E-Commerce als Chance –
die erfolgreiche Ergänzung
von Online- und Offline-
Vertrieb in der Touristik
Inhalt
1. Die Touristik – alles wild und bunt? – Ein Überblick
2. Sind Pauschalreisen out? – So buchen wir unsere Reise
3....
Der Touristikmarkt heute
Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 4
• 77,9% machten 2013 eine Urlaubsreise
• Wo wir Deutschen Urlaub...
Sind Pauschalreisen out?
südeuropäische Reiseziele = „Pauschalreisegürtel“
Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 5
Mallorca
84%
M...
Reiseorganisation
Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unser...
Alles nur noch online?
Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unse...
Reisevertrieb im Wandel
FrFrFrFrüüüüher:her:her:her: Heute:Heute:Heute:Heute:
8
Markt/KundeMarkt/Kunde
ReisebürosReisebüro...
Alles nur noch online?
Reisebüros vs. Internet
InternetInternetInternetInternet
• Verfügbarkeit
• Schneller Preisvergleich...
Sind Reisekataloge überholt?
• OLIMAR-Kataloge – die Visitenkarte des Unternehmens
• Hotelangebote – Reiseführer – Magazin...
Mobiles Internet
Vor der Reise:Vor der Reise:Vor der Reise:Vor der Reise: 34% der Nutzer informieren sich mobil
14% buchen...
E-Commerce ist eine Chance
– was machen wir bei OLIMAR?
• Werbung – on und offline:
Markenkommunikation, VKF
Mailings, PR,...
• Vertrieb – Multichannel:
offline 80% Reisebüros und 5% direkt
online 10% Portale und 5% direkt
= Vertriebskanäle ergänze...
• Kataloge bleiben – das Internet übernimmt die
Informationsvielfalt
– Haptik, Optik, Emotionen
– 1500 Hotels in gedruckte...
• Neue Chancen in der Zukunft
– Ergänzung der Vertriebskanäle
– individualisierte Zielgruppenansprache
– erweiterte Servic...
Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 16
Motiv Winterkatalog 13/14
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der Touristik
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der Touristik

2.364 Aufrufe

Veröffentlicht am

Herr Markus Zahn erläutert in seinem Beitrag zum Kölner Marketing Tag 2014, die Vorteile einer erfolgreichen Verknüpfung vom Online- und Offline-Vertrieb in der Touristikbranche.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.364
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
945
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der Touristik

  1. 1. E-Commerce als Chance – die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline- Vertrieb in der Touristik
  2. 2. Inhalt 1. Die Touristik – alles wild und bunt? – Ein Überblick 2. Sind Pauschalreisen out? – So buchen wir unsere Reise 3. Alles nur noch online? – Wo buchen wir unsere Reise 4. Sind Reisekataloge überholt? – Ein Ausblick in die Zukunft 5. Reisevertrieb mal on, mal off am Beispiel OLIMAR – E-Commerce als Chance? 3
  3. 3. Der Touristikmarkt heute Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 4 • 77,9% machten 2013 eine Urlaubsreise • Wo wir Deutschen Urlaub machen: – 1/3 Deutschland + Österreich – 1/3 Spanien + Italien + Türkei – 1/3 Rest der Welt • Seit 1990 kein Marktwachstum • Verdrängungsmarkt (Reiseziele, Reisarten, Reiseanbieter) • Polarisierung in Niedrigpreis und Qualitätssegment (80/20) • Käufermarkt – informiert, preissensibel, anspruchsvoll, internet-affin • Einfluss von Medien und Politik
  4. 4. Sind Pauschalreisen out? südeuropäische Reiseziele = „Pauschalreisegürtel“ Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 5 Mallorca 84% Mallorca 84% Spanien 76% Spanien 76% Kanaren 88% Kanaren 88% Portugal 73% Portugal 73% Türkei 70% Türkei 70% Griechen- land 74% Griechen- land 74% Nordafrika 86% Nordafrika 86%
  5. 5. Reiseorganisation Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unsere Reise?Wie buchen wir unsere Reise? Trend:Trend:Trend:Trend: Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 6 • organisierte Reisen bleiben beliebt • Buchungen von Einzelleistungen legen zu
  6. 6. Alles nur noch online? Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unsere Reise?Wo buchen wir unsere Reise? Trend:Trend:Trend:Trend: • Reisebüros sind wichtigster Absatzkanal • Anteil Internet und Direktbuchungen legen zu Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 7
  7. 7. Reisevertrieb im Wandel FrFrFrFrüüüüher:her:her:her: Heute:Heute:Heute:Heute: 8 Markt/KundeMarkt/Kunde ReisebürosReisebüros ReiseveranstalterReiseveranstalter HotelsHotels direkt offline direkt offline usw.usw. Markt/KundeMarkt/Kunde Reise- büros Reise- büros direkt online direkt online PortalePortale Reisever- anstalter Reisever- anstalter HotelsHotelsFlügeFlüge
  8. 8. Alles nur noch online? Reisebüros vs. Internet InternetInternetInternetInternet • Verfügbarkeit • Schneller Preisvergleich • Preis-Image ReisebReisebReisebReisebüüüürosrosrosros • Kompetenz • Persönlicher Service • Vielfalt im Angebot 9 Trend:Trend:Trend:Trend: •Informationen und Buchungen im Wechsel online und offline •Verbraucher nutzen die Vernetzung von Informationen, Vertrieb und Kommunikation
  9. 9. Sind Reisekataloge überholt? • OLIMAR-Kataloge – die Visitenkarte des Unternehmens • Hotelangebote – Reiseführer – Magazine • spezielle Themen-Kataloge als Pdf und Blätterkataloge • erster Katalog mit Augmented Reality-Elementen über App Trend:Trend:Trend:Trend: • gedruckte Kataloge werden zu Marketing/Image-Broschüren • Mehr Informationen und Preise online verfügbar 10
  10. 10. Mobiles Internet Vor der Reise:Vor der Reise:Vor der Reise:Vor der Reise: 34% der Nutzer informieren sich mobil 14% buchen mobil Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 11 WWWWäääährend der Reise:hrend der Reise:hrend der Reise:hrend der Reise: 27% der Nutzer informieren sich mobil 4% der Nutzer buchen mobil Trend:Trend:Trend:Trend: •Mobiles Internet nimmt an Bedeutung zu •Reise-Voucher, Reisetipps vor Ort, Navigation/Reiseführer, Ausflüge, Transfers, Kontakt zum Reiseleiter/Scout, Services wie Check-in u.a.
  11. 11. E-Commerce ist eine Chance – was machen wir bei OLIMAR? • Werbung – on und offline: Markenkommunikation, VKF Mailings, PR, Gästebefragung = online-Vorteile nutzen 12 e-mail Newsletter Postkarten Mailing
  12. 12. • Vertrieb – Multichannel: offline 80% Reisebüros und 5% direkt online 10% Portale und 5% direkt = Vertriebskanäle ergänzen, nicht ersetzen 13 olimar.de Katalog
  13. 13. • Kataloge bleiben – das Internet übernimmt die Informationsvielfalt – Haptik, Optik, Emotionen – 1500 Hotels in gedruckten Katalogen – mehr Fotos und Beschreibungen präsent – 700 Hotels zusätzlich in Systemen = Vorteil gedruckter Kataloge mit Online-Angeboten und Infos verknüpfen 14
  14. 14. • Neue Chancen in der Zukunft – Ergänzung der Vertriebskanäle – individualisierte Zielgruppenansprache – erweiterte Services möglich – mobiles Internet 15
  15. 15. Quelle: Reiseanalyse 2014, FUR 16 Motiv Winterkatalog 13/14

×