Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

2011 10-26 begrüßung

1.281 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

2011 10-26 begrüßung

  1. 1. OMG information day 201126. Oktober 201 | Darmstadt 1
  2. 2. Peak of inflated Expectations As-Is Plateau of Productivity To-Be BPMN Slope of Enlightenment Trough of DisillusionmentTechnology Trigger
  3. 3. Peak of inflated Expectations Challenging – but powerful! As-Is Plateau of Productivity To-Be Slope of Enlightenment Trough of DisillusionmentTechnology Trigger Way too complicated!
  4. 4. Prozessnotationen auf BPM-Netzwerk.de BPM-Netzwerk.de: • Web-Community zu Business Process Management • > 8.000 Mitglieder • > 5 000 BPM-Profile 5.000
  5. 5. Interesse an Prozessnotationen140012001000800600400200 0 2009 2010 2011 EPK‐Interesse BPMN‐Interesse UML‐Interesse Steigerung im Vergleich zu 2010: • EPK: +20% • UML: +20% • BPMN: +22%
  6. 6. Kenntnisse zu Prozessnotationen12001000 800 600 400 200 0 2009 2010 2011 EPK‐Kenntnisse UML‐Kenntnisse BPMN‐KenntnisseSteigerung im Vergleich zu 2010:• EPK: +15%• UML: +27%• BPMN: +60%
  7. 7. Erfahrung mit Prozessnotationen140012001000 800 600 400 200 0 2009 2010 2011 EPK‐Praxis UML‐Praxis BPMN‐PraxisSteigerung im Vergleich zu 2010:• EPK: +26%• UML: +27%• BPMN: +41%
  8. 8. Folien werden kurz nachAgenda der Veranstaltung zum Download bereit gestellt gestellt.Uhrzeit Titel Referent09.0009 00 Begrüßung Jakob Freund, camunda Freund Keynote: BPMN & Co.09.15 Status quo and Perspectives of OMGs activities Andrew Watson, OMG around BPM Georg Walter, 1&1 Internet l10.00 BPM@1&1 – Die BPM Initiative der 1&1 Internet AG AG10.45 Kaffeepause BPMN im Projekt ATLAS Ausfuhr des11.15 Eileen Hildebrand, MATERNA Bundesfinanzministeriums12.00 BPMN und UML im Requirements Engineering Martin Schimak, Berater12.4512 45 Mittagessen Mi BPM(N)-Softwaremarkt: Überblick + Tipps zur Tool-14.00 Jakob Freund, camunda Auswahl14.4514 45 Kaffeepause15.30 BPMN-Thinktank: Was muss der Standard leisten? Jakob Freund (Moderation)16.15 Die OCEB-Zertifizierung für BPM-Experten g p Matthias Schrepfer, camunda p ,17.00 Veranstaltungsende

×