Mobile Commerce
Mobile Business
Berichte aus dem Alltag
M-Commerce
Agenda
• Mobile beeindruckt
• Business mit Mobile
• Technologie und Integration
• Blick in die Glaskugel
M-Commerce
Davide Cortese, CEO/Inhaber Arcmedia AG
• Spezialisierung auf
Digitalisierung von Marketing,
Kommunikation und ...
Mobile beeindruckt
M-Commerce
Es gibt weltweit mehr als 1.2 Mia
Menschen, die auf das Web mit einem
mobilen Device zugreifen.
(Quelle: Trinit...
M-Commerce
M-Commerce
«Mobile Data Traffic» wuchs
2015 um 74%.
Global gesehen werden 3.7 Exabytes an
Daten pro Monat übertragen.
(Que...
M-Commerce
Globaler Datenverkehr:
29% Mobile
71% Andere (wie Desktop, etc.)
(Quelle: Internet Trends 2015)
M-Commerce
Video damals Video heute
M-Commerce
2015 wurden 563 Millionen neue mobile
Devices hinzugefügt
(Quelle: Cisco)
M-Commerce
2015 wuchs der durchschnittliche mobile
Datenverbrauch pro Person um 43%:
Von 648 MB/Monat auf
929 MB/Monat.
(Q...
M-Commerce
78% der Schweizer nutzen Tablets und
Smartphones.
Im Alter von 15 – 29
besitzen 97% ein Smartphone.
(Quelle: co...
M-Commerce
Die monatliche mobile Internet Nutzung
nimmt zu
Nutzung von Apps: > 30h
Nutzung von mobile Web: > 4 h
(Quelle: ...
M-Commerce als
Business-Opportunity?
M-Commerce
72 % der Marketing Manager und
Executives verstehen die Wichtigkeit von
«Mobile» für das Unternehmen.
(Quelle: ...
M-Commerce
Anteil der Smartphone Nutzer die ihr mobile
Device für den Online-Einkauf nutzen
0
2
4
6
8
10
12
14
16
Indonesi...
M-Commerce
Status im US Markt
Eingliederung in den
Business-Alltag
M-Commerce
M-Commerce
Mobile Commerce in Unternehmen
Mobile als «Nice to have»
Mobile als «Must»
Mobile als «erster Touchpoint»
Stich...
M-Commerce
DIGITALE TRANSFORMATION
UMSETZUNG
DIGITALE STRATEGIE
KONZEPTION
Der unternehmerische Digitalisierungsprozess
Wa...
M-Commerce
Digitale
Trans-
formation
Digitale
Strategie
vs.
Warum? Was?
Haltung
Kultur
Verständnis
Change
Management
VR, U...
M-Commerce
Status in Schweizer KMU‘s
• Digitale Transformation ist noch lange nicht abgeschlossen
• Digitale Strategien we...
Blick auf die verschiedenen
Konzepte
Mobile Commerce vs.
Mobile Payment
M-Commerce
Mobile Commerce ist ein Konzept
• Der verlängerte Arm von E-Commerce
• Adaption des heutigen Einkaufsverhaltens...
M-Commerce
Mobile Payment ist eine Funktion
• Kann über sämtliche Handelsmodelle angewandt werden
• Kann eine Funktion von...
Geschäftsmodelle im M-
Commerce
M-Commerce
Geschäftsmodelle
«Mobile
First» M-
Commerce
Anwendunge
n
M-Commerce
im
klassischen
E-Commerce
Kontext
M-Commerce
«Mobile
First» M-
Commerce
Anwendunge
n
• Häufig verkauf reiner digitaler Produkte
• Mobile Device ist der prim...
M-Commerce
Business Case: Reine M-Commerce
Anwendung (2nd Screen)
• Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Busines...
M-Commerce
158,3 € Mio Umsatz
2014
> 20 Mia Umsatz mit
iTunes, Apple Pay,
AppStore
M-Commerce
M-Commerce
im
klassischen
E-Commerce
Kontext
• Gekoppelt an E-Commerce Anwendungen
• Mobile Device stellt einen...
M-Commerce
Die stärkste Nutzung von
M-Commerce innerhalb der Sparten
0
5
10
15
20
25
30
Sparten
Anteil Nutzer in %
M-Commerce
M-CommerceimKontextderUser
Journey
SEA
E-Commerce
Anwendung
DesktopMobileOffline
Check-Out Newsletter
Kasse
Mob...
M-Commerce
M-CommerceimKontextderUser
Journey
M-Commerce
Business Case: User Journey
• Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case
• davide.cortese@arc...
M-Commerce
Nutzen ist der Treiber
• Der Nutzen für den User ist massgebend
• Man kann keinen Kunden zwingen eine App zu nu...
M-Commerce
Nutzen ermitteln
• Design Thinking
• Kundenbefragung
• Schulterblick: Wie arbeiten/shoppen Sie im Alltag?
• Pro...
M-Commerce
Stärkstes Anwendungsszenario
in KMU‘s: Interne Anwendungen
• Nutzung von Mobile Devices für die Optimierung von...
M-Commerce
Fazit: Mobile Commerce kann
Geschäftsmodelle verändern
• Die digitale Transformation muss geklärt werden: Was b...
User Experience
M-Commerce
Conversion Rates in
E-Commerce per Device
• Die wichtigsten Gründe
weshalb nicht mobil
eingekauft wird:
• Man b...
M-Commerce
30% der mobilen Käufer brechen eine
Transaktion ab, wenn das Erlebnis nicht
für «Mobile» optimiert ist.
(Quelle...
M-Commerce
Gruppenarbeit: Welche Apps oder mobile
Websites bieten aus eurer Sicht die beste UX?
• Wählt eine App aus die i...
M-Commerce
UXalsErfolgsfaktor
wichtigerals
Geschwindigkeit
M-Commerce
User Experience als zentraler Bestandteil
• UX ist nicht nur „User Interface“, das „User Interface“ stellt jedo...
Showrooming
M-Commerce
M-Commerce
M-Commerce
Showrooming
• Wird durch M-Commerce gefördert bzw. beschleunigt
• Kann jedoch auch eine Chance für den stationä...
M-Commerce
Business Case: Umgang mit
Showrooming
• Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case
• davide.c...
Mobile Analytics
M-Commerce
Mobile Analytics
• Basis für den «Proof-of-Concept»
• Ohne Analytics keine Optimierung möglich
• Analytics best...
M-Commerce
Die wichtigsten App-Analytics-KPI‘s
Active User
Visit
Frequency
Session
Time
Depth of
Visit
Conversions
Revenue...
M-Commerce
Analytics Systeme
• Die meisten Web-Analytics Systeme können auch als Mobile-
Analytics-Systeme eingesetzt werd...
Proximity Marketing
M-Commerce
M-Commerce
Proximity Marketing
• Wenige konkrete Use-Cases vorhanden
• Push nur via App möglich (noch)
• Proximity Marketi...
M-Commerce
Business Case: Proximity Marketing
• Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case
• davide.cort...
Technologie und Integration
Integration
M-Commerce
Vollständige Daten
sind wichtiger
Bestandteil der User
Experience
M-Commerce
ERP CRM PIM
Integrationslayer (ESB)
Mobile App E-Commerce E-Mail-Marketing
Weitere
Anwendungen
Analytics
Weiter...
M-Commerce
Integration als grösste technische und
konzeptionelle Herausforderung
• Der Kunde verlangt nach einem nahtlosen...
Native vs. Web-App
vs. Hybrid-Frameworks
M-Commerce
M-Commerce
Tools
Hybrid Cross-Compiled
M-Commerce
Problematik
M-Commerce
Technische Herausforderungen
• Performance: Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die
Performance bei Hybrid-Apps ...
M-Commerce
Business Herausforderungen
• Time-to-Market: Wie schnell ist man mit einer App auf dem
Markt?
• User Experience...
M-Commerce
Browser-Wars nun auch auf Mobile
M-Commerce
MarketshareproOS
Blick in die Glaskugel
M-Commerce
Die Zukunft von Mobile und M-Commerce
• Internet of Things wird mobile Devices noch wichtiger machen und
M-Comm...
M-Commerce
Fragen?
Davide Cortese
davide.cortese@arcmedia.ch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce

522 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gastreferat welches ich im Rahmen des Bachelor Lehrgang "Mobile Systems" in Luzern/CH am 25.02.2016 gehalten habe. Die Informationen sind sehr oberflächlich und sollen lediglich einen Überblick über die Möglichkeiten / Chancen im Mobile Commerce und Mobile Business geben.

Bitte kontaktieren Sie mich für eine Einsicht in die präsentierten Business Cases welche durch die Arcmedia AG (www.arcmedia.ch) umgesetzt wurden.

Veröffentlicht in: Internet
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce

  1. 1. Mobile Commerce Mobile Business Berichte aus dem Alltag
  2. 2. M-Commerce Agenda • Mobile beeindruckt • Business mit Mobile • Technologie und Integration • Blick in die Glaskugel
  3. 3. M-Commerce Davide Cortese, CEO/Inhaber Arcmedia AG • Spezialisierung auf Digitalisierung von Marketing, Kommunikation und Vertrieb • Fokus auf Kostenreduktion und Umsatzsteigerung • Arcmedia: Gegründet 1995, ca. 30 Mitarbeiter
  4. 4. Mobile beeindruckt
  5. 5. M-Commerce Es gibt weltweit mehr als 1.2 Mia Menschen, die auf das Web mit einem mobilen Device zugreifen. (Quelle: Trinity Digital Marketing)
  6. 6. M-Commerce
  7. 7. M-Commerce «Mobile Data Traffic» wuchs 2015 um 74%. Global gesehen werden 3.7 Exabytes an Daten pro Monat übertragen. (Quelle: Cisco)
  8. 8. M-Commerce Globaler Datenverkehr: 29% Mobile 71% Andere (wie Desktop, etc.) (Quelle: Internet Trends 2015)
  9. 9. M-Commerce Video damals Video heute
  10. 10. M-Commerce 2015 wurden 563 Millionen neue mobile Devices hinzugefügt (Quelle: Cisco)
  11. 11. M-Commerce 2015 wuchs der durchschnittliche mobile Datenverbrauch pro Person um 43%: Von 648 MB/Monat auf 929 MB/Monat. (Quelle: Cisco)
  12. 12. M-Commerce 78% der Schweizer nutzen Tablets und Smartphones. Im Alter von 15 – 29 besitzen 97% ein Smartphone. (Quelle: comparis.ch)
  13. 13. M-Commerce Die monatliche mobile Internet Nutzung nimmt zu Nutzung von Apps: > 30h Nutzung von mobile Web: > 4 h (Quelle: Smartinsights.com 2015)
  14. 14. M-Commerce als Business-Opportunity?
  15. 15. M-Commerce 72 % der Marketing Manager und Executives verstehen die Wichtigkeit von «Mobile» für das Unternehmen. (Quelle: Forrester)
  16. 16. M-Commerce Anteil der Smartphone Nutzer die ihr mobile Device für den Online-Einkauf nutzen 0 2 4 6 8 10 12 14 16 Indonesien Grossbritannien USA Deutschland Österreich Brasilien Frankreich Länder Nutzung in % Länder
  17. 17. M-Commerce Status im US Markt
  18. 18. Eingliederung in den Business-Alltag
  19. 19. M-Commerce
  20. 20. M-Commerce Mobile Commerce in Unternehmen Mobile als «Nice to have» Mobile als «Must» Mobile als «erster Touchpoint» Stichworte: IOT, Proximity Zeit Komplexität Gestern Heute Morgen
  21. 21. M-Commerce DIGITALE TRANSFORMATION UMSETZUNG DIGITALE STRATEGIE KONZEPTION Der unternehmerische Digitalisierungsprozess Warum? Was? Wie? Start!
  22. 22. M-Commerce Digitale Trans- formation Digitale Strategie vs. Warum? Was? Haltung Kultur Verständnis Change Management VR, Unternehmensführung Gesamte Organisation Klare Ziele Unternehmens- bereiche Chancen und Herausforderungen Investionsplanun g
  23. 23. M-Commerce Status in Schweizer KMU‘s • Digitale Transformation ist noch lange nicht abgeschlossen • Digitale Strategien werden selten auf Papier gebracht, wenig Verständnis für die «digitale Herausforderungen» • Die Nutzung von Mobile zu Commerce Zwecken ist in der Schweiz noch nicht in der breiten Masse der Business- Verantwortlichen angekommen. Es herrscht Verwirrung. • Die naheliegenden Chancen werden nicht genutzt – Chancen werden oft nicht erkannt • Die Eingliederung von «Mobile» im digitalen Commerce-Alltag ist für viele Unklar
  24. 24. Blick auf die verschiedenen Konzepte
  25. 25. Mobile Commerce vs. Mobile Payment
  26. 26. M-Commerce Mobile Commerce ist ein Konzept • Der verlängerte Arm von E-Commerce • Adaption des heutigen Einkaufsverhaltens • Nutzung von mobilen Devices um Prozesse zu vereinfachen • Nutzung von mobile Commerce um Geschäftsmodelle zu verändern oder zu erweitern
  27. 27. M-Commerce Mobile Payment ist eine Funktion • Kann über sämtliche Handelsmodelle angewandt werden • Kann eine Funktion von Mobile Commerce sein • Mobile Payment als Bargeld- und Zahlungsmittel-Ersatz • Nutzung für C2C Anwendungen (Geldverkehr zwischen Privatpersonen)
  28. 28. Geschäftsmodelle im M- Commerce
  29. 29. M-Commerce Geschäftsmodelle «Mobile First» M- Commerce Anwendunge n M-Commerce im klassischen E-Commerce Kontext
  30. 30. M-Commerce «Mobile First» M- Commerce Anwendunge n • Häufig verkauf reiner digitaler Produkte • Mobile Device ist der primäre Verkaufskanal • Mobile-First Anwendungen: Mobile bestimmt das Geschäftsmodell und das Nutzererlebnis • Hohe Device nähe (Spiele, Klingeltöne, Musik, Tickets, Reisen, Mehrwertdienste, In-App Purchases, etc.) • neue, disruptive Geschäftsmodelle
  31. 31. M-Commerce Business Case: Reine M-Commerce Anwendung (2nd Screen) • Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case • davide.cortese@arcmedia.ch
  32. 32. M-Commerce 158,3 € Mio Umsatz 2014 > 20 Mia Umsatz mit iTunes, Apple Pay, AppStore
  33. 33. M-Commerce M-Commerce im klassischen E-Commerce Kontext • Gekoppelt an E-Commerce Anwendungen • Mobile Device stellt einen weiteren Kanal dar • Mobile-First kann sein, muss nicht: Mobile bestimmt nicht das Geschäftsmodell, kann jedoch das Nutzererlebnis bestimmen • Klassische Geschäftsmodelle, erweitert • Grösste Anzahl an möglichen Cases in der Schweiz • Geringste Wahrnehmung in der Schweiz
  34. 34. M-Commerce Die stärkste Nutzung von M-Commerce innerhalb der Sparten 0 5 10 15 20 25 30 Sparten Anteil Nutzer in %
  35. 35. M-Commerce M-CommerceimKontextderUser Journey SEA E-Commerce Anwendung DesktopMobileOffline Check-Out Newsletter Kasse Mobile App Click and CollectSEA Push Direct MailRetail Store Click and Collect Plakatwerbung
  36. 36. M-Commerce M-CommerceimKontextderUser Journey
  37. 37. M-Commerce Business Case: User Journey • Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case • davide.cortese@arcmedia.ch
  38. 38. M-Commerce Nutzen ist der Treiber • Der Nutzen für den User ist massgebend • Man kann keinen Kunden zwingen eine App zu nutzen, der Kunde muss die App freiwillig benutzen wollen • Die Binnensicht aus dem Unternehmen ist oft nicht mit der Realität deckungsgleich
  39. 39. M-Commerce Nutzen ermitteln • Design Thinking • Kundenbefragung • Schulterblick: Wie arbeiten/shoppen Sie im Alltag? • Prototyping Verfahren • Beta-Tests vor dem Launch
  40. 40. M-Commerce Stärkstes Anwendungsszenario in KMU‘s: Interne Anwendungen • Nutzung von Mobile Devices für die Optimierung von Geschäftsprozessen  Bestellwesen, Kundendienst, Aussendienst, Logistik • Schnelle Resultate möglich • Gute Basis um Erfahrungen mit mobilen Anwendungen zu sammeln
  41. 41. M-Commerce Fazit: Mobile Commerce kann Geschäftsmodelle verändern • Die digitale Transformation muss geklärt werden: Was bedeutet Mobile für meine Branche, für mein Unternehmen? • Wieviel Gewicht soll ich «mobile» geben? • Was ist der Nutzen für meine Kunden? • Was könnte der interne Nutzen sein? • Kann ich neue Geschäftsfelder öffnen? • Kann ich mein Geschäftsmodell verändern?
  42. 42. User Experience
  43. 43. M-Commerce Conversion Rates in E-Commerce per Device • Die wichtigsten Gründe weshalb nicht mobil eingekauft wird: • Man bevorzugt ein grösseres Display und/oder Tastatur (52%) (Quelle Statista.com) • Ich habe Angst um meine Daten bzw. vor Kriminellen (23%) (Quelle Statista.com)
  44. 44. M-Commerce 30% der mobilen Käufer brechen eine Transaktion ab, wenn das Erlebnis nicht für «Mobile» optimiert ist. (Quelle: MoPowered)
  45. 45. M-Commerce Gruppenarbeit: Welche Apps oder mobile Websites bieten aus eurer Sicht die beste UX? • Wählt eine App aus die ihr besonders oft verwendet • Beschreibt den Nutzen der App in wenigen Worten • Wieso ist die User Experience gut? Was macht sie besser als andere Anwendungen? • Was könnte man noch verbessern?
  46. 46. M-Commerce UXalsErfolgsfaktor wichtigerals Geschwindigkeit
  47. 47. M-Commerce User Experience als zentraler Bestandteil • UX ist nicht nur „User Interface“, das „User Interface“ stellt jedoch einen wichtigen Bestandteil der UX dar • Die Darstellung auf mobilen Geräten muss anhand der - User Journey und - Nutzung angepasst werden. • Die Erwartungshaltung ist, dass die Nutzung auf dem Smartphone einfacher ist als auf dem Desktop • Responsive Design ist nicht ein Allheilmittel. • Und: Native-Apps haben i.d.R. ein stärkeres User Involvement als Web-Apps
  48. 48. Showrooming
  49. 49. M-Commerce
  50. 50. M-Commerce
  51. 51. M-Commerce Showrooming • Wird durch M-Commerce gefördert bzw. beschleunigt • Kann jedoch auch eine Chance für den stationären Handel sein: ROPO Effekt. Research Online, Purchase offline – oder umgekehrt.
  52. 52. M-Commerce Business Case: Umgang mit Showrooming • Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case • davide.cortese@arcmedia.ch
  53. 53. Mobile Analytics
  54. 54. M-Commerce Mobile Analytics • Basis für den «Proof-of-Concept» • Ohne Analytics keine Optimierung möglich • Analytics besteht immer aus drei Elementen: 1. Analyticssystem 2. Konzeption der Messungen: Was soll gemessen, wie soll es gemessen werden 3. Interpretation der Resultate
  55. 55. M-Commerce Die wichtigsten App-Analytics-KPI‘s Active User Visit Frequency Session Time Depth of Visit Conversions Revenue per User Retention Rate Acquisition Cost Happiness Life Time Value
  56. 56. M-Commerce Analytics Systeme • Die meisten Web-Analytics Systeme können auch als Mobile- Analytics-Systeme eingesetzt werden • Viele Statistiken liefern oft auch die App-Stores selbst
  57. 57. Proximity Marketing
  58. 58. M-Commerce
  59. 59. M-Commerce Proximity Marketing • Wenige konkrete Use-Cases vorhanden • Push nur via App möglich (noch) • Proximity Marketing in Kombination mit Weather Marketing erhöht die Conversion um das 3-fache • Wird in Marketingkreisen als das „Konvergenzinstrument“ bezeichnet • Proximity Dienste bieten einen echten Mehrwert für User • NFC und Beacons werden sich durchsetzen
  60. 60. M-Commerce Business Case: Proximity Marketing • Bitte kontaktieren Sie uns für die Ansicht des Business Case • davide.cortese@arcmedia.ch
  61. 61. Technologie und Integration
  62. 62. Integration
  63. 63. M-Commerce Vollständige Daten sind wichtiger Bestandteil der User Experience
  64. 64. M-Commerce ERP CRM PIM Integrationslayer (ESB) Mobile App E-Commerce E-Mail-Marketing Weitere Anwendungen Analytics Weitere Anwendungen
  65. 65. M-Commerce Integration als grösste technische und konzeptionelle Herausforderung • Der Kunde verlangt nach einem nahtlosen Nutzererlebnis: Dies bedeutet Real-time-Daten jederzeit, in jedem Kanal • Betriebswirtschaftliche Abläufe werden in Frontend- Anwendungen ausgelagert • Business-Logik wird zum Teil redundant geführt • Immer mehr Systeme erhöhen die Komplexität
  66. 66. Native vs. Web-App vs. Hybrid-Frameworks
  67. 67. M-Commerce
  68. 68. M-Commerce Tools Hybrid Cross-Compiled
  69. 69. M-Commerce Problematik
  70. 70. M-Commerce Technische Herausforderungen • Performance: Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Performance bei Hybrid-Apps und Cross-Compiled Apps schlechter ist, als bei nativen Apps. Wobei Cross-Compiled Apps besser performen als Hybrid-Apps. • User Interface: Die Nutzung von nativen UI Komponenten ist bei Hybrid-Apps schwierig. Bei Cross-Compiled Apps ist es der grösste Aufwandstreiber. • Native Device- und OS Funktionen: Der Zugriff auf sämtliche Funktionen auf Device- und/oder OS-Ebene wird bei Hybrid- Apps erschwert.
  71. 71. M-Commerce Business Herausforderungen • Time-to-Market: Wie schnell ist man mit einer App auf dem Markt? • User Experience: Wie gut ist gleich zu beginn die UX damit wir eine möglichst hohe Retention-Rate haben? You never get a second chance for the first impression. • Kosten: Muss ich wirklich für 3 Plattformen entwickeln?
  72. 72. M-Commerce Browser-Wars nun auch auf Mobile
  73. 73. M-Commerce MarketshareproOS
  74. 74. Blick in die Glaskugel
  75. 75. M-Commerce Die Zukunft von Mobile und M-Commerce • Internet of Things wird mobile Devices noch wichtiger machen und M-Commerce Aufwind geben • Der Ausbau von 4G Netzen in weniger entwickelten Gebieten (z.B. Afrika, mittlerer Osten) wird neue Märkte erschliessen - und vielen Menschen ein besseres Leben ermöglichen • Man schätzt, dass in den USA 2016 ca. 26% aller E-Commerce Transaktion über mobile laufen wird • Datenverkehr: Mobiles Internet wird Desktop Internet überholen. Bei den digital Natives ist das heute bereits so. • Die meisten Unternehmen planen am POS Beacons oder NFC einzusetzen
  76. 76. M-Commerce Fragen? Davide Cortese davide.cortese@arcmedia.ch

×