darüber hinaus Ide- enreichtum.“ Quelle: Network-Karriere
  5. 5. eVisionInvest - Investment Proposal | 5 Um es ganz deutlich zu schreiben: Viele Unternehmer und Unternehmen, die den Schritt in diese Vertriebsform gehen wollen, sind hoffnungslos überfragt, wenn es darum geht, die richtige MLM-Software zu finden. Das Angebot ist sehr groß und unüber- sichtlich. Es gibt MLM-Software die nur wenige Euro kostet und trotzdem dem Kunden in Aus- sicht stellt, dass er mit besagter Software alles erworben haben wird, was er für die Umsetzung und Entwicklung seiner Vor- stellung im Network Marketing benötigt. Andere, alteingesessene MLM-Software Entwicklungsschmieden, rufen Preise auf, die gerne auch mal bei 20.000,- € begin- nen und die Entwicklung einer wirklich passenden Software kostet noch einmal mehr, durchaus auch ein Vielfaches davon. Mittlerweile ist auch bei der MLM-Soft- ware ein Trend absehbar. Auch hier kommen immer mehr Angebote auf den Markt, die als SaaS Angebot (Soft- ware as a Service) durchaus Vorteile für den Kunden bieten. Diese Systeme sind in der Regel modular aufgebaut und dem Kunden steht eine Art Baukastensystem zur Verfügung aus dem Jedes Geschäftsmodell ist anders, jedes Geschäftskonzept spiegelt die Ideen und Vorstellungen der Personen an der Spitze der Unternehmen wieder. Natürlich gibt es gewisse Mechanismen und Verfahrensweisen, die sich ähneln und auch durchaus gleich sein können. Trotzdem ist die individuelle Anpassung ein berechtigtes Argument für MLM-Soft- ware Entwicklungsschmieden, diese ho- hen Summen aufzurufen, denn eine solche Anpassung braucht Zeit und auch Spezia- listen für die Entwicklung sind notwendig. MLM-Software, die derzeit modular ange- boten wird, ist in der Regel sehr statisch, lässt demnach kaum Spielraum für indivi- duelle Anpassung und auch nicht für indi- viduelle Entwicklungen. Genau hier setzt die eVisionTeam Networ- king GmbH an. er frei wählen kann. Der Vorteil ist hier defi- nitiv, dass der Kostenrah- men überschaubar bleibt und auch erste „Gehver- suche“ gemacht werden können, ohne das hohe Investitionen notwendig werden. Doch auch hier liegt die Tücke im Detail!
  6. 6. 6| eVisionInvest - Investment Proposal Der Anbieter Die eVisionTeam Networking GmbH, die für dieses Projekt verantwortlich zeichnet, ist ein Teil der Firmengruppe eVisionTeam, die ursprünglich am 13. Januar 1999 in Hamburg ihre geschäftliche Tätigkeit auf- genommen hat. Initiiert wurden die Unternehmungen von Herrn Robert Schmalohr, der auch heute noch in die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen mit eingebunden ist. eVisionTeam war und ist ein Network Mar- keting Unternehmen. Über die Jahre sind über die Vertrags- händlerinnen und Vertragshändler von eVisionTeam unterschiedliche und auch teilweise sehr innovative Produkte und Dienstleistungen an den Endkunden ver- marktet worden. Teilweise mit erheblichen Alleinstellungs- merkmalen versehen und diverse Eige- nentwicklungen gehören auch dazu. Auf Grund der sich verändernden Märkte, sowie auch der damit verbunden ver- änderten Anforderungen an die eigene MLM-Software, verfügt eVisionTeam heu- te über Erfahrungen, wie sie wohl bei nur wenigen anderen Unternehmen vorzufin- den sein dürften. Seit den Anfängen war eVisionTeam nicht nur für den Vertrieb der Produkte / Dienst- leistungen verantwortlich, sondern auch die MLM-Software wurde im eigenen Haus entwickelt. Sie wird auch heute noch dort gewartet und an die Neuerungen, sowie Besonderheiten, der einzelnen Produkte und Dienstleistungen angepasst. Hierbei musste schon immer auf die Kom- plexität der Anforderungen geachtet wer- den und auch technische Veränderungen spielten immer eine Rolle, damit den Kun- den und Vertragshändlern ein möglichst modernes und eine stabile Umgebung be- reitstellen zu können. Immer wieder sind befreundete Unterneh- mer und Unternehmen an eVisionTeam herangetreten und durch Kooperationen wurde von dem Wissensschatz profitiert. Mit dem Produkt StockControl (http:// stockcontrol.de) hat eVisionTeam 2012 die erste Anwendungssoftware im Bereich SaaS auf den Markt gebracht. Auch heute, auf Grund der Entwicklung im Markt (siehe Kapitel „Projektübersicht“) ist man sich des Potenzials bewusst, was hier nun nutzbar gemacht und damit auch gewinnbringend eingesetzt werden soll.
  7. 7. eVisionInvest - Investment Proposal | 7 MLM-Controller ist eine Software, entwi- ckelt für Unternehmen aus der Network Marketing Branche. Um unterschiedlichste Aufgaben optimal umsetzen zu können, wurden und werden verschiedene Module entwickelt. Kunden entscheiden selbst welche Module verwendet werden sollen und auch inner- halb der Module, sind viele Einstellungen möglich. Eines des Kernaufgaben von MLM-Control- ler ist die Abrechnung mit Vertragshänd- lern eines MLM-Unternehmens. Hier kann nicht nur gewählt werden über wie viele Ebenen MLM-Controller Berech- nungen anstellt, sondern vor allem auch, welches Abrechnungssystem genutzt wird. Unilevel, Forced Matrix, etc. Weltweit einmalig ist, dass jedem Produkt ein eigenes Abrechnungssystem zugeord- net werden kann. Somit kann ein Kunde immer das für das Produkt und die Dienstleistung effektivste Abrechnungssystem wählen und gerade bei MLM-Unternehmen, die verschiedene Produkte und Dienstleistungen anbieten, ist dies ein unverzichtbarer Vorteil. Genauso wie beim Abrechnungssystem, kann auch bei jedem Produkt frei gewählt werden, wie viel Provision auf den einzel- nen Ebenen ausbezahlt wird. Das alles führt zu einer Flexibilität, wie Sie bisher bei modularen MLM-Software Sys- temen nicht vorzufinden ist. Die Module in der Übersicht:
  8. 8. 8| eVisionInvest - Investment Proposal Hauptmodul (Miete) Mit diesem Modul behalten Unternehmen und auch deren Vertragshändler die Vertriebsstrukturen im Blick. Hier werden nicht nur die personenbezogenen Daten gepflegt, wie z.B. Name, Anschrift, Bankdaten, etc.. Vor allem wird in diesem Modul darüber entschieden, welches Abrechnungssystem (Unilevel, Forced Matrix u.s.w.) für jedes der einzelnen Produkte / Dienst- leistungen gewählt wird. Auch wird eingestellt, wie abgerechnet wird. Hier wird bestimmt über wie viele Ebenen Provision ausbezahlt wird und wie hoch diese Provisionsauszahlung ist. Diese Einstellung ist individuell anpassbar für einzelne Produktgruppen, aber auch jedes einzelne Produkt kann hier einzeln editiert werden. Der Kunde kann sehen, wie sich seine Vertriebsstruktur (Genealogie) entwickelt, das sowohl in tabellarischer Form, als auch grafisch. MLM-Controller bietet Antworten auf folgende Fragen: • Wer wurde von wem empfohlen? • Wer befindet sich auf welcher Ebene und welchen Provisionsanspruch (Karriereleiter) hat er? • Wer verdient an wem und wie viel? Im Laufe der Zeit wird die Beantwortung dieser Fragen immer schwieriger, denn Vertriebsstrukturen können wachsen, so dass nicht nur hunderte und sogar tausende von Vertragshändlern entstehen können. Auch die Gesamtanzahl der entstandenen Ebenen inner- halb der kompletten Vertriebsorganisation kann in die Hunderte gehen. Hier den Überblick zu behalten ist ohne die richtige Software kaum noch möglich. Änderungen, die im Minutentakt auftreten kön- nen, sei das bei der Gesamtanzahl von Kunden, Vertragshändlern und Verkäufen, ist händisch nicht mehr nachvollziehbar und damit ist eine ordentliche Abrechnung nicht mehr möglich. Das Gilt für das Inkasso genauso, wie auch für die Provisionsauszahlung. Durch den MLM-Controller werden alle Veränderungen auf allen Ebenen berücksichtigt und Veränderungen an den betroffenen Da- tensätzen automatisch vorgenommen. Das alles in Echtzeit.
  9. 9. eVisionInvest - Investment Proposal | 9 Auftragsverwaltung (Miete) Dieses Modul beinhaltet alles rund um die Rechnungsstellung und das Produkt-Management, was es zu einem vollständigen WWS (Warenwirtschaftssystem) macht. Im Folgenden eine kleine Auflistung der zahlreichen Funktionen, die in diesem Modul enthalten sind: • Auftragsverwaltung • Angebote • Rechnungsstellung • Mahnungen • Stornos • Zahlungseingang bearbeiten • usw. Mit diesem Modul lassen sich Einmalbelieferungen mit Produkten genauso abwickeln, wie auch Abonnements. Sie geben an wann jemand beliefert wird / ihm die Dienstleistung zur Verfügung gestellt wird, die Laufzeit, die Kündigungsfristen und MLM-Controller verlängert automatisch bestehende Verträge, schickt Erinnerungen und weitere Informationen, die vorher bereit gestellt wurden und das zu den Terminen, die frei gewählt werden können. Zahlungsarten sind ebenfalls ein Aspekt, der heute eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Mit dem MLM-Controller können Sie so viele unterschiedliche Zahlungsarten eingeben, wie Sie möchten. Beim Bestellvorgang werden immer die richtigen Versand- und Zahlungsmodalitäten angezeigt und auch AGB und Verträge können so angepasst werden, dass sie ggf. den Besonderheiten einzel- ner Versand- und Zahlungswege rechnung tragen, wie z.B. eine Verlängerung der Widerrufsfrist bei Zahlungen mit PayPal. Auch hier gibt es keinerlei Begrenzungen, was besonders wichtig ist, wenn international und auch auf z.B. Inseln geliefert wird. Ebenso können unterschiedliche Steuersätze für verschiedene Länder eingetragen und verwendet werden.
  10. 10. 10| eVisionInvest - Investment Proposal Provisionsabrechnung (Miete) Die Besonderheit in einem MLM-Unternehmen besteht darin, dass Provisionen über verschiedene Ebenen ausgezahlt werden. In der praktischen Umsetzung bedeutet dies, dass Erträge an verschiedene Personen auf unterschiedlichen Ebenen abgerechnet und ausgezahlt werden müssen. Der MLM-Controller gibt hier die Möglichkeit zwischen zwei Varianten zu wählen: 1. Punktesystem 2. Unterschiedliche Provisionssätze MLM-Controller kümmert sich um diese Aufgaben: • Wer? • Wo? • Wofür? • Wie viel? • Wann? Bezogen auf hunderte oder gar tausende von Datensätzen werden diese Aufgaben zu einer echten Herausforderung. Sind in den jeweiligen Modulen alle Angaben und Auswahlmöglichkeiten korrekt bearbeitet, nimmt MLM-Controller einem hier die Arbeit ab. Besonders schätzen werden das alle die Kunden, die je nach Produkt / Dienstleistungen unterschiedliche Auszahlungstage haben. Auch unterschiedliche Boni-Systeme können eingebunden werden. Das Selbe gilt auch für zeitlich begrenzte Incentives. Änderungen hier haben Auswirkungen auf alle betroffenen Produkte und Vertragshändler und bei großen Datenbanken ist der MLM-Controller unverzichtbar. Sollte in einem Unternehmen auch Differenzbonus auf einzelnen Ebenen der Vertriebsorganisationen gezahlt werden, so kann das mit dem MLM-Controller problemlos gehandhabt werden.
  11. 11. eVisionInvest - Investment Proposal | 11 Vertragshändlerbereich / Back Office (Miete) Jeder Vertragshändler hat eine eigene, einmalige Identifikationsnummer, mit der ihm alle Aktivitäten, die in seiner Vertriebsorgani- sation stattfinden, zugeordnet werden. Bei der Registrierung wählt er einen nicht veränderbaren Benutzernamen und erhält ein Passwort. Mit beidem erhält er Zugang zu einem online erreichbaren geschlossenen Bereich (Back Office), wo er sein Geschäft managen und die Entwicklung verfolgen kann. Im MLM-Controller lässt sich einstellen, welche Informationen den einzelnen Vertragshändlern angezeigt werden. Das gilt nicht nur für die Art der Information, sondern vor allem auch über die Tiefe in der Vertriebsstruktur. Angezeigte Infos können z.B. folgende sein: • Kundenliste • Vertragshändlerliste • Sponsor von dem er rekrutiert worden ist • Stammbaum. • Eigen- und Gruppen-Umsätze für den ausgewählten Zeitraum • Eigene Rechnungen • Eigene Provisionsabrechnungen • u.v.m. Rechnungen, sämtliche Listen und sonstige Darstellungen lassen sich in verschiedenen Formaten (CSV, PDF etc.) downloaden. Natürlich kann ein Vertragshändler im Back Office auch eigenständig seine Daten aktualisieren, wie z.B. Telefonnummern, Adresse oder Bankdaten. Wichtig auch hier, im MLM-Controller wird eingestellt, welche Daten eigenständig geändert und welche nur über das Unternehmen bearbeitet werden können.
  12. 12. 12| eVisionInvest - Investment Proposal Partnerprogramm (Miete) Ein Partnerprogramm (engl.: affiliate program) ist ein sehr beliebtes Mittel, um z.B. durch Bannerschaltungen auf Internetseiten Werbung für das eigene Internetangebot zu machen. MLM-Controller beinhaltet deshalb auch ein Modul, mit dem ein solches Partnerprogramm umgesetzt werden kann. Es beinhaltet unter anderem dies: • In MLM-Controller können beliebig viele Werbemittel eingestellt werden • Landingpages und Videos lassen sich einbinden • Es werden umgehend personalisierte Firmenseiten bereitgestellt • Die Registrierung eines neuen Partner (Affiliate) geschieht vollautomatisch • Er bekommt sofort Zugang zu den Werbemitteln • Alle Bestellungen oder sonst vorher eingestellte Aktionen werden automatisch der richtigen Partner-ID zugeordnet Landingpages und Firmenhomepage lassen sich über Wordpress selber erstellen oder durch Dritte angefertigte Seiten lassen sich einfach einbinden. Wir haben uns für Wordpress als CMS (Content Management System) entschieden, weil es unzählige Möglichkeiten bietet (Add Ons und Plugins), wie sonst kein uns bekanntes CMS. Einmal die Voreinstellungen gesetzt und die diversen Internetseiten erstellt, läuft das Modul Partnerprogramm ganz automatisch und damit sind erhebliche Umsatzsteigerungen möglich. Der Verwaltungsaufwand ist während des Betriebes minimal.
  13. 13. eVisionInvest - Investment Proposal | 13 Shop (Miete) Ein MLM-Unternehmen ohne eignen Online-Shop ist heutzutage undenkbar. Deshalb verbindet sich das von uns bereit gestellte Shop Modul nahtlos mit allen anderen Modulen. Es beinhaltet unter anderem dies: • Unbegrenzte Anzahl von Produkten • Komfortable Navigation für Kategorien mit Unterkategorien • Zuordnung eines Produktes mehreren Kategorien möglich • Produkt- und Kategorie-Name in URL und Titel möglich • Falls von Ihrem Server unterstützt, können suchmaschinenfreundliche URLs eingestellt werden • Bildergalerie für jeden Artikel. • Beschreibung für jeden Artikel • Mehrsprachig • Preise nach Ländern möglich • Mehrere Steuersätze einstellbar • Mehrere Währungen möglich • Versandkosten nach Gewicht und Land einstellbar • Mindestbestellmenge einstellbar • Gutscheinmodul • Rabatt kann eingestellt werden • Sonderaktionen können eingestellt werden • Verschiedene Zahlungsarten • u.v.m. Es ist ein leistungsstarkes Modul, bei dem erneut ein CMS zum Einsatz kommt, so dass das Aussehen komplett an das eigene Corpo- rate Identity angepasst werden kann.
  14. 14. 14| eVisionInvest - Investment Proposal Direktvertrieb und dabei besonders seine Sonderform Network Marketing ist eine Zukunftsbranche, bei der Jahr für Jahr hohe Umsatzsteigerungen möglich sind. Wachstum ist jedoch immer auch an die Eigenkapitalausstattung gebunden und wir setzen auf neue Finanzierungswege. Es gibt ein Finanzierungskonzept, das sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut, das sogenannte Crowdfunding. Es wird besonders gerne bei Startup Unter- nehmen genutzt und es gibt verschiedene Online-Plattformen, die Anleger und Un- ternehmen zusammenbringen. Dass dieser Trend immer beliebter wird, kommt nicht von ungefähr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat mittlerweile den Leitzins auf einen abso- lut historischen Tiefstand gesenkt. Das ist etwas, was die Banken und die Industrie freut, denn noch nie war Geld so billig wie heute. Doch was ist mit dem normalen Sparer, dem privaten Anleger? Das Investitionsangebot Die Zinsen, die auf ei- nem normalen Spar- buch gezahlt werden, decken noch nicht ein- mal die Teuerungsra- te. Auch bei Sparbriefen und anderen Festgeld- anlagen sieht das oft nicht anders aus, wie Sie selber wissen. Gleichzeitig wird aber die Notwendigkeit größer, privat vorzusorgen. Deshalb entwickelt sich das Konzept des Crowdfunding zum Crowdinvesting weiter und aus dieser Weiterentwicklung heraus entstand bei eVisionTeam die Überlegung, Ihnen ein interessantes Angebot zu ma- chen, das wir Ihnen hier und auf unserer Internetseite gerne vorstellen würden. Wir setzten nämlich bei unserer Eigenkapi- talausstattung auf Sie als Anleger. Die eVisionTeam Networking GmbH ist als deutsches Unternehmen aus der Firmen- gruppe eVisionTeam entstanden, die im Ja- nuar 1999 seinen Geschäftsbetrieb aufge- nommen hatte. Aufgrund zugrundeliegen- der langjähriger Erfahrungen kennen wir nicht nur den Markt, sondern auch seine Mechanismen. Wir sehen, wie viele andere auch, hervor- ragende Chancen für die Zukunft. Durch Ihre Kapitalbereitstellung (durch ein sogenanntes Partiarisches Darlehen) ver- setzen Sie die eVisionTeam Networking GmbH in die Lage, zeitnah die sich bieten- den Chancen profitabel zu nutzen und das auch zu Ihrem Vorteil.
  15. 15. eVisionInvest - Investment Proposal | 15 Unternehmen mit permanentem Zugang zu Produkten, die sich an die jeweilige Zeit anpassen, haben auf den Märkten klare Vorteile. Dieser Vorteil erhöht sich, wenn auch neue Ideen umgesetzt und damit neue Produkte und Dienstleistungen ge- schaffen werden. Trifft nun Investitionskraft auf Erfahrung und zukunftsorientierte Wachstumsstra- tegien, so bietet das die Basis für große Erfolge. Mit dem Crowdinvesting streben wir nach Wachstum auf Basis einer zuverlässigen Fi- nanzierungsquelle. Die eVisionTeam Networking GmbH kann sich durch Ihre Kapitalbereitstellung auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren: • Bereitstellen von am Markt nachgefrag- ten Produkten und Dienstleistungen • Die Beratung und Betreuung von Kun- den • Weiterer Auf- und Ausbau des Vertrie- bes Die eVisionTeam Networking GmbH nutzt das von Ihnen zur Verfügung gestellte Ka- pital, um ihr Angebot zu erhöhen und so- mit mehr Chancen zu nutzen. Gleichzeitig wird damit die eigene Infrastruktur verbes- sert und ausgebaut. Am Ende steht der Aufbau einer Marktpo- sition und die von Ihnen bereitgestellten Mittel verleihen der eVisionTeam Networ- king GmbH Investitionsfreiheit, um be- schriebene Ziele zu erreichen. Dies sorgt für Dynamik und Mobilität, wel- ches beides Voraussetzungen für ein konti- nuierliches Wachstum sind. Als Unternehmen unterliegen wir aber auch branchenüblichen Marktrisiken. Deshalb möchten wir auch nicht schönre- den, dass ein möglicherweise von Ihnen getätigtes Investment dadurch ebenfalls Risiken ausgesetzt ist, es zu Verlusten kommen kann. Trotzdem bieten sich Ihnen hier Chancen, die durchaus als echte und ernstzuneh- mende Alternative zu vielleicht sonst von Ihnen getätigten Kapitalanlagen angese- hen werden können. Wir möchten Sie herzlich einladen, sich mit einer Kapitalbereitstellung einem zun- kunfts- und erfolgsorientierten Unterneh- men anzuschließen. Nutzen Sie unser Know-how und unsere Erfahrungen an nationalen und internatio- nalen Märkten für Ihre Kapitalvermehrung. Über ein Investment (Partiarisches Darle- hen) in die eVisionTeam Networking GmbH bekommen Sie nicht nur einen direkten Anteil am Erfolg des Unternehmens oder eines seiner Produkte und Dienstleistun- gen. Wir sorgen darüber hinaus auch für eine festgeschriebene Rendite (Verzinsung Ihrer Einlage), die vom tatsächlichen Um- satzerfolg unabhängig ist. Das Projekt MLM-Controller bedient einen immer weiter wachsenden Markt, da die Branche Network Marketing weltweit zu den Wachstumsmärkten zählt. BesondersdieTatsache,dassderMLM-Con- troller mehrsprachig angeboten wird, er- höht hier das Gewinnpotenzial erheblich. Aus diesem Grund unterbreiten wir Ihnen hier ein Investitionsangebot, dass auch Sie überzeugen wird.
  16. 16. 16| eVisionInvest - Investment Proposal Wir möchten Sie für ein Investment gewin- nen, welches eine sehr kurze Laufzeit hat. Im Crowdinvesting sind Laufzeiten von 5 und mehr Jahren durchaus üblich. Trotzdem beträgt die Laufzeit bei dem MLM-Controller nur ein Jahr, beginnend mit der Zeichnung der Anteile (partiari- sches Darlehen) und nicht erst mit dem Zeitpunkt, an dem das Projekt umgesetzt wurde. Dies macht für Sie durchaus einen Unter- schied, da zwischen Ihrer Kapitalbereitstel- lung und der Fertigstellung des Produktes, das ja auch durch Ihr Investment erst er- möglicht wird, können durchaus einige Monate liegen. Für das Projekt MLM-Controller wird eine Grundverzinsung von 10,5 Prozent festge- schrieben. Für Sie als Anleger bedeutet dies, dass Sie mindestens diese Verzinsung erhalten, da diese von der tatsächlichen Entwicklung (Gewinn) am Markt unabhängig ist. Sollte innerhalb der Laufzeit der Gewinn höher ausfallen, profitieren Sie natürlich auch davon, denn bei der Schlußabrech- nung wird immer die für Sie günstigere Va- riante verwendet. Sollte Ihre Gewinnbeteiligung (durch Ihre Anteile daran) höher als die Grundverz- insung ausfallen, erhalten Sie natürlich die Gewinnbeteiligung. Sollte der Gewinn niedriger ausfallen, als erwartet, so erhal- ten Sie als Investor zumindest die Grund- verzinsung. Gewinnbeteiligung und Grundverzinsung können auch gegen einander aufgerechnet werden. Auf Grund der kurzen Laufzeit ist hier eine Investition erst ab einer Investitionssum- me von 500,- € möglich. Sollten Sie ein Investment in Höhe von mindestens 1000,- € in tätigen, erhalten Sie für die gesamte Vertragslaufzeit unsere eVisionTeam MasterCard Karte dazu. Damit können Sie sich die Darlehnssumme plus Zinsen in Belize auszahlen lassen. Partiarisches Darlehen Projekt: MLM-Controller Vertragslaufzeit: 1 Jahr Anteilspreis: 500,- € Mindestmenge: 1 Anteil Grundverzinsung: 10,5 % Bei einer Bestellmenge von mindestens 2 Anteilen wird für die Laufzeit eine eVisionTeam MasterCard Karte mit einem US$ Kartenkonto in Belize bereit- gestellt.
  17. 17. eVisionInvest - Investment Proposal | 17 Unter Umständen ist eine spätere weitere Finanzierungsrunde vorstellbar aber nicht angestrebt. Personalaufstockung: Viele der einzelnen Module, die für die MLM-Software benötigt werden, sind be- reits fertig und bilden die Grundlage der Software, die von der eVisionTeam Net- working GmbH, seinen Tochterunterneh- men und von seinen Partnern verwendet wird. Um jedoch eine sogenannte „White-Label“ (engl.: privat label) Lösung zu schaffen, die als Dienstleistung (SaaS) angeboten wer- Investitionsbedarf Der Kapitalbedarf, den wir für das Projekt Nr. 7 (MLM-Software) errechnet haben, ergibt sich aus einem Investitionsbedarf in unterschiedlichen Bereichen. Es geht dabei einmal um Personalaufsto- ckung und auch um Investitionen in unsere Hardware. Werbung gehört ebenso dazu. Für alle Bereiche wollen wir erreichen, dass das Projekt über den Zeitraum von mindes- tens einem Jahr, nach Inbetriebnahme der neuen Dienstleistung, finanziell ausgestat- tet ist. den kann, müssen einzelne Bereiche um- geschrieben, Schnittstellen geschaffen und fehlende Elemente und Module integriert werden. Aus diesem Grund gilt es hier einen haupt- beruflichen Programmierer zu finden, der die Projektentwicklung koordiniert und überwacht; dabei natürlich auch selber in der Entwicklung der einzelnen Module tä- tig ist. Die eVisionTeam Networking GmbH arbeitet seit längerem mit Softwareent- wicklern im In- und Ausland zusammen, so dass auch hier weitere externe Program- mierer (Freelancer) mit an der Umsetzung des Projektes beteiligt werden.
  18. 18. 18| eVisionInvest - Investment Proposal sonal abdeckt, was bei einer kompletten eigenen Lösungen zu weiteren und erheb- lichen Lohnkosten bei der eVisionTeam Networking GmbH führen würde. Für das erste Jahr, nach Umsetzung des Projektes und Inbetriebnahme der daraus entstehenden Dienstleistung, würde von Hosteurope eine monatliche Rechnung in Höhe von 2.282,25 € in Rechnung gestellt werden. Mit der zusätzlich aufzubringenden Se- tup-Gebühr von 250,- €, würde sich der Ka- pitalbedarf für das erste Betriebsjahr mit 27.637,- € errechnen. In diesem Preis wären folgende Dinge ent- halten: • Dell PowerEdge R720 mit spezieller Kon- figuration • Eigene Cloud • Höchste SSL Verschlüsselung (grüne Ad- ressleiste) • Besondere Sicherungsmaßnahmen von Hosteurope zur Abwehr von Hacker-An- griffen. Wie schon erwähnt, dieses Grundpaket kann je nach Entwicklung des Projekt Nr. 7 weiter ausgebaut werden. Um diese Position zu besetzten wird ein Fachinformatiker gesucht werden. Eingeplant in unsere Kapitalberechnung ist hier ein Arbeitslohn, der leicht über dem Durchschnitt liegt. Bruttogehalt pro Jahr: 25.200,- € Weitere 10.000,- bis 20.000,- € sind für ex- terne Arbeiten gedacht. Hardware: Genauer kann der Kapitalbedarf im Bereich Hardware geplant werden. Die eVisionTeam Networking GmbH arbei- ten seit vielen Jahren mit dem in Köln an- sässigen Anbieter Hosteurope zusammen. Nach eingehender Planung mit dem dort zur Verfügung stehenden Fachpersonal stellte sich heraus, dass eine reine Mietlö- sung für dieses Projekt die ideale Lösung ist, da hier Grundlagen zu vernünftigen Preisen geschaffen werden können und die erforderliche Hardware mit der Ent- wicklung des Projektes mitwachsen kann. Hinzu kommt, dass Hosteurope bei dieser Lösung einige Bereiche über dortiges Per- Werbung: Google AdWords ist die Werbeform, über die eVisionTeam selber Werbung betrei- ben würde. Hierbei wird eine Agentur beauftragt wer- den, um die für die Kampagne optimalen Keywords herauszufiltern und um das Bud- get optimal einsetzen zu können. Geplant wird mit einem Tagesbudget von 103,- €. Das bedeutet, ein Jahreswerbebudget von 37.595,- €. Der Kapitalbedarf: Zieht man die 3 Investitionsbereiche zu- sammen ergibt sich daraus folgende Rech- nung: Personalkosten: 40.000,- € Hardware: 27.637,- € Werbung: 37.595,- € gesamt: 105.232,- € Aus dieser Kapitalberechnung ergibt sich das Investitionsziel von 100.000,- € für das Projekt Nr. 7 der eVisionTeam Networking GmbH.
  19. 19. eVisionInvest - Investment Proposal | 19 Netto: MwSt.: Brutto: Hauptmodul 41,93 € 7,97 € 49,90 € Auftragsverwaltung 25,13 € 4,77 € 29,90 € Provisionsabrechnung 25,13 € 4,77 € 29,90 € Vertragshändlerbereich 25,13 € 4,77 € 29,90 € Partnerprogramm 25,13 € 4,77 € 29,90 € Shop 25,13 € 4,77 € 29,90 € Server 50,34 € 9,56 € 59,90 € Gesamt 217,92 € 41,38 € 259,30 € Die in der Tabelle angegebenen Preise sind Monatspreise. Aus der oberen Tabelle er- gibt sich pro Kunde ein Jahresumsatz von 3.111,60 €. In der Annahme, das 100 Neukunden ge- wonnen werden, ergibt das einen Jah- resumsatz von 311.160,- €. Davon müssen nun die Kosten abgezogen werden und es ergibt sich folgende Rech- nung: Umsatz: 311.160,- € Finanzierungskosten: - 105.232,- € Zwischenwert: 205.928,- € Natürlich kann das Ergebnis höher oder ge- ringer ausfallen. Es können mehr oder we- niger Kunden gefunden werden und auch die jeweilige Konfiguration der gemieteten Dienstleistung kann von der hier gemach- ten Annahme abweichen. Rentabilitätsrechnung Grundsätzlich ist die Rentabilitätsrechnung ein betriebswirtschaftliches Verfahren. Die Rendite (= Rentabilität) einer Investi- tion berechnet sich als Gewinn vor Zinsen dividiert durch das durchschnittlich gebun- dene Kapital. Das Ergebnis dieser Rentabilitätsrechnung wird in Prozent angezeigt. Wir verwenden hier folgende Formel: Rentabilität = Durchschnittlicher Gewinn / Jahr Durchschnittlicher Kapitaleinsatz * 100 % Bei der Errechnung des Gewinns für ein Geschäftsjahr gehen wir davon aus, dass im ersten Jahr 100 Neukunden gefunden werden. In der folgenden Tabelle sehen Sie die Konfiguration des Servicepakets unserer Kunden bei einem durchschnittlichen Ser- ver-Setup. Genauere Einzelheiten zu den einzelnen Setup-Möglichkeiten eines Servers ent- nehmen Sie bitte der Homepage. Die eVisionTeam Networking GmbH ist ein MLM-Unternehmen. Das führt dazu, dass sowohl die Suche nach neuen Kunden, als auch die Suche nach In- vestoren über unabhängige Vertragshänd- ler geschieht. Im Erfolgsfall wird hier eine Provision fällig. Pauschal werden bis zu 35% an Provision ausgezahlt, wie in den einzelnen Verträgen dargestellt. Auch die Zinsen von 10.5 % p.a. gehören mit in die Rechnung. Umsatz 311.160,- € Finanzierungskosten - 105.232,- € Provisionen - 35.000,- € Zinsen - 10.500,- € Gewinn 160.428,- € Werden diese Werte jetzt zur Rentabilitäts- rechnung herangezogen und die angege- bene Formel verwendet, dann ergibt sich daraus eine Rentabilität von 206,4 Prozent vor Steuern.
  20. 20. 20| eVisionInvest - Investment Proposal Risikohonweis Investitionen sind für ein Unternehmen, wie die eVisi- onTeam Networking GmbH, wichtig, denn Sie ermög- lichen die notwendige Weiterentwicklung, will man auch Morgen am Markt aktiv bleiben. Dinge verändern sich, das war so, ist so und wird auch immer so bleiben. Bisher war die Hausbank hierfür der richtige Ansprech- partner, aber auch hier haben sich die Zeiten geändert. Immer mehr Privatanleger und Investoren entdecken in der Finanzierung von neuen Ideen und Innovationen eine brauchbare Alternative zu herkömmlichen Spar- und Anlagemöglichkeiten, die derzeit uninteressant sind. Gelder die auf Konten und auf Sparbüchern liegen werden zusehend weniger wert, weil schon alleine die Inflations- und Teuerungsrate die Kaufkraft Monat für Monat weiter reduzieren. Als Crowdinvestor eröffnen Sie somit nicht nur der eVi- sionTeam Networking GmbH neue Finanzierungsmög- lichkeiten, sondern erschließen sich dadurch ebenfalls einen Weg, der Ihr zur Verfügung stehendes Kapital vermehren kann. Investments in ein Unternehmen sind aber auch mit vielen Risiken verbunden und daher sind sie auch nicht für jeden Anleger geeignet. Wer bei der eVisionTeam Networking GmbH investiert, muss sich deshalb über bestehende Risiken bewusst sein. Wir möchten deshalb auf folgende Punkte hinweisen: 1. Totalverlust des eingesetzten Kapitals Auch wenn die eVisionTeam Networking GmbH aus der im Januar 1999 gegründeten Firmengruppe eVisi- onTeam entstanden ist, handelt es sich bei ihr um ein noch nicht etabliertes Unternehmen und wir arbeiten noch an einem nachhaltigen Geschäftskonzept. Die zur Verfügung stehenden Erfahrungen, die bei der Firmengruppe eVisionTeam gesammelt wurden und auch der eVisionTeam Networking GmbH zur Verfü- gung stehen, machen es unserer Meinung nach un- wahrscheinlich, dass wir am Ende scheitern, aber aus- zuschließen ist diese Möglichkeit nicht. Die Risiken, denen wir als Unternehmen jeden Tag be- gegnen, hängen von vielen Faktoren ab, wie z.B. dem Team (unseren Mitarbeitern und Vertriebspartnern), technologischen Entwicklungen, Schutzrechten, ge- setzlichen Rahmenbedingungen, Wettbewerbern und vielen mehr. Wie schon dargestellt, auf Grund der vielen Jahre, die als Erfahrungsschatz zu Grunde liegen, halten wir die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr investiertes Kapital verlieren, für eher gering, aber die Möglichkeit eines Verlustes, bis hin zum Totalverlust, ist gegeben. Des- halb investieren Sie nur Gelder, die Sie bereit sind zu verlieren. 2. Risikostreuung durch Diversifikation Aufgrund des vorhandenen Risikos sind Investitionen in die eVisionTeam Networking GmbH nur als Bestand- teil eines diversifizierten Portfolios sinnvoll. Investieren Sie lediglich einen Teil Ihres zur Verfügung stehenden Kapitals in die eVisionTeam Networking GmbH als An- lagenklasse. Und investieren Sie nur, wenn Sie genug Kapital haben, um langfristig in eine Vielzahl unserer Projekte zu in- vestieren und so ihr Risiko innerhalb dieser Anlagen- klasse zu streuen. Investieren Sie also lieber kleine Beträge in viele einzel- ne Projekte anstatt hohe Beträge in nur ein oder zwei, die Ihnen besonders gut gefallen. 3. Prüfung Bei den von der eVisionTeam Networking GmbH ange- dachten und gestarteten Projekten sind wir uns sicher, dass diese eine gute und mit Fakten unterlegte Erfolgs- aussicht haben. Unsere Ansichten zu den einzelnen Projekten entbin- den Sie aber nicht von Ihrer eigenen Verantwortung. Prüfen Sie deshalb für sich selber jedes Projekt und zwar vor einem Investment. Die eVisionTeam Networking GmbH ist natürlich be- müht Ihnen jedes einzelne seiner Projekte verständ- lich, transparent und verlässlich darzustellen. Trotzdem kann die eVisionTeam Networking GmbH keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen. Die wirtschaftliche Entwicklung unserer jeweiligen Pro- jekte kann nur begrenzt von der eVisionTeam Networ- king GmbH beeinflusst werden. Deshalb müssen Sie vor einem Investment für sich auch immer die Frage beantworten, ob eine Investition wirt- schaftlich sinnvoll ist. 4. Beteiligung an unternehmerischen Entscheidungen Ihre Investition in die eVisionTeam Networking GmbH stellt keine Beteiligung am Unternehmen da, außer das ist durch einen Beteiligungsvertrag gesondert geregelt. Sie haben von daher bei unternehmerischen Entschei- dungen, was das die eVisionTeam Networking GmbH an sich oder einzelne Projekte angeht, kein Stimm- oder Mitspracherecht. Im Normalfall gewähren Sie der eVisionTeam Networ- king GmbH mit Ihrem Investitionskapital ein Darlehn,
  21. 21. eVisionInvest - Investment Proposal | 21 dem ein Darlehnsvertrag zu Grunde liegt. Dieser Regelt alle Modalitäten, wie z.B. die Laufzeit und den Zinssatz, aber auch Ihre Rechte und Pflichten. Lesen Sie sich deshalb vor jeder Investmententschei- dung die entsprechenden Verträge aufmerksam durch. Wenn Sie etwas nicht verstehen oder sich unsicher sind, lassen Sie sich von einem dafür qualifizierten An- sprechpartner beraten. Unsere Verträge sind möglichst standardisierte Doku- mente. Dennoch besteht generell bei jeder einzelnen Investiti- on die Möglichkeit zur individuellen Anpassung. 5. Verwässerung Eine mögliche Verwässerung, wie sie grundsätzlich bei Investitionen im Crowdinvesting möglich ist, so etwas ist bei der eVisionTeam Networking GmbH zwar auch möglich, wird aber durch die im Darlehnsvertrag fest- geschriebene Grundverzinsung gedämpft, da Zinsen nicht nur nach den erworbenen Anteilen, sondern auch auf den investierten Betrag gezahlt werden. Zur Verdeutlichung: Wenn beim Crowdfunding ein Startup Unternehmen oder auch ein Unternehmen wie die eVisionTeam Net- working GmbH weitere Finanzierungsrunden (Betei- ligungen) durchführt, so kann dies dazu führen, dass die durch ein Investment zugesagte prozentuale Betei- ligung (wie in einem Beteiligungsvertrag aufgeführt) sinkt. Wenn mehr Anteile ausgegeben werden, kann es dazu führen, das der einzelne Wert eines Anteils am Gesamtunternehmen sinkt. In wie weit sich ein Inves- tment dadurch wertmäßig verändert, ist maßgeblich von den Konditionen der einzelnen Finanzierungsrun- de abhängig. Um unseren Investoren ein wirklich interessantes An- gebot machen zu können, haben wir deshalb unser Angebot dahin gehend erweitert, dass Sie für Ihr In- vestment, je nach Höhe, eine festgeschriebene Min- destverzinsung bekommen. Diese Mindestverzinsung wird bei der eigentlichen Ge- winnausschüttung mit angerechnet. Sollte diese Gewinnausschüttung aber nicht stattfin- den oder geringer als erwartet ausfallen, so haben Sie durch unsere gezahlte Mindestverzinsung immer noch, durch eine Kapitalbereitstellung für die eVisionTeam Networking GmbH, eine bereits sehr interessantes In- vestment getätigt. 6. Illiquidität Jedes Investment. Das Sie bei der eVisionTeam Net- working GmbH tätigen, ist langfristig orientiert und mit einer Laufzeit versehen, die auch mehrere Jahre um- fassen kann. Generell gibt es für ein Investment in Form eines par- tiarischen Darlehns, also Ihre Beteiligung an der eVisi- onTeam Networking GmbH, eine Mindestlaufzeit von 5 Jahren. Anders als die letztendliche Ausschüttung der Gewinn- beteiligung, die erst am Ende der Laufzeit oder bei ei- nemVerkaufdesUnternehmens(Exit)entsteht,werden die vertraglich vereinbarten Zinsen jährlich ausgezahlt. Sie müssen sich aber auch darüber im Klaren sein, dass es derzeit keinen relevanten sekundären Markt für die Darlehnsverträge gibt und Sie deshalb einen mit eVi- sionTeam Networking GmbH geschlossenen Vertrag nicht frühzeitig bzw. vor Ablauf der Vertragsdauer be- enden können, sollten Sie kurzfristig in die eVisionTeam Networking GmbH investiertes Kapital benötigen.
  22. 22. 22| eVisionInvest - Investment Proposal AGB 1. Parteien 1.1. Diese AGB sind bindend für die Geschäftsbezie- hung zwischen der eVisionTeam Networking GmbH, Im Kaltenborn 79, 59846 Sundern, eingetragen im Han- delsregister des Amtsgerichts Arnsberg unter der Num- mer HRB: 10215 und dem Darlehensgeber. 2. Vorbemerkung 2.1. Die Internetseite http://evisioninvest.de (u.a. http://evisionteam.de/wordpress) sind wichtiger Be- standteil dieser Geschäftsbeziehung. 3. Sinn dieser Seite Diese Internetseite soll eine Plattform darstellen, über die Interessenten auf einfache und bequeme Wei- se, Investition in das Unternehmen eVisionTeam Net- working GmbH tätigen können. Eine dadurch erlangte Beteiligung am Gewinn und Wert des Unternehmens oder einzelner Projekte (Produkte und/oder Dienstleis- tungen) wird durch die Gewährung eines partiarischen Nachrangsdarlehen zu Gunsten der eVisionTeam Net- working GmbH erlangt. Darüber hinaus soll Investoren die Möglichkeit gegeben werden, über diese Plattform zu jedem Zeitpunkt einen Überblick über ihre Investition zu erhalten und auch mit anderen Investoren und dem Unternehmen kom- munizieren zu können. Für alle über diese Plattform angebotenen Dienste, Projekte oder sonstige Leistun- gen gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB. 4 Anmeldung und Benutzerkonto 4.1. Diese Plattform ist in verschiedene Bereich aufge- teilt, die nicht für jedermann zugänglich sind. Hierbei gibt es vier Bereiche: 1. Öffentlicher Bereich 2 Geschlossener Bereich für angemeldete Benutzer 3. Geschlossener Bereich für Investoren 4. Geschlossener Bereich für Mitglieder des eVisi- onTeam Clubs (EMBC) Um den geschlossenen Bereich erreichen zu können, muss eine Anmeldung stattfinden. Diese Anmeldung ist kostenlos. Sie erfolgt durch Eröffnung eines Benut- zerkontos, was unter anderem auch die Zustimmung zu diesen AGB voraussetzt. Gleichzeitig wird durch diese Anmeldung ein Vertrag zwischen dem Benutzer und der eVisionTeam Networking GmbH (Betreiber dieser Internetseite) geschlossen. Dieser Vertrag umfasst die Nutzung dieser Internetplattform. Mit dem Erwerb eines Anteilscheins in Form eines partiarischen Dar- lehens, eröffnet der Benutzer auch gleichzeitig ein Mitgliedskonto und erhält darüber hinaus auch die Berechtigung als unabhängiger Vertragspartner die von eVisionTeam angebotenen Produkte und Dienst- leistungen anbieten zu können. Zusätzlich wird ihm die Möglichkeit eingeräumt, sich eine eigene Organisation von weiteren Vertriebspartnern aufzubauen, an deren Umsätzen er dann beteiligt ist. 4.2. Die Eröffnung eines Benutzerkontos ist nur für natürliche Personen erlaubt, die darüber hinaus auch uneingeschränkt geschäftsfähig sind. Minderjährige dürfen kein Benutzerkonto eröffnen. Die Anmeldung ist ferner nur Verbrauchern gestattet, also solchen na- türlichen Personen, welche die Leistungen von eVisi- onTeam in Anspruch nehmen, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann. 4.3. Bei der Anmeldung werden Daten erhoben. Nach der Anmeldung werden neue Benutzer aufgefordert weitere Daten in Ihr Benutzerprofil einzutragen. Die von uns abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Ein Benutzerkonto kann immer nur von ei- ner Person eröffnet werden und gilt nur für diese eine Person. Ehepartner oder andere natürliche Personen müssen sich ggf. ein eigenes Benutzerkonto zulegen. 4.4. Sollten sich die Benutzerdaten ändern, beispiels- weise durch Umzug, so ist der eingetragene Benutzer dazu verpflichtet seine bei uns angegebenen Daten zu aktualisieren. 4.5. Ein angemeldeter Benutzer ist für die tatsächliche Nutzung seines Benutzerkontos selbst verantwortlich uns sollte von daher insbesondere die Geheimhaltung seiner Zugangsdaten sicherstellen. Ein Benutzer, der feststellt, dass es zu einer unautorisierten Benutzung seines Benutzerkontos kommt, muss die Firma eVisi- onTeam Networking GmbH darüber umgehend telefo- nisch oder schriftlich informieren. 4.6. Ein Benutzerkonto kann nicht auf andere Personen übertragen werden und eine Mehrfachanmeldung ei- ner einzelnen Person ist ebenfalls nicht erlaubt. Sollte ein Benutzer nach einem angemessenem Zeit- raum seine Profildaten nicht vollständig oder einge- tragen haben, behält sich die eVisionTeam Networking GmbH das Recht vor das jeweilige Benutzerkonto zu löschen. Dies geschieht dann ohne weitere vorherge- gangene schriftliche Mitteilung. 5. Die Internet-Plattform (http://evisionteam.de/ wordpress u. http://evisioninvest.de) 5.1. Die eVisionTeam Networking GmbH stellt mit die- ser Internetseite eine Plattform zur Verfügung, mittels derer Benutzer und Investoren sich über geplante oder bereits bestehende Projekte (Produkte und Dienstleis- tungen) informieren können. Ziel ist es, dem Benutzer eine Entscheidungsgrundlage an die Hand zu geben, die ihn befähigt für sich abwiegen zu können, ob eine Investition in Anteilscheine (partiarisches Nachrangs- darlehen) für ihn sinnvoll ist.
  23. 23. eVisionInvest - Investment Proposal | 23 die von uns veröffentlichten Informationen haben wir nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Eine Plausibilitätsüberprüfung oder eine Prüfung der Wirt- schaftlichkeit wurde aus unserer Sicht vorgenommen. Dadurch ist ein Investor aber nicht von seiner eigenen Pflicht befreit, derartige Prüfungen vor einem mögli- chenInvestmentebenfallsvorzunehmenunddiesePrü- fungen mit in seine Entscheidungsfindung einfließen zu lassen. Entschieden ist festzuhalten, die eVisionTeam Networking GmbH deshalb nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit ihrer eigenen Einschätzungen einste- hen kann. 5.2. Einige Informationen, welche in den einzelnen ge- schlossenen Bereichen bereitgestellt werden, sind mit dem Vermerk „vertraulich“ versehen. Diese Informa- tionen unterliegen damit der Vertraulichkeit. Alle als vertraulich gekennzeichneten Informationen dürfen von angemeldeten Benutzern dieser Internetplattform in keiner Weise an Dritte weitergegeben, veröffentlicht oder verbreitet werden. Keine vertraulichen Informa- tionen sind alle im öffentlichen Bereich zugänglich ge- machten Informationen, sowie alle die nicht als „ver- traulich“ gekennzeichnet worden sind. 5.3. Diese von der eVisionTeam Networking GmbH für angemeldete Benutzer bereitgestellte Internetplatt- form bietet besagten Personen die Möglichkeit, in dem Rahmen der jeweiligen Zugriffsberechtigung eines Be- nutzerkontos, die entsprechenden Bereiche nutzen und die bereitgestellten Inhalte einsehen zu können. Darüber hinaus hat ein angemeldeter Benutzer das Recht seine Meinung zu hinterlassen und mit Dritten in eine Diskussion zu treten. Dazu dienen in der Regel die Kommentarmöglichkeiten bei den einzelnen Projekten. Der Benutzer verpflichtet sich, bei seiner Nutzung die- ser Möglichkeit, nicht gegen gängiges Recht oder die guten Sitten (Netiquette) zu verstoßen. 6. Vertragsschluss 6.1. Damit der Investor mit der eVisionTeam Net- working GmbH einen partiarischen Darlehensvertrag schließen kann, hat er sich zuerst ein Projekt ausge- sucht und hat dann das Anteil-Orderformular voll- ständig und ordnungsgemäß ausgefüllt. Anschließend wurde der Investor zu einem Onlinezahlungsanbieter (z.B. PayPal) weiter geleitet, wo er die von ihm vorher gewählte Darlehenssumme bereitstellte. Wahlweise kann dies auch über eine normale deutsche Bankver- bindung geschehen. All diese Handlungen stellen jedoch nicht einen Ver- tragsschluss dar, sie sind viel mehr als eine Art Angebot zu verstehen, welches der Investor der eVisionTeam Networking GmbH unterbreitet hat. Die eVisionTeam Networking GmbH hat zwar dem In- vestor eine Bestätigungsmail zukommen lassen, in der auch die Möglichkeit zum Ausdruck eines Anteilscheins eingeräumt wurde, der rein zu Dokumentationszwe- cken dient, aber erst wenn die eVisionTeam Networ- king GmbH nicht innerhalb von 7 Tagen das partiari- sche Darlehen ablehnt, ist es zwischen dem Investor und der eVisionTeam Networking GmbH zu einem ver- bindlichen Vertragsschluss gekommen. 6.2. Beide Vertragspartner sind sich einig, dass es kei- nes weiteren schriftlichen Vertragsabschlusses für das partiarische Darlehen bedarf. 6.3. Die eVisionTeam Networking GmbH hat den Inves- tor darüber informiert, dass es keinen direkten Markt für den Weiterverkauf von Anteilen, in Form eines par- tiarischen Darlehens, an der eVisionTeam Networking GmbH gibt. 7. Bereitstellung der Darlehenssumme 7.1. Sämtliche Zahlungen für Anteile werden vom In- vestor im Vorfeld über einen Onlinezahlungsanbieter (z.B. PayPal) direkt an die eVisionTeam Networking GmbH vorgenommen. 7.2. Die eVisionTeam Networking GmbH behält sich das Recht vor auch Dritte mit dem Einzug von Zahlungen zu beauftragen. In einem solchen Fall wird der Investor rechtzeitig darüber informiert; z.B. auf der Homepage. 8. Provisionen, Agio u. Gebühren 8.1. Die Anmeldung auf dieser Internetplattform ist für den Investor kostenlos. 8.2. Ein eventueller Verkauf der Anteile (Exit-Ereignis) ist ebenfalls für den Investor kostenlos. 8.3. Kommt es durch Anstrengungen der eVisionTeam Networking GmbH zu einem Verkauf der Anteile des In- vestors und fallen dabei ggf. Provisionen oder sonstige Gebühren an, so sind diese vom Erwerber zu tragen. Der Investor wird im Falle eines Verkaufs über die Höhe etwaiger Abgaben in der Form informiert, dass für da- raus ersichtlich wird, in welcher Form diese Abgaben in die Kaufendsumme eingerechnet wurden oder ggf. gesondert errechnet und beglichen sind. 8.4. Der Investor darf gegen Provisionen mit Forde- rungen aus noch nicht erteilten Gutschriften und mit fälligen und/oder zukünftigen Forderungen nur dann aufrechnen, wenn diese Forderungen rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. 9. Handlungsvollmacht 9.1. Der Investor erteilt der eVisionTeam Networking GmbH Handlungsvollmacht, wodurch die eVisionTeam Networking GmbH befugt ist für zuvor erworbene An- teile einen Käufer zu finden und im Namen des Inves- tors einen Kaufpreis auszuhandeln und einen Verkauf abzuschließen.
  24. 24. 24| eVisionInvest - Investment Proposal 9.2. Der Investor muss der eVisionTeam Networking GmbH keinen gesonderten Verkaufsauftrag erteilen und auch die eVisionTeam Networking GmbH ist nicht verpflichtet einen solchen entgegen zu nehmen. 9.3. Auch wenn ein Verkauf der Anteile des Investors zu schnellen Gewinnen führen könnte, besteht gegen die eVisionTeam Networking GmbH kein Anspruch auf einen solchen Verkauf. Auch schuldet die eVisionteam Networking GmbH dem Investor nicht, dass es zu Bemühungen kommt, dass ein solcher Verkauf möglich wird. 9.4. Sollte es zu einem Verkauf der Anteile des Investors kommen, so ist die eVisionTeam Networking GmbH dazu berechtigt, den Kaufpreis vom Käufer einzuzie- hen. Die bei einem Verkauf erzielte Summe wird, ab- züglich der ggf. vom Käufer zu tragenden Provisionen und Gebühren,unverzüglich, nach dem Geldeingang auf einem Konto der eVisionTeam Networking GmbH, auf die bei der eVisionTeam Networking GmbH hinter- legte Bankverbindung des Investors überwiesen. 9.4. Sollte der Investor im Besitz einer eVisionTeam Prepaid MasterCard Karte sein,so kann eine Auszah- lung auch darauf erfolgen. 9.5. Eine Auszahlung auf ein Konto oder eine eVisi- onTeam Prepaid Debit MasterCard Karte einer anderen Person als dem Investor ist nicht möglich. Die eVisionTeam Prepaid Debit MasterCard Karte Viel mehr als einfach nur eine weitere MasterCard Karte. Informieren Sie ich über die Vorteile und Besonderheiten unter: http://evisioncard.de
  25. 25. eVisionTeam Networking GmbH Im Kaltenborn 79 - D- 59846 Sundern GF: Bernd Schulte -HRB: 10215 / AG Arnsberg Steuernummer: 303/5708/0849 - Ust.-Nr.: DE286240601 Tel.: +49 (0)2393-170923 - www.evisioninvest.de - serviceteam@evisioninvest.de

×