Vom Präsenzlernen zum Selbstlernen.
Wandel der Lernkultur in der UBS
Dr. Daniel Stoller-Schai
Head E-Learning Services
UBS...
1) Erweiterung des organisationalen Lernens



                Organisationales Lernen

                   F2F            ...
2) Warum mehr Selbstlernen?


Primäre Gründe                Sekundärer Gewinn
 Kosten einsparen
             p           ...
3) Vergleich: Das Selbstlern-Umfeld
                  Selbstlern Umfeld




                                              ...
3) Vergleich: Die Selbstlern-Kommunikation
                  Selbstlern Kommunikation


                    Was macht denn...
3) Vergleich: Die Lernzeit



                                                       Lernzeit 
                          ...
4) KTI Projekt „eCoaching / eTransfer
                            eTransfer“
                                  Lernmateria...
Infos / Test




Basis-Infos     Eingangstest




                               14




Lernmaterial




Lernleitfaden   E...
Gruppenaktivität: Einführung per E-Meeting
                                 E Meeting




                                ...
Gruppenaktivität: Expertenrunde per E-Meeting
                                    E Meeting




              Ask the Expe...
Gruppenaktivität: Expertenrunde per E-Meeting
                                    E Meeting




                          ...
5) Aktuelle Herausforderungen: Zeitmanagement


                                                    Zeitplanung


        ...
5) Aktuelle Herausforderungen: Peers, Learning Designers,
Line Managers




•   Lerntandem und Kleingruppen-   •   Ausbild...
Kontakt Information

Dr. Daniel Stoller-Schai
Head E-Learning Services

UBS AG
HR & E / E-Learning Services
Postfach
8098 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vom Präsenzlernen zum Selbstlernen. Wandel der Lernkultur in der UBS_eEducation 2009_Stoller-Schai

1.165 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.165
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vom Präsenzlernen zum Selbstlernen. Wandel der Lernkultur in der UBS_eEducation 2009_Stoller-Schai

  1. 1. Vom Präsenzlernen zum Selbstlernen. Wandel der Lernkultur in der UBS Dr. Daniel Stoller-Schai Head E-Learning Services UBS, Wealth Management & S i B k H UBS W l h M Swiss Bank, Human R Resources & Ed Education i 2. März 2009 | Swiss eEducation Forum Übersicht  Erweiterung des organisationalen Lernens  Warum mehr Selbstlernen?  Vergleich Face-to-face vs. Selbstlernen  KTI Projekt “eCoaching / eTransfer” j g  Aktuelle Herausforderungen 1
  2. 2. 1) Erweiterung des organisationalen Lernens Organisationales Lernen F2F E-Learning EL i 90 % 10% Selbst- Kollab. Teaching Teamlernen Events lernen Lernen High Impact Learning Standards 2 1) Erweiterung des organisationalen Lernens Organisationales Lernen F2F E-Learning EL i 50 % 50% Team- Selbst- Kollab. Teaching Events Teaching lernen lernen Lernen High Impact Learning Standards 3
  3. 3. 2) Warum mehr Selbstlernen? Primäre Gründe Sekundärer Gewinn  Kosten einsparen p  Flexibler werden  Zeit einsparen  Mobiler werden  „Lead yourself“ fördern Lead yourself (Selbstverantwortung, Selbstführung übernehmen)  Globaler werden  Lernen an den Arbeitsplatz bringen 4 3) Vergleich: Das Face-to-face Lernumfeld Face to face 5
  4. 4. 3) Vergleich: Das Selbstlern-Umfeld Selbstlern Umfeld 6 3) Vergleich: Die Face-to-face Kommunikation Face to face Kaffee-Austausch 1:1 Austausch (Coaching) Team Work Teaching 7
  5. 5. 3) Vergleich: Die Selbstlern-Kommunikation Selbstlern Kommunikation Was macht denn der wieder? Arbeite ich hier eigentlich alleine? g 8 3) Vergleich: Die Lernzeit Reisezeit t,  osten Unterkunft Lernzeit  job Zeit egung + Betreuung + Coaching oac g Verpfle Off‐the‐j + Teaching + Peer  O Kommunikation Ko  Lernzeit okay Reisezeit 9
  6. 6. 3) Vergleich: Die Lernzeit Lernzeit  Lernzeit  Off‐the‐job Zeit + Betreuung? + Coaching? + Teaching? T hi ? + Peer  Kommunikation? O  Lernzeit Arbeitszeit 10 3)Das Lerndesign Lokales E- Team F2F Meeting E- E- F2F Teaching Meeting Meeting Seminar E- Ordner, Selbstlernen PDF E-Test E Test Lectures Buch E- Coaching E-Coaching Meeting Lern- journal Transfer E-Transfer ET f 11
  7. 7. 4) KTI Projekt „eCoaching / eTransfer eTransfer“ Lernmaterial Selbstlernphase eTransfer eCoaching durch Lernprozessbegleiter C hi d h L b l i Face-to-face Kurs zu Selbstlernkurs umbauen Begleitstrukturen schaffen 12 Elemente der Lernphase Lernmaterial Selbst- Selbst- Infos / Gruppen Gruppen Gruppen lern lern- lern lern- eTransfer Test T t aktivität kti ität aktivität kti ität aktivität kti ität phase phase eCoaching durch Lernprozessbegleiter C hi d h L b l i 13
  8. 8. Infos / Test Basis-Infos Eingangstest 14 Lernmaterial Lernleitfaden E-Lectures 15
  9. 9. Gruppenaktivität: Einführung per E-Meeting E Meeting 16 Selbstlernphase: 17
  10. 10. Gruppenaktivität: Expertenrunde per E-Meeting E Meeting Ask the Expert 18 Selbstlernphase:  19
  11. 11. Gruppenaktivität: Expertenrunde per E-Meeting E Meeting 20 Transfer: Vom Lernpass zum e transfer e-transfer 21
  12. 12. 5) Aktuelle Herausforderungen: Zeitmanagement Zeitplanung Terminplanung Ich plane das alles p ein und werde mich sicher daran halten. 22 5) Aktuelle Herausforderungen: Lernort/Lernzeit Störung: Telefon,  Outlook, Kollegen,  g Chef, Kunden  Lern‐Zeit‐ gutschein 23
  13. 13. 5) Aktuelle Herausforderungen: Peers, Learning Designers, Line Managers • Lerntandem und Kleingruppen- • Ausbildung der Learning Aufgaben Designers, derLernprozessbegleiter und der p g • Lokale Face to face Treffen Face-to-face Moderatoren • Einbinden der Line Managers – Verantwortung Verant ort ng für den (Selbst-) (Selbst ) Lernprozess 24 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
  14. 14. Kontakt Information Dr. Daniel Stoller-Schai Head E-Learning Services UBS AG HR & E / E-Learning Services Postfach 8098 Zürich Tel. +41-44-238 88 51 daniel.stoller-schai@ubs.com www.ubs.com 26

×