SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund

1 von 28
Downloaden Sie, um offline zu lesen
BPMN 2.0 in der Praxis

Jakob Freund, camunda services GmbH
BPMN ist unser Kernthema
BPMN ist unser Kernthema



              Direkte
              Mitarbeit
              am Standard   Praxishandbuch
                               BPMN 2.0




                                  > 100
                                 BPMN-
                                 Kunden
Prozessnotationen auf BPM-Netzwerk.de

  BPM-Netzwerk.de:

  • Web-Community zu Business Process Management
  • > 8.000 Mitglieder
  • > 5.000 BPM-Profile
Interesse an Prozessnotationen
1400


1200


1000


800


600


400


200


  0
              2009                        2010                        2011

                     EPK-Interesse   BPMN-Interesse   UML-Interesse


  Steigerung im Vergleich zu 2010:

  •    EPK: +20%
  •    UML: +20%
  •    BPMN: +22%
Kenntnisse zu Prozessnotationen
1200



1000



 800



 600



 400



 200



    0
               2009                         2010                          2011

                      EPK-Kenntnisse   UML-Kenntnisse   BPMN-Kenntnisse


Steigerung im Vergleich zu 2010:

•       EPK: +15%
•       UML: +27%
•       BPMN: +60%
Anzeige

Recomendados

Service Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerService Operation mit ITIL | C.Habermueller
Service Operation mit ITIL | C.HabermuellerChristian Habermueller
 
Wertschöpfung durch ITIL®-Prozesse
Wertschöpfung durch ITIL®-ProzesseWertschöpfung durch ITIL®-Prozesse
Wertschöpfung durch ITIL®-ProzesseDigicomp Academy AG
 
Erfolgreiche ITIL-Tool-Implementierung in der Praxis, am Beispiel o2
Erfolgreiche ITIL-Tool-Implementierung in der Praxis, am Beispiel o2Erfolgreiche ITIL-Tool-Implementierung in der Praxis, am Beispiel o2
Erfolgreiche ITIL-Tool-Implementierung in der Praxis, am Beispiel o2Digicomp Academy AG
 
IT-Service Management nach ITIL
IT-Service Management nach ITILIT-Service Management nach ITIL
IT-Service Management nach ITILGFU Cyrus AG
 
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDDigicomp Academy AG
 
BPMN - Eine Sprache für Business und IT?
BPMN - Eine Sprache für Business und IT?BPMN - Eine Sprache für Business und IT?
BPMN - Eine Sprache für Business und IT?camunda services GmbH
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

BPMN - eine Sprache für Business und IT?
BPMN - eine Sprache für Business und IT?BPMN - eine Sprache für Business und IT?
BPMN - eine Sprache für Business und IT?camunda services GmbH
 
BPM - Brücke zwischen Business und IT?
BPM - Brücke zwischen Business und IT?BPM - Brücke zwischen Business und IT?
BPM - Brücke zwischen Business und IT?camunda services GmbH
 
SOA Days 2012 Bonn Process Control Center
SOA Days 2012 Bonn Process Control CenterSOA Days 2012 Bonn Process Control Center
SOA Days 2012 Bonn Process Control CenterAdam Boczek
 
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...GFU Cyrus AG
 
20110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_120110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_1Jens Hündling
 
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?camunda services GmbH
 
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® ReadinessPraxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® ReadinessDigicomp Academy AG
 
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshareJens Hündling
 
Kompetenz-Navigator oose
Kompetenz-Navigator ooseKompetenz-Navigator oose
Kompetenz-Navigator ooseoose
 

Was ist angesagt? (19)

Bpmn2010
Bpmn2010Bpmn2010
Bpmn2010
 
WJAX 2012: BPMN in der Praxis
WJAX 2012: BPMN in der PraxisWJAX 2012: BPMN in der Praxis
WJAX 2012: BPMN in der Praxis
 
2012 04-18 bpmn 2
2012 04-18 bpmn 22012 04-18 bpmn 2
2012 04-18 bpmn 2
 
BPMN - eine Sprache für Business und IT?
BPMN - eine Sprache für Business und IT?BPMN - eine Sprache für Business und IT?
BPMN - eine Sprache für Business und IT?
 
BPM - Brücke zwischen Business und IT?
BPM - Brücke zwischen Business und IT?BPM - Brücke zwischen Business und IT?
BPM - Brücke zwischen Business und IT?
 
SOA Days 2012 Bonn Process Control Center
SOA Days 2012 Bonn Process Control CenterSOA Days 2012 Bonn Process Control Center
SOA Days 2012 Bonn Process Control Center
 
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
 
20080716 BPMN – Kurzeinfuehrung
20080716 BPMN – Kurzeinfuehrung20080716 BPMN – Kurzeinfuehrung
20080716 BPMN – Kurzeinfuehrung
 
Bpmn in der praxis
Bpmn in der praxisBpmn in der praxis
Bpmn in der praxis
 
Boczek+friebe
Boczek+friebeBoczek+friebe
Boczek+friebe
 
20110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_120110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_1
 
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?
20091112 WJAX BPMN 2.0 - Wird BPEL noch gebraucht?
 
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® ReadinessPraxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
 
20100506 JAX BPMN 2.0 in der Praxis
20100506 JAX BPMN 2.0 in der Praxis20100506 JAX BPMN 2.0 in der Praxis
20100506 JAX BPMN 2.0 in der Praxis
 
20100118 BPMN 2.0 auf der OOP
20100118 BPMN 2.0 auf der OOP20100118 BPMN 2.0 auf der OOP
20100118 BPMN 2.0 auf der OOP
 
BPMN in der Praxis
BPMN in der PraxisBPMN in der Praxis
BPMN in der Praxis
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
 
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare
20101207 uni leipzig_oraclebpm_suite.slideshare
 
Kompetenz-Navigator oose
Kompetenz-Navigator ooseKompetenz-Navigator oose
Kompetenz-Navigator oose
 

Destacado

KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...Deutsches Institut für Marketing
 
ECM - Wo Geht Die Reise hin?
ECM - Wo Geht Die Reise hin?ECM - Wo Geht Die Reise hin?
ECM - Wo Geht Die Reise hin?Guido Schmitz
 
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudBedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudOPITZ CONSULTING Deutschland
 
Windows 10 IoT Core
Windows 10 IoT CoreWindows 10 IoT Core
Windows 10 IoT CoreJens Siebert
 
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java camunda services GmbH
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMGeorg Eck
 
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013 BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013 Andreas Naef
 
UX design, service design and design thinking
UX design, service design and design thinkingUX design, service design and design thinking
UX design, service design and design thinkingSylvain Cottong
 
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeets
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeetsCrash Course Design Thinking - by @arnoutsmeets
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeetsBoard of Innovation
 
Build your own IoT Cloud! [GER]
Build your own IoT Cloud! [GER]Build your own IoT Cloud! [GER]
Build your own IoT Cloud! [GER]Christian Götz
 
Design Thinking - Bootcamp
Design Thinking - BootcampDesign Thinking - Bootcamp
Design Thinking - BootcampJan Schmiedgen
 
The role of Design Thinking
The role of Design ThinkingThe role of Design Thinking
The role of Design ThinkingPieter Baert
 

Destacado (17)

2011 10-26 begrüßung
2011 10-26 begrüßung2011 10-26 begrüßung
2011 10-26 begrüßung
 
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
KMT2014: Die erfolgreiche Ergänzung von Online- und Offline-Vertrieb in der T...
 
ECM - Wo Geht Die Reise hin?
ECM - Wo Geht Die Reise hin?ECM - Wo Geht Die Reise hin?
ECM - Wo Geht Die Reise hin?
 
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und CloudBedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
Bedeutung von Integrationsarchitekturen im Zeitalter von Mobile, IoT und Cloud
 
Windows 10 IoT Core
Windows 10 IoT CoreWindows 10 IoT Core
Windows 10 IoT Core
 
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java
Open Source BPM mit BPMN 2.0 und Java
 
Seminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIMSeminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIM
 
Die 5 häufigsten Irrtümer zu BPMN
Die 5 häufigsten Irrtümer zu BPMNDie 5 häufigsten Irrtümer zu BPMN
Die 5 häufigsten Irrtümer zu BPMN
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
 
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013 BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013
BPM mit SharePoint 2013 und Visio 2013
 
UX design, service design and design thinking
UX design, service design and design thinkingUX design, service design and design thinking
UX design, service design and design thinking
 
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeets
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeetsCrash Course Design Thinking - by @arnoutsmeets
Crash Course Design Thinking - by @arnoutsmeets
 
BPM-Software 2009
BPM-Software 2009BPM-Software 2009
BPM-Software 2009
 
Build your own IoT Cloud! [GER]
Build your own IoT Cloud! [GER]Build your own IoT Cloud! [GER]
Build your own IoT Cloud! [GER]
 
Design Thinking - Bootcamp
Design Thinking - BootcampDesign Thinking - Bootcamp
Design Thinking - Bootcamp
 
Meine familie
Meine familie Meine familie
Meine familie
 
The role of Design Thinking
The role of Design ThinkingThe role of Design Thinking
The role of Design Thinking
 

Ähnlich wie 2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund

X days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktX days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktTorsten Henke
 
BPM & SOA - Prozesse sind keine Workflows
BPM & SOA - Prozesse sind keine WorkflowsBPM & SOA - Prozesse sind keine Workflows
BPM & SOA - Prozesse sind keine Workflowscamunda services GmbH
 
20110505 doag bpm_workshop_2
20110505 doag bpm_workshop_220110505 doag bpm_workshop_2
20110505 doag bpm_workshop_2Jens Hündling
 
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und ITcamunda services GmbH
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Wolfgang Schmidt
 
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0camunda services GmbH
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24Christoph Goertz
 
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Qualitätsmanagement mit qualifixx
Qualitätsmanagement mit qualifixxQualitätsmanagement mit qualifixx
Qualitätsmanagement mit qualifixxMetin Aydin
 
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflowscamunda services GmbH
 
201100927 doag sig_bpm_slideshare
201100927 doag sig_bpm_slideshare201100927 doag sig_bpm_slideshare
201100927 doag sig_bpm_slideshareJens Hündling
 
Datenqualitätsmanagement heute und morgen
Datenqualitätsmanagement heute und morgenDatenqualitätsmanagement heute und morgen
Datenqualitätsmanagement heute und morgenVizlib Ltd.
 
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rpRobert Piehler
 
20110505 doag bpm_workshop_4
20110505 doag bpm_workshop_420110505 doag bpm_workshop_4
20110505 doag bpm_workshop_4Jens Hündling
 

Ähnlich wie 2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund (20)

X days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henktX days12 im- rubip_henkt
X days12 im- rubip_henkt
 
BPM & SOA - Prozesse sind keine Workflows
BPM & SOA - Prozesse sind keine WorkflowsBPM & SOA - Prozesse sind keine Workflows
BPM & SOA - Prozesse sind keine Workflows
 
Bpmn roundtrip
Bpmn roundtripBpmn roundtrip
Bpmn roundtrip
 
Quo vadis bpm
Quo vadis bpmQuo vadis bpm
Quo vadis bpm
 
2011 10-26 oceb
2011 10-26 oceb2011 10-26 oceb
2011 10-26 oceb
 
20110505 doag bpm_workshop_2
20110505 doag bpm_workshop_220110505 doag bpm_workshop_2
20110505 doag bpm_workshop_2
 
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT
20090129 OOP BPM – Bruecke zwischen Business und IT
 
BPMN WJAX 20101117
BPMN WJAX 20101117BPMN WJAX 20101117
BPMN WJAX 20101117
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
SE-Live 2013: Embeddable Process Engines mit BPMN 2.0
 
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24We Do Web Sphere Deutsch   Webcast On24
We Do Web Sphere Deutsch Webcast On24
 
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite  - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
Versteckte Schätze in Oracle BPM und SOA Suite - DOAG Konferenz 2011 - OPITZ...
 
Qualitätsmanagement mit qualifixx
Qualitätsmanagement mit qualifixxQualitätsmanagement mit qualifixx
Qualitätsmanagement mit qualifixx
 
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows
20071108 W-JAX BPM und SOA - Prozesse sind keine Workflows
 
201100927 doag sig_bpm_slideshare
201100927 doag sig_bpm_slideshare201100927 doag sig_bpm_slideshare
201100927 doag sig_bpm_slideshare
 
2012 05-30 camunda fox de
2012 05-30 camunda fox  de2012 05-30 camunda fox  de
2012 05-30 camunda fox de
 
Datenqualitätsmanagement heute und morgen
Datenqualitätsmanagement heute und morgenDatenqualitätsmanagement heute und morgen
Datenqualitätsmanagement heute und morgen
 
Mbuf
MbufMbuf
Mbuf
 
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp
20140304 einfuehrung-bpmn-v2-rp
 
20110505 doag bpm_workshop_4
20110505 doag bpm_workshop_420110505 doag bpm_workshop_4
20110505 doag bpm_workshop_4
 

Mehr von camunda services GmbH

Using Camunda on Kubernetes through Operators
Using Camunda on Kubernetes through OperatorsUsing Camunda on Kubernetes through Operators
Using Camunda on Kubernetes through Operatorscamunda services GmbH
 
Predictive Process Monitoring in Camunda
Predictive Process Monitoring in CamundaPredictive Process Monitoring in Camunda
Predictive Process Monitoring in Camundacamunda services GmbH
 
Camunda Product Update – The present and the future of Process Automation
Camunda Product Update – The present and the future of Process AutomationCamunda Product Update – The present and the future of Process Automation
Camunda Product Update – The present and the future of Process Automationcamunda services GmbH
 
Tips on how to build Camunda Run for production
Tips on how to build Camunda Run for productionTips on how to build Camunda Run for production
Tips on how to build Camunda Run for productioncamunda services GmbH
 
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmen
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in UnternehmenBlitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmen
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmencamunda services GmbH
 
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...camunda services GmbH
 
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...camunda services GmbH
 
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0camunda services GmbH
 
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...camunda services GmbH
 
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...camunda services GmbH
 
Process Automation Forum Zurich, finnova AG Bankware
Process Automation Forum Zurich, finnova AG BankwareProcess Automation Forum Zurich, finnova AG Bankware
Process Automation Forum Zurich, finnova AG Bankwarecamunda services GmbH
 
Process Automation Forum Munich, Swiss Life
Process Automation Forum Munich, Swiss LifeProcess Automation Forum Munich, Swiss Life
Process Automation Forum Munich, Swiss Lifecamunda services GmbH
 
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITProcess Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITcamunda services GmbH
 
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, RaiffeisenProcess Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisencamunda services GmbH
 
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AG
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AGProcess Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AG
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AGcamunda services GmbH
 
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native Worldcamunda services GmbH
 

Mehr von camunda services GmbH (20)

Using Camunda on Kubernetes through Operators
Using Camunda on Kubernetes through OperatorsUsing Camunda on Kubernetes through Operators
Using Camunda on Kubernetes through Operators
 
Predictive Process Monitoring in Camunda
Predictive Process Monitoring in CamundaPredictive Process Monitoring in Camunda
Predictive Process Monitoring in Camunda
 
Camunda Product Update – The present and the future of Process Automation
Camunda Product Update – The present and the future of Process AutomationCamunda Product Update – The present and the future of Process Automation
Camunda Product Update – The present and the future of Process Automation
 
Tips on how to build Camunda Run for production
Tips on how to build Camunda Run for productionTips on how to build Camunda Run for production
Tips on how to build Camunda Run for production
 
Process Driven Customer Interaction
Process Driven Customer InteractionProcess Driven Customer Interaction
Process Driven Customer Interaction
 
Exploring Automation in Government
Exploring Automation in GovernmentExploring Automation in Government
Exploring Automation in Government
 
The Pulse of Process Automation
The Pulse of Process AutomationThe Pulse of Process Automation
The Pulse of Process Automation
 
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmen
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in UnternehmenBlitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmen
Blitzumfrage zur aktuellen Nutzung von Prozessautomatisierung in Unternehmen
 
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...
Webinar - A Developer's Quick Start Guide to Open Source Process Automation U...
 
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...
Extending human workflow preparing people and processes for the digital era w...
 
Camunda BPM 7.13 Webinar
Camunda BPM 7.13 WebinarCamunda BPM 7.13 Webinar
Camunda BPM 7.13 Webinar
 
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0
[Webinar] Camunda Optimize Release 3.0
 
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...
Webinar: Monitoring & Orchestrating Your Microservices Landscape using Workfl...
 
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...
Process Automation Forum, Processautomatisierung neu gedacht für das digitale...
 
Process Automation Forum Zurich, finnova AG Bankware
Process Automation Forum Zurich, finnova AG BankwareProcess Automation Forum Zurich, finnova AG Bankware
Process Automation Forum Zurich, finnova AG Bankware
 
Process Automation Forum Munich, Swiss Life
Process Automation Forum Munich, Swiss LifeProcess Automation Forum Munich, Swiss Life
Process Automation Forum Munich, Swiss Life
 
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-ITProcess Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
Process Automation Forum Vienna, A1 & J-IT
 
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, RaiffeisenProcess Automation Forum Vienna, Raiffeisen
Process Automation Forum Vienna, Raiffeisen
 
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AG
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AGProcess Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AG
Process Automation Forum Düsseldorf, Provinzial Rheinland Versicherung AG
 
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World
[Webinar] BPM Renaissance: 5 Tips to Thrive in a Cloud-Native World
 

2011 11-21 BPMN_Luzern_JakobFreund

  • 1. BPMN 2.0 in der Praxis Jakob Freund, camunda services GmbH
  • 2. BPMN ist unser Kernthema
  • 3. BPMN ist unser Kernthema Direkte Mitarbeit am Standard Praxishandbuch BPMN 2.0 > 100 BPMN- Kunden
  • 4. Prozessnotationen auf BPM-Netzwerk.de BPM-Netzwerk.de: • Web-Community zu Business Process Management • > 8.000 Mitglieder • > 5.000 BPM-Profile
  • 5. Interesse an Prozessnotationen 1400 1200 1000 800 600 400 200 0 2009 2010 2011 EPK-Interesse BPMN-Interesse UML-Interesse Steigerung im Vergleich zu 2010: • EPK: +20% • UML: +20% • BPMN: +22%
  • 6. Kenntnisse zu Prozessnotationen 1200 1000 800 600 400 200 0 2009 2010 2011 EPK-Kenntnisse UML-Kenntnisse BPMN-Kenntnisse Steigerung im Vergleich zu 2010: • EPK: +15% • UML: +27% • BPMN: +60%
  • 7. Erfahrung mit Prozessnotationen 1400 1200 1000 800 600 400 200 0 2009 2010 2011 EPK-Praxis UML-Praxis BPMN-Praxis Steigerung im Vergleich zu 2010: • EPK: +26% • UML: +27% • BPMN: +41%
  • 8. Die zwei Gesichter des BPM Organisationslehre Business Process (Orga-) Geschäftsprozess- Ablauforganisation Reengineering - BPR Management - GPM bis 1990 1990 - 2000 ab 2000 Business Business Process Management - BPM IT ab 2004 Prozessautomatisierung ab 2006 Human Serviceorientierte Workflow Management Architekturen (SOA) ab 2000 ab 2005 Dokumenten-Management – Enterprise Application Systeme – DMS (u.a.) Integration – EAI
  • 9. Clustering der Einsatzszenarien Business-IT- Technische Alignment Umsetzung Prozess- Prozess- Requirements Prozess- dokumentation verbesserung Management automatisierung Orga-Projekte IT-Projekte
  • 10. Peak of inflated Expectations Challenging – but powerful! As-Is Plateau of Productivity To-Be Slope of Enlightenment Trough of Disillusionment Technology Trigger Way too complicated!
  • 11. Business Process Maturity Levels # Name Description 1 Initial Wherein business processes are performed in inconsistent sometimes adhoc ways with results that are difficult to predict. 2 Managed Wherein management stabilizes the work within local work units to ensure that it can be performed in a repeatable way that satisfies the workgroup‘s primary commitments. However, work units performing similar tasks may use different procedures. 3 Standardized Wherein common, standardizes processes are synthesized from best practices identified in the work groups and tailoring guidelines are provided for supporting different business needs. Standard processes provide an economy of scale and a foundation for learning from common measures and experience. 4 Predictable Wherein the capabilities enabled by standard processes are exploited and provided back into the work units. 5 innovative Wherein both proactive and opportunistic improvement actions seek innovations.
  • 12. Jeder Geschäftsprozess muss geklärt werden Reifegrad Reifegrad Möglichkeiten des Häufige Fälle Ist Soll Prozessmanagements 2/3 2/3 Ist-Dokumentation; Support-Prozesse Soll-Gestaltung (Kern-Prozesse) 1 2/3 Soll-Gestaltung Kern-Prozesse (Support-Prozesse) 1 1 - Management- Prozesse
  • 13. Beispiel: Schadenregulierung ≠ Schadenregulierung Schadenregulierungsprozess bei KfZ Parameter: - Relativ häufig - Schadensummen relativ niedrig bzw. - geringe mögliche Bandbreite der Summen - Regulierung muss effizient sein Konsequenzen: - Standardisierter Ablauf - Dynamik nur bei Ausnahmen (Betrugsverdacht) - Kaum „Knowledge-Worker“ erforderlich - Automatisierung möglich und lohnend - Kann mit BPMN präzise beschrieben werden Schadenregulierungsprozess bei Unfall Parameter: - Relativ selten - Schadensummen relativ hoch bzw. - Hohe mögliche Bandbreite (Rente etc.) - Regulierung muss effektiv sein (=> wenig Auszahlung) Konsequenzen: - Wenig standardisierter Ablauf, viel Dynamik - Basiert auf Know-how und Motivation der Sachbearbeiter - Automatisierung kann höchstens unterstützen - Kann mit BPMN nur grob beschrieben werden
  • 14. Was ich klären muss, wenn ich BPMN einführe Rollen Methoden Ziele Werkzeuge Prozesse
  • 15. Einsatzszenario: Prozessdokumentation  Ziele • Mehr Transparenz in unseren Prozessen • Neue Mitarbeiter verstehen, wie wir funktionieren • Wir schaffen die ISO-Zertifizierung • Rollen • Es gibt ein Know-how-Zentrum (Betriebsorga, IT etc.) • Hier werden die Methodik, das Tool, die Meta-Prozesse definiert • Dokumentiert werden soll in den Fachbereichen • Zentrales Know-how-Zentrum unterstützt und übernimmt die QS • Methodik • BPMN + Guidelines (Konventionen) • Textuelle Beschreibungen • Prozessarchitektur (Prozesslandkarten, Wertketten etc.) • Tooling • BPMN-Werkzeug für kollaboratives Arbeiten, Verwaltung umfangreicher Dokumentationen, Definition von Attributen etc. • Mitarbeiter-Informationssystem (Wiki, Sharepoint etc.) • Meta-Prozesse • Prozesserhebung und –dokumentation • Pflege und Aktualisierung • Freigabe von Modellen (methodisch / Inhaltlich)
  • 16. Ausgangssituation bei einem Kunden Fachliches Modell (ADONIS) Technisches Modell (Sungard IPP)
  • 17. Ein typisches Problem klassischer Notationen... Dem Kunden das Produkt anbieten ? > 5 Tage Kunde will nicht Kunde kauft
  • 18. Fachliches Modell in BPMN 2.0 (Signavio)
  • 19. Technisches Modell in BPMN 2.0 (Activiti)
  • 20. Die Praxis ist leider nicht immer so einfach...  Komplexe Prozesse => Umfangreiche Prozessmodelle  Unterschiedliche Wünsche der Stakeholder, wie genau das Modell sein soll: − fachlich grob − fachlich fein − technisch  Unterschiedliche Wünsche, welche Abläufe im Modell betrachtet werden sollen: − nur fachlich: „Was macht der Mensch?“ − nur technisch: „Was macht die Process Engine?“ − sowohl als auch: „Wie interagieren beide?“
  • 21. camunda-Methodik für BPMN Prozesslandschaft Inhalt: Prozess im Überblick Ebene 1 Ziel: Schnelles Verständnis Strategisches Semantik: logisch-abstrakt Prozessmodell Inhalt: Operative Abläufe Ebene 2 Ziel: Abstimmung von Details Fachlich Operatives Prozessmodell Semantik: physisch-konkret (Business) Technisch (IT) Ebene 3a Inhalt: Technische Details Ebene 3b Technisches Ziel: Umsetzung IT-Spezifikation Prozessmodell Semantik: physisch-konkret Mit Process Engine Ebene 4b Implementierung Ohne Process Engine
  • 22. Kerngedanke #1: Brüche nach oben verlagern Prozesslandschaft Inhalt: Prozess im Überblick Ebene 1 Ziel: Schnelles Verständnis Strategisches Prozessmodell Inhalt: Operative Abläufe Ebene 2 Ziel: Arbeits- und Fachlich Operatives Prozessmodell Umsetzungsgrundlage (Business) Technisch (IT) Ebene 3a Ebene 3b Technisches IT-Spezifikation Prozessmodell Inhalt: Technische Details Ziel: Umsetzung Mit Process Engine Ebene 4b Implementierung Ohne Process Engine
  • 25. Kerngedanke #2: Verschiedene Sichten auf Ebene 2 Betrachter Process Participant Process Analyst Process Engineer „Wie muss ich „Wie wird „Was macht die Zentrale Frage arbeiten?“ gearbeitet?“ Engine?“ Eigene Gesamte Orchestrierung der Sicht Orchestrierung Kollaboration Process Engine Prozesslandschaft Ebene 1 Strategisches Prozessmodell Inhalt: Prozess im Überblick Ziel: Schnelles Verständnis Ebene 2: Operatives Prozessmodell Inhalt: Operative Abläufe Ebene 2 Ziel: Arbeits- und Fachlich Operatives Prozessmodell Umsetzungsgrundlage (Business) Technisch (IT) Ebene 3a Ebene 3b Technisches IT-Spezifikation Prozessmodell Inhalt: Technische Details Ziel: Umsetzung Mit Process Engine Ebene 4b Implementierung Ohne Process Engine
  • 26. Vorgabe für den Workflow (Spezifikation) Vorgabe für den Boss (Arbeitsanweisung)
  • 27. Umgesetzt wird nur der Pool der Process Engine Business IT
  • 28. camunda services GmbH Vielen Dank! Zossener Str. 55-58 1096 Berlin 1 Telefon: +49 30 664 0409-00 Telefax: +49 30 664 0409-29 Email: info@camunda.com Jakob Freund Geschäftsführer Jakob.Freund@camunda.com Der Praxis-Blog zu BPM: www.bpm-guide.de