Werkzeuge zurDigitalen Bürgerbeteiligung                              Kontakt:                              team@werdenktw...
Das UnternehmenHistorie   Ausgründung der Technischen Universität Darmstadt   Forschungsprojekt „E-Partizipation 2.0“ am...
wer|denkt|was LösungenBürgersprechstunde                              Mängelmelder                            Bürgerhausha...
Mängelmelder.de
Übersicht Mängelmelder.deMit Mängelmelder.de kann jeder Bürger kommunale Anliegen jederzeit, zentralmelden ohne nach Anspr...
Funktionsprinzip                                                    mängelmelder.deJeder Bürger kann Mängel mobil melden. ...
Mängelmelder App:Bestehende Meldungen entdeckenMithilfe der App können bereits gemeldete Mängel einschließlich Beschreibun...
Mängelmelder App:Eigene Meldung erstellenNeue Mängel können ohne großen Aufwand mobil gemeldet werden. Mit einemKommentar ...
Vorteile/NutzenFür den Bürger                         Für die Verwaltung   Anliegen direkt und ohne Umweg        Imagege...
Zusammenfassung   Kostenfreie Variante eines mobilen Anliegen-Managements   Bürger melden Schäden an öffentlicher Infras...
Bürgersprechstunde
Bürgersprechstunde Bürgermeister/in oder Verwaltung                                        Ausgangssituation              ...
Online Bürgersprechstunde                               Lösung                                  Fragen werden online gest...
FragenübersichtMit der direkten Ansprache des Bürgermeisters wird der Nutzer zur Frageeingeladen. Eine übersichtliche Aufl...
DetailansichtVollständige Darstellung von Kommentaren und Bearbeitungshistorie in derDetailansicht trägt zur Nachvollziehb...
Semantische DuplikaterkennungDie intelligente Software erkennt während der Eingabe Ähnlichkeiten zu anderenBeiträgen und s...
Bürgerhaushalt
ReferenzBürgerhaushalt Babenhausen                            Fakten                           6 Wochen Laufzeit          ...
HintergrundinformationenMit der Bereitstellung von Hintergrundinformationen innerhalb einer Diskussionwird eine qualifizie...
DiskussionPhasenabhängige Zuschaltung von Funktionen erlaubt eine strukturierteDiskussion, bei der die Ideen im Vordergrun...
Vermeidung doppelter BeiträgeDie intelligente Software erkennt während der Eingabe Ähnlichkeiten zu anderenBeiträgen und s...
AbstimmungVerschiedene Abstimmungsverfahren visualisieren das Meinungsbild undpriorisieren die beliebtesten Ideen.
Unsere LeistungenDurchführung                         Technik/BetriebBeratung und Konzeption zur         •Betrieb der Dis...
Kontaktwer denkt was GmbHSandbergstr. 65D-64285 DarmstadtE-Mail: team@werdenktwas.deTelefon: +49 (0)6151 6274914www.werden...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Werkzeuge zur Digitalen Bürgerbeteiligung - wer denkt was GmbH

936 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die wer denkt was GmbH, Darmstadt ist eine Ausgründung der Technischen Universität Darmstadt und auf die digitale Bürgerbeteiligung spezialisiert. Das junge Unternehmen entwickelt Lösungen für den Bürgerhaushalt, die Bürgersprechstunde und die bundesweite Mängelmeldung über Internet und Smartphone. Die wer denkt was GmbH unterstützt das Projekt Darmstadtleben mit ihrer Lösung Mängelmelder.de und der Diskussionsplattform.

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
936
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
62
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Werkzeuge zur Digitalen Bürgerbeteiligung - wer denkt was GmbH

  1. 1. Werkzeuge zurDigitalen Bürgerbeteiligung Kontakt: team@werdenktwas.de Telefon: 06151/6274914 wer denkt was GmbH Sandbergstraße 65 D-64285 Darmstadt
  2. 2. Das UnternehmenHistorie Ausgründung der Technischen Universität Darmstadt Forschungsprojekt „E-Partizipation 2.0“ am Lehrstuhl KOM, Prof. SteinmetzKernkompetenz „Digitale Bürgerbeteiligung“ Konzeption und Beratung für Themenfindung, Marketing und Planung Durchführung und technische UmsetzungTechnik und Service Weiterentwicklung und Anpassung Technischer Betrieb und IntegrationÜbersicht: Gründung: 03/2010 Standort: Darmstadt
  3. 3. wer|denkt|was LösungenBürgersprechstunde Mängelmelder BürgerhaushaltÖffentlichkeitswirksamer Online-Dialog Transparente Mängelmeldungen über Effiziente Meinungsbildung zumit dem Bürgermeister Smartphone/Web für Kommunen kommunalpolitischen ThemenFür Kommunen: Für Kommunen: Für Kommunen: Effiziente Abwicklung durch Vermeidung  Einfache Bearbeitung mit Rückmeldung  Meinungsbilder zentral erheben doppelter Fragen an Bürger  Stellungnahme zu Bürgereingaben Antworten erreichen viele Bürger  Sofortiger Imagegewinn schafft AkzeptanzFür Bürger: Für Bürger: Für Bürger: Direkter Draht zum Bürgermeister  Mängel von unterwegs melden  Eigene Ideen einbringen Unabhängig von Öffnungszeiten  Keine Suche nach Anprechpartnern  Andere Vorschläge bewerten Digitale Bürgerbeteiligungsplattform von wer|denkt|was
  4. 4. Mängelmelder.de
  5. 5. Übersicht Mängelmelder.deMit Mängelmelder.de kann jeder Bürger kommunale Anliegen jederzeit, zentralmelden ohne nach Ansprechpartnern suchen zu müssen. Auf der Plattform sindBeschreibung, Status und Historie aller Mängel für alle Bürger einsehbar.
  6. 6. Funktionsprinzip mängelmelder.deJeder Bürger kann Mängel mobil melden. Alle gemeldeten Anliegen werden vonMängelmelder.de gesichtet und an die zuständige Kommune weitergeleitet, diesich anschließend dieser annimmt und über den Bearbeitungsstand informiert.
  7. 7. Mängelmelder App:Bestehende Meldungen entdeckenMithilfe der App können bereits gemeldete Mängel einschließlich Beschreibung,Historie und Bearbeitungsstand auf einer Karte eingesehen werden, um Doppel-meldungen zu vermeiden.
  8. 8. Mängelmelder App:Eigene Meldung erstellenNeue Mängel können ohne großen Aufwand mobil gemeldet werden. Mit einemKommentar ergänzt man sein aussagekräftiges Bild. Nach Wahl einer Kategoriekann eine Email-Adresse für Statusnachrichten eingetragen werden (freiwillig).
  9. 9. Vorteile/NutzenFür den Bürger Für die Verwaltung Anliegen direkt und ohne Umweg  Imagegewinn als bürgerfreundliche, melden service-orientierte Kommune Keine mühsame Suche nach  Weniger Kontrollgänge/Fahrten Zuständigkeiten und Kontaktdaten  Problem-Früherkennung Funktioniert in ganz Deutschland Wo drückt der Schuh? Rückmeldung zum Bearbeitungs-  Bearbeitungsstand und stand des Anliegens Verantwortlichkeiten transparent  Vermeidet Doppelanfragen  Schönere (sauberer) Stadt
  10. 10. Zusammenfassung Kostenfreie Variante eines mobilen Anliegen-Managements Bürger melden Schäden an öffentlicher Infrastruktur  Schlaglöcher  defekte Ampeln, Laternen, Schilder  Müll, illegale Plakatierung  aber auch generisches Lob und Anregungen Mobil mit dem Smartphone  Ort wird per GPS ermittelt  Anliegen kann per Foto dokumentiert werden Einfache Bearbeitung der Anliegen durch die Kommune Individualisierung durch Premium-Version
  11. 11. Bürgersprechstunde
  12. 12. Bürgersprechstunde Bürgermeister/in oder Verwaltung Ausgangssituation  Jeder Bürger fragt einzeln per Email oder Telefon ?  Antworten direkt an Fragende ? ?  Passive Bürger profitieren nicht von den Fragen ihrer Mitbürger  Niedrige Öffentlichkeitswirkung  Fragen werden doppelt gestellt ! ! ! Bürger
  13. 13. Online Bürgersprechstunde Lösung  Fragen werden online gestellt ?  Speicherung der Antworten !  Antworten auch für andere Bürger WDW|Frage jederzeit einsehbar ? ! ? ! ? !  Archivierung von Fragen/Antworten  Priorisierung von Fragen möglich ? ? ? ! ! !  Erlaubt zyklische Beantwortung  Reduzierte Anfragenlast durch Trichterfunktion und semantische Erkennung von Duplikaten
  14. 14. FragenübersichtMit der direkten Ansprache des Bürgermeisters wird der Nutzer zur Frageeingeladen. Eine übersichtliche Auflistung mit Bewertung veranschaulicht diewichtigsten Themen auf einen Blick.
  15. 15. DetailansichtVollständige Darstellung von Kommentaren und Bearbeitungshistorie in derDetailansicht trägt zur Nachvollziehbarkeit und Akzeptanz bei.
  16. 16. Semantische DuplikaterkennungDie intelligente Software erkennt während der Eingabe Ähnlichkeiten zu anderenBeiträgen und schlägt diese dem Nutzer vor, um doppelte Beiträge zu vermeiden.
  17. 17. Bürgerhaushalt
  18. 18. ReferenzBürgerhaushalt Babenhausen Fakten 6 Wochen Laufzeit  3 Wochen Diskussion  3 Wochen Abstimmung ca. 8.500 Seitenabrufe ca. 600 Besucher auf der Seite 109 Aktive Nutzer 99 Ideen 185 Kommentare Link zum Bürgerhaushalt: babenhausen.werdenktwas.de
  19. 19. HintergrundinformationenMit der Bereitstellung von Hintergrundinformationen innerhalb einer Diskussionwird eine qualifizierte Teilnahme des Bürgers ermöglicht.
  20. 20. DiskussionPhasenabhängige Zuschaltung von Funktionen erlaubt eine strukturierteDiskussion, bei der die Ideen im Vordergrund stehen.
  21. 21. Vermeidung doppelter BeiträgeDie intelligente Software erkennt während der Eingabe Ähnlichkeiten zu anderenBeiträgen und schlägt diese dem Nutzer vor, um doppelte Beiträge zu vermeiden.
  22. 22. AbstimmungVerschiedene Abstimmungsverfahren visualisieren das Meinungsbild undpriorisieren die beliebtesten Ideen.
  23. 23. Unsere LeistungenDurchführung Technik/BetriebBeratung und Konzeption zur •Betrieb der Diskussionsplattform (SaaS)Themenauswahl •Wartung und UpdatesPressearbeit und Marketing •Support per Telefon und EmailAnpassung von Texten und Grafikenan das Design der StadtAufbereitung von Hintergrund-informationenTechnische Integration in diebestehende WebseiteModeration und Überprüfungnutzergenerierter InhalteSchulung der Mitarbeiter
  24. 24. Kontaktwer denkt was GmbHSandbergstr. 65D-64285 DarmstadtE-Mail: team@werdenktwas.deTelefon: +49 (0)6151 6274914www.werdenktwas.dewww.mängelmelder.de

×