Patentrezept-fuers-Glueck

1.559 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gibt's ein Patentrezept fürs Glück? Das vielleicht nicht - aber ganz sicher ein paar Tipps dazu. Vorgestellt in einem Vortrag von Dr. Anne Katrin Matyssek - www.do-care.de

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.559
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
473
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Patentrezept-fuers-Glueck

  1. 1. Dr. Anne Katrin Matyssek „Focus on the good stuff - Den Blick aufs Gute kultivieren.“ Das Patentrezept fürs Glück:Positiv denken – seriös gemacht! Ein Vortrag in Bad Honnef, 14.08.08 © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  2. 2. Eine Frage, v.a. für die Controller, BWLer, VWLer:0 = sehr schlecht 1.052 = sehr gut Wie ist Ihre Stimmung jetzt? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  3. 3. Focus on the good stuff:bei sich selbst, dem Kollegen, dem KundenWas lässt Sie strahlen?Die eigene Stimmung beeinflussen – und die im TeamWas lässt Sie auftanken?Richtig Abschalten, sich stärken, Kraft tankenWas trägt Sie?Die Psyche fit machen für den Umgang mit BelastungenWas lässt Sie (und andere) aufblühen?Wertschätzung äußern – leicht gemacht © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  4. 4. Focus onthe good stuff © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  5. 5. Das waren die 80er … Darum geht es nicht …! © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  6. 6. Was Sie davon habenMehr Leben(squalität) + ProduktivitätMehr GehaltMehr Gesundheit(sverhalten)Mehr Sympathie: Pessimisten küsst man nicht(Mehr) Glück = Vererbung + Lebensumstände + Wille © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  7. 7. © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  8. 8. © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  9. 9. © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  10. 10. Die Perspektive entscheidet … Wer hat Recht? Wer kann besser abschalten? Wer hat die schöneren Träume? Wer ist kreativer? Wer spendet mehr? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  11. 11. © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  12. 12. Was lässt Siestrahlen? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  13. 13. Gefährdungsfaktoren für Ihre Stimmung ??? Cartoon von Thomas Plaßmann, entnommen aus A.K. Matyssek (Universum Verlag Wiesbaden): Chefsache: Gesundes Team – gesunde Bilanz. Ein Leitfaden zur gesundheitsgerechten Mitarbeiterführung.© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  14. 14. Zucker für Ihre Stimmung ???© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  15. 15. Pilates für die PsycheDenken Sie doch, was Sie wollen!!!Und nicht einfach irgendwas.- Kein „ich muss“ sondern „ich will“ (Ziel mit Plan)- Kein 5-6x tgl. „wie schrecklich!“ sondern „98% positiv“- Kein „immer ich Blödchen“ sondern positive Attributionen © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  16. 16. Ärger-CheckIst es wichtig?Bin ich im Recht?Kann ich es ändern?--falls 3x ja: ärgern + ändernfalls 1x nein: ent-ärgern © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  17. 17. Ent-Ärgerungsstrategienspontane AbreaktionAusatmen („Spannung looooslassen“)gedankliche Entärgerungsstrategien: - „Das habe ich nicht nötig“ - „In MEINEM Leben gibt‘s Wichtigeres“ - „Ich übe mich als Dalai Lama“ © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  18. 18. © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  19. 19. Kopf hochBauch reinBrust raus © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  20. 20. Cartoon von Thomas Plaßmann, entnommen aus A.K. Matyssek (Universum Verlag Wiesbaden): Chefsache: Gesundes Team – gesunde Bilanz. Ein Leitfaden zur gesundheitsgerechten Mitarbeiter- führung.© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  21. 21. Ein Tag im Leben eines Glückskinds „Meine Schwäche? Eine Woche in einen Tag packen!“ 07:30 los zur Arbeit 12:30 Mittagessen mit Freunden 14:30 der nächste Termin 19:30 Abendessen mit Kai 22:52 endlich zu Hause … - schön wär‘s! Die Frau hat den Jammer-Virus, hält sich aber für einen positiven Menschen! Wehe, ihr Outlook tut‘s nicht … © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  22. 22. acomplaintfreeworld.org © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  23. 23. Ein Tag im Leben eines Glückskinds- morgens beim Blick in den Spiegel: „Dieser Tag hat mich verdient“- etliche kleine Erfolgserlebnisse zur Stimmungsverbesserung- „Du bist, was du isst“ – Wasser nicht vergessen! Gut für sich sorgen!- Freude auf den Feierabend und taktische Banane- abends: „Count your blessings!“ © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  24. 24. Was lässt Sieauftanken? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  25. 25. Vor- stand Kunde Cartoon von Thomas Plaßmann, entnommen aus A.K. Matyssek (Universum Verlag Wiesbaden): Chefsache: Gesundes Team – gesunde Bilanz. Ein Leitfaden zur gesundheitsgerechten Mitarbeiterführung.© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  26. 26. Was tun Sie, nachdem Sieden Säbelzahntiger erlegt haben? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  27. 27. Sie müssen den Akku wieder aufladen !!! Chef Parkplatz Kollegen Familie Kapital- Stressoren Sport markt Ressourcen Sauna Im Jahresrhythmus, im Monatsrhythmus,im Wochenrhythmus, im Tagesrhythmus, im Stundenrhythmus .... © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  28. 28. Erholen heißt:- Kontraste schaffen- Gedanken bündeln >>> Rituale- Schlafqualität verbessern © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  29. 29. Eine Runde URLAUB!© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  30. 30. Was trägt Sie? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  31. 31. Gerade im Stress … … geht der „focus on the good stuff“ verloren! … werden „Kindheitsteufel“ auferweckt … entwickeln negative Gedanken self fullfilling prophecies … erinnert man sich nur an Misserfolge … leidet die Kommunikation (Mimik, Tonfall, Infofluss) © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  32. 32. Der Kopf entscheidet: So … Bedrohlichkeits- erleben Kompetenz- erleben © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  33. 33. … oder so! Kompetenz- erlebenBedrohlichkeits- erleben © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  34. 34. Sich fit machen für Belastungen Was trägt Sie? Zusammenhalt unter Kollegen Wissen, es gibt noch was anderes Stress-Protokoll (2 Wochen: Körper, Gedanken, Gefühle, Verhalten) 5-6x tgl. einen Schnitt machen (10 Sekunden) Entspannung praktizieren Die Psyche stärken = Kompetenzerleben stärken: An Erfolge erinnern – sich und andere! Positive Stimmung als Stresspuffer nutzen! © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  35. 35. Was lässt Sie (undandere) aufblühen? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  36. 36. Was lässt aufblühen?So?Oderso? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  37. 37. Wer von Ihnen gibt genug Anerkennung?© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  38. 38. Wer von Ihnen bekommt genug Anerkennung?© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  39. 39. typisch: Ungleichgewicht! Anerkennung bekommen Anerkennung geben © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  40. 40. Focus on the good stuff – beim Kollegen “Was fährt der Idiot so dicht vor mir her?” – Wertschätzende Haltung beginnt bei mir! Suchen Sie nach Alternativerklärungen für Missverhalten. Unterstellen Sie stets die beste Absicht! “Mein Haus – mein Auto – mein Boot” = cry for love … Sie haben das nicht nötig … (ABER: 10.000 €-Dilemma) Machen Sie Werbung für einander! Schluss mit Anerkennungsgeiz!TIPP !Fragen Sie sich: Wann sind Sie bereit, jemanden wertzuschätzen?Oft gilt: Wenn er Ihnen wertschätzend begegnet ... © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  41. 41. Sie sind ein Schatz!Und so werden Sie zum Schatzsucher: Ein Pünktchen genügt: Spielen SIE Detektiv und … … finden Sie ein gutes Pünktchen, das Ihre Stimmung verbessert! So übernehmen Sie Verantwortung und fühlen sich nicht mehr als Opfer! … finden Sie 5-6mal täglich ein gutes Pünktchen an sich selbst! Laden Sie Ihren Selbstwert-Akku auf diese Weise auf! … finden Sie ein gutes Pünktchen an Ihrem Job und der Welt insgesamt! Die Welt hat sich verschworen, um Ihnen Gutes zu tun … … finden Sie ein gutes Pünktchen an Ihrem Gegenüber! Unterstellen Sie immer die beste Absicht und stärken Sie Ihr Gegenüber! © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  42. 42. Präsentchen für Sie … © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  43. 43. Regeln für ein reiches Leben © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  44. 44. 0 = sehr schlecht 1.052 = sehr gut Wie ist Ihre Stimmung jetzt? © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  45. 45. Schätze für Sie … © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  46. 46. David Hume:„Die Gewohnheit, alle Dinge vonder Lichtseite zu betrachten, istmehr wert, als ein Einkommen vonTausenden.“ © Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  47. 47. www.anne-katrin-matyssek.de© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“
  48. 48. ENDE© Dr. Anne Katrin Matyssek „Den Blick aufs Gute kultivieren.“

×